Profil für Friede Herbert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Friede Herbert
Top-Rezensenten Rang: 218.753
Hilfreiche Bewertungen: 38

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Friede Herbert (Würzburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung Galaxy Tab 3 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Intel Atom Z2560, 1,6GHz, 1GB RAM, 16GB interner Speicher, 3,2 Megapixel Kamera, WiFi, Android 4.2) schwarz
Samsung Galaxy Tab 3 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Intel Atom Z2560, 1,6GHz, 1GB RAM, 16GB interner Speicher, 3,2 Megapixel Kamera, WiFi, Android 4.2) schwarz
Wird angeboten von Mayon trading
Preis: EUR 200,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mach sehr viel Spaß, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach dem Auspacken und der Inbetriebnahme des Gerätes ohne viel Lesen einer Bedienungsanleitung ist man zunächst zwar etwas überwältigt von der Anzahl der erscheinenden Symbole, was sich aber schnell gibt, wenn man einmal ganz unvoreingenommen beginnt, alles was man nicht kennt auszuprobieren. Beeindruckend die mannigfaltigen Möglichkeiten zu schieben, anzuordnen und zu installieren. Kein einziger Systemabsturz oder Fehlfunktion.


ASUS F75A (17,3 Zoll) Notebook (Intel Pentium Dual Core 2020M, 2,4GHz, 8GB RAM, 750GB S-ATA HDD, HDMI, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 7 Home Premium 64 Bit) #4543
ASUS F75A (17,3 Zoll) Notebook (Intel Pentium Dual Core 2020M, 2,4GHz, 8GB RAM, 750GB S-ATA HDD, HDMI, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 7 Home Premium 64 Bit) #4543
Wird angeboten von TechPoint1111

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Noch nie so oft einen Blue Screen gesehen, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Betriebssystem Windows7 ... wurde in einem Zustand geliefert, bei dem man fast 2 Tage benötigte, um die verfügbaren Updates herunterzuladen und zu installieren. Zeitraubend waren auch permanente Systemabstürze mit Erscheinen des Blue Screens. Das hat sich zwar gebessert und man kann inzwischen damit arbeiten, aber noch immer gibt es vereinzelte Systemabstürze. Sich über die einzelnen Fehlercodes zu informieren und die Fehler, falls überhaupt möglich zu beheben, kostet eine Menge Zeit (googeln und Restarts). Insgesamt ist es eigentlich nicht das, was man sich von einem Computer erwartet.


20A Digital Multimeter HP-760B mit Fehlbedienungssperre und Zubehör
20A Digital Multimeter HP-760B mit Fehlbedienungssperre und Zubehör
Wird angeboten von Komerci (kostenloser Versand DE)
Preis: EUR 27,80

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen mangelhafte verarbeitung, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Funktionalität und die Anleitung sind gut. Allerdings ging schon nach wenigen Tagen die Drucktaste für die Beleuchtung verloren. Sie war einfach aus dem Gehäuse gefallen und nicht mehr auffindbar. Das ist ziemlich ärgerlich, da die Funktion jetzt nur noch mit dem Schraubenzieher zu bedienen ist.


Irrweg Grundeinkommen: Die große Umverteilung von unten nach oben muss beendet werden
Irrweg Grundeinkommen: Die große Umverteilung von unten nach oben muss beendet werden
von Heiner Flassbeck
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Ideologie - Wenig Substanz, 10. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zitat aus Kapitel "Heimisches Sparen und ausländische Schulden als Ergebnis deutscher Wirtschaftspolitik":
...Gegenüber dem Ausland brachte die Lohnzurückhaltung einen riesigen Gewinn an internationaler Wettbewerbsfähigkeit für die deutschen Unternehmen mit sich. Das war in dieser Weise nur möglich, weil sei 1999, also seit Beginn der EWU, die den Hauptteil der deutschen Handelspartnerländer umfasst, keine Aufwertung einer deutschen Währung mehr möglich war, wie dies etwa in den 1980er Jahren bei ähnlichem Auseinanderdriften der Wettbewerbsfähigkeit zwischen den Handelspartnern immer wieder der Fall gewesen war. Die in der EWU vereinigten Länder nahmen die deutsche Wettbewersbstrategie nicht ernst oder verstanden sie nicht ...

