Profil für george costanza > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von george costanza
Top-Rezensenten Rang: 14.134
Hilfreiche Bewertungen: 417

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
george costanza "george costanza" (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Baytter 4,3'' Zoll Auto GPS Navi Navigationsgerät Navigation Navi FM transmitter MP3 Europa Karten mit POI
Baytter 4,3'' Zoll Auto GPS Navi Navigationsgerät Navigation Navi FM transmitter MP3 Europa Karten mit POI
Wird angeboten von Wukai Network Tech Co.,Ltd.
Preis: EUR 48,99

2.0 von 5 Sternen Viel Schatten, wenig Licht, 27. April 2014
Vorausschicken muss ich, dass dies mein erstes Navi ist, ich aber durchaus ein wenig Ahnung von technischen Dingen habe. Jedenfalls bezahlt man den wirklich überaus günstigen Preis mit mehreren, teils sehr ärgerlichen Mankos.

So gibt es zwar ein deutsches Handbüchlein, dort ist aber viel vom integrierten (aber für mich total uninteressanten) Zusatz-Plempel wie dem E-Book-Reader, dem mp3-Player, Videoplayer etc. die Rede. Das Navigationssystem selbst wird leider mit keinem Wort erwähnt! Daher durfte ich mich selber mehrere Stunden lang damit beschäftigen, bevor ich die Grundfunktionen begriff. Als wenig hilfreich erwiesen sich dabei die teils sehr blumigen, deutschen Wortschöpfungen. Oder hätten Sie gewusst, dass beispielsweise mit "Rücklicht" die Hintergrundbeleuchtung des Displays gemeint ist oder dass man über "suchen"...."Stadt"... etc seinen Zielort eingibt?
Auch verbindet sich das Gerät nach dem Anschalten zwar immer automatisch mit dem GPS-Satelliten, dies klappt aber nicht und wird auch nicht als Fehler moniert. Bis ich darauf kam, dass man sich bei jedem Start zunächst mal umständlich durch mehrere Menüs hangeln muss, um dort dieses vermaledeite Autotracking zu deaktivieren un danach eine Neusuche manuell zu starten. Erst dann verbindet sich das Gerät korrekt mit dem Satelliten.

Aber beim laufenden Betrieb wurde es fast noch verwirrender. Eine Fahrt von Stuttgart nach Frankfurt in versteckte Neubaugässchen meisterte es zunächst mal mit Bravour.

Anscheinend kennt das Gerät das Wörtchen "abbiegen" nicht, auf jeden Fall riet es mir auf mehrspurigen Strassen des Öfteren "Bitte rechts halten", meinte damit aber nicht die rechte Fahrspur, sondern eben "rechts abbiegen", was mich mehrmals falsch führte. Zwar wurde ich - wann immer ich etwas zu schnell fuhr - gewarnt, aber diese Stimme samt(natürlich versehentlich aktiviertem) Radarwarner war dann plötzlich weg und nach fünf Minuten blitzte es prompt an einer korrekt ausgeschilderten Baustelle.

Ganz schlimm wurde es aber, sobald eine Strasse gesperrt war. So war ich in Stuttgart keine 2 Minuten vom Ziel entfernt, als ich wegen einer Strassensperrung einen Umweg machen musste. Da schlug mir das Gerät doch glatt mitten in Stuttgart einen Umweg mit einer geschätzten Fahrzeit von 1.40 Stunden vor. Ich fuhr statt dessen lieber zweimal ums Eck und schon war ich da.

Dann wollte ich von München nach Südungarn fahren und das Gerät schlug mir zwei bizarre Strecken vor:

1. Über die Schweiz nach Italien, dann mit der Fähre nach Slowenien und von dort nach Ungarn. Geschätzte Fahrzeit: Über 20 Stunden

oder

2. Von Müchen über Nürnberg nach Tschechien und von dort nach Ungarn. Geschätzte Fahrzeit: Über 15 Stunden.

Den Grund bekam ich erst unterwegs heraus: Es gibt leider keine Österreichkarte, daher umfährt das Gerät grundsätzlich das gesamte Land.
Ich entschied mich übrigens ohne Navi über Österreich zu fahren. Die Fahrzeit betrug sieben Stunden.

