Profil für Pappe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pappe
Top-Rezensenten Rang: 6.123
Hilfreiche Bewertungen: 190

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pappe

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Cantina Band T-Shirt schwarz
Cantina Band T-Shirt schwarz
Wird angeboten von Elbenwald
Preis: EUR 27,90

4.0 von 5 Sternen Gut verarbeitetes Shirt, leider recht enger Kragen, 6. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cantina Band T-Shirt schwarz (Textilien)
Die Größe ist sehr passgenau, das Shirt nach den ersten zwei Wäschen unverändert gut. Der Aufdruck selbst macht einen wertigen Eindruck - das Motiv ist natürlich super. Hoffentlich kommt noch ein Max Reebo Band-Shirt! :-) Auf der Rückseite sind noch wie es sich für ein Band-Shirt gehört "Tour Orte" wie z.B. Corruscant, Bespin, Alderaan (show canceld.. ;-) ) und andere Planeten aus Star Wars aufgelistet. Perfekt für den sommerlichen Festival Besuch.

Ein Manko bringt das Shirt leider mit, der Kragen ist zu eng, wie es ab und an bei Merchandising Shirts der Fall ist, ist optisch nicht ganz so hübsch und etwas unbequemer als man es sich wünschen würde. Da es aber ein lizensiertes Star Wars Produkt ist, ist es auch egal bei welchem Händler Sie bestellen, das T-Shirt ist immer gleich, deswegen lebe ich damit und erfreue mich an dem Motiv das für sich spricht und dem noch erwähnenswerten sonst sehr guten Tragecomfort.

So, bin dann mal auf Youtube, die 10 Stunden Version des Cantinaband Hits hören! ;-D


Game of Thrones Staffel 1-4 (Digipack + Bonusdisc + Fotobuch) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
Game of Thrones Staffel 1-4 (Digipack + Bonusdisc + Fotobuch) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
Preis: EUR 109,99

4.0 von 5 Sternen Gute Gesammtbox der aktuellen Staffeln! Italienisch und russisch? Mit PS3 und PS4 kein Problem!, 24. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Game of Thrones ist sicherlich eine der besten Serien unserer Zeit, vor allem wenn man das Fantasy Genre mag und sich nicht von der gezeigten Gewalt abschrecken lässt. Es ist eben ungeschminkt und düster, abgesehen von zahlreichen Fantasyelementen sehr gut dem brutalen Mittelalter nachempfunden (nehm ich mal an, kenn es ja zum Glück nicht aus erster Hand ^^). Oft verblüfft mich die USK16 Freigabe, wo die USK doch bei anderen Projekten weitaus härter beirückt. Die Serie selbst hat definitiv Höchstwertung verdient!

Was ist der Schluss daraus? Genau - die bisher erschienenen Staffeln besorgen. Ich bin erst vor einigen Wochen zu GoT gestoßen, hatte es aber schon ewig auf dem Schirm. Da ich das ganze dann gern in ansehnlichem Look im Regal stehen habe, kam es mir gerade recht, dass diese Blu-Ray Edition mit zahlreichen Extras erst kürzlich von 109€ auf 84€ runter gesetzt wurde, also schlug ich zu.

Nun zur Box selbst:

Aufmachung:

Wirklich sehr gute Aufmachung. Das USK Logo ist auf die Verpackungsfolie gedruckt, entfällt also glücklicherweise auf dem Schuber. Der blaue Blu-Ray-Balken ist allerdings da, was wiederum nicht nötig gewesen wäre, bei der DVD Box ging es doch auch ohne und sieht somit besser und reiner aus.. Die Oberfläche des Schubermantels ist geprägt, der Drachenhaut-Look ist somit definitiv gegeben und sieht super aus.

Die 4 verschiedenen Digi-Packs ähneln sich alle, was Puristen wieder freut. Alle sind mit den verschiedenen tragenden Charakteren verziert wie man es in den sehr hilfreichen Kundenbildern in anderen Rezensionen sieht. eine Karte von Westeros und Stammbäume liegen dem ganzen auch noch bei. Die verwendete Vollpappe der vier Digipacks ist allerdings etwas dünner als gewohnt, was dem Kunden der sorgsam damit umgeht nicht stören sollte..

Und dann wieder ein Fauxpas: Das bei Amazon exklusiv beigelegte Artbook. Die Qualität des Buchs ist nicht schlecht, die Seiten sogar wertig und stabil, sehr qualitätsbewusst gedruckt, wobei ein richtiges Hardcover toll gewesen wäre. Die zu bemängelnden Punkte liegen woanders: Das Buch ist via Silikonkleber an die Rückseite der Box befestigt, auf der Rückseite des Buches wiederum befindet sich noch ein genauso aufgeklebter Zuschnitt welcher die Allgemeinen Infos enthällt der Box enthällt, welche aber auch auf der Rückseite des Mantels der Box sind.

