wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für -TH- > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von -TH-
Top-Rezensenten Rang: 183.573
Hilfreiche Bewertungen: 178

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
-TH- (Erkelenz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
E.T. - Der Außerirdische - Preisgekröntes Meisterwerk
E.T. - Der Außerirdische - Preisgekröntes Meisterwerk
DVD ~ Dee Wallace
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 7,97

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Blu-ray vs. DVD, 14. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man sollte es nicht für möglich halten, aber trotz identischer Aufmachung von Blu-ray und DVD ist auf der DVD tatsächlich NICHT die Originalversion sondern dessen politisch korrekt weichgespülte, digital nachbearbeitete Version des Films enthalten.
Die unterschiedlichen technischen Angaben zu Produktionsjahr und Laufzeit sind also in beiden Fällen korrekt.

Auf der Rückseite lässt bereits der Vermerk "Mit digital überarbeiteten Fassung ..." stutzig werden. Als Copyright ist aber lediglich das Jahr 1982 angegeben. Aufgrund der mangelhaften Grammatik und den Rezensionen zur Blu-ray dachte ich mir aber weiterhin: das kann nicht sein!
Auf der DVD selbst ist dann ein Copyright-Vermerk aus 2002 zu lesen und bereits die ersten Sekunden des Films (das Universal-Logo) brachten dann die bittere Gewissheit.
Technisch zeichnet sich diese tolle neue Fassung insbesondere durch enorme Lautstärkeschwankungen im Bereich der ergänzten Szenen aus (zumindest auf der deutschen Tonspur).

Was sich Universal dabei gedacht hat, entzieht sich meinem Verständnis. Soll hier bewusst die minderwertige (neue) Version auf dem minderwertigen Medium (DVD) parallel zur hochwertigen Blu-ray-Fassung angeboten werden?

Einziger Lichtblick in diesem Trauerspiel: es zeigt deutlich die Unsinnigkeit in Amazons Vorgehen, Bewertungen und Rezensionen unterschiedlicher Produkte zusammenzulegen:
Mit meiner 1-Sterne-Wertung (mehr hat diese Mogelpackung nicht verdient) ziehe ich die Wertung für die Blu-ray-Fassung mit nach unten - das hat der Film in seiner Originalversion nicht verdient.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2015 12:37 PM CET


Rotkäppchen - Abschied vom Zauberwald
Rotkäppchen - Abschied vom Zauberwald
DVD ~ Fanny Lauzier
Preis: EUR 14,99

1.0 von 5 Sternen Verwirrende Enttäuschung, 14. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rotkäppchen - Abschied vom Zauberwald (DVD)
Der in ungarischer Koproduktion entstandene Film aus dem Jahr 1989 ist der 9. Teil der kanadischen Filmreihe "Tales for All" und trägt im Original den Titel "Bye Bye Red Riding Hood" (deutscher Titel: Abschied aus dem Zauberwald).
Der Film erzählt in etwa 10 seiner 94 Minuten tatsächlich das Märchen vom Rotkäppchen, verteilt auf die jeweils ersten und letzten 15 Minuten. Die Stunde dazwischen ist in erster Linie eine meist sinnfreie Aneinanderreihung von Szenen voller Andeutungen, die keine Fortsetzung finden, Plotlöchern und Anschlussfehlern. Bei der Umsetzung des Höhepunkts des Märchens driftet der Film vollends in die Absurdität ab. Die einzige Stelle im Film, an der eine sinnvolle Entwicklung der Handlung stattfindet, ist der Anfang. Dieser wiederum ist für den Rest des Films nicht wirklich nötig, da die Tatsache, dass sich Vater und Mutter getrennt haben, auch im späteren Verlauf des Films klar wird (vertane Chance mal eine Andeutung fortzuführen und aufzulösen).

