Profil für Annabeth > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Annabeth
Top-Rezensenten Rang: 39.279
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Annabeth "Kaffee"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Du und ich und all die Jahre
Du und ich und all die Jahre
von Amy Silver
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sylvesterleben?, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Du und ich und all die Jahre (Taschenbuch)
Eigentlich fing die Geschichte ganz nett an und mir gefiel der beiläufige Plauderton der Autorin.

Aber je weiter ich dieses Buch las, desto weniger konnte ich damit anfangen. Die Protagonisten scheinen nur für Sylvester und Cocktailpartys zu leben. Die Vorsätze für die jeweiligen Sylvesterfeiern fand ich am Anfang noch witzig, aber wie gesagt, nur anfangs.
Es gibt ein "normales" Leben von Nicole mit ihrem Ehemann Dom, an dem sie kein gutes Haar lässt und sich nur langweilt. Dazwischen werden immer wieder Rückblenden eingeschoben, von den vergangenen Sylvester-Feiern, die ich irgendwann nur noch öde fand. Liebhaber Aidan kam mir vor wie Supermann, denn er erschien immer unerwartet, ob in Südafrika, New York oder sonstwo jedenfalls immer gerade da, wo auch Nicole war.
Fazit: der Roman erinnert mich an den ebenso nichtssagenden Roman von "zwei an einem Tag". Die Figuren sind oberflächlich, es fehlen echte Emotionen und so etwas wie Spannung.


Im Tal des Fuchses: Roman
Im Tal des Fuchses: Roman
von Charlotte Link
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Eine unbeschreibliche Tragödie, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Im Tal des Fuchses: Roman (Taschenbuch)
Das Trauma, die unsägliche Angst, das unbeschreibliche Leiden von Vanessa Willard lässt Charlotte Link in den Köpfen der Leser passieren. Das ist ein sehr geschickter Schachzug, denn, kann jemand so eine Tragödie wirklich beschreiben, wenn er nicht selbst das Opfer war?

Stattdessen erfährt der Leser alles über den Täter, den vorbestraften und bis dato Kleinkriminellen Ryan Lee, sein Umfeld, seine Beziehungen und Liebschaften, seine Unfähigkeiten, seine Stimmungen, seine Untätigkeit, seine Versprechen - die er meistens nicht halten kann-, seine Abhängigkeiten, seine Widersprüchlichkeiten, seine Hilferufe, seine Erbärmlichkeit, seine Ängste, seine echten Beweggründe.
Die Autorin hält den Spannungsbogen sehr hoch, trotz mancher Wiederholungen - die dann in den Köpfen der Protagonisten vor sich gehen.
Es werden auch weitere Personen in scheinbar ausweglosen Situationen beschrieben und sehr gekonnt mit dieser Geschichte verwebt.

Ein echter spannender Charlotte Link Roman!


Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Little Infinities Edition [Blu-ray]
Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Little Infinities Edition [Blu-ray]
DVD ~ Shailene Woodley
Preis: EUR 16,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schluchz, das Leben ist schööööööööön!, 13. Juli 2014
Ich komme gerade aus dem Kino mit verweinten Augen und roter Nase. Obwohl ich schon lange kein Teenager mehr bin, hat mich dieser Film wahnsinnig berührt. Den jungen Mädchen im Kino neben mir und vor mir ging es genau so.

Eine wunderbar gelungene Verfilmung des Romans "The fault in our stars".
Über den Deutschen Titel kann man streiten.
Ich habe die empfindsame Hazel Grace und den charmanten Gus -Augustus- Waters von Anfang an ins Herz geschlossen. Man glaubt Ihnen einfach alles, sie spielen dieses sensible Thema so großartig und realistisch, dass man sofort denkt, sie (die Schauspieler) wären wirklich von dieser heimtückischen Krankheit betroffen.
Ebenso litt ich mit Hazels herzensguter und tapher Mutter mit und natürlich auch mit ihrem ruhigeren Vater, die wirklich alles menschenmögliche bewerkstelligen, um ihrer Tochter zu helfen und um sie glücklich zu sehen.
Großartig auch der unerwartete Widerpart in Gestalt des erfolgreichen Autors von "ein herrschaftliches Leiden", der trotz seines Erfolgs am Leben zu verzweifeln scheint und nicht einmal die Kraft aufbringt, seine Fanbriefe zu lesen, geschweige denn sie zu beantworten. Außer einem!

Nun muss ich mir schnell noch das Buch dazu bei Amazon bestellen und sicher wieder eine ganze Packung Taschentücher bereitstellen.


Der Rumpf: Roman
Der Rumpf: Roman
von Akif Pirinçci
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zynismus pur, 12. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Rumpf: Roman (Taschenbuch)
begabter Autor der hier ein sensibles Thema ausschließlich mit Zynismus zu Papier bringt.
Schade um meine Zeit, die ich mit dieser "verrückten" Schreibweise verbrachte.


3096 Tage
3096 Tage
von Natascha Kampusch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrfurcht und Bewunderung!, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 3096 Tage (Taschenbuch)
Ich habe großen Respekt vor Natascha Kampusch und wie sie das Martyrium erlebt und überlebt hat.

