Profil für Mr_E_from_E > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mr_E_from_E
Top-Rezensenten Rang: 5.965
Hilfreiche Bewertungen: 177

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mr_E_from_E "MME" (sehr nahe der deutschen Mitte)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Mozart: Die Zauberflöte
Mozart: Die Zauberflöte
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Keinerlei Abstriche!, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Mozart: Die Zauberflöte (Audio CD)
DDR hin. DDR her. Diese Aufnahme ist Spitze. Und (fast) unpolitisch...
Achtung, es ist nicht die (insgesamt etwas schneller gespielte) 1970er Version unter gleicher Besetzung und Leitung.
Die 1971er im 180sten Jahr der Uraufführung eingespielt in der Barockstadt Dresden, ist meines Erachtens unerreicht.
Weiß man, dass der Dirigent Suitner (damaliger Chefdirigent der Dresdner Staatskapelle) ein bekennender Anhänger des Wiener Philharmonieklanges war, versteht man die einmalig hohe Niveauführung seines Orchesters, denn er importierte quasi diese Wiener Klangteppiche an die Elbe. Sehr konservativ, nicht von allen Avantgardanhängern gemocht, aber unleugbar brilliant! Die Streicher weich wie Butter, die stimmig eingearbeiteten Bläsersätze setzten bis in die 1980er die höchsten Maßstäbe in Sachen authentischer Mozartinterpretationen. Dazu die Sänger: Geszty als Königin der Nacht: ganz im Rokokostil; Peter Schreier eh jenseits allen Zweifels; die wunderbare Donath in der Paminarolle und Günther Leib - der ebenda in Dresden Lehrende - als Papageno - einzigartig. Für mich eine der besten Einspielungen dieses Mozartmeisterwerkes. Im anderen Teil des damals schmerzlich getrennten Vaterlandes gab es Vergleichbares kaum, vielleicht unter Karl Böhm. Vielleicht. 110% der 5 Sterne!!!


Jussi Björling (1911-1960)
Jussi Björling (1911-1960)
Preis: EUR 13,66

5.0 von 5 Sternen Kurt Wallander liebt ihn - ich inzwischen auch..., 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jussi Björling (1911-1960) (Audio CD)
dieser schwedische Tenor ist vor allem eines - zu früh von der Bühne der Oper UND des Lebens abgetreten.
Daher sind seine unvergesslichen Aufnahmen auch nicht den HIFI Ansprüchen des 21. Jahrhunderts vergleichbar;
seine Stimmgewalt und Coloratur hingegen können sich sehr wohl mit den Größten von heute messen!
Auch wenn einige über ihn sagten, seine Stimme sei wie "Feuer unter dem Eis" - für mich brennt dieser einmalige
Tenor innen UND außen. Für sein Fach, seine Rollen, seine Interpretationen. Ein GANZ Großer unter den Großen!


Duell: Island Krimi
Duell: Island Krimi
von Arnaldur Indriðason
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie IMMER - Arnaldur isr der BESTE!!!, 19. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Duell: Island Krimi (Gebundene Ausgabe)
Arnaldur ist Jahrgang 61. Mein Alter. Er hat – wie ich – damals sicher als 11jähriger die spannendste aller Schach-WM mitbekommen, denn er war sicher NICHT (wie ich) durch ein schönes buntes informatives begehrtes (ich als Ostkind…) Sprengel-Schokoladentafel-Sammelbild aufmerksam geworden auf diesen Klassenkampf am Schachbrett – nein, die WM fand vor seiner Haustüre statt: Reijkjavik.

Indridason hat längst Weltklasse unter den Krimiautoren dieses Planeten, wie nicht zuletzt der rennomierte britische Guardian feststellte.

Die Handlung: Ein Junge sitzt in einem Kino. Er will etwas vom Film aufnehmen aufs Band. Bald ist er tot. All das im Sommer von 1972, als Reykjavík aus dem Häuschen ist wegen der vor Ort stattfindenden Schach-WM. Der Verdächtigenkreis ist groß, weil die Hauptstadt Islands natürlich von WM-Touristen wimmelt. Obendrein ist der Kalte Krieg damals auf dem Zenit, Leute aus Ost und West umschwirren die Superhelden am Brett, den Russen Boris Spassky und das US-Wunderkind Bobby Fischer.

Die Polizei der Stadt ist sowieso schon von dem gigantischen Sportevent überfordert. Ein alter Bekannter aus anderen Krimis von Indridason, Marion Briem, leitet die Morduntersuchung. Der Rest – selber lesen! Der Schreibstil ist gewohnt spannend, ohne zu dick aufzutragen. Keine Cop-Superhelden, Menschen mit Schwächen und Fehlern, wie wir sie schon vom guten alten Erlendur Sveinsson her kennen, entwirren das Knäuel aus zunächst undurchsichtigen Zusammenhängen rund um die Freveltat.

