Profil für Michael > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael
Top-Rezensenten Rang: 27.842
Hilfreiche Bewertungen: 124

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20 Megapixel APS-C CMOS Sensor , 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, WiFi, DIGIC 5+ Prozessor) nur Gehäuse schwarz
Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20 Megapixel APS-C CMOS Sensor , 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, WiFi, DIGIC 5+ Prozessor) nur Gehäuse schwarz
Preis: EUR 843,01

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell, top Qualität, schneller kontinuierlicher AF, gute Verarbeitung, 1. Februar 2015
Kurz:

+Autofokus
+Bildqualität
+Videoqualität
+Bedienung
+Sucher
+Gehäuse
+Autofokus
+Haptik
+schwenkbares Touch-Display
+Akku
+verfügbares Zubehör
+Serienbilder
+Geschwindigkeit allgemein
+beleuchtetes Schulterdisplay
+habe ich schon den Autofokus erwähnt?

-WLAN-App total unpraktisch.

Rundum:
hervorragend!

Ausführlich:

Nach über 6 Monaten Einsatz im professionellen Bereich, sowohl im Video als auch im Foto-Bereich, kann ich sagen, dass die Kamera absolut genial ist.
Ich hatte zuvor die 60D, nachdem diese aber nach einem 20m Sturz in einen Canyon das Zeitliche gesegnet hat, brauchte ich etwas Neues. Das Angebot von Nikon und Sony ist im Moment mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar besser (vor allem im Vollformat von Nikon tut sich irgendwie mehr) aber ich hatte noch Canon Objektive, also sollte es eine Canon werden.
Leider ist das Angebot wirklich äußerst mager gewesen. Ich wollte eigentlich ins Vollformat wechseln, doch hier gab es kaum Optionen: die 1DX steht preislich nicht im Verhältnis. Die 5D mk2 ist doch etwas zu alt und hat meiner Meinung nach zu wenige Features und vor allem im Video-Modus eine grauenhafte Bedienung. Die 5D mk3 ist etwas zu teuer (wenn auch hervorragend, vor allem bei schlechtem Licht) und der Sinn der 6D erschließt sich mir nicht ganz. Die 7D mk2 war noch nicht auf dem Markt. Insgesamt störte mich auch bei der 5D mk3 und der 6D der unbrauchbare AF im Videomodus.
Die 70D mit dem Schwenkdisplay und dem neuen AF ist da für Foto- und Videographen die einzige gute Lösung von Canon gewesen.

Bildqualität:
Dies ist natürlich der wichtigste Punkt. Hierbei gilt zu beachten, dass das Objektiv mindestens genau so wichtig ist, wie die Kamera selbst, wenn nicht sogar wichtiger. Ich habe in erster Linie das Sigma 24-105 f4.0 im Einsatz und bin mit diesem Objektiv mehr als zufrieden. Die Bildqualität ist durchweg hervorragend und gibt keinen Grund zum beanstanden. Das Objektiv hat ein wunderschönes Bokeh und bietet bei Blende 4 genug Tiefenunschärfe für schöne Portraits.
Zuvor hatte ich die 60D im Einsatz und würde sagen, dass die 70D in allen Bereichen sichtbar besser ist. Trotz etwas erhöhter Pixelanzahl ist die Performance bei hohen ISO-Zahlen noch ordentlich. Bis 3200 sind die Fotos gut, bis 6400 gerade noch aktzeptabel. Gegen eine 5D mk3 verliert sie jedoch deutlich bei schlechten Lichtverhältnissen.
Insgesamt bin ich mehr als zufrieden. Vor allem in Videos macht sich die Verbesserung DEUTLICH bemerkbar zur 60D.