Ausstattung der Blu-Rays:

Durch und durch Lobenswert! Viel drum herum! Extras wie Legenden, Vorgeschichte, Charakterprofile, etc. Was die viel bemängelte italienische und russische Menüsprache in Staffel 2 und 3 angeht: Mit der PS3 und der PS4 kein Problem! Einfach bei Einstellungen / Video-Wiedergabeeinstellungen / Player alle Menüpunkte welche unter "BD" aufgeführt sind auf 'deutsch' setzen, schon hat man immer deutsche Texte! Darauf wird beim Start der Blu-Rays sogar hingewiesen! Was ich so noch nicht kannte sind die optionalen Episoden Guides, welche wenn man sie aktiviert die Charaktere, Orte und Handlung der jeweiligen Szene wärend des schauens beschreiben.

Sammlerwert?

Ehr nicht, da ja wie jeder weiß noch einiges folgen wird. Ich denke ich werde die Box wenn ich fertig bin und auch alle Extras genossen habe umgehend wieder an den Mann bringen. Wenn die Serie abgeschlossen ist werde ich mir - alleine wegen der Genialität der Serie - die mit Sicherheit erscheinende Komplettbox in die Vitrine stellen.

Empfehlung?

Ja. Vorallem wenn man unter 100€ weg kommt, da die Staffeln einzeln diesen wert momentan überschreiten würden. Wem es nur ums schauen geht, dem seien sowieso gebrauchte Blu-Rays empfohlen.


Wolfenstein: The Old Blood - [PlayStation 4]
Wolfenstein: The Old Blood - [PlayStation 4]
Wird angeboten von Game-Point-Baetz e.K.
Preis: EUR 23,87

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Prequel zu The New Order, 21. Mai 2015
The New Order hatte schon prima den Oldschool-Shooter-Charme vermittelt, The Old Blood macht nun genau an dieser Stelle weiter. Bis auf einige Unterschiede in der Bewaffnung und weitere Kleinigkeiten bleibt auch alles wie gehabt - ja selbst der Trophäen Bug (oder ist das gewollt?!), welcher es ermöglicht die vermeintlich schwerste Trophäe (auf Extrem bzw. Über durchspielen) recht easy zu bekommen, ist wieder mit an Bord.

Nun gut, jetzt aber mal zum Wesentlichen :-)

GRAFISCH hat sich wie erwartet rein gar nichts verändert, die Grafik ist in Ordnung, jedoch hat man schon schwammige Texturen. Beispielsweise wenn man nah an die zahlreichen Plakate, Bücherregale oder der gleichen ran geht, sehen diese schon recht verpixelt aus, wie man es eher noch auf der PS3 erwartet hätte. Ich bin trotzdem noch nach wie vor zufrieden. Atmosphärisch gesehen ist das Spiel jedenfalls sehr gut, mit den besagten Plakaten, die teilweise schon übertrieben trashig wirken - astrein! Die Burgatmosphäre, die beklemmende Atmosphäre im Knast, das mittelalterliche "Paderborn" und Wulfburg - wirklich ganz toll.

GAMEPLAYtechnisch macht es wirklich Spaß! Die Waffen lassen sich allesamt toll führen, die freilich sehr schlauchigen Level sind wie gesagt toll designt. Die KI ist recht seicht, was aber bei dieser Art Shooter - schon bei The New Order - nicht so schlimm ins Gewicht fällt. Die Naz.. - ähm - Regimesoldaten kommen meist in Horden, was dann doch auch auf "Normal" den ein oder anderen fordernden Moment gab, wobei man insgesamt sagen kann das "Normal" locker und ohne große Anstrengung zu meistern ist. Mit dem Durschpielen der jeweiligen Kapitel schaltet man auch noch Herausforderungslevel frei - dies ist neu und gibt noch etwas Futter abseits der Story. In The New Order gab es ja auch schon dieses "Easter Egg" Level welches ein in die verpixelte DOS Shooter Welt wirft, ein solches verstecktes Level ist nun in jedem der acht Kapitel versteckt.

STORY = Trash. Ich finds super und musste auch ab und an über die Sprüche von Blaskowich (Protagonist) lächeln. Ohne Spoilern zu wollen kann man sagen das die Zwei Gegenspieler interesannte Charaktere sind. Naja, das es Zombies gibt dürfte ja kein all zu großer Spoiler sein. Als Prequel befasst sich das Game im großen und ganzen damit die Akten zu beschaffen, welche Aufschluss auf den Standort der Festung von General Totenkopf geben. Dabei ist man an zahlreichen verschiedenen Orten wie unter Anderem im Gefängniss, auf einer Seilbahnstrecke, in "malerischen" Fachwerkstädten und sogar in der Burg Wolfenstein selbst unterweges.

