Profil für Motörkopf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Motörkopf
Top-Rezensenten Rang: 3.229.285
Hilfreiche Bewertungen: 68

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Motörkopf (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Final Destination 4 (2 Disks, inkl. 3D-Version des Films + vier 3-D Brillen) [2 DVDs]
Final Destination 4 (2 Disks, inkl. 3D-Version des Films + vier 3-D Brillen) [2 DVDs]
DVD ~ Bobby Campo
Wird angeboten von movie24
Preis: EUR 21,90

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Super Idee, sehr mangelhafte Umsetzung, 22. Januar 2010
Bis auf Teil 3 zähle ich die Filme der Final Destination-Serie zu meinen Favoriten in der Schublade der neuzeitlichen Horrorfilme. Die Idee ist zwar ein wenig abgedreht, wurde aber bisher recht gut umgesetzt. Grossartiges Popcornkino halt, keine Filme über die man Wochen später noch diskutiert, dafür aber gute Unterhaltung für Fans des Genres.
Ich habe mir den Film kurz nach dem Kinostart also selber angeschaut und war ziemlich begeistert, die Idee den Film in 3D zu drehen wurde super umgesetzt und sorgte für ein paar nette Schockmomente. Die Story war zwar wie immer recht aufgesetzt, aber bei einem Horrorfilm hat man kaum einen Film vom Schlage eines Forrest Gump zu erwarten. Wichtiger ist es wohl auch zu erwähnen, dass der Film mit speziellen 3D-Brillen angekuckt wurde die den Film perfekt rüber brachten.
Nun also ist die DVD-Version erhältlich und ich habe sofort zugegriffen, schliesslich werden gleich vier 3D-Brillen mitgeliefert. Perfekt für den Filmabend mit Freunden? Leider nicht, denn die Brillen sind nicht nur von der billigst möglichen Sorte, sie sind scheinbar auch komplett untauglich für den Film. Nicht dass ich es nicht versucht hätte... Zuerst einmal am PC, schliesslich war der eh gerade am Laufen. Nachdem ich mich durch die Trailer am Anfang gekämpft habe (eine weitere Unsitte. Wenn ich die Trailer sehen will, dann wähl ich sie gerne im Menu an, danke!) kam die Ernüchterung ziemlich bald. Der 3D-Effekt ist so gut wie nicht existent, kein Vergleich zu dem Effekt im Kino. Nicht dass ich sowas erwarten würde, aber immerhin ein annähernd gutes Resultat sollte eigentlich schon drin liegen. Ausserdem wird der Film fast komplett auf die Farben rot und blau reduziert, ein Effekt der zumindest bei mir schnell für schmerzende Augen gesorgt hat und ganz ehrlich gesagt einfach nur hässlich wirkt.
Daher also gleich mal weiter zur Xbox 360. Diese stellt zwar teilweise, zumindest bei mir, die Farben nicht 100% korrekt dar, aber einen Versuch ist es ja wert. Das Resultat war das selbe wie bei meinem PC: Unbrauchbar. Letzter Versuch: BluRay-Player und auch dort war der Film im besten Fall eine Qual für die Augen.
Vielleicht sind meine Augen nicht tauglich für die DVD-Version des Films, vielleicht sind mein Monitor und mein Fernseher nicht gut genug, vielleicht ist aber auch einfach die Ausstattung mit den spottbilligen 3D-Brillen einfach unbrauchbar. Genau so wie ich bei einer Konzert-DVD die Band hören will würde ich auch gern bei einem Film in 3D diesen "richtig" sehen können. Die 2D-Variante ist da eine nette Zugabe, aber es fehlt halt genau der Effekt, wegen dem ich den Film überhaupt gekauft wurde. Daher nur ein Stern, trotz des guten Films und trotz der Standardversion, denn ich glaube nicht, dass viele Personen die richtigen Brillen haben um den Film wirklich geniessen zu können.


