Profil für Dionysos > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dionysos
Top-Rezensenten Rang: 4.244.753
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dionysos

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute und preiswerte Kombination - Guter Sound für Flachbildfernseher, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich suchte einen Fernseher, der folgende Features unterstützt:
* 3D
* Wlan
* SmartTV
* DVB-T und DVB-C
* ordentlicher Sound
* DLNA
* Miracast
* USB-Speicheranschluss / Aufnahme

Dieser Fernseher kann alles, und zwar ordentlich. Der Bildschirm ist nicht wirklich spiegelnd wie teilweise beschrieben, es ist eher matt spiegelnd, also ein Mittelding. Vor allem ist der Sound auch ziemlich gut.

Einziges Problem bisher: Mit aktiviertem Miracast ist die WLAN-Verbindung bei mir instabil. Vor dem Firmware-Update wollte er zu meiner Fritz Box 7570 gar keine Verbindung herstellen, jetzt geht's aber gut. Ohne Miracast ist die Verbindung auch sehr stabil.

Toll ist, dass er bisher wirklich alles über DLNA abspielt, was ich ihm füttere. Das ist schon beeindruckend. Im schlimmsten Fall hängt er mal an einer Stelle, die kann man dann aber überspringen.

Miracast geht ziemlich gut mit meinem Samsung S4, wenn auch etwas verzögert (schätze ca 1-2 sec.).

Wirklich gut gefällt mir der Sound für einen Fernseher. Damit kann man sich eine Soundbar meist sparen. Ich finde er klingt sogar besser, als die 300 € Soundbar von Bekannten. Ein Surround-System habe ich zusätzlich, leider hat der Fernseher analog aber nur einen Kopfhörerausgang - digital hat er verschiedene andere Möglichkeiten.

Bei den SmartTV-Funktionen möchte ich die Flash-Unterstützung nochmal hervorheben. Überhaupt funktioniert der Browser ziemlich gut. Er ist zwar etwas träge, gerade beim Scrollen oder bei Javascript, und bei vielen Fenstern hängt er sich auf wegen zu wenig Arbeitsspeicher. Aber er lässt sich über die Fernbedienung (oder Handy) per Mauszeiger komfortabel steuern. Und er gibt Webseiten vom Layout gut wieder. Vor allem hat mich aber die sehr gute Wiedergabe von Flash-Filmen gefreut. Die sehen auf dem Fernseher dank der Nachbearbeitungsfunktionen deutlich besser aus als auf dem PC und laufen absolut flüssig. Das hatte ich so gut nicht erwartet.

Es gibt diverse Apps für den Fernseher, u.a. für Amazon Streaming, Spotify, usw. Die Funktionieren recht gut, wie gesagt ein wenig Geduld muss man schon haben, die Reaktionen dauern schon mal 1-2 Sek, beim Starten einer App auch länger. Aber es ist alles gut und komfortabel bedienbar.

Eine 1 TB externe Festplatte mit NTFS ließ sich problemlos anschließen und davon Filme abspielen.

Für die Aufnahmefunktion verlangt der Fernseher ein relativ großes Speichermedium, ich meine so 40 GB stand in den Foren. Und vor allem: Er formatiert die Festplatte dann (auf Nachfrage), löscht also alle Daten und speichert Aufnahmen so, dass man sie nicht auf dem PC abspielen oder konvertieren kann - derzeit, soweit ich weiß.


TP-Link TL-WR710N WLAN N Nano Pocket AP/Router/TV Adapter/Repeater (150Mbit/s, 2 Ethernet Ports, USB, Wandmontage)
TP-Link TL-WR710N WLAN N Nano Pocket AP/Router/TV Adapter/Repeater (150Mbit/s, 2 Ethernet Ports, USB, Wandmontage)
Preis: EUR 22,99

4.0 von 5 Sternen Sehr niedriger Stromverbrauch, Empfang OK, Einrichtung OK, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Router ist nach meinem Gefühl nichts für komplizierte Anwendungen, wenn sich der Anwender nicht auskennt. Mit anderen Worten, er ist etwas umständlich und "zickig" bei der Einrichtung.

Der Empfang ist OK, aber nicht "sehr gut". Die Einrichtung ist deutlich komplizierter als etwa bei den AVM Modellen. Auch die Reichweite ist meine ich nicht ganz so gut. Aber der Stromverbrauch ist sehr niedrig. Ich meine ich habe so um einen Watt und weniger gemessen. Und schließlich ist das Gerät auch sehr preiswert... Die USB-Funktion habe ich nicht probiert.


