Profil für Thorsten23 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thorsten23
Top-Rezensenten Rang: 60.271
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thorsten23

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
67mm Grau Neutral Graufilter ND2 + ND4 + ND8 Objektive Filtern für DSLR Kamera Foto
67mm Grau Neutral Graufilter ND2 + ND4 + ND8 Objektive Filtern für DSLR Kamera Foto

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr starke Vignettierung / Kontrast geht verloren, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann die Filter aus 3 Gründen definitiv nicht empfehlen.

1. sehr starke Vignettierung
2. der Kontrastumfang nimmt massiv ab. Das Bild sieht einfach anders aus. Wie durch eine Milchglasscheibe.
3. Einer der drei Filter hatte schon nach der Lieferung einen (kleinen Riss)

Zur Vignettierung muss ich allerdings sagen, das ich die drei Filter zusammen verwendet hatte. Dennoch darf das so nicht auftreten. Die Bilder die man damit macht sind schlichtweg unbrauchbar.

Das einer der Filter bereits einen Riss hatte ist unschön, ziehe ich aber nicht in die Bewertung ein. Wären die optischen Eigenschaften der Filter i.O. hätte ich den defekten Filter einfach ersetzen lassen.

You get what you pay for, warscheinlich ist da was dran ;-)


Fujifilm FINEPIX REAL 3DW3 Digitalkamera (10 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 8,9 cm (3,5 Zoll) Display, 3D Aufnahmen)
Fujifilm FINEPIX REAL 3DW3 Digitalkamera (10 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 8,9 cm (3,5 Zoll) Display, 3D Aufnahmen)
Wird angeboten von Tick Ltd
Preis: EUR 197,39

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen guter 3D Effekt, aber leider miese Bildqualität, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins vorneweg: Obwohl ich der Kamera nur 3 Sterne gebe, würde ich sie jederzeit wieder kaufen und kann sie nur jedem empfehlen, der 3D Fotos und Filme schon immer klasse fand, und endlich sowas mal selber aufnehmen will. Super Gehäuse, super Display, super 3D Effekt. Insofern absolute Kaufempfehlung.

Die Gründe wieso ich der Kamera dennoch nur 3 Sterne gebe:

1. die mitgelieferte Software läßt sich auf PC installieren, jedoch nicht auf Mac. Die Mac Version ist allen ernstes für Power PC ! Letztlich kann man damit aber leben, das gespeicherte Format ist mpo und dafür gibt es genug 3rd Party Software.
2. die Einschaltzeit. Die Zeit die die Kamera nach dem Einschalten benötigt bis sie bereit ist Bilder zu machen scheint direkt von der Menge der Fotos auf der Speicherkarte abzuhängen. Sind auf der Speicherkarte ca. 100 Bilder drauf so benötigt die Kamera ca. 15 (!) Sekunden. "Schnappschüsse" sind daher mit Sicherheit nicht mehr drin. Mir ist nicht klar wieso das so lange dauert, meine alte Fuji Finepix F20 benötigt nur ca. 2 Sekunden bis sie betriebsbereit ist.

So, bis hierher würde ich der Kamera immernoch 4 Sterne geben. Die Punkte sind sehr unschöne Kleinigkeiten, mit denen man aber noch leben kann.

Der Grund wieso nur 3 Sterne, ist schlicht die Bildqualität. Die Qualität der Einzelbilder ist auf unterstem Handyfoto Niveau. Die Kamera kann also keinesfalls als Ersatz für eine "normale" Digitalkamera verwendet werden. Meine alte F20 macht 10x bessere Fotos. Die Bilder dieser Kamera sind einfach nur matschig und ausserdem sind die Farben viel zu stark gesättigt. Die 10 Megapixel sind gut für's Marketing, sagen aber rein ganz nichts über die Qualität der Fotos aus.

Dennoch: Dem 3D Effekt der Bilder tut das keinen Abbruch. In 3D sehen die Bilder gut aus (speziell auch auf dem eingebauten Display!) und dafür ist die Kamera ja eigentlich auch da.

