Profil für Metalhead > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Metalhead
Top-Rezensenten Rang: 2.498.251
Hilfreiche Bewertungen: 73

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Metalhead (Rheinland-Pfalz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Die große Enzyklopädie der Serienmörder
Die große Enzyklopädie der Serienmörder
von Michael Newton
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die große Enzyklopädie der Serienmörder, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muß dem Schreiber NecroPhil (Rezension 01.01.2011) recht geben. Sehr oberflächlich, sehr sensationsgeil und teilweise fehlen essenzielle Bestandteile.
Im Allgemeinen finde ich das Buch interessant, doch nachdem ich zwischendurch "Stephan Harbort - Ich musste sie kaputtmachen" (es geht dabei um den Serienmörder Joachim Georg Kroll, bekannt auch unter der Bezeichnung "Der Menschenfresser von Duisburg") gelesen und den Artikel in der Enzyklopädie mit dem Inhalt Stephan Harborts Buch verglichen habe, fiel auf, dass vieles in der Enzyklopädie einfach falsch ist.
Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, wenn bei einer Person schon soviele Punkte falsch wiedergegeben worden sind,
wie sieht es denn mit den anderen Serienmörder/mörderinnen aus?
Sollte es dort auch der Fall sein, dann ist diese Enzyklopädie für den Papierkorb.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2013 7:27 PM CET


L'enfant Sauvage
L'enfant Sauvage
Preis: EUR 17,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gojira wollen weiter..., 17. August 2012
Rezension bezieht sich auf: L'enfant Sauvage (Audio CD)
allerdings schaffen sie es in meinen Ohren mit diesem Album nicht.
Das die Jungs ihre Instrumente beherrschen und verschiedene Stile gekonnt miteinander vermischen, dass weiß jeder der Gojira hört.
Aber irgendwie klingt diese Platte wie eine Wiederholung, der Sound ist gleich, die Gitarrenslides und das Gitarrenpicking kennt man auch schon von anderen Songs,also nichts neues im Hause Gojira.
Dieses Album ist momentaner Stillstand, aber auf hohem Niveau.
Mir persönlich könnten es mal wieder Songs sein im Stil wie: Lizard King, Wisdom Comes, Love oder Where Dragons dwell.


The World,the Flesh: the Devil
The World,the Flesh: the Devil
Preis: EUR 7,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hörenswert..., 12. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The World,the Flesh: the Devil (Audio CD)
aber kein Spitzenreiter. Maidenlastiger, von der NWOBHM Welle inspirierter Heavy Metal,
mit einem Sänger der stellenweise an King Diamond und an den Sänger von "Ghost" erinnert.
Persönlich sind mir einige Songs zu lange und kommen nicht richtig auf den Punkt und zu einem Klassiker,
da fehlen mir einfach zu viele Hooklines, die mir im Ohr hängen bleiben.
Zusätzlich ist mir der Gesang etwas zu unvariabel, so dass er gegen Ende des Albums, anfängt zu nerven.
Durchschnittliches Heavy Metal Album, nicht Top, aber auch nicht Flop.


Lillie: F-65 (Ltd.Edition Incl.Dvd)
Lillie: F-65 (Ltd.Edition Incl.Dvd)
Preis: EUR 21,04

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie sind zurück, 17. Juni 2012
Also wenn ich mir hier einige Rezensionen durchlese, dann muß ich nur den Kopf schütteln.
Klar, jeder hat einen eigenen Geschmack, aber wie können manche Doom Anhänger nur so undankbar sein?
Die Platte läuft rund 30 min, UND? Besser als garnichts.
Dave Chandler kann immer noch keine Solos spielen, UND?
würde er plötzlich spielen wie Dave Murray oder Kirk Hammet, wäre es kein Saint Vitus mehr.
Die Sachen klingen wie aus den Achtzigern, UND? genau dass will ich hören.
Saint Vitus erfinden das Rad nicht neu und bleiben ihrer Linie treu, keine Spielereien.
Ich glaube Saint Vitus vertreten die Einstellung wie Darkthrone, was kümmern mich die Fans wir machen das,
was wir am Besten können und worauf wir Lust haben.

