Profil für A. Kiwitz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Kiwitz
Top-Rezensenten Rang: 12.223
Hilfreiche Bewertungen: 263

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Kiwitz (Deutschland)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Dolce Vita mit Opa
Dolce Vita mit Opa
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Mit Opa Johann auf Reisen, 20. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Dolce Vita mit Opa (Kindle Edition)
Familie Conrady ist wieder da.
Astrid wird von ihrer Freundin Kristin zu einem Urlaub in Italien eingeladen.
Doch wer Opa Johann kennt, der weiß so geht das nicht ihn einfach in Berlin zurückzulassen und allein in Italien Urlaub zu machen. Da kommt es ihm natürlich sehr gelegen dass Lucie von ihrem Auslandsaufenthalt früher als erwartet zurückkehrt. Nun bucht er einfach für sie beide Tickets und die Reise zu Astrid kann losgehen.

Dies ist nun schon das dritte Buch um Familie Conrady das die Autorin Susanne Fülscher veröffentlicht hat.
Mir persönlich ist der Einstieg in die Geschichte wieder sehr schnell gelungen und das Buch hat mir auch genauso gut wie der Vorgängerband gefallen.
Hier steht mehr Astrid im Mittelpunkt, doch das ändert sich dann als Opa Johann in Italien auftaucht, denn mit seiner Art reißt er einfach immer alle Aufmerksamkeit an sich.
Mit Kristina ist zwar eine neue Figur hinzugekommen, wobei so fremd ist sie nicht, da sie schon im ersten Teil eine kleine Nebenrolle hatte.
Alle haben so ihre Sorgen und Probleme, die man im Laufe des Buches erfährt und die dann mehr oder weniger mit der Hilfe oder auch nur durch Zuspruch der anderen gelöst wird.
Die Handlung an sich ist schlüssig und ich persönlich finde auch, dass man sie gut nachvollziehen kann und man es so auch ungefähr in vielen Familien wiederfinden kann.
Zwar bin ich noch nie in Italien weiter wie bis Südtirol gekommen, aber anhand der Landschaftsbeschreibungen konnte man sich die jeweiligen Handlungsorte sehr gut vorstellen.
Genauso detailliert und ausführlich waren aber auch alle handelnden Figuren beschrieben und man konnte sich diese während des Lesens auch sehr gut vorstellen.
Meine Lieblingsfigur ist und bleibt aber Opa Johann, mit seiner Liebenswürdigen Art muss man ihn einfach nur mögen. Doch auch seine Art in fast jedes Fettnäpfchen zu treten finde ich einfach nur sympathisch und erfrischend.
Einen richtigen Spannungsbogen habe ich persönlich zwar nicht gefunden, aber die Handlung an sich ist trotzdem so mitreißend geschrieben, dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen hatte.
Alles in allem hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen und sollte es einen weiteren Band um Familie Conrady geben, bin ich wieder gerne mit dabei.


Mein Sommer mit Nora: Roman (insel taschenbuch)
Mein Sommer mit Nora: Roman (insel taschenbuch)
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Molly und ihr Sommer mit Nora, 20. Juli 2014
Molly Hallberg lebt und arbeitet in New York.
Seit sie von ihrem Ehemann betrogen wurde hat sie der Liebe oder doch mehr der Romantik abgeschworen. Sie hat zwar einen Freund aber das große Glück sieht anders aus.
Bei ihrer Arbeit für ein Onlinemagazin erlebt sie so einiges auch manches merkwürdige und für ihre Reportagen ist auch ihre spitze Zunge und ihre Ironie von großem Vorteil
Doch dann soll sie eine ganz besondere Reportage über die Liebe unter Großstadtbewohnern schreiben und dann steht auch noch ein Mann vor ihr, der sie ihre ganzen Vorsätze überdenken lassen die sie für ihr Leben getroffen hat.