Die Autoren erkennen klar, welche Vorteile die Lohnzurückhaltung Deutschland gebracht hat. Leider wird diese Erkenntnis nicht auf die Situation anderer Länder oder der EWU als Ganzes übertragen. Einige Aspekte der Entwicklung werden gar nicht beachtet.
Z.B:
- Eine Gesellschaft im Aufbau nach dem Krieg zeigt ein ganz anderes Investitions- und Konsumverhalten als eine weitgehend ausgestattete Gesellschaft unserer Tage. Selbst eine Verdopplung der Einkommen führt nicht dazu, dass man beginnt sich jährlich einen neuen Kühlschrank oder Fernseher zu kaufen.
- Welche Lohnerhöhung ist notwendig um die griechischen Oliven zu kaufen, damit das, durch von Deutschland an Griechenland verkaufte U-Boote entstandene Defizit, ausgeglichen wird. (Griechenland ist nicht konkurrenzfähig mit dem Euro)
- Wie hoch muss die Lohnsteigerung in der deutschen Automobilindustrie sein, damit beispielsweise Citroen auf dem internationalen Markt ähnliche Erfolge hat wie etwa Audi.
- Dass z.B. Griechenland nach 2000 die billigen Kredite vor allem für den Konsum verwendet und nicht in dringend notwendige Strukturmassnahmen gesteckt hat, wird überhaupt nicht erwähnt.

Unerwähnt bleiben auch die in den "benachteiligten" Ländern gezahlten Mindestlöhne. z.B. (Zitat aus dem FOCUS) "Irland ist Spitzenreiter unter den Schwachen: 1462 Euro im Monat - gut 400 Euro mehr als noch vor zehn Jahren", die in keiner vernünftigen Relation zur Leistungsfähigkeit dieser Länder stehen.

Richtig erkannt wird, dass die Umverteilung von oben nach unten gestoppt werden muss. Im skandinavischen Raum gibt es Beispiele, dass eine geringere Lohnspreizung Vorteile bringt. Leider kommen hier nach einem Anlauf von 200 Seiten kaum interessante Ansätze zum Vorschein: Vermögenssteuer, Erhöhung der Erbschafts- und Schenkungssteuer, Erhöhung des Spitzensteuersatzes ...
Das Problem der Staatsverschuldung wird gelöst durch - ... noch mehr Schulden.

Das im Titel angegebene "Grundeinkommen" wird nur etwa in einem Viertel des Buches behandelt. Ein insgesamt sehr ideologisch geprägtes Buch, dessen Autoren sich zu den "kritischen Ökonomen" zählen. Etwas Selbstkritik täte diesem Buch sehr gut.


Trotec Luftentfeuchter TTK 30 S (max. 12 Liter/Tag) Raumgröße bis 12m²
Trotec Luftentfeuchter TTK 30 S (max. 12 Liter/Tag) Raumgröße bis 12m²
Wird angeboten von Trotec
Preis: EUR 199,95

4.0 von 5 Sternen Arbeitet sehr zuverlässig - etwas zu laut, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät arbeitet sehr zuverlässig. Es schaltet allerdings ab, bevor die angegebenen 2 Liter (angegebenes Behältervolumen) erreicht sind. In frisch verputzten Räumen wurden bis zu 8 Liter Wasser abgeschieden bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 20 Grad. Aufgrund konstruktionsbedingter Fibrationsgeräusche ist das Gerät für Wohnräume nur bedingt geeignet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung.


