Profil für nr2 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nr2
Top-Rezensenten Rang: 45
Hilfreiche Bewertungen: 4870

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
nr2 (Hamburg)
(TOP 50 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Rii Mini i25 Wireless (QWERTZ) - Mini Tastatur mit Gyro-Maus und Infrarot-Fernbedienung für Smart TV, Mini PC, HTPC, Computer und Konsolenspiele
Rii Mini i25 Wireless (QWERTZ) - Mini Tastatur mit Gyro-Maus und Infrarot-Fernbedienung für Smart TV, Mini PC, HTPC, Computer und Konsolenspiele
Wird angeboten von DM SOLUZIONI ICT
Preis: EUR 32,99

5.0 von 5 Sternen Gute Kombination aus Funktastatur, Airmouse und Infrarot-Fernbedienung, 22. Mai 2015
Ich habe am Fernseher einen kleinen PC (HTPC) angeschlossen, auf dem ich ein paar Programme laufen habe. Dank der Kombifernbedienung muss ich nicht mehr zwischen verschiedenen Geräten hin und her switchen.

Die Fernbedienung hat 2 Sendefunktionen. Zum einen hat sie einen 2.4GHZ Sender mit Nano-Stick, der einfach in das Empfangsgerät (z.B. HTPC) gesteckt wird. Der untere Bereich auf der Fernbedienung (Media und PC Funktionen) sowie die Tastatur auf der Rückseite laufen über den Sender.

Außerdem hat die Fernbedienung einen Infrarot Sender mit Lernfunktion. Die oberen 9 orangenen Tasten (+ die Aus-Taste) laufen über Infrarot und können ganz einfach angelernt werden. Man schnappt sich einfach seine Fernbedienung vom Gerät (Fernseher, Blurayplayer, AV Receiver) drückt 4 Sekunden die "SET-Taste", dann muss man auf der orig. Fernbedienung die Taste drücken die man anlernen will und anschließend die Taste, auf der man das Signal haben will.

Klar, 9 anlernbare Tasten sind nicht die Welt aber mit etwas Geduld kann man sich z.B. "TV Programm vorwärts/rückwärts" und wenn der Sound über den AV Receiver läuft auch lauter/leiser auf die Fernbedienung programmieren und sich einige Fernbedienungen ersparen.

Die Verarbeitung der Fernbedienung ist sehr gut und fühlt sich nicht billig an. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und geben ausreichend Feedback, es ist nur ein leises dumpfes "klicken" zu vernehmen. Am besten konnte ich tippen, indem ich mit beiden Daumen schreibe.

Bei längerer Abwesenheit geht die Tastatur automatisch in einen Schlafmodus (Nach 3 Minuten) und kann dann per Tastendruck wieder geweckt werden. Ganz ausgeschaltet wird die Fernbedienung über einen Schiebeschalter an der Seite. Geladen wird der intern verbaute Akku einfach über USB.

Die Airmouse funktioniert sehr gut und ich finde sie sehr genau. Nur beim Filmabend ab dem 5. Bier fällt mir das zielen sehr schwer. Sie lässt sich per Tastendruck aktivieren bzw. deaktiveren, damit der Zeiger nicht verrutscht. Das einzige was ich vermisse, ist eine zuschaltbare Tastaturbeleuchtung, deswegen ziehe ich aber keinen Stern ab.

Noch ein Hinweis: Die rechte Maustaste ist definitiv vorhanden! Es ist die Taste unter "PgDn", also die Taste die im deutschen Sprachraum eher als "Return"-Taste verstanden wird. Etwas unglücklich, aber wenn man es weiss kein Problem, sie funktioniert einwandfrei.

Die Tastatur ist ein gutes Kombi-Gerät und ich kann sie weiterempfehlen. Ich hoffe, dass die Rezension hilfreich war und keine offenen Fragen mehr sind :-)
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


FC Schalke 04 Ladekabel mit Micro-USB - Anschluss
FC Schalke 04 Ladekabel mit Micro-USB - Anschluss
Wird angeboten von LiveSteil_GmbH
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen technisch einwandfreies Kabel mit Fanzuschlag, 21. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das in Schalke-blau gehaltene Kabel macht einen gut verarbeiten Eindruck und kommt in schöner Blisterverpackung. Es lädt mein Galaxy S5 am Original-Lader mit 1,76A und ist damit ausreichend schnell (so schnell wie das Original-Kabel).

Es handelt sich um ein original lizenziertes Produkt und keine billige Raubkopie. Ein Sicherungs-Hologramm befindet sich auf der Verpackung. Etwas schade finde ich, dass das Schalke-Logo sich nur auf dem kleinen Steckerteil befindet, wobei doch auf der Rückseite des USB-Connectors noch viel Platz gewesen wäre.

Der Preis zum Rezensionszeitpunkt enthält einen ordentlichen Fanzuschlag und so dürfte das Kabel vor allem für echte Schalke Fans interessant sein. Technisch ist das Kabel einwandfrei weshalb ich gute 4 Sterne vergebe.


[Apple MFI Certified] Mpow® Leistung und Schutz Batteriefach mit integriertem Kickstand - Matte Black für iPhone 5 5S Kompatibel mit iPhone 5 / 5S auf iOS 7.0+, Verstärkte Micro-USB-Input Port
[Apple MFI Certified] Mpow® Leistung und Schutz Batteriefach mit integriertem Kickstand - Matte Black für iPhone 5 5S Kompatibel mit iPhone 5 / 5S auf iOS 7.0+, Verstärkte Micro-USB-Input Port
Wird angeboten von Patuoxun
Preis: EUR 39,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hülle und Akku in einem Gerät, 21. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Case von Mpow hat 3 praktische Funktionen: Es ist eine Schutzhülle mit einem eingebauten 2400mAh Akku und hat zusätzlich noch einen praktischen Aufsteller integriert.

