Profil für depeche1986 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von depeche1986
Top-Rezensenten Rang: 1.935
Hilfreiche Bewertungen: 847

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
depeche1986
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Gamefactory 76137 - Lift it, multilingual, Gesellschaftsspiel
Gamefactory 76137 - Lift it, multilingual, Gesellschaftsspiel
Preis: EUR 21,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Idee mäßig umgesetzt & leider sind die Bänder zu kurz :-(, 22. November 2014
Wir haben Lift It auf der Spielemesse in Essen gekauft. Die Spielidee mit den Kränen an der Stirn ist wirklich mal was Neues, darum haben wir aus Neugier zugeschlagen. Leider hat der Hersteller bei der Länge der Klettbänder gespart. Die Chance, das man als Erwachsener den Kran um den Kopf geschnallt bekommt liegt also bei 50:50 was den Spielpaß erheblich trübt, wenn im spannensten Moment das Klettband aufgeht weil nur am letzten Zipfel zusammengeklettet ist.
Hier muss dringend nachgebessert werden!

Spielerisch macht das "angeln" mit dem Kran natürlich den meisten Spaß aus. Die "Brettspielfaktoren" sind eher lieblos dazugedichtet worden. Man hüpft halt die Siegesleiter nach oben wenn man seine Aufgabe erledigt hat und landet je nach Glück auf einem anderen Feld bei dem man entweder mit der Hand oder mit der Stirn "angeln" muss oder im Duell gegeneinadner antritt.
Hier hätte man defenitiv noch mehr Variation hineinbringen können.

Fazit:
Das Spiel ist in erster Linie ein lustiges Partyspiel für Leute mit kleinem Kopfumfang. Die Idee des Spiels ist gut, aber noch ausbaufähig, da eine Runde doch recht wenig Abwechslung bietet. Durch Geiz am Material versaut sich der Hersteller ebenfalls Punkte gerade bei den Erwachsenen Spielern. Ich würde vor dem Kauf Probespielen (Ausleihen)


Green Mile - 15th Anniversary Diamond Luxe Edition (exklusiv bei Amazon.de) (inkl. Bonusdisc) [Blu-ray] [Limited Edition]
Green Mile - 15th Anniversary Diamond Luxe Edition (exklusiv bei Amazon.de) (inkl. Bonusdisc) [Blu-ray] [Limited Edition]
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Meisterhaftes Drama, 21. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die BluRay:
----------
Die Aufmachung der hochwertigen Klappbox ist chic gemacht.
Keine ultradünne Pappe, kein klappriges Plastik, dass sofort
auseinanderfällt wie man es bei vielen Doppel-Hüllen mittlerweile kennt.
Neben dem Film, findet sich auf DISC 2 noch umfangreiches Bonusmaterial
über die Entstehung des Films. Die Bildqualität und der Sound sind
gemessen an dem Alter des Films wirklich 1A.
Kurzum: Man hat sich für diese Ausgabe wirklich Mühe gegeben!

Der Film:
--------
Im Mittelpunkt des Film steht die tragische Beziehung zw. dem Gefängniswärter Paul und
dem schwarzen Häftling John, die zu Beginn noch fest in ihrer gegenwärten
Situation und gesellschaftlichen Rolle verhaftet sind (Paul - Pflichtbewusster
Wärter, der Hass und Elend der Gefangenen nicht an sich heranzulassen wagt,
und John der Häftling, dessen Vertrauen gegenüber der Gesellschaft einen
Nullpunkt erreicht hat)
Erst nach und nach verlieren Uniform und Handschellen ihre Bedeutung, und
Paul, fasziniert und verunsichert zugleich über Johns Gabe, beginnt
den Menschen in John zu sehen, der schließlich den Mut findet sich
dem Wärter zu öffnen.
Je näher die Beiden sich kommen, je weiter entfremden Sie sich von ihrer
Rolle und dem System, das sie umgibt und schließlich auch ein
Stück weit von der Realität. Aus dieser Entwicklung zieht "The Green Mile"
letztendlich seine Spannung und Dramatik. Und letztendlich ist es diese
Entwicklung die für den dramatischen Verlauf dieses erstklassigen Films
verantwortlich ist.

