Profil für depeche1986 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von depeche1986
Top-Rezensenten Rang: 1.881
Hilfreiche Bewertungen: 795

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
depeche1986
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
SteakChamp Single Pack Medium
SteakChamp Single Pack Medium
Wird angeboten von Kochmesser-Shop
Preis: EUR 34,95

4.0 von 5 Sternen Funktioniert tatsächlich 1A, Raum für Verbesserungen ist dennoch, 12. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SteakChamp Single Pack Medium
Vorab: Ich liebe Steaks! Leider bin ich kein Meisterkoch und so treffe ich leider nicht immer den perfekten Garpunkt. Durch Zufall habe ich vom SteakChamp gelesen. Etwas skeptisch war ich schon ob man mit solch einer "Metallnadel" im Fleisch wirklich ein vernünftiges Ergebnis zustande bringt. Dennoch wollte ich das ganze mal ausprobieren. Und was soll ich sagen? Das Teil hat mich nicht enttäuscht.

Mein "Versuchskanninchen" (hm naja eigentlich war es ein Versuchsrind) war ein ca 200gr Entrecote. Laut Anleitung sind ca 2-2,5cm mindestdicke des Fleisches die Schmerzgrenze des Gerätes. Dies finde ich etwas ärgerlich, denn die meisten Steaks die Otto Normal hier an der Theke und im Supermarkt bekommt sind eben nicht immer US-Supersize (5cm+). Dennoch habe ich mit meinem 2,5cm Entrecote kein Problem gehabt: Steakchamp aktiviert, ins Fleisch geschoben (ja da braucht es schon etwas Übung das man genau die Mitte durchsticht), rein damit in die Pfanne. Nach ein paar Minuten wenden blinkte dann die LED des SteakChamps mit Doppelblitz. Also Steak raus aus der Pfanne, abkühlen lassen (bis LED erloschen), mit dem Aktivator den SteakChamp aus dem Fleisch ziehen. Fertig.
Beim Anschnitt war ich skeptisch, doch das Fleisch war innen tatsächlich noch zartrosa. Genau so wie ich es bei Medium erwartet habe.

Aufpassen muss man, das man nicht mit dem SteakChamp an die Kerbung für den Aktivator kommt, sonst schaltet sich das Gerät ein und muss benutzt werden. Tut man das nicht, läuft die Temperaturmessung 90minuten durch und zieht Batterie. Angesichts der Tatsache, dass diese nicht tauschbar ist schon etwas ärgerlich. Dafür gibt es einen Stern Abzug.

Fazit:
-------
Super Steakthermometer mit dem man ohne Profikentnisse perfekte Steaks hinbekommt. Kauftipp!


SMAR.T Power Powerbank mit LED Fahrradlampe 5400 mAh / 300 Lummen für Teasi und Smartphones, schwarz
SMAR.T Power Powerbank mit LED Fahrradlampe 5400 mAh / 300 Lummen für Teasi und Smartphones, schwarz
Preis: EUR 71,98

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber definitiv etwas zu klobig!, 11. Juni 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die Smart.T-Powerbank stammt vom selben Hersteller der auch das Teasi One Fahraddnavigationsgerät vertreibt. Da ich seit kurzem Besitzer eines solchen bin, wollte ich natürlich die Powerbank (welche sich mit dem Teasi, aber natürlich auch mit Smartphones kombinieren lässt) testen.

Lieferumfang:
------------------
Neben den gängigen Kabeladaptern für Android-Phones, IPhone und co, ist natürlich die Powerbank dabei. Die beiden Klickfix Stecker sind bereits integriert. Alles was man zur Befestigung am Bike braucht, ist also nur noch eine Klickfixhalterung.
Wer ein Teasi One Navi hat, hat eine solche bereits an seinem Fahrrad.