Autofokus:
der größte Sprung bei Canon seit Anbeginn der Zeitrechnung. Während der Autofokus der Canon 60D oder 5D mk2 (und sogar mk3) wirklich nicht so toll ist, ist der neu entwickelte Autofokus wirklich unfassbar gut. Im Live-View ist der Autofokus ungeheuer schnell und sehr präzise. Mein Exemplar hatte auch nie irgendwelche Probleme. Im Videomodus erkennt der AF automisch Gesichter und verfolgt diese ohne irgendwelches Pumpen oder Stottern mit. Der AF ist leise, schnell, kontinuierlich(!!!!) und präzise. Das ist wirklich ein Meisterwerk. Nur stört mich das AF-Hilfslicht: Nikon hat hier ein weniger störendes Licht, Canon nutzt einen unfassbar nervigen Vorblitz, der jede Situation zerstört. Daher verzichte ich komplett auf das AF-Hilfslicht.
Bis zur 70D habe ich für das Filmen nie den AF verwendet, was den Einsatz von einem Schulterstativ wirklich zu einem Krampf gemacht hat. Aber jetzt kann man sorglos den gewünschten Bereich antippen, und die Kamera zieht die Schärfe ohne Geräusche und ohne Pumpen mit, und das besser als ich es per Hand jemals schaffen könnte. Wahnsinn! Der AF war auch der Hauptgrund für den Kauf der Kamera.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung der 70D liegt auf gewohnt hohem Level, was ich von Canon erwarten darf. Die Vollformat-Kameras sind haptisch noch etwas schöner, aber die 70D ist rundum solide, hat schon einiges an Regen einstecken müssen und hat sich noch nicht beklagt.

Bedienung:
Hier hat sich nicht viel geändert seit der 60D. Das Hauptwahlrad ist meiner Meinung nach viel zu klein, hier würde ich mir eines wie bei der 5D wünschen. Ansonsten ist alles hervorragend gelöst (außer vlt. die Positon des Power Buttons, hier finde ich die Lösung von Nikon, Pentax und Sony besser, wo der Power-Schalter direkt am Auslöser ist. Anderseits gibt es keinen Grund die Kamera auszuschalten beim Einsatz, sie wacht in 0,nix aus dem Standby auf, also erledigt sich das eigentlich).
Man kann den Ton beim Filmen nicht abhören, das ist sehr ärgerlich. Aber immerhin kann man die Balken einsehen. Man darf auf ML gespannt sein.
Das Tempo der Kamera ist wirklich eine Wucht, 7 Bilder die Sekunde, Autofokus schneller als ich gucken kann, Wake-up aus dem Standby super. Sehr schön alles.
Auch für Anfänger bietet die Kamera viele Neuerungen: neue Auto-modi, einen automatischen HDR-Modus (auch wenn man mit Photomatix am PC natürlich viel viel mehr rausholen kann), einen Nachtmodus, der mit 3 schnellen Serienbildern ein Rauschreduziertes Bild bei Dunkelheit erreicht, usw usw.

Sucher:
groß, hell, Wasserwaage einblendbar, Gitternetz einblendbar, Fokusfelder einblendbar. So soll es sein. DEUTLICH besser als bei der Canon xxxD Reihe, etwas kleiner/schlechter als bei der Canon xD Reihe. Der Sucher ist der Hauptrgund, warum ich vermutlich niemals auf eine Spiegellose wechseln würde.

Display:
Das Schwenkdisplay mag für reine Fotografen nur ein Gimmick sein, für Videographen ist es aber meiner Meinung nach unversichtbar. Ohne würde man sich ja einen Krampf im Rücken holen... Die Ausrichtung ist meiner Meinung nach Ideal für alle denkbaren Szenarien.
Der Touchmodus ist ein netter Zusatz. Für das Filmen mit dem Tracking-AF ist er SEHR gut, da man den Fokuspunkt mit einem Touch ändern kann.

WLAN:
die große große Enttäuschung bei der Kamera. In meinen Augen ist hier extrem(!) viel Potential verloren gegangen:
Wie es ist:
man muss recht umständlich eine Verbindung zum Handy aufbauen. Dann muss man auf beiden Geräten die Übertragung aktivieren. Man muss im Handy app (nachdem die Kamera endlich gefunden wurde) jedes f***ing Bild einzeln auswählen(!). Dann wird nur ein 2mpixel JPG auf das Handy kopiert (!) Kein RAW, keine volle Auflösung. Während des Prozesses (der viel zu lange dauert) kann man Handy und Kamera nicht benutzen. Es gibt Drittanbieter-Software die eeeetwas besser funktioniert (alle Bilder in voller Qualität kopieren ist damit möglich. Die Kamera ist trotzdem während dem Transfer nicht nutzbar). Den Videomodus kann man nicht fernsteuern, sondern nur Bilder machen.
Wie es sein sollte:
Die Kamera sollte (nachdem man es eingerichtet hat) im Hintergrund dauerhaft Backups der Bilder auf mein Handy/Tablet legen, damit ich diese bei Bedarf sofort bearbeiten kann und verschicken kann.
So wie der WLAN-Modus jetzt ist, ist er meiner Meinung nach so gut wie nutzlos. Im Urlaub kann man noch Backups mit Drittanbieter-Software auf das Tablet kopieren als Backup. Ansonsten ist der Workflow einfach katastrophal.
Da ich das WLAN eher als Zusatz sehe und NICHT als elemtar für eine DSLR, geht es nicht so stark in meine Bewertung ein.