Handlungsabriss des Nicht-Märchen-Teils:
Ein pubertierendes Mädchen ohne Manieren (es erwidert keinen Gruss, bedankt sich nicht für Geschenke, betritt ungefragt fremder Leute Haus und wühlt in deren privaten Dingen herum), das immer rot trägt, lebt mit seiner Mutter im weit, weit entfernten Wald (gleich neben der Stadt) in der Nähe von Mutter und Großmutter des Vaters (von dem sich die Mutter getrennt hat als das Mädchen noch klein war und der offenbar keinerlei Kontakt zu seiner Mutter und deren Familie pflegt). Großmutter und Urgroßmutter besitzen einen extrem ausgeprägten Geruchssinn (sie können die Abgase eines mehrere hundert Meter entfernt durch den Wald fahrenden Busses im Esszimmer ihres Hauses riechen) und so macht sich die Großmutter mit Rotkäppchen auf den Weg zu den unerwünschten Eindringlingen, einer Schulklasse, die gerade im Wald zeltet (und offenbar vom Zeltplatz aus mit dem Bus Ausflüge in den Wald unternimmt). Rotkäppchen lässt beim Wettrennen im wadenlangen Kleid alle anderen weit hinter sich und verdrückt sich während des Fußballspiels mit einem der Jungen in den Wald. Spät abends, es ist bereits vollkommen dunkel, kommen die beiden schließlich bei Rotkäppchens Haus an (das Verschwinden des Jungen hat bis dahin offenbar niemanden seiner Klassenkameraden interessiert, geschweige denn die Lehrerin) ... und so weiter und so fort.

Immer wieder fragt man sich: was soll das jetzt? Welche Geschichte will man hier gerade erzählen? Märchen? Erste Liebe? Eheprobleme? Umweltverschmutzung? Wann geht es endlich mal weiter?
Der Film versucht vieles zu sein und ist am Ende nichts davon. Er ist kein Märchenfilm und auch kein Kinderfilm. Es gibt keinen Erzählfluss und man kann nicht mit einer einzigen der Figuren warm werden, allenfalls noch mit dem Wolf, aber auch das ändert sich später bei einer erneuten Wendung der Handlung.Die musikalische Untermalung ist billig und zeitweise extrem unpassend.

Ausstattung:
Wendecover ohne FSK-Logo (die Motive des Covers haben allerdings nur thematischen Bezug zum Film, die gezeigten Szenen und Darsteller sind nicht im Film enthalten - abgesehen von ein paar kleinen Abbildungen auf der Rückseite, die tatsächlich Filmbilder zeigen)
Bild: gehobene VHS-Qualität
Ton: Deutsch und Englisch (jeweils Dolby 2.0)
Untertitel: es gibt eine Untertitelspur (deutsch), die allerdings vollkommen leer ist
Bonusmaterial: keins

Fazit:
Das Coverbild und die anderen positiven Rezensionen erzeugten bei mir die Hoffnung auf eine Rotkäppchenvariante von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Davon ist der Film meilenweit entfernt. Wer auch nur im entferntesten etwas in Richtung DEFA-Märchenfilm oder auch nur "Märchen mal anders" erwartet, wird bitter enttäuscht werden. Ungeachtet meiner Erwartung kann ich aufgrund des Inhalts in Verbindung mit der mäßigen technischen Umsetzung nur diese Wertung abgeben:
Gefällt mir gar nicht


Weg zum Wohlstand: Mit diesen Tipps langfristige finanzielle Sicherheit erlangen
Weg zum Wohlstand: Mit diesen Tipps langfristige finanzielle Sicherheit erlangen
Preis: EUR 3,09

1.0 von 5 Sternen Vollgas in Richtung Werbung, 11. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lesen Sie in dieser Rezension, auf was es beim Umgang mit Geld wirklich ankommt

In diesem Buch erfahren Sie ... so gut wie nichts. Bis Sie auf der letzten Seite die Werbung für 3 weitere Bücher des Autors finden.

