holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für breakfast drink > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von breakfast drink
Top-Rezensenten Rang: 5.386.152
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
breakfast drink (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
I Keep My Cool
I Keep My Cool
Preis: EUR 17,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kitschgefahr bei Frau Bakken!, 5. September 2006
Rezension bezieht sich auf: I Keep My Cool (Audio CD)
Nachdem ich von Rebbekka's letzter LP "Is that you" noch so begeistert war, wartete ich ganz gespannt auf die Amazon Lieferung mit Fr Bakken's neuester Scheibe.

Um es vorwegzunehmen:

Es ist eine herbe Einttäuschung geworden.

Die Songs sind durchweg und ausnahmslos von einer Vorhersehbarkeit geprägt, so daß man gar nicht glauben kann, daß "Is that you" und "the art of how to fall" von dieser Sängerin produziert und geschrieben wurden.

Wer hat Rebbekka den Trichter ins Ohr gesetzt, mit Streichern zu arbeiten? Der Sinfonie Teppich ist allgegenwärtig und verhüllt die ansich tolle Stimme in einen Nebelschleier, an dessen Kitschgehalt nur die letzten CDs von Neil Diamond herankommen (Ausnahme natürlich "12 Songs" produziert von Rick Rubin).

Ich hoffe, daß sich Fr Bakken beim nächsten Mal wieder auf ihre eigentlichen Fähigkeiten konzentriert, dem Songwriting und diesem wieder mehr Zeit widmet (ein Song der Qualität ala "Virgin's Lullaby" von "the art of how to fall" sucht man vergeblich) und vor allen Dingen wieder puristischer produziert.

So gerät sie nämlich in Gefahr in die Kitschecke gestellt und dadurch in Vergessenheit zu geraten.

Schade wär's allemal.

Klang: 4 Sterne, Anspieltip: Everything can change (Kitsch as Kitsch can, aber konsequent durchgesetzt).


Come Away With Me
Come Away With Me
Preis: EUR 19,11

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Produktion ohne Komprimierung, 3. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Come Away With Me (Audio CD)
Als der Hype mit Norah Jones' "Come away with me" einsetzte, hab ich mich davon entfernt und das Album kam erst 2005 in meinem Besitz, weil es bei einer Handelsmarktkette so günstig war, daß man nichts falsch machen konnte.

Doch, ich habe etwas falsch gemacht, ich hatte es nicht früher gekauft. Es ist vorweg genommen, keine CD zum intensivieren Hören, eher eine ala Rotwein im Glas und unter der Bettdecke sitzend, wenn wir vom rein musikalischen ausgehen. Und das positv zu urteilend. Es wäre ein Top-Album ohne die Lückenfüller "Lonestar" und "Painter Song", die eher ganz schwache Songs sind.

Was mich besonders fasziniert, ist allerdings die Aufnahmequalität: Ein sehr schöner, analoger Klang ohne überflüssige Komprimierung, auch auf CD nachvollziehbar. Hier klingt ein Klavier, wie es klingen muß, hier hat jedes Instrument seinen Platz im Raum. Nichts ist hier überladen. Kompliment an den Produzenten.

Mit einer guten Stereoanlage ist die CD ein Genuß. Dies kann allerdings mit der analogen Schallplatte noch gesteigert werden, die allerdings dann viel teuerer ist. Aber es lohnt sich.

Wenn man dann den Schlagzeugbesen schwingen hört, den Druck der Klaviertastur mitfühlen kann und Miss Jones vor einem sitzt und singt, dann ist das schon beeindruckend. Für Klangfetichsten ein Muß!

Anspieltips: Come away with me, Shoot the moon, The nearness of you.


Seite: 1