Tales of Vesperia
Tales of Vesperia
Preis: EUR 19,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganzes Jahr Wartezeit - und sie hat sich gelohnt!, 1. August 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tales of Vesperia (Videospiel)
Das Spiel wurde in den Staaten schon im Jahr 2008 veröffentlicht und wurde aus mir nicht bekannten Gründen in Europa nun aber erst ein Jahr später. Da ich Tales of Vesperia damals geliebt habe war dieses Game ein Pflichtkauf.
Die Charakter sind RPG-typisch eher klischeemässig (ach schau mal, der leicht obszöne Macho, die erotische Kriegerin, die scheue Prinzessin usw) aber durchgehend sehr sympathisch. Vor allem durch die immer wieder (meist überaus witzigen) Gespräche zwischen den Protagonisten kriegt man ein gutes Gefühl dafür, wie die einzelnen Personen nun so ticken. Ganz allgemein ist das Game sehr text- und zwischensequenzenlastig, wer sich also nicht damit anfreunden kann, dass man teilweise eine Viertelstunde und länger nur Textboxen liest oder den Helden zuhört, muss sich definitiv für ein anderes Game entscheiden.
Die Story selber startet unspektakulär und bleibt dies auch für einige Stunden, nachdem die Crew aber schlussendlich die ersten Abenteuer hinter sich hat schaltet man ein paar Gänge höher und die Geschichte entfaltet sich langsam aber sicher. Auch hier gibt es viele bekannte Dinge, aber ehrlich gesagt wäre ich sogar ein wenig enttäuscht gewesen wenn es nicht mal wieder ein Weltuntergangsszenario samt dem eigentlich unterlegenen Heldenteam gegeben hätte. Ist ja so, als ob man sich darüber nervt, dass Jason schon wieder ein dutzend Teenies niedermetzelt. Gehört halt dazu und ist meiner Meinung nach bei Tales of Vesperia sehr gut gelungen.
Was bleibt sonst noch... Die hektischen Kämpfe sind wohl auch nicht jedermanns Sache, ich persönlich liebe sie aber, ist mal was anderes als immer nur rundenbasiert zu kämpfen. Die Grafik, der Sound und die (in meinem Fall englische) Synchro sind auch super und schlussendlich ist das Game auch lang genug um den Kaufpreis zu rechtfertigen.
Wer die Tales-Games mag wird das Game eh schon besitzen, ansonsten lohnt sich aber das Anspielen der Demo, mit der man sich ein wenig ins Kampfsystem einfühlen kann. Ich persönlich kann es auf jeden Fall empfehlen.


Revolver
Revolver
DVD ~ Jason Statham
Wird angeboten von -uniqueplace-
Preis: EUR 11,16

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der falsche Film für ein interessantes Thema, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Revolver (DVD)
Eines muss man Ritchie lassen - der Stilbruch mit seinen vorherigen Filmen ist interessant. Was man aber unbedingt auch erwähnen muss - es ist einfach der falsche Film für ein Thema mit starkem Tiefgang.
Eigentlich hätte ich ja eine Gangsterkomödie erwartet, ganz im Sinne von Snatch, schlussendlich handelt es sich hier aber um einen sehr philosophischen Film und genau da liegt der Hund begraben.
Ohne gross auf Vorurteile zu spekulieren würde ich mal behaupten, dass Ritchies Zielgruppe nicht unbedingt Personen sind, die sich nach dem abendlichen Filmgenuss noch auf der Couch über Themen, wie sie im Film erwähnt werden, stundenlang unterhalten.
Überhaupt passt die ganze Sache mit dem psychologischen Anteil gar nicht so recht zum eigentlichen Team der Schauspieler und besonders Statham, der als als zweidimensionaler Charakter wie in Crank perfekt gewählt ist, bringt einfach nicht genug Talent für so eine Rolle mit.
Schlussendlich endet der Film auch sehr unerwartet und nicht gerade so, wie man es sich selbst eventuell ausgemalt hat und während der Abspann lief fragte nicht nur ich mich was ich denn hier genau gesehen hatte.
Ansonsten ist der Film sehr gut gemacht, die Kameraeinstellungen und der Schnitt sind dabei speziell zu erwähnen, wenn nur halt der Film an sich ein wenig mehr wie seine Vorgänger wäre...


Wanted
Wanted
DVD ~ Morgan Freeman
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 5,50

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Wanted (DVD)
Wer einen Film mit Tiefgang, glaubwürdiger Story oder wenigstens sympathischen Schauspielern sucht wird hier schwer enttäuscht. Die Story strotzt nur vor Klischees und unlogischen Storywendungen was man aber durch übertrieben blutige Szenen vergessen lassen will. Die Action des Films wird diejenigen, die The Fast And The Furious für einen super Film halten, begeistern und wahrscheinlich braucht man so eine Sicht der Dinge um diesen Film wirklich zu mögen. Der Film ist nicht einmal besonders witzig, was ihn vielleicht noch ein wenig in den akzeptablen Bereich gezogen hätte, sondern einfach nur dämlich.
Die Krone setzt dem ganzen dann noch die Szene kurz vor Schluss auf, die zeigt wie die Kugel endgültig jegliche physikalischen Barrieren durchbricht. Schrecklich flacher Film mit netten Special Effects, schlussendlich aber zeigen beide Daumen nach unten.