Printer-Express XL Toner ersetzt Samsung MLT-D103L, MLT-D103L/ELS 2.500 Seiten
Printer-Express XL Toner ersetzt Samsung MLT-D103L, MLT-D103L/ELS 2.500 Seiten
Wird angeboten von Printer-Express (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 26,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Toner, 22. Juli 2014
Ich hatte diverse altenative Toner probiert und war immer wieder auf Probleme gestoßen: Papierstau, abgebrochene Förderrädchen usw.

Mir diesem Toner gab es einerseits überhaupt gar keine Probleme. Außerdem hielt der Toner merklich länger als er sollte. Ich glaube es waren ca. 2000 echte Seiten, also keine Normseiten, die ich drucken konnte. Der Drucker meckerte zwar, dass der Toner schon leer sei, er druckte danach aber noch deutlich über 100 Seiten. Der Original-Toner schaffte bei mir deutlich weniger.

Außerdem war der Service sehr freundlich, als ich mal Fragen hatte.


Zwischenringe für Makrofotografie für Canon EF EOS
Zwischenringe für Makrofotografie für Canon EF EOS
Preis: EUR 14,09

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verhakt, 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Erfahrung ist im Gegenteil. Alles sitzt sehr fest - so fest, dass ich es nicht mehr lösen kann. Ich bekomme die einzelnen Zwischenringe partout nicht wieder auseinander. Auch stand nirgendwo, dass man den Metallknopf in Richtung Kamera ziehen muss, um das Objektiv von den Ringen zu lösen... und man muss manchmal zweifach probieren. Beim ersten Anlauf lassen sich die Zwischenringe oft zwar auf die Kamera drehen, aber sie rasten nicht ein. Genauso mit dem Objektiv auf die Zwischenringe. Aber einfach nochmal probieren dann ging's bei mir immer. Siehe auch die Tipps zum Einstellen der Blende.

Hat jemand Tipps, wie man die Zwischenringe wieder von einander gelöst bekommt?

Für die hervorragende Preisleistung und einwandfreie Funktion bis auf das Festklemmen (also nicht zu fest ziehen - besonders bei Wärmeunterschieden!!!) gibt's 4,5, gerundet 5 Sterne.

PS. Leider haben sich die Zwischenringe dauerhaft verhakt und ich fand keinen Weg sie wieder von einander zu lösen. Daher Punktabzug.


StarTech.com MUYHSMFF 3,5mm Klinke Audio Y-Kabel - 4-polig auf 3-polig Headset Splitter Stecker/Buchse
StarTech.com MUYHSMFF 3,5mm Klinke Audio Y-Kabel - 4-polig auf 3-polig Headset Splitter Stecker/Buchse
Preis: EUR 8,19

5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel funktioniert hervorragend sowohl am Nexus S, als auch am Samsung 535 Laptop, als auch am Nook HD+ Tablet. Es ist auch deutlich stabiler als die Kabel die ich mir selbst gelötet hatte :)


Klartext für Anwälte: Mandanten gewinnen - Medien überzeugen. Verständliche Kommunikation in Wort und Schrift
Klartext für Anwälte: Mandanten gewinnen - Medien überzeugen. Verständliche Kommunikation in Wort und Schrift
von Eva Engelken
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hehrforrahkent!, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kleiner Scherz. Das Buch ist wirklich großartig. Es beschreibt unglaublich viele Aspekte der Kommunikation - und das auch noch durchgängig verständlich mit Beispielen erläutert. Dabei bleibt der Ton durchgängig locker und motivierend.
Ich bin wirklich begeistert. Auch im Vergleich zu anderen Büchern die ähnliche Inhalte vermitteln.
Das Buch sollte Pflichtlektüre der juristischen Ausbildung sein. Nein, dann würde es evtl. nicht mehr so viel Spaß machen es zu lesen.


Panasonic Lumix DMC-G6KEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, WiFi, NFC) mit Objektiv Lumix G Vario F3,5-5,6/14-42 Asph./OIS schwarz
Panasonic Lumix DMC-G6KEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, WiFi, NFC) mit Objektiv Lumix G Vario F3,5-5,6/14-42 Asph./OIS schwarz
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS
Preis: EUR 496,00

8 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön aber nicht schön genug., 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Begeistert haben mich die Zusatzfunktionen wie WLAN: direkter Upload zu Facebook und die Fernsteuerung per App (z.B. mit Tablett!) sind genial. Auch die Möglichkeit, GPS-Daten mithilfe des Mobiltelefons zu übertragen ist wirklich toll und funktionierte ziemlich gut.