Der Autor beherrscht die Kunst mit vielen Worten wenig bis nichts auszusagen. Es gibt aber tatsächlich einen wirklich brauchbaren Tipp in diesem Buch: führen Sie ein Haushaltsbuch. Natürlich nimmt dieser Tipp eine ganze Seite des Buches ein, ohne das Schlagwort überhaupt zu nennen. Wer sich also Gedanken um seine Finanzen macht und sich der dafür grundlegenden Notwendigkeit einer solchen Ein-/Ausgabenaufstellung noch nicht bewusst ist ... braucht dieses Buch jetzt auch nicht mehr zu lesen.


An Ancient Story
An Ancient Story

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der eingeschlagene Weg wird weiter beschritten, 15. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: An Ancient Story (Audio CD)
Die Veränderung vom folkig, mystischen Pop hin zur Mittelaltermusik, die mit the Blue Elf's Dream ihren Anfang nahm, setzt sich mit diesem Album konsequent fort.
Mit Si abrá en este baldrés (Track 13) und Hoy comamos y bebamos (Track 15) finden sich auch noch 2 Lieder aus dem Repertoire dieses Programms auf dem Album.
Mit Bedauern stelle ich allerdings fest, dass Maites herrliche Stimme im Verlauf des Albums immer mehr in den Hintergrund tritt. Bieten die ersten Stücke diesem Juwel noch die verdiente Bühne, tendiert ihre Stimme in den nächsten Stücken zur klassischen Interpretation und das nicht ohne - man verzeihe mir in Ermangelung einer passenderen Analogie diesen abwertenden Begriff - ein wenig geknödelt zu klingen, um sich schließlich ganz schlicht in die Musik einzufügen.
Das macht die Stücke nicht schlechter, es fehlt aber das Tüpfelchen auf dem i - daher auch nur 4 Sterne statt 5.

Die Lieder entstammen mit 2 Ausnahmen dem Zeitraum vom 12.-18. Jahrhundert, schwerpunktmäßig 12.-16. Jahrhundert, darunter auch 2 Stücke aus den Cantigas de Santa Maria, die sicherlich vielen ein Begriff sind.
Die beiden Ausnahmen bilden Elfenthal (Track 12) und der Bonustrack Wolfskind (Track 16). Ersteres entstammt der Feder von John und Maite und fügt sich nahtlos in die restlichen Stücke des Albums ein. Letzteres ist von PurPur entliehen und ist für mich eigentlich das schönste Stück auf dem ganzen Album, was allerdings auch daran liegen mag, dass spanischer Gesang nicht unbedingt mein Fall ist. Noch schöner klingt dieses Lied allerdings in der originalen Interpretation, zu finden z.B. auf der aktuellen Miroque XVII, auch wenn ich dem akzentbehafteten Gesang von Maite und John gerne mit einem Schmunzeln lausche.

Begleitet wird die CD von einem 8-seitigen Booklet, das die Texte zu den Liedern enthält.

Eine klare Kaufempfehlung geht an alle, die Freude an authentischer Mittelaltermusik haben. Wer mit John Kelly und Maite Itoiz lediglich das Repertoire aus Tales from the secret forest und Maites wundervolle Stimme verbindet, sollte lieber nochmal genauer hinhören, ob dieses Album das Richtige für sie oder ihn ist.


Robin Hoods Tochter (Remastered Edition)
Robin Hoods Tochter (Remastered Edition)
DVD ~ Keira Knightley

8 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gwyn, Prinzessin der Diebe in Neu - aber auch besser?, 25. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langem Warten kredenzt KSM seinen Kunden nun endlich eine Fassung inkl. der originalen (englischen) Tonspur.

Im Folgenden beschränke ich mich daher auf einen Vergleich der beiden Versionen:
Augenfälligste Änderung abgesehen von der zusätzlichen Tonspur ist das geänderte Bildformat. Die Informationen auf IMDB bzgl. des Bildformats, die zu meiner ursprünglichen Warnung vor dem Kauf führten, sind offensichtlich falsch. Der Film wurde so gedreht wie er in dieser neuen Auflage zu sehen ist, denn links und rechts ist einiges an Bildinhalt dazugekommen. Das ist erstmal ein dickes Plus.

