Profil für Ronin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ronin
Top-Rezensenten Rang: 19.917
Hilfreiche Bewertungen: 124

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ronin

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Grado - Kopfhörer / In-Ear Kopfhörer - Grado Kopfhörer iGRADO (schwarz)
Grado - Kopfhörer / In-Ear Kopfhörer - Grado Kopfhörer iGRADO (schwarz)
Wird angeboten von MADOOMA - die Kopfhörer-Spezialisten
Preis: EUR 59,00

5.0 von 5 Sternen Klang überragend - ebenso wie das Preis-/Leistungsverhältnis, 30. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde, der einzige Nachteil, den dieser Kopfhörer hat, ist die offene Bauweise. Das limitiert etwas seinen Einsatz, war mir aber vorher bewusst, daher möchte ich daran nichts kritisieren, da diese Bauweise einfach ein paar negative Eigenschaften mit sich bringt: Sitznachbarn könnten gestört werden, man muß die Musik relativ laut einstellen, damit man bei lauten Umgebungsgeräuschen etwas hört etc.

Die Bauweise kann aber auch Vorteile haben. So z.B. beim Joggen. Hier finde ich in-ear Kopfhörer total unbrauchbar, wegen der Kabelgeräusche und dem entstehenden Donnerknall bei jedem Schritt den man macht. Bei geschlossenen Kopfhörern finde ich, dass man einerseits schwitzt und andererseits wichtige Umweltgeräusche (Autos, Fahrradklingel etc) nicht mehr wahrnimmt. Daher finde ich die Bauweise insbesondere zum Joggen ideal.

Der Klang ist überragend und den Einstiegsmodellen von Grado ebenbürtig. Ich wurde auf den iGrado von meinem HiFi Händler aufmerksam gemacht. Leider meinten sie, ihn nicht mehr bestellen zu können. Daher habe ich ihn im Netz erworben. Wie in anderen Rezensionen beschrieben, sollten die mp3s in einer guten Qualität mit hoher Bitrate komprimiert sein, sonst klingen sie relativ flach auf diesem Kopfhörer. Bei guten mp3s hat man dagegen ein Klangerlebnis, das in dieser Preisklasse seines gleichen sucht. Ein sehr ausgewogenes Klangbild, dennoch mit kräftigen Bässen. Da ich sehr verschiedene Musikrichtungen höre, muss ich sagen, dass dieser Kopfhörer sowohl bei Elektro eine gute Figur macht, ebenso wie bei Klassik oder Rock. Die Bauweise ist sehr kompakt und der Kopfhörer lässt sich leicht auf Reisen mitnehmen.

Mit der Einschränkung eine offenen Systems - eine klare Kaufempfehlung.


Falk Outdoor GPS Radcomputer PANTERA 32+ mit topografischer Kartennavigation (EU 19), ANT+, inkl. Sensorenpaket, schwarz/rot
Falk Outdoor GPS Radcomputer PANTERA 32+ mit topografischer Kartennavigation (EU 19), ANT+, inkl. Sensorenpaket, schwarz/rot
Wird angeboten von OutdoorKompetenz
Preis: EUR 460,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Mac Unterstützung - Schade!, 30. Juli 2014
Vorweg: Leider habe ich das GPS Gerät nicht getestet, obwohl es sicherlich ein gutes Gerät ist, wenn man die Tests ließt.

Auf die eine Rezension hin, habe ich heute Falk angerufen, wie es mit der Mac OS Kompatibilität aussieht. Die freundliche Dame am Telefon meinte, dass Falk das Gerät für Mac OS nicht unterstützt und die Unterstützung auch in Zukunft nicht geplant ist.

Als Mac Nutzer finde ich das äußerst schade - da ich immer noch eine Alternative zu Garmin suche, die zwar Mac OS unterstützen, aber funktional und von der Benutzerfreundlichkeit sehr verbesserungswürdig sind.

