Profil für Marc > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marc
Top-Rezensenten Rang: 50.704
Hilfreiche Bewertungen: 42

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marc

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Back to the Basics [Explicit]
Back to the Basics [Explicit]
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Twista delivered another solid project!, 14. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Back to the Basics [Explicit] (MP3-Download)
Ein Projekt von Twista zu bewerten finde ich immer relativ schwierig, immerhin ist der Mann aus Chicago definitiv eine Klasse für sich.
Im Vergleich zu dem Rest den die HipHop-Community heutzutage ertragen muss, habe ich mich für eine 4-Sterne Bewertung entschieden.
Im Vergleich zu Twista's früheren Projekten, hätte ich Back to the Basics allerdings "nur" 3 Sterne gegeben.

Das liegt vor allem daran, dass ihm auf dieser EP irgendwie der Biss gefehlt hat.
Tracks wie Beast und besonders auch Ferocious finde ich noch am stärksten, wobei man auch da merkt, dass den Songs auf Dauer die Puste ausgeht.
Die meisten der Sieben Tracks kommen mir eher wie "LeftOvers" vor und können die Stärke seiner früheren Werke leider nicht ganz halten.

Allerdings ist das auch meckern auf hohem Niveau, denn die EP ist weit davon entfernt als schlecht dargestellt zu werden.
Es ist eben "Twista-Durchschnitt".

Hoffen wir mal das er sich die besten Tracks für sein kommendes Album "The Dark Horse" aufgespaart hat, denn bis dahin ist man mit Back to the Basics erstmal solide bedient.


Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray]
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray]
DVD ~ Ben Stiller
Preis: EUR 7,99

40 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thank you Ben Stiller!, 5. Januar 2014
Passiert das jetzt wirklich oder nicht?

Diese Frage musste ich mir quasi den ganzen Film über stellen, denn eine eindeutige Antwort bekommt man erst zum Schluss.

Walter Mitty ist ein introvertierter - ja fast schon einsamer Mensch. Er lebt ein eintöniges Leben, was sich durch seine Art und auch sein Äusseres unschwer erkennen lässt. Sozialen Kontakt scheint er nur zu seiner Familie (Schwester & Mutter) und zu seinem Arbeitskollegen Hernando zu haben, mit dem er das Negativlabor des "LIFE-Magazine" verwaltet.

Der Rest von Walters (meist beruflichen) Umfeld nimmt ihn nicht wirklich ernst, was neben seiner passiven Art, vor allem seiner Tagträumerei zu verdanken ist. Diese Tagträume werden gekonnt - später aber eindeutig zu überzogen dargestellt, sodass man (meistens) zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann. Wenn Walter dann aber beispielsweise wie selbstverständlich auf einem Skateboard Kunststücke hinlegt, ist nicht immer klar ob er wirklich zu so etwas fähig ist (auch wenn er nach eigenen Worten als Kind ein guter Skater war!).

Durch eine aneinanderreihung von Ereignissen bekommt Walter jedoch die Chance wirklich zu zeigen was in ihm steckt und das ist weit mehr als man ihm zu Anfangs zugetraut hätte!

Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht über die Handlung des Films verraten, da ich ja noch relativ früh mit meiner Rezension dran bin.

Ich möchte dazu sagen das dies hier meine erste Rezension zu einem Film ist.. nachdem ich diesen Film gesehen habe, konnte ich einfach nicht anders als meine Gedanken zu teilen!

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty hat mich auf so viele Weisen angesprochen und ich weiß das es viele Menschen gibt die verstehen was ich damit sagen will!

Der Film ist ein Plädoyer an unsere Fantasie.
Ich will gar nicht wissen wie viele Menschen es gibt die so viel mehr aus sich machen könnten wenn sie ihr volles Potenzial ausleben würden. Denn genau das ist es, zu was uns der Film ermutigen will.
Tagträume kennt jeder - der eine mehr, der andere weniger. Aber die wenigsten trauen sich ihre Vorstellungen auch in die Tat umzusetzen. Und besonders die Introvertierten unter uns (zu denen ich mich auch eher zählen möchte) werden diesem Film danken und ihn mehr als zu schätzen wissen! Ich bin aus dem Kino gegangen, fühlte mich verstanden und war erstaunt über so viel Menschlichkeit.

Schon sehr lange hat mich kein Film mehr so direkt angesprochen wie dieser und ich bedanke mich bei Ben Stiller für ein (persönliches) Meisterwerk!


Time Peace
Time Peace
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Peaceful in fact!, 20. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Time Peace (MP3-Download)
Das Problem an größeren Rap-Gruppierungen (in diesem Falle Sonicbloom) ist die Individualität des einzelnen. Je größer die Gruppe, desto schwieriger wird das ganze. Vielleicht, vielleicht auch nicht, war das einer der Gründe dafür das sich Spends Quality für eine (vorübergehende?) Solo-Karriere entschied.