Einen Hinweis noch zu den Bildern: optimale Ergebnisse erzielt man wenn das Objekt sich ca. 3 bis 50 Meter entfernt befindet. Alles was näher ist ist in der Regel nicht zu gebrauchen. Es gibt zwar einen "Makro-Modus", aber das wird meistens nichts. Irgendwelche Nahaufnahmen von einer Fliege in 3D kann man also getrost vergessen. Zudem ist es wichtig, das das Bild gleichmäßig (!) gut beleuchtet ist. Aber das hat mit der Kamera selbst nichts zu tun, sondern gilt wohl allgemein für 3D Kameras.


Tomy Babyphone T71342 - Babyphone Digital TD300 mit Tragetasche
Tomy Babyphone T71342 - Babyphone Digital TD300 mit Tragetasche
Wird angeboten von DS Retail Ltd
Preis: EUR 99,99

2.0 von 5 Sternen Zu hell und zu empflndlich, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Babyphone erfüllt sicherlich seinen Dienst. Es ist äußerst unwahrscheinlich ein schreiendes Baby nicht mitzubekommen, wenn dieses Babyphone aktiv ist. Aber warum dann nur 2 Sterne ?
Wie in anderen Bewertungen bereits häufig zu lesen, leuchten die Lämpchen des Babyphones bereits beim kleinsten Mucks. Sicher ist es gut wenn das Mikrophone empfindlich ist, aber es wäre wüschenswert wenn man auch die Empfindlichkeit des "LED-Ausschlags" einstellen könnte. Das absolute k.o. Kriterium ist aber das im Babyteil eingebaute permanente Nachtlicht: wozu ? Ich rede hierbei nicht von der Nachtlicht Funktion, die ein- und ausgeschaltet werden kann, und ein weißes Licht ausstrahlt. Das mag ja sinnvoll sein. Aber leider leuchtet das Babyteil permanent grün. Wozu? Mein Baby soll einfach nur schlafen und ich will keine permanente Lichtquelle am Bett meines Babys. Wer denkt sich sowas aus ?
Daher mein Fazit: an sich toll, wenn diese beiden Pferdefüße nicht wären.


Einstieg in CSS: Webseiten gestalten mit HTML und CSS (Galileo Computing)
Einstieg in CSS: Webseiten gestalten mit HTML und CSS (Galileo Computing)
von Peter Müller
  Broschiert
Preis: EUR 29,90

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Einstieg in CSS, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich befasse mich seit ca. einem Jahr recht viel mit HTML und CSS und habe mein Wissen bislang ausschliesslich aus den unzähligen Quellen im Netz (w3school, selfhtml etc). Nach langem Überlegen habe ich mich dann aber doch dazu durchgerungen mal wirklich ein Buch zu diesem Thema zu kaufen und ich bin absolut begeistert: in dem Buch wird CSS wirklich systematisch (und meiner Meinung auch sehr detailliert) von A-Z erklärt. Der Autor erklärt dabei nicht einfach die einzelnen CSS „Befehle“ (wie in einer Referenz), sondern beschreibt häufige „Fallstricke“ aus der Praxis und wie man sie löst oder ggf. umgeht. Das Ganze immer anhand von gut nachvollziehbaren Beispielen.

Mir hat das Buch jedenfalls sehr geholfen viele Wissenslücken zu schliessen oder auch oft einfach Zusammenhänge und Regeln deutlich gemacht, die mir bislang zwar „irgendwie“ klar waren, aber eben nicht so genau.

Der Schreibstil des Autors ist dabei sehr leicht und angenehm, so daß es auch einfach Spaß macht das Buch zu lesen. Vom Umfang her bietet das Buch meiner Meinung nach weit mehr als nur einen „Einstieg“. Oder vielleicht eben einen recht großen...

Kurz gesagt, ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich mit CSS beschäftigt und irgendwie mal etwas fundiertes in den Händen halten will, und nicht immer nur gegoogelte Wissensschnipsel aus dem Netz.


AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Farbdisplay, HD-Telefonie)
AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Farbdisplay, HD-Telefonie)
Preis: EUR 58,00

2.0 von 5 Sternen Anruferbilder funktionieren nicht, 23. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Funktion der Anruferbilder funktioniert nicht mit jeder Version der Fritzbox. Davon steht allerdings nichts in der Beschreibung. Ansonsten halt ein Telefon. Optik ist in Ordnung, Menü und Navigation etc auch. Mp3s lassen sich allerdings nicht als Klingeltöne verwenden. Ansonsten ist das Telefon aus sehr billigem Plastik, das merkt man schon wenn man es in die Hand nimmt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2013 12:31 PM MEST


Panasonic KX-TG8562GB Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter und Anruferkennung (4,6 cm (1,8 Zoll) Display) schwarz
Panasonic KX-TG8562GB Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter und Anruferkennung (4,6 cm (1,8 Zoll) Display) schwarz
Wird angeboten von ELECTRONIS
Preis: EUR 85,59

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tonqualität und Geschwindigkeit unteridisch, 16. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Telefon hat ne Menge "Features" mit denen es vermarktet wird. Alles ok. Wie aber einige andere hier auch schon bemerkt haben ist die Tonqualität wirklich unglaublich (!) schlecht! Beim Telefonieren selbst gibt es oft kleine Aussetzer und selbst wenn nicht, klingt der Gesprächsparnter meistens blechern und ist nur schlecht zu verstehen. Bei Verwendung des Headset RP-TCA 430 kommt oftmals noch ein unangenehmes Pfeifen hinzu, so daß damit überhaupt nicht telefoniert werden kann. Tritt aber nur bei einem der beiden Geräte auf. Was die Geschwindigkeit angeht: natürlich klingt es komisch bei einem stinknormalen Telefon die Geschwindigkeit zu bewerten. Aber bei diesem Gerät baut sich der "Bildschirm" so langsam auf, das man zuschauen kann. Wer früher mal ein 1200er (Baud) Modem hatte und sich daran erinnert wie sich damals der Bildschirm langsam füllte, der weiß was ich meine. Gefüht, vermutlich um Strom zu sparen, ist der Prozessor in diesem Gerät vermutlich mit 1/4 MHz getaktet. Die Geschwindigkeit ist wirklich so langsam, das das Bedienen eine kleine Geduldsprobe wird. Aber, wie gesagt, das ist nichts vergleichen mit der absolut unbrauchbaren Klangqualität. Ich hatte vor ca. 10 Jahren schonmal ein schnurloses Panasonic, auch mit Kopfhörer, das hatte zwar kein buntes Display sondern nur ein monochromes LCD, aber das war MEILEN besser.


Wetterausflüge: Unterwegs in uralter Kulturlandschaft. 30 Wetterau-Touren
Wetterausflüge: Unterwegs in uralter Kulturlandschaft. 30 Wetterau-Touren
von Michael Elsaß
  Broschiert
Preis: EUR 12,80

2.0 von 5 Sternen Schwierige Streckenführung, 6. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Wanderführer ist meiner Meinung nach mit Vorsicht zu geniessen.
Die Strecken halten nicht unbedingt das was sie versprechen. Es scheint als habe der Autor negative Aspekte eine Strecke absichtlich nicht erwähnt, teilweise bekommt der Wanderführer dadurch den Charakter eines "Werbebuchs" vom örtlichen Tourismusverband.
Wenn in der Nähe der Strecke eine Autobahn ist, dann kann man nicht davon ausgehen das man die Autobahn kaum hören wird weil die Strecke ja sonst bestimmt nicht in einem Wanderführer erscheinen würde. Doch, man hört die Autobahn klar und deutlich und das circa 2/3 der Gesamtstrecke der Wanderung. Und das als "interessant" beschriebene "Gambacher Loch" entpuppt sich als umzäunter Tümpel und ist nur wenig sehenswert oder gar einladend. Das die Autobahn auf dem überwiegenden Teil der Strecke störend zu hören ist wird mit keinem Wort erwähnt (Strecke 11, Gambach).
Die Streckenbeschreibungen sind an vielen Stellen kaum nachzuvollziehen, und die abgebildeten Karten können nur der Übersicht dienen. Damit kann man leben, man muss es nur wissen. Es ist auf jeden Fall ratsam die eigezeichneten Strecken vor Begehung im Internet anzuschauen und als GPX auf dem Handy dabeizuhaben oder eine Wanderkarte mitzuführen (das Mitführen einer Wanderkarte wird im Buch auch empfohlen, nur weiß man das eben vor dem Kauf nicht da es nicht als Hinweis im Text bei Amazon steht). Das erleichtert die Sache ungemein.
Das das Titelbild des Wanderführers ein Bild von der Naturtour (Strecke 29, "Eichelbachtal", oder auch [...]) zeigt, die mitten im Vogelsberg liegt, ist eher ein wenig amüsant aber nicht tragisch.