Installation:
---------------
Die Powerbank mit dem Klickfix-"Stecker" an der Klickfix-Halterung befestigen, fertig. Nun kann man auf der Oberseite an die eingebaute Klickfixhalterung der Powerbank sein Teasi One Navi befestigen. Will man ein Smartphone anbringen, so benötigt man hierfür entstechend einen Klickfix-Adapter. Ihr seht schon: Ohne Klickfix läuft hier nix :-D

Funktion:
------------
Mittelsknopfdruck lässt sich Scheinwerfer sowie Rotes-Rücklich über die schwenkbare Cre-Led am vorderen Ende ein bzw ausschalten. Das Licht ist mit 300lm extrem hell. Fragt sich ob das für entgegenkommende Biker noch angenehm ist...
Über die beiliegenden Kabel kannn man sein angeschlossenes Smartphone oder Teasi One aufladen. Mit 5400mAh ist der Akku deutlich zu groß ausgefallen. Handelsübliche Smartphones haben ca 2500mAh Akkus, da hätte ein 3500mAh Akku auch genügt. Ebenso das Teasi. Dieses schafft bei voller Ladung auch schon nen ganzen Tag. Wer also nicht unbedingt 3 Tage ununterbrochen ohne Stromquelle mit dem Rad unterwegs ist, wird die Kapazität so gut wie nie ausschöpfen. Der Preis des großen Akkus ist ein hohes Gewicht und eine ziemlich großes Gerät welches dort am Lenker baumelt. Vor allem mit dem ohnehin schon 3cm Dicken Teasi One aufgesteckt wirkt das ganze sehr sehr klobig. Mittlerweile gibt es hersteller die 5000mAh Akkus so flach wie ein Smartphone produzieren. Da sollte sich A-Rival mal ein Beispiel dran nehmen.
Da aber sowohl die leistungsfähige LED, als auch die Ladefunktion gute Arbeit verrichten und auch Verarbeitung stimmen, gibt es trotzdem verdiente 4 Sterne!


The Garden of Words - Limited Edition [Blu-ray]
The Garden of Words - Limited Edition [Blu-ray]
DVD ~ Rubina Nath

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwache Story und Charaktere werden der liebevollen Produktion nicht gerecht, 6. Juni 2014
The Garden of Words ist kurz, sehr kurz: Gut 40 Minuten bleiben, um die Geschichte zw. einem Schüler und einer jungen Frau zu erzählen, die sich zur Regenzeit zufällig im Park begegnen.
Optisch spielt dieser Anime-Kurzfilm auf höchstem Niveau: Die Landschaften sind traumhaft gezeichnet und es macht Spaß sich an den vielen kleinen Details des Anime satt zu sehen. Nichtmal Disney kann hier den Japanern das Wasser reichen.

Umso ärgerlicher, dass es dem Film unter der schicken Optik schlichtweg an Substanz fehlt:
Die beiden Hauptcharaktere bleiben über weite Teile des ohnehin sehr kurzen Films absolut blass.
Ihre Gefühle und Empfindungen sind zu keinem Zeitpunkt zugänglich für den Zuschauer. Der Film ist dermaßen kurz, dass ihnen kaum Zeit bleibt, ihre ohnehin schon spärlichen bis beliebigen Charaktereigenschaften "Schüler, Traumberuf Schuster", "Lehrerin, geschieden" richtig auszuspielen.
Interaktion zwischen diesen eher "durchschnittlich interessanten" Figuren findet ebensowenig statt. Umso befremdlicher wirkt daher auch der Gefühlsausbruch des Jungen und der Frau gegen Ende des Films. Solche Gefühle für einen Menschen, mit dem man 2-3 mal auf der gleichen Parkbank gesessen hat und ein paar wenige Worte gewechselt hat? Wohl kaum! Es fühlt sich ungefähr so glaubwürdig an, als würde jemand, den man seit 10min kennt, einen Heiratsantrag machen. Die schöne Idee mit den Schuhen hat Potential, wird aber gegen Ende hin auch einfach verworfen. Schade!