Hoffentlich gibt es bald einmal einen Hersteller, der ein funktionales RR und MTB Navi herstellt, das sich leicht bedienen lässt - das Falk Panters klingt ja danach....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 16, 2014 7:04 PM MEST


Garmin GPS Radcomputer Edge 810, 010-01063-01
Garmin GPS Radcomputer Edge 810, 010-01063-01
Preis: EUR 279,00

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Navigation mit Hinternissen, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Suche nach einem Navigationssystem für Rennrad und MTB bin ich nach vielen Testberichten, Forenbeiträgen und Amazon Rezensionen auf das Garmin Edge 810 gekommen.

Was mich angesprochen hat war die kompakte Bauweise, die Möglichkeit HF mittels ANT+ Sensor zu betreiben und v.a. BLUETOOTH!

Nachdem ich das Gerät verwendet habe machte sich allerdings schnell Ernüchterung breit:

1. Die Bluetooth-Funktion: die Übertragung der gefahrenen Strecke direkt über das iPhone funktioniert sehr gut. Allerdings dachte ich, dass man auch Strecken am iPad/iPhone planen könne und diese dann per BT auf das Garmin Edge senden könne, so wie es im Garmin Werbespot 'Lasse die anderen Dir folgen" (Youtube) auch gezeigt wird. Nach einem Telefonat mit dem Garmin Support, der um es vorsichtig auszudrücken nach 30 Minuten Wartezeit in der Warteschleife nicht sehr freundlich war, ist nun klar, dass dies Funktion nicht geht und auch nicht vorgesehen ist. Das ist besonders schade, da ich dachte im Urlaub dann nicht wegen dem Navi noch ein Laptop mitschleppen zu müssen, sondern Routen im Internet auf das Gerät über das iPad laden kann. Wirklich schade.

2. BaseCamp: Das ist die Software mit der man die Routen und Tracks planen kann. Man fühlt sich in die Software der 90er Jahre zurückversetzt. Benutzerfreundlichkeit ist so gut wie nicht vorhanden und eine Strecke zu planen oder eine vorhandene zu verändern ist alles andere als intuitiv. Das fand ich auch sehr enttäuschen bei einem Garmin Softwarepaket. Der Kundensupport meinte dazu, dass es eben für Leute sei, die Spaß daran haben, sich damit zu beschäftigen. Ich bin wirklich sehr IT-affin und nicht gerade unbewandert, aber tatsächlich setze ich mich lieber aufs Rad und fahre los, als meine Zeit mit einer komplizierten Routenplanung am Computer zu vergeuden, bei einem Gerät, was nun auch nicht gerade günstig ist. Und ich muß sagen, es gibt Alternativen: STRAVA hat gerade eine Routenplanung in der Beta Version, die um ein vielfaches einfacher und intuitiver ist, ebenso bin ich mit gpsies besser zurecht gekommen.

3. Navigation: Dass man bei einem Track genau am Start anfangen muss und nicht mitten auf der Strecke anfangen kann, ohne dass man immer wieder zum Start navigiert wird, habe ich mehr oder weniger akzeptiert. Als ich mich navigieren ließ und während der Fahrt ein Ziel eingegeben habe, war die Navigation mehr als abenteuerlich. Ich bin dem Navi gefolgt und habe einen ausgeschilderten Fahrradwanderweg verlassen, da ich dachte, das Navi berechnet vielleicht noch eine bessere Route. Ich wurde dann einen steilen Weinberg durch ein Wohngebiet navigiert, was immerhin einen guten Trainingseffekt hatte, da es sehr anstrengend war. Oben angekommen navigierte es mich wieder herunter und ich war am Fuße des Berges zurückgekehrt. Während der Fahrt stürzte das Gerät dann auch noch ab.