Mich hat der Film von Anfang bis Ende gefesselt. Leider ist
der Wiederanschau-Faktor hier nicht besonders hoch,
aber das ist normal bei vielen Dramen. Beim zweiten und dritten
mal schauen empfindet man nicht die gleichen Emotionen,
wie beim ersten mal, wo die Ungewissheit was passiert,
den Zuschauer wesentlich stärker an den Charakter bindet.
Lohnenswert ist es dennoch, findet man doch viele Details,
die einem beim ersten Anschauen entgangen sind, und man
nun wesentlich wacher, objektiver der Handlung folgen kann.

Fazit:
-------
Wer den Film schon in einer anderen Auflage hat, muss, wenn er
nicht unbedingt das Making-Of braucht, hier nicht unbedingt
zugreifen. Wer den Film noch nicht kennt, sollte definitiv
zuschlagen. Denn diese Edition macht dem Meisterwerk
wirklich alle Ehre!


How to Survive - Spotlight Pack
How to Survive - Spotlight Pack

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ziemlich Unterhaltsame Zombiejagd, nur etwas Potential verschenkt., 20. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wichtig vorab:
How To Survive wird ohne Datenträger sondern nur mit 2 Steam-Codes geliefert.
Es wird wieder einige geben, die sich nun stundenlang darüber aufregen,
doch die Verkaufsplatform gehört mittlerweile ebenso zum Standard in der Spielebranche,
wie BluRay und DVD bei Videofilmen.

Installation:
-------------
Steam sei Dank war dei Installation kinderleicht: Codes von den beiden
mitgelieferten Karten eingeben, die 6GB Daten des Spiels auf die Platte
schaufeln lassen, Installation abwarten, losspielen!

Spielprinzip:
-----
Das Spiel bietet neben einem 2-Spieler Coop-Modus natürlich auch
die Möglichkeit alleine zu Spielen. Das Spiel besteht aus mehreren
Inseln die der Spieler in Iso-Perspektive erkunden muss und neben
einigen Quests (Boot betanken, dafür Benzin finden) müssen natürlich
jede Menge Zombies getötet werden. Als Hilfsmittel müssen hier zu Beginn
Stöcher herhalten, nach und nach kann man durch "Crafting" also dem
Kombinieren verschiedener Utensilien die man so findet, immer
stärkere Ausrüstungsgegenstände basteln. Am Ende ist das Ziel:
Survive! Also am Leben zu bleiben, auch wenn die Zombies einen
nicht gern lassen ;-)

Steuerung:
---------
Die Steuerung von How to Survive hat bei mir
einen recht durchwachsenen Eindruck hinterlassen.
Zum einen geht das eigentliche Navigieren mit WASD
recht sauber von der Hand, zum anderen ist das gleichzeitige
Zielen mit der Maus etwas fummelig und unlogisch Ein Beispiel: Ich lauf
mit der Figur nach Links, von rechts greift mich ein Zombie an,
logisch wäre jetzt, dass ich mit "D" meine Figur nach rechts drehe
um den Zombie anzugreifen. Stattessen muss ich mit der Maus entgegen
der Laufrichtung auf den Zombie zielen um Ihn anzugreifen. Maus
und Tastatursteuerung stehen sich hier oft gegenseitig im Weg.

Ebenfalls nervig finde ich, das ich im Inventar nicht per
Drag'n'Drop Gegenstände kombinieren kann, sondern immer
einen Gegenstand anklicken, dann im Menü "Zusammenfügen"
auswählen muss, dann den Wunschgegenstand auswählen muss,
dann bestätigen muss. Das ist unnötig kompliziert.

Grafik:
-------
Das Spiel läuft auf meinem Acer V5 Notebook mit Intel I5 Haswell
Prozessor nebst Geforce 750M absolut flüssig. Wichtig: V-SYNC
anmachen sonst wird einem bei dem Spiel schnell schwindelig!
Blätter und Bäume wehen im Wind, Wellengang trifft auf die
Küste, Möwen fliegen umher. Kurzum: Der Entwickler hat sich
Mühe gegeben eine wirklich ansehnliche Grafik auf den Bildschirm
zu bringen. Kein Tripple AAA-Titel, aber durch aus Angenehm.

Sound:
-----
Je nach Spielsituation passt sich die Musik oder manchmal
auch nur gruseliges Gequietsche an. Ich persönlich finde
die Soundkulisse sehr gelungen. Sie trägt definitiv
zur Atmosphäre des Spiels bei. Auch die recht humorvolle
Darbietung der kleinen How to Survive Regeln mit russischem
Aktzent ist sehr unterhaltsam. Hier hat man wirklich alles
richtig gemacht. Lediglich die Rufe in den Wäldern wiederholen
sich zu oft.