Die Verarbeitung der Hülle gefällt mir sehr gut. Es handelt sich um eine mattierte Kunststoffoberfläche, auf der keine Fingerabdrücke kleben bleiben. Die Rückwand ist sehr stabil und lässt sich nicht durchbiegen. Gemessen an der Kapazität von 2400 mAh trägt die Hülle nicht besonders dick auf. Das Handy wird durch die Hülle etwas tiefer und und unteren Bereich etwas länger. Die Kamera ist natürlich auf der Rückseite ausgespart. Die Knöpfe vom Iphone 5 sind auch durch die Hülle einwandfrei bedienbar - sie mit der Hülle nicht schwergängiger.

Geht der Akku zuneige drückt man einfach den runden Knopf auf der Rückseite ca. 2 Sekunden und der Akku wird aktiviert. Der Ladestand wird dann über 4 kleine blaue LEDs abgelesen.

Das Iphone 5 hat bekannter Weise ja einen Akku mit 1440 mAh Kapazität. Dieser Akku hat dann nochmal 2400mAh. Nach dem aktivieren hat man nochmal ca. 1,5x der Kapazität des Iphone 5 zur Verfügung, wobei durch die Spannungsumwandlung dann in der Praxis wieder etwas weniger zur Verfügung steht. Damit man auch mit Hülle Musik hören kann, liegt ein kurzes Adapterkabel bei, ohne diesen Adapter kann man normale Klinkenstecker nicht einstecken, da diese dann zu kurz sind.

Der Rahmen (von dem auch eine Wechselfarbe in durchsichtig/grau beiliegt) wird einfach von oben auf das Handy gesteckt und sitzt sehr sicher. Das einlegen und entnehmen geht schnell von der Hand. Den integrierten Aufsteller finde ich sehr praktisch, wenn man mit dem Iphone Filme gucken möchte.

Alles in allem bin ich richtig zufrieden. Der Preis ist nicht billig, was aber auch daran liegt, dass die Auswahl an Hüllen/Akkukombinationen recht mager ist. Ich finde aber, dass die Hülle ihr Geld wert ist.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos, Indoor/Outdoor, Bewegungssensor, Nachtsicht) weiß
Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos, Indoor/Outdoor, Bewegungssensor, Nachtsicht) weiß
Preis: EUR 363,46

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arlo - eine ausführlicher Testbericht zum kabellosen Überwachungssystem von Netgear, 19. Mai 2015
■ Vorwort ■

Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Videoüberwachung. Was am Anfang aufgrund der gestiegenen Einbruchszahlen in meiner Stadt eher als eine pragmatische Überlegung begann, hat sich aufgrund meiner allgemeinen Begeisterung für Technik mit zu einer Art Hobby entwickelt. Inzwischen habe ich schon einige Überwachungssysteme ausprobiert und auch hier bei Amazon rezensiert. Mit dem Arlo-Kameraset von Netgear rezensiere und teste ich das erste kabellose IP-Kameraüberwachungssystem.

■ Erster Eindruck und Installation ■

Das Arlo-Kamerasystem kommt in hochwertiger und aufwändiger Verpackung. Die Kameras sind in einer durchsichtigen Kunststoffbox, damit selbst die ungläubigsten Zweifler sofort sehen können, dass tatsächlich kein Kabel an den Kameras dran ist. Im Lieferumfang ist folgendes enthalten:

2x Arlo Kameras
1x Basisstation inkl. Netzteil und Ethernetkabel für Anschluss an den Router
4x Magnet-Kamerahalterungen inklusive Schrauben und Dübel
8x Lithium-Fotobatterien CR123 (4 Stück je Kamera)
1x Hinweiszettel für die Installationsanleitung

Die Installationsanleitung habe ich direkt online aufgerufen. Sie ist in einfach verständlichem Englisch geschrieben. Folgende Schritte müssen für die Inbetriebnahme durchgeführt werden:

1. Download der Arlo-App aus dem Android Playstore bzw. Apple App Store. Hinweis: Ich betreibe das System mit der Android App
2. Anschluss der Basisstation an einen freien Ethernetport des Routers (In meinem Fall getestet mit einer Fritzbox 7390)
3. Die Basisstation mit Strom versorgen und einschalten (Einschalter ist auf der Rückseite der Basisstation)
4. Zwischenzeitlich kann man sich einen Account in der Arlo-App einrichten. Dafür werden Email-Adresse und ein festzulegendendes Passwort benötigt.
5. Nun können die Batterien in die Kameras eingelegt werden. Der Deckel muss dafür einfach zurückgeschoben werden und dann nach oben gedrückt werden. Wie die Batterien eingelegt werden müssen, ist gekennzeichnet.
6. Nun bringt man die Kameras in die Nähe der angeschlossenen Basisstation. Dann muss man zunächst den "Sync"-Knopf an der rechten Seite der Basisstation und an den Kameras drücken. Die erfolgreiche Synchronisation wird durch das blinken einer LED an der Kamera bestätigt.
7. Nun hat man schon beide Kameras in der App eingebunden und kann über die App auf diese zugreifen.

In meinem Fall lief die Installation schnell und problemlos ab. Offene Fragen hatte ich nicht, da die Anleitung sehr gut beschrieben ist. Dennoch haben sich während des Installationsprozesses kleinere Kritikpunkte ergeben. Gestört hat mich, dass der Netzstecker ganze 10,3 cm hoch ist. Ich hatte bei meinen Gegebenheiten (Mehrfachsteckdose im TV-Rack) das erste Mal Probleme einen Netzstecker zu installieren, da er eingesteckt eine ziemliche Höhe hat. Die Basisstation ist relativ leicht, aber auch relativ groß. Es ist nicht vorgesehen diese platzsparend hinzulegen oder an einer Wand zu montieren. Sie muss hingestellt werden und damit fällt bei mir die Möglichkeit weg, diese platzsparend liegend z.B. neben dem Router im TV-Rack zu platzieren.