Insgesamt will bei diesem Film der Funke nicht so wirklich überspringen. Das was an aktiver Handlung fehlt, hätte man mit starken Charakteren und Dialogen zu einem richtig guten Kurzfilm machen können. Leider bleibt Garde of Words ein optisch imposanter Anime der inhaltlich nicht überzeugen kann. Es wird jedoch genug Käufer geben, die sich aufgrund der technisch atemberaubenden Machart des Films davon ablenken lassen. Drei Sterne für die Optik!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 9, 2014 4:35 PM MEST


Hama Zahlen-Gepäckschloss 2er-Set, blau, 00105318
Hama Zahlen-Gepäckschloss 2er-Set, blau, 00105318
Wird angeboten von ZBP Media
Preis: EUR 15,82

4.0 von 5 Sternen Gut, nur etwas schwer, 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die HAMA Gepäckschlösser habe ich mir für meinen Rucksack gekauft um Langfinger im Gedränge davon abzuhalten den Rucksack zu öffnen. Schön finde ich bei diesen Schlössern vor allem, dass man den Code nicht mit einem Spitzen Gegenstand zurücksetzen kann, sondern wirklich den alten Code eingeben muss um einen neuen einzustellen. Das macht es Unbefugten sehr schwer mal eben am Flughafen mit der Nadel am Schloss rumzubasteln.
Die Zahnräder sind gut verarbeitet, sie rasten deutlich ein, so das auf und zumachen leicht von der Hand geht.
Einzig negativer Punkt ist das recht hohe Gewicht. Das macht das Schloss zwar sehr robust, aber die Chance das jemand mit dem Vorschlaghammer das Schloss an meinem Gepäck zertrümmert ist dann doch recht unwahrscheinlich. Hier hätte man ruhig etwas sparen können.

Insgesamt: Ein gut verarbeitetes, mehr als brauchbares Schloss.


Teasi one² Wander - & Fahrradnavigationsgerät mit 27 Länder Europakarte
Teasi one² Wander - & Fahrradnavigationsgerät mit 27 Länder Europakarte
Preis: EUR 156,54

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich ein brauchbares Fahrradnavi! Nur eine gute Software am PC fehlt noch, 31. Mai 2014
Als ich mir das Teasi One2 gekauft habe, standen drei Dinge für mich im Vordergrund:

1) Das Navi sollte speziell für die Verwendung mit dem Fahrrad zugeschnitten sein
(sprich ich brauche ein Navi, dass mir auch Wanderwege und Kalorien zeigt,
und nicht die nächste Autobahnraststätte oder wo der nächste Stau ist)

2) Das Gerät sollte einfach am Lenker zu befestigen sein, und jederzeit auch abnehmbar sein.
(Kein Geschraube oder anderes Gefrikel)

3) Es sollte möglich sein die Daten sinnvoll am PC auszuwerten.

Zu den Einzelnen Bereichen:

Lieferumfang:
------------------
Neben dem eigentlichen Navi war auch die Fahrradhalterung für den Lenker samt Klebepad und Kabelbindern dabei.
Dazu eine kleine Anleitung. Wer das ganze Handbuch sucht, muss diese leider als PDF herunterladen. Schön fand ich, den zusätzlichen Metallpin mit Öse, so dass sich das Teasi neben der Fahrradhalterung auch einfach an Jacke, Hose oder Tasche befestigen lässt. Negativ finde ich die fehlende Tasche. Soviel ich weiß gibt es für das Teasi 2 noch keine :-(

Montage:
------------
Die Montage ist wirklich einfach: Halterung mit den zwei Kabelbindern an den Lenker (ich empfehle die Klebepads noch drunterzuschieben, sonst rutscht das Navi schnell nach unten) den Adapter hinten an den Teasi schrauben, aufstecken, fertig.
Das System hielt bislang bombenfest. Hier hat man alles richtig gemacht.