Dies ist das erste Buch das von der Autorin Linda Yellin in Deutschland veröffentlicht wurde. Zu Beginn hat mir der Roman auch wirklich sehr gut gefallen, nur irgendwann war mir Mollys Ironie einfach etwas zu viel und sie hat mich dann auch mit ihrer Einstellung ganz langsam aufgeregt.
Die Idee an sich hat mir aber wirklich sehr gut gefallen und auch der Erzählstil hat mich sehr zugesagt.
Auch wie die Filme und Bücher von Nora Ephron in die Handlung eingebunden waren, hat mich angesprochen.
Molly hat nach ihrer Ehe den glauben an die Liebe verloren und so geht sie auch sehr pragmatisch denkend durchs Leben und will von Romantik eigentlich auch nichts mehr Wissen bis dann eben Cameron vor ihr steht und sie zum Nachdenken bringt.
Auch die berufliche Schiene war sehr gut erzählt auch wie Cameron ihr dadurch auch immer wieder begegnet.
Es gibt zwar keinen wirklichen Spannungsbogen, aber wenn man der Handlung folgt könnte man auf etwas ähnliches stoßen und dieser ist dann auch bis zur letzten Seite erhalten.
Alle im Roman vorkommenden Figuren waren so detailliert beschrieben, dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
Zwar bin ich noch nie in New York gewesen, aber anhand der Ortsbeschreibungen kann man sich alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen.
Alles in allem hat mir der Roman wirklich gut gefallen und wäre mir die Ironie von Molly nicht irgendwann zu viel geworden hätte ich dem Buch auch die volle Punktzahl gegeben, aber so werde ich einen Stern abziehen.
Auf ein neues Buch der Autorin bin ich aber schon jetzt gespannt.


Sexy Cologne: Erotische Geschichten för lecker Jungs und Mädche
Sexy Cologne: Erotische Geschichten för lecker Jungs und Mädche
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Erotik in Köln, 13. Juli 2014
10 erotische Geschichten, die in Köln spielen. Egal ob es die Stadtführerin Meike ist oder der Besucht des Schokoladenmuseums, es ist für jeden etwas dabei.
Natürlich kommen auch örtliche Begebenheiten wie das Brauhaus oder der 1. FC Köln in den Geschichten vor und ja der CSD darf natürlich auch nicht fehlen, so kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

Die Autorin Lena Levje hat hier ein Buch veröffentlicht, das erotische Kurzgeschichten in ihrer Wahlheimat Köln erzählt.
Mir persönlich haben die wenigsten Geschichten gefallen und sie konnten mich auch nicht so ganz überzeugen, denn für mich hatte es weniger mit Erotik zu tun als mit Softporno. Die Ausdrucksweise war mir teilweise einfach zu derb, was vielleicht jemand anderen nicht stört nur mir hat es eben gar nicht gefallen.
Der Erzählstil der einzelnen Geschichten war gut und man konnte der Handlung gut folgen, allerdings haben die Einleitungen fast mehr Platz eingenommen als der eigentliche Akt selbst.
Die jeweiligen handelnden Figuren waren gut beschrieben und man konnte sich diese während des Lesens auch sehr gut vorstellen.
Auch die Handlungsorte konnte man sich ohne das man Köln unbedingt kenne muss sehr gut vorstellen.
Alles in allem fand ich das Buch recht unterhaltsam, aber mehr als drei Sterne werde ich leider nicht für das Buch vergeben.


Der arme Konrad: Historischer Roman
Der arme Konrad: Historischer Roman
von Jürgen Seibold
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen Das Remstal wehrt sich, 13. Juli 2014
Beutelsbach im Remstal, hier leben Hannes der Sohn eines Tagelöhners und Jost der Sohn des Schultes. Beide könnten von ihrer Herkunft her nicht unterschiedlicher sein, aber beide sind von klein auf die dicksten Freunde und sind auch unzertrennlich. Doch dann tritt Katharina die Tochter eines Wengerts in beider leben und sie entscheidet sich für Hannes, seit diesem Tag ist zwischen den Jungen alles anders, denn auch Host hat mehr als nur ein Auge auf das Mädchen geworfen.
Dann Jahre später während der Wirren des „Bauernaufstandes“ der als „Armer Konrad“ in die Geschichtsbücher eingegangen sind, stehen sich die beiden Männer gegenüber und es kommt wie es eben kommen muss.