■ Die Arlo Kameras: Technische Ausstattung und Laufzeit ■

Die Arlo Kameras sind relativ klein und unauffällig. Die Kamera hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Ab dieser Auflösung spricht man von HD Qualität ("High Definition"). Standardmäßig sind die Kameras in der App bezüglich der Videoqualität auf "optimal" eingestellt. In dieser Einstellung ist das Bild subjektiv klar und scharf. Räume und Gesichter lassen sich in sehr guter Qualität und Schärfe erkennen. Wer es noch auflösender braucht, kann die Kameras auf "Best Video" stellen, was aber zu Lasten der Batterien gehen kann. Umgekehrt gibt es auch eine Option "Best Battery Life". Diese Einstellung ist für alle ratsam, die Batterien sparen wollen und keine besonders gute Videoqualität benötigen.

Die Kameras haben eine eingebaute Nachtsichtfunktion (Infrarot-Technologie), welche leistungsstark ist und nachts einen ganzen Raum in normaler Wohngröße ausleuchtet. Wann die Kameras auf Nachtsicht umschalten, bestimmt die Kamera selbst anhand der Helligkeit im Raum. Bei Aktivierung der Nachtsicht ist ein leises „klicken“ zu vernehmen. Die automatische Umschaltung passte meines Erachtens nicht immer, sodass manchmal der Raum noch hell genug für die Normalsicht war, die Kamera aber in Nachtsicht umschaltet. Das manuelle ein/ausschalten der Nachtsichtfunktion über die App ist nicht möglich.

Unter der Kamera ist Stativgewinde, sodass die Kamera auf eine bestehende Stativhalterung montiert werden kann. Im hinteren Teil ist ein starker Magnet, der in Kombination mit den Wandhalterungen verwendet wird. Die Kamerahalterungen bestehen aus einer Metallkappe und lassen sich mittels einer Schraube und Dübel (Im Lieferumfang enthalten) überall einfach anbringen. Hält man eine Arlo-Kamera an diese Metallkappe, wird diese durch den Magneten festgehalten. Die Magnetkraft ist so groß, dass ein versehentliches herunterfallen nicht möglich ist. Durch die runden Kappen lässt sich fast jeder beliebige Winkel einfach einstellen. Eine Winkeländerung/Anpassung kann jederzeit vorgenommen werden. Gut finde ich, dass Netgear gleich 4 dieser Halterungen mitliefert, auch wenn in meinem Set nur 2 Kameras enthalten sind. So habe ich die Möglichkeit, die Kameras nach Belieben in unterschiedlichen Bereichen einzusetzen. Im Außenbereich muss man nur aufpassen diese so zu montieren, dass diese nicht einfach entwendet werden können, schließlich sind diese kabellos und relativ wertvoll.

Die Kameras haben übrigens keinen Ausschalter. Die einzige physische Taste ist der "Sync-Knopf", welchen man nur bei der Installation braucht. Wird die Kamera nicht benutzt, fällt diese in einen stromsparenden Standbymodus. Ein Mikrofon bzw. Lautsprecher ist nicht in der Kamera verbaut.

Wesentliches Merkmal der Kameras ist zudem, dass diese komplett kabellos sind. Wie bereits erwähnt, benötigt die Kamera 4x Batterien Typ CR123, welche unter einer Klappe sitzen. Die Laufzeit hängt stark von der Benutzung ab. Netgear gibt an, dass die Kamera bei 4 Minuten Nutzung am Tag (also Fernbetrachtung/Aufzeichnung durch Bewegungsalarm) ca. 4-6 Monate hält. Der Einsatz bei Minusgraden kann die Laufzeit verringern. Ich persönlich empfehle den ersten Satz Batterien zu verwenden und dann aus ökonomischen als auch ökologischen Gesichtspunkten Akkus zu verwenden.

Der Empfang der Kameras ist meiner Meinung nach sehr gut. Selbst durch 2 Räume mit 2 Wänden dazwischen habe ich laut Anzeige 3 von 4 Empfangsbalken. Empfangsprobleme hatte ich bisher zu keiner Zeit.

Eine Steuerung der Kamera in der App im Sinne von schwenken, neigen (PAN/TILT) gibt es nicht, aber man kann die Kamera auf den Wandhalterungen jederzeit manuell neu ausrichten.

■ Die Arlo App: Steuerung und Überwachungsfunktionen ■

Ein Zugriff auf die Arlo-Kameras kann entweder über die Arlo-Website oder über die Arlo-App erfolgen. Die Arlo-App ist zum Rezensionszeitpunkt nun endlich in Deutsch verfügbar! (Bisher war diese nur in Englisch verfügbar).

Grundsätzlich kann man sich jederzeit auf die Kameras über die App aufschalten und nach dem rechten schauen. Die Videoverzögerung zwischen dem Geschehen und dem Video beträgt hierbei etwa 1 Sekunde. In der App kann man das Video beider Kameras gleichzeitig betrachten oder sich ein Video im Großformat auf dem Handy in Queranzeige anzeigen lassen. Während der LIVE-Aufnahme stehen dann folgende Funktionen zur Verfügung:

► Videoaufnahme
► Fotos schießen
► Helligkeit der Aufnahme einstellen

Der automatisierte Überwachungsbetrieb erfolgt über einzustellende Betriebsmodi. In der Arlo App lassen sich die gewünschten Betriebsmodi ("Modus") einfach programmieren und benennen. Die Option für jede Kamera besteht im Wesentlichen darin, ob diese im erstellten Modus den Bewegungsalarm aktiviert haben oder nicht. Über die Option "REGELN" lässt sich das Kameraverhalten bei Bewegungserkennung verfeinern und die folgenden Attribute individuell einstellen:

► Bewegungsempfindlichkeit von 1%-100%
► Länge der Videoaufzeichung 10 Sekunden - 120 Sekunden
► Versand der Alarm-E-Email an die folgenden Adressen

Ich habe mir 2 Betriebsmodi eingespeichert

1. "Bewegungsalarm AN"
Bewegungsalarm Kamera 1: AN
Bewegungsalarm Kamera 2: AN

REGELN:
Bewegungsempfindlichkeit: 80% (Standard)
Länge der Aufzeichnung: 10 Sekunden

2. "Bewegungsalarm AUS“‘
Bewegungsalarm Kamera 1: AUS
Bewegungsalarm Kamera 2: AUS

Den Modus "Bewegungsalarm AN" aktiviere ich, wenn ich das Haus verlasse und den Modus "Bewegungsalarm AUS" aktiviere ich, wenn ich zuhause bin. Ich behaupte mal, diese Konfiguration dürfte für die meisten Anwender sinnvoll sein. Dennoch gibt es die Möglichkeit, die Kameras getrennt voneinander zu programmieren, als z.B. einen Modus zu haben, bei dem nur Kamera 1 auf Bewegungen reagiert und Kamera 2 nicht. Ein mögliches Anwendungsbeispiel hierfür ist, wenn man Kamera 1 in der Garage installiert hat und Kamera 2 als Babymonitor benutzt. Über die Rules-Option lassen sich auch die Empfindlichkeit des Bewegungssensors, Videolänge und E-Mail-Empfänger theoretisch individuell für jede Kamera festlegen.

Wird ein Bewegungsalarm registriert, so meldet dies die Arlo-App bei bestehender Datenverbindung sofort und versendet eine E-Mail an die hinterlegte Adresse mit dem Betreff "Arlo Has just Detected Motion". In dieser E-Mail erhält man ein Vorschaubild und kann auf einen Blick erkennen ob ein ernstes Problem vorliegt oder die Katze nur mal wieder Breakdance macht. Mit 13KB Größe sind die Alarm-E-Mails angenehm klein. Die aufgenommenen Videos landen sofort sicher auf dem Netgear-Server, von wo aus man diese dann aber über die App anschauen und bei Bedarf herunterladen kann. Alle Aufnahmen findet man schön in einem Kalender nach Datum sortiert wieder, solange diese gespeichert sind.
Für die Speicherung auf dem Server gibt es unterschiedliche Modelle, von denen nur die Basis-Option kostenfrei ist.

■ Die Arlo Paketpreise für die Speicherung von Aufzeichnung (Stand: 13.03.2015) ■

BASIC
7 Tage Cloud-Speicherung
Bis zu 1GB Datenspeicher
Bis zu 5 Kameras
1 Basisstation
Standsupport
Kosten: KOSTENFREI

PREMIER
30 Tage Cloud-Speicherung
Bis zu 10 GB Datenspeicher
Bis zu 10 Kameras
1 Basisstation
Uneingeschränkter Support (technischer Support)
Kosten: monatlich 8,99€ / jährlich 89€

ELITE
60 Tage Cloud-Speicherung
Bis zu 100GB Datenspeicher
Bis zu 15 Kameras
1 Basistation
Uneingeschränkter Support (technischer Support)
Kosten: monatlich 13,90€ / jährlich 139€

Ich nutze das BASIC Modell und finde, dass eine 7 tägige Speicherung von Videos für meine Bedürfnisse ausreichend ist. Sollte ein relevanter Alarm ausgelöst werden, hat man 7 Tage Zeit das entsprechende Video zu sichern. Die Modelle "PREMIER" und "ELITE" dürften sich vom Leistungsumfang eher an Unternehmen und (Klein-) Gewerbe richten. Ich empfehle vor einem eventuellen Kauf bei Interesse die aktuellen Preise der PREMIER und ELITE Modlle zu prüfen, da diese ggf. von Netgear angepasst werden können.

■ Persönliche Meinung: Für wen und welche Anwendungszwecke ist das Arlo-System empfehlenswert ■

Der große Vorteil im Arlo-System liegt meiner Meinung nach in der einfachen Bedienung, den kabellosen Kameras sowie die Einbindung in ein bestehendes Cloud-System ohne weiteren Konfigurationsaufwand. Arlo ermöglicht es praktisch Jedermann ohne große Kenntnisse der Netzwerk- und Überwachungstechnik ein effektives Überwachungssystem aufzubauen. Innerhalb einer Stunde hat man ein System installiert, was einem jederzeitigen Einblick ins Geschehen gibt oder bewegungsgesteuerte Alarmierung mit automatischer Speicherung auf einem externen Server und Alarm-Email ermöglicht. Akzeptieren muss man dafür nur den recht hohen Einstiegspreis und die Bindung der Kameras an das Arlo-System. Die von mir beschriebene Verwendungsweise entspricht genau meinen Vorstellungen. Bei Bedarf kann ich die Kameras nach Belieben ausrichten und den Aufstellungsort ändern – so habe ich die mitgelieferten 4 Halterungen in meinem 2er Set alle angebracht und kann so je nach Bedarf den Überwachungsbereich ändern (Natürlich kann man die Kameras auch ohne die Halterungen jederzeit hinstellen wo man möchte).

Kritikpunkte habe ich, wie schon beschrieben, nur an kleineren Dingen. So missfielen mir neben der Größe der Basisstation und dem Monsterstecker die fehlende Möglichkeit, den Nachtsichtmodus manuell zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Diese Punkte sind natürlich für manche weniger gewichtend als für andere. Auch ist zu beachten, dass für die optionale Anschaffung von Akkus weitere Kosten entstehen. Das aktivieren der Bewegungssensoren/Alarmfunktion ist für mein Empfinden etwas zu umständlich. Man benötigt derzeit 4 Klicks (App öffnen ► MODE ► Arlo Basistation ► Modus auswählen). Hier würde ich mich sehr freuen, wenn Netgear hier für die Android App Widgets ermöglicht, sodass man Modi mit einem Knopfdruck direkt vom Bildschirm aus aktivieren kann.

