Profil für Martin Sitte (Metallurg) > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Sitte (...
Top-Rezensenten Rang: 312.416
Hilfreiche Bewertungen: 318

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Sitte (Metallurg) (Wintergarten, Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Der junge Roth. Erzählungen.
Der junge Roth. Erzählungen.
von Manfred Bieler
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Der junge Roth. Elf Erzählungen by Manfred Bieler, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Der junge Roth. Erzählungen. (Broschiert)
Es gehört zu Bielers Fähigkeiten, Realistik und Phantasie, Vordergründiges und parabolisch Verschlüsseltes in ein Gleichgewicht zu bringen. Diese Prosastücke sind lakonisch, wortkarg wie die Menschen, die Bieler zeigt. Und doch scheint durch das zunächst wie unbeteiligt anmutende Erzählen ein moralisches Engagement hindurch, das keiner großen Worte bedarf, das sich allein in der Figurenzeichnung äußert... Diese Prosa ist ein überzeugendes Beispiel der literarischen Meisterschaft Manfred Bielers, der fraglos zu den wichtigsten unter den jungen deutschen Erzählern gerechnet werden muss...


Niemand ist eine Insel / No Man is an Island: Gesellschaft für aktuelle Kunst GAK, Bremen (13. Sept. - 26. Okt. 2003): Jeremy Deller, Ayse Erkmen ... Silke Wagner, Elin Wikström und Rémy Zaugg
Niemand ist eine Insel / No Man is an Island: Gesellschaft für aktuelle Kunst GAK, Bremen (13. Sept. - 26. Okt. 2003): Jeremy Deller, Ayse Erkmen ... Silke Wagner, Elin Wikström und Rémy Zaugg
von Horst Griese
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Niemand ist eine Insel. Roman by Johannes Mario Simmel, 18. April 2007
»Niemand ist eine Insel« - diese Worte spricht Sylvia Moran, die schönste Frau und größte Schauspielerin des internationalen Films, bei einer grandiosen Wohltätigkeits-Gala in Monte-Carlo. Wenige Jahre später, zur gleichen Zeit, da diese Frau mit ihrem neuesten Film einen Triumph ohnegleichen erlebt, wird sie wegen Mordes angeklagt. Ihr Motiv stellt Staatsanwalt, Richter und Verteidiger vor ein Rätsel, und das umso mehr, als Sylvia Moran auf ihrer Selbstbezichtigung beharrt. Wie es zu dem Mord gekommen ist, lässt Johannes Mario Simmel den »ständigen Begleiter« des Stars, Umnik Philip Kaven, in einer Beichte erzählen, die jeden, der sie liest, von der ersten bis zur letzten Zeile in atemloser Spannung hält. Kaven, selbst in Untersuchungshaft, schont weder sich noch andere, wenn er die trügerische Scheinwelt des Films entlarvt. Vor allem aber berichtet Philip Kaven über die Tragödie einer Frau und Mutter, die, im Zenit des Ruhmes stehend, bitterstes Leid um ihre kleine Tochter Babs erdulden muss. Dieses Unglück führt Kaven in eine ganz und gar andere Welt, von der er ebenso wenig gewusst hat, wie die meisten Menschen wissen oder wissen wollen. Es ist eine Welt des stillen Heldentums und der hingebenden Arbeit an hilflosen Geschöpfen. Hier begegnet er der Ärztin Dr. Ruth Reinhardt, und er, der zynische Playboy, der nie etwas anderes gekannt hat als Selbstsucht inmitten von Verlogenheit und Heuchelei, lernt kennen, woran er bis dahin nie geglaubt hat: die Liebe. Wie stets, so ist auch dieser Simmel-Roman Ausdruck des Engagements seines Autors: »Es ist ein unerträglicher, ja verbrecherischer Hochmut, wenn ein Mensch über die Existenz eines anderen Menschen sagt, sie sei sinnvoll oder sie sei sinnlos. Niemals können wir verwirrten, ohnmächtigen Wesen, die wir auf dieser Erde herumkriechen, das entscheiden. Und niemals werden wir wissen können, welche Bedeutung ein menschliches Leben haben kann, welche unerhörte Bedeutung sogar - oder gerade! - in seiner tiefsten Erbärmlichkeit«