Spielspass:
-----------
How to Survive hat nicht die Tiefe wie Minecraft
wenn es ums Craften geht. Verglichen mit Day-Z fehlt auch
die "ich brauch eine verdammte Büchse Hundefutter sonst bin ich Tod"
Panik. Es ist eigentlich recht einfach zu überleben wenn man regelmäßig
Verbände anlegt und sich nicht von Zombie verspeisen lässt.
Das Spiel spielt sich eher wie ein Dungeon-Crawler
geparrt mit ein wenig Survival und Craftig Features.
Der unterhaltsame Coop Modus und die unterhaltsame
Atmosphäre des Spiels sorgen trotz eher mäßiger Spieltiefe
und Wiederholungen für unterhaltsame Spielstunden.

Fazit:
------
Kein Tripple-AAA Blockbuster, aber defintiv was für
den Feierabend. Mehr Spieltiefe im Bereich Crafting und
stärkere Survivialfaktoren hätten dem Spiel sicher gut getan.
Denn es steckt mehr Potential in dem Titel als man genutzt hat.
Dennoch empfehlenswert!


CyberLink PowerDirector 13 Ultimate Suite
CyberLink PowerDirector 13 Ultimate Suite
Preis: EUR 156,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konsequente Weiterentwicklung, aber wo ist das Handbuch geblieben?, 16. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe seit Version 10 schon verschiedene PowerDirector Versionen testen können. Sowohl in der Ultra als auch der Ultimate Version. Damals habe ich nach einer guten Möglichkeit gesucht, aus meiner Japanreise einen netten Reisefilm zu schneiden. Mittlerweile nutze ich das Programm aber auch für meine Autorentätigkeit sher gerne .Dieser Bericht hier ist nun für den jüngsten Spross der Serie aus dem Hause Cyberlink:

Beim Auspacken fiel mir zunächst negativ auf: Im Verlgeich zu Version 11 Ultimate war kein Handbuch mehr dabei. Gerade für Anfänger fand ich es genial, dass Cyberlink der Software ein über 300 Seiten starkes gedrucktes Handbuch beigelegt hatte, welches einem Schritt für Schritt die Funktionen der Software näher brachte. Zwar lässt sich das Handbuch nach wie vor kostenlos herunterladen, doch nicht jeder hat einen Ebook-Reader und hat Lust 300 Seiten Text am Bildschirm zu lesen. Für diese "Sparmaßnahme" gibt es einen Punkt abzug!

Installation:
--------------
Die Installation der Software klappte problemlos. 1,78 GB schluckt die Suite nach der Installation (ohne die Zusatzpacks von Disc 2). Das ist angesichts des Funktionsumfangs durchaus ok. Gut finde ich, dass man die Möglichkeit hat, einzelne Teile der Suite nicht zu installieren. Wer den Audio-Editor nicht braucht, kann ihn also abwählen.

Videoschnitt:
-----------------
Wer PowerDirector kennt, findet sich schnell zurecht. Oben Rechts das Vorschaubild, Oben Links die Medienbibliothek und unten die Videospur. Die ganzen Funktionsmöglichkeiten hier aufzuzählen würde sicher die Rezi sprengen. Es ist alles dabei was man sich wünschen kann: Videoschnitt, Übergangseffekte, Bildfilter, Textanimationen etc... etc. Die Funktionen sind meiner meinung nach recht intuitiv umgesetzt und zum Großteil auch selbsterklärend. Etwas umständlich finde ich, dass man sich bei Projektanlage auf FPS, Format etc festlegen muss. Eine nachträgliche Anpassung des Projektes ist (zumindest nach meinem Kentnissstand) nicht mehr möglich. das finde ich etwas ärgerlich. Gut finde ich hingegen die Formatunterstütung: Mpeg4, H264... alles kein Problem. Das Killer-Feature von PowerDirector "SVRP4" ist natürlich auch dabei. Bedeutet: PowerDirector rendert nur den Teil des Videos neu, der effektiv bearbeitet wurde. Der Rest bleibt quasi im Urzustand. Das führt nicht nur zu einer besseren Videoqualität, sondern auch zu wesentlich kürzeren Renderzeiten.