Verarbeitung/Ergonomie:
-------------------------
Das Teasi One2 ist im Vergleich mit einem Smartphone kein Leichtgewicht. Dennoch liegt es trotz einer Dicke von 3,5cm mit Schale gut in der Hand, so dass es sich auch zum Wandern einsetzen lässt. Das Gehäuse ist sauber verarbeitet. Damit kein Spritzwasser eindringen kann sind die beiden Funktionsknöpfe an der rechten Seite gummiert, und der USB Anschluss an der Unterseite mit einer Lasche abgedeckt. Negativ fällt auf, dass die Knöpfe doch recht kräftig gedrückt werden müssen, so dass man machmal schon angst hat man verbiegt die Halterung wenn man zu feste drückt. Dies hätte man leichtgängiger gestalten können, ist jetzt aber auch kein Beinbruch wenn man sich daran gewöhnt hat.
Albern finde ich, das manche sich hier über den USB-Anschluss aufgeregt haben. Ja es ist Mini-USB, kein Micro-USB wie bei Smartphones üblich. Da aber so gut wie jedes vernünftige Akkupack mit Micro, Mini und Iphone Adapter geliefert wird, sehe ich hier keinen Grund für Kritik. Im Gegenteil, finde ich es gut, dass sich das Gerät auch unterwegs per Akkupack direkt aufladen lässt ohne das ich einen speziellen Netzteilanschluss nutzen muss.

Display:
----------
Das alte Teasi hat ja viel Kritik eintecken müssen wegen der Ablesbarkeit in der Sonne. Da ich das alte nie bessesen habe, kann ich nicht beurteilen ob das stimmt. Sagen kann ich aber, dass das Teasi One2 auch bei meinen Fahrten in der Sonne ordentlich abzulesen war und ich bislang keine Probleme damit hatte. Was auch immer der Hersteller hier verbessert hat, es scheint gut zu funktionieren. Weniger schön finde ich das Rezitive Display. Nur auf Druck führt das Teasi die Befehle aus. Im Smartphone-Zeitalter ist das natürlich nicht mehr modern. Aber ein kapazitiver Bildschirm wäre vermutlich im Winter mit Handschuhen nicht mehr so gut bedienbar. Ich persönlich im Winter nur selten Rad und hätte mir daher lieber einen kapazitiven Bildschirm gewünscht.
Vor allem beim Zoom stört es wenn man mehrmals auf einer kleinen Stelle kräftig draufdrücken muss, damit etwas passiert.
Die Auflösung ist nicht gestochen scharf wie auf dem Handy, aber weit besser als Vieles, was ich in dem Preissegment bislang sonst so gesehen habe.

Navigation:
---------------
Die Navigation des Teasi hat mich anfangs schon etwas frustiert: Mitten auf der Route plötzlich: "Route wird neu berechnet, bitte drehen sie um!" Oftmals liegt das an den Karten die Man über die Teasi-Tool Software von bikemap und co herunterlädt. Diese gehen nämlich beim Startpunkt meistens vom Startpunkt des Routenerstellers aus, und nicht von der eigenen Position. Noch verwirrender wird es, wenn man sich eine Rundtour draufgeladen hat und diese Route dann am Startpunkt in der falschen Richtung beginnt. Hier ist das Teasi schnell überfordert. Mittlerweile habe ich entdeckt, dass man im Menü die Startrichtung der Route ändern kann. Dann klappt auch die Navigation wieder!
Das automatische Routing ohne heruntergeladene Route arbeitet da schon zuverlässiger.

Toll ist, das man entweder seine "Freifahrt" ohne Route aufzeichnen kann, oder auch eine gewählte Route. So lässt sich hinterher sowohl auf dem Gerät als auch am PC auswerten, wie lange man gefahren ist, wieviel Kalorien verbraucht wurden etc.. Natürlich kann man auch auf der Karte sehen wo man gefahren ist. Ärgerlich finde ich, das Teasi hier keine eigene Software anbietet. Man bedient sich der Anbindung an bikemap (einem Onlineportal). Das ist zwar kostenlos, aber die importierten Touren sind für alle sichtbar, und das ist doch recht unschön. Eine eigene Software fürs Teasi wäre schön! Gerne auch (so wie bei bikemap) und co mit Openstreetmap Karten.

Akku:
-------
Die Akkuleistung ist ordentlich. Eine große Radtour über mehrere Stunden hält das Teasi locker durch.

