Profil für Mr_E_from_E > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mr_E_from_E
Top-Rezensenten Rang: 26.206
Hilfreiche Bewertungen: 235

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mr_E_from_E "MME" (sehr nahe der deutschen Mitte)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Dead Man
Dead Man

4.0 von 5 Sternen Nur für hard-core fans von Neil UND/ODER Johnny Depp!, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Dead Man (Audio CD)
Wie im zugehörigen Film mit Johnny Depp - ja, es ist ein O.S.T.-Album! - geht der Klang von diesem Soundtrack-Anfang allmählich in ein schmutzig-verdrehtes Abbild desselben Dings. Und das klingt krass! Kein anderer Musiker konnte stemmen, was Neil Young hier tat. Diese Musik reflektiert und unterlegt den Lauf des Films: William Blake bricht in Cleveland auf wegen einer Klage gedressed in Anzug und Krawatte und endet langsam als verletzter und gesuchter Mann, darum kämpfend lange genug zu überleben, um dazu "Zurückzugehen, wo alle Geister herkommen und wo alle Geister zurückkehren".

Dieses Album ist auch ein bisschen vom Film verschieden, es hat manche Stücke oben die NICHT im Film sind.
Sei es der Ton eines Fahrzeugs, das losfährt und dann stoppt, mit der Türen die sich entlang des Weges öffnen und schließen; eine gute Wahl der Mittel, finde ich, um diese verrückte tödliche Reise zu symbolisieren.

Und es gibt viele im Film gesprochene Dialoge zum Soundtrack, sogar etwas von der Dichtung von William Blake - gelesen von Johnny Depp selbst.

Für jemanden der den Film NICHT gesehen hat mag das alles klingen, als hätte sich Neil besoffen in ein Hinterzimmer des Saloons gehockt und ziellos auf die Gitarre eingehauen. Für UNS Fans natürlich - etwas ganz Besonderes: A MUST-HAVE!


Hawks and Doves [Vinyl LP]
Hawks and Doves [Vinyl LP]

5.0 von 5 Sternen Falken und Tauben - eine Kriegsgeschichte..., 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Hawks and Doves [Vinyl LP] (Vinyl)
Das 1980er Album "Falken und Tauben" ist ein oft unterschätztes Alben von Neil. Nach "Rust never sleeps" geht diese
Scheibe weg von den machtvollen Akkorden hin zu einer schlichten akustischen Basis. Die meisten Stücke sind simpel, auch zeitlich, meist unter 3 Minuten gehalten. Auf der Vinyl von 1968 gab es ja ECHTE 2 Seiten, davon wurden auf der ersten nur die akustischen Songs gebracht, auf der zweiten dann die volle Breitseite mit Band.

"The old homestead" - "Das Alte Gehöft" - ist weinst eine der geheimnisvollsten Texte bei Neils Platten überhaupt auf.
Es ist schwer, einen Sinn dessen zu bekommen, was er mit dem Lied sagen will, aber es dennoch fesselt es.

"Lost in space" - Verloren im Raum" - ist eine wahrhaft bizarres Stück ganz mit Vokalen vom Seegetier.

"Captain Kennedy" ist für mich das beste Lied auf dem Album. Ein dunkles und unheildräuendes Lied über einen jungen Soldaten, der in den Krieg zieht. Während er auf dem Wasser ist uns sich mit dem Schiff der Küste nähert, erinnert er sich an seinen Vater, der im Kampf beschämt wurde, indem er den Schoner führte, der von den Deutschen versenkt wurde.
Nach dem Erinnern an seinen Vater hofft er, dass sein Schicksal ein besseres sein wird, wenn er an Land geht und er hofft, dass er gut töten kann. Das Lied ist auch eines seiner besten.

Die Lieder mit der Countryband sind mit Fideln und dem Johlen und Brüllen wie in einem Saloon angefüllt.

"Union man" - "Gewerkschaftsmann" - ist komisch und mit das Beste. Falken und Tauben wurden allgemein von Kritikern und dem Publikum verschmäht, aber es ist ein feines Beispiel dessen, wie Neil Young zum Sound seines Trommlers marschiert, ohne Angst davor, wohin auch immer seine Muse ihn führen wird.

KAUFEMPFEHLUNG: VOLLE KANNE!