SOUNDtechnisch passt auch alles, die deutsche Synchro gehört eher zu den besseren. Das Gebrüll der Gegner, und auch die zu belauschenden Dialoge sind einmalig, habe oft gelacht. 5.1 funktioniert auch gut.

Fazit:

Für 20€ bekommt man ca. 6-8 Stunden Unterhaltung mit der Story geliefert. Anschließend kann man sich noch an den Herausforderungen versuchen, von denen die ein oder andere doch schwieriger ist als so manche knackige Storypassage, wenn man sie denn mit höchster Auszeichnung - z.B. für die Trophäen - abschließen will. Die Grafik ist annehmbar und das Gameplay erstklassig. Das Spiel glänzt besonders mit seinem Nazitrash, auch wenn die NS Symbolik in der USK/Pegi Version natürlich fehlt, das stört mich aber nicht sehr, man weiß ja genau was gemeint ist... Die Atmosphäre ist wie schon zuvor in The New Order perfekt getroffen. Übertrieben cooler amerikanischer Held trifft auf faschistisches Regime. Preis/Leistung ist mit diesem Titel meiner Meinung nach fast einmalig. 5 Sterne für dieses astreine Zwischendurchgemetzel.


Wolfenstein: The Old Blood [AT-PEGI] - [PlayStation 4]
Wolfenstein: The Old Blood [AT-PEGI] - [PlayStation 4]
Wird angeboten von BigGamers
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Prequel zu The New Order, 21. Mai 2015
The New Order hatte schon prima den Oldschool-Shooter-Charme vermittelt, The Old Blood macht nun genau an dieser Stelle weiter. Bis auf einige Unterschiede in der Bewaffnung und weitere Kleinigkeiten bleibt auch alles wie gehabt - ja selbst der Trophäen Bug (oder ist das gewollt?!), welcher es ermöglicht die vermeintlich schwerste Trophäe (auf Extrem bzw. Über durchspielen) recht easy zu bekommen, ist wieder mit an Bord.

Nun gut, jetzt aber mal zum Wesentlichen :-)

GRAFISCH hat sich wie erwartet rein gar nichts verändert, die Grafik ist in Ordnung, jedoch hat man schon schwammige Texturen. Beispielsweise wenn man nah an die zahlreichen Plakate, Bücherregale oder der gleichen ran geht, sehen diese schon recht verpixelt aus, wie man es eher noch auf der PS3 erwartet hätte. Ich bin trotzdem noch nach wie vor zufrieden. Atmosphärisch gesehen ist das Spiel jedenfalls sehr gut, mit den besagten Plakaten, die teilweise schon übertrieben trashig wirken - astrein! Die Burgatmosphäre, die beklemmende Atmosphäre im Knast, das mittelalterliche "Paderborn" und Wulfburg - wirklich ganz toll.

GAMEPLAYtechnisch macht es wirklich Spaß! Die Waffen lassen sich allesamt toll führen, die freilich sehr schlauchigen Level sind wie gesagt toll designt. Die KI ist recht seicht, was aber bei dieser Art Shooter - schon bei The New Order - nicht so schlimm ins Gewicht fällt. Die Naz.. - ähm - Regimesoldaten kommen meist in Horden, was dann doch auch auf "Normal" den ein oder anderen fordernden Moment gab, wobei man insgesamt sagen kann das "Normal" locker und ohne große Anstrengung zu meistern ist. Mit dem Durschpielen der jeweiligen Kapitel schaltet man auch noch Herausforderungslevel frei - dies ist neu und gibt noch etwas Futter abseits der Story. In The New Order gab es ja auch schon dieses "Easter Egg" Level welches ein in die verpixelte DOS Shooter Welt wirft, ein solches verstecktes Level ist nun in jedem der acht Kapitel versteckt.

STORY = Trash. Ich finds super und musste auch ab und an über die Sprüche von Blaskowich (Protagonist) lächeln. Ohne Spoilern zu wollen kann man sagen das die Zwei Gegenspieler interesannte Charaktere sind. Naja, das es Zombies gibt dürfte ja kein all zu großer Spoiler sein. Als Prequel befasst sich das Game im großen und ganzen damit die Akten zu beschaffen, welche Aufschluss auf den Standort der Festung von General Totenkopf geben. Dabei ist man an zahlreichen verschiedenen Orten wie unter Anderem im Gefängniss, auf einer Seilbahnstrecke, in "malerischen" Fachwerkstädten und sogar in der Burg Wolfenstein selbst unterweges.