Also insgesamt bin ich v.a. bei dem doch etwas hohen Preis sehr enttäuscht von dem Gerät. Die Bluetooth-Funktionalität nur zur Übertragung der gefahrenen Strecke auf Garmin connect finde ich nicht so wichtig, wie die umgekehrte Funktion Routen auf das Garmin vom iPhone/iPad überragen zu können. Basecamp sollte in das Jahr 2014 portiert oder grundlegend neu programmiert werden und die Navigation ließ in meinem Test sehr viel Verbesserungsbedarf. Mir scheint, dass viele Leute dennoch Garmin Geräte kaufen, da es kaum (brauchbare) Alternativen gibt. Über Falk, Bryton, Mio ließt man auch unterschiedliche Meinungen. Vielleicht gibt es bald ein Unternehmen, das den Bedarf erkennt und etwas innovatives auf den Markt bringt.


Das Arbeitszeugnis: Schreiben, prüfen, Geheimcodes knacken
Das Arbeitszeugnis: Schreiben, prüfen, Geheimcodes knacken
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Sehr kompakt - aber dennoch umfassend, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr gutes komprimiertes Werk mit vielen guten Beispielen zu Zeugniserstellung. Man kann es neben dem Schreiben eines Zeugnisses systematisch durcharbeiten.

Super Leitfaden!


reboon® - NEU - booncase - 2-in-1 Schutzhülle PU Tasche Case Etui Sleeve Smart Cover mit Kissen für iPad, iPad Air, Tablet und eBook-Reader
reboon® - NEU - booncase - 2-in-1 Schutzhülle PU Tasche Case Etui Sleeve Smart Cover mit Kissen für iPad, iPad Air, Tablet und eBook-Reader
Wird angeboten von reboon
Preis: EUR 59,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen booncase - Mehr als „nur“ ein iPad Kissen, 13. Januar 2014
Das seit kurzem verfügbare booncase von reboon ist ein ausgesprochen vielseitige iPad-Halterung, die gleichzeitig ein iPad-Kissen und -eine Schutzhülle in einem Produkt vereint.

Funktionalität

Das booncase bringt gleich mehrere Funktionen in einem durchdachten Produkt mit. Im Wesentlichen besteht es aus drei Komponenten: dem Vakuum-Pad, der Hülle und dem darin enthaltenen Kissen. Das Vakuum-Pad wird am iPad oder jedem anderen Tablet angebracht und dann am booncase mit Klettverschluss verbunden. Der große Vorteil ist hier, dass sich das iPad auch leicht aus dem booncase entnehmen und wieder daran anbringen lässt. Das Vakuum-Pad lässt sich auch leicht rückstandslos vom iPad entfernen. Beim Zuklappen des booncase kann dieses per Magnetlasche verschlossen werden. Diese hält sehr gut, auch wenn ich hier zunächst skeptisch war, da eine leichte Spannung auf den Verschluss wirkt. Dieser hält allerdings verlässlich -auch beim Transport.

Bei geschlossenem booncase liegt das Kissen auf dem iPad-Glas auf und reinigt den Bildschirm. Es schützt gleichzeitig das iPad und würde bei einem Sturz sicherlich das Auftreffen auf dem Boden deutlich dämpfen. Wenn man das booncase als iPad-Halterung nutzt, zeigt das Kissen nach unten und das booncase lässt sich stufenlos verstellen, um so verschiedene Blickwinkel für das Tablet zu ermöglichen. Wenn man das Kissen auf einen festen Untergrund, wie einen Tisch stellt, hält die Konstruktion perfekt. Die eigentliche Stärke des booncase ist allerdings, die Funktionalität als „portabler boonbag“, also einem Kissen, dass sich verschiedenen Untergründen anpasst. So kann man durch zusammenrollen des im booncase enthaltenen Kissens, das iPad z.B. auf dem Knie positionieren und so entspannt auf der Couch oder unterwegs im Internet surfen. Der große Vorteil hier ist, dass das Tablet mehr auf Augenhöhe kommt und gleichzeitig der Sicht- und Bedienungsabstand vergrößert wird. Gerade bei längerer Nutzung macht sich dies aus ergnomischen Sicht heraus sehr positiv bemerkbar. Nach der Nutzung klopft man einfach leicht auf das Kissen, damit es wieder plan im Case auf dem Tablet aufliegt.