Neil Young [Reissue] [Remaster
Neil Young [Reissue] [Remaster
Preis: EUR 32,81

5.0 von 5 Sternen First things first!, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Neil Young [Reissue] [Remaster (Audio CD)
Here we are - back in the late 60's. Exactly it was Nov. 12th, 1968.
Love, peace, hair-in-the-wind. 't was one and a half year after the
"summer of love". And: Mr. Neil Percival Young has released his 1st
solo album, it's called: Neil Young. Came out at "Reprise" records.
Neil just left the Buffalo Springfield band, to go his own way.

No platinum nor a silver or record. Simply his 1st work. But great!
Most of the 10 songs on that record are long forgotten, but Neil
himself has never ever forsaken THAT kind of own musical style.
The Emperor of Wyoming - his 1st title on an own studio record,
is pure country. So is No. 3, "If I could have her tonight".
But already No. 2 is about a mover: " THE L O N E R ".
That's an NY-evergreen anybody knows up to nowadays!

No. 4 - "I've been waiting for you" - a typically NY-song, so
timeless in art! Even No. 8, "What did you do to my life?",
sounds like his later hit "Cinnemon girl". A bit rougher is the
last song, "The last trip to Tulsa", where he described some
of his later given apocalyptical pics out of a cab driver's dream.

All in all, by my humble opinion that's one of his greatest records!

For those guys & dolls who like it a bit more schmalzy: take
No. 9, "I've loved her so long".


Psychedelic Pill
Psychedelic Pill
Preis: EUR 5,99

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 stars for a giant!, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Psychedelic Pill (Audio CD)
Neil bekommt es auch noch mit beinahe 67 hin, Southern / Country / Folkrock vom feinsten zu kreieren.
Er klingt wie in besten alten Zeiten - süffige, satte Sounds, seine einfachen aber spezifischen Riffs,
seine näselnde Stimme, all das ist wie eh und jeh. Robert Plant von LedZep mag nicht mehr alle hohen
Töne treffen, auch andere Giants gehen es nun oft eine Oktave tiefer an, wenn sie die alten Hits live
bringen. Nicht so Neil. Der zieht es durch! Wermutstropfen: die superlangen Gigs kommen nicht an die
schon früher gern mal länger ausfallenden Stücke wie "Cortez the Killer" ran. Das kommt nie wieder und
wird inzwischen ehrfurchtsvoll von Größen wie der Dave Matthews Band adaptiert. So far, so good. BUT:

Anmerkung zur Rezension über mir - Neil Young ist Kanadier von Geburt, auch wenn heute auf einer kleinen
Ranch an der kalifornischen Ostküste unterhalb von Frisco wohnt, 7 Meilen ab von der Küstenstraße 101 in
bergigem Terrain; unweit eines Hollywood-Tier-Dresseurs; ichwar diesen Sommer selbst dort... ABER:
Ontario ist MITNICHTEN sein Geburtsort! Ontario ist eine kanadische PROVINZ. Der Altmeister wurde geboren
in Toronto, lebte die Kindheit über aber in einem verschlafenen Nest namens Omemee, Provinz Ontario. Erst
nach der elterlichen Scheidung (er war da 12) ging er mit Muttern nach Winnipeg in der Provinz Manitoba.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 26, 2012 4:06 PM MEST


Fairest Floo'er
Fairest Floo'er

5.0 von 5 Sternen Weniger ist oft mehr!! Eine Folk-Perle!, 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Fairest Floo'er (Audio CD)
Magst Du Mary Chapin Carpenter mit ihrer anrührenden NICHT aber kitschigen Stimme? Und Suzanne Vega mit ihren melancholischen NICHT aber verzweifelten (ausser bei The Death Of Queen Jane, selbstredend) Texten?

Mix ein wenig - oder ein wenig mehr - Scotch dialect hinzu! Die inzwischen auch schon 41-jährige hat Stimme UND Herz!

Fertig ist Karine Polewarts Album Fairest floor, was 2007 (bei ins in Germany erst Feb 2008) erschien und NOCH keiner besprochen hat. Ein Manko, daher: unbedingt mal in die Titel reinhören! Bestellen tut ihr dann sicher vonn alleine,
meint Mr_E_from_E :-))


Merry Xmas Everybody
Merry Xmas Everybody
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Karine goes Glitter: mit einem Song von THE SLADE!, 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Merry Xmas Everybody (MP3-Download)
...und das Tollste daran: IT WORKS. MIt ihrer natürlichen ungekünstelten Art holt sie aus dem guten alten Ohrwurm, den einst Neville John "Noddy" Holder, lead singer der SLADE, zu Weihnachten 1973 auf den Markt schmiss, die feinen, leisen, in die Seele sinkenden Nuancen heraus. Eben wie immer auch in ihren eigenen Songs. Sehr hörenswert, auch wenns nur ein einziger winziger Titel ist auf dieser Minisingle. Meint Mr_E-from_E.