Mein Fazit: Insgesamt bietet das Buch viele nützlich Wandervorschläge, aber man sollte sich die Routen im Internet nochmal anschauen und skeptisch prüfen, ob die Route wirklich so schön ist wie beschrieben und nicht blind auf die schöne Beschreibung im Wanderführer vertrauen.


Navigon 70 Plus Live Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, Europa 44, TMC, Navigon Live Services, Aktiver Fahrspurassistent, Text-to-Speech)
Navigon 70 Plus Live Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, Europa 44, TMC, Navigon Live Services, Aktiver Fahrspurassistent, Text-to-Speech)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 30. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Navi funktioniert schnell und einwandfrei. Die Kritik, das Navi brauche zu lange einen Weg zu berechnen, kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde es nicht tragisch wenn das Navi mit MyRoutes drei Vorschläge berechnet und dafür vielleicht eine Minute braucht wenn um um eine Strecke geht, die dann stundenlang gefahren werden muss. Soviel Zeit muss sein. Neuberechnungen der Route wenn man falsch abgebogen ist erfolgen dabei blitzschnell.
Die Bedienung ist sehr intutiv und wirklich einfach. Ich hatte vorher ein TomTom1005 und verglichen damit ist es eine Offenbarung wie gut und einfach die Bedienung sein kann. Auch "NavigonFresh" funktioniert einwandfrei. Eigentlich genau so, wie man es eben erwartet.
Die Live Services mögen schwächer sein als bei TomTom, aber trotzdem absolut brauchbar und weit besser als TMC/TMCPro. Einen konkreten Vergleich kann ich nicht liefern, aber im Stich gelassen hat es mich noch nicht.
Was definitiv nichts bringt ist RealityView. Sicher ein tolles Schlagwort und ne gute Idee, in der Praxis aber leider nicht zu gebrauchen. RealityView funktioniert überall dort gut, wo die Verkehrsführung so einfach ist, daß man es nicht braucht (z.B. ein einfaches Autobahndreieck, zwei Spuren geradeaus, zwei gehen ab), jedoch dort, wo die Verkehrsführung nicht mehr einfach zu überschauen ist, bringt RealityView nichts mehr. Die Darstellung dort hat meist gar nichts mehr mit der Realität zu tun und trägt nur noch zur Verwirrung bei. Dazu kommt noch das die Schildansicht so lange zu sehen ist, bis die entsprechende Stelle durchfahren wurde. Das hat leider oft zur Folge das Abbiegungen die danach kommen zu spät angezeigt werden. Es kann aber sein das das vielleicht angesagt wird, das weiß ich nicht. Ich habe den Ton vom Navi grundsätzlich aus, da ich lieber Radio höre beim Autofahren als mich vom meinem Navi vollquatschen zu lassen.
Der "aktive Fahrspurassistent" ist meiner Meinung schon deutlich hilfreicher. Hier wird einem rechtzeitig angezeigt welche Spur angeraten ist, und das funktioniert eigentlich sehr gut.
Ein weiterer Kritikpunkt ist die Berechnung der Ankunftszeit. Sobald man eine andere Option als "Schnellste Route" gewählt hat oder sobald auch nur ein Stau auf dem Weg liegt kann man die berechnete Zeit komplett vergessen. Wenn man die Zeit verdoppelt kommt es eventuell hin.

