Profil für Thukydides2000 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thukydides2000
Top-Rezensenten Rang: 34.746
Hilfreiche Bewertungen: 86

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thukydides2000

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Das Deutsche als Männersprache: Aufsätze und Glossen zur feministischen Linguistik (edition suhrkamp)
Das Deutsche als Männersprache: Aufsätze und Glossen zur feministischen Linguistik (edition suhrkamp)
von Luise F. Pusch
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Männersprache?, 29. April 2014
Wieso Männersprache? Die Frauen sind's, die doch unentwegt plappern. Und manche machen auch noch ein Buch daraus! Wer Satire liebt - zugreifen!


Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
von Kai Twilfer
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lächerlich, nicht zum Lachen, 23. August 2013
Lustige Satire? Daß ich nicht lache. Unter Satire verstehe ich etwas anderes. Über die zynische, menschenverachtende Häme des Autors haben sich schon etliche hier ausgelassen, dem ist wahrlich nichts mehr hinzuzufügen. Warum ein Gelsenkirchener Barock-Schrank scheußlicher ist als irgendein Dieseiner-S***** (ja ich weiß, das wird Designer geschrieben), dafür ist Herr Kai (warum ist Kevin lächerlicher als Kai?) T. den Beweis schuldig. Ich erwarte nun von Herrn Twilfer als nächstes ein ebensolch „satirisches“ Buch über das Bionade-Biotop, dem er sicherlich selbst angehört. Über diese Öko-Spießer gibt’s auch jede Menge Lächerliches zu berichten.


Du sollst keine anderen Götter haben neben mir: Richard Wagner - Ein Minenfeld
Du sollst keine anderen Götter haben neben mir: Richard Wagner - Ein Minenfeld
von Gottfried Wagner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Insiderbericht aus Entenhausen alias Bayreuth, 27. Mai 2013
Wesentliche neue Erkenntnisse bietet dieses Buch über den bekannten Größenwahnsinnigen und Psychopathen nicht, Gregor Dellin hat vor Jahren schon in seiner großen Biographie alles Wesentliche darüber dargelegt. Was hingegen an diesem Buch interessant ist, sind außer den umfangreichen Quellenangaben die zahlreichen Zitate aus Wagners Schriften, Tagebüchern und aus Verlautbarungen seiner Schranzen, mit denen er Wagners Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Weltverachtung dokumentiert. Neu für mich war allerdings, daß der berühmte Tristanakkord, dessentwegen ich dem Komponierer zumindest eine gewisse Bedeutung für die weitere Entwicklung der Musik in die Moderne zugebilligt hatte, das Plagiat eines Liedes von Franz Liszt ist!!! Für die Liebhaber Wagnerscher Musik hält der Autor ein besonderes Bonbon bereit, indem er nachweist, daß die Wagnersche Ideologie sich durch sein ganzes Opernwerk zieht. Wichtig auch die Kapitel über die Rezeptionsgeschichte in der Nazizeit und danach.
Mag der Autor auch mit seinem Clan hadern (wer täte das nicht mit einer solchen Duck-Familie à la Entenhausen), so hat er mit dem Buch ins Schwarze und in die gerne vertuschte wunde Stelle getroffen. Zudem verleiht gerade dieses persönliche Engagement zu dem Furor, der das Buch auch zu einer interessanten und geradezu aufregenden Lektüre macht.
Klar, daß die Wagnerianer aufjaulen werden bei der Lektüre dieses Buches. Für die sei übrigens empfohlen: „Richard Wagner. Mit den Augen seiner Hunde betrachtet“ von Kerstin Decker (Ob mit den Hunden die Wagnerianer gemeint sind?). Wagnerianer gerieren sich gerne als „Kenner“. Dabei braucht es für Wagners Musik weniger Kenntnisse in Harmonie- und Formenlehre oder Satztechnik (darüber verfügen eh nur wenige Wagnerianer), es braucht nur Sitzfleisch. Und das haben sie zumindest, die Wagnerianer.


