Profil für mannionline > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mannionline
Top-Rezensenten Rang: 3.868.254
Hilfreiche Bewertungen: 40

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
mannionline "mannionline"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
New Model Army
New Model Army
Wird angeboten von realpink - Preise inkl. MwSt
Preis: EUR 7,97

3 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht für Jedermann, aber für mich!, 28. September 2006
Rezension bezieht sich auf: New Model Army (Audio CD)
Zusammengefasst in 3 Worten würde ich das Album so beschreiben: Harmlos, aber gut!

Damit ist klar, wer möglichst fetten Rock und authentisches Rock'n'Roll-Feeling sucht, wird nicht zwingend glücklich.

Ich wurde auch nicht direkt mit diesem Album warm. Zuerst scheint diese Scheibe irgendwo in Mainstream-Nirgendwo zu verschwinden. Doch da die Songs von Anfang an wunderbare Hintergrundmusik abgeben, lief die Scheibe immer wieder durch, bis einem irgendwann auffällt, dass die Songs doch begeistern können.

Also netter Poprock für alle, die sich darauf einlassen können. Und da die Scheibe nicht teuer ist, lohnt sich's allemal.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 9, 2011 8:13 PM CET


Internashville Urban Hymns
Internashville Urban Hymns
Preis: EUR 6,99

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel gute Laune für's Geld. Alle Mann kaufen!!!, 9. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Internashville Urban Hymns (Audio CD)
Diese CD macht einfach Spaß! Die Jungs von Bosshoss haben aus aktuellen Charthits und älteren Klassikern waschechte Countrysongs gemacht. Die klingen modern, nicht aufgesetzt und haben oft sogar deutlich mehr Pfeffer als die Originale. Dazu noch der bandeigene Opener "Yee Haw", der absolut hält was der Titel verspricht, fertig ist ein super Album.
Es ist wirklich erstaunlich, wie eingängig und flott beispielsweise ein "Seven Nation Army" sein kann. Und "Hot In Herre" weiß in der Bosshoss-Version noch deutlich besser zu gefallen als das Original. Selbst die vermeintlich schwächeren Songs werden mit jedem mal Hören besser. Um das Album genießen zu können, muss man nicht zwingend die Originale kennen, den vollen Charme entfaltet das Album aber erst, wenn man erkennt, wie kunstvoll die Originale verwurstet wurden.
Tolle CD, tolle Band, tolle Songauswahl, akzeptabler Preis. Klare Kaufempfehlung.


Sony Ericsson K750i schwarz Handy
Sony Ericsson K750i schwarz Handy
Wird angeboten von Krev24
Preis: EUR 129,90