Audiobearbeitung:
------------------------
Bislang habe ich meist nur die Ultra Versionen von PowerDirector verwendet wo die Audiobearbeitung nicht dabei war. Ich habe das Tool spaßhalber mal zur Erstellung eines Klingeltons ausprobiert: Fazit: Durchaus brauchbar. Etwas unpraktisch finde ich nur das hin und herschalten zw. der Übersicht der Tonspuren und der jew. Spur. Das hätte man etwas weniger streng trennen sollen.

Fazit:
-------
Dank Lossless SVRP Killerfeature für mich immer noch unangefochten die beste Schnittsoftware. Dennoch ist noch raum für Verbesserungen. Vor allem der Audio-Editor kann noch nicht ganz mit dem Hauptprodukt mithalten. Das fehlende Handbuch halte ich für einen Rückschritt. Gerade um neue Nutzer für das feine Programm zu begeistern. Ich würde jedem, der mit Power Director einseigen will, erstmal die Ultra Edition empfehlen.


ABACUSSPIELE 06141 - Limes, Legespiel
ABACUSSPIELE 06141 - Limes, Legespiel
Preis: EUR 11,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnelles Legespiel im Carcassone Stil., 9. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Inhalt:
--------
Der Karton enthält neben ca 50% Luft, 48 Spielkarten (24 pro Spieler), 14 Spielfiguren (im Carcassone Stil) und eine zweisitige Spielanleitung.

Zum Spiel:
-------------
Die nur zweiseitige Anleitung macht es schon deutlich: Limes ist ein schnelles Spiel mit wenig Regeln. Gespielt wird entweder allein oder zu Zweit. Einen Unterschied macht das bei diesem Spiel nicht. Es gibt keinerlei Interaktion mit dem Gegenspieler, außer das ein Spieler der die Karten zieht ansagt welche Kartennr. als nächste gelegt werden muss. Jeder Spieler legt im laufe der 16 Runden 16 seiner Spielkarten zu einem 4x4 Viereck zusammen. Durch geschickten Drehen und Kombinieren der Felder und der Figuren geht es dann am Ende darum die meisten Siegpunkte gemacht zu haben. Das Prinzip ist hier ein wenig von Carcassone abgekupfert: Zusammenhängende Felder geben Punkte, wenn bestimmte Gebäude drauf sind Extrapunkte etc..
Mit "Die Siedler" hat das Spiel übrigens außer dem Begriff "Siegpunke" rein gar nichts gemein.

Ingesamt spielt sich Limes sehr flott und ist auch was für Spiele-Anfänger. Durch die ständige Überlegung, wie man durch welche Legekonstellation die meisten Punkte rausschlagen kann, ist eine gewissen Spieltiefe vorhanden. Angenehm auch, dass hier nicht gewürfelt wird. So ist der Glücksfaktor gleich null. Auf der anderen Seite leidet der Spielspass ein wenig darunter, dass beide Spieler pro Runde beide immer jew. identische Karten auslegen müssen. Abgucken ist also durch aus möglich, was ich etwas schade finde.

Fazit:
-------
Limes ist ein kurzes, schnelles Zweispieler-Spiel das einfache Regeln bestizt, taktisch einigermaßen fordernd ist und wirklich Spaß macht. Einzig die Idee ist nicht gerade originell (Carcasonne-Light) und wer ein Spiel mit viel Interaktion mit dem Gegner sucht, wird hier vermutlich nicht glücklich werden. Insgesamt 4 Sterne!


ARCTIC Home Charger 4500 - 4.5 A Hochleistungs USB Universalladegerät mit Vier USB Ports - Unterstützt USB 3.1 (USB Power Delivery Profil 1) - Für Smartphones, Tablets und allen anderen via USB mit Strom versorgten Geräte - Ladegerät
ARCTIC Home Charger 4500 - 4.5 A Hochleistungs USB Universalladegerät mit Vier USB Ports - Unterstützt USB 3.1 (USB Power Delivery Profil 1) - Für Smartphones, Tablets und allen anderen via USB mit Strom versorgten Geräte - Ladegerät
Wird angeboten von ARCTIC GmbH
Preis: EUR 13,99

4.0 von 5 Sternen Endlich einer für alles, fehlt nur noch ein austauschbarer Stecker, 8. November 2014
Ich habe mir den Home Charger 4500 von Arctic bestellt, weil ich vor allem im Urlaub keine Lust mehr hatte, für Kamera, Smartphone, Tablet und Navi vier verschiedene Ladegeräte in den Rucksack zu stopfen.