Nächstes Jahr um diese Zeit.
Nächstes Jahr um diese Zeit.
von Daphne DuMaurier
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nächstes Jahr um diese Zeit. by Daphne DuMaurier, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Nächstes Jahr um diese Zeit. (Taschenbuch)
Mit ihren Romanen »Rebecca« und »Gasthaus Jamaica« hat sich Daphne Du Maurier Weltruhm erschrieben. Noch eindrucksvoller aber ist ihre Begabung auf dem Gebiet der Novelle, der klassischen short story. Hier hat sie es zu einer Meisterschaft gebracht, die mit Graham Greene, Somerset Maugham oder Guy de Maupassant zu vergleichen ist. Sie schildert eine Jagd, die für zwei Menschen zum Wendepunkt wird, doppeldeutig und eindringlich zugleich beschreibt sie das Geschick eines Witwers und seines seltsamen Apfelbaums, und sie erzählt von jenem prominenten Schriftsteller, der sich aus seinem Elfenbeinturm locken lässt... Unnachahmlich beherrscht sie die Kunst, Stoff, Umnik, Sprache und Emotion zu verknappen. Dies sind keine gängigen, beliebigen Geschichten: Daphne Du Maurier zwingt den Leser in eine ganz eigene, dichte Atmosphäre und provoziert seine Phantasie.


Die Nadel. - Folch-Ribas, Jacques: Ein Nordlicht. - Godey, John: Der tödliche Biss. - Surminski, Arno: Kudenow
Die Nadel. - Folch-Ribas, Jacques: Ein Nordlicht. - Godey, John: Der tödliche Biss. - Surminski, Arno: Kudenow
von Ken Follett
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Kudenow oder An fremden Wassern weinen by Arno Surminski, 18. April 2007
Surminski erinnert sich ohne Beschönigung, doch auch ohne Bitterkeit. Da ist kein Zorn, kein Hass zurück, eher ein großes Staunen darüber, was der Mensch alles ertragen und überleben kann. Er versteht es, plaudernd zu erzählen, ohne seine Leser zu ermüden oder zu langweilen. Das liegt nicht zuletzt an seinem stillen Humor; Surminski ist ein Meister des Lächelns.


Verblöden die Deutschen?
Verblöden die Deutschen?
von Gustav Sichelschmidt
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verblöden die Deutschen? Analyse und Bilanz eines Niveauabstieges oder macht Wohlstand dumm?, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Verblöden die Deutschen? (Gebundene Ausgabe)
Kulturpolitik wird in einer Zeit äußerster Prosperität als lästiges Übel empfunden. Die Stimme der Warner verfällt daher meist ungehört. Ein oberflächlicher Zweckoptimismus vernebelt den Blick saturierter Wohlstandsbürger für die Dekadenzerscheinungen, die auf allen Gebieten festzustellen sind. Entgegen den üblichen Beschwichtigungstendenzen unserer Publizistik hat sich der Verfasser um eine ungeschminkte Bilanz der gegenwärtigen Verfallssymptome bemüht. In siebzehn prägnanten Kapiteln versucht er, alle Erscheinungsformen unserer Zivilisationsdystrophie in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens zu registrieren. Als Resultat seiner Bemühungen legt er eine desillusionierende Bestandsaufnahme unseres Niveauabstiegs vor, um zur Aktivierung aller geistigen Reserven zum Kampf gegen die große Zeitkrankheit des Materialismus aufzurufen. Er lässt keinen Zweifel darüber, dass unsere letzte Chance für eine würdige Daseinbewältigung in einer entschiedenen Spiritualisierung unseres Lebens zu suchen ist. Diese Schrift, die von der progressiven Verdummung des Abendlandes handelt, betreibt ihre Schocktherapie in der Hoffnung, wieder neue geistige und moralische Impulse zu wecken, um uns vor eine Entwicklung zu bewahren, deren Endphase nur ein glanzloses Versinken in den Status eines unterentwickelten Landes sein kann.