SOUNDtechnisch passt auch alles, die deutsche Synchro gehört eher zu den besseren. Das Gebrüll der Gegner, und auch die zu belauschenden Dialoge sind einmalig, habe oft gelacht. 5.1 funktioniert auch gut.

Fazit:

Für 20€ bekommt man ca. 6-8 Stunden Unterhaltung mit der Story geliefert. Anschließend kann man sich noch an den Herausforderungen versuchen, von denen die ein oder andere doch schwieriger ist als so manche knackige Storypassage, wenn man sie denn mit höchster Auszeichnung - z.B. für die Trophäen - abschließen will. Die Grafik ist annehmbar und das Gameplay erstklassig. Das Spiel glänzt besonders mit seinem Nazitrash, auch wenn die NS Symbolik in der USK/Pegi Version natürlich fehlt, das stört mich aber nicht sehr, man weiß ja genau was gemeint ist... Die Atmosphäre ist wie schon zuvor in The New Order perfekt getroffen. Übertrieben cooler amerikanischer Held trifft auf faschistisches Regime. Preis/Leistung ist mit diesem Titel meiner Meinung nach fast einmalig. 5 Sterne für dieses astreine Zwischendurchgemetzel.


Levi's Herren Jeans 504 Regular Straight Fit, W31/L32, Blau (Explorer)
Levi's Herren Jeans 504 Regular Straight Fit, W31/L32, Blau (Explorer)
Preis: EUR 61,33

5.0 von 5 Sternen eine meiner ersten Levi's, 13. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich habe diese und zwei weitere Hosen der Serie 504 vor einigen Monaten bestellt und bin begeistert. Auch nach mittlerweile 15-20 Wäschen sind die Hosen allesamt wie am ersten Tag. Sie tragen sich angenehm und sind passgenau. Die Farben sind mit den Produktbildern in allen drei Fällen exakt identisch.

Anzumerken ist noch dass die Hosen sich aber vom Schnitt/Passform und der Stoffqualität leicht unterscheiden. Eine der drei Hosen war etwas dicker im Stoff und liegt enger an, aber wie erwähnt sind sie alle passgenau, der Unterschied am Bund ist also nur minimal.

Jedenfalls nicht meine Letzten Levi's Hosen, soviel ist sicher. Der moderne Schnitt der 504 ist sehr ansprechend.


Lee Herren Slim Fit Freizeithemd WESTERN SHIRT, Gr. Medium, Schwarz (PITCH BLACK GL)
Lee Herren Slim Fit Freizeithemd WESTERN SHIRT, Gr. Medium, Schwarz (PITCH BLACK GL)
Preis: EUR 63,69

5.0 von 5 Sternen Vonwegen eine Nummer größer..., 8. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Hemd: absolut überzeugende Qualität, außer dass die Druckknöpfe etwas komisch schließen, also kein zu erwartendes "Klick" (oder wie auch immer) beim anpressen. Aber sie halten, und darauf kommt es ja an. Ich war trotzdem etwas verunsichert, da man auch das Einrasten beim Andrücken nicht spürt. Der Stoff scheint sehr rubust und ist auch angenehm zu tragen. Das der Kragen merkwürdig wäre, wie ich in anderen Rezensionen gelesen habe ist meines Erachtens nach falsch - ganz normaler Kragen - siehe Bild.

Zur Größe: Wegen der Empfehlungen hier in allen vorherigen Rezensionen, bestellte ich das Hemd größer als sonst in der L - sonst nehme ich bei Shirts / Hemden / Sweatshirts usw. IMMER die M. Und siehe da, eine Nummer zu groß. Es ist also anzunehmen dass der Hersteller entweder seine Größen überarbeitet hat, oder evtl. der ein oder andere nicht mit dem Begriff "Slim Fit" vetraut ist, aber wer weiß...

Wenn denn die richtige Größe bestellt wird - in meinem Fall KEINE Nummer größer, sondern wie gehabt M - dann ist das Hemd unbedingt zu empfehlen, somal vergleichbare Hemden z.B. von Levis, oft über diesem Preis liegen. Es ist eben Slim Fit, somit ist ja gewollt dass es eng anliegt (was nicht mit 'zu eng' verwechselt werden sollte). Ich für meinen Teil empfinde auch Regular Fit Hemden meist als zu groß/weit auch wenn Kragenweite, Armlänge und Schulteransatz passen.