Dies ist der erste Roman den ich von dem Autoren Jürgen Seibold gelesen habe. Zwar hat er schon viele Kriminalromane veröffentlicht, aber mich hat hier doch mehr der geschichtliche Hintergrund interessiert. Es ist mir schon klar, dass diese Geschichte fiktiv ist, doch die Bauernaufstände gab es damals wirklich und dies war auch hier sehr gut erzählt, viel besser als ich es schon in anderen Büchern gelesen habe.
Der Erzählstil hat mich auch angesprochen und die Handlung an sich war auch spannend erzählt so dass man das Buch recht zügig gelesen hat.
Da die Handlung auf gut zwei Jahrzehnte aufgebaut ist, gab es auch nicht nur einen Spannungsbogen sondern viele kleinere die aber die Geschichte spannender gemacht haben.
Auch gab es nicht nur einen Erzählstrang, was mich hier aber nicht gestört hat, da man dadurch ein viel runderes Bild von der Handlung hatte, als wenn es nur ein Erzählstrang gewesen wäre.
Die Mischung zwischen alten Namensgebungen und dem in dem heutigen deutsch angepassten Namen war überhaupt nicht störend, denn wenn dies im Nachwort nicht aufgeführt gewesen wäre, hätte ich dies gar nicht bemerkt.
Gut gefallen hat mir auch, dass es ein Personenregister gab, denn im Laufe des Buches wurde es doch immer wieder mal wichtig die eine oder andere Person nachzuschlagen.
Alles im Roman vorkommenden Handlungsorte waren so anschaulich erzählt, dass man sich diese ohne Probleme vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte, erst recht wen man die Gegend in der die Handlung spielt sehr gut kennt Schade ist nur, das Leonbergs Altstadt leider keinen Platz in der Handlung gefunden hat.
Ebenso detailliert waren auch alle Figuren die im Laufe des Romans vorgekommen sind beschrieben, man konnte sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen.
Hier gehörten Katharina und Hannes meine Sympathien, und gerade Katherina tat mir das eine oder andere Mal schon sehr leid und dann auch noch das was sie erleiden musste hat mich noch mehr für sie eingenommen.
Mir hat das Buch mit seiner Handlung wirklich sehr gut gefallen und auch wenn die Geschichte an sich abgeschlossen ist, hoffe ich doch dass es eine Fortsetzung über die Geschichte Württembergs von dem Autoren geben wird.


Das kleine Inselhotel
Das kleine Inselhotel
von Sandra Lüpkes
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Zuflucht auf der Insel, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Inselhotel (Taschenbuch)
Auf der kleinen Insel in der Nordsee will Jannike eigentlich nur eine einzige Wohnung kaufen um dem was gerade ihr Leben ist zu entkommen.
Doch wie kann es anders sein, sie verliebt sich in ein kleines Hotel und ohne zu Zögern kauft sie es und beginnt gleich mit den Renovierungsarbeiten.
Von den Einheimischen wird sie zuerst etwas skeptisch angesehen, doch dies legt sich zum Glück bald von selbst.
Aber dann taucht auch noch Jannikes altes Leben auf, samt Ex Clemens, auf beides hätte sie gerne verzichten können und auf das was sich daraus entwickelt auch.

Für mich ist es das erste Buch das ich von der Autorin Sandra Lüpkes gelesen habe und es hat mich wirklich gleich in seinen Bann gezogen.
Anders wie ihre sonstigen Bücher ist dies kein Krimi, sondern ein Unterhaltungsroman der für den gerade anstehenden Sommerurlaub genau das richtige ist, aber natürlich auch für die die zuhause Urlaub machen.
Die Handlung an sich hat mir auch gut gefallen, und obwohl es hier gut und gerne sechs verschiedene Erzählstränge gibt und mich dies in der Regel nicht so gefällt, hat es mir hier gut gefallen, da dies das gesamte Bild viel besser abrundet.
Was ich auch sehr gelungen fand, sind die Postkarten usw. zu Beginn der Kapitel so das man einen kleinen Eindruck bekommt was einen im nun folgenden Kapitel erwartet.
Das Pfirsichtortenrezept werde ich bei Gelegenheit ausprobieren, denn dies hat sich sehr lecker angehört.
Einen klassischen Spannungsbogen von Anfang bis Ende gab es zwar nicht, aber es gab kleinere die dann immer ein kleines Thema behandelt haben.
Auch wenn man den Handlungsort keiner bestimmten Insel zuzuordnen ist, kann man sich doch einen Urlaubsinsel in der Nordsee vorstellen auf der die Handlung spielt.
Dabei ist es egal ob es die Inseln der niedersächsischen Nordsee sind oder doch die der Westküste Schleswig-Holsteins. Man konnte sich alles optisch vor dem inneren Auge entstehen lassen während des Lesens.
Auch alle handelnden Figuren waren so detailreich beschrieben, dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
Hier hat mir neben Jannike Mira als Figur sehr gut gefallen, denn diese hatte es in ihrem Leben nicht leicht und lässt sich trotzdem nicht bemitleiden sondern versucht mit ihrer Familie gemeinsam alles alleine ohne Hilfe zu meistern.
Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich habe einige schöne Stunden mit dem Buch verbracht.
Nun bin ich schon ganz gespannt ob es eine Fortsetzung geben wird und was dann wieder alles passieren wird.


