ARRAY(0xa0f46f30)
 
Profil für Ulmier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ulmier
Top-Rezensenten Rang: 58.964
Hilfreiche Bewertungen: 61

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ulmier

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Tod ist ganz ungefährlich: Buddhistische Hilfen im Umgang mit Alter, Krankheit, Tod
Der Tod ist ganz ungefährlich: Buddhistische Hilfen im Umgang mit Alter, Krankheit, Tod
von Wilfried Reuter
  Broschiert
Preis: EUR 16,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das Mut macht und Vertrauen weckt, 12. Dezember 2013
Mit dem neuesten Buch von Wilfried Reuter wird uns ein Leitfaden zur Lebens- und Sterbebegleitung an die Hand gegeben.
Dieses Buch ist ein wahrer Schatz, ein Geschenk, das sehr viel Wertschätzung und Verständnis für unsere menschlichen Schwierigkeiten zum Ausdruck bringt, gangbare Wege zur Veränderung erläutert und diese schrittweise aufzeigt.
Die Aussage "Der Tod ist ganz ungefährlich" irritiert. Das Thema "Tod" ruft im Allgemeinen ganz andere Assoziationen wach, nämlich Unbehagen oder Ängste.
"Die buddhistischen Hilfen im Umgang mit Alter, Krankheit und Tod" beziehen sich auf die drei Götterboten, die Buddha in seinen Lehrreden beschrieben hat.
Wenn die Götterboten in unser Leben treten - eine Erfahrung, die wir irgendwann alle auf unserem Lebensweg machen - wollen sie uns zu mehr Verständnis und Einsicht in unser Leben verhelfen.
Sehr gut verständlich werden die drei Götterboten und deren Sinn erklärt. Dass sie uns beispielsweise nach unseren Prioritäten, unserer Zufriedenheit im Leben fragen und häufig Vorstellungen von Alter, Krankheit und Tod nicht stimmen, dass sie auf der Grundlage einer viel zu engen Perspektive entstanden sind.
Um diese Perspektive zu verändern, empfiehlt der Autor die Einfühlung in die Chakren - in unsere feinstoffliche Verkörperungen. Seine Darlegung und Anleitung zur Übung stammen überwiegend aus der buddhistisch-tibetischen Tradition. Jeder der drei Götterboten bietet uns eine Chance, unserem Leben eine neue Ausrichtung zu geben und uns mit der anderen Dimension unseres Seins, mit unserem Urgrund, mit dem Tod, bereits im Leben vertraut zu machen. Neben den einfühlsam beschriebenen Fallbeispielen aus seiner Praxis als Arzt und spiritueller Sterbebegleiter lässt uns Wilfried Reuter auch an seinen sehr persönlichen Erfahrungen mit dem Sterbeprozess seines dementen Vaters teilhaben.
Die Wissensvermittlung zum Verständnis des dritten Götterboten - dem Tod, ist ihm ein ganz besonderes Herzensanliegen. Sie kann auch als Leitfaden für die Sterbebegleitung dienen, der in unserer Kultur für einen würdevolleren Umgang mit dem Sterben und dem Tod werben könnte.
Sehr ausführlich und gut nachvollziehbar wird hier das in der buddhistisch-tibetischen Tradition verankerte Wissen zu körperlich-seelischen Prozessen beschrieben, welche mit der Auflösung der Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft sowie mit der Trennung des Sterbebewusstseins vom grobstofflichen Körper einhergehen.
Diese Kenntnisse sind in unserer westlichen Kultur so nicht (mehr?) bekannt.
Den Hinterbliebenen kann die Beschreibung der Vorgänge im Sterben und im Tod Trost und Zuversicht schenken.

Ein Buch, das Mut macht und Vertrauen weckt: Der Tod ist ganz ungefährlich. Danke!
D.R.


Buddhas Geschenk der Geborgenheit: Wie wir tiefes Vertrauen erfahren
Buddhas Geschenk der Geborgenheit: Wie wir tiefes Vertrauen erfahren
von Wilfried Reuter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echtes Geschenk, 29. Oktober 2013
Buddhas Geschenk der Geborgenheit - Wie wir tiefes Vertrauen erfahren
so der Titel des neuen Buches von Wilfried Reuter, der uns an unser aller tiefe Sehnsucht nach Geborgenheit in unserem Leben erinnert.
Als praktizierender Arzt und buddhistischer Meditationslehrer zeigt Wilfried Reuter mit diesem handlichen, liebevoll gestalteten und vor allem leicht verständlich geschriebenen Buch, wie wir durch die Schulung unseres Bewusstseins Vertrauen und Geborgenheit in uns selbst finden können.
Bei unserer Suche nach Geborgenheit hoffen wir oft, dass wir sie im Außen finden - in der Familie, in Partnerschaften, Freundschaften oder im Beruf. Dabei erleben wir oft Enttäuschungen, die uns möglicherweise resignieren lassen.
Gerade deshalb kann dieses Buch in seiner einfachen und klaren Sprache mit einem großen Schatz an praktischen Hilfestellungen und Ermutigungen - nicht nur für buddhistisch ausgerichtete Menschen - Mut machen, sich selbst liebevoll zuzuwenden und die eigene Herzensqualität zu entwickeln.
Wilfried Reuter ist es ein Anliegen, uns mit dem fühlenden Bewusstsein vertraut zu machen. Die Einfühlung in unseren Körper soll uns helfen, unsere eigenen Kraftquellen zu finden was dazu führt, dass wir uns in uns selbst zu Hause und geborgen fühlen. Bei der Einfühlung in den Körper empfiehlt er, mit den Bereichen zu beginnen, die wir am ehesten fühlen können.
"Buddhas Geschenk der Geborgenheit" ist ein Geschenk in doppelter Hinsicht:
zum einen durch die wunderbaren Übungsanleitungen wie "Goldübung" und "Wohlfühlort", Texte zur Kontemplation und zum Gebet und durch Anleitungstexte zu den grundlegenden Meditationen von Metta, Samatha und Vipassana. Zum anderen ist es ein sehr bewegendes Buch, das hervorragend geeignet ist zum Verschenken.
Viel Freude und Inspiration beim Lesen und Einfühlen!
D.R.


