Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Christoph Gundlach > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph Gundlach
Top-Rezensenten Rang: 2.468.999
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph Gundlach

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Deceiver of the Gods
Deceiver of the Gods
Preis: EUR 9,97

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amon Amarth sind zurück und ganz Walhall spitzt die Ohren..., 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deceiver of the Gods (Audio CD)
Hier ist es nun also, das nunmehr neunte Studioalbum von Amon Amarth: „Deceiver of the Gods“. Und, soviel kann ich nach viermaligen hören der Scheibe schon sagen, die Platte ist großartig geworden. Mir gefällt sie deutlich besser als der Vorgänger „Surtur Rising“; aber der Reihe nach.

Auch für das neue Album haben sich Amon Amarth wieder von der nordischen Mythologie inspirieren lassen. Diesmal befassen sich fünf der zehn Lieder mit der Geschichte des abtrünnigen Gottes Loki. Die anderen Stücke befassen sich, auch Amon Amarth typisch, mit Schlachten und Wikinger Mythen.

Musikalisch gelingt es Amon Amarth auf „Deceiver of the Gods“ die perfekte Mischung zu finden. Da wären zunächst melodisch ausgefallene Stücke wie das Titelstück oder das direkt darauf folgende „as loke falls“. Aber auch, für Amon Amarth Verhältnisse, recht „deathige“ Songs wie das stampfende „we shall destroy“ oder das, mit einem starken Intro auftrumpfende, „Blood Eagle“.

Auch die sechs anderen Songs wissen durchweg zu Überzeugen z.B. das exotisch klingende „Hel“. Oder der Amon Amarth typische, leicht melancholische Rausschmeisser am Ende der Platte „Warriors of the North“, das von der Länge und der Stimmung ähnliche ist wie „Doom over dead man“ oder „Embrace of the endless ocean“.

Mein eigentlich einziger Kritikpunkt am Album ist, das ein wirklich richtiger „Überhit“ Marke „Twilight of the thunder god“ , nach den ersten Hördurchgängen fehlt.

Die Limited Edition kommt in einer stabilen Box mit Poster und dem Album im Digipack. Weiter liegt noch eine Bonus-CD bei. Gerade heute, wo viele Limited Edtions nur eine andere CD-Hülle zu bieten haben, finde ich, das man sich hier etwas mehr Mühe gemacht hat. Zur Bonus-CD kann ich bis jetzt noch nichts sagen, da ich sie noch nicht gehört habe.

Als Fazit kann ich nur jedem Freund der Härteren Musik raten sich „Deceiver of the gods“ zu kaufen, Fans der Gruppe können sich die Platte sowieso bedenkenlos kaufen.

9/10 Punkten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 25, 2013 12:44 AM MEST


Surtur Rising (Limited Edition - CD+DVD)
Surtur Rising (Limited Edition - CD+DVD)
Wird angeboten von O-V-G
Preis: EUR 18,17

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial wie immer und sagenhafter Bonusteil, 25. März 2011
Über das Album an sich möchte ich nur soviel sagen, es ist typisch Amon Amarth, also genial. Nach meiner Ansicht, verdient allein das Bonusmaterial fünf Sterne. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Bands die Fans mit halbherzigen Bonus DVDs langweilen, bekommt man hier die ersten vier Alben komplett (!) als Konzertmitschnitt. Allein die DVD hätte also schon eine Veröffentlichung gerechtfertigt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2011 7:37 PM MEST


DLO 81826 H/10 Silikon-Tasche mit Kopfhörerlösung für iPod Classic 160 GB klar
DLO 81826 H/10 Silikon-Tasche mit Kopfhörerlösung für iPod Classic 160 GB klar

1.0 von 5 Sternen Absolut nicht zu empfehlen, 20. Oktober 2010
Ich hatte einen neuen Ipod, also brauchte ich auch eine neue Hülle. Meine Wahl fiel schließlich auf die Hülle von DLO. Diese sah in der Verpackung auch recht gut aus, erwies sich in der Praxis jedoch als ziemlich untauglich. Aber der Reihe nach, positiv sollte man zu Beginn anmerken, dass sich die Plastik Verpackung ohne große Probleme öffnen lässt (was bei vielen Produkten nicht selbstverständlich ist). Auch das anbringen der Hülle an den Ipod stellt kein Problem dar. Das war aber auch schon alles was man positives über diese Hülle sagen kann. Denn nach dem Anbringen stellte ich fest, dass ich das meinen Ipod nicht mehr gut bedienen konnte, da das Click-Wheel durch den Click-Wheel Schutz (klingt paradox stimmt aber), nicht mehr nutzbar war. Doch das ist längst nicht der einigste Kritikpunkt. Als glatte Frechheit kann man die Halterung für die Kopfhörer an der Rückseite bezeichnen. Dieser macht die Hülle nicht nur viel dicker (und es so unmöglich den Ipod mit der Hülle bequeme in die Hosentasche zu stecken), sondern ist auch noch in der Anwendung ein Totalausfall. Denn das Aufwickeln der Ohrstöpsel ist wirklich eine langwierige und nervige Angelegenheit. Außerdem ist die Halterung wirklich nur für die originalen Ipod Kopfhörer gemacht. Als Fazit kann ich ihnen nur empfehlen, sich nach einer anderen Hülle umzusehen (denn es gibt viele deutlich bessere Alternativen).


Seite: 1