Die schachsportiven authentischen historischen Ereignisse bilden einen gelungenen Rahmen für die Erzählung von dem tragischen jungen Menschenopfer. Der neue Arnaldur Indridason – wie immer empfehlenswert, da lesenswert, meint Mr_E!


Late Night Tales: Midlake [+digital booklet]
Late Night Tales: Midlake [+digital booklet]
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great flower power sounds - time wharp 10 back 1968!, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies CD-Schnäppchen(< 6€!) bring sie wieder, die feelings vom summer of '68 - summer of love...

Allein der Bonustrack ist über eine Stunde - endlos! (Alle Stücke der CD in EINEM Part).

Oft zweistimmig, immer aber mit viel Gefühl und Sentiment vorgetragen, sind diese Lieder -
alle in der Richtung wie MIDLAKE, die der CD den Namen gaben, aber nur mit EINEM Stück
dabei sind - einzigartig und erweitern den Horizont für (zumindest mir) noch unbekannte
Künstler derselben Richtung, die hier in good old Germany kaum einer Kennen mag...

Sehr sehr hörenswert und GAR keinen Abzug an Sternen - volle 5 ***** also - meint Mr_E !


Only Myocardial Infarction Can Break Your Heart
Only Myocardial Infarction Can Break Your Heart
Preis: EUR 2,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erbaulich und spielstark gezupft - aber NIE "alternative"!, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese CD hat mich - bei DEM amazon-Preis obendrein - schon überrascht.

Die Stimme gefühlt mindestens eine Oktave tiefer als der gute alte Leo Cohen in besten "Suzanne"-zeiten; das Gitarrensiel nicht nur fehlerfrei, nein tempoverliebt und jederzeit der Stimme angepasst - ein Traum!

Wer's melancholisch, ruhig und auch a bissl "sentimental" mag - DAS isses!

Ein Kleinod, das seit Oktober scheinbar unbemerkt im amazon-Vorweihnachtswirbel unentdeckt blieb!

Empfehlenswert allemal, meint, des Lobes voll - Mr_E !


Kerker: Die oberen Zehntausend - Burning To Sing or Singing To Burn
Kerker: Die oberen Zehntausend - Burning To Sing or Singing To Burn
Preis: EUR 19,78

4.0 von 5 Sternen VORSICHT!!! Das ist OHNE Louis Armstrong..., 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...obwohl auch mit gleichem UNtertitel - "Die oberen 10000" - versehen, hat dieses Musikstück NIX aber auch GAR NIX zu tun mit dem 50er Jahre Broadway Hit "High society"(Besetzung Armstrong/Sinatra/Crosby).

Es ist auch KEIN Musical, was hier zum Vortrage kommt. Es ist eine Vorkriegsoperette (1909, also vorm WW1).

DIE OBEREN 1000 - oder eben auch TANZ AUF DEM PULVERFASS gründet ursprünglich auf dem Stoff einer Komödie des bekannten französischen Boulevardschreibers Victorien Sardou. Zwei alte Säcke - aber nebenbei eben auch - was ja attraktiv machen soll - Millionäre - und ihre verwöhnten Gören (1x Lebemann, 1x Möchtegernprinzessin, 1x verknallter Schofför sind das Personal der turbulenten Handlung. Es wird geflirtet, sich verlobt, kabbaliert und natürlich getanzt auf Deibelkommraus. Erst nach dem Börsencrash wird und nahezu jeder pleite ist, wird klar, dass das Spielchen nicht ewig weitergeht. Aber solch ein "Tanz auf dem Pulverfass" macht natürlich(auf der Bühne wie im Leben) besonders Spaß!

Gustave Adolph Kerker war einer der berühmtesten Broadway-Komponisten seiner Zeit. Zwischen 1890 und 1920 entstanden um die 30 "musikalische Kömodien", die meist in New York, aber auch in London erfolgreich uraufgeführt wurden.

Kerker kam bereits 10-jährig nach Amerika; kaum erwachsen, sorgte er dann als Dirigent, später auch als Komponist in NY für Furore. Für das Berliner Metropol-Theater (heute die Komische Oper) schrieb er schließlich in 1909 zusammen mit dem Librettisten Julius Freund "DIE OBEREN ZEHNTAUSEND"; der ursprüngliche Name dieser „amerikanischen Tanzoperette“ – und brachte selbst das spießig-untertänige deutsche Publikum zum Toben. Zum Verhängnis wurde Kerker schlussendlich eine ganz andere Operette: gegen die LUSTIGE WITWE war er chancenlos und geriet - dennoch sehr erstaunlich - seither ins schwarze Loch absoluter Vergessenheit. Die Melodien sind schmissig, die Musik beschwingt.