Leider kann die Bildqualität (gerade die RAW oder JPGs ohne iA-Effekt sind m.E. kaum brauchbar!) nicht z. B. mit den Canon EOS mithalten. Und die sind derzeit im Set mit netten Objektiven sogar noch günstiger! Also daher für anspruchsvolle leider nicht zu empfehlen. Anfänger werden dafür wahrscheinlich mit dieser Kamera deutlich glücklicher als mit einer Spiegelreflex, denn die Bedienung ist relativ einfach und man bekommt schnell ohne Computer nette Effekte hin und kann alles direkt von der Kamera ins Internet laden. Man bräuchte theoretisch wohl gar keinen Computer für diese Kamera...

Videos nimmt diese Kamera nach meiner Erfahrung sogar komfortabler als die Canon EOS auf - und mit mehr fps. Natürlich sind Portätaufnahmen durch den kleineren Sensor mit weniger Tiefenunschärfe teils weniger attraktiv. Aber hier könnte eine Porträtobjektiv noch einiges herausholen. Das mitgelieferte Objektiv ist leider etwas wenig. Vielleicht konnte die Kamera mich auch deswegen nicht überzeugen.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2014 11:34 AM MEST


Ansmann 5024083 AES3 Zero Watt Energiesparende Steckdose für PC
Ansmann 5024083 AES3 Zero Watt Energiesparende Steckdose für PC
Preis: EUR 11,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für die (Teufel-)Surround-Anlage, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe eine Teufel Surround-Anlage, schon etwas in die Jahre gekommen und mit einem Standbyverbrauch von über 20 Watt. Die Steckdose ist absolut perfekt dafür. Ich schalte sie ein, die Anlage geht an. Ich Spiele Musik, irgendwann höre ich auf. Die Anlage schaltet sich automatisch aus. Durch den getrennten Einschaltknopf kann ich bequem mit dem Fuß die Anlage anschalten, statt sie hinten unten links mit dem Hauptschalter manuell vom Netz trennen zu müssen. Die Klangqualität scheint mir subjektiv sogar etwas besser als zuvor ... filtert die Steckdose zufällig eine Störfrequenz?
Ich bin jedenfalls rundum begeistert und kann die "PC-Energiesparsteckdose" nicht nur Eigentümern einer Teufel Surroundanlage empfehlen!

PS. Die Teufel Anlagen sind übrigens auch sehr zu empfehlen! :)


Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales Objektiv (62mm Filtergewinde)  für Nikon
Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales Objektiv (62mm Filtergewinde) für Nikon
Preis: EUR 151,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis Hervorragend, 28. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich möchte jetzt gar nicht viel sagen, sondern einfach ein Fotos für sich sprechen lassen, wenn das geht:
[...]
Habe hervorragende Erfahrungen gemacht. Das Objektiv ist vergleichsweise leicht, fokussiert recht gut und ist ziemlich scharf. Für den Preis besser als alles andere.


Samsung SCX-4729FD 4-in-1 Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, 1200x1200dpi)
Samsung SCX-4729FD 4-in-1 Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, 1200x1200dpi)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Drucken geht auch von Linux und Android im Netz! Falsches Passwort für das Webinterface, 28. Dezember 2012
Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden. Er druckt gut von allen Betriebssysthemen, inklusive meinem Android Telefon. Der Geruch beim Drucken stört deutlich.

= Geruch =
Am störendsten finde ich den deutlichen Druckergeruch, der bei der Benutzung entsteht, vor allem wenn mehrere Seiten gedruckt werden. Dafür habe ich einen Clean Office Carbon Ozon und Feinstaub-Filter aufgeklebt, der die Situation sehr deutlich verbessert hat. Beim Neukauf würde ich jedoch stärker darauf achten.

= Netzwerk =
Der Drucker holt sich per DHCP eine Adresse und ist dann sehr leicht im Netz ansprechbar. Er hat ein eigenes Webinterface, lässt sich also von allen Plattformen - auch Linux - direkt konfigurieren und den Tonerstand abfragen. Man kann übers Netzwerk nicht nur Drucken, sondern auch scannen und faxen. Faxen habe ich unter Linux und Mac allerdings noch nicht hinbekommen, evtl. geht das hier noch nicht. Über Android ging es allerdings. Der Drucker lässt sich über PCL5e und PCL6 über diverse Protokolle ansprechen, womit man mit so ziemlich jedem Betriebssystem übers Netzwerk drucken könnten müsste.

