Profil für Hebrau > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hebrau
Top-Rezensenten Rang: 379.744
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hebrau

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
NEG Profi Universal TV-Wandhalterung 5015 schwenk-, neig- + ausziehbar, bis 80kg, 32-60 Zoll, AB 82cm BILDSCHIRMBREITE (silber)
NEG Profi Universal TV-Wandhalterung 5015 schwenk-, neig- + ausziehbar, bis 80kg, 32-60 Zoll, AB 82cm BILDSCHIRMBREITE (silber)
Wird angeboten von NeuTrends-Shop
Preis: EUR 129,90

5.0 von 5 Sternen Glückwunsch!, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist ein sehr gutes Produkt. Lediglich, dass es schwergängig ist (was sich vor dem Installieren beeinflussen ließ) ist leider sehr wahr. Aber die Vorteile überwiegen derartig, dass es keinen Abzug gibt. Ansonsten: Dank Aufbauhilfe (Bohrschablone und gue Anleitung) und beigelegten Gummibärchen stressfrei innerhalb 1 Stunde auch von Nicht-Handwerkern montierbar. Lediglich beim Hochhalten während des Anschraubens braucht man eine zweite Person.


Leatherman Surge Multifunktionswerkzeug (Altes Modell-2013)
Leatherman Surge Multifunktionswerkzeug (Altes Modell-2013)
Preis: EUR 89,95

4.0 von 5 Sternen Super Werkeug aber zu anfällig, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Thema Rost bleibt eines, dass ich für ein Werkzeug dieser Preisklasse nicht angemessen finde. Nach dem ersten Mal Obstschneiden (mit anschließendem säubern und trocknen) ging es schon los. Es wurde hier schon häufiger drauf hingewiesen, dass dies mit Einölungen zu vermeiden ist - aber zumindest in meiner Pflegeanleitung stand nichts davon. Auch würde ich erwarten, dass zumindest für eine erste Ölung eine kleine Probe dabei liegt. Jetzt habe ich ein super Werkzeug mit Rost. Lässt sich beseitigen, aber ich könnte glücklicher sein.


Die CEO-Bewerbung: Karrierebeschleunigung ohne Netzwerk und Headhunter
Die CEO-Bewerbung: Karrierebeschleunigung ohne Netzwerk und Headhunter
Preis: EUR 20,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischen Business Blabla einige gute Punkte, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von einem Titel wie diesem erwarte ich eigentlich Schlimmes: Hohle Parolen, Businesskasper-Blabla und viel Geld ins Phrasenschwein. Da ich aber auf der Suche nach einer Inspiration für meinen CV war, habe ich es mir mal als eBook gegönnt. Ja, es ist viel Blabla drin, aber doch der eine oder andere Gedanke, den ich für mich umsetzen konnte. Die waren das Geld dann auch wert. Wenn man jetzt die ganzen Wiederholungen und die Hohlphrasen wegkürzt und damit das Werk auf 50 kompakte und schnellverdauliche Seiten eindampft, wären es auch 5 Sterne geworden.


User Experience Design: Mit erlebniszentrierter Softwareentwicklung zu Produkten, die begeistern (X.media.press)
User Experience Design: Mit erlebniszentrierter Softwareentwicklung zu Produkten, die begeistern (X.media.press)
von Christian Moser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 52,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz Lapsus: Sehr empfohlenes Einsteigerwerk, 23. Dezember 2012
Das Buch verspricht einen kompakten Einstieg in die Gestaltung der User Experience (UX) - und genau das hält es. Nach einer allgemeinen Einführung zu UX widmen sich die folgenden Kapitel in chronologischer Reihenfolge dem Gestaltungsprozess.

Die Kapitel selber sind extrem verdichtet und sehr zugänglich formuliert sowie ansprechend illustriert. Die Verdichtung geht nicht auf Kosten der Qualität, da fundierte Kenntnisse des Autors offensichtlich sind und die zentralen Grundlagen gekonnt vermittelt werden. Als zitierter Autor hätte ich mir dabei manchmal die Hinweise, woher manche Idee oder Aussage stammt, zwar direkt im Text gewünscht, doch die Literaturliste ist vollständig. Somit ist keine Guttenbergsche Fehlleistung nachweisbar.

Der Autor bemüht sich gar nicht erst, in die Tiefe zu gehen - das wäre bei dieser Breite auch vergebliche Müh' - sondern führt direkt auf die entscheidenden Punkte in der gesamten Breite des Themenfelds, ohne Vollständigkeit vorzutäuschen.