Die stufenlosen Blickwinkeleinstellung und die Anpassung des Kissens an verschiedene Oberflächen,ermöglichen die äußerst vielfältige Nutzung des iPads. Es gibt eigentlich kaum eine Sitz-, oder Liegeposition, in der sich das iPad nicht komfortabel mit dem booncase nutzen ließe.

Bereits das boonbag war in dieser Hinsicht genial und originell - vielleicht auch etwas stabiler. Wenn man es allerdings mitnehmen wollte, musste man mehr Platz in der Tasche einrechnen, da das Kissen ein gewisses Volumen hatte. Das booncase reduziert das Kissen auf das notwendigste, wodurch die Lösung bei im Prinzip gleicher Nutzungsmöglichkeit so kompakt wird, dass man es überall mitnehmen kann. Die Tiefe des iPad + Kissen etwas höher, bei sehr geringem Gewicht. Die minimale Volumenzunahme wird aber definitiv durch die sehr hohe Funktionalität wieder aufgehoben.

Das Original Apple smartcase ist auch durchdacht. Allerdings wir hier das iPad komplett in einen Kunststoff verpackt, der sich nicht sehr angenehm anfühlt und die Hochwertigkeit des iPads (Aluminium) verbirgt. Im Vergleich zum booncase sind auch nur zwei Blickwinkel möglich. Wer schon einmal auf dem Sofa im Liegen das iPad genutzt hat, weiß, dass man das Tablet so nicht optimal nutzen kann und auch auf dem Tisch braucht man häufig mehrere Neigungswinkel, abhängig von der Entfernung und dem Blickwinkel der Betrachter. Mit dem booncase kann man so auch einfach mehreren Personen etwas zeigen und den Winkel deren Blickwinkel anpassen.

Qualität

Das booncase ist sehr gut verarbeitet aus Kunststoff (Alcantara) und macht einen soliden Eindruck. Ich bin gespannt, ob es in Zukunft auch noch eine Leder-Version geben wird, da ich mir vorstellen könnte, dass Leder dem booncase auch gut stehen könnte und noch hochwertiger aussehen würde.

Fazit

Mit dem booncase ist dem Hersteller gelungen, die für mich bisher beste und variabelste Lösung für eine mobile und flexible iPad-Halterung zu entwerfen. Durch die Vakuumbefestigung wird das Design des iPads nicht beeinträchtigt. Das iPad ist in fast jedem Winkel auf einer Vielzahl von Oberflächen einsetzbar. Die Reinigungsfunktion des Kissens machen ein Reinigungstuch überflüssig und für den Transport ist keine weitere Schutzhülle nötig. Eine sehr durchdachte Konstruktion mit einem Höchstmaß an Vielseitigkeit!


reboon 11015 Halterung für Apple iPad/Samsung Galaxy/Google Nexus 7
reboon 11015 Halterung für Apple iPad/Samsung Galaxy/Google Nexus 7
Wird angeboten von Das Gute Geschäft
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergonomische und vielseitige Halterung für das iPad!, 24. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Boonbag Classic

Der Boonbag Classic ist als Halterung für das iPad eine sehr praktische Erweiterung. Ein sogenanntes VacuumPad lässt sich durch Luftausschluss am iPad befestigen. Auf der anderen Seite des VacuumPads kann es am Boonbag per Klettverschluss befestigt werden.

Qualität und Verarbeitung

Sowohl der Boonbag als auch das VaccumPad machen einen sehr guten Eindruck bezüglich Ihrer Verarbeitungsqualität. Der Boonbag hat eine wildlederähnliche, sehr weiche Außenhülle und ist gefüllt mit kleinen, sehr weichen kugelförmigen Elementen.