Der Fluch des Mont-Saint-Michel: Historischer Thriller
Der Fluch des Mont-Saint-Michel: Historischer Thriller
von Frédéric Lenoir
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mystischer Mist, 11. Mai 2013
Wollte das Buch schon zur Seite legen, habe es dann aber aus Sportsgeist zu Ende gelesen, zumal ich den Mont von zahlreichen Besuchen her sehr gut kenne und auch die Bibliothek von Avranches. Nun ja, der Plot ist nur mäßig spannend. Mehrere Köche verderben halt den Brei – das mag vielleicht auch hier der Grund für das Mißlingen gewesen sein. Ich habe die Vermutung, daß M. Lenoir die Mittelalter-Kapitel verfaßt hat (die sind immerhin kenntnisreich geschrieben), Mlle. Cabesos jedoch die Kapitel der Jetztzeit, und die sind die schwächsten mit der überspannten Archäologen-Tusse im Mittelpunkt und dem unerträglichen Esoterik-Quark. Mit gutem Gewissen kann ich dieses Buch wahrlich nicht empfehlen. Also lasse ich es.


Die Pfeiler des Glaubens: Roman
Die Pfeiler des Glaubens: Roman
von Ildefonso Falcones
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schauderhaft, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pfeiler des Glaubens: Roman (Broschiert)
Habe mich durch die ersten 250 Seiten und den Schluß gequält (dazwischen immer mal wieder ein Kapitel gelesen) – das war schon zuviel. Eine atemberaubend langweilige Story, ein Klischee jagt das andere, die Personen uninteressant, das Ende unerträglich moralisierend (Friede-Freude-Eierkuchen), und das alles über 900 Seiten in einem Stil, der die Lore-Romane geradezu als hohe Literatur erscheinen läßt. Nein danke, nicht einmal um die Zeit totzuschlagen lohnt es sich zu diesem Schinken zu greifen.


Missa Dominicalis
Missa Dominicalis
Preis: EUR 9,73

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eigentlich 5 Sterne, aber aber aber..., 5. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Missa Dominicalis (Audio CD)
Diese Aufnahme ist eine Rarität und eigentlich ein Muss für Kenner und Liebhaber venezianischer Kirchenmusik. Die interpretatorisch weitgehend beeindruckende Aufnahme wurde jedoch durch einen unsachgemäßen und dilettantischen Schnitt total verhunzt!!! In jedem Track wurde brutal der Nachhall vor allem der Orgel (in San Marco!) beschnitten, was mir jedes Mal einen Stich gibt. Eigentlich hätte diese Aufnahme 5 Sterne verdient, so aber bekommt diese nur der Organist, der gesamten Aufnahme jedoch gebe ich nur 2 Sterne. Herr Turetta, bedanken Sie sich beim Cutter (Azubi?).


Lilja 4-Ever (Einzel-DVD)
Lilja 4-Ever (Einzel-DVD)
DVD ~ Oksana Akinshina

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk!, 27. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Lilja 4-Ever (Einzel-DVD) (DVD)
Gerade eben habe ich diesen eindringlichen Film zu Ende gesehen, wollte wissen, was die Amazon-Kunden darüber schreiben. Ich bin beruhigt, daß dieser ungewöhnliche Film von allen Rezensenten positiv bewertet wurde, was mir zeigt, daß es doch noch Menschen gibt, die ein wirkliches, authentisches Kunstwerk erkennen und schätzen. Erfreulich auch, wie viele Facetten dieses unglaublich vielschichtigen Films von den Rezensenten erkannt wurden. Ich kann mich nicht erinnern, je einen solch aufwühlenden Film gesehen zu haben, einen Film, der die Trostlosigkeit dieser russischen heruntergekommenen Gesellschaft (aber nicht minder die Trostlosigkeit unserer westlichen Welt) so überzeugend in Bildern zeigt. Besonders bewegt hat mich die eindringliche Schauspielkunst der beiden jungen Protagonisten, etwas ähnliches habe ich im deutschen Film noch nie erlebt. 5 Punkte sind für diesen Film eigentlich zu wenig. Nebenbei: Warum dieser Film von der FSK ab 12 Jahren freigegeben ist, ist mir ein Rätsel, obgleich man von den Altersfreigaben der Filmbranche ja allerhand gewöhnt ist. Selbst für mich als 65jährigen ist dieser Film in seiner Schonungslosigkeit kaum zu ertragen. Er wird mich, das weiß ich, noch lange verfolgen.