Fazit: Wer altbackenden Doom hören will, ohne Weiterentwicklung und Firlefanz, der kann hier zugreifen, ich habe es nicht bereut.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 23, 2012 5:20 PM MEST


Mustaine: Mein wahres Ich
Mustaine: Mein wahres Ich
von Dave Mustaine
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 3. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mustaine: Mein wahres Ich (Gebundene Ausgabe)
Ich denke jeder der Megadeth mag und sich etwas über das Leben des Frontmanns Dave Mustaine informieren will, der kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Er erzählt über seine schwierige Kindheit, über seine schweren Alkohol- und Drogenprobleme, über sein Rock`n Roll Leben on the Road, über seine Familie und über sein aggressives Ich, über seine Aufenthalte in verschiedenen Kliniken und wie er letztendlich zum Christentum kam.
Natürlich wird die Zeit bei Metallica nicht vernachlässigt und man merkt deutlich, dass diese Sache eine tiefe Wunde bei Dave hinterlassen hat.
Die Band Megadeth, kommt natürlich auch nicht zu kurz und so erzählt Dave von den Anfängen der Band bis heute. Jeder Mitstreiter wird erwähnt und wie er zur Band kam, wie er sich verhalten hat und wie er wieder gehen durfte.
Zu einigen Songs gibt er Erklärungen zu vielen aber leider nicht, immerhin geht es hier ja auch nicht um Megadeth die Band, sondern um Mustaine den Menschen, den Frontmann.
Zum Text gesellen sich auch noch zahlreiche Bilder, aus alten Tagen von Metallica, von Megadeth Liveauftritten aus allen Epochen, von seiner Hochzeit, auch von seinen Kindern Justis und Electra.
Allerdings stören mich zwei Dinge, für meinen Geschmack beweihräuchert sich Herr Mustaine oft selbst.
Er konnte dies besser, er konnte das besser und wenn er mit jemanden einen handfesten Streit begann, zog er seltsamerweise nie den Kürzeren.
An manchen Stellen klingt es einfach prollig.
Und das Zweite sind die Rechtschreibfehler, die die deutsche Ausgabe mit sich bringt, es nervt schon, wenn man alle paar Seiten ein Wort findet, beidem in der Mitte oder am Ende ein Buchstabe fehlt.
Naja, aber im Gesamten find ich das Buch recht gut gelungen.


Rhea M - Es begann ohne Warnung
Rhea M - Es begann ohne Warnung
DVD ~ Emilio Estevez
Preis: EUR 7,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja,, 30. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rhea M - Es begann ohne Warnung (DVD)
hab den Film vor zig Jahren gesehen und hatte ihn noch positiv in Erinnerung. Aber nach erneutem Anschauen hat sich meine Meinung geändert.

Ich beziehe mich hier auf die 18 Version, dieser FSK Hinweis hat sicherlich seine Berechtigung wegen:
- zahlreichen blutverschmierten Leichen
- diversen Unfällen( ein Jugendlicher wird von einer Dampfwalze zerquetscht, mehrere Leute von einem Truck überfahren oder von einem Maschinengewehr durchlöchert )
- vulgäre Sprache

Bei diesem Film sollte man einfach sein Gehirn ausschalten und sich ihn einfach nur anschauen, denn er glänzt vor schlechter Schauspielerei, dümmlichen Dialogen, naiven und unlogischem Verhalten in bestimmten Situation; auch diverse Unfälle oder Explosionen sind meines Erachtens nicht grade das gelbe vom Ei.

Der Soundtrack von AC/DC kann über das Ganze nicht hinwegtrösten, die Songs sind natürlich Klasse, aber an manchen Filmstellen wirken sie völlig deplatziert.


Live Retaliation [DVD-AUDIO]
Live Retaliation [DVD-AUDIO]
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 18,97

4.0 von 5 Sternen Sehenswert, 29. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Retaliation [DVD-AUDIO] (DVD)
aber es gab sicherlich oder es gibt bessere Konzerte von Enslaved.

Zuerst einmal zu den allgemeinen Sachen:
Die DVD ist nicht ohne Altersbeschränkung, sondern wird mit einem dieser hässlichen FSK 16 Hinweise verschickt.
Aber dieser ist nur ein Aufkleber auf der Hülle, den man entfernen kann.
Bookletinhalt mit Biografie in englischer Sprache, Line Up ( allerdings werden DirgeRep und Øyvind Madsen nicht erwähnt )und kompletter Songauflistung.

Nun zum Inhalt der DVD:
Konzert wurde im Oktober 2002 in Krakow, Poland aufgenommen.
Total Running Time: 115 min
Besetzung: Ivar Bjørnson ( Guitar ), Grutle Kjellson ( Vox and Bass ), Arve Isdal ( Guitar ), Dirge Rep ( Drums ) + Øyvind Madsen ( live Keys )

Songs:
01. Convoys to Nothingness - Album Monumension
02. Jotunblood - Album Frost
03. The Voices - Album Monumension
04. As fire swept clean the earth - Album Below the Lights
05. Heimdallr - Album Vikingligr Veldi
06. Loke - Album Frost
07. Queen of Night - Album Below the Lights
08. Mardraum - Album Mardraum
09. Ridicule Swarm - Below the Lights
10. Wotan - Album Frost
11. Retribution for the Dead - Autopsy Cover ( von der gleichnamigen EP )
12. Slaget i skogen bortenfor - Album Hordanes Land