Tja, als Resumee bleibt festzuhalten: Den überaus günstigen Preis bezahlt man mit einem unzuverlässigen Gerät, bei dessen Betrieb es sich empfiehlt, auf jeden Fall noch eine Landkarte oder einen Stadtplan zu Rate zu ziehen.


Veep - Die komplette erste Staffel [2 DVDs]
Veep - Die komplette erste Staffel [2 DVDs]
DVD ~ Julia Louis-Dreyfus
Preis: EUR 9,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen One-Woman-Show, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man muss sich wohl schon sehr mit dem U.S. amerikanischen Politbetrieb beschäftigt haben, um diese Serie voll geniessen zu können. Denn allzu befremdlich kamen mir etliche der dort gezeigten Politrituale vor, die hier aufs Korn genommen werden. Auch erschien mir Alles etwas zu hektisch. Fast schon im Sekundentakt hetzt man von Gag zu Gag, von denen mich leider nur wenige amüsieren konnten. Vielleicht dachten sich die Autoren, die Gag-Masse machts, da wird schon für jeden etwas dabei sein.

Als eher durchwachsen empfand ich auch die schauspielerischen Leistungen: Julia ist natürlich herausragend gut. Mit ihrem wunderbaren, komödiantischen Talent stemmt sie die Serie praktisch im Alleingang. Und Ihr alleine gebühren auch all die Sterne, die ich hier vergebe. Umso blasser wirken dagegen die restlichen Akteure, deren Charaktere einfach nicht ausgefeilt genug sind. Im Grund genommen sind sie halt ausnahmslos gleichermassen unsympathische, kriecherische Emporkömmlinge ohne die geringste individuelle Eigenschaft. Damit sind sie beliebig austauschbar und im Nachhinein wusste ich kaum zu sagen, wer dieser Flitzpiepen nun was gesagt oder getan hatte. Was auch für den Fortgang der Geschichten vollkommen egal war, da sich diese Serie halt aussschliesslich auf Julia (die Veep) konzentriert.


Fashy Herren Bermudas, marine, XL, 2470
Fashy Herren Bermudas, marine, XL, 2470
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Sache, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fashy Herren Bermudas (Sports Apparel)
Für ihren günstigen Preis ist diese Badehose erstaunlich solide und robust verarbeitet. Das eher dicke und absolut blickdichte Material scheint mir auch sehr strapazierfähig. Der Bundzug ist perfekt: Nicht zu stramm, nicht zu locker und lässt sich bequem einstellen. Auch das Innennetz hat eine gute Qualität. Die Grössenangaben stimmen ebenfalls überein, das Blau ist nicht knallig, sondern eher dunkel und geht ein wenig in Richtung schwarz, was mir gut gefällt..

Einziger kleiner Kritikpunkt wären für mich allenfalls die Taschen: Zum Einen sind sie nicht sonderlich tief und damit eher weniger geeignet, um z.B. einen Schlüssel darin aufzubewahren. Zum Zweiten neigt deren Innenfutter (zumindest bei mir) dazu, sich im Wasser wegen dort eingeschlossener Luftblasen unbemerkt auszustülpen, was dann natürlich ausserhalb des Wassers reichlich albern ausschaut.


Der Kampf der Halblinge: Roman
Der Kampf der Halblinge: Roman
von C.S. West
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schnarchöde, unlogisch und vorhersehbar, 1. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Kampf der Halblinge: Roman (Taschenbuch)
Ich muss zugeben, dass ich dieses Buch nach gut 100 Seiten aufgegeben habe, es handelt sich also ein bißchen um ein "Vor-Urteil". Geschrieben wurde das Buch jedenfalls von einem deutschen Autorenpaar namens Lössl - "C.S. West" klingt halt irgendwie gehemnisvoller und vor Allem englischer als "Ehepaar Lössl".

Zu einfallslos und langweilig plätscherte das Ganze träge dahin, zu stereotyp und erschreckend phantasielos wurden die total vermenschlichten Halblinge dargestellt, viel zu abgedroschen erschien mir die banale Story von einer Bedrohung durch finstere Heerscharen. Vor allem stimmte die Basisstruktur des Buches ganz und gar nicht, wenn man bedenkt, dass nach besagtem rundem Buchdrittel gerade mal die Ausgangssituation erklärt war. Die liesse sich nämlich in zwei Sätzchen zusammenfassen:

Eine bäuerliche Kleingemeinschaft von Halblingen will sich tapfer gegen besagte Invasion zur Wehr setzen. Die Feinde sind bereits im Anmarsch und laut Beschreibung ausnahmslos mit "Fackeln und "ledernen Geißeln" ausgerüstet. Diese "Bewaffnung" sorgte nun auch nicht gerade für eine Gänsehaut bei mir, aber das nur nebenbei.