Tage des Zorns. Die arabische Revolution verändert die Welt
Tage des Zorns. Die arabische Revolution verändert die Welt
von Michael Lüders
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 7,95

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach anders, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich in der Vergangenheit einige Bücher von Peter Scholl-Latour gelesen hatte, war ich nach einigen gelesenen Seiten froh, einen Autor gefunden zu haben, der sich mit der arabische Welt ebenso realistisch und kenntnisreich auseinandersetzt.
Das Buch liefert Einblicke in die politischen Gegebenheiten im Norden Afrikas, dem Nahen und Mittleren Osten. Es beschreibt die zum Teil völlig verschiedenartigen Voraussetzungen unter denen die Revolutionen in Tunesion, Ägypten, Libyen und Syrien stattgefunden haben und noch stattfinden, sowie den historischen Hintergrund. Neben den selbstverständlichen Elementen, wie etwa der Beschreibung einzelner Glaubensrichtungen und -ausprägungen (Sunniten, Schiiten, Muslimbrüder, ...) liefert das Buch auch viele Details wie etwa
- Aspekte der Siedlungspolitik Israels, der Wasserverteilung und, was erstaunlich ist Zahlen, die sonst nicht zu finden sind (auf jeden von Palästinensern getöteten Israeli seit dem 6-Tage-Krieg kommen 1000 von Israelis getötete Palästinenser)
- die Beziehung zwischen Religion und Herrschaft
- die Rolle Riads und Teherans in der gesamten Region
- die Entstehung von Al-Jazeera
- den Einfluß der Stammeskultur auf die Innenpolitik der Staaten.
- ...
Das Buch zeigt, dass die arabischen Staaten, der Islam, der Islamismus, usw. keinen monolithischen Block darstellen, sondern von ganz verschiedenen Strömungen durchzogen und ganz verschiedenen Motivationen gelenkt werden. Nicht vergessen werden in dem Buch auch geologische Gegebenheiten, wie etwa die Verfügbarkeit von Wasser und Erdöl, sowie diplomatische Aspekte, wie etwa die Vermittlerrolle Katars in der Region.


Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
von Thilo Sarrazin
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weniger ist manchmahl mehr, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist überaus sachlich geschrieben und logisch aufgebaut. Die Thesen werden mit einem umfangreichen Zahlenmaterial und Tabellen belegt und allein das Quellenverzeichnis von etwa 50 Seiten zeigt, dass der Autor sich intensiv mit dem Thema befaßt hat. Lesenswert auch das Vorwort zur Paperback-Ausgabe, in der unter anderem auch geschildert wird, wie anfänglich Kritik von Journalisten, Politikern und Parteigenossen geübt wurde, die das Buch gar nicht oder nur auszugsweise gelesen hatten. Die beispielsweise in der SZ geäußerte Kritik unter der Überschrift "Diffamierend und verletzend" von Maria Böhmer ist hierfür bezeichnend.
Sarazin führt mit dem derzeit verfügbaren Zahlenmaterial eine Extrapolation durch und sagt damit was wäre, wenn die Verhältnisse wie gegenwärtig auch in Zukunft fortschreiten würden. Dabei kommt er allerdings in einigen Fällen zu Ergebnissen, die in ihrer Ausprägung rein rechnerisch gar nicht möglich sind. Beispiel: wenn, wie prognostiziert in Deutschland 30 Millionen Türken und 20 Millionen Deutsche leben, dann können die wirtschaftlichen Verhältnisse nicht so sein wie gegenwärtig, weil die Einkommensverhältnisse entweder astronomisch hohe Einkommen für die Besserverdienenden oder sehr niedrige Unterstützungsleistungen für die unterstützten türkischen Mitbürger erzwingen. D.h., der wirtschaftliche Anreiz eines Zuzugs aus der Türkei erübrigt sich aufgrund mangelnder finanzieller Anreize. Sarazin hat dabei aber einen Punkt klar herausgearbeitet: Solange eine nach Deutschland eingewanderte türkische Familie in Deutschland ohne Arbeit mehr "verdient" als in der Türkei mit Arbeit, ist es vernünftig, nach Deutschland zu kommen. Dieses Beispiel zeigt: Sarazin diffamiert nicht und er verletzt auch niemand. Er zeigt letztlich, dass es so ist wie es ist, weil sich beispielsweise ein Großteil türkischer Mitbürger in diesem Kontext "vernünftig" verhält.
Dass sich die Immigration verschiedener Immigrantengruppen (Vietnamesen, Türken, ...) z.T. völlig unterschiedlich gestaltet, schreibt Sarazin den einzelnen Herkunftsländern zu. Ob die humangenetischen Aspekte überhaupt notwendig sind, bleibt dahingestellt. Letztlich haben sie dem Buch wahrscheinlich mehr geschadet als genutzt. Ob man eine mangelnde Integrationsleistung (-bereitschaft) einem vermeintlich geringeren IQ, mangelnder Motivation oder "vernünftigem" Handeln zuschreibt, ist letztlich gleichgültig. Wichtig ist, und das ist mit umfangreichem Zahlenmaterial belegt, dass es so ist.
Lesbarkeit: Da die Schlussfolgerungen mit umfangreichem Zahlenmaterial belegt werden, ist es zum Teil mühsam festzustellen, welche Bezugsgröße gerade gemeint ist. Etliche Seiten musste ich mehrmals lesen, um hier Klarheit zu erhalten. Hier könnte im Hinblick auf bessere Lesbarkeit etwas "aufgeräumt" werden.
Insgesamt ein sehr lesenswertes Buch. Unter Politikern wie etwa Klaus Wowereit oder den Medien findet kaum eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Buch statt - es passt einfach nicht in den medialen Mainstream.


