Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Fabian Schwarzkopf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fabian Schwarzkopf
Top-Rezensenten Rang: 5.436.779
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fabian Schwarzkopf "fabianschwarzkopf" (Leipzig)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bach-Transkriptionen
Bach-Transkriptionen
Preis: EUR 21,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik der 1. Klasse!, 19. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Bach-Transkriptionen (Audio CD)
Angela Hewitt erreicht bei ihrer Interpretation das, was auch all ihre anderen Aufnahmen so eindringlich geprägt haben: eine bemerkenswerte Balance zwischen Emotion und Intellekt. Wirklich fantastisch!


Das Wohltemperierte Klavier, B2
Das Wohltemperierte Klavier, B2
Preis: EUR 29,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die A-Klasse unter den Bachinterpretationen!, 19. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Wohltemperierte Klavier, B2 (Audio CD)
....und wieder einmal hat Angela Hewitt in Sachen Bachspiel unvergleichlich hohe Maßstäbe gesetzt! Ein Genuss höchsten Ranges für jeden, der Farbigkeit und Frische beim Bach-Hören sucht.


Johann Sebastian Bach: Englische Suiten BWV 1-6
Johann Sebastian Bach: Englische Suiten BWV 1-6
Preis: EUR 31,74

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bach geistreich und klar gespielt..., 13. August 2004
Angela Hewitt spielt die sechs Englischen Suiten mit viel Geist und Intellekt, gut durchdacht und "durchsichtig", aber keineswegs konventionell, denn sie bewahrt ihren unverwechselbaren Stil: ein relativ kräftiger Anschlag, frische Tempi und geringfügige Agogik, was die Interpretation durchaus auch modern erscheinen lässt. Nur wirklich sehr, sehr wenige Stellen sind etwas ungewöhnlich gespielt und der Hörer mag sich eventuell die Frage stellen: "War das wirklich so gewollt?" Aber das trübt den Gesamteindruck nur sehr unwesentlich, denn diese Grande Dame des Klaviers versteht sich bestens darauf, mit dem individuellen Charakter ihrer Interpretation durch Bravour und Sicherheit im Spiel zu überzeugen.


Seite: 1