Zusammengefasst finde ich die Kameras für alle Einsatzbereiche, in denen die Nutzung primär auf der Alarmierung bei Abwesenheit und gelegentliches Betrachten der Aktivität im Kamerabereich liegt sehr empfehlenswert. Für diese Nutzung geht das Energieversorgungskonzept auf und Batterie/Akkuverbrauch stehen in guter Relation zum Nutzen und zu den flexiblen Möglichkeiten des Aufstell/Überwachungsortes. Wer allerdings eine Lösung für eine Dauerüberwachung von Räumen und Objekten sucht, der sollte meiner Meinung nach auf ein (oftmals günstigeres) kabelgebundenes System zurückgreifen, denn hier würde das Arlo-System schnell batterietechnisch an seine Grenzen stoßen.

■ FAQ - Frequently asked Questions. Stand Mai 2015 ■

So einfach das System auch funktioniert - Vor dem Kauf gibt es meist viele offene Fragen. Die wichtigsten habe ich versucht in diesem FAQ zusammenzufassen:

F: Wie lange halten die Batterien der Arlo-Kamera?
A: Laut Netgear ca. 4-6 Monaten bei 4 Minuten Nutzungsdauer am Tag (Langzeiterfahrungen stehen noch aus)

F: Können die Kameras schwenken und neigen (PAN/TILT)?
A: Nein, das geht nicht, aber über die Wandhalterungen können diese manuell ausgerichtet werden

F: Wie schalte ich die Kamera aus?
A: Die Kameras haben keinen Ausschalter, bei Nichtbenutzung fallen diese in einen stromsparenden Standbymodus

F: Sind die Kameras wasserdicht?
A: Ja, die Kameras sind wasserdicht, allerdings können diese nicht UNTER Wasser eingesetzt werden

F: Kann ich die Kameras im Winter draußen nutzen?
A: Ja, laut Herstellerinformation halten die Kameras Bedingungen von -10°C bis 50°C stand. Bei extremer Kälte kann es u.U. zu Problemen mit der Stromversorgung der Batterien kommen.

F: Gibt es eine App für Windowsphone?
A: Derzeit gibt es nur Apps für Android/Apple, eine App für Windowsphone ist in Planung. Ein Zugriff auf Arlo kann aber auch über jeden Internet-Browser erfolgen.

F: Ich möchte das System erstmal ausprobieren mit 2 Kameras. Kann ich später eine hinzufügen?
A: Ja, das geht. Einzelkameras sind erhältlich und können nachträglich ergänzt werden. Das Basis-Paket unterstützt bis zu 5 Kameras, das Premier und Elite Paket noch mehr.

F: Kann ich die Kameras auch in meine bestehende Android App (z.B. P2PIPC) einbinden?
A: Das geht nach meinem Kenntnisstand nicht. Die Kameras sind zur Kommunikation mit der Netgear Basisstation ausgelegt.

F: Haben die Kameras einen Nachtsichtmodus?
A: Ja, die Kameras haben Nachtsicht. Diese schaltet sich automatisch hinzu, wenn die Kamera zu wenig Licht registriert.

■ Schlusswort und Hinweise ■

Ich habe dieses Kamerasystem von Netgear im Rahmen einer Testaktion erhalten und wurde um Überprüfung des Systems gebeten sowie um Mitteilung meiner Erfahrung damit. Auf Inhalt der Rezension und Bewertung des Produktes hat Netgear keinerlei Einfluss genommen.

Ich empfehle das System weiter und habe es bei mir auch fest installiert. Deshalb biete ich auch an, über die Kommentarfunktion ggf. noch offene Fragen zu beantworten. Abschließend hoffe ich, dass diese Rezension hilfreich für Sie war.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


meZmory 8 GB Micro SDHC Class 10 Speicherkarte mit SD-Adapter
meZmory 8 GB Micro SDHC Class 10 Speicherkarte mit SD-Adapter
Wird angeboten von Tech-Surfer Deutschland (Preise inkl. 19% MwSt)
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell und preiswert, 18. Mai 2015
Das mir vorliegende Rezensionsexemplar liest mit 20 MB/s und schreibt mit 13.82 MB/s, gemessen mit ChrystalDiskMark 4.0.3. Damit werden die Bedingungen einer Class 10 Karte (Class 10 = 10MB/s lesen bzw. 10MB/s schreiben) voll erfüllt. Die gemessene Geschwindigkeit hält mit vergleichbaren Karten von Markenherstellern stand, die Preisgestaltung ist sehr fair.

Die Lieferung erfolgt mit Schutzhülle und SD-Adapter. So kann die Micro SD sowohl in Handys als z.B. auch in Kameras eingesetzt werden. Die Karte hat meiner Meinung nach 5 Sterne verdient, da sie eine gute Geschwindigkeit zu einem fairen Preis bietet.

Für normale Fotos und Videos in Full HD ist Class 10 meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Wer schon in 4K dreht, sollte eher in die neuen UHS Formate investieren, dann ist auch zudem mehr Speicher nötig.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


BBQ Grill Elektrogrill Elektro Tischgrill elektrisch 2.200 Watt
BBQ Grill Elektrogrill Elektro Tischgrill elektrisch 2.200 Watt
Wird angeboten von EnStore
Preis: EUR 17,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstiger Einstieg in die Elektrogrillwelt, 16. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da das Grillen mit Kohle in letzter zeit wiederholt zu Schwierigkeiten mit der Nachbarschaft geführt hat, sind wir jetzt auf einen Elektrogrill umgestiegen. Dieser Grill ist relativ günstig, hat mit 2200 Watt aber genug Leistung, um das meiste Grillgut zum brutzeln zu bringen. Die Heizleistung kann über einen Drehregler in 5 Stufen reguliert werden.

