Profil für Gregg Ladinsky-Gonzales > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gregg Ladinsky...
Top-Rezensenten Rang: 113.359
Hilfreiche Bewertungen: 290

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gregg Ladinsky-Gonzales "Film- und Musikfreak" (Halver)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
A Swedish Love Story [DVD] [UK Import]
A Swedish Love Story [DVD] [UK Import]
DVD ~ Ann-Sofie Kylin
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 7,15

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great film about a great time, 5. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: A Swedish Love Story [DVD] [UK Import] (DVD)
This is a great little film, describing two teenagers first love experience. It really hits the spot, showing Sweden as it was in the 1970s, complete with dull apartments, the very tough moped gang and, of course, the summer party in the country house. Above all, it shows the joy and agony of teenagers being in love. It's very easy to relate to the attraction that Per and Annika feels for each other and their shy, clumsy efforts to get together. Anyone who has been a teenager, and most of us have, is reminded of those wonderful years. This is how it really was!


Spiegel TV DVD Nr. 12: In den Katakomben von Rom. Auf den Spuren der frühen Christen.
Spiegel TV DVD Nr. 12: In den Katakomben von Rom. Auf den Spuren der frühen Christen.
von Hamburg Spiegel TV
  Unbekannter Einband

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 19. April 2012
Wie präsentierte sich das Christentum zu Beginn ? Wie wurde Jesus gesehen ? Wie wurde Gottes Sohn dargestellt ? Was waren die Gründe für den unaufhaltsamen Aufstieg des Christentums ? War der christliche Glaube am Anfang ein anderer als heute ? Antworten auf diese Fragen finden sich in den Katakomben der ewigen Stadt. In den unterirdischen Labyrinten Roms sind die ältesten christlichen Bilddarstellungen erhalten. Da über der Erde weltweit keine Gebäudde und Kirchen aus den ersten Jahrhunderten der jungen Religion existieren, sind die Katakomben eine einmalige Quelle für die Wissenschaft. Nicht der leidene Christus wird dort dargestellt, gequält, gefoldert und ans Kreuz geschlagen, sondern der jugendliche, meist bartlose Wundertäter und Redner im Philosophengewand. Es sieht aus, als hätte sich das Christentum damals mehr den Menschen zugewandt als heute.
SPIEGEL TV-Autor Thomas Schaefer zeigt die neuesten Forschungsergebnisse über die Ursprünge der Katakomben. Sein Beitrag gibt Einblick in ein Projekt, dass eine der grössten Katakomben in einer 3D-Dokumentation am Computer darstellt und erlebbar macht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 26, 2012 11:48 AM MEST


Spiegel TV Nr. 16: SS-Chef Heinrich Himmler - Aus dem Leben eines Massenmörders
Spiegel TV Nr. 16: SS-Chef Heinrich Himmler - Aus dem Leben eines Massenmörders
von Hamburg Spiegel TV
  Unbekannter Einband

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 19. April 2012
Heinrich Himmler war einer der einflussreichsten Männer unter Adolf Hitler. Der "Reichsführer SS" organisierte nach der Machtergreifung für seinen Führer die brutale Verfolgung politischer Gegner in einem System von Konzentrationslagern. Der fanatische Nationalsozialist und Antisemit plante die Vernichtung der europäischen Juden. Im Holocaust wurden schließlich über 6 Millionen Menschen ermordet.
Doch wer war dieser Heinrich Himmler ? Wie wurde er zu einem "Monster" der Geschichte ?
SPIEGEL TV erzählt in dieser Dokumentation das Leben Heinrich Himmlers mit seltenen, teilweise unveröffentlichen Filmen und Fotos und zeigt u.a. Himmlers Todesfabriken, eine ehemalige SS-Kulturstätte bei Paderborn und das Gauhaus von Posen, wo Himmler 1943 in einer Geheimrede über den Holocaust gesprochen hat. Autor Michael Kloft befragte Peter Longerich, der in einer neuen Biographie versucht, die Persönlichkeit des Massenmörders zu ergründen, und traf Katrin Himmler, eine Großnichte, die ein Buch über ihre Familie veröffentlicht hat. Schließlich begleitet er eines von Himmlers Opfern, Lucille Eichengreen, zu den Stätten ihres Martyriums im ehemaligen Ghetto von Lodz und im KZ Bergen-Belsen.