Die Ausstattung mit Zusatzmaterial ist gegenüber der früheren Version gleich geblieben:
- Texttafeln mit Hintergrundinformationen und Filmographie(auszügen) zu Keira Knightley, Malcolm McDowell und Peter Hewitt
- Bildergalerie
- Trailer
Die Informationen der Texttafeln wurden aktualisiert, die Bildergalerie komplett neu zusammengestellt. Letztere ist nun im Vollbildformat statt wie vorher als kleineres Bild im Rahmen mit Navigationselementen. Es fällt allerdings auf, dass die gesamte Menügestaltung nun wesentlich liebloser daherkommt. Das Design wurde von der früheren Version übernommen, es fehlen allerdings die animierten Übergänge und hübsch gestalteten Navigationselemente, die oft einfachen Textzügen gewichen sind. In erster Linie wurde der Text "Gwyn, Prinzessin der Diebe" gegen "Robin Hoods Tochter" ausgetauscht. Nur die Filmausschnitte im Hauptmenü sind ebenfalls neu ausgewählt und mit anderer Musik hinterlegt.
Bei den Trailern gibt es nun neben dem Trailer zum Film, der 1:1 von der früheren Version übernommen und lediglich um ein Standbild mit den neuen Covern ergänzt wurde, noch etliche mehr.

Der Weg zum Filmgenuss ist länger geworden. Die Menütaste ist während des Vorspanns nach Einlegen der DVD deaktiviert. Das war auch bei der alten Fassung so, nur ist der Vorspann nun wesentlich länger geworden. Neben 2 Trailern und einem weiteren Logo darf man sich nun auch an den inzwischen wohl unvermeidlichen Texthinweisen zu Copyright und FSK erfreuen, wobei letztere nicht mit einem Kapitelsprung abgehakt werden können.
KSM hat allerdings auch ein Herz für FSK-Gegner und spendiert der Hülle ein Wendecover. Der Text auf dem Backcover ist der alte in neuer Aufmachung, ergänzt um den Hinweis auf das Remastering mit zusätzlicher Tonspur.

Fazit:
Die Neuauflage lässt bei der Gestaltung Liebe zum Detail vermissen. Die Pluspunkte "volles Bild" und "Originaltonspur" überwiegen aber. Der Film ist kein Muss aber sehr unterhaltsam. Alles in allem komme ich zu einer Kaufempfehlung auch für jene, die die alte Version bereits besitzen, und zu einer Anhebung meiner ursprünglichen Wertung von 3 auf 4 Sterne.

(aktualisiert nach Kauf)
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 15, 2010 7:36 PM CET


Gwyn - Prinzessin der Diebe - StarMetalPak + 3D Cover
Gwyn - Prinzessin der Diebe - StarMetalPak + 3D Cover
Wird angeboten von RatziFatzi
Preis: EUR 48,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wieder nur mit deutschem Ton, 8. November 2007
Ein halbes Jahr nach der Erstveröffentlichung kommt der gleiche Film nun in neuem Gewand daher. Das neue Cover ist sicherlich netter anzuschauen als das alte aber dafür hat sich an der weniger als mageren Ausstattung der DVD nichts geändert. Insb. wird der geneigte Kunde wieder nur mit der deutschen Synchronisation abgespeist und muss auf den Originalton verzichten.

Für den Film jederzeit 3-4 Sterne, für die DVD-Umsetzung höchstens 1.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2008 2:00 PM MEST


Ein neuer Tag
Ein neuer Tag
Preis: EUR 8,43

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Moderne Technik oder Hingabe?, 15. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Ein neuer Tag (Audio CD)
Ein besonderer Aspekt bei der Musik von Juli sind für mich die gesanglichen Wechsel zwischen tiefen und hohen Passagen. Aber gerade bei den hohen Passagen kommt von der Sängerin live leider meistens nicht viel mehr als heiße Luft. Trotzdem habe ich den Eindruck, daß wenn man - wie bei Schwester Mary Roberts aus Sister Act - bei Eva mal ein bißchen Druck aufs Zwerchfell ausüben würde da wesentlich mehr kommen könnte. Denn an einigen tieferen Stellen klingt ihre Stimme wesentlich befreiter und kräftiger. Ob diese Hingabe nur im Studio vorhanden ist, Eva bei allen bis jetzt von mir verfolgten Liveauftritten an Stimmbandreizung litt oder das Endergebnis der modernen Technik zu verdanken ist, sei dahingestellt.

