Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Bergsteiger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bergsteiger
Top-Rezensenten Rang: 4.533.595
Hilfreiche Bewertungen: 0

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bergsteiger

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ran ans Eisen: 30 Touren mit kurzen Zustiegen für echte Klettersteig-Fans in Bayern und Tirol (Erlebnis Bergsteigen)
Ran ans Eisen: 30 Touren mit kurzen Zustiegen für echte Klettersteig-Fans in Bayern und Tirol (Erlebnis Bergsteigen)
von Eugen E. Hüsler
  Broschiert
Preis: EUR 19,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal ein etwas anderer Klettersteigführer, 17. November 2014
Der Autor hat hier versucht endlich mal einen etwas anderen Klettersteigführer zu schreiben. Ich finde es ist ihm auch perfekt
gelungen. Teilweise witzige Texte mit ebenso witzigen und nett gestalteten Topos. Nicht die üblichen Beschreibungen in den die schon jeder kennt.

Und wenn in der vorigen Rezension geschrieben steht, dass der Autor oft selbst auf den Bildern zu sehen ist, dann möchte ich wissen wie das
anders gehen soll...er ist doch der Autor und ich glaube nicht, dass man alle Fotos erwerben kann...Und ganz nebenbei sind sehr viele andere
Bergsteiger auf den Bildern zu sehen.
Und wenn man sich die vergangenen Jahre etwas mit Klettersteigen beschäftigt hat, dann hat man auch mitbekommen, dass die Medien Eugen Hüsler als Klettersteigpapst betitelt haben und nicht er selbst.


Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt
Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt
von Stefan Glowacz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 26. April 2012
Ein wirklich empfehlenswertes Buch. Die Bilder sind traumhaft schön und die Texte vermitteln jedem Leser das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Da kommt es schon vor, dass man zu schnell auf der letzten Seite des Buches anglangt ist.


Seite: 1