Der Friedhof in Prag: Roman
Der Friedhof in Prag: Roman
von Umberto Eco
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,00

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ecce Eco, 19. April 2012
Zum Inhalt dieses großartigen neuen Romans von Umberto Eco brauche ich nichts mehr zu schreiben, das haben andere Rezensenten vor mir schon ausgiebig getan. Überrascht war ich allerdings von der großen Anzahl negativer Urteile über das Buch, was in mir den Verdacht aufkommen läßt, es gebe möglicherweise zwei Versionen. Meine Ansicht über den Roman bezieht sich also auf den mit der hier bei Amazon angegeben ISBN-Nummer. Ein immer wieder gelesener Vorwurf: der Roman sein verworren, unübersichtlich. Diesen Eindruck habe ich auf keiner Seite; die Synopsis im Anhang 'Unnötige Hintergrundinformationen' ist eindeutig ironisch gemeint, wie überhaupt dieser ganze Roman meinem Eindruck nach eine Paraphrase oder Parodie auf das Genre des Historien- und Kolportageromans à la Sue, Dumas und die Feuilleton-Fortsetzungsromane des19. Jahrhunderts ist. Vorgeworfen wird von manchen Kritikern auch die in diesen Roman eingeflossene Belesenheit Ecos (gar von 'Selbstverliebtheit' ist die Rede). Kein Wunder in einer Zeit, in welcher Ignoranz, Halbbildung und Unwissenheit hoffähig geworden sind. Auch ohne über die historisch verbürgten Personen (Bixio, Joly, Brafmann etc.) näheres zu wissen (mir waren etliche bisher jedenfalls nicht bekannt) ist dieser Roman ohne Abstriche verständlich, allerdings erhöht sich das Lesevergnügen, wenn man sich beispielsweise in Wikipedia quasi als Ergänzung zusätzliche Informationen einholt.
Mein Fazit: ein durchweg spannender, kurzweiliger, amüsanter (jawohl!) Roman, durchsetzt mit sarkastischem Humor, vielleicht nicht für jeden geeignet (Achtung Ken-Follett-Fans: Hände weg!). Daher unbedingt 5 Sterne!


Fujifilm Finepix T200 Digitalkamera (14 Megapixel, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, bildstabilisiert) graphit
Fujifilm Finepix T200 Digitalkamera (14 Megapixel, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, bildstabilisiert) graphit

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrott, 1. Oktober 2011
Habe in meinem Leben schon zahlreiche Kameras besessen (analoge und digitale). Diese jedoch ist mit Abstand die miserabelste. Habe mir die Finepix T200 als Ersatz- bzw. Zweitkamera zugelegt, aber auch dafür eignet sie sich nicht im mindesten. Vor allem was die Schärfe angeht: absoluter Schrott. Besonders bei Landschaftsaufnahmen oder Totalen ist die Bildschärfe reine Glückssache, der Autofocus kann sich oft nicht entscheiden und zeigt rot an, egal, was man anpeilt. Kurz und gut: Um Himmels willen dieses Ding nicht kaufen!!!
Die verlangen hier unbedingt eine Punktbewertung. Ein Punkt ist absolut zu viel. Ich suche krampfhaft nach einem positiven Aspekt, der wenigstens einen Punkt rechtfertigt. Also gut: das Ding nimmt wenig Platz in der hintersten Schublade ein.


Eine Frau flieht vor einer Nachricht: Roman
Eine Frau flieht vor einer Nachricht: Roman
von David Grossman
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

18 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bohai, 19. Mai 2010
Angeregt durch hymnische Kritiken in FAZ und Süddeutscher Zeitung habe ich mir diesen Roman zugelegt und bin - enttäuscht. Gott ja, es mag sicherlich schrecklich sein, den eigenen Sohn im Feld zu wissen, aber ist das allein schon ein Grund, den Leser über mehr als 700 Seiten zu langweilen? Mit solch brillanten Dialogen wie etwa diesem: "Ich weiß, sagte Ora leise. Was weißt du? Ich weiß. Dann sag schon, was du weißt, Ora. Wäre es ein Mädchen geworden, dann wärst du gekommen, um es zu sehen, nicht wahr? Ich weiß nicht. Aber ich weiß es, seufzt sie ... etc." Vor so viel Wissen kann man nur noch kapitulieren! Ich habe 400 Seiten hinter mir, werde mich bis zum bitteren Ende durchkämpfen, man wirft ja nicht mitten drin das Handtuch, das wäre unsportlich. Allenfalls unter diesem Gesichtspunkt kann man den Roman empfehlen. Dafür aber reicht dann die billigere Taschenbuchausgabe, wenn sie erscheint.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 19, 2011 2:14 PM MEST


Seite: 1 | 2