Backe, backe Ehemann
Backe, backe Ehemann
von Simone Hausladen
  Broschiert
Preis: EUR 12,50

4.0 von 5 Sternen Auf der Suche nach Mr. Right, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Backe, backe Ehemann (Broschiert)
Die 32-jährige Nicki arbeitet in einer Werbeagentur und ist Single. Sie fühlt sich eigentlich ganz wohl so in ihrem Leben, nur der richtige Partner fehlt ihr noch zu ihrem Glück.
Da kommt ihr die Idee eine Liste zu erstellen die sie abarbeiten will um ihren ganz persönlichen Mr. Right zu finden.
Ob ihr dies mit oder ohne dieser Liste gelingt wird wohl erst die Zeit zeigen.

Die Autorin Simone Hauslagen hat hier einen Roman geschrieben, der gleichzeitig aber auch ein kleiner Ratgeber sein soll, den „Richtigen“ zu finden.
Als Roman fand ich die Geschichte wirklich unterhaltsam und ich habe das Buch auch gerne gelesen.
Nur als Ratgeber fand ich es nicht so toll und ich konnte auch nicht wirklich was für mich daraus ableiten.
Mit dem Erzählstil habe ich mich zuerst etwas schwer getan, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich dies dann auch gelegt.
Die Idee an sich einen Ratgeber in Romanform zu verpacken, fand ich gar nicht schlecht und das Ergebnis hat mir auch gut gefallen.
Einen wirklichen Spannungsbogen gab es eigentlich nicht, außer man würde Nickis Suche nach Mr. Right als solchen sehen.
Alle Figuren die im Laufe der Handlung aufgetaucht sind, waren so anschaulich beschrieben, dass man sich diese sehr gut vorstellen konnte.
Eine Lieblingsfigur hatte ich hier zwar nicht, aber störend fand ich dies auch nicht.
Die Handlungsorte waren auch gut beschrieben und man konnte diese vor seinem inneren Auge während des Lesens entstehen lassen.
Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen, er war genau das richtige für ein verregnetes Wochenende.


Soybu Damen Leggings City, Black, L, 729002
Soybu Damen Leggings City, Black, L, 729002
Preis: EUR 58,98

5.0 von 5 Sternen Auch für die City geeignet, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Soybu Damen Leggings City (Textilien)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zuerst war ich etwas skeptisch als die Hose bei mir ankam und ich habe sie dann einfach als bequeme Hose zuhause getestet.
Sie lässt sie gut tragen engt nicht ein und auch das der Bund hinten etwas höher ist als vorne gefällt mir sehr gut, denn dies gibt der Hose einen besseren halt.
Die Hose macht auch so ziemlich alles mit ohne das man am Material einen schaden bemerkt. Auch die Knie werden nicht zu sehr durchgedrückt.
Hier gefällt mir sehr gut, das die Leggings wie eine Hose geschnitten ist, also mit aufgesetzten Hosentaschen und vorne sind auch welche angedeutet, so das man auf den ersten Blick meinen könnte es sein eine Stoffhose.
Nach dem Waschen ist sie relativ schnell trocken, was mir auch gut gefallen hat.
Also bei dem was ich die Hose nun getragen habe, hat mich das Produkt wirklich überzeugt.
Ob hier wirklich wiedergewonnene Produkte mit eingeflossen sind, kann ich nicht beweißen und wenn es so ist, ist dies Lobenswert.
Ganz witzig finde ich auch das Haargummi das bei der Hose dabei ist, damit man gleich Sport machen kann wenn man möchte, eine schöne Aufmerksamkeit.