Am Entscheidensten jedoch für meine Wertung sind drei Kardinalfehler:

1. Die Vorhersehbarkeit: Diese schnarchöden Halblinge, besitzen - anders als bei Tolkien - weder Mut noch Zähigkeit noch sonst irgend welche interessanten Charaktereigenschaften und benutzen ihre Messerchen offensichtlich nur zum Kartoffeln schälen. Die Autoren vermochten es nicht, bei mir auch nur den kleinsten Hauch Anteilnahme für einen der holzschnittartig beschriebenen Charaktere zu erwecken. Eigentlich sollten sie keine Chance gegen 20.000 Finsterlinge samt ebenso vieler Zombies haben. Und daran würde auch das Auffinden eines vor 80 Jahren verschollenen tapferen Halblings nichts ändern. Aber da dieser ja auf der Suche nach Drachen war fällt es nicht allzu schwer, sich den weiteren Verlauf der Geschichte auszurechnen.

2. Logikfehler: Die Halblinge könnten sich ganz lässig in Sicherheit bringen, indem sie einfach ein paar grössere Boote bauen und mit denen eine Meeresenge überqueren. Dazu haben sie aber irgendwie keine rechte Lust und wollen die Feinde lieber auf sich zukommen lassen. Dies aber nicht aus Tapferkeit, sondern wohl eher aus lethargischen Gründen, die jedenfalls nicht näher erläutert werden.

3. Das Zeitproblem: Der im Mittelpunkt des Geschehens stehende Suchtrupp marschiert los in ein weit entferntes Gebirge, während die feindlichen Späher bereits das Dorf umschleichen... Allenfalls die TV-Enterprise könnte mit ihrem Transporter die Heldenschar noch rechtzeitig hin- und herbeamen. Obwohl, vielleicht tauchen die ja auch noch auf. Das wär dann auch schon egal. Mir jedenfalls.

Fans, die sich nun ärgern, seien getröstet: Sicher taucht zeitnah eine verlagseigene Rezension auf, die die Gesamtbewertung wieder in lichte Höhen treibt.


SET 5x Tonerkartusche Dell 1250 Kompatibel zu Dell Laserdrucker 1250c, 1350cnw, 1355cn, 1355cnw - ZWEI SCHWARZE UND DREIFARBIG
SET 5x Tonerkartusche Dell 1250 Kompatibel zu Dell Laserdrucker 1250c, 1350cnw, 1355cn, 1355cnw - ZWEI SCHWARZE UND DREIFARBIG
Wird angeboten von Prestige Cartridge
Preis: EUR 53,22

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Qualität + gute Firma, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da die Firma nicht alle Farben vorrätig hatte, haben sie mir doch tatsächlich zwei Original-Dell-Kartuschen mit zugeschickt ("Damit Sie nicht so lange warten müssen, bis wir unsere Marke wieder vorrätig haben").
Das nenne ich Kunden-Service!

Ansonsten sehe ich keinerlei Unterschied in der Farbqualität zu den Original-Kartuschen, auch die Installation war völlig problemlos.


Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz
Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz

5.0 von 5 Sternen Deutlich besser und preisgünstiger als jeder Tintenstrahldrucker, 5. April 2013
Seit vielen Jahren habe ich mich mit Tintenstrahldruckern rumgeärgert, weil ich immer dachte, dass Farblaserdrucker wesentlich teurer sind. Tja, das war wohl mal so. Denn mit diesem Gerät fahre ich deutlich günstiger. Natürlich ist dieser Drucker in der Anschaffung teurer als ein Tintenstrahler, das amortisiert sich aber ganz schnell durch die weitaus günstigeren Druckkosten. Man muss sich nur mal die Preise der Tintenpatronen hier bei amazon anschauen und dazu die Kommentare der geneppten Käufer. Die No-Name-Kartuschen zu diesem Lasergerät kosten dagegen nur einen Bruchteil davon: Schon für 10 Euro gibts hier bei amazon Kartuschen, mit denen man 2000 Seiten (schwarz) bzw. 