Levi's Herren Barstow Western Freizeithemd Langarm, Grau (Medium Grey), Medium
Levi's Herren Barstow Western Freizeithemd Langarm, Grau (Medium Grey), Medium
Preis: EUR 55,59

5.0 von 5 Sternen Tolles Hemd!, 8. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte selten ein Hemd welches so gut verarbeitet war, wobei man das bei einem so übertriebenen Preis erwarten darf. Ich hatte ein vergleichbares und 30€ billigeres Hemd von Lee mit bestellt als Vergleich, wobei ich nun doch zu diesem Greife.

Die Farbe - hellgrau in meinem Fall - sieht super aus, eben wie auf dem Produktbild. Die Größe ist auch genau meiner bisher immer getragenen M entsprechend, die Ärmel haben genau die richtige Länge und die Schultern sitzen perfekt. Die Druckknöpfe, welche mir persönlich sowieso mehr zusagen, lassen sich super verschließen und öffnen - wie ich darauf komme das zu bewerten: bei dem Lee Hemd ist mir da eben ein deutlicher Unterschied aufgefallen - irgendwie hat das da nicht so 100% gepasst. Der Stoff ist sehr bequem und der Schnitt sehr modern, Slim Fit trifft schonmal zu.

Wenn es nicht so übertrieben teuer wäre würde ich wohl noch ein exemplar in schwarz bestellen, aber erstmal sehen wie sich das Hemd nach einigen Wäschen verhällt. Die erste Wäsche hat nichts an Passform, Farbe oder was auch immer geändert.

Fazit: das Lee Hemd geht zurück, das Levis Hemd bekommt 5 Sterne, da bis auf den Preis, aber das ist ja jedem selbst überlassen, alles stimmt!


Mortal Kombat X [AT PEGI] - [Playstation 4]
Mortal Kombat X [AT PEGI] - [Playstation 4]
Wird angeboten von badabing7785 zuzüglich Versandkosten (Alle Preise inkl. MwSt)
Preis: EUR 52,29

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Mortal Kombat, aber keinesfalls "perfekt", 15. April 2015
Das mittlerweile 4 Jahre alte Mortal Kombat 9 war für mich persönlich das beste Beat’em Up aller Zeiten. Nie hatte mich ein Prügelspiel so in seinen Bann gezogen. Mal abgesehen von den typischen Markenzeichen, welche bisher das Erscheinen als deutsche USK Version stets verhinderten, glänze das Spiel mit seinem zügigen kompromisslosen Kampfsystem und all dem Content welches es zu bieten hatte.
Meine Erwartungen an Mortal Kombat X wurden eigentlich nur von meiner Vorfreude übertroffen, und das Warten hat sich trotz anfänglicher Enttäuschung gelohnt! Ich werde nun auf die für mich wichtigsten Aspekte eingehen.
____________________________________________________________________

Alles rund um die Kämpfer:

Die Enttäuschung vor allem, weil doch einige meine Lieblingsfighter einfach mal fehlen, wo sind Sektor und Cyrex, Smoke (!!!), Noob Saibot (!!!), Kabal und Baraka?! Es fehlen natürlich auch noch andere, aber diese waren allesamt gern gespielt, zwei davon gehörten zu meinen Top5 :( … OK, ich wusste das schon seit ein paar Wochen, trotzdem schade, aber kein Grund MKX zu stornieren, wer weiß, viellecht wird ja der ein oder andere irgendwann als DLC nachgereicht?! Einige Charaktere welche nicht spielbar sind tauchen immerhin auch im Storymodus auf.

Insgesamt gibt es jetzt im Hauptspiel (abgesehen von Goro welcher als Download erhältlich ist, das aber NICHT im deutschen Store) 24 Kämpfer, darunter auch ein paar komplett neue. Bei MK9 waren es immerhin 28 (natürlich ohne Kratos mitzuzählen). Die neuen Charaktere sind ohne Zweifel durchdacht und lassen sich allesamt individuell und einzigartig spielen, den ein oder anderen würde ich aber sehr gerne gegen Smoke und Co. tauschen.. ^^ Selbstverständlich sind die absolut bekannten Charaktere wie Scorpion, Sub Zero, Johnny Cage, Raiden usw. mit von der Partie, und alle mit Ihren gewohnten Movesets. Wer also dicke Chaincombos mit z.B. Scorpion drauf hatte, wird diese auch schnell in MKX vom Stapel lassen.

Neu sind auch die drei Charaktervariationen, welche sich zwar schon recht unterschiedlich spielen lassen und verschiedene Combos möglich machen, jedoch sind sie zu meiner Erleichterung nicht so verschieden, dass man einen Kämpfer dreimal einstudieren muss. Ich finde diese Neuerung sehr gut und freue mich darauf damit zu experimentieren. Mit einigen habe ich das schon und ich war begeistert!