Soybu Damen Caprihose Killer Caboose, Black, L, 708175
Soybu Damen Caprihose Killer Caboose, Black, L, 708175
Preis: EUR 44,98

5.0 von 5 Sternen praktisch für Sport und Sommer, 30. Juni 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zuerst war ich etwas skeptisch als die Hose bei mir ankam und ich habe sie dann einfach als bequeme Hose zuhause getestet.
Sie lässt sie gut tragen engt nicht ein und auch das der Bund hinten etwas höher ist als vorne gefällt mir sehr gut, denn dies gibt der Hose einen besseren halt.
Die Hose macht auch so ziemlich alles mit ohne das man am Material einen schaden bemerkt.
Nach dem Waschen ist sie relativ schnell trocken, was mir auch gut gefallen hat.
Also bei dem was ich die Hose nun getragen habe, hat mich das Produkt wirklich überzeugt.
Ob hier wirklich wiedergewonnene Produkte mit eingeflossen sind, kann ich nicht beweißen und wenn es so ist, ist dies Lobenswert.
Ganz witzig finde ich auch das Haargummi das bei der Hose dabei ist, damit man gleich Sport machen kann wenn man möchte, eine schöne Aufmerksamkeit.


Soybu Damen Leggings Killer Caboose, Charcoal, XL, 723741
Soybu Damen Leggings Killer Caboose, Charcoal, XL, 723741
Preis: EUR 58,98

5.0 von 5 Sternen hoher Tragekomfort, 30. Juni 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zuerst war ich etwas skeptisch als die Hose bei mir ankam und ich habe sie dann einfach als bequeme Hose zuhause getestet.
Sie lässt sie gut tragen engt nicht ein und auch das der Bund hinten etwas höher ist als vorne gefällt mir sehr gut, denn dies gibt der Hose einen besseren halt.
Die Hose macht auch so ziemlich alles mit ohne das man am Material einen schaden bemerkt. Auch die Knie werden nicht zu sehr durchgedrückt wie man dies von anderen Hosen kennt.
Nach dem Waschen ist sie relativ schnell trocken, was mir auch gut gefallen hat.
Also bei dem was ich die Hose nun getragen habe, hat mich das Produkt wirklich überzeugt.
Ob hier wirklich wiedergewonnene Produkte mit eingeflossen sind, kann ich nicht beweißen und wenn es so ist, ist dies Lobenswert.
Ganz witzig finde ich auch das Haargummi das bei der Hose dabei ist, damit man gleich Sport machen kann wenn man möchte, eine schöne Aufmerksamkeit.


Soybu Damen Caprihose Lotus, Black, L, 580481
Soybu Damen Caprihose Lotus, Black, L, 580481
Preis: EUR 37,98

5.0 von 5 Sternen angenehm zu tragen, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Soybu Damen Caprihose Lotus (Textilien)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zuerst war ich etwas skeptisch als die Hose bei mir ankam und ich habe sie dann einfach als bequeme Hose zuhause getestet.
Sie lässt sie gut tragen engt nicht ein und auch das der Bund hinten etwas höher ist als vorne gefällt mir sehr gut, denn dies gibt der Hose einen besseren halt.
Die Hose macht auch so ziemlich alles mit ohne das man am Material einen schaden bemerkt.
Nach dem Waschen ist sie relativ schnell trocken, was mir auch gut gefallen hat.
Also bei dem was ich die Hose nun getragen habe, hat mich das Produkt wirklich überzeugt.
Ob hier wirklich wiedergewonnene Produkte mit eingeflossen sind, kann ich nicht beweißen und wenn es so ist, ist dies Lobenswert.
Ganz witzig finde ich auch das Haargummi das bei der Hose dabei ist, damit man gleich Sport machen kann wenn man möchte, eine schöne Aufmerksamkeit.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20