Akku:
Im Fotomodus reicht der Akku für ungefähr 98899998935673904 Bilder ;-) Ich kann mich nicht erinnern, dass der Akku bei Fotoshootings auch nur ansatzweise angekratzt wurde. Im Videomodus geht das dann doch etwas zügiger, und nach 2h filmen (ungefähr) neigt er sich gen Ende. Bei Fotos reicht der Akku wirklich sehr lange, ich würde tippen 1000 Bilder.
Es ist der LP-6, der auch in der 60D und 5D mk2/3 zum Einsatz kommt. Gute Nachbauten sind verfügbar.

Zubehör:
Als Canon-Nutzer freut man sich auf ein riesiges Arsenal an Zubehör, auch günstiges von Fremdherstellern. Objektive, Blitze, Akkus, Akkugriff, Fernauslöser usw. Sehr schön.

Integrierter Blitz:
Ich finde es gut, dass nicht wie bei den xD-Modellen auf den Blitz verzichtet wurde: lieber einen Blitz haben und nicht brauchen, als andersrum. Als Zünder für Slave-Blitze funktioniert er wunderbar.

Fazit:
Ich bin mehr als zufrieden mit der Kamera und freue mich jedes mal wieder, mit ihr zu arbeiten. Die Qualität ist rundum hervorragend und vor allem im Videomodus hat sich sehr viel getan seit der 60D. Der Autofokus ist das Beste, was Canon seit Jahren hervor gebracht hat. Die Vearbeitung, Zuverlässigkeit, das Display, der Sucher, und die Bedienung ist auf gewohnt sehr hohem Niveau. Der WLAN-Modus ist leider ziemlich unpraktisch umgesetzt, aber das sehe ich als Zusatz und soll nicht an der hervorragenden Wertung kratzen. 5/5 Sterne.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 6, 2015 2:17 AM CET


NEEWER ® 2x Blitz / Schuh / Schirmhalterung / Halter / Halterung Typ B für alle Hot-Schuh Blitze außer Sony und Minolta Marken
NEEWER ® 2x Blitz / Schuh / Schirmhalterung / Halter / Halterung Typ B für alle Hot-Schuh Blitze außer Sony und Minolta Marken
Wird angeboten von New Harbor Sales
Preis: EUR 12,23

5.0 von 5 Sternen Hält, solide, flexibel, 5. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Schirmhalter funktioniert wunderbar, genau so wie er soll. Der Schirm hält gut in der Halterung und lässt sich gut verschieben. Etwas fest ist die Klemme, diese lässt sich jedoch leicht etwas weiter biegen. (Sinnvoll, wenn man Schirme mit dünnerem Stiel benutzt). Der Blitz hält gut auf der Schiene. Alles lässt sich einfach zu- oder aufdrehen.
Ich habe 3 dieser Halter im Einsatz und sehe keinen Grund mehr dafür zu bezahlen. Gutes Produkt.


Sigma 24-105mm F4,0 DG OS HSM (Filtergewinde 82mm) für Canon Objektivbajonett
Sigma 24-105mm F4,0 DG OS HSM (Filtergewinde 82mm) für Canon Objektivbajonett
Preis: EUR 875,68

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scharf, schön, wertig, schnell, leise, 10. November 2014
Nach ausführlicher Benutzung über Monate hinweg kann ich guten Gewissens eine Rezension voller Begeisterung schreiben.
Einsatz an der Canon 70D für unterschiedliche Anwendungsbereiche im Foto und Video-Bereich.

+ Schärfe: Hervorragende Schärfe, wirklich Knackscharf wie es sei soll.
+ Autofokus: Einwandfrei, trifft immer sehr genau (Die Canon 70D ist dabei ein gigantischer Schritt, vor allem im Film Bereich. Selbst die 5D MKII sieht was das angeht unterirdisch aus). Der Autofokus ist außerdem fast unhörbar und angemessen schnell. Wichtig ist einfach dass die Schärfe auch sitzt, und das tut sie immer. Vor allem im Videomodus mit der 70D ist der AF ein Traum. Gesichter werden erkannt und die Schärfe läuft automatisch mit, ohne dass man davno etwas sieht oder hört. Absolut klasse.
+ Bokeh: Das Objektiv hat nur eine 4er Blende, ich hatte befürchtet dass das etwas wenig ist. Im Alltag reicht dies jedoch häufig. Das Bokeh ist butterweich und sehr schön. Im Vergleich zum Canon 50mm f1,8 ist das Bokeh VIEL weicher (das Canon hat ein hässliches, eckiges Bokeh). Dadurch wirken Portraits selbst bei 4er Blende im Vergleich zur 1,8er viel viel schöner, weil der Hintergrund trotzdem ruhiger wirkt.
+ Farben: Hatte ich gar nicht gedacht, dass das Objektiv da SO den Einfluss hat aber doch. Auch hier alles super.
+ Verarbeitung: Das Objektiv scheint sehr wertig zu sein. Der Großteil ist aus Metall und liegt gut in der Hand. Kein Spiel, kein knarschen, kein Plastik. Die Gegenlichtblende rastet satt ein.
+ Zuverlässigkeit: Ich bin davon abhängig, zuverlässiges Equipment zu haben, was mich nicht im Stich lässt. Das hat es bisher auch nicht getan (anders als etwa das Tarmon 17-50 f2,8, das hatte häufiger einen Error an der 60D)
+Lieferumfang: Gegenlichtblende und Rückkappe sind natürlich dabei. Dazu auch erfreulicherweise eine sehr gute, solide, gepolsterte Tasche.
-+ Gewicht: Diese Qualität hat ihren Preis, hier in Form von Gewicht. Das Objektiv bringt gut was auf die Wage, aber das ist noch im vertretbaren Bereich
-+ Fokusring: der läuft zwar sehr sauber, ist aber etwas schmal, das Anbringen eines Follow-Focus wird da knifflig.

Meiner Meinung nach ist das Objektiv aktuell die Beste Wahl als Immerdrauf für Canon. Für den Preis erhält man ein wirklich herausragend gutes Objektiv, das einfach klasse Bilder macht. Das Canon 24-105L ist sicher eine gute Alternative, wobei das Sigma bei vielen Tests etwas besser abschneidet und natürlich auch technisch viele Jahre Vorsprung hat. Die Schärfe und der Autofokus sind eine Wucht, und mit dem breiten Brennweitenbereich braucht man gar nichts anderes mehr einpacken, wenn man unterwegs ist. Lediglich am unteren Ende sind 24mm etwas wenig weitwinklig, besonders bei APSC-Sensoren (also Cropfaktor von 1,6). Da ich übermäßig weitwinkelige Aufnahmen jedoch nicht mag, stört mich das wenig.

Rundum ein gelungenes Objektiv, an dem ich jedes mal wieder Freude habe und auch hohen Ansprüchen voll gerecht wird.


Police Herrenarmbanduhr "Twingear" Chrono P11397JSB-02
Police Herrenarmbanduhr "Twingear" Chrono P11397JSB-02

2.0 von 5 Sternen Wunderschön aber mangelhafte Qualität und keine Ersatzteile, 23. Oktober 2014
Die Uhr ist wirklich wunderschön und immer wieder ein Hingucker. Das war's dann auch mit den positiven Dingen.
Das Ziffernblatt lässt sich schwer ablesen, aber das ist Gewohnheit und soll nicht negativ ins Gewicht fallen, weil man dies ja schon auf dem Produktbild erahnen kann. Außerdem ist die Uhr sehr schwer, und da das Band aus Leder ist, ist die Gewichtsverteilung recht ungleichmäßig - das ist logisch und in Ordnung, führt auch nicht zur Abwertung.

Viel schlimmer sind jedoch die Mängel in Sachen Qualität und Ersatzteile:
Das Glas ist ziemlich anfällig für Kratzer und sieht nach normaler Benutzung zügig nicht mehr so toll aus.
Dann war bald die Batterie leer, das ist ja kein Problem, beim wechseln muss man jedoch gleich 2 Batterien austauschen.
Dann ist ein Steg kaputt gegangen, dabei hätte ich die Uhr fast verloren. Durch die große Überbreite war einfach bei keinem einzigen Juwelier ein solcher Steg zu finden. Selbst bei Online Händlern grenzt es an das Unmögliche. Ich musste diese dann aus den USA bestellen, mit 4 Wochen Lieferzeit.
Kurz darauf ist dann noch das Armband gerissen. Ersatzbänder sind NIRGENDS verfügbar, bei einem Händler habe ich eins bestellen lassen, nach 8 Wochen hat der Händler immer noch nichts von Police gehört. Nachfrage bei Police ergab: hamwa-nich-pech-gehabt.
Vernünftige andere Ersatzbänder sind bei der Größe auch schon wieder fast unmöglich zu finden.

Fazit:
Schöne Uhr, aber bei dem saftigen Preis erwarte ich aber auch, dass man diese verfluchten Ersatzteile beschaffen kann. Das ist ansonsten schon ziemlich frech. Zur Zeit liegt die Uhr mal wieder nutzlos zuhause rum.


Wackelaugen, Selbstklebend, 7 mm, 48 Stück [Spielzeug]
Wackelaugen, Selbstklebend, 7 mm, 48 Stück [Spielzeug]
Wird angeboten von Die Ideenwelt Ltd.-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkaeufer-Hilfe
Preis: EUR 2,50

4.0 von 5 Sternen Lustig, könnten größer sein, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Wackelaugen sind ganz nett, sehr gut ist, dass sie selbstklebend sind, Sie könnten größer sein, aber die Größe ist ja auch ersichtlich. Für den Preis ein netter Spaß um sie überall hin zu kleben.


mumbi Schutzhülle Sony Xperia Z1 Hülle (passt NICHT mit Dockingstation)
mumbi Schutzhülle Sony Xperia Z1 Hülle (passt NICHT mit Dockingstation)
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Haptik okay, Qualität geht so, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das XPeria Z1 liegt, wie ich finde, sehr schlecht in der Hand. Es ist zwar schön, dass die Rück- und Vorderseite plan sind, aber es ist über alle Maßen rutschig und die Glasrückseite schreit nur so nach Angst vor Stürzen, auch wenn das Handy ja recht solide sein soll.
Die Hülle hier ist ganz in Ordnung, aber auch nicht besonders hochwertig.

+ Die Hülle lässt sich leicht aufsetzen und abnehmen
+ Die meisten Anschlüsse sind gut zu erreichen
+ Sie ist relativ dick und scheint das Handy gut zu schützen, trägt aber nicht zu sehr auf
+ schlichtes, unaufälliges Schwarz
+ sehr günstig

o Die SD-Karte lässt sich nicht herausnehmen ohne die Hülle zu entfernen. Da dies jedoch einfach und schnell geht, ist das halb so wild.

- die Hülle könnte deutlich weniger rutschig sein
- sie ist etwas weich und labberig
- Powerbutton ist schwieriger zu drücken.

Fazit:
Günstige Hülle die das Handy vermutlich gut schützt. Die wichtigen Anschlüsse sind gut erreichbar. Nicht der überflieger als hochwertige Hülle, aber für den Preis in Ordnung.


AmazonBasics Videokamera-Stativ, höhenverstellbar bis 170 cm
AmazonBasics Videokamera-Stativ, höhenverstellbar bis 170 cm
Preis: EUR 61,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stativ HUI, Kopf PFUI, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pro:
+ Sehr solide Konstruktion, steht wirklich sehr gut.
+ Die Mittelsäule ist verstellbar und herausnehmbar, außerdem hat sie unten noch ein 3/8 Zoll Gewinde.
+ Die Arbeitshöhe ist für ein Videostativ beachtlich.
+ Die Beine lassen sich im Winkel verstellen in mehreren Positionen und sogar überkopf stellen.
+ Die Füße haben rausdrehbare Spikes.
+ Es werden 2 Schnellwechselplatten mitgeliefert.
+ Die Tasche ist ungewöhnlich gut für so ein Produkt, sehr stabil und mit kleiner Innentasche ausgestattet. Der Gurt ist verstellbar und gepolstert
+ Es stehen 2 Griffe für den Videokopf zur Verfügung
+ Eine Libelle ist vorhanden
+ Der Preis ist wirklich unglaublich!

Neutral:
# das Gewicht könnte etwas leichter sein
# Nur 2 der Beine sind mit Schaumstoff gepolstert, versteh das mal einer.

Kontra:
- Der Stativkopf: Er ist zwar auch sehr solide verarbeitet, die Platte ist automatisch vor dem Herausfallen geschützt... das Problem tritt beim Schwenken auf: Vertikales Schwenken funktioniert wirklich sehr gut, alles wunderbar. Beim Horizontalen Schwenken gibt es immer einen Ruck am Anfang, weil das Lager etwas Spiel hat. Der erste cm lässt sich ohne großen Widerstand drehen, DANN erst setzt der Widerstand ein. Dadurch hat man immer zwingend ein Ruckeln am Anfang, und genau das will man vermeiden. Dieser Ruck bricht dem ansonsten genialen Stativ leider das Genick.
- Die Beine klemmen manchmal ein bisschen beim ein- und ausfahren.

Als Tip: für deutlich bessere Schwenks würde ich dieses Stativ empfehlen und dann einen anderen Kopf darauf schrauben, das Manfrotto MVH500AH. Damit sind deutlich bessere Schwenks möglich, und man hat ein starkes Paket für nur 170€.

Insgesamt würde ich 3,5 Sterne vergeben, aber ich runde etwas auf, weil der Preis wirklich unfassbar niedrig ist, und das Stativ wirklich solide steht und durchdacht ist. Es bietet alle Features die sonst teurere Stative bieten. Der Lieferumfang (Tasche und zweite Schnellwechselplatte) ist auch umfangreich. Zum sauberen Schwenken ist es nicht perfekt, weil man immer einen kleinen Ruck am Anfang hat, als Fotostativ ist es sehr gut verwendbar.


Philips SHS3200/10 Sport In-Ear-Kopfhörer (15 mm Lautsprechertreiber, Flexible 3D-Ohrbügel, 1,2 m Kabellänge) schwarz
Philips SHS3200/10 Sport In-Ear-Kopfhörer (15 mm Lautsprechertreiber, Flexible 3D-Ohrbügel, 1,2 m Kabellänge) schwarz
Wird angeboten von Numerique Mondiale
Preis: EUR 7,38

3.0 von 5 Sternen Leichter Wackelkontakt, guter Tragekomfort, mäßiger Sound, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pro:
Die Kopfhörer tragen sich sehr angenehm., schnell vergisst man schon dass sie drin sind.
Sie fallen auch beim schnellen laufen nicht heraus.
Die Kabellänge ist gut bemessen.

Kontra:
Nach wenigen Benutzungen gab es schon einen (noch sehr leichten) Kabelbruch
Die Soundqualität ist (wie zu erwarten) recht bescheiden.

Fazit:
Für den Preis okay, klingen auch nicht schlechter als so manche Kopfhörer die bei Handys beigelegt sind. Wenn man sie nur zum Laufen verwenden will, sind die schon in Ordnung, insbesondere weil sie sehr gut im Ohr halten.


Colibri Hülle für LG Google Nexus 5 / 4 Tasche Handytasche Case Cover Leder Etui
Colibri Hülle für LG Google Nexus 5 / 4 Tasche Handytasche Case Cover Leder Etui
Wird angeboten von taschen-monster
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, wertig, durchdacht, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle ist wirklich gut gelungen:
durch das Band kann man das Handy schnell herausziehen.
Das zweite Fach ersetzt meistens wirklich mein komplettes Portmonee, da man meistens nicht mehr braucht als eine EC-Karte, Führerschein, Visitenkarte und 2 Scheine Bargeld. Es passen (wenn nötig) auch 4 Karten, 2 Zettel und 3 Scheine hinein.
Die Haptik ist auch gut gelungen, es wirkt alles recht wertig.


3 x Top&Easy Tech® Schutzfolie Google Nexus 10 Displayschutzfolie Matt AntiReflex antireflektierend Anti-Fingerprint-Glare unsichtbar Invisible Screen Protector HD LCD- Film Display Schutz Folie 3-Lagig PREMIUMQUALITÄT
3 x Top&Easy Tech® Schutzfolie Google Nexus 10 Displayschutzfolie Matt AntiReflex antireflektierend Anti-Fingerprint-Glare unsichtbar Invisible Screen Protector HD LCD- Film Display Schutz Folie 3-Lagig PREMIUMQUALITÄT
Wird angeboten von Top&Easy Tech
Preis: EUR 5,99

2.0 von 5 Sternen Bild wird zu unscharf, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann die Folie leider nicht empfehlen.
Dass beim aufkleben viele Luftblasen entstanden sind, die sich auch nicht einfach rausstreichen ließen, das schiebe ich mal noch auf mein Ungeschick. Das Problem liegt woanders: Die Folie macht das Display wirklich sehr unscharf, es wirkt so, als wäre das display feucht und verschwommen.
2 Sterne noch für die gute Passgenauigkeit und die ordentliche Haptik. Ich benutze die Folie jedoch jetzt nicht.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9