Fazit:
-------
Das Teasi One2 leistet mir auf meinen Touren (zw. 5 und 40km) über Stadt und Land gute Dienste bei Navigation und Aufzeichnug der Route. Was jetzt noch fehlt ist eine eigene Software, dan wäre das Gerät perfekt!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2014 8:25 AM MEST


Tefal CM3408 Glas-Kaffeemaschine Dialog mini 6 Tassen, 600 Watt mit Warmhalteplatte, schwarz/Edelstahl
Tefal CM3408 Glas-Kaffeemaschine Dialog mini 6 Tassen, 600 Watt mit Warmhalteplatte, schwarz/Edelstahl
Preis: EUR 32,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse Kaffeemaschine, 26. Mai 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Zum Lieferumfang gehört eine formschöne Glaskanne mit Markierungen für 2 - 6 Tassen sowie ein Messbecher für die richtige Portionierung der Kaffeemenge (1 Messbecher/Tasse).
Die Maschinenteile wirken alle sehr hochwertig, kein billiger Kunststoff. Dank der überdurchschnittlichen Kabellänge von ca. 85 cm ist sie auch an einer weiter entfernten Steckdose anschließbar.
Die Bedienung ist extrem leicht. Wasser mittels Glaskanne in den Wasserbehälter einfüllen, den Filter zur Seite schwenken, die Filtertüte (Größe 2 oder 4) rein, mit dem Messbecher die gewünschte Kaffeemenge einfüllen,
Stecker rein und Schalter auf ein (Kontrolllampe leuchtet).
Nach ca. 5 Minuten waren 4 Tassen fertig gebrüht und duftend in der Glaskanne angekommen. Das Geschmackserlebnis kann sich sehen lassen und steht unserer 12-Tassen-Maschine nicht nach.
Die Reinigung der Maschinenteile ist problemlos.

Fazit: Wer für die kleine Kaffeerunde zwischendurch eine echte Alternative zu seinem Großgerät sucht, ist mit der kleinen Tefal bestens bedient. Auch im Büro hat sie schon seine Freunde gefunden.
Der Preis von ca. 30,00 EURO ist für diese Qualität gerechtfertigt.
Mein Urteil: sehr empfehlenswert.


Medisana ViFit connect Activity Tracker
Medisana ViFit connect Activity Tracker
Preis: EUR 69,39

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht sensibel sondern völlig ungenau da kein GPS, 12. Mai 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Fitnessarmänder sind ja in den vergangenen Wochen wie Pilze aus dem Boden geschossen.
Auch Medisana hat nun eins herausgebracht, das ViFit. Und genau um dieses Gerät geht
es hier in meiner kleinen aber feinen Rezi.

Lieferumfang:
------------
Neben dem eigentlichten ViFit Gerät findet sich auch ein
Silikonarmband in der Packung in das sich das ViFit problemlos
hineinstecken lässt. Erfahrungsgemäß halten solche weichen
Armbänder gerade beim Sport nie besonders lang. Ohne Armband
schaut man ziemlich in die Röhre, zwar kann man das ViFit
auch anderweitig befestigen, Sinn macht das Gerät aber nur am Arm.
Warum? Dazu komme ich noch.

Funktion:
---------
Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Uhr, Strecke sind die wesentlichen Modi,
die der Hobbyjogger wohl braucht, und die sind hier natürlich mit an Bord.
Am Armband gibt es einen kleinen Knopf mit dem man durch die einzelnen
Modi schalten kann. Die OLED Technik macht einen schicken Eindruck,
sorgt aber bei starker Sonneneinstrahlung prinzipbedingt für schlechte Sicht.
Hier hätte man eher auf eInk oder LCD setzen sollen.