For the Lions
For the Lions
Preis: EUR 30,84

5.0 von 5 Sternen Einer der wenigen wirklich gut gemachten Tributalben, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: For the Lions (Audio CD)
Bei Tributalben kann man meisten die Frage nach Sinn und Zweck stellen, schliesslich handelt es sich ja meist um eine Ansammlung mehr oder weniger gut gelungener Cover von altbekannten Songs. So gibt es eine sehr bunte Mischung von Bands und Songs die löblicherweise nicht alle aus der Schublade stammen. Klar, im Endeffekt sind es keine Schlagerbands die hier verwurstet werden, aber wer sich ein wenig mit den bekannten Bands der Hardcore- und Metalszene im Allgemeinen auskennt wird einige bekannte Namen antreffen.
Klassische 80er Bands wie Black Flag und die Bad Brains werden gecovert, Metallica und Merauder trifft es genau so und sogar Madball wurden teilweise peinlichst genau neu eingespielt. Besonders bei deren "Set it off" fiel mir auf wie sehr sich Hatebreed an die originalen Songs halten, die neue Version scheint ein klein weniger langsamer als das Original zu sein, ansonsten aber könnte man denken, dass Madball den Song persönlich neu ausgenommen hätten (selbstverständlich mit Ausnahme der Lyrics).
Ganz allgemein gilt das Mottot "Keine Experimente", die Songs tönen zum allergrössten Teil wie die Originale und wer Hatebreed vorher schon nicht mochte wird es nun aucht nicht tun, wer sich aber schon zu der grossen Fanmange der Band zählt wird dieses Album, wie ich auch, lieben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2009 2:30 PM CET


Burn After Reading
Burn After Reading
DVD ~ George Clooney
Preis: EUR 5,97

23 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überlanger Leerlauf, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Burn After Reading (DVD)
Ich kann mich durchaus mit dem schrulligen Stil der Coens anfreunden, bei diesem Film hat es aber einfach nicht "klick" gemacht. Die Story, als Basis des Films, ist gar nicht einmal schlecht, die Stars und ihre Schauspielleistungen sind auch gut aber woran es hapert ist, zumindest für mich, der Humor.
Mit Ausnahme von Chad, dem typischen Slapstick-Charakter, kann ich mich für keinen der Hauptakteure begeistern. Zu sehr sind sie für mich mit ihren Neurosen und der allmächtigen Frage wer nun mit wem schläft beschäftigt, zu oft ziehen sich die Szenen sehr in die Länge und schlussendlich, sobald der Abspann läuft, fragt man sich wo nun der angekündigte schwarze Humor denn versteckt hat. Clooney als Harry Pfarrer hat durchaus seine Momente, seine letzte Szene vor dem Ende des Films sei genannt, aber durch und durch unsympathische Figuren wie Ms Cox, die weniger Charme als eine Kühltruhe hat, oder ihr Ehemann langweilen schon bald nach ihrem ersten Auftritt.
Burn after Reading ist einer der Filme der als Trailer vor einem anderen Film im Kino grossartig zu sein scheint, schlussendlich aber enttäuscht.


JoyRide 2 - Dead Ahead
JoyRide 2 - Dead Ahead
DVD ~ Nick Zano
Preis: EUR 7,97

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für ein B-Movie gar nicht mal schlecht, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: JoyRide 2 - Dead Ahead (DVD)
Zuerst einmal voraus: Mir hat der erste Teil ziemlich gut gefallen und somit war es für nicht sehr schwer mich, als Fan von B-Movies im Allgemeinen, für diesen Film zu begeistern. Natürlich war mir klar, dass es hier keine Story mit epischem Tiefgang geben wird und natürlich würde das eine oder ander Klischee zumindest strapaziert werden...
Was der Film bietet ist eine gut gemachte Story mit vergleichsweise intelligent agierenden Charakteren und dem auf seine ganz eigene Art und Weise charismatischen Psychotrucker aus Teil 1, ein klein wenig Blu und ein paar unerwartete Storywendungen - alles Dinge die einen guten Popcorn-Film ausmachen.
Ein guter Film für "zwischendurch" welcher zwar nicht viel neues bietet, die altbewährten Versatzstücke aber zu einem guten Resultat zusammenfügt.