Von den neuen Kämpfern gefällt mir vor allem der Wildwest/Ninja-Crossover Erron Black – genialer Charakter mit genialen Moves, neben Ermac und Scorpion schon jetzt einer meiner Favorites! :) Auch D’Vorah ist alleine vom Konzept eine recht fette neue Kämpferin!

Die bisher gesehenen Fatalities sind allesamt sehr heftig, jeder Kämpfer hat zwei davon. Sie sind gewohnt brutal und hart, aber nicht in irgendeiner Weise reudig oder pervers. Daneben gibt es noch für jeden Kämpfer zahlreiche Brutalities, welche nur durchgeführt werden können wenn im Kampf Bedingungen eingehalten wurden, diese kann man aber glücklicherweise im Menü nachschlagen. Wieder ein „Schade“: es gibt keine Babalities, Animalities oder gar Friendship Finisher.

Endgegner ist nun statt des hammerschwingenden Shao Kahn der gefallene Gott Shinnok, ein wirklich willkommenes Comeback wie ich finde! Er ist nebenbei auch ein Spielbarer Char, wenn auch nicht in seiner Finalen Form.. Goro ist sein einziger Arcade-Leiter-Handlanger, schade, bei MK9 hatte man erst Shang Tsung, dann Goro ODER Kintaro (!!!), und dann den Obermotz. Ich hab ja noch insgeheim auf Motaro gehofft, wie geil das wäre...
Der Absolute Wahnsinn ist natürlich, das kommende Kämpferpaket, mit – na, wer weiß es schon – dem Predator!!! DER HAMMER! Ich hoffe das wird alles gut laufen wenn man es mit einem Österreichischen Konto runter läd und dann mit dem deutschen Spielen will (hat da wer Erfahrung mit der PS4? Bei der PS3 ging das ja…)

So, hier nochmal eine alphabetische Aufzählung aller spielbaren Kämpfer:
Cassie Cage, D'Vorah, Ermac, Erron Black, Ferra/Torr, Jacqueline Briggs, Jax, Johnny Cage, Kano, Kenshi, Kitana, Kotal Kahn, Kung Jin, Kung Lao, Liu Kang, Mileena, Quan Chi, Raiden, Reptile, Scorpion, Shinnok, Sonya Blade, Sub-Zero, Takeda

außerdem:
Goro (Pre-Order), Tanya (DLC), Tremor (DLC), Predator (DLC), Jason Voorhees (DLC)
____________________________________________________________________

Spielmodi:

Zum einen gibt es natürlich den Story Modus. Auf der Verpackung ist von einer filmreifen Story die Rede, nach einiger Zeit musste ich mich allerdings zusammenreißen die Cutscenes nicht zu skippen, da es (für mich) doch recht uninteressant war. Und es gibt Quicktime Events, WTF! Besonders anzumerken ist die deutsche Synchronisation, die Sprecher sind ja recht passabel, teilweise auch bekannte Stimmen, Gesprochenes passt aber gerade zu Beginn der Story so überhaupt gar nicht zu den Lippenbewegungen, ich muss sagen dass ich es schlechter noch nicht erlebt habe, alter Schwede! Immerhin hat das beim anspielen (auch dank Bier) für einige Lacher gesorgt, aber naja… Ich empfehle dann lieber den englischen Ton, wobei, wie soll ichs sagen, Mortal Kombat ist ja nicht unbedingt für seine atemberaubende Story bekannt, kein Grund die Finger davon zu lassen! ;)

Daneben gibt es noch die zahlreichen Verschiedenen Arcade-Turm-Varianten. Nach einem Herausforderungsturm a la MK9 habe ich leider vergeblich gesucht, echt SEHR SCHADE, mit den 300 Herausforderungen hatte ich damals viele spaßige Abende mit Kumpels. Stattdesen gibt es aber jetzt die „lebenden Türme“, welche Ihre Modifikatoren nach Ablauf einer gewissen Zeit ändern.

Die Krypta ist auch wieder mit dabei, und mit ihr natürlich die in allen Spielmodi zu verdienenden „Koins“ (hihi) welche dort für diverse Freischaltungen wie Fatalities, Brutalities, Artwork usw. ausgegeben werden. Die Krypta finde ich sehr gelungen, auch wegen den Viechern und den zu findenden Gegenständen.
Den Onlinemodus werde ich erst antesten wenn ich mit zwei-drei Kämpfern bisschen abgehe und paar dicke Combos aus dem FF beherrsche, will ja nicht Flawless in den Boden gestampft werden. ;D … King of the Hill ist jedenfalls wieder dabei, um das zu wissen muss man nur einen Blick in die sehr fordernde Trophäen-Liste werfen, welche glücklicherweise diesmal von absolut absurden Trophäen wie „spiele mit jedem Charakter 24 Stunden“ absieht. ^^

Auch neu ist das Fraktionssystem. Gleich zu Beginn wählt man eine von fünf Fraktionen, was nachträglich geändert werden kann. Man sammelt dann mit jedem Erfolg Punkte für die jeweilige Fraktion und bringt diese voran. Was genau das bringt weiß ich leider noch nicht.