Funktion

Man merkt, dass es sich bei diesem Produkt um einen sehr durchdachten iPad Zubehörartikel handelt. Ich besitze auch das Smart Cover von Apple, welches zwar auch sehr praktisch ist. Der Nachteil beim bei diesem ist allerdings, dass es nicht so stabil ist, wie der Boonbag, die Anzahl der möglichen Betrachtungswinkel limitiert ist und man es nur auf ebenen Flächen gut verwenden kann. Dafür ist das Smart Cover etwas mobiler als der Boonbag. Dies bedeutet wiederum nicht, dass man der Boonbag nicht gut transportieren könnte. Das Kissen ist relativ klein und lässt sich gut transportieren, v.a. da es äußerst leicht ist.

Ob im Sitzen, wo sich der Boonbag bequem auf dem Schoss positionieren lässt, oder auf dem Knie, im Liegen oder als Stütze für das iPad auf dem Tisch: Der Boonbag ermöglicht ergonomische Blickwinkel auf das iPad. Als Tischständer bietet das es einen festen Stand und hebt das iPad zusätzlich um ca. 10 cm an. So kommt das iPad auch mehr auf Augenhöhe. Hierdurch lassen sich auch längere Texte sehr komfortabel mit einer externen Tastatur schreiben und im Vergleich zu einem Notebook kann das iPad von der Tastatur weggestellt werden, was wiederum der Ergonomie zugute kommt. Dieses lässt sich sowohl im Hoch- als auch im Querformat befestigen. Auch eine schräge Befestigung ist möglich. Wenn man den Boonbag z.B. auf das Knie stellt, passt sich der Boonbag der Oberfläche an.

Das VacuumPad ist schnell am iPad angebracht und hält sehr gut. Es ist erstaunlich, wie stabil das iPad hält - nur durch das Vakuum. Das VacuumPad lässt sich leicht, ohne Rückstände am iPad, wieder entfernen.

Fazit

Für den geforderten Preis, der vielleicht zunächst etwas hoch erscheinen mag, erhält man eine sehr gut verarbeitete, äußerst vielseitige Halterung für das iPad. Die Qualität und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten heben den Boonbag von anderen Halterungen ab.

Der Boonbag ermöglicht ein ergonomisches Arbeiten mit dem iPad und ich kann ihn daher als sehr sinnvolles Zubehör für das iPad empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 25, 2013 9:13 AM MEST


Bowers & Wilkins C5 In-Ear-Kopfhörer (118 dB, 1,2m) inkl. MFi-Anschlusskabel für Apple iPhone/iPod/iPad schwarz
Bowers & Wilkins C5 In-Ear-Kopfhörer (118 dB, 1,2m) inkl. MFi-Anschlusskabel für Apple iPhone/iPod/iPad schwarz

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klanglich überragend - leider sehr laute Kabelgeräusche, 1. Oktober 2011
Auf der Suche nach passenden InEars, die sich sowohl für sportliche Aktivitäten, als auch für Isolation von Außengeräuschen auf Reisen eignen, bin ich auf die C5 von Bowers und Wilkins aufmerksam geworden.

Die Qualität ist erstklassig und man merkt bereits hier, dass es sich nicht um ein durchschnittliches Produkt handelt. Der Sitz ist mit den Loops auch gut - ein Verrutschen oder Herausfallen der InEars fdet nicht statt. Der Klang ist überragend und hätte 5 Sterne verdient. Erstaunlich, wie aus diesen kleinen InEar Kopfhörern so tiefe Basstöne herauskommen. Diese Eigenschaften würden alle für den Kauf dieser InEar Hörer sprechen. Nun kommt allerdings eine sehr einschränkende Eigenschaft: sowohl Trittgeräusche, als auch v.a. Kabelgeräusche sind unglaublich laut zu hören. Bei jeder Bewegung des Kopfes hört man schon Geräusche mit ordentlichem Druck. Wenn das Kabel an der Kleidung reibt kommt es zu einem akustischen Donnern im Ohr. Ebenfalls beim Laufen äußert sich jeder Schritt mit einem tiefen Störgeräusch. Die Tatsache mit den Störgeräuschen ist sehr schade, zumal andere InEar Prämium-Hersteller dieses Problem einfach lösen, indem die Kabel über die Ohren geführt werden. Dies geht mit dem relativ kurzen Kabel nur bedingt und sollte durch die Loops, so wie beworben eigentlich überflüssig sein. Joggen jedenfalls möchte ich mit diesen InEars lieber nicht.

