Profil für Lasse F. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lasse F.
Top-Rezensenten Rang: 83.446
Hilfreiche Bewertungen: 170

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lasse F. "LF" (Schleswig)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
TomTom Runner GPS-Uhr - ultraschlanke Laufuhr mit großem Display
TomTom Runner GPS-Uhr - ultraschlanke Laufuhr mit großem Display
Preis: EUR 169,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große deutlich sichtbare Anzeige, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Unter den 770 überwiegend sehr zufriedenen Amazon-Rezensenten der Garmin 305 Uhr war auch ich. Auch nach siebenjähriger ununterbrochener Nutzung hat sich an meiner Begeisterung für dieses Produkt nichts geändert. Erste Abnutzungserscheinungen an den Druckknöpfen haben mich dann zu einem Produktwechsel veranlasst.
Zum Kauf derTomTom Runner GPS-Uhr hat mich vor allem die große Anzeige überzeugt. Während eines anstrengenden Laufes/Wettkampfes möchte ich die benötigten Daten deutlich sichtbar ablesen können. Keine andere Sportuhr hat ein so klares und lesbares Display!
Die Lieferung per Overnight-Express durch Amazon wurde pünktlich veranlasst. UPS stellte dann allerdings eine neue Bestmarke auf und schaffte die Zustellung innerhalb von sechs Tagen. Dieser miserable Service hat jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung.
Viele Rezensenten haben das Produkt ausführlich und treffend beschrieben. Ich würde nur vieles wiederholen, verzichte deshalb lieber gleich darauf. Die TomTom Software und die Webseite Mysports hinterlassen einen guten Eindruck. Allerdings habe ich eine Uhr mit der Version 1.2... erhalten. Kein Problem dachte ich. Mit einem update kannst du die Uhr auf den neusten Stand bringen. Und da begannen die Probleme. Ständige Abstürze, sobald ich die Daten von der Uhr in den Rechner laden wollte. Ein update war so gar nicht möglich. Das Handbuch (muss sich jeder selbst ausdrucken) gab keine Auskunft über dieses Problem.

Stundenlanges Lesen in deutschen und englischen Foren. Siehe da, dieses Problem hatten unzählige Leidensgenossen.
Gerne hätte ich ein RESET durchgeführt. Nur wie macht man so etwas? Auf youtube gab es ein kleines Filmchen darüber und in einem englischsprachigen Forum wurde das schließlich auch beschrieben. Um ein Factory-Reset durchzuführen muss die untere Taste dauerhaft gehalten werden und die Uhr dann auf die Docking-Station gedrückt werden und dann ca. 30 sec auf das entsprechende Signal warten.

Schließlich wurde meine Uhr "upgedatet" von 1.2... auf 1.7... Jetzt läuft alles bestens. In der Praxis hat sich die Uhr bisher gut bewährt, sie ist einfach zu bedienen. Das erscheint mir besonders wichtig, denn beispielsweise bei einem langen Lauf von 42 km habe ich andere Dinge im Kopf als mich mit der Bedienung meiner Uhr auseinanderzusetzen.
Ich habe einige Stunden Lebenszeit für das Einrichten der Uhr geopfert. Dem Jahrgang 43 angehörend möchte ich meine Zeit mit wichtigeren Dingen verbringen, als zu googeln oder sonst irgendwelche technische Uhrenprobleme zu lösen.

Meine ersten Praxiseindrücke mit der TomTom Runner Uhr sind äußerst positiv. Für das tägliche Lauftraining ist sie optimal geeignet. Puls- und Entfernungsmessung erscheinen mir noch exakter als bei meiner alten Garmin 305-Uhr. Die momentane Durchschnittsgeschwindigkeit genau zu ermitteln bereitet allen Uhren Probleme. Diese Einstellung ist für mich ohnehin nicht von Bedeutung. Die vielen positiven EIndrücke anderer Rezensenten kann ich nur bestätigen!