Bis hier hin ja noch alles im Rahmen. Wo ist also der Haken?
Nun den merkt man spätestens, wenn man kurz mal den
Arm schüttelt. Das ViFit besitzt kein GPS! Wenn ich also
auf dem Sofa sitze und meinen Arm kurz bewege ist das schon 1 Schritt
für das ViFit. Wenn ich 30min Sapzieren gehe habe ich laut ViFit
genauso viel Kalorien verbrannt als wenn ich 30min gejoggt bin.
Beim Radfahren hingegen lege ich 0km zurück, da ich ja den Arm nicht
hin und herschleudere.
Um es auf den Punkt zu bringen: Eine Fitnessuhr ohne GPS ist eben nicht,
wie viele hier glauben mögen "sensibel" sondern einfach nur "strunzdumm"
und bietet keinerlei verwertbare Information darüber wieviel Kalorien
man vebrannt hat, oder wie viel man sich bewegt hat, da es diese Daten
ohne GPS einfach nicht ermitteln kann. Da nützt es auch nichts, wenn ich meinen
ViFit an den PC anschließe, um die Daten auszuwerten. Die Daten bleiben
reine Fantasiewerte, mögen Sie noch so schön dargestellt werden.
Nur mal ein Beispiel: Für den Weg zum Supermarkt (200m) habe ich angeblich 1700 Schritte gebraucht.
(Das schafft vielleicht ein Eichhörnchen), Beim Rückweg einfach den Arm nich mehr schwenken und schwupps
sind es nur noch 10.

Fazit:
-----
Das ViFit ist leider, wie viele andere nicht-GPS Armbänder, nichts weiteres
als eine LCD-Uhr mit einem Bewegungssensor für den Arm, der hochzählt sobald
man ihn schüttelt. Das ist zwar ganz lustig, um damit irgendetwas Sinnvolles
im Bereich Fitness anzustellen taugt das Gerät aber meines erachtens nicht.


Toshiba LED-Lampe 7W ersetzt 40W E27 in Normallampenform, warmweiß (827) LDAC0727E7EUC
Toshiba LED-Lampe 7W ersetzt 40W E27 in Normallampenform, warmweiß (827) LDAC0727E7EUC
Preis: EUR 9,22

4.0 von 5 Sternen Hält insgesamt was es verspricht!, 8. Mai 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Energiesparlampen waren gestern, LED ist in. Also habe ich auch bei mir sukzessive die energiefressenden Energiesparfunzeln gegen LEDs getauscht. Da kam mir diese LED von Toshiba also gerade recht:

Ich habe diese E27 LED Lampe in meine Lampignon-Lampe im Schlafzimmer geschraubt. Im Vergleich zur vorherigen Halogen-Leuchte ist Sie ein wenig dunkler, 40W sind aber durchaus ein realistischer Wert insofern geht die Leuchtkraft absolut in Ordnung. Das Licht ist warm, wirkt vielleicht etwas künstlicher als Osram und co. Dafür ein Stern Abzug. Hier muss Toshiba noch etwas Finetuning betreiben.
Positiv überrascht hat mich der Abstrahlwinkel. Die kugelförmige Deckenleuchte strahlt fast genauso gut ab wie bei einer herkömmlichen Glühbirne. Ebenfalls toll finde ich: Frustfreie Verpackung von Toshiba. Kein nerviges Blisterpack!

Fazit: Warmweiß könnte besser (die Konkurrenz zeigt wie es geht), unterm Strich aber eine gute LED.


Trains - Die Bahn kommt!
Trains - Die Bahn kommt!
Wird angeboten von Gorilla-Trends - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 23,90

3.0 von 5 Sternen Nettes Spiel, dem noch mehr Tiefe gut getan hätte!, 2. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Trains - Die Bahn kommt! (Spiel)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Spiel Trains kommt aus dem "Eisenbahn-Vorzeigeland" Japan und soll das Fahrgeschäft
im Großraum der beiden Metropolen Tokyo und Osaka im Form eines Brettspiels simulieren.

Beim Öffnen des Kartons fällt auf: Hier ist Platz! Viel zuviel Platz. Gut 2/3 der
Kartonfächer sind leer. Meine Vermutung ist, dass der Hersteller hier für
kommende (oder schon erhältliche) Zusatzkartendecks vorgesorgt hat, was
ich prinzipiell sehr löblich finde, weil man dann keine Kartons im Schrank stapeln muss.
Der Nachteil ist jedoch: Wer keine Zusatzdecks kauft hat eine riesige Schachtel im Schrank,
zudem sind die Zusatzfächer leider nicht extra unterteilt. Die Karten fliegen in den großen
Fächern also bunt durcheinander. Das ist nicht konsequent umgesetzt.
Positiv zu bemerken ist die Verarbeitung der Karten und des Spielmaterials:
Steine aus lackiertem Holz und gut laminierte Karten, die zudem recht ansprechend
illustiert sind.
Nur beim Spielbrett hätte man etwas liebevoller in der Gestaltung sein können.
Die einzelnen Städte unterscheiden sich nämlich optisch nicht voneinander.