Zum Positiven:
Der kleine und robust verarbeitete Adapter hat meine Erwartung erfüllen können. Selbst im Wohnzimmer bewährt er sich. An die Orange Buchse hängt mein Tablet, an der Schwarzen die Ladestation für meine PS3 Controller, den dritten nutze ich je nach Bedarf für mein Smartphone. Gut finde ich auch, das das Gerät mein HTC ONE (M7) und mein Archos Tablet im AC Modus lädt (viele billige Netzteile schaffen nur den langsamen USB-Lademodus. Die Kapazität von 4500mah halte ich für ausreichend dimensioniert. Mein Handy lädt mit 1000mah, mein Tablet mit 1500mah, die USB Ladestation mit 800mah. Das jemand da 4 Tablets ranklemmen will, kommt wohl im normalen Hausgebrauch eher nicht vor.
Toll finde ich auch, das die LEDs verraten was, wie schnell lädt.

Kommen wir zu den negativen Punkten:
Das Gerät ist zwar ziemlich kompakt, aber durch die Netzteilbauweise blockiert es natürlich den nebenstehenden Anschluss einer Steckerleiste gerne einmal. Ebenfalls schade finde ich die fehlende Möglichkeit den Stecker zu tauschen (grad in Übersee wäre das ein sehr praktisches Feature) zumal das Gerät für 110V - 240V 60/60hz ausgelegt ist. Auch vermisse ich eine Anleitung die mich über die LEDs aufklärt. Die Infos gab es nur auf der Website. Eine Dt. Anleitung ist ebenfalls nur dort abrufbar. Dem Gerät liegt nur eine Englische bei.

Fazit:
------
Der Charger 4500 ist noch nicht perfekt, aber definitiv ein sehr nützlicher Helfer um Ordnung ins USB-Ladechaos zu bringen. Definitiv empfehlenswert!


CyberLink PowerDirector 13 Ultra
CyberLink PowerDirector 13 Ultra
Preis: EUR 73,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch in Version 13 großartig, 6. November 2014
Rezension bezieht sich auf: CyberLink PowerDirector 13 Ultra (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bin seit Version 10 mit PowerDirector unterwegs wenn ich meine Urlaubsvideos zu einem abendfüllendem Reisefilm zusammenschneiden muss. Damals war für mich das Killerargument SVRT, also die Tatsache, das bei gleichem Ausgabeformat (mein Canon Camcorder nimmt in H.264 auf, kein erneutes Rendern der Videos notwendig ist, bzw nur an den Stellen wo ich das Video tatsächlich inhaltlich bearbeitet habe. Mein Rechner ist mittlerweile schneller geworden seit damals, dennoch möchte ich die kurze Renderingzeit von PowerDirector nach wie vor nicht missen.

Nun halte ich endlich Version 13 Ultra in den Händen.

PowerDirector 13 liefert das gewohnte Bild ab: Mehrere Ebenen für Ton und Videospur, einen großen Effektbaukasten und eine gut funktionierende Vorschaufunktion. Kurzum: Eigentlich alles was ich als Hobby-Filmer brauche um ein ansehnliches Video zu machen. Sicher die Konkurrenz im Profi-Segment kann noch einiges mehr, aber ich produziere für meinen heimischen Fernseher und nicht für Hollywood. Durch SVRT4 ist die ganze Performance auf meinem System nochmal ein Sprung schneller geworden. Inhaltlich hat sich in Version 13 meines erachtens nicht soviel getan das man von einem Quantensprung sprechen kann. Was ich jedoch in Ordnung finde, da schon Version 10 mir eigentlich alles bot, was ich brauchte. Statt mehr Features reinzustopfen ist Feintuning eindeutig die bessere Wahl.
Lediglich die Ladezeiten beim Starten nerven immer noch etwas.

Fazit:
PowerDirector 13 Ultra ist eines der flottesten Videoschnittprogramme, das ich kenne. Zielgruppe ist der anspruchsvolle Hobbyfilmer, dem Moviemaker und co. zu wenig Möglichkeiten bietet, aber Vegas und co zu überladen ist. Die mitgelieferten QR-Codes für die Cyberlink Apps hätte man sich allerdings schenken können, alle Apps sind auch so kostenlos im Store erhältlich und werden einem hier als "besonderer Bonus" verkauft. Alles in Allem für mich immer noch die erste Wahl im Videoschnitt!