Fazit: Klare Kaufempfehlung für Leute, die diese InEar-Hörer lediglich nutzen möchten, ohne beim Musikhören in Bewegung zu sein. Der Klang ist wie geschrieben außerordentlich gut, fast schon perfekt. Vielleicht gibt es ja noch ein update, welches die Kabelgeräusche verhindert, dann wären die Bowers and Wilkins C5 sehr interessant.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2011 7:37 PM MEST


Beyerdynamic T50p Portable Premium Kopfhörer
Beyerdynamic T50p Portable Premium Kopfhörer
Wird angeboten von Multimedia-Handels GmbH - alles Preise inkl. 19% MwST
Preis: EUR 189,00

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gute Verabeitung, guter Klang, aber nicht überragend, 24. September 2011
Wer einen hochwertigen Kopfhörer sucht, wird sicherlich, was die Verarbeitung angeht, bei diesem Modell fündig. Klanglich gibt es allerding bessere Alterntativen. Insgesamt fand ich die Höhen und Mitten etwas überbetont und den Klang insgesamt etwas "metallisch" und kühl. Als Empfehlung sei mit ähnlichem Konzept der Bower and Wilkins P5 empfohlen, der zwar etwas teurer ist, aber auch bei gleichhochwertiger Verarbeitung besser klingt!


B&W P5 HiFi-Kopfhörer (MFi-Anschlusskabel für iPod und iPhone) Metall/Echtleder schwarz
B&W P5 HiFi-Kopfhörer (MFi-Anschlusskabel für iPod und iPhone) Metall/Echtleder schwarz
Wird angeboten von XXMedia
Preis: EUR 199,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Klang und sehr gute, durchdachte Verarbeitung!, 24. September 2011
Wenn man einen Kopfhörer für unterwegs sucht, sollte dieser eine Schallisolierung aufweisen, damit man die Lautstärke nicht zu sehr hochregulieren muss, um Umgebungsgeräusche, wie Straßen-, oder U-Bahn-Lärm oder andere Geräusche zu übertönen. Neben InEar-Kopfhöreren, die eine gute Schallisolierung bieten, gibt es die aktiven noisce cancelling Kopfhörer und die passiven Kopfhörer, die lediglich durch eine physikalische Abschirmung der Ohren von Außen eine Schallisolierung bieten.

Zu diesen Kopfhörern gehört auch der B&W P5. Die Schallisolierung reicht in den meisten Situationen aus, um eine Abschirmung von der Umgebung zu erreichen, vorausgesetzt die Lederpolster schließen mit den Ohren 100% ab.

Der Klang der Kopfhörer ist überragend, wenn man die Größe in Betracht zieht. Das Klangbild ist sehr ausgewogen und wirkt relativ neutral und nicht zu sehr verändert, wie es teilweise bei anderen Kopfhörern der Fall ist, als Beispiel Bose QuietComfort 15. Verschiedene Musikrichtungen klingen mit diesen Kopfhörern sehr gut, ob Pop, Jazz, Klassik, Rock, Elektro.

Neben dem sehr guten Klang, ist die Verarbeitung dieses Kopfhörers hervorzuheben. Kein billiges Plastik, wie bei manchen anderen Herstellern, sondern sehr hochwertige Materialien: Leder, Aluminium, Chrom. Alles ist dabei auch sehr gut verarbeitet, was man beim angebotenen Preis allerdings auch erwarten dürfte. Sehr durchdacht ist auch die Möglichkeit, die magnetisch befestigten Lederpolster ggf. austauschen zu können. Auch das Kabel kann falls nötig selbst neu verlegt werden, es verläuft hinter einem der Polster und ist in Minuten auswechselbar. Der Tragekomfort ist sehr bequem, allerdings könnten die Kopfhörer für Hörer mit etwas größerem Kopf, länger ausfallen. Zusammengefaltet lassen sich die Kopfhörer einfach und platzsparend in der beiliegenden Tasche verstauen.