Besser leben mit dem Tod: oder Wie ich lernte, Abschied zu nehmen
Besser leben mit dem Tod: oder Wie ich lernte, Abschied zu nehmen
von Susanne Jung
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestatterin aus Liebe zum Leben, 21. März 2013
Susanne Jung, die Frau, „die sich ins Leben gestürzt hat, um dem Tod zu entkommen“ nimmt uns im ersten Teil des Buches auf eine sehr ehrliche Weise mit in das Abenteuer ihres Lebens und des Sterbens. Der Tod ihrer Mutter, ihres Großvaters, der Frau ihres Vaters, ihres Bruder und der Großmutter zwangen die Autorin in die Knie vor ihrer eigenen Todesangst und führten zu einem Zusammenbruch. Aus der „Brandrodung“ wurde ein Neubeginn: „Nie im Leben habe ich mich so gut gefühlt, wie seit dem Moment, als ich begann, vom Ende her zu denken – und als Bestatterin zu arbeiten“.
Der zweite Teil des Buches handelt vom Tod im Leben der Anderen – Susanne Jung erzählt von der Bestattung eines ungeborenen Lebens, von dem Jungen, der sich das Leben nahm, von der Frau, deren Herz vergeben wurde und dem Mädchen, das zu schön war, um zu sterben. Sie nimmt die Leser mitten hinein in lebendige Geschichten, die einen anrühren, traurig, aber auch versöhnlich stimmen, die einen die Luft anhalten lassen, ernüchtern und heftig an den eigenen Ängsten rütteln. Wie nebenbei erfährt man unter anderem, wie lange in Deutschland ein Toter aufbahrt werden kann, bekommt wichtige und wenig bekannte Informationen zu Organspenden und gesetzlichen Auflagen zu Bestattungen, Bestattungsunternehmen und Krematorien. Interessant ist auch, welche neuen Ansätze von alternativer Sterbens-und Bestattungskultur es inzwischen gibt.
„Besser Leben mit dem Tod“ ist einfach und spannend geschrieben, erfrischend frei von gutgemeinten Ratschlägen oder spirituellen Empfehlungen. Kein Aspekt des Sterbens wird beschönigt und dennoch zieht sich große Zärtlichkeit im Umgang mit diesem großen Thema durch das Buch.
Ulrike Manier


Zusammen aufwachen: Buddhistische Weisheit für glückliche Beziehungen
Zusammen aufwachen: Buddhistische Weisheit für glückliche Beziehungen
von Wilfried Reuter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lieber Aufwachen als Einschlafen, 4. Mai 2012
Ein weiteres Meisterwerk von Wilfried Reuter. Mit ansteckender Ehrlichkeit berichtet er von seinen eigenen Erfahrungen in Beziehungen, zu den Themen Eifersucht, Neid, Treue, Sexualität, Trennung. Aus seinem großen Erfahrungsschatz mit menschlichen Beziehungen der unterschiedlichsten Art gibt er absolut leicht verständliche Hilfestellungen, die man obendrein mit großem Vergnügen liest.
Geschrieben für alle Menschen, die in einer Beziehung leben, Sehnsucht danach haben oder sich trennen wollen. Aber auch für Freundschaften, Gemeinschaften, Kollegen und Nachbarn, also für uns alle.
Eingelegt ist auch eine CD mit einer Achtsamkeitsmeditation und einer Metta-Meditation, von der man sich gerne inspirieren läßt, das Herz zu öffnen, um "zusammen aufzuwachen".