Was bei dieser Setlist natürlich direkt auffällt, kein Song des großartigen ELD Albums hat es in die Setlist geschafft auch BLODHEMN hat man gänzlich ausgegrenzt, aber dies ist natürlich wieder eine Sache des persönlichen Geschmackes.
Die Show ist nichts besonderes, Lichtspielereien, etwas Bühnendekoration incl. Schriftzugbackdrop. Die Wikingerbandoutfits sind fast gänzlich verschwunden, nur Grutle trägt noch ein paar Teile.
Das Publikum ist eher verhalten. Obwohl ab und an Enslavedrufe ertönen, wird die Band in meinen Augen nicht wirklich abgefeiert. Vielleicht hätte man den Zuschauern sagen sollen, dass hier eine Aufnahme stattfindet.
Über den Sound kann man sich streiten, persönlich hat er mir zuviel Hall und die Drums gehen hier und da auch mal unter.

Die DVD wird abgerundet durch Interwiews, kurze Biografien ( Ivar, Grutle, Isdal, Band ), Diskografie, Fotogallerie, Desktopbilder, CD Cover, verschiedene Websites, Screen Saver.

Und zusätzlich gibt es noch sechs unveröffentlichte Songs, die allerdings nur in Audioform:
01. Sleipnr - Recorded in 2000 ( Instrumental )
02. Svarte Vidder - Promo Tape Frost
03. Wotan - Promo Tape Frost
04. Gylfaginning - Promo Tape Frost
05. Jotunblood - Promo Tape Frost
06. Viking Metal - dieser Song wurde nur LIVE auf der 1995 Frost Tour gespielt

Vier Sterne für das Gesamtpaket.


Razor to Oblivion
Razor to Oblivion
Preis: EUR 11,32

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gerade aus..., 22. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razor to Oblivion (Audio CD)
und schnörkellos geht es hier zur Sache. Wer auf dreckigen Gitarrensound, vom Punk und Rock`n`Roll beinflußten Metal steht, sollte hier auf jedenfall zugreifen. Natürlich treten Black Breath auch mal auf die Bremse und bauen einen schleppenden Part ein, was das Ganze wieder etwas abwechslungsreicher gestaltet. Mit dem Gesang könnte der eine oder andere seine Probleme haben, da der Sänger die ganze Zeit schreit wie am Spieß - aber es macht einfach Spaß und passt zu der Gesamtmucke.


Give 'em Hell (Expanded)
Give 'em Hell (Expanded)
Preis: EUR 13,18

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutgemachter NWOBHM, 26. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Give 'em Hell (Expanded) (Audio CD)
Bin durch Zufall auf dieses Album hier bei Amazon gestoßen. Hat mich gleich überzeugt, da ich den NWOBHM gerne höre, wanderte diese CD auch geradewegs in meine Sammlung.
Musikalisch würde ich die erste Def Leppard ranziehen sowie Angel Witch und Witchfinder General.
Die Platte kam zwar 1980 raus, klingt aber mehr nach frühen Siebziger.
Textlich könnte man sie schon mit Venom und Black Widow in eine Schublade stecken.
Gesanglich geht es meines Erachtens in Richtung alte Pentagram und Witchfinder General, obwohl der etwas mehr abwechslungsreicher sein könnte.
Aber das Witchfynde sich nicht wirklich ernst nehmen, dass kann man erstens an dem Cover erkennen und zweitens an dem Song The Devil`s Gallop.
Da machen die Jungs Quatsch und im Hintergrund dudelt eine lustige Klaviermelodie.
Für jemanden der gerne alte Sachen hört aus der Zeit, nicht auf modernen Sound steht, sicherlich eine Anschaffung wert.


Alias
Alias
Preis: EUR 18,83

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album, 19. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Alias (Audio CD)
Früher hatte ich das Album auf Original Kassette und war total begeistert. Später habe ich das Album versucht auf CD zu bekommen, was alles andere als leicht war, denn irgendwie war es nicht mehr aufzutreiben.
Jedem Hard Rock Fan lege ich dieses Album ans Herz. ALIAS besteht aus Mitglieder von SHERIFF und HEART und über klassischen Hard Rock Melodien ( teilweise mit Keyboard ) regiert der klare Gesang von Freddy Curci.
Gerne stößt der Sänger mal in höhere Gesangsregionen vor, aber nie in diese, wobei sich einem die Fußnägel aufrollen - ist eben Geschmackssache. Ebenfalls ein Album, dass ich ständig im Auto habe.


Seite: 1 | 2 | 3