Erst ziemlich 100 Jahre nach der Uraufführung wurde die Partitur des Stückes in einem kleinen Verlagsarchiv neu entdeckt und zunächst nur in Teilen(und konzertant - d.h.tanzlos) gespielt. In Gießen wird die Operette derzeit wieder wie einst komplett - mit Orchester und Tanzgruppe - aufgeführt. Sehens- UND HÖRENSwert, daher HIER ****


Abnehmen mit der Steinzeit-Diät: In 28 Tagen zum Wohlfühlgewicht (Paleo-Diät, Steinzeiternährung / WISSEN KOMPAKT)
Abnehmen mit der Steinzeit-Diät: In 28 Tagen zum Wohlfühlgewicht (Paleo-Diät, Steinzeiternährung / WISSEN KOMPAKT)
Preis: EUR 3,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen als Einstieg wirklich gut..., 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...aber um wirksam loslegen zu können, sollte man sich ergänzende und weiterführende Literatur besorgen.
Mitnichten kann ich verstehen, wie einer meiner Vorrezensenten es hinbekam, kein Gramm abzunehmen.
Ich habe akribisch mit Exceltabellen Bauchumfang, Blutdruck, Körpermasse usw. bei mir protokolliert
(eine meiner leichtesten Übungen als pingeliger Jungfraugeborener): nach 3,5 Monaten waren 31 Kilogramm
WEG!!! Man muss es nur WIRKLICH durchiehen und außer der krassen Ernährungsumstellung("Körper") eben
auch die beiden anderen Faktoren (Geist & Seele) mitziehen UND - anfangs eine Viecherei - VIEL bewegen!


San Francisco
San Francisco
von Fabio Bourbon
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Quadratisch. Praktisch. Gut. - weil..., 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: San Francisco (Gebundene Ausgabe)
...weil auf knappen 100 Seiten (leider nicht mehr, ein wenig mager für SF Begeisterte wie mich)
das Lebensgefühl, das pulsierende Flair und der "Zeitgeist" (ein auch in SF verstandenes Wort)
aus den späten 1980ern (als das Buch entstand) rüberkommt.

Menschen, Natur, Verkehr, Natur, famous sights, die Golden Gate im (fast) allmorgendlichen "mist",
alles drin. UNd in Farbe. Der sehr knappe Text ist nicht der Reisser, aber das Buch ist ein optisch
wirkendes Medium, die Bilder sprechen mehr als Worte es könnten. Ein BILDband. Im besten Sinne.

Leider eben zu dünn. Es gibt in dieser Megacity soooo viele weitere schöne Plätze...die fehlen.
Daher schrumpfe ich die max. 5 ***** auf 4. Basta.


Der schöne Schein des Dritten Reiches. Faszination und Gewalt des Faschismus
Der schöne Schein des Dritten Reiches. Faszination und Gewalt des Faschismus
von Peter Reichel
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Ein Wälzer von fast 500 Seiten - und alle lesenswert., 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr klar strukturiert.
Die Kapitel sind stimmig aufgebaut.

Der Schreibstil zeugt davon, dass der Autor
(Peter Reichel) hohen Grad an Sachwissen über
sowohl Politik als auch Kultur und Alltag der
NS-Ära mitzuteilen weiß.

Warnung ans rechte Lager: das Buch ist KEIN Loblied
auf diese dunkle Zeit. Es liefert - oft sehr
schockierende - Fakten über das braune Kapitel.

Für den Einsatz in Schulen UNTERHALB der Oberstufe
eines Gymnasiums, sprich vor Klasse 11 - ist es meines
Erachtens überfordernd wegen der Faktenfülle.

Der Bildteil ist durch recht kleinformatige und nur
schwarzweiss gehaltene Bilder nicht so gelungen, da
die damals faszinierende Wirkung der Gigantomanie
in Sport, Kunst, Politik und Architektur so nicht
1:1 plausibel gemacht werden kann. Daher 4 statt 5 ****.


San Francisco. Metropolen der Welt
San Francisco. Metropolen der Welt
von Axel. Schenck
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen ...das ist kein Bildband, aufgepasst!, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer einmal (oder wie ich zweimal) dort war in Frisco, liebt diese Stadt für immer.
Lebensader der Hippies, Ideal der Aussteiger, Nerds, Heimat von Berühmtheiten...
Die Stadt ist ein Hammer. Das BUch... nun, es hat viele Bilder. Aber es ist KEIN
Bildband.

Sehr wohl aber ist es dagegen ein Hort von Infos aus der / über die Stadt, auch
mit Statistiken, vielen ganz alten Fotos von der Anfangszeit, und viel Insiderwissen
auf viel zu wenigen Seiten.

Fünf ***** gäb' ich für mehr GANZSEITIGE und BUNTE Fotos. So leider nur "gut".
Aber das isses dann auch - ein gutes Buch über San Francisco. Nich mehr, nich weniger.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11