Die Angst des weißen Mannes: Ein Abgesang
Die Angst des weißen Mannes: Ein Abgesang
von Peter Scholl-Latour
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorbildlicher Journalismus, 19. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch liefert einen hervorragenden Eindruck davon, wie vor allem im letzten Jahrhundert, aber in Einzelfällen auch wesentlich weiter zurückliegend, der Einfluss und die Gestaltungskraft des "Weissen Mannes" im Westpazifischen Raum, in China und in Zentralasien sich ausgebreitet hat. Die Schilderung der heute weit zurückliegenden Vorgänge gibt einen Einblick, wessen Interessen und mit welchen Mitteln diese verfolgt wurden.
Der Titel "Die Angst des Weissen Mannes - ein Abgesang" nimmt eher auf den immer mehr schwindenden Einfluß westlicher Stärke und Kultur in diesem Raum Bezug. Schlussfolgerungen aus den geschilderten Ereignissen zu ziehen, bleibt erfreulicherweise, wie immer bei diesem Autor, dem Leser überlassen.

Für mich ist es immer wieder beeindruckend, wie spannend Bücher von Peter Scholl-Latour zu lesen sind. Die erzählende Berichterstattung, die ohne Wertung und Wichtigtuerei auskommt, steht in einem erfreulichen Gegensatz zu einem Alltagsjournalismus, der ohne Effekthascherei und maßlose Arroganz nicht mehr auszukommen scheint.


Denken hilft zwar, nützt aber nichts: Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen
Denken hilft zwar, nützt aber nichts: Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen
von Dan Ariely
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist rationales Handeln Wunschdenken?, 16. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Denken hilft zwar, nützt aber doch. Im Gegensatz zum etwas provozierenden Titel zeigt das Buch, dass Denken zumindest die Möglichkeit bietet, unser Wissen über unsere Beweggründe bei Entscheidungsfindungen zu hinterfragen. Eine Fülle interessanter Experimente zeigt, wie wir in verschiedenen Kontexten (Fehl-) Entscheidungen treffen und ermöglicht dadurch in entsprechenden Situationen bisher nicht gekannte Aspekte der Entscheidungsfindung zu hinterfragen. Warum zahle ich diesen Preis für dieses Produkt? Eine Frage, hinter der mehr steckt, als man vermutet. Ein Sachbuch, spannend wie ein Krimi.


Seite: 1