Dieses Album ist wie das erste musikalisch abwechslungsreich und braucht sich nicht hinter dem Vorgänger verstecken. Im Vergleich zum Debütalbum ist es allerdings durch die Bank ein kleines Stückchen ruhiger, dadurch nicht notwendigerweise schlechter aber so einen richtigen Knaller wie z.B. "Die perfekte Welle" gibt es hier nicht.

Ich schwanke bei der Bewertung zwischen 3 und 4 Sternen. Vom ersten Album war ich begeistert, und obwohl "Ein neuer Tag" nicht wirklich schlechter ist, werde ich es mir wohl trotzdem nicht kaufen.


Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente
Dungeons & Dragons - Die Macht der Elemente
DVD ~ Bruce Payne
Preis: EUR 7,70

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht Herr ... Damodar, 24. September 2006
Da haben Sie es also nach 100 Jahren geschafft wieder unter die Lebenden zurückzukehren. Erzählen Sie uns doch etwas dazu."

"Mein Meister Profion hatte mich verflucht, nach meinem Tod ein Leben als Untoter zu fristen, sollte ich ihn enttäuschen. Das habe ich natürlich nicht getan, aber er wurde dummerweise getötet, bevor er den Fluch aufheben konnte. Nach langer Suche ist es mir endlich gelungen, in den Besitz des Orbs des mächtigen Nachtdrachen Falazure zu gelangen, der 3000 Jahre lang verschollen war."

"Eine beachtliche Leistung. Wie sehen Ihre Pläne für die nächste Zukunft aus?"

"Beim nächsten Neumond wird Falazure aus seinem tiefen Schlummer im Berg Hearth erwachen und dann wird er für mich Ismir zerstören und ich werde endlich Rache nehmen können, für die schrecklichen Qualen, die ich über all die Jahre erdulden mußte."

"Das klingt recht vielversprechend. Wenden wir uns nun unseren Helden zu, die versuchen wollen, Damodars Pläne zu vereiteln. Da wäre zunächst der Anführer, Sir Berek. Sir Berek, sie haben gerade Ihre Einsatztruppe zusammengestellt."

"Ganz recht. Als ehemaliger Kapitän der königlichen Garde juckt es mich schon lange, endlich einmal wieder Abenteuer zu erleben, nachdem ich nun schon viel zu lange einen Posten als Sesselpu ... als Verwaltungsangestellter innehabe. Da mein ehemaliger Schüler und jetziger Kapitän der Garde gerade mit seinen Männern unterwegs ist, habe ich die Gelegenheit ergriffen, meine wahren Qualitäten als Held wieder einmal unter Beweis zu stellen. Zur Seite stehen mir dabei Lux, die Barbarin, der an Kraft und Kampfesmut niemand gleich kommt, Dorian, ein Priester des Obadhai, Ormaline, die Elfenzauberin, sowie Nim, der Gauner, der für uns Fallen entschärfen und Schlösser knacken wird, sollte es nötig sein."

"Sir Berek, was genau haben Sie nun vor?"

"Wir werden uns von hier ins Dorf der Goblins von Kurtl begeben, wo wir hoffentlich einen Hinweis auf den Standort von Maleks Gewölbe finden. Mit dem dortigen Visionsbecken können wir Damodars Abschirmzauber durchbrechen und den Standort des Orbs ermitteln. Dann wird Ormaline uns dort hin teleportieren und anschließend mit dem Orb wieder zurück nach Ismir."

"Und dann?"