Die Verarbeitung ist eher einfach, Grund zur Beanstandung gibt es allerdings nicht. Vor dem Grillen muss der Grill kurz zusammengebaut werden, damit er auf Füßen steht. Für den Betrieb muss zudem etwas Wasser in die Wanne gefüllt werden, damit das Fett nicht auf das Metall tropft, sondern ins Wasser.

Für Würstchen, normale Fleischstücke reicht die Power auf jeden Fall aus. Nur wirklich dicke "Lappen" brauchen etwas länger und sollten mehrfach gewendet werden. Geschmacklich finden wir das Fleisch vom Elektrogrill nicht so schlecht, wie es manchmal gemacht wird. Die Vermeidung von Nachbarschaftskriegen und die leichte Handhabung sind ein großer Pluspunkt von Elektrogrills.

Zur Reinigung kann bei diesem Grill der komplette Heizstab abgenommen werden. Ein Sicherheitsschalter verhindert, dass der Heizstab im abgenommenen Zustand betrieben werden kann. Der Grill lässt sich dank Antihaftbeschichtung relativ einfach reinigen. Beim Rost empfiehlt es sich dieses ausreichend vor dem Abwasch einzuweichen.

Alles in allem macht der Grill für seinen Preis die Arbeit gut. Wenn man nur gelegentlich grillt, ist ein günstiges Modell meiner Meinung nach völlig ausreichend.


Smart Weigh SMS500 Digitale Badezimmer-Waage, hohe Genauigkeit, zweifarbige Gewichtsänderungsanzeige und automatische Erkennung von acht Benutzern, Silber
Smart Weigh SMS500 Digitale Badezimmer-Waage, hohe Genauigkeit, zweifarbige Gewichtsänderungsanzeige und automatische Erkennung von acht Benutzern, Silber
Wird angeboten von JB Swiss
Preis: EUR 34,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen abgenommen? zugenommen?, 16. Mai 2015
... dürfte man sich so manchmal nach dem Wiegen gefragt haben. Wäre doch gelacht, wenn es für die High-Tech-Waagen-Industrie nicht auch für dieses Problem eine Lösung geben würde. Nach dem Trend der Messung des Fettanteils, Wasseranteils, Knochendichte und Hirnmasse scheint der Trend also Richtung Tracking, also der Nachverfolgbarkeit von - in diesem Fall - Gewichtsveränderungen zu gehen.

Der Hersteller hat mir dieses Exemplar zu Überprüfung zur Verfügung gestellt, es hat sich schließlich inzwischen rumgesprochen, dass der deutsche Markt anspruchsvoll ist und man möchte wissen, wenn etwas nicht stimmt. Für diesen Test wurden keinerlei Vorgaben gemacht, weder bezüglich des Inhalts, noch bezüglich einer Bewertung.

Geliefert wird die Waage frustfrei und mit Batterien (4x Typ "AA"), die man nur noch einlegen muss. Unter 1 Minute dauert es, bis man die Waage benutzen kann.

Beim betreten der Waage leuchtet das Display zunächst blau,und zeigt das Gewicht in Kilogramm an. Die Waage misst in 100 Gramm Schritten. Nach ein paar Sekunden ("Stabilisationsphase") wird das Gewicht bestätigt und ab diesem Punkt gibt es kein zurück mehr. Dann nämlich springt die Waage in den "die Stunde der Wahrheit"-Modus und sagt einem, wieviel man beim letzten mal gewogen hat. Da die smarte Waage offensichtlich auch weiß, dass ich in Mathe früher nicht besonders gut war, zeigt sie mir auch die Differenz in Kilogramm (Wahlweise auch in lb).

Hat man am Tag zuvor sich gemäßigt verhalten und etwas abgenommen, erstrahlt das Display hell in grüner Farbe. Das schmeichelt einem und man weiß spätestens ab diesem Moment, der Tag wird gut werden. Wehe aber, man hat am Vortag über die Stränge schlagen. Sodann wird die Gewichtszunahme abgestraft und das Display erstrahlt hellrot. Auch hier erscheint wieder darunter die Gewichtszunahme in Kilogramm. In diesem Moment ist man nur noch froh, dass die Waage nicht auch noch sprechen kann. Was würde sie mir sagen? "Du hast zugenommen, pass auf das du nicht Fett wirst". Sollte man exakt das gleiche wiegen, bleibt das Display blau.

Bis zu 8 Personen können mit diese Waage Spaß haben. Die Waage schaltet sich automatisch beim betreten ein. Betritt man die Waage das erste mal, legt die Waage automatisch Profile an. Die jeweile Benutzernummer erscheint dann unten links im Display. Die Waage geht davon aus, das man nicht mehr als 2 Kilo zu oder abnimmt im Vergleich zu letzten Messung. Liegen 2 Personen zu nah beieinander, muss durch antippen einfach das richtige Profil gewählt werden.

Meine Waage ist einwandfrei verarbeitet und gefällt mir optisch gut. Die Verwendung von Batterien des Typs "AA" finde ich wesentlich besser als die meist teureren Knopfzellen. Die Genauigkeit der Waage beurteile ich als gut. Auch wenn man mehrfach hintereinander misst, zeigt die Waage stets das gleiche Gewicht an - das habe ich auch schon anders erlebt. Das Display ist an sich sehr gut lesbar, nur unter blauem Licht erscheint die Anzeige für mein empfinden etwas blasser als bei der Beleuchtung mit grün und Rot.