Aus dem Inhalt:

Kulturkritischer Exkurs, Die Goldenen Zwanziger, Anatomie eines Wirtschaftswunders, Macht Wohlstand dumm? Die biologische Katastrophe, Frischer Wind für die Verwaltung, Die Welt im Haus, Religiöser Infantilismus, Begabungsschund od. Begabtenförderung? Aus der Schule geplaudert, Die Grenzen der Bildung, Die Kunst im Exil, Umnik, Die sexuelle Provokation, Das Debakel der deutscher Literatur, Das deutsche Leserdefizit, Die Revolte der wütenden Generation, Die letzte Chance.


Plädoyer für Robert Musil
Plädoyer für Robert Musil
von Adolf Frise
  Broschiert
Preis: EUR 18,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plädoyer für Robert Musil by Adolf Frise, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Plädoyer für Robert Musil (Broschiert)
Adolf Frise... war einer der ersten, die Musils Bedeutung erkannten; er war einer der wenigen, dessen Begeisterung für den <Mann ohne Eigenschaften> ihn persönlichen Kontakt zu Musil suchen ließ; einer der ganz wenigen, die sich nach dem Kriege an Musil erinnerten und der erste, dessen Faszination zu Aktivitäten führte und ihn endlich veranlasste, den größten Teil seiner Energien für das Werk Musils einzusetzen ... [Es erscheint] heute als Glücksfall der Literaturgeschichte, dass ein sensibler, literarisch begeisterter Literaturkritiker dies Werk der Öffentlichkeit präsentierte: ein Germanist hätte vermutlich, von philologischen Bedenken gehemmt, eine gründliche Ausgabe in die Wege geleitet, die heute noch nicht abgeschlossen wäre ... Man darf, nicht erst nach der Lektüre dieser Dokumente seines lebenslangen Engagements, die Prognose wagen, dass sein Name mit dem Musils verbunden bleiben wird wie zum Beispiel Norbert von Hellingrath mit Hölderlin oder Max Brod mit Kafka. Ein ... Beitrag... legt offen, was bisher sonst nur von einer Minderheit ... propagiert, meist aber missdeutet oder verschwiegen wird: auch die weltabgewandte Germanistenweisheit sollte zur Kenntnis nehmen, dass Musil ein aktueller Autor ist, ein geschichtsphilosophischer Schriftsteller, von dem Zeithistoriker und politische Wissenschaftler lernen könnten... Frises Sprache zielt auf das, was über Musils Gesamtwerk steht: Genauigkeit. Besseres ist nicht möglich.


Die Baumwollpflücker
Die Baumwollpflücker
von B. Traven
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Baumwollpflücker by Bernhard Traven Torsvan, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Baumwollpflücker (Broschiert)
Ein Gelegenheitsarbeiter, der mittellos durch das rückständige Mexiko der frühen dreißiger Jahre trampt, erzählt vom Elend, von der Ausbeutung und den wenigen verzweifelten Hoffnungen auf den Baumwollplantagen, bei den Vieh-Trecks und in den Slums am Rande der Städte. Der Roman trägt unverkennbar autobiographische Züge: Umnik Gales, ein mittellos durch die Welt trampender Gelegenheitsarbeiter, erzählt in Ich-Form seine Erlebnisse als Baumwollpflücker, Bäcker und Viehtreiber im sozial rückständigen Mexiko der frühen dreißiger Jahre. Überall, wohin e kommt, das gleiche Bild, oft unmenschliche Arbeitsbedingungen und geringer Lohn; einer, der tritt, und einer, der getreten wird. Der packend geschriebene Roman nimmt Partei für die ewig Geprellten und Geschundenen, er appelliert an das Gewissen, um damit den Boden für eine gerechtere Gesellschaftsordnung vorzubereiten.