= Passwort für das Webinterface =
Leider ist das Passwort, das in der Anleitung im Internet falsch. (Man muss sich auf der Webseite des Druckers, rechts oben anmelden bevor man Einstellungen verändern kann!) Es ist nur minimal anders, aber trotzdem anders. Ich habe es jetzt schon umgestellt und weiß daher leider nicht mehr genau, wie es richtig ist. Aber es war ein Zeichen mehr oder weniger am Ende meine ich. Also der Benutzername stimmt, und beim Passwort das letzte Zeichen entweder weglassen, oder noch einmal mehr schreiben.

= Strom =
Ich habe im Standby mit Fax und Netzwerk aktiv ca. 2.2-3,5 Watt gemessen. Das finde ich in Ordnung für den Komfort. Das Gerät geht nach konfigurierbarer Zeit automatisch in diesen Standby-Modus. Im Betrieb verbraucht das Gerät ca. 30W und beim Aufwärmen und Druck (kurzzeitig) bis zu 980 Watt. Ich habe jetzt nicht pro Seite gemessen, das wäre nochmal spannend, aber es gibt ja auch wenige Vergleichswerte. Das Gerät könnte natürlich deutlich Strom sparen, wenn es nur fürs Drucken heizen würde und nicht gleich beim Hochfahren. Man kann den Drucker vollständig abschalten (wenn er an ist, ca. 3 Sekunden auf den Ausschnaltknopf drücken), dann verbraucht er keinen messbaren Strom.

= Android =
Webseiten unter Android drucken klappt aber leider oft nicht idea, da er die Webseiten in der Breite des Displays ausdruckt, also nur ca. 1/3 der Seite füllt und die Qualität ist auch sonst für Webseiten noch nicht 100 %. Aber PDFs und Bilder druckt er recht schön - natürlich in S/W. Die Einrichtung funktioniert sehr einfach, wenn das Gerät im gleichen Netzwerk hängt. Ansonsten sollte man das Handy zuerst ins gleiche Netz hängen. Wenn es einmal eingerichtet ist, funktioniert die App von anderen Netzwerken, solange der Drucker erreichbar ist.

= Linux =
Für Debian-Derivate (Ubuntu) gibt es hier bequem zu installierende Treiber fürs Scannen und Drucken: [...]

= Kopieren =
Beim Kopieren von Drucken auf Recyclingpapier gibt es mit den Standardeinstellungen einen häßlichen Hintergrund. Allerdings gibt es hierfür irgendwo eine Einstellung (Einstellungen, Geräteeinstellungen, System, Setup, "Höhenkorrektur"), um den Hintergrund zu löschen bzw. ganz weiß zu machen. Wenn man die auf automatisch setzt, die Helligkeit und den Kontrast etwas erhöht, kopiert er Texte absolut hervorragend und gestochen scharf. Meine Einstellungen (Geräteeinstellungen, Kopieren): Helligkeit+5, Kontrast+1, Hintergrund Anpassung: automatisch)

= Faxen =
Ich habe noch nicht viele Faxe gesendet, aber sie schienen ok. Ich hatte auch Probleme, über eine Fritz Box und Sipgate zu faxen. (Dies wird in einem anderen Kommentar hier auch berichtet.) Über das Modem von Kabel Deutschland funktionierte es allerdings prima. Wo das Problem genau liegt, weiß ich nicht.

= Scannen =
Auch das Scannen funktionierte gut. Die Scans sind etwas zu dunkel würde ich sagen.
Leider hat er ja keinen Duplex-ADF, aber das Problem habe ich unter Linux mit einem selbstgeschriebenen Skript behoben. Evtl. gibt's dafür unter Windows auch enstprechende Software mitgeliefert - weiß ich nicht.

= Fazit =
Ein sehr kompatibles, und flexibles Druck-Scan-Fax-Kombi-Gerät. Duplex-ADF geht fürs Drucken, nicht fürs Scannen. Die Standardeinstellungen sollte man für gute Kopierergebnisse anpassen und Scans sehen erst nach Bearbeitung schön aus. Die vollständige Konfigurierbarkeit übers Webinterface ist sehr erfreulich. Nutzung direkt aus Android macht Spaß und ist ein schöner Bonus.


Seite: 1 | 2 | 3