Ein herber Rückschritt ist das fehlen einer Coop-Arcade-Leiter, auch die Tagteamfunktion wurde gänzlich entfernt. Da fragt man sich was das soll, war ab und an wirklich super sich mal zu zweit den schwereren Leiten entgegen zu stemmen, geht nun nicht mehr...
____________________________________________________________________

Grafik und Sound:

Die Grafik ist absoluter PS4 Standard, also für mein Empfinden absolut OK. Lustig sind dann die ein oder anderen Verfehlungen, wie z.B. bei den Fatalities. Wird Sonja mittig in zwei Hälften zerteilt, dann hat der geteilte Kopf auch jeweils einen halben Zopf, oder wird Ermac enthauptet hat er dennoch seine Kapuze auf dem Kopf. Find ich persönlich eher lustig als störend. ^^ Der Sound ist absolut zufriedenstellend, nachdem man zu Beginn aber sogar gefragt wird wie man den Sound wiedergibt (TV-Lautsprecher, Externe Lautsprecher Stereo oder eben Surround-Anlage wie in meinem Fall), hatte ich dann auf ganz besonders eindrucksvollen Sound gehofft, ist aber auch eher guter Standard.
____________________________________________________________________

Fazit:

Nach anfänglicher Enttäuschung wegen fehlender Kämpfer und den hanebüchenen (tolles Wort) Storymodus, hat mich das Spiel trotzdem sehr überzeugt! Es ist durch und durch Mortal Kombat und ich werde sehr viel Spaß damit haben. Ohne PS plus, bekommt man allerdings nicht so viel geboten, gerade weil der Onlinemodus bei so einem Game natürlich sehr viel ausmacht. Für Fans ist das Spiel ein absolutes Muss, für Beat’em Up Spieler meines Erachtens nach sowieso. Die schnellen, knackigen, und trotzdem übersichtlichen Fights suche ich anderswo vergeblich. Aber auch Anfänger sollten sich nicht abschrecken lassen! Es ist sehr eingängig und alle Combos, Spezialfähigkeiten und Fatalities können im Menü nachgesehen werden. Ich gebe 4 Sterne und damit meine für Fans und Beat‘em Up Veteranen uneingeschränkte Empfehlung! Wegen des einen oder anderen Dämpfers kann ich leider keine 5 Sterne geben, darüber hinaus ist bis auf die Grafik Mortal Kombat 9 besser.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 20, 2015 11:26 AM MEST


Bloodborne - Collector's Edition - [PlayStation 4]
Bloodborne - Collector's Edition - [PlayStation 4]
Wird angeboten von kleen-hifi-tv-video
Preis: EUR 87,84

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein wirklicher Grund die PS4 einzuschalten!, 30. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich sehr auf Bloodborne gefreut, wusste auch in etwa was mich erwartet da ich seinerzeit von Dark Souls begeistert war. Das Spielprinzip fesselte und motivierte, es bot Herausforderung bis zum Schluss, jedoch wurd alles etwas einfacher wenn man sich erstmal richtig mit der Spielmechanik vertraut gemacht hatte.

So auch Bloodborne. Die ersten Spielstunden nach der Charaktererstellung kämpfte ich mich äußerst paranoid durch Yharnams Zentrum, lockte jeden Gegner mit Kieseln aus der sicheren Entfernung und ging keine Risiken ein, starb trotzdem zwei-drei mal. Später, als ich zum Farmen von Blutechos nochmal durch das Gebiet streifte (mit dem gleichen Level und der gleichen Waffe) gab es keine Probleme all die Gegner in kürzester Zeit zu beseitigen - wenn man einmal weiß wie man vorzugehen hat kommt man sehr gut durch, zumindest in bereits Bekannten Gebieten.

Ich finde Bloodborne keinesfalls so schwer wie es teilweise in vielen der schlechten Rezensionen angeprangert wird, und ich würde mich keinesfalls als "Progamer" oder ähnliches bezeichnen, selten spiele ich ein Game mal wirklich durch, da mich vieles einfach nicht lang genug fesselt und motiviert, und durchquälen ist dann auch keine Option. Wenn man geduldig an Bloodborne ran geht, seine Gegner beobachtet und sich ihre Schwächen und schwachen Momente zu Nutze macht, wird man dann auch keine allzu großen Probleme haben.