Es ist ein Tatsachenbericht und kein Unterhaltungsroman und trotzdem mit viel Gänsehautfaktor. Ich hatte immer die Worte "unglaublich, unfassbar, unbarmherzig, unaussprechlich, unbegreiflich, unbeschreiblich" auf den Lippen während des lesens.

Wer sind wir, dass wir dieses Leben, dieses Trauma, diese Veröffentlichung, diese starke Frau bewerten dürfen?

Ich wünsche Natascha Kampusch alles erdenklich Gute für Ihr weiteres Leben.


Erbarmen: Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
Erbarmen: Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
von Jussi Adler-Olsen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Warum?, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Warum wird Merete entführt, verschleppt, eingesperrt, gefoltert?

Man vermutet, dass sie ertrunken ist, während sie sich auf einer Fähre befand. Ihr geliebter behinderter Bruder, für den sie die einzige Bezugsperson ist und um den sie sich nach Kräften kümmert, bringt auch kein Licht in diesen Fall, obwohl er zuletzt mit Merete auf der Fähre war.

Der Ermittler des Sonderdezernates Q, Karl Morck und sein Assistent Assad sind ein "Traumpaar" und den beiden lässt dieser Fall keine Ruhe.

Der Autor Jussi Adler-Olsen hat es geschafft, mich wahnsinnig zu fesseln, total gut zu unterhalten und mich extrem mitleiden zu lassen. Was will man mehr von einem Thriller?


Grenzgang: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Grenzgang: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Stephan Thome
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Text, wenig Inhalt, 11. Mai 2014
Am Anfang des Buches war ich noch neugierig, was es denn mit dem "Grenzgang" auf sich hat.
Ich habe mich gewundert, in wieviel Belanglosigkeiten und Banalitäten sich der Autor seitenweise ergeht. Nach endlos vielen Seiten ohne Spannung, ohne Tiefe der Personen ohne Humor habe ich aufgegeben.

Wieder einmal fühlte ich mich von den Buchkritikern, die von der genialen Erzählweise u.s.w. eines Stephan Thome schwärmten, hinters Licht geführt.

An diesem derart laaaaaaaaaaaangweilig geschriebenen Buch konnte ich so gar nichts finden, das mich berührte, interessierte, geschweige denn ein bischen Gänsehaut erzeugte.

Ergebnis: wie Suppe ohne Salz.


Das neue große Kochbuch
Das neue große Kochbuch
von Roland Gööck
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hab es endlich wieder, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das neue große Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
endlich habe ich es wieder, mein "neues großes Kochbuch".

Dieses Buch ist zwar schon recht betagt und mein altes Exemplar löste sich seitenweise auf. Deshalb war ich glücklich, dass es dieses alte Kochbuch noch gab.


Eine unbeliebte Frau: Der erste Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 1)
Eine unbeliebte Frau: Der erste Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 1)
von Nele Neuhaus
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen null Spannung, kaum Emotionen..., 8. Mai 2014
und leider auch kein bischen Humor.

Ich bin jetzt auf Seite 200 angekommen und merke mit jeder weiteren Zeile, dass mich die Geschichte noch immer nicht in ihren Bann gezogen hat. Der - nicht geringe Text - von Frau Neuhaus langweilt mich nur noch.

Auch habe ich diese edlen und unedlen Reiterhofgeschichten inzwischen gründlich satt. Es gibt keinen Spannungsbogen, geschweige denn einen Cliffhanger und damit auch keinerlei Gänsehautgefühl.

Die Autorin hat es versäumt, wenigstens Ihren Hauptermittlern, Herrn von Bodenstein und Pia Kirchhoff emotionale Tiefe einzuhauchen.

Einzig mit der ersten Toten, der schönen Isabel und ihrem verruchten Leben konnte man zeitweise mitfühlen. Deshalb von mir 2 Sterne.

Dem ganzen Roman hätten weniger Protagonisten und sehr viel weniger Seiten gutgetan.


Abgeschnitten: Thriller
Abgeschnitten: Thriller
von Sebastian Fitzek
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hölle, Hölle, Hölle, 20. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Abgeschnitten: Thriller (Taschenbuch)
Ich wollte schon lange mal einen "Fitzek" lesen.
Nach den Lobeshymnen von Barbara Schöneberger musste ich den Roman lesen.

Wer Grauen mit Spannung verwechselt ist hier sehr gut bedient.
Natürlich hatte ich seitenweise Angst um die Tochter des Rechtsmediziners Paul Herzfeld, die sich nach ihrer Entführung "in der Hölle" befindet. Irgendwann nach ca. 200 Seiten wurde mir die Story dann doch zu hanebüchen und es interessierten mich die ins Detail gehenden, ekligen Grausamkeiten auch nicht mehr.

Soviel geballtes Unglück, das der arg gebeutelte Held in Selbstjustiz herauszufinden versucht...und eine Comic-Zeichnerin, namens Linda, die selbst in steter Angst vor einem Stalker lebt, lässt sich überreden und seziert für Paul Herzfeld Leichen auf Helgoland, weil alle anderen Einwohner wegen Sturmwarnung in Deckung gehen.

Dieses Wetterinferno passt sehr gut zu dem grausamen Szenario des Plots.

Trotzdem wird dies mein erster und letzter Fitzek sein. Unter Spannung verstehe ich etwas anderes als eine Anhäufung von blutigen Abartigkeiten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4