Bisher habe ich noch nicht herausfinden können, ob ich während des Laufens die jeweilige Zeit für den zuletzt gelaufenen Kilometer ablesen kann???

Den fehlenden fünften Bewertungsstern begründe ich mit den fehlenden Hinweisen im Handbuch. Wenn TomTom konkret reinschreibt, wie man technische Probleme lösen kann, dann wäre vielen geholfen. Hier sollte man noch verbraucherfreundlicher vorgehen.

Diese Bewertung ist keinesfalls objektiv und das soll sie auch nicht sein, denn ich bin kein professioneller Produkttester.


Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM-Objektiv für Nikon Objektivbajonett
Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM-Objektiv für Nikon Objektivbajonett
Preis: EUR 628,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Perspektiven, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Objektiv verwende ich an der Nikon D300S und der D5200. Die Ergebnisse sind ganz einfach sensationell. Schärfe und Autofocus verdienen Höchstnoten. Leichte Verzerrungen im 8 bis 10 mm Bereich sind nicht zu übersehen und bei solchen Brennweiten nicht zu verhindern. Deshalb vermeiden sie, dass sich Personen an den Bildrändern befinden. Es sei denn, sie wollen diese bewusst "abstrakt" darstellen. Das Gewicht des Objektivs ist beachtlich, die gesamte Verarbeitung macht einen hochwertigen Eindruck.
Viele Vorredner haben dieses Objektiv sehr gründlich beschrieben, deshalb erspare ich mir Wiederholungen, schließe mich aber uneingeschränkt den positiven Kritiken an.
Ob für Landschaften oder Stadtansichten, ob Reiseimpressionen oder im Sportbereich, ich benutze dieses Objektiv mit größtem Vergnügen. Um ausdrucksstarke Sportfotos zu schießen, müssen sie schon sehr dicht an die Athleten ran. Fast wörtlich gesprochen könnte man sogar von hautnah reden. Deshalb ist das Sigma natürlich nicht für alle Sportarten geeignet. Ein Beispiel von meinem letzten Einsatz während eines 10.000 m Laufes im Stadion. Insgesamt kamen die Läufer auf den 25 Stadionrunden oft genug an mir vorbei, um mich wirklich einzuschießen. Am Ende entstanden Fotos, die absolut sehenswert waren. Langweilige Darstellungen und Perspektiven können sie mit diesem Objektiv vermeiden.
Wenn sie bereit sind, neue Wege zu gehen und einen "Kreativschub" gebrauchen können, dann greifen sie zu. Sie werden sehr viel Freude mit diesem Objektiv haben. Sigma bietet eine Garantieverlängerung von 12 auf 36 Monate an. Innerhalb der ersten acht Wochen vom Kaufdatum an kann diese Verlängerung unbürokratisch auf dem Postweg oder online beantragt werden.
Der Tagespreis dürfte momentan zwischen 650 bis 700 Euro liegen. Schlachten sie ihr Sparschwein und kaufen sie das Sigma 8 - 16 mm.
Objektive Bewertungen können sie an anderer Stelle nachlesen. Dieses war keine objektive Beurteilung, sondern mein ganz persönlicher Eindruck. Die Höchstpunktzahl vergebe ich mit ruhigem Gewissen.


Manfrotto MH055M8-Q5 Magnesium Stativkopf mit Q5 Schnellwechseleinrichtung
Manfrotto MH055M8-Q5 Magnesium Stativkopf mit Q5 Schnellwechseleinrichtung
Preis: EUR 237,43

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Butterweiche Schwenks, 30. Juni 2011
Die ersten Einsätze mit einem Camcorder (Sony FX1000) gaben es keinen Grund zur Klage.
Ein "Härtetest" war eine einstündige Ballettaufführung. Da durfte nichts schiefgehen. Es waren immer wieder spontane Schwenk- und Neigebewegungen nötig. Spätestens beim Schnitt am PC lassen sich die Schwächen von Stativköpfen/Videoneigern erkennen. Ich habe weder ruckeln noch sonstige holprige Schwenks entdeckt!