"Während wir unterwegs sind, werden die hiesigen Magier unterstützt von meiner geliebten Frau Melora, die es schon lange nach einem Platz im Rat der Magier verlangt, einen Weg suchen, wie die Kräfte des Orbs wieder gebändigt werden können, um so das Erwachen von Falazure zu verhindern."

"Danke Sir Berek, wir wünschen Ihnen und Ihrer Gruppe alles Gute und viel Erfolg."

Eine klassische Heldengruppe, ein fieser Obermotz, böse Monster, verhängnisvolle Prophezeiungen, Magie und Schätze. Diese Zutaten waren auch schon beim ersten Teil vorhanden. Im Unterschied zu diesem geht der Kuchen diesmal nicht nur auf, er schmeckt auch recht gut. Man darf natürlich kein Meisterwerk der Sorte Drachentöter geschweige denn Herr der Ringe erwarten, aber Handlung, Effekte und die schauspielerischen Leistungen überzeugen. Das Geld wurde an den richtigen Stellen investiert. Die passende Umgebung fand man diesmal in Litauen. Was Ismir dadurch an Pracht gegenüber dem ersten Teil verloren hat, hat es an Realität gewonnen - auch wenn das bei einem Fantasyfilm nicht wirklich wichtig sein mag. Die Schauplätze sind jedenfalls wesentlich stimmungsvoller als im Vorgänger.

Unfreiwillige Komik

Die Schauspieler agieren alle recht glaubhaft in ihren Rollen. Aber warum stakst eine Elfenzauberin mit ihrem Stab bisweilen wie ein Stockkämpfer bei einer Bo-Kata durch die Gegend?

Die Animation des Lichs in seiner Fluggestalt läßt in ihrer Einfachheit Erinnerungen an die Werke von Ray Harryhausen aufkommen - nur ohne deren klassisches Flair.

Beides ist mir aber nur beim ersten Anschauen des Films ins Auge gesprungen. Vielleicht habe ich mich beim zweiten Mal aber auch nur mehr auf die Untertitel konzentriert.

Ju spiek inglisch werri wäll

Das Übersetzungen nicht 1:1 das wiedergeben können, was im Original vorhanden ist, ist eine unbestreitbare Tatsache mit der man leben muß. Das aus einem Damodar ein Dämodar und aus einer Lux eine Lachs wird, ist vollkommen in Ordnung, da es sich um Eigennamen handelt. Daß in der Folge aus einem Lich ein Litsch wird erscheint mir schon weniger nachvollziehbar. Aber warum aus dem Rogue nur beim ersten Mal ein Schurke und danach stets ein Zwerg wird, wissen wohl nur die Goblins von Kurtl - die bekommt man im Film nämlich nicht zu sehen (vermutlich vor Scham im Boden versunken). Glücklicherweise hat man aus den Schreckgespenstern (Spectres) keine Spektren gemacht und diese anschließend mit Spektralanalyse bekämpft. Im Großen und Ganzen ist die Übersetzung aber in Ordnung - nur bei dem Zwerg könnte man jedesmal heulen.

Untertitel erzählen auch stets ihre eigene Geschichte, die nicht immer Wort für Wort mit dem Gesprochenen übereinstimmt. Zusätzliche Patzer können je nach Grad und Häufigkeit für unfreiwillige Heiterkeit oder für Frustration sorgen. Wohl eher in die erste Kategorie fällt folgender Schnitzer bei den englischen Untertiteln: da wird aus dem Mysterium (mystery) mal eben eine Misere (misery). Für diejenigen, die auf diese Untertitel wirklich angewiesen sind, ist es in jedem Fall ärgerlich.

Ausstattung

Zum Film gibt es Ton in deutsch und englisch sowie Untertitel in englisch und deutsch für Hörgeschädigte. Daneben den deutschen Trailer zum Film (ohne Untertitel) sowie 2 durchaus interessante Dokumentationen in englisch mit deutschen Untertiteln (17 + 22 min). Hier kommt neben Cast & Crew auch Altmeister und D&D-Schöpfer Gary Gygax zu Wort. An der technischen Umsetzung der DVD gibt es nichts auszusetzen: das Bild ist klar und sauber und Tonspur und Untertitel lassen sich jederzeit frei auswählen.