Mein Fazit: kein Gerät das absolut perfekt und fehlerfrei ist, aber ein Navi das seinen Job souverän erledigt und einfach zu bedienen ist. RealityView lässt sich schliesslich ausschalten, und irgendwann weiß man das das Navi 60 Minuten meint wenn es 30 hinschreibt falls irgendwo ein Stau gemeldet ist... Daher für dieses Navi vier Sterne, da es insgesamt einen sehr ausgereiften und durchdachten Eindruck macht, auch wenn es ein paar Macken hat.


TomTom GO LIVE 1005 Navigationssystem (13 cm (5 Zoll) Fluid Touch Display, HD Traffic, Google, Bluetooth, Parkassistent, Europa 45)
TomTom GO LIVE 1005 Navigationssystem (13 cm (5 Zoll) Fluid Touch Display, HD Traffic, Google, Bluetooth, Parkassistent, Europa 45)
Wird angeboten von LCD & Plasma Service GmbH
Preis: EUR 199,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolles Gerät, leider unfertige Software - Update, 15. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurzes Update:

nachdem ich das Gerät jetzt erst ca 3 Monate habe lässt es sich nicht mehr aufladen. D.h. sobald es nicht mehr mit einer Stromquelle verbunden ist schaltet es sich nach wenigen Sekunden aus. Daher kann das Gerät nicht mehr "offline" zum Planen von Routen etc. verwendet werden. Was aber viel schlimmer ist: Seit das Problem besteht sind auch die Live Dienste während der Fahrt (bei selbstverständlich angeschlossener Stromquelle) nicht mehr verfügbar. Im Display wird lapidar angezeigt: "Der Akkustand ist nicht ausreichend um Live Dienste zu verwenden!" (kann sein das der Text jetzt nicht 1:1 so stimmt, aber eben sinngemäß).
Das Gerät ist jedenfalls deshalb jetzt zurück an Amazon gegangen. Bin gespannt ob es repariert wird oder ich mein Geld zurück bekommen. Habe mir jetzt jedenfalls das Navigon 70 Plus Live gekauft, hier ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber es tut was versprochen wurde und ich fühle mich als Kunde nicht verarscht wie bei TomTom. Aufgrund dieses aufgetretenen Defekts (was kein Einzelfall zu sein scheint wenn man sich im Internet ein wenig umschaut) nochmal einen Stern weniger für dieses Produkt.

-------------------------------------------------------- ursprüngliche Rezension --------------------------------------------------------

Vorneweg:

Als ich das TomTom1005live gekauft habe war ich auf der Suche nach einem Navi, daß folgende Eigenschaften erfüllen sollte:

* gute Navigation
* gute Live Services
* gute Halterung

Was für mich keinen Ausschlag gegeben hat möchte ich der Vollständigkeit halber auch kurz erwähnen:

* mp3 abspielen (geht gar nicht)
* Bilder betrachten (geht gar nicht)
* Freisprecheinrichtung (geht soweit ganz gut, nur kurz mal ausprobiert)
* Touristische Hinweise und sonstiger Schnickschnack

Für mich ist es wichtig das Navi jeden Tag auf dem Weg zur (und von der) Arbeit zu verwenden, um möglichst nicht im Stau zu landen.

Exakt diese Anforderungen erfüllt das Gerät.

Kurzfassung:

sehr gut:

* guter Preis (immerhin 3 Jahre Kartenupdates + 2 Jahre LIVE Service)
* exzellente Halterung
* sehr gute Navigation durch TomTom-LIVE Verkehrs Service
* sehr edles / "wertiges" Gehäuse / Design und Erscheinungsbild
* wenige Sekunden bis Satelliten gefunden sind

gut / ok:

* Navigation erwartungsgemäß im wesentlichen tadellos (von wenigen Kartenfehlern abgesehen)

schlecht:

* kein entspiegeltes Display
* Spracheingabe nicht zu benutzen
* das Gerät wirkt insgesamt einfach träge, besonders direkt nach dem Einschalten
* Routen lassen sich nicht speichern
* maximal drei Zwischenpunkte auf einer Route
* Bedienung insgesamt nicht sehr intuitiv (wobei das natürlich rein subjektiv ist)

grottig:

* grottige (!) MyTomTom Lösung für Updates und alles was mit Datenübertagung zwischen PC und dem Navi zusammen hängt.