Dieser Stativkopf dürfte für meine Filmeinsätze (u.a. Leichtathletikveranstaltungen)alle Wünsche erfüllen. Weitestgehend erklären sich die Funktionen dieses Kopfes von alleine. Das Lesen der Bedienungsanleitung kann jedoch nicht schaden. Einmal gelesen, dann kennt man alle Handgriffe.

Die Bezeichnung "Stativkopf" ist vielleicht ein wenig irreführend. Für mich ist es auch ein vollwertiger Videoneiger! Drei halb so teure Modelle haben mich nie zufrieden gestellt. Irgendwelche Macken hatten alle. Sie werden von nun an ungenutzt im Schrank liegen.

Auch erste Arbeiten mit dem Stativkopf in Verbindung mit der Nikon D700 (Langzeitbelichtungen) haben einfach Spaß gemacht. Alle gewünschten Einstellungen waren ohne Probleme möglich.

Dieser Stativkopf setzt natürlich ein geeignetes Stativ voraus. Ich benutze ein uraltes Manfrotto Modell "055CB". Diesem Modell würde ich maximal drei Sterne geben. Die Mängel dieses Stativs interessieren mich jetzt aber kaum noch, denn der neue Kopf gleicht alles aus.

Ich kann diesem Produkt mit ruhigem Gewissen die Höchstnote geben. Ich habe übrigens keinerlei Geschäftsverbindungen zur Firma Manfrotto...


GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 28 cm - Made in Germany
GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer (/) 28 cm - Made in Germany
Wird angeboten von Gräwe-shop
Preis: EUR 29,90

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich die richtige Pfanne, 27. November 2009
Bei Amazon bestellt, zügig von der Firma Gräwe geliefert, hat diese Pfanne auf Anhieb einen Spitzenplatz in der Küche eingenommen. Beschichtete Pfannen ausgesondert, von nun an gibt es keinen Ärger mehr mit zerkratzen Pfannenböden. Die Bedienungsanleitung (eine Din-A4-Seite) ist ausreichend und vor allem sehr verständlich geschrieben!

Nicht zu umgehen ist die einstündige Prozedur vor dem ersten Gebrauch - der Hersteller nennt es " das Einbraten". Ihre Dampabzugshaube wird dabei zu Höchstleistungen herausgefordert, denn das Gemisch aus Fett, reichlich Salz und rohen Kartoffelschalen/Scheiben muß rund eine Stunde hoch erhitzt werden, damit die Rückstände des Korrosionsschutzes vollständig entfernt werden.

Heringe (frisch vom Kutter in die Pfanne), Omelett, Pfannkuchen und natürlich auch Bratkartoffeln haben wir während der ersten Tage in der Pfanne ausprobiert. Geschmack, Aroma - alles hervorragend.
Wir haben selten an einem so "normalen" Alltagsgegenstand so viel Freude gehabt und es deutet alles darauf hin, daß diese Freude von lange Dauer sein wird.

Sehr lobenswert: Die Firma Gräwe legte der Lieferung einen Gratis Edelstahlwender und einen Nußknacker bei. Aber auch ohne diese Gratisgeschenke würden wie dieser schmiedeeisernen Bratpfanne die Höchtspunktzahl geben.


Cloer 3310 Cool-Wall-Toaster schwarz
Cloer 3310 Cool-Wall-Toaster schwarz
Preis: EUR 22,54

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur gute Ergebnisse, 18. Mai 2009
Nachdem im Verlauf vieler Jahre diverse Modelle bekannter und auch unbekannter Hersteller nur wenig zufriedenstellende Ergebnisse brachten, war es wieder mal an der Zeit, einen neuen Toaster zu kaufen.
Das Gerät erscheint völlig unspektakulär. In die Bedienungsanleitung haben wir nur kurz geschaut, alle Funktionen sind so einfach und logisch, unsere Anleitung verschwand umgehend auf Nimmerwiedersehen in einem Sammelordner.
Nach einigen Wochen Dauergebrauch können wir dieses Gerät uneingeschränkt empfehlen.