Yes, we can: Mikes ultimativer Wahlführer
Yes, we can: Mikes ultimativer Wahlführer
von Michael Moore
  Broschiert

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues Futter für Moores Anhänger und Hasser, 19. September 2008
Wer die bisherigen Bücher von Moore kennt, weiss was ihn in seinem neuesten Werk erwartet: Michael geht auf diverse Themen ein, die ihm am Herzen liegen und versucht auf locker, flockige Art und Weise diverse Zusammenhänge zu erklären. Dieses Buch versteht sich wirklich als "Guide", denn nach fünf "normalen" Kapiteln folgt ein endlos langes mit diversen Kandidaten, die er für die beiden politischen Häuser der USA vorschlägt. Für mich persönlich ist dieser über 50 Seiten lange Teil der grosse Schwachpunkt - er ist einfach nicht interessant genug und mehr oder weniger ein langer, schier endloser Leerlauf. Ich kann mir selber schon denken, dass viele der republikanischen Politiker Dreck am Stecken haben (natürlich genau so wie ihre demokratischen "Widersacher"), aber jede einzelne "Chance" für einen erkämpfbaren Sitz zu nennen ist zu viel des Guten.
Ausserdem krankt das Buch natürlich daran, dass es nun auch schon ein paar Monate auf dem Buckel hat seit es geschrieben wurde, eine Zeit in der sich einige Dinge stark geändert haben, nicht zu letzt schlägt Moore vor, dass man in Alaska durchaus Sitze holen könnte - was aber nach der Nominierung von Palin eher unwahrscheinlich erscheint.
Ebenfalls wirkt die Traumtänzerei, dass man nach dem Abschluss ihrer Amtszeit die aktuellen Amtsinhaber in Bushs Regierung in Handschellen und an ihnen ein Exempel statuieren würde, eher langezogen und unnötig. Wäre man stattdessen darauf eingegangen was zum Beispiel einem Dick Cheney alles angelastet wird, dann hätte es ein intressantes Kapitel werden können. So bleibt es eine oberflächliche Anklage und eine vergebene Chance.
Alles in allem hätte ich einfach mehr "brauchbaren" Inhalt erwartet, der normale Teil ist meistens gut zu lesen und wird jedem gefallen, der Moore sonst auch mag, der überlange Kandidatenguide dagegen zieht die Wertung deutlich nach unten.


Grand Theft Auto IV
Grand Theft Auto IV
Wird angeboten von LTLE
Preis: EUR 39,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Spiel - aber keine Referenz, 19. September 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto IV (Videospiel)
Das Game hat eigentlich alles, was man heutzutage braucht um ein spannendes Spieleerlebnis her zu zaubern: Gute Story, interessante Chraktere und vor allem viel schwarzen Humor. Was aber insgesamt fehlt ist die Langzeitmotivation. Klar, man kann Amoklaufen und auch sonst tonnenweise Leute umlegen, aber wenn man den Storymodus erst eimmal durch hat bleibt nicht mehr viel übrig ausser zig Gegenstände zu sammeln.
Bis dahin hat man aber ein sehr gutes Game mit teilweise sehr auffälligen Macken, aber auch so mancher Überraschung.


Loikaemie
Loikaemie
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen Durchwachsen..., 18. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Loikaemie (Audio CD)
Der neueste Tonträger von Loikaemie kann die hohen Erwartungen nicht wirklich erfüllen, der Start ist zwar furios, aber leider nimmt "Trinkfestigkeit" dem Album jeglichen Schwung. Bis dahin ist das Gehörte sehr gut und in etwa das, was man von der Band erwartet. Die Coverversion des Fanta4-Songs geht okay, der Rest des Albums ist aber eher Füllgut, zu einfach und simpel erscheinen die Songs. Hätte man einfach die vier ersten Songs auf eine 7" gepresst und veröffentlicht: Ich würde dem Ding die volle Punktzahl geben. So ist es ein nettes, wenn auch leider durchwachsenes Album.


Seite: 1 | 2