Post-it TRIDEXB Index Spender Tridex blau, inkl. 50 Index Standard Haftstreifen, 2 x 35 Index Mini und 2 x 35  Index Pfeile
Post-it TRIDEXB Index Spender Tridex blau, inkl. 50 Index Standard Haftstreifen, 2 x 35 Index Mini und 2 x 35  Index Pfeile
Preis: EUR 9,04

3.0 von 5 Sternen Gut, aber nur beidhändig bedienbar, 27. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der kleine robuste Post-It Spender beherbergt verschiedene Haftklebezettel unterschiedlicher Größe und Farbe. Das Einsetzen der Post-Its (es werden 5 verschiedene Blöcke mitgeliefert) ist bei den dünnen Streifen etwas hakelig, weil beim Aufsetzen des Oberteils die Streifen aus dem Schlitz ragen müssen. Sind Sie also auch nur minimal verknickt, wird es fummelig. Das Gehäuse des Spenders ist gut verarbeitet. Leider verfügt es über ein recht niedriges Eigengewicht und einen hohen Schwerpunkt. Die Folge: Man muss das Gerät immer mit einer Hand oben festhalten, sonst rutscht es über den Tisch oder fällt um wenn man ein Post-It zieht. Wenn man das Gerät also für Buchmarkierungen im Dauereinsatz auf dem Schreibtisch stehen hat, ist das mitunter ganz schön unpraktisch. Eine Kammer mit Sand im Fuß und Gummifüße (wie man es bei den Tesa-Rollern kennt) hätte hier leicht Abhilfe geschafft.

Fazit:
Praktisch weil es schnell griffbereit ist und Ordnung auf dem Tisch schafft. Nur in der Ausführung hätte man besser auf eine Einhand-Bedienung geachtet. So gibts nur 3 Sterne.


WMF 1726146040 Kochgeschirr-Set 4-teilig Concento
WMF 1726146040 Kochgeschirr-Set 4-teilig Concento
Preis: EUR 259,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1A Qualität, 20. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das 4-teilige Concento Set ist mein drittes Topfset, welches ich bislang ausprobieren durfte. Im Vergleich zu den anderen Serien von WMF fällt einem bei den Concento Töpfen sofort die gewölbten und geschwungenen Formen von Topf und Griff auf. Diese doch recht wuchtige Form frisst leider etwas mehr Platz im Schrank als bei den Töpfen anderer Serien, und auch beim Gewicht merkt man das man für die Töpfe schon kräftige Oberarme beim Spülen und Abgießen braucht ;-)
Dies sind aber schon die einzigen negativen Punkte, die mir aufgefallen sind. Das Material ist schön kratzfest und die Töpfe werden sehr schnell schön heiß. Genau das was man von einem guten Topfset eben erwartet.

Fazit:
Wirklich 1A Qualität. Käufer sollten jedoch bedenken dass die Töpfe durch ihr Design gerade in kleinen Küchen doch recht viel Platz einnehmen. Wen das nicht stört, kann zugreifen!


Braun IRT6020 Thermo Scan 5 Infrarot Ohrthermometer
Braun IRT6020 Thermo Scan 5 Infrarot Ohrthermometer
Preis: EUR 47,67

5.0 von 5 Sternen Unglaublich praktisch, 13. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Thermo Scan 5 ist wirklich kinderleicht zu bedienen: Kappe drauf, einschalten, kurz ins Ohr stecken, Knopf drücken, Temperatur ablesen. Ich habe vorher immer mit einem normalen Thermometer unterm Arm gemessen. Das klappt zwar auch, dauert aber ewig. Wie exakt der Wert vom Thermo Scan 5 ist, kann ich natürlich nur vermuten. Zumindest waren die Testmessungen bei mir und meiner Freundin zw. 36 und 37 Grad im realistischen Bereich.

Fazit:
Das Gerät ist kompakt, einfach zu bedienen, schnell einsetzbar und macht was es soll. Einzig negativ finde ich die kleinen Kappen, die man dazukaufen muss sobald das Päckchen was mitgeliefert wird alle ist. Somit entstehen zusätzlich zu den Batterien Folgekosten. Gut das man nicht so oft Krank ist ;-) Klare Kaufempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20