Time Peace ist eines der beiden Alben (Time Peace & Flight Music) die der aus der "Bay-Area" stammende Rapper zeitgleich veröffentlicht hat. Während Flight Music die etwas flottere Performance bietet, handelt es sich bei Time Peace um eine sehr sehr entspannte Sache.

Doch eben diese Entspanntheit ist der größte Kritikpunkt. Das Album plätschert so vor sich hin, ohne Höhepunkte, ohne jemals einen "Wow-Effekt" zu erzielen. Die Beats sind gut, abwechslungsreich - aber naja... sehr relaxt.
Hier und da kommen ein paar nette, gesungene Hooks dazu (Beispiele: Place to Be & Time Peace), aber der Flow des Rappers scheint so gut wie nie zu variieren. Damit will ich nicht sagen das man es hier mit einem schlechten Album zu tun hat, man sollte sich nur auf eine relativ eintönige aber definitiv chillige Hör-Session vorbereiten.

Eins muss ich dem Herrn Spends Quality allerdings noch zu Gute Halten:
Der Inhalt der Texte und der allgemeine Vibe dieses Albums versprühen jede Menge Optimismus!


Broadway
Broadway
Preis: EUR 15,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Curtains Up!, 19. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Broadway (Audio CD)
Schon vor dem offiziellen Release von Broadway, war ich von der Single-Auskopplung "If I gave you my Love" sehr angetan.
Dieser authentische, an frühere Soul-Klassiker erinnernde, Sound nahm mich mit auf eine Zeitreise und ließ mich mit hohen Erwartungen auf das Album zurück - das anschließende Musik-Video zu dem Song tat sein übriges.

Als ich die Platte dann zufälligerweise im Laden entdeckte, wurde natürlich nicht lange überlegt sondern mitgenommen.
Zunächst folgte jedoch Ernüchterung:
Bis auf das bereits erwähnte "If I gave you my Love" wollte mich kein Lied so wirklich mitreißen.
Es fehlten die Innovationen, ich dachte mir "alles schonmal da gewesen".

Die Grundstimmung dieses Albums wurde, Track für Track, konsequent auf einer Schiene gehalten.
Dabei wechseln sich die langsameren Titel mit den (selteneren) schnelleren Nummern (Beispiel: Do It Do It Disco) ab.

Aber eben diese geradlinigkeit brachte mich im Endeffekt dazu mir das ganze doch noch einige male anzuhören.
Wenn man sich auf diese, anfangs scheinbar eintönige, Reise einlässt, bekommt man mit Broadway tatsächlich ein gelungenes Konzept-Album geliefert!
Ich kann Leute (wie meinen Vorredner) die sagen das hier keine Sensation entstanden ist durchaus verstehen.
Dieses Album bringt weder wirkliche Innovationen mit sich - noch ist es "auf dem Stand der Zeit".
Diejenigen die sich trotzdem darauf einlassen bekommen jedoch ein unglaublich atmosphärisches Projekt präsentiert, welches die "guten alten Zeiten" scheinbar wieder auferstehen lässt!


Splinter (feat. Crucifix) [Explicit]
Splinter (feat. Crucifix) [Explicit]
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen The Return of Bubba K!, 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lang ist's her (2003) als Bubba Sparxxx hierzulande mit seinem Hit und gleichnahmigen Album "Deliverance" die Charts eroberte.
Zehn Jahre darauf liefert er uns einen indirekten Nachfolger, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht!

Nachdem er 2006 sein letztes (auch relativ erfolgreiches) Album "The Charm" herausbrachte, wurde es still um den "Countryboy" - ausser hier und da mal ein Gast-Feature hatte sich zwischenzeitlich nicht viel getan.

2013 ist er nun endlich mit neuer Single und neuem Album (Pain Management) zurück und hat rein garnichts von seinem Charme eingebüßt!

Man sollte sich auch unbedingt das Video zu "Splinter" ansehen, was (wie damals Deliverance) sehr gelungen inszeniert wurde.


Success And Failure
Success And Failure
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Lower your expectations..., 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Success And Failure (MP3-Download)
Bevor man anfängt diese Veröffentlichung zu bewerten sollte einem folgendes klar sein:
Success & Failure ist weder Chingy's fünftes Major Label Album, noch ist es sein erstes Independent Album.
Der Mann hatte selbst angekündigt das es sich hierbei um ein Mixtape (!) handelt, welches durch diverse Label-Konflikte als Album released wurde!