Diese Waage finde ich empfehlenswert für alle, die sich öfters zur gleichen Zeit wiegen und hierbei schnell wissen möchten, wieviel sie im Vergleich zur vorherigen Verwiegung zu- bzw. abgenommen haben. Eine Nutzung zu unterschiedlichen Zeiten macht wenig Sinn, da man morgens meist weniger wiegt als Abends und die Differenzanzeige dann wenig aussagekräftig ist.

Was ich vermisse? Natürlich hätte man hier noch wieder Sensoren oder eine BMI Angabe einbauen können, das aber wiederum hätte das einfache Bedienkonzept zunichte gemacht. Die Waage funktioniert einfach, ohne das man groß eine Anleitung studieren muss, hat eine gute Messgenauigkeit und bietet eine hilfreiche Anzeige der Gewichtsveränderung. Test bestanden, die Waage wurde im Haushalt positiv aufgenommen und hat unsere alte ersetzt. Ob Sie dann auch zu positiven Gewichtsveränderungen führt, wird die Zukunft zeigen.


Mini Backofen 40 Liter mit Drehspieß Umluft Innenraumbeleuchtung + 2x Backblech Timer Doppel-Glastür Minofen Pizzaofen Mini Ofen Minibackofen
Mini Backofen 40 Liter mit Drehspieß Umluft Innenraumbeleuchtung + 2x Backblech Timer Doppel-Glastür Minofen Pizzaofen Mini Ofen Minibackofen
Wird angeboten von EnStore
Preis: EUR 119,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ofen, der uns viel Geld spart, 15. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich benutze das gute Stück zusammen mit einem Freund in einem Schrebergarten und wir sind wirklich zufrieden mit dem Teil. Im Schrebergarten ist keine Küche, aber ein Stromanschluss. Wir haben uns bisher meistens Pizza geordert, was aber irgendwann ins Geld ging. Also haben wir uns den Ofen angeschafft, der ja preislich gerade mal dem Gegenwert von ca. 7 Bestellpizzen entspricht. Wir haben uns bewusst für ein 40 Liter Modell entschieden, damit wir auch mal im Sommer die Möglichkeit haben, für mehrere Personen was zuzubereiten.

Die Bezeichnung "Mini-Ofen" ist wirklich lustig, denn 40 Liter ist etwa die doppelte Mikrowellengröße und entsprechend groß ist der Ofen. Zum Lieferumfang gehören 2 Bleche und ein Grillrost. Die 2 Bleche brauchen wir auch, damit man bequem 2 Pizzen gleichzeitig machen kann. Der Ofen ist freistehend und wird natürlich warm. Man sollte auf den Sicherheitsabstand zu anderen Gegenständen achten. Die Oberseite wird vom Ofen logischerweise am wärmsten und man sollte diesen nicht in einen Engen Schrankkorpus stellen mit zu wenig Abluftmöglichkeit.

Nun aber erstmal unter Tipp für die Pizzazubereitung zu zweit: Erstmal den Ofen richtig vorheizen (Umluft maximale Stufe) mit den Blechen drin. Wenn alles heiß ist vorsichtig die Bleche rausnehmen und die Pizzen mit Backpapier auf beide Bleche legen. Dann die Bleche im unteren Bereich des Ofens reinschieben und den Ofen auf Ober und Unterhitze 250°C einstellen. Etwas zur Hälfte einmal die Bleche tauschen, das ist sehr wichtig damit der Boden von beiden Pizzen knusprig wird. Nach Ablauf der Zeit sind dann beide Pizzen knusprig und der Belag nicht verbrannt.

Die Bedienung ist sehr einfach. Die Zeit, Temperatur und Modus (Oberhitze/Unterhitze/Ober+Unterhitze/Umluft) werden einfach über die Drehregler eingestellt. Etwas überrascht waren wir, dass sogar ein Drehspieß dabei ist. Die entsprechende Gartenparty mit Grillhähnchen ist natürlich längst geplant ^^. Der Ofen macht für den Preis wirklich einen guten Eindruck und in unserem Fall hat er sich jetzt schon bezahlt gemacht.


Aukey® iPhone 6 plus Hülle Schutzhülle Premium Hardcase Etui für iPhone 6 plus aus hochwertigem kunststoff mumbi (für iPhone 6 plus 5.5
Aukey® iPhone 6 plus Hülle Schutzhülle Premium Hardcase Etui für iPhone 6 plus aus hochwertigem kunststoff mumbi (für iPhone 6 plus 5.5
Wird angeboten von duola beauty
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung Top, 14. Mai 2015
Ich habe mir die Hülle aufgrund des schlichten Designs ausgesucht, welches ich bei dieser Hülle sehr gelungen finde. Bei dem günstigen Preis hatte ich zunächst Sorgen, das die Hülle einfach verarbeitet ist, dies ist jedoch nicht der Fall.

► Die Passgenauigkeit der Hülle ist sehr gut. Sie sitzt schön stramm, lässt sich aber ohne Gewalt anlegen bzw. wieder entfernen.
► Alle wichtigen Sachen sind wie gewohnt ausgespart, auch die Knöpfe lassen sich gut bedienen.
► Bis auf die Linien ist die Hülle weitesgehend durchsichtig, sodass das ursprüngliche Design erhalten bleibt.
► Die Hülle bietet einen guten Basisschutz vor Kratzern und leichten Stößen

Ich finde das Preis/Leitungsverhältnis sehr gut. Die Hülle ist sauber verarbeitet und stinkt nicht nach Chemie.


PLUSDOT® Multifunktional Smart Bluetooth Armbanduhr Sport Uhren Alltag Wasserdicht, unterstützt Anrufe SMS Mail SKYPE Benachrichtigung Schrittzähler Wecker usw.Golden.
PLUSDOT® Multifunktional Smart Bluetooth Armbanduhr Sport Uhren Alltag Wasserdicht, unterstützt Anrufe SMS Mail SKYPE Benachrichtigung Schrittzähler Wecker usw.Golden.
Wird angeboten von goldenbuyde
Preis: EUR 80,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Smartwatch für Einsteiger, 14. Mai 2015
Ich bin schon seit einiger Zeit Smartwatchträger und nenne eine Samsung Galaxy Gear mein eigen. Während die Gear und weitere Vertreter des Genres auf Vollgrafikdisplays setzen geht man bei der Plusdot Smartwatch einen Schritt zurück und setzt auf ein herkömmliches (physisches) Ziffernblatt mit hinter dem Display versteckten Symbolen.