Spiegel TV DVD Nr. 33: 14. April 1912: Die letzten Stunden der Titanic
Spiegel TV DVD Nr. 33: 14. April 1912: Die letzten Stunden der Titanic
von Hamburg Spiegel
  Pappbilderbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 19. April 2012
Vor hundert Jahren lief das größte und luxeriöseste Schiff, das bis dahin gebaut wurde, zur Jungfernfahrt aus - an Bord einige der reichsten Menschen ihrer Zeit ebenso wie bitterarme Auswanderer auf dem Weg von England in die USA. Die "Titanic" war ein Symbol des Fortschritts und auch ein Symbol menschlicher Überlegenheit: Sie war schnell, stark, voll mit moderner Technik. Viele hielten sie für unsinkbar. Doch in der Nacht des 14. April 1912 rammt sie vor Neufundland einen Eisberg. Ein Drama begann, rund 1500 Männer, Frauen und Kinder starben in der eisigen See, während die Musiker der Bordkapelle bis zur letzten Minute spielten.

Die Katastrophe wurde zu einem Mythos der Moderne. Jahrzehnte später endteckten Wissenschaftler das berühmteste Wrack aller Zeiten in 3800 Meter Tiefe auf dem Grund des Atlantik. Und ein Heer von Historikern, Technikern und Nautikern beschäftigte sich bis heute mit der Frage, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

SPIEGEL-TV Autorin Christiane Pohl hat den Untergang der Titanic rekonstruiert. Die einstündige Dokumentation, enstanden in Zusammenarbeit mit dem Internationalen maritimen Museum Hamburg, zeigt historisches Filmmaterial, Interviews mit den letzten Überlebenden aus den neunziger Jahren, Artefakte sowie spektakuläre Aufnahmen vom Wrack.


Spiegel TV DVD Nr. 5: Der Fall Romy Schneider. "An meiner Angst werd' ich noch einmal sterben".
Spiegel TV DVD Nr. 5: Der Fall Romy Schneider. "An meiner Angst werd' ich noch einmal sterben".
DVD ~ Romy Schneider

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 17. April 2012
Als "Sissy" wurde sie in jungen Jahren weltberühmt, aber dieser frühe Rum der Romy Schneider war nicht nur ein Segen, sondern eine Last, an der sie ihr ganzes Leben lang zu tragen hatte. Der einzige deutsche Weltstar der Nachkriegsszeit, als Rosemarie Magdalena Albach-Retty in Wien geboren, starb vor 25 Jahren an Herzversagen in Paris. Sie drehte 60 Filme, war in den fünfziger Jahren das deutsche Kino-Idol und später in Frankreich die beliebteste Schauspielerin, Magnet an Kinokassen und geheimnisvolles Objekt der Begierde für Männer und Frauen.
Die Reportage von Tamara Duve und Michael Jürgs zeigt nicht nur die Stationen des Ruhms, sondern vor allem die Geschichte hinter diesem Ruhm. In vielen Filmausschnitten und in Interviews mit Freunden und Kollegen wird eine Annäherung an den Mythos Romy Schneider versucht. Die Geschichte einer Frau, die sich mit Alkohol und Tabletten vor ihren Alpträumen zu retten versuchte.


Spiegel TV DVD Nr. 6: Wettlauf um die Welt. Die Globalisierung und ihre Folgen.
Spiegel TV DVD Nr. 6: Wettlauf um die Welt. Die Globalisierung und ihre Folgen.
von Hamburg Spiegel
  Unbekannter Einband

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 15. April 2012
Unser Land profitiert wie kaum ein anderes von der Globalisierung, der weltweiten Vernetzung, von wachsenden Warenströmen, von der Nachfrage auf allen Kontinenten nach Produkten "made in Germany".
DIe Rekordzahlen der Exporteuere und die Klagen vieler Unternehmen, keinen oder nicht genügend qualifizierten Nachwuchs zu finden, stehen gleichberechtigt neben der immer noch verstörenden Zahl von fast vier Millionen Menschen, die keine bezahlte Arbeit haben. Hängen diese Tatsachen zusammen, oder haben sie sich getrennt voneinander entwickelt?

SPIEGEL-Chefredakteur Stefan Aust und der Redaktionsleiter des ZDF-Magazins "Frontal 21", Claus Richter, untersuchen in der mehrteiligen Dokumentationsreihe "Wettlauf um die Welt" die Mechanismen der Globalisierung und ihre Konsequenzen für die Bundesrepublik.

BONUSMATERIAL: Interviews mit dem Nobelpreisträger Prof. Joseph Stiglitz, Columbia University, und Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.


Spiegel TV Nr. 13: Vor uns die Sintflut - Was die neue Warmzeit bringt [DVD]
Spiegel TV Nr. 13: Vor uns die Sintflut - Was die neue Warmzeit bringt [DVD]
von Hamburg Spiegel TV
  DVD

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 15. April 2012
Der industrielle Fortschritt hat seinen Preis: Weil der Mensch Kohle, Erdöl und Gas verbrennt, wird es wärmer auf der Erde. Unmengen an Kohlendioxid verstärken den natürlichen Treibhauseffekt unseres Planeten. Klimaforscher warnen vor dramatischen Folgen: Der Meeresspiegel steigt, Stürme werden häufiger. Viele Wüsten dehnen sich aus, Süßwasserreserven schmelzen dahin. Aber wie stark wird sich dadurch das Leben auf unserem Heimatplaneten verändern ? Wer sind die Verlierer, wer die Gewinner dieses globalen Experiments ?