Einige Pluspunkte:

keine Erhitzung an der Außenhaut des Toasters

ein kleiner hochklappbarer Schieber sorgt dafür, dass die Brötchen
aufgebacken werden können (sehr praktisch!)

die Breite der Toastschlitze ist auch für dickere Scheiben geeignet

sehr gut funktionierender stufenlos einstellbarer Bräunungsregler

absolut leises Auswurfgeräusch

immer gleiche Toastergebnisse, auch bei diversen Durchgängen hintereinander

Die äußere Plastikverarbeitung täuscht. Sie erweckt den Anschein eines Billigproduktes. Bisher hatten wir noch keinen Toaster, der uns von Anfang an so zufriedengestellt hat. Nach den ersten drei Monaten sind wir hochzufrieden.

Wer den Cloer 3310 Toaster kauft, geht kein Risiko ein, denn dieses Gerät macht das, was es soll: Es toastet in sehr guter Qualität!


Transcend SDHC Card 16 GB (Orginal Handelsverpackung)
Transcend SDHC Card 16 GB (Orginal Handelsverpackung)
Preis: EUR 10,80

5.0 von 5 Sternen Schnell, zuverlässig und kostengünstig, 18. April 2009
Ich benutze die Transcend SDHC 16GB ausschließlich für Fotoeinsätze. Insgesamt habe ich fünf dieser Karten in Gebrauch. Ob bei Minustemperaturen oder sommerlicher Hitze: nie gab es Ausfälle oder Mängel zu beklagen. Ob in der Nikon D90, der Canon Powershot G10 oder Panasonic Lumix FZ50, die Karten tun das was sie sollen. Sie speichern zügig und zuverlässig! Die Übertragungsgeschwindigkeit vom Lesegerät in den PC habe ich nie gemessen. Subjektiv empfinde ich die Geschwindigkeit als schnell, auch ohne konkrete Messung. Einige hundert Fotos in hoher Qualität werden "ruck zuck" in den PC übertragen. Es mag Speicherkarten geben, die noch schneller sind. Ich speichere jährlich einige tausend Fotos und für diesen Zweck sind diese Karten voll ausreichend.
Ich kann die Transcend SDHC 16 GB - Card uneingeschränkt empfehlen, das Preis- Leistungsverhältnis stimmt!


Nikon D60 - Die digitalkamera.de Buchempfehlung: Fotobuch und detaillierter Wegweiser zur Kamera mit Workshopteil für Available Light, Makrofotografie und Motorsportfotos durchgehend komplett in Farbe
Nikon D60 - Die digitalkamera.de Buchempfehlung: Fotobuch und detaillierter Wegweiser zur Kamera mit Workshopteil für Available Light, Makrofotografie und Motorsportfotos durchgehend komplett in Farbe
von Michael Gradias
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 18. April 2009
Wer ca. zehn Prozent des D60-Gehäusepreises zahlt, erhält eine empfehlenswerte Ergänzung zur Bedienungsanleitung. Neben fundierten Texten hat der Autor Michael Gradias zum Teil wunderbare Fotos veröffentlicht. Das Lesen macht Spaß, die Aufgliederung ist übersichtlich und logisch. Wenn auch einige wenige Textpassagen aus den Büchern des Autors über die D300 und D700 wörtlich übernommen wurden, so bleibt es dennoch bei einer wertvollen Hilfe für jeden D60-Besitzer. Schließlich scheut er auch nicht davor zurück, Fremdanbieter zu empfehlen, sei es bei Objektiven oder Blitzgeräten. Produktwerbung oder Testberichte wird der Leser vergeblich suchen.
Man muß sich beim Lesen nicht mühsam von der ersten bis zur letzten Seite durcharbeiten. Die korrekte Kapiteleinteilung ermöglicht durchaus auch ein "überspringen" einzelner Kapitel.
Ich habe diese zusätzliche Investition in das "Projekt D60" zu keiner Zeit bereut und vergebe mit gutem Gewissen die Höchstpunktzahl.