Unter diesen Umständen ist es mir letztendlich möglich diesem Projekt eine 3-Sterne Bewertung zu geben, was unmöglich gewesen wäre, wenn es sich um ein Studioalbum handeln würde.

Ich gehe das ganze mal strukturiert durch:
Als erstes fiel mir die akzeptable Anzahl an Tracks auf diesem Album auf. 14 an der Zahl - das ist immerhin ein guter Wert im heutigen Abwärtstrend.
Die Ernüchterung ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Es gibt Skits - genauer gesagt ganze vier!
Aber naja, solange die Musikalische Leistung stimmt kann ich das verschmerzen ... und das ist hier nur teilweise der Fall.

Es gibt durchaus gelungene Stücke:
#2: Iced Out, zusammen mit 8-Ball, ist ein düsteres Down-South Brett welches sich auf einem Street Album sicherlich gut machen würde.
#3: Thurr Dey Go ist meiner Meinung nach der beste Track auf der Platte = eingängig, mit einem tollen Beat!
#12: Set It Out klingt irgendwie bekannt, erfindet das Rad definitiv nicht neu, ist aber durchaus hörbar.
#13: Take Me gefällt mir ebenfalls sehr gut - eine etwas langsamere Nummer, die trotzdem im Ohr bleibt.

Die restlichen Songs konnten mich bisher leider nicht wirklich packen.
Zu erwähnen ist auch, dass sich mit "All I Know" und "Diamonds" zwei mal der selbe Text auf unterschiedlichen Beats wiederfindet. Ein Remix ist natürlich nichts schlimmes, aber man hätte es zumindest mal kennzeichnen können.

Schlussendlich bleibt zu sagen das mir dieses Mixtape immerhin Zeitweise Spaß macht, weswegen ich eine 3 Sterne Bewertung für angemessen halte. Vorausgesetzt man sieht es als das an was es ist: eben "nur" ein Mixtape.

PS:
Bitte beachten, dass es sich hierbei um die Clean Version handelt!
Dadurch werden einige Songs leider stark in Mitleidenschaft gezogen, weil es zu einigen Zensierungen kommt.


Chalie Yung - EP [Explicit]
Chalie Yung - EP [Explicit]
Preis: EUR 7,74

4.0 von 5 Sternen Welcome the new Kid from the STL!, 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chalie Yung - EP [Explicit] (MP3-Download)
Sobald der Begriff Hip-Hop in zusammenhang mit der Stadt St. Louis fällt, schießen den meisten natürlich sofort Künstler wie Nelly, Chingy oder möglicherweise auch noch Huey in den Kopf. Eben diese Jungs brachten St. Louis quasi über Nacht in den Fokus der Rap Community und ebneten den Weg für diverse (mehr oder weniger erfolgreiche) Nachfolger.

Was dabei jedoch stark auffiel:
All diese Namen machten weltbekannte Club-/Gute Laune-Tracks, waren lyrisch jedoch auf - sagen wir mal - mittelmäßigem Niveau.
Leider kann man genau diesen Schwachpunkt auch bei dem aktuellen Beispiel Namens Chalie Yung nicht widerlegen, ABER:
Chalie Yung setzt die Tradition seiner berühmten Vorgänger jedoch so gekonnt fort, das es einen direkt mitreißen kann.
Dabei kombiniert er in seinen Songs den lockeren feel-good vibe des Midwest-Rap mit düsteren Dirty-South-Beats, was mir persönlich sehr gefällt.
Tracks wie "Throw It" und "Nevamind" machen einfach Laune, auch wenn der textliche Tiefgang der EP leider nicht über altbekannte Themen wie Geld und Frauen hinausgeht.
Die Beat-Auswahl ist, wer hätte das gedacht, sehr basslastig und bis auf "For Me" eher im Uptempo-Bereich angesiedelt.
Und genau das ist die ganz große Stärke der EP:
Vor einigen Tagen erwischte ich mich tatsächlich wie ich den Refrain aus den bereits erwähnten "Throw It" und "For Me" nicht mehr aus dem Kopf bekam!

Mein Fazit:
Wer abseits genialer, kopfzerbrechender Texte auch mal eine "Auszeit" braucht ist mit der Debut-EP von Chalie Yung gut beraten.
Eingängige (wenn auch nicht gerade innovative) Beats gepaart mit Ohrwurmtauglichen Hooks - auf jeden Fall hörbar!

Eine kleine Bemerkung noch am Rande:
Da die von Amazon vorhandene Tracklist die Feature-Gäste nicht aufgelistet hat, würde ich diese gerne ergänzen:

1. Nevamind
2. For Me
3. What I Be On (feat. J-Breeze)
4. Throw It (feat. Chingy)
5. Cash Out (feat. Myah J)
6. Happy Feelings


Seite: 1