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Handy mit kleinen Schwächen, 19. August 2005
Auf der Suche nach einem Handy, das sowohl eine gute Kamera hat als auch einen MP3-Player, bin ich schließlich beim K750i gelandet. Soviel Handy für so (vergleichsweise) wenig Geld bietet sonst höchstens Nokias 6230i, welches ich aber schlussendlich wegen der schlechteren Kamera und des lahmeren Prozessors links liegen ließ.
Zuerst ein paar Worte zu der edlen Kamera. Echte 2 Megapixel, Autofocus und Macromodus halten was sie versprechen. Bei gutem Licht macht man gestochen scharfe und lebensechte Fotos. Zudem gibt es eine Foto-LED, mit der sich selbst in völliger Dunkelheit noch brauchbare Aufnahmen bis 1 m Distanz schießen lassen. Wie bei Handykameras üblich, bricht die Bildqualität aber bei zunehmender Dunkelheit ein. Durch die LED lässt sich aber das eine oder andere Dunkelfoto noch retten. Insgesamt volle Punktzahl für die Kamera.
Der MP3-Player ist ausgereift und kann durchaus meinen alten ersetzen. Auf dem Gerät lassen sich eigene Playlists erstellen. Durch den MS-Slot lässt sich der Speicher um bis zu 2 GB erweitern, leider nur mit dem vergleichsweise teuren Sony Memory Stick (PRO) Duo. Der Ohrhörer ist ziemlich gut. Einen Pluspunkt gibt's für Sonys MEGA BASS, dass die Trommelfelle ordentlich zum Zittern bringt. Die Musikwiedergabe über Lautsprecher ist annehmbar laut. Über Seitentasten am Handy kann man auf gewohnte Playerfunktionen zugreifen (Play/Pause, Lautstärke, Lied vor/zurück).
Ein paar Worte zum Handy an sich: Die Verarbeitung ist leider nicht ganz perfekt. Vor allem der Plastik-Kameraabdeckung lässt sich leicht ein deutliches Knarzen entlocken. Die Tasten sind wackelig, inzwischen kann ich aber ganz gut mit ihnen Schreiben.
Am Display gibt's nix zu meckern.
Ansonsten gibt sich das Gerät keine Blöße: Zwei vorinstallierte 3D-Spiele, ein MusicDJ (quasi Musik Maker light), Bild- & Videobearbeitung, gute Akkuausdauer und vernünftige PIM-Funktionen (wer hierdrauf allerdings größeren Wert legt, greift besser zu Nokias Modell).
Die Empfangsqualität wurde oft bemängelt, ich kann mit ihr leben. Nicht das Gelbe vom Ei, aber auch nicht schlecht.
Ingesamt 4einhalb Sterne für's K750i und klare Kaufempfehlung!


GameBoy Advance SP Silver [Game Boy Advance]
GameBoy Advance SP Silver [Game Boy Advance]

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Luxus-Gameboy, 27. März 2003
Mich hat der SP sofort in seinen Bann geschlagen, deswegen hab ich ihn mir auch sofort vorbestellen lassen. Doch inzwischen zittere ich jeden Tag vor neuen Preissenkungen des alten GBA, der wird jeden Tag billiger. Auch muss der N-Gage von Nokia als Alternative genannt werden, der mich meine vorschnelle Bestellung fast verfluchen ließ. Denn dessen Leistung ist der des GBA mindestens ebenbürtig. Doch beim N-Gage warte ich erst einmal die Qualität der Spiele und den finalen Preis ab, bevor ich meinen SP frustriert in die Ecke schmeiße.
Trotzdem, noch bereue ich meine Bestellung nicht wirklich. Besonders die Hintergrundbeleuchtung finde ich im Vergleich zum Vorgänger genial und den Akku finde ich auch sehr praktisch. Da ich sowieso immer mit aufladbaren Batterien gespielt habe, stört mich die Spielpause beim Akku-aufladen nicht wirklich, außerdem wird ja auch ein Netzteil mitgeliefert. Der aufklappbare Display ist für mich auch sehr wichtig, an meinen zerkratzten GB Pocket-Screen erinnere ich mich nur zu gut. Viele bemängeln zwar die schlechten Seitentasten und die komische Form, doch denen, die schon das Glück hatten, einen SP zu testen, ist das nicht negativ aufgefallen. Außerdem hat Nintendo bis jetzt doch noch nie einen schlechten GB abgeliefert.
Über das, was das Innenleben des SP betrifft, kann man natürlich absolut nicht meckern. Mit der Hardware lässt sich sogar ein Pseudo-3D-Effekt darstellen, der absolut echt wirkt (ich sage nur Doom und Super Monkey Ball Junior)! Das Spieleangebot ist inzwischen riesig, und was mich als alten Konsolenfreak besonders freut, es sind viele SNES-Umsetzungen darunter!
Abschließend würde ich sagen, dass der SP eine klasse Neuauflage des GBA ist. Das einzige, was manche vielleicht schlucken lässt, ist wohl der Preis. Sparfüchse greifen wohl auch besser zum alten GBA und Besitzer dieses Modells sollten sowieso die Finger vom SP lassen, der nächste Game Boy ist ja auch schon angekündigt.


Seite: 1