Reporter von SPIEGEL TV sind um die ganze Welt gereist, um den Klimawandel zu durchleuchten. Sie treffen führende Klimaforscher, erleben die Folgen der Erwärmung - und stoßen auf Menschen, die sich dem Wandel bereits stellen. Ein Film, der weder verharmlost noch Panik schürt, sondern einen Blick in unsere Zukunft erlaubt.


Spiegel TV DVD Nr. 9: Der Fall der Mauer. Dokumentation.
Spiegel TV DVD Nr. 9: Der Fall der Mauer. Dokumentation.
von Hamburg Spiegel TV
  Unbekannter Einband

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 15. April 2012
Als am späten Abend des 9. Novembers 1989 der Schlagbaum des Berliner Grenzübergangs Bornholmer Straße geöffnet wurde, dokumentiert allein ein Kamerateam von SPIEGEL TV dieses historische Ereignis: den Moment, an dem die Mauer fiel - 28 Jahre nach dem Mauerbau, 44 Jahre nach Kriegsende.
Aus den Orginalmaterialien, die Reporter von SPIEGEL TV vor, während und nach dem Mauerfall drehten, rekonstruieren Stefan Aust und Katrin Klocke die Flucht der DDR-Bürger im Spätsommer über Ungarn in den Westen, das 40-jährige Staatsjubiläum der DDR, den Fall der Mauer und die Wende.
Eine filmische Nacherzählung aus bewegten und bewegenden Bildern - über den Herbst, der Geschichte machte.


Spiegel TV Nr. 22 : Amerikas Kriege - Korea-Vietnam-Irak-Afghanistan
Spiegel TV Nr. 22 : Amerikas Kriege - Korea-Vietnam-Irak-Afghanistan
DVD ~ Spiegel TV
Wird angeboten von cinecitta69
Preis: EUR 4,40

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 15. April 2012
Kein Land dieser Welt schlägt so viele Schlachten wie die USA. Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es nicht ein einziges Jahrzehnt ohne Krieg. In Korea, Vietnam, im Irak oder in Afghanistan kämpfte die Supermacht für Demokratie, Menschenrechte und natürlich immer auch für eigene Interessen: gegen den Kommunismus, für Öl oder um Macht. Nach dem Kalten Krieg war die Militärmaschinerie Amerikas als einzige in der Lage, weltweit einzugreifen. Und das tat sie oft, immer in fernen Ländern. Mit dem Mythos der Unangreifbarkeit daheim war es erst am 11. September 2001 vorbei, als die Attacken auf das World Trade Center die USA unvorbereitet trafen. Seitdem kämpfen die Amerikaner gegen einen Feind, den sie mit Panzern und Raketen allein nicht besiegen können - den Terror.
Die Spiegel Autorinnen Nanje Teuscher und Amrei Topcu geben einen Überblick über die vergangenen 65 Jahre amerikanischer Kriegsgeschichte und hinterfragen die Gründe für die Marschbefehle.


Als der Krieg nach Deutschland kam Spiegel TV Nr. 23 2010
Als der Krieg nach Deutschland kam Spiegel TV Nr. 23 2010
DVD ~ Spiegel TV GmbH

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Dokumentation, 15. April 2012
Im Februar 1945 begannen amerikanische Truppenverbände im Westen des "Dritten Reichs" eine Großoffensive. Mit dabei waren zwei Dutzend Kameraleute des U.S. Signal Corps. Sie dokumentierten den Untergang Nazi-Deutschlands auf 35-mm-Zelluloid.

Mehr als tausend Rollen Film liegen in amerikanischen Archiven mit Hunderten Stunden Filmmaterial, gedreht von Mitte Februar bis Anfang Mai 1945. Einige Szenen wurden im Lauf von 60 Jahren zu Ikonen der Geschichte. Die Eroberung der Brücke von Remagen zum Beispiel oder die Befreiung des KZ Dachau.

SPIEGEL-TV-Autor Michael Kloft hat den Gesamtbestand durchgesehen und viele hierzulande unbekannte Szenen entdeckt. Dorf für Dorf, Stadt für Stadt wurden von den US-Einheiten erobert, zunächst gegen den erbitterten Widerstand der Deutschen - und die Kameraleute waren an vorderster Front mit dabei. Ihre Filme erlauben einen einzigartigen Blick zurück in die Geschichte. "Eingebettet" in die vorrückenden Truppen drehten die Männer unvergessliche Bilder von Befreiung und Siegesjubel, Tod und Verzweiflung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 12, 2013 6:15 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6