Neueinsteiger ohne Souls-Erfahrung werden freilich erstmal vor sich hin sterben, aber das ist nun mal ein Bestandteil des Spieles. Fehler machen und daraus lernen. Es wird dann auf jedenfall besser wenn man bereit ist sich auf das Spiel einzulassen - die Wenigsten werden es bereuen.

Was mich persönlich etwas stört, und das war schon bei Dark Souls so, ist die fehlende Möglichkeit das Spiel zu pausieren, aber das liegt wohl an den Onlinefetures, kann ich noch mit leben. Immerhin speichert das Spiel immer wenn man es ordnungsgemäß beendet, man startet dann beim Laden direkt da wo man aufgehört hat, und die Gegner bleiben beseitigt.

Speziell zur Collector's Edition:

Was allerdings gar nicht geht ist dass fette USK Logo auf dem Schuber der Collectors Edition... Hätte ich nicht für möglich gehalten dass das aufgedruckt ist... Kann man da denn nicht das USK auf die Außenfolie drucken/kleben, oder einen leicht abziehbaren Aufkleber benutzen? Davon mal abgesehen ist der Schuber aber sehr gut verarbeitet.

Das Artbook ist eine nette Ergänzung, leider logischerweise nur so groß wie eine Blu-Ray-Hülle. Die Artworks sind natürlich wie erwartet genial, leider aber nicht sehr zahlreich. Dank Hardcover wirkt das Buch definitiv sehr wertig. Am 30.04.15 kommt noch ein Lösungsbuch raus welches sicherlich für Sammler noch interessant ist.

Der fabelhafte Soundtrack welcher nach Codeeingabe im PSN runtergeladen wird, und als seperate App installiert wird, ist auf jedenfall die Topbeigabe in meinen Augen. Die epidschen Klänge werden in einer seperaten App auch mit Bildern untermalt und können als mp3 auf einen USB Stick portiert werden. Der Soundtrack ist insgesammt der absolute Wahnsinn, wenn es aus einem wertigen Soundsystem kommt.

Das Steelbook ist mein erstes und wirkt auch absolut hochwertig! Ich habe Fotos (nicht die Verkaufsgrafik) vom Amazon exklusiven Steelbook gesehen, da ist das Steelbock der Collector's Edition aber bei weitem besser!

Ursprünglich 10€ mehr zur Standard Version finde ich absolut Ok und ich bereue es nicht.


LG 55LB580V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 55LB580V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Wird angeboten von Mediadeal
Preis: EUR 799,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbares Preisleistungsverhältnis, 24. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Fernseher bestellt da ich nach etwas großem zwischen 50 und 60 Zoll suchte, um im neuen sehr großen Wohnzimmer den jetzt winzig anmutenden 40 Zoller abzulösen. 3D war mir unwichtig, lediglich ein gutes Bild, die genannte Größe und ein günstiger Anschaffungspreis waren die Anforderungen - welche definitiv erfüllt wurden.

Zuerst mal zum Versand: hier wurde ich ausmahmsweise mal von Amazon enttäuscht. Es hat knapp zwei Wochen gedauert bis ich den TV hatte. Das ein derartig großes Gerät nicht mit Prime versendet wird ist klar - aber so lange? Nach einer Woche rief ich an und fragte nach, da es mir für Amazon schon untypisch vorkam, dass ich keine Sendungsverfolgungsdaten bekam, und siehe da - man hatte "vergessen" den Fernseher los zu schicken. ;-) Es gab eine Prime-Verlängerung als Entschädigung und nach knapp einer weiteren Woche dann endlich das Gerät.

Dies ist nun knapp 3 Wochen her und der Fernseher wurde schon ausgiebig getestet. Das Bild ist super. Der Sound noch gerade in Ordnung - was aber für mich völlig nachrangig ist, da eine hochwertige Surroundanlage angeschlossen ist. Er bringt sämtliche Anschlussmöglichkeiten mit die man braucht und verzichtet zu Gunsten des Preises auf 3D - was mir persönlich sehr entgegen kommt. Die Smart-Funktionen sind auch eine nette Bereicherung und funktionieren tadellos, der integrierte Web-Browser ist für einen Fernseher auch sehr lobenswert.

Ich empfehele für jene die Smart- und Web-Funktionen oft nutzen wollen die Magic Remote Fernbedienung (für dieses Modell ist auch der Dongle erforderlich), das erleichtert die Steuerung so unglaublich und ist eine wahre Berreicherung!

Ich kann das Gerät wirklich nur empfehlen und gebe daher 5 Sterne!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 29, 2015 5:08 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9