Nikon D60 SLR-Digitalkamera (10 Megapixel) Kit inkl. 18-55mm 1:3,5-5,6G VR Objektiv (bildstab.)
Nikon D60 SLR-Digitalkamera (10 Megapixel) Kit inkl. 18-55mm 1:3,5-5,6G VR Objektiv (bildstab.)

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis und Leistung stimmen, 18. April 2009
Eine Vielzahl der Kritiken beschäftigt sich mit Modellvergleichen. Ist die D60 besser oder schlechter als die D40(X) oder D80 oder warum ist die D300 besser? Oder sind gar die Kameras aus dem Hause Canon die bessere Wahl?
An dieser Diskussion kann ich mich nicht beteiligen, weil ich glaube, dass die wichtigste Frage sein sollte: "Was will ich mit der D60 fotografieren"?
Wenn Sie die D60 überwiegend in den Bereichen Familie, Landschaft und Urlaub verwenden wollen, dann sind Sie mit diesem Gerät bestens bedient! Bei einem Gehäusepreis, der sich wohl bald schon der 300 Eurogrenze nähern dürfte, kann man uneingeschränkt eine Kaufempfehlung geben. Nur nutzt das beste Gehäuse nichts ohne die geeigneten Objektive.
Ich habe die D60 mit zwei Objektiven getestet und zwar dem Nikkor AF-S VR 70-300 mm und dem Nikkor AF-S DX 18-70 mm. Das erstgenannte Objektiv ist ein FX-Objektiv, d.h. es ist auch geeignet für Vollformatkameras (z.B. D700). Die Brennweite 70 -300 erhöht sich an der D60 auf 105-460 mm (umgerechnet auf KB). Diese beiden Objektive sind zwar jeweils etwas teurer als das D60-Gehäuse, aber die Resultate überzeugen sehr!
Über die häufig als D60-Set angebotenen Kombinationen mit dem 18-55er oder 18-105er Objektiv kann nichts sagen.
Zur D60:
Ob nun viel Plastikverarbeitung oder nicht, halte ich für unbedeutend. Ich will das Gehäuse ja nicht als Bremsklotz benutzen. Die D60 liegt angenehm in der Hand, die Verarbeitung ist solide, das Metallbajonett macht einen guten Eindruck, Objektivwechsel funktionieren tadellos. Knöpfe, Rädchen und Tasten sind gut erreichbar.
Die Auslösegeschwindigkeit ist gut! Nur drei Autofokusfelder sind vielleicht ein Schwachpunkt, mit dem ich aber leben kann. Wenn es Probleme mit dem Scharfstellen gab, habe ich das Objektiv auf manuelles Fokussieren umgestellt. Dieser Situation hatte ich bei etwa fünf bis zehn Prozent der Aufnahmen. Da ich jahrzehntelang nur manuell fokussieren konnte, ist dieser Mangel für mich persönlich unerheblich.
Der Sucher ist ohne Fehl und Tadel und auf LiveView kann ich verzichten.