Die Spielanleitung ist gut geschrieben und macht den Einstieg recht leicht.
Zumal die Regeln von Trains nicht besonders komplex sind.
Etwas umständlich ist teilw. die Formulierung mit den Zufallskarten.
Ich habe nicht herausgefunden wie ich ein 10er D-Zug Stapel bilden
soll, wenn ich die D-Zug Zufallskarte gezogen habe. Im ganzen Spiel sind
nur 10 D-Zug Karten und die liegen bereits in einem der Standard-Stapel.

Das Spiel spielt sich ähnlich wie die Sielder. Man baut Schienennetze
und Bahnhöfe möglichst so, das man am Ende viele Siegpunkte dafür kassiert
und dem Gegner die attraktivesten Wege als erster vor der Nase wegschnappt
(wobei man hier anders als bei die Siedler durch aus Schienen auf ein
und demselben Feld wie der Gegner legen kann, nur kostet es dann halt
mehr).
Insgesamt gehen die Partien flott von der Hand. Im wahrsten Sinne des Wortes:
Trains ist eigentlich 80% Kartenspiel und 20% Brettspiel. Neben etwas
Tatktik (wann Baue ich was und wo), ist auch viel Glück im Spiel
(kommt gleich meine Karte die ich vor 3 Runden in den Stapel gepackt habe
oder nur "Müll-Karten"?)
Leider sind die Aktionen durch nur 2 Baumöglichkeiten: Bahnhof & Schiene
etwas beschränkt und machen das Spiel weniger Abwechslungsreich als
Siedler und co. Auch der Einsatz der Sonderkarten ist aufgrund des
Kosten-Nutzenverhältnisses eher gering. Hier verschenkt das Spiel
viel Potential.

Das Spiel ist super für alle, denen zb. Sielder, Agricola und co.
zu Lang und zu Komplex ist. Alle anderen werden vermutlich, so
wie ich, etwas enttäuscht sein. Unterm Strich ist Trains aber
ein nettes Spiel für zwischendurch, dass ich sicher nochmal
Spielen werde.


Cappuccino
Cappuccino

5.0 von 5 Sternen schnelles, unterhaltsames Taktikspiel mit dennoch einfachen Regeln., 18. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Cappuccino (Spielzeug)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich bin Vielspieler und habe bei Cappuccino, welches mit lediglich einer DinA4 Seite an Regeln daherkomm, keine großen Erwartungen an Anspruch und Spielspass gestellt. Umso überraschter war ich dann nach den ersten Zügen, dass das Spiel doch einen ordentlichen Schuss Taktik bietet. Ein Spiel mit 2 Spielern dauert in der Grundvariante lediglich 10-15min. Ist also Ideal für Spieler die Abends gerne mal mit Freund oder Freundin eine kleine Spielrunde nach Feierabend einlegen wollen ohne gleich 3 Stunden für Siedler, Agricola und co (welche ich natürlich auch sehr sehr gern spiele WENN Zeit dafür ist) investieren zu müssen.
Durch die hohe Entscheidungsgewalt bei den Spielzügen ist der Glücksfaktor zudem erfrischend niedrig.

Die Verarbeitung der Becher ist gut. Vor allem die lustigen Milchschaummotive sind gelungen. Nur im Karton wird es schnell eng. Dieser hätte etwas länger sein können, so muss man oft quetschen.

Fazit:
schnelles, weitgehend glücksfaktorfreies Taktikspiel mit hohem Unterhaltungswert. Mir hats viel Freude bereitet. Klare Kaufempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20