Die Ausnahme von der Regel "Teil 2"

Dieser Film ist keine billige Kopie seines Vorgängers, sondern das, was der erste Teil eigentlich hätte sein sollen. Neben der eigentlichen Geschichte können diesmal auch die Darsteller und die Effekte überzeugen. Der Billig-Eindruck des ersten Teils ist verschwunden. In diesem Stil dürfen gerne noch weitere Teile folgen, vorausgesetzt es wird bei der Übersetzung nicht wieder so geschlampt.


Bärenbrüder 2 (Special Collection)
Bärenbrüder 2 (Special Collection)
DVD ~ Ben Gluck
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Würdige Fortsetzung mit unwürdiger Übersetzung, 28. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Bärenbrüder 2 (Special Collection) (DVD)
Erfreulich gute Fortsetzung des 1. Films. Entgegen den sonst oft üblichen Pleiten bei den diversen xyz 2 von Disney, steht dieser hier seinem Vorgänger kaum nach.

Die Story ist ein klein wenig schwächer als in Teil 1, die Elche haben ein bißchen an Originalität verloren (werden dafür aber durch 2 Elchdamen ergänzt) und das Ende ist lange vorhersehbar, trotzdem ist der Film deswegen nicht weniger anrührend und schön.

Worunter der Film in der deutschen Fassung insb. am Anfang leidet, ist die überaus lieblose Übersetzung der Liedtexte, daher wirkt ganz besonders der Eröffnungssong unglaublich aufgesetzt.

Dies wird im Laufe des Films etwas besser, aber jedem mit dem nötigen Verständnis, sei die englische Originaltonspur ans Herz gelegt - Melissa Etheridges Musik ist ebenso inspirierend wie die von Phil Collins in Teil 1.

Als Bonus gibt es das übliche Wissensquiz für die Kleinen und die 8 minütige Doku "Die Musik aus Bärenbrüder 2".

Wieder ein Film für Jung und Alt - zum Lachen, zum Weinen und zum Träumen für 73 min (+Abspann).

Für die unpassende Übersetzung der Lieder gibt's 1 Stern Abzug.


Final Destination 3
Final Destination 3
DVD ~ Mary Elizabeth Winstead
Wird angeboten von weißbauchtölpel
Preis: EUR 6,60

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Final Destination auf dem Rummel - oder so ähnlich, 28. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Final Destination 3 (DVD)
allerdings ein Final Destination ohne jegliche Innovation. Die Handlung folgt dem bekannten Muster: einige Highschool Teenies entgehen aufgrund einer Vision einer tödlichen Katastrophe und der Tod löst nach und nach die weiterhin gültigen Fahrkahrten ein.

Diesmal fängt die Story gleich mit einem riesigen Logikloch an: der maßgeblich für die Katastrophe verantwortliche Gegenstand (eine Videokamera) ist nur in der Vision mit von der Partie. Der Videospanner gehört zu denen, die anschließend nicht an der Todesfahrt teilnehmen.

Die Splattereffekte, die das Ableben der Protagonisten begleiten, halte ich für unnötig übertrieben. Inhaltlich geht hier in der FSK16-Fassung also wohl kaum etwas verloren.

Das Bonus-Feature der DVD "Entscheide ihr Schicksal" ist der Witz des Jahrhunderts. An einigen Stellen im Film, hat man die Wahl zwischen Kopf oder Zahl - wer aber glaubt hier wirklich das Schicksal seiner fiktiven Mitschüler ändern zu können, ist den Machern auf den Leim gegangen. Es ändert sich z.B. eine Temperaturanzeige - wirkliche Interaktivität allerdings Fehlanzeige - ebenso wie weiteres Bonusmaterial.

Fazit: angucken ok, kaufen überflüssig. Notorische Sammler sollten auf die 3er-Box warten, die sicherlich auch bald in einer deutschen Version erscheint.


Seite: 1 | 2 | 3