Die Plusdot Smartwatch wird in einer schönen Schatulle geliefert. Eine deutsche Bedienungsanleitung sucht man vergebens, man sieht nur chinesische Schriftzeichen. Auf der Packung klebt immerhin ein Hinweis für die Android Watch App (Hinweis: iOS App ist auch vorhanden) in Form eines QR-Codes. Den habe ich gleich mal gescannt und während des Downloads, der über einen Tag gedauert hat, konnte ich mir die Uhr schonmal genauer anschauen:

Auf den ersten Blick sieht das Design sehr edel aus. Das Smartwatch Gehäuse ist dick, massiv und aus Metall. Das Armband selbst ist aus Silikon, aber ebenfalls sehr wertig. Die Uhr passt im Gegensatz zu meiner Gear auch gut zu Anzügen und schickeren Outfits. Die Uhrzeit wird wie bei jeder anderen Uhr eingestellt: Man zieht einfach die Lünette raus, stellt die gewünschte Uhrzeit ein und drückt die Lünette wieder rein. Die Ganggenauigkeit der Uhr ist sehr gut, weshalb ich vermute, dass im inneren ein normaler Quarz-Chip die Uhrzeit taktet.

Kommen wir nun zu den Funktionen, welche die Uhr "smart" machen sollen. Bevor man diese nutzen kann, muss die Uhr per Bluetooth mit dem Handy gekoppelt werden und die besagte Plusdot-App, welche inzwischen runtergeladen ist, installiert sein. Dies sind die wichtigsten Funktionen der Smartwatch:

► Eingebauter Schrittzähler, der auch die Kalorien und die Aktivitätsdauer aufzeichnet. In der App kann dann eines Tagesziel konfiguriert werden (Standardmäßig 10.000 Schritte). Schritte werden in einem Diagramm gespeichert und es gibt eine Erinnerungsfunktion die einen zur Bewegung auffordert, wenn man zu lange inaktiv ist. Diese Funktionen finde ich eine nette Spielerei, ich persönlich halte nicht sehr viel von diesem Fitness-Tracking aber für den einen oder die andere ist das sicher interessant.

► Alarmierung bei Telefonanrufen: Bei Anruf signalisiert die Smartwatch dies entsprechend per Signalton, Vibration oder Signal-Ton plus Vibration. Zusätzlich leuchtet ein kleines blaues Anrufsymbol im Display.

► Alamierung bei Email, SMS, Chatprogrammen. Zusätzlich leuchtet ein kleines blaues Briefsymbol im Display. Die Apps bei denen die Alarmierung auslöst sind allerdings nicht frei programmierbar, sondern werden von der App vorgegeben. Unterstützt werden: Wechat, QQ, Skype, Whatsapp, Facebook. In Deutschland sind primär wohl nur Whatsapp und Facebook von Interesse.

► Anti - Lost Funktion: Die Uhr hilft einem das Handy wieder zu finden, sofern es per Bluetooth gekoppelt ist. Einfach den unteren Knopf bei der Uhr drücken und schon vibriert das Handy los.

► Wecker: Es kann eine Alarmzeit eingestellt werden. Dabei wird die Signalisierung verwendet, die auch für Benachrichtungen eingestellt ist. Der Wecker ist auch gut für Erinnerungen geeignet.

► Fotoauslöser per Smartwatch: Die Uhr kann dafür benutzt werden, ferngesteuert Fotos zu schießen.

Verglichen mit meiner Galaxy Gear ist der Funktionsumfang natürlich eingeschränkter. Es gibt hier keinen Zugang zu einem Market und mit welchen Programmen die Uhr kommuniziert, gibt die App vor. Dafür punktet die Plusdot Smartwatch wiederum mit einem tollen Design, das problemlos im Büro tragbar ist, wo die Gear etwas zu "spacig" ist.

Für Hardcore User ist diese Smartwatch meiner Einschätzung nach eher weniger zu empfehlen, da sie lediglich alarmiert, aber keine Vorschaufunktion bietet. Wer z.B. 15 Whatsapp Nachrichten in kurzer Zeit bekommt, wird zwar die ganze Zeit alarmiert, muss aber doch immer das Handy zur Hand nehmen um die Nachricht zu sehen. Ich sehe hier eher einen Vorteil für den Durchnitssuser, der o.g. Funktionen benötigt und der eine reine zusätzliche Alarmierung von eingehenden Anrufen und Nachrichten wünscht. Ich persönlich trage im Alltag die Galaxy Gear und die dezente Plusdot-watch bei Geschäftsessen und offiziellen Anlässen.

Ungeklärt ist das Kapitel der Akkulaufleistung. Der Hersteller gibt 6 Monate Standby an. Diese Smartwatch wird nicht wie andere über die Steckdose aufgeladen sondern hat einfach eine verbaute Batterie. Wie lange diese hält, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Würde die Uhr auf dem Preisniveau der Gear liegen, würde ich 4 Sterne vergeben. Da die Uhr aber eine andere Zielgruppe anspricht und zu einem sehr günstigen Preis viele Funktionen in Kombination mit einer excellenten Vearbeitung und Tragekomfort bietet, gebe ich aufgerundet 5 Sterne. In der Galerie habe ich ein paar Bilder von der Uhr und der App angehängt.

Ich hoffe, bei der Kaufentscheidung geholfen zu haben.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20