Leider wurde wohl aus Kostengründen auf eine Abblendtaste verzichtet, ein kleiner Mangel, den ich in Kauf nehmen muß. Die Schnelligkeit ist für normale Fotoaufgaben ausreichend. Besitzer von älteren MF-Objektiven können diese an der D60 ohne wesentliche Einschränkungen nutzen, wenn sie bereit sind auf den Autofokus zu verzichten.
Ob Bildbearbeitung in der Kamera nötig ist? Ich kann damit nichts anfangen. Am PC geht alles bequemer und schneller.
Sehr sehr viele weitere technische Möglichkeiten machen das Fotografieren mit der D60 zu einem Vergnügen und schließlich jetzt noch das Wichtigste. Wie sehen die Bildresultate aus? Mit den beiden eingangs genannten Objektiven war ich bestens bedient. Die Ergebnisse haben mich begeistert!
Wenn ich anderen Amazonkritikern glauben darf, dann sind auch die beiden im Set angebotenen Objektive (18-55 und 18-105 mm) durchaus empfehlenswert.

Fazit: Die D60 ist nicht nur für Einsteiger sehr empfehlenswert!

Ich fotografiere hauptsächlich mit der D700, aber ich ertappe mich immer häufiger dabei, daß ich "nur" mit der D60 unterwegs bin. Sie bereitet mir Freude und die einfachere Ausstattung im Vergleich zur D700 kann ich verschmerzen.
Aus meiner Sicht kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.


Panasonic Lumix DMC-FZ50 EG S Digitalkamera (10 Megapixel, 12-fach opt. Zoom, 5,1 cm (2 Zoll) Display, Bildstabilisator) silber
Panasonic Lumix DMC-FZ50 EG S Digitalkamera (10 Megapixel, 12-fach opt. Zoom, 5,1 cm (2 Zoll) Display, Bildstabilisator) silber

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles drin, alles dran..., 13. Oktober 2008
Immer häufiger ertappe ich mich dabei, dass ich meine umfangreiche Spiegelreflexausrüstung zu Hause lasse und mit der FZ50 fotografiere. Wer mit der FZ50 keine guten Fotos machen kann, der wird mit einer größeren Spiegelreflexausrüstung auch nicht glücklich werden.

Hier nur einige FZ50-Pluspunkte:

+ zahlreiche Einstellmöglichkeiten, die nicht jeder Fotograf voll ausnutzen kann
+ sehr gute Bildqualität in dieser Preisklasse
+ zumutbares Rauschverhalten bei höherer ISO-Einstellung
+ schneller Autofocus
+ sehr gute Macroeinstellung
+ logisches Bedienkonzept (macht das Handbuch fast überflüssig)
+ ausklappbarer und schwenkbarer Monitor

Eklatante Minuspunkte fallen mir nicht ein. Empfehlen würde ich immer die Anschaffung eines zweiten (oder dritten) Akkus.

Ich kann für diese Kamera die maximale Punktzahl vergeben. Sollten Sie geplant haben, eine Kamera in dieser Kategorie zu kaufen, dann zögern Sie nicht und legen sich die Panasonic FZ 50 zu. Sie werden es nicht bereuen!


Steuer-Spar-Erklärung 2007
Steuer-Spar-Erklärung 2007

5.0 von 5 Sternen Einfacher geht es kaum, 8. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2007 (CD-ROM)
Habe erstmalig die Steuer-Spar-Erklärung genutzt (2007). Die Installation verläuft ohne Schwierigkeiten. "Steuerfachkenntnisse" besitze ich keine, habe mich ausschließlich vom Programm führen und leiten lassen, mehr nicht. Die vom Programm errechnete Rückzahlung stimmte in vollem Umfang mit der Zahlung durch das Finanzamt überein. Ob es mit Hilfe eines Steuerberaters einen höheren Rückzahlungsbetrag ergeben hätte, weiss ich nicht und es interessiert mich auch nicht. Dieses Programm ist einfach zu bedienen, es kostet nicht viel Zeit, seine Steuererklärung damit zu fertigen. Ich bin nicht bereit dem Staat auch noch viel Zeit für die Abgabe von Steuererklärungen zu opfern. Diese Zeit kann ich mit nützlicheren oder angenehmeren Tätigkeiten ausfüllen. Die "Steuer-Spar-Erklärung 2007" kann ich aus meiner Sicht uneingeschränkt empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3