Wer eine Langzeitinvestition tätigen möchte, die aufgrund der Verarbeitung und der Möglichkeit anfällige Teile selbst austauschen zu können, auch eine solche ist, erhält für den durchaus nicht günstigen, aber gerechtfertigten Preis einen hochwertigen Kopfhörer. Der P5 bietet auch für anspruchsvolle Hörer einen sehr guten Klang. bei einer sehr hochwertigen Verarbeitungsqualität.


Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz
Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz
Preis: EUR 249,00

88 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noise Cancelling gut - Klang nur befriedigend, 16. September 2011
Ich habe die Bose Noise Cancelling Headphones in den USA erworben und konnte sie auf einer Zugfahrt und einem Transatlantikflug testen, dazwischen habe ich auch mit Ihnen Musik gehört. Jetzt habe ich sie wieder verkauft.

Die Noise Cancelling Funktion ist wirklich relativ gut. Dadurch werden einige Umgebungsgeräusche ausgeblendet. Ohne Anschalten der batteriebetriebenen Noise Cancelling Funktion kann man allerdings leider mit diesen Kopfhörern keine Musik hören. Beim Kauf sollte bewusst sein, dass lediglich die tiefen Frequenzen herausgefiltert werden, hohe Frequenzen (auch teilw. hochfrequente Turbinengeräusche, Stimmen,...) sind dennoch hörbar, durch die Around-Ear-Konstruktion werden diese jedoch auch nicht so laut empfunden. Bei längerem Hören spürt man einen leichten Druck auf den Ohren, was aber aufgrund der guten Schallisolation in Kauf genommen werden könnte.

Negativ aufgefallen ist leider: der Klang! Wer Ansprüche an den Klang des Kopfhörers stellt, was man in diesem oberen Preissegment erwarten dürfte, wird vom Klang enttäuscht sein. Die Musikwiedergabe ist alles andere als natürlich. Der Klang ist sehr basslastig, mit wenig Mitten und Höhen. Bei elektronischer Musik fällt dies wenig auf und könnte auch für manche Hörer "gefällig" wirken. Wenn man Klassik oder Jazz hört, oder auch akustische Pop-Stücke, so klingen diese wie "weichgespült". Akustische Instrumente klingen wie elektronische und auch gitarrenlastige Musik klingt als wäre sie durch einen Filter gelaufen. Im Vergleich zu meinen wesentlich günstigeren Sennheiser Kopfhören PMX-60, waren die Qietcomfort 15 in Bezug auf den klaren Klang unterlegen. Diese Erkenntnis fand ich schon ernüchternd.

Ein weiterer negativer Kritikpunkt ist die Verarbeitung. Der Kopfhörer besteht fast ausschließlich aus Plastik und die Haptik reflektiert nicht gerade die Preisklasse.Allerdings ist der Tragekomfort sehr gut.

Fazit
Wer einen Kopfhörer mit guter Schallisolation sucht, erhält bei Bose eine gute Lösung, was die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche angeht. Klanglich sind die Bose Quiet Comfort allerdings deutlich günstigeren Kopfhörern unterlegen. Eine gute Alternative ist der Bowers&Wilkins P5, der ein deutlich besseres, klareres Klangbild liefert und auch ohne Technik bereits etwas isoliert und eine hochwertige Verarbeitung aufweist. Ansonsten sind klanglich die Kopfhörer von Grado klanglich deutlich besser, allerdings ohne Noise-Cancelling.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2013 12:43 AM MEST


Seite: 1 | 2