En Detail:

Das Gerät:

Das Gerät selbst ist grundsolide verarbeitet und macht einen sehr 'wertigen' Eindruck. Hier gibt es nichts zu bemängeln. Einzig das spiegelnde Display ist ein Manko. Das das Display eine unglaublich tolle Auflösung hat ist schön, spielt aber im Alltag keine Rolle. Mein altes 730 GO hatte eine geringere Auflösung, aber das war nie ein Punkt der gestört hätte. Insofern ist die hohe Auflösung dieses Geräts sicher kein Nachteil aber als wichtigen Pluspunkt würde ich das nicht werten. Die Halterung des Geräts ist genial. Durch eine Magnethalterung sitzt das Gerät bombenfest und ist in einer Sekunde an der Scheibe und in einer halben wieder abmontiert. Die Halterung war für mich einer der Gründe, das Gerät nicht zurückzuschicken.

Navigation:

Die Navigation ist so wie man es erwartet. Sie funktioniert schnell, das Umberechnen einer Route ist einwandfrei, hier gibt es nicht viel zu sagen. Es können Strassensperren oder Umwege eingeplant werden. Autobahnen können auch vermieden werden.
Die Anzeige der erlaubten Höchstgeschwindigkeit ist nett, aber darauf verlassen sollte man sich besser nicht. Gleiches gilt für Warnungen vor Radarfallen.
Ein klares Manko ist die Routenplanung. Es sind nur drei Zwischenpunkte möglich, und Speichern von Routen ist nicht vorgesehen.
Der Parkassistent ist definitiv eine praktische Sache.

LIVE Service:

Der Live Service war für mich ebenfalls ein Hauptargument für dieses Navi. Alternativ gibt es das auch von Navigon, aber, rein subjektiv, scheinen die LIVE Dienste von TomTom dennoch eine Klasse besser zu sein. Wer sich das genauer anschauen möchte, es gibt auf der Seite von TomTom einen Link bei dem man sehen kann, wie die Verkehrslage aus Sicht von TomTom gerade aussieht. Bei Navigon habe ich auch nach einem entsprechenden Link gesucht, aber leider nichts gefunden. Die LIVE Dienste (damit meine ich den Verkehrsdienst) ist für mich ebenfalls sehr wichtig gewesen. Die anderen Live Dienste sind auch da, aber ob ich mir von meinem Navi das "Wetter am Zielort" vorlesen lassen muss, weiß ich nicht.

Die Bedienung:

Die Bedienung des Geräts funktioniert ebenfalls einwandfrei. Die Bedienung hat aber nichts von 'Apple' Style oder ähnlichem. Weder von der Geschwindigkeit noch von der Eleganz her. Es ist ein gutes (kapazitives) Touch-Display, nicht mehr nicht weniger. Die Geschwindigkeit mit der das Gerät auf Eingaben reagiert ist dabei eher mäßig und oftmals auch verzögert. Besonders nach dem Einschalten ist das Gerät sehr träge. Vermutlich ist das Gerät im Hintergrund damit beschäftig die Verbindung zum TomTom Live Server herzustellen und ähnliches zu machen, so daß die Reaktion auf Benutzereingaben sehr träge wird. Insgesamt kann man damit aber leben. Die Spracheingabe ist prinzipiell vorhanden, aber für den praktischen Einsatz kaum verwendbar. Die Erkennung ist einfach zu schlecht, und in meinem Auto sitzen und mein Navi 10x anbrüllen bis es mich versteht, möchte ich auch nicht.
Das Menü ist meiner Meinung nach nicht sehr intuitiv. Es gibt verschiedene Wege Favoriten zu speichern, aber es ist jedes Mal ein Gehangel durch die Menüs bis man am richtigen Punkt ist.