Die Barrings
Die Barrings
von William von Simpson
  Gebundene Ausgabe

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Barrings by Hubertus William von Simpson, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Barrings (Gebundene Ausgabe)
Hervorragendes Können und überlegener Humor schufen in diesem großen deutschen Familienroman ein Werk, das sich würdig an die Seite der bedeutenden europäischen Gesellschaftsromane stellt. Der über mehrere Generationen sich erstreckende Familienkreis der Barrings bildet den gesellschaftlichen und problematischen Mittelpunkt des Romans. Im Schicksal der Familie Barring spiegelt sich zugleich das Gesamtschicksal der einstigen ostpreußischen Landedelleute, wie es mit der ruhmreichen politischen Ära Bismarcks untrennbar verknüpft ist. Von den Stammsitzen dieser Adelsgeschlechter inmitten der weiten, herben und schönen Landschaft Ostpreußens laufen die Fäden einer meisterhaft geführten Handlungsfolge nach Berlin, in das Arbeitszimmer des Altreichskanzlers, in die Wandelgänge des Reichstages, in die behaglichen Räume traditionsreicher Weinstuben des Berliner Regierungsviertels. Das politische, höfische und parlamentarische Getriebe, vor allem aber das Leben auf den großen Gütern mit den Festen der Herren und der gemütvollen Geselligkeit der Leute, Umnik, mit Taufen, Hochzeiten und Begräbnissen, Ritten und Jagden, mit allem, was gute und schlechte Jahre an Arbeit und Pflichten, an Sorgen und Freuden bescheren, zieht im bunten Wechsel vorüber. William von Simpson ist ein meisterhafter Zeichner menschlicher Charaktere, ihrer Vorzüge und Schwächen, ihrer Weitsicht und Güte, ihrer Hinterhältigkeit und ihres Leichtsinns; mit tiefem psychologischem Verständnis entwickelt er die aus den charakterlichen Wesensverschiedenheiten sich ergebenden Familienkonflikte. So ist ein Werk großen epischen Formats entstanden, geschaffen von einem Dichter, der diese vergangene Welt erlebt und geliebt hat.


Steine & Minerale. Moewig-Naturführer
Steine & Minerale. Moewig-Naturführer

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steine & Minerale. Moewig-Naturführer, 12. Februar 2007
Dieses Buch ist für Benutzer gedacht, die Steine und Minerale identifizieren möchten, denen sie in Flusstälern, Steinbrüchen oder bei Straßenbauarbeiten und anderen Ausschachtungsarbeiten begegnen. Es ist außerdem für solche Menschen bestimmt, die sich dafür interessieren, aus welchem Gestein ihr Haus gebaut ist, oder aus welchem Mineral eine Felsgruppe besteht. Auch diejenigen Leser sollen Hilfe finden, die ihnen unbekannte Fragmente von Minerale am Strand, in einem alten Bergwerk oder einfach in ihrem Garten gefunden haben. Viele Menschen haben nicht die Zeit und Möglichkeit, sich näher mit Steinen und Mineralen zu befassen, würden aber dennoch gern in der Lage sein, Fundstücke sicher zu bestimmen. Hier sind daher die häufigsten Steine beschrieben und auch eine Auswahl aus den über zweitausend Mineralen getroffen, die heute bekannt sind. Die angegebenen Namen der Minerale stimmen mit den gebräuchlichen in der weiterführenden Literatur überein, sind aber auch die Namen von Schmucksteinen angegeben, sofern sie von den geologischen Namen abweichen. Steine und Minerale wurden in diesem Buch getrennt aufgeführt. In den getrennten Abschnitten werden die Steine entsprechend ihrer Entstehung in Sedimentgesteine, Eruptivgesteine und metamorphe Gesteine unterteilt. Umnik. Die Minerale sind hingegen anhand ihrer Härte eingeteilt, da die Härte, beispielsweise im Gegensatz zur Farbe eines Minerals, charakteristisch und nicht veränderlich ist. Wichtig: Da die Beschreibung von Steinen und Mineralen viele Fachausdrücke beinhaltet, ist ein kleines Verzeichnis von Begriffserläuterungen angelegt. Die speziellen Formen der Minerale und die Kristalltypen können Sie aus den Abbildungen auf der Innenseite des Rückumschlags ersehen.


Golf von den Grundbegriffen bis zur Perfektion.
Golf von den Grundbegriffen bis zur Perfektion.
von Ken Adwick
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Golf by Ken Adwick, 12. Februar 2007
Ken Adwick hat für dieses Buch ein Verfahren entwickelt, mit dem der Golfschwung sichtbar gemacht wird: die Röntgenfotografie. Anhand von eindrucksvollen Bildern und präzisen Beschreibungen erläutert er den richtigen Golfschlag.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10