Die Medizin des Buddha: Was Heilung bedeutet
Die Medizin des Buddha: Was Heilung bedeutet
von Wilfried Reuter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,90

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heilsam und garantiert frei von unerwünschten Nebenwirkungen, 15. November 2011
In diesem kleinen, aber sehr feinen Buch beschreibt Wilfried Reuter, wie wir Krankheit und Schmerzen als Herausforderungen, als Chancen erleben können. Als Frauenarzt und im ärztlichen Notfalldienst erlebt tagtäglich, in welche Krise uns der Körper stürzen kann, wenn er auf einmal nicht mehr so funktioniert, wie wir uns das wünschen.
Welche Medizin gibt uns der Buddha? Wie mache ich das praktisch: "Die Krankheit einfühlend anerkennen", "Angst durch Liebe ersetzen", "Mit dem Schmerz praktizieren"? Das Buch beschreibt in leicht verständlicher Art sowohl den spirituellen Hintergrund, als auch sofort und für jeden gangbare Schritte in eine Richtung, die über das reine Gesundwerden hinausgeht. Ein äußerst wertvolle Hilfestellung - nicht nur für Kranke.


Es geht ums Tun und nicht ums Siegen: Engagement zwischen Wut und Zärtlichkeit
Es geht ums Tun und nicht ums Siegen: Engagement zwischen Wut und Zärtlichkeit
von Christa Spannbauer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut und Engagement, 20. September 2011
Konstantin Wecker und Berhard Glassmann - zwei so unterschiedliche Menschen mit einer Gemeinsamkeit: sich nicht abfinden wollen mit Ungerechtigkeit und Mißständen in dieser Welt. Dafür stehen sie ein und engagieren sich seit vielen Jahren. Das Buch vermittelt einen berührenden Einblick in das Privatleben der beiden Männer und macht Mut in der eigenen Verzagtheit. Es geht nicht darum, immer etwas zu erreichen - es geht darum, etwas zu tun!!!


Stille in der Stadt: Ein City-Guide für kurze Auszeiten und überraschende Begegnungen
Stille in der Stadt: Ein City-Guide für kurze Auszeiten und überraschende Begegnungen
von Ursula Richard
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen innere Ruhe beim Zahnarzt, 1. September 2011
Würden Sie gerne wissen, wie man sich auf dem Zahnarztstuhl entspannen, die kilometerlange Schlange vor dem Schalter der Postbank als Bereicherung empfinden, an der Strassenecke Turmstrasse/ Alt-Moabit die Stille hinter dem ohrenbetäubenden Lärm entdecken kann? Ursula Richard wandert durch unseren turbulenten Alltag in Berlin und Hamburg und entdeckt.... kleine innere und äußere Paradiese. Es ist ein großes und inspirierendes Vergnügen, sie dabei zu begleiten.
Ein Geschenk an sich selbst.


Weck den Buddha in dir: Wege zu innerer Stärke
Weck den Buddha in dir: Wege zu innerer Stärke
von Wilfried Reuter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weck den Buddha in dir, 12. November 2010
Anna Pesch: Nicht zuletzt von der Kunst, die Lehren des Buddha so zu vermitteln, dass sie Menschen von heute sinnvolle Perspektiven weisen, hängt ab, ob der Buddhismus im Westen nachhaltig Fuß fassen kann oder ob er trotz der vielen Buddhas, die mittlerweile allerorten zu sehen sind, doch eher eine Randerscheinung bleiben wird. Eine solche Kunst muss die Fallstricke einer bloßen Wellness-Spiritualität ebenso vermeiden wie ein Steckenbleiben in der Faszination exotischer asiatischer religiöser und kultureller Ausdrucksweisen. Dem Berliner buddhistischen Lehrer Wilfried Reuter gelingt es m. E. mit seinem Buch sehr überzeugend, diesen Fallstricken zu entgehen und in bestem Sinne Lebenshilfe zu bieten. Und zwar eine, deren Grundlage die zeitlosen Lehren des Buddha sind, die aber in einer zeitgemäßen Sprache präsentiert wird und deren Bezugsrahmen unsere moderne Lebenswirklichkeit ist. Es geht darum, wie wir zu innerer Stärke finden können, indem wir transformieren, was uns schwächt und in alten Gewohnheitsmustern gefangen hält, und Zugang erlangen zu unseren Kraftquellen, dem Buddha in uns. Wilfried Reuter ist der Aufforderung seiner Lehrerin Ayya Khema, in Berlin ein Zentrum aufzubauen und zu leiten, mittlerweile erfolgreich nachgekommen, wie sich jeder leicht überzeugen kann, der in Berlins Mitte das Lotos Vihara aufsucht, ein überaus lebendiges buddhistisches Stadtzentrum. Er ist darüber hinaus als niedergelassener Frauenarzt tätig und dies trägt sicher dazu bei, dass er weiß, was uns auf den Nägeln brennt und wichtig ist. Leitmotivisch sucht er in seinem Buch die Frage zu beantworten: Was zeichnet Menschen aus, die auch in schwierigen Situationen nicht den Halt verlieren? Und können wir eine solche Fähigkeit entwickeln und stärken? Wilfried Reuter bejaht diese Frage eindeutig und zeigt in seinem Buch, welchen Beitrag die Lehren des Buddha heute dazu leisten können. Dem Buch beigefügt ist eine CD mit einer Achtsamkeits- und einer Mettameditation.
Weck den Buddha in dir: Wege zu innerer Stärke


Seite: 1