Sonderziele:

Die Suche nach Sonderzielen ('Wo ist der nächste Aldi?)' gestaltet sich alles andere als intuitiv. Es gibt die Möglichkeiten mittels 'Lokale Suche' zu suchen (dazu werden die Tomtom Dienste verwendet) oder über 'Sonderziel' (im Gerät gespeicherte Ziele) oder mittels 'Tripadvisor' (dazu werden Daten von Tripadvisor heruntergeladen).
Alle drei Arten zu Suchen müssen einzeln gestartet werden und es ist nicht klar, mit welcher Suche man wohl am Besten zu einem Ergebnis kommt. Aus Benutzersicht absolut unfreundlich. Eine zentrale Suche, die selbstständig alle drei Quellen verwendet, wäre sehr sinnvoll.

Updates (Firmware / Karte):

Kartenupdates und ähnliches erfolgen, indem das Navi an den PC angeschlossen wird. Bei meinem frühren Navi (TomTom730go) gab es dazu die Software TomTomHome, die soweit einwandfrei gearbeitet hat. Diese Software ist abgelöst worden durch eine Web Oberfläche namens MyTomTom. Nach dem Anschließen des Navis per USB erkennt MyTomTom (oder besser gesagt, ein Dienst der im Hintergrund läuft) das Gerät und bietet sofort Updates an. Und zwar eigentlich immer und jedesmal. Ein Updatevorgang kann dann schonmal 2 Stunden dauern (das ist zumindest das, was das Navi dann anzeigt), jedoch sind diese 2 Stunden meistens nach 50 Minuten rum. Warum das so ist, ist das Geheimnis von TomTom. Ebenfalls ein Geheimnis von TomTom ist, was denn nun genau upgedatet wird oder wurde oder hätte sollen (Abbruch mit einer sehr allgemeinen Fehlermeldung sind keine Seltenheit). Diese Oberfläche ist definitiv eine Unverschämtheit. Auch widersprechen sich sehr oft die Anzeige auf der Weboberfläche ("Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand!") und die Anzeige auf dem Navi ("Bitte trennen sie nicht das Navi vom PC"). Letztlich ist dennoch ist es hiermit möglich, sein Navi auf den aktuellen Stand zu bringen. Für mich war es nur wichtig erstmalig Karte und Firmware upzudaten, was nach einigen Versuchen auch gelungen ist. Unter anderem ist der Updatevorgang mehrfach abgebrochen worden, weil sich das angeschlossene Navi einfach ausgeschaltet hat. Aber nach drei oder vier Versuchen hat es funktioniert. Mir ist schleierhaft, wie TomTom diese Software allen ernstes Online stellen kann. Jedenfalls, wenn man nicht jeden Tag die neuesten Radarwarnungen oder Kartenupdates laden will, sondern das Gerät nur initial auf den aktuellen Stand bringen will, kann man sich da durch kämpfen.

Zusammenfassung:

Ich verstehe nicht ganz die Philosophie hinter diesem Navi. Das Design, das Display, die Halterung, die reine Navigation und die Live Verkehrsdienste sind sehr gut, absolut einwandfrei. Das Handling wiederum ist träge, wenig intuitiv und mit MyTomTom schiessen die Holländer endgültig den Vogel ab, so etwas schlechtes hätte ich nie erwartet (auch wenn viele andere Rezeszionen das hier bestätigen). Dennoch habe ich das Gerät behalten, weil die Hardware einen stabilen Eindruck macht, das Gerät schnell in die Halterung gesteckt und auch schnell wieder entnommen ist, und, vor allem, wegen der Verkehr Live Dienste und dem verhältnismäßig günstigem Preis. Das waren eben auch genau die Punkte, die für mich persönlich wichtig waren.
Wem aber die Live Dienste nicht wichtig sind, wer Wert auf intuitive und schnelle Bedienung legt oder oder wer Wert darauf legt sein Navi regelmäßig zu aktualisieren oder Stimmen zu installieren etc., der sollte einen großen Bogen um das Gerät machen.


Seite: 1