Ist das jetzt ein Lob? Ja, denn das Buch hat grade durch diese gewählte Beschränkung selber eine gute UX: Anmutung, Design, Layout, Inhalt, Umfang und Schriftstil sind stimmig und machen Lust darauf, selbst weiterzusuchen.

Einen dicken Lapsus gönnt sich der Autor denn doch: Warum am Ende eines Buchs über UX Design am Schluss nicht "UX Evaluation" thematisiert, sondern "Usability Evaluation", ist kaum erklär-, sondern bleibt sonderbar. Da hätte man sich etwas mehr Pedanterie bei der Kapitelgestaltung gewünscht. Aber das Kapitel über die Usability Evaluation selber ist ebenfalls gelungen.

So bleibt es ein "lediglich" FAST perfektes Einsteigerwerk.

Nicht mehr aber schon mal gar nicht weniger.


Interaktive Systeme: Band 1: Grundlagen, Graphical User Interfaces, Informationsvisualisierung (eXamen.press)
Interaktive Systeme: Band 1: Grundlagen, Graphical User Interfaces, Informationsvisualisierung (eXamen.press)
von Bernhard Preim
  Taschenbuch

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Standardwerk reloaded, 3. Januar 2011
Wie müssen Benutzungsschnittstellen komplexer Computersysteme gestaltet werden?
Wovon hängt die Effizienz der Interaktion ab?
Was macht die User Experience interaktiver Produkte aus?

Drei zentrale Fragen, denen sich die Autoren in sehr gelungener Weise annehmen. Auch in der erweiterten und überarbeiteten zweiten Auflage präsentiert dieses Buch sich jederzeit verständlich, mit viel Hintergrund und vielen anschaulichen Beispielen angereichert.

Das Buch nimmt sich die Zeit, auch scheinbar alltäglich gewordene Themen zu beleuchten, was so maches Aha-Erlebnis hervorbringt. Insgesamt stellt es einen umfassenden Brückenschlag zwischen den Grundlagen und der Anwendung der Software-Ergonomie in Bezug zu Usability und User Experience dar. Wer keinen Unterschied zwischen diesen Begriffen feststellen kann, dem sei dieses Buch umso mehr ans Herz gelegt.

Kochrezepte für die gute Systemgestaltung gibt "der Preim" glücklicherweise nicht, sondern ermöglicht ein fundiertes Verstehen. Eine fast mutige Entscheidung, angesichts der vielen dürren Ratgeber, die es nur scheinbar leicht machen, gute technische Systeme nutzerzentriert zu entwickeln. Eine wärmstens zu empfehlende Fachliteratur, die insbesondere für Abschlussarbeiten eine wahre Fundgrube an Erkenntnissen bereit hält.


Touch Yello (6-Panel-Digi mit 16 Seiten Booklet)
Touch Yello (6-Panel-Digi mit 16 Seiten Booklet)
Wird angeboten von -uniqueplace-
Preis: EUR 14,25

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer mag schon kosmetische Chirurgie?, 29. Juli 2010
Sind wir ehrlich: Der Herr Blank experimentiert nimmer, er bedient sich: a) seiner Klangbanken und b) seiner eigenen musikalischen Intuition. In den (zu Recht) hochgelobten Frühwerken bastelte er, musikalisch noch nicht immer recht bei sich selber seiend, was das Zeug hielt und schuf Unvergessliches. Aber nicht immer musikalische Fundamente, auf denen seine Klangwelten stehen konnten. Nichtwiederholung erzeugt noch lange keine Eigenständigkeit.

So waren die Frühwerke aufregender, innovativer, erregender usw. usf. als 'Touch'. Aber sollten denn die NEUEN Generationen nicht den Weg in die Zukunft gestalten? Wer will denn schon einen 60jährigen "Uh-hah-uh-hah-uh-hah-uh-ha-hu" (Zitat nach 'Desert Inn' vom Album Stella) machen hören?

Ich mag gerade dieses "Alterswerk" weil die Herren Blank/Meier würdevoll einen Weg weiter beschreiten, den man nicht lieben, aber auf jeden Fall als Ausdruck einer musikalischen Persönlichkeit würdigen muss. Authentische Entwicklung, nicht hektische Neologismen. Echte Klangwelten und nicht Soundfragmente.

Dichte Arrangements, exzellente Aufnahmen und viel Persönlichkeit: Das ist 'Touch'. Hier singt Herr Blank mal wieder, was er unbestritten deutlich besser kann, als der Herr Meier - was dieser auch immer zugegeben hat. Für Soundfetischisten der frühen Stunde nicht geeignet, aber liebe Leute: Wie lange wollt Ihr denn noch in den 80ern leben?

Wer Yellos ewige Jugend fordert, würde kosmetische Chirurgie bekommen.


Seite: 1