Evergreen
Evergreen
Preis: EUR 6,45

5.0 von 5 Sternen Klein aber fein!, 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Evergreen (MP3-Download)
Hier gibt'S FOLK MUSIC im besten Sinne der Worte. Kein überspanntes, auf Konsum getrimmtes Gedudel.
KArine Polwart, die 1971 unter dem Steinbock geborene stimmtalentierte Sängerin aus Scotland - man
hört es aus dem Dialekt heraus, und das SOLL man auch! - tat sich hier mit LAU zusammen. ?? Für Lau ?
Mitnichten - Lau ist ein DREI-köpfiges FOlk-ENsemble, welches seit 2007 DREI CDs produziert hat.
Zusammen mit Karine ein sehr feines GEspann, dessen Songs mich sehr an das Shrewsbury Folk Festival
2009 erinnert, wo Karine auch mit diversen FOlk-Größen aus UK uns aus USA zusammen auftrat.
FAZIT: einen FÜNFER in Punkto Sterne, aber eine EINS für Arrangements und Geang. Meint Mr_E_from_E :-)


The Carpenter
The Carpenter
Preis: EUR 9,19

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Also Rock ist das nicht..., 4. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: The Carpenter (MP3-Download)
...eher - eine Mischung aus Pop im besseren Sinne und Folk.

Die ruhigen Stücke - wie "February Seven" oder "Through My Prayers" - gemahnen auch an einen
Vergleich mit Nur-Sing-a-Song-Writers aus den Staaten. Aber insgesamt kommen auch, wie in
"Down With A Shine", oder - zumindets musikalisch - in "Live And Die" (vielleicht ist das aber
auch eine nicht so gelungene Anspielung auf McCartney's "Live and LET die" aus den 70ern)
Frohsinn-Straight-Rhythmen wie von den Chumba Wumba durch. ECHT rockig kommt für MICH nur "Geraldine"
und "Pretty Girl From Michigan" rüber. Traurige Texte in Richtung "that's fate- can't do anything
against it" kommt mir in "Life" entgegen.

Insgesamt eine gemischt konzipierte Scheibe mit durchaus hörbaren Texten und Arrangements.
Aber unter der Rubrik ROCK - wie hier beim deutschen amazon - würd ich sie NIE einsortieren. Basta.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 9, 2012 2:40 PM MEST


Jack's Life
Jack's Life
von Patrick McGilligan
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Sehr gut recherchiert!!! Und dennoch - Jack bleibt der Größte!, 14. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Jack's Life (Broschiert)
Wer Jack Nicholson kennt, kann ihn entweder lieben oder hasst ihn.
Kein dazwischen, schwarz oder weiss. Der Mann aus der allerersten Liga
Hollywoods polarisiert mit seinem diabolischen Grinsen seit 1958
Generationen von Kinogängern. And he's still going on making movies!!!

Patrick McGillan hat andere Bücher zu / über Nicholson geschrieben,
aber dieses mit über 600 Seiten ist schon übervoll mit auch sehr
kompromittierenden Fakten, seltenen Fotos und Liebe zum Detail;
inklusive der unvermeidlichen Filmografie nach chronologischen Faden.

Sehr empfehlenswert, egal ob man Jack hasst oder - wie ich - vergöttert,
meint - Mr_E_from_E


Jack: The Great Seducer
Jack: The Great Seducer
von Edward Douglas
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 23,11

5.0 von 5 Sternen Great stuff about a great legendary actor - Jack Nicholson!, 14. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Jack: The Great Seducer (Gebundene Ausgabe)
Got this book by chance.
Lots of facts and two nice 8-asided photo inlets showing rare pics.
The book reveals many unknown facts abt. the GREAT JACK.

Espacially his disturbed relation to women and his sex-obsession is
discussed well. So like it or not - one can have a look BEHIND the
almost always diabolically grinning actor of the first league.

So I do agree with the Playboy, calling the book - as I do remember -
"The being tight biography of the wildest guy of Hollywood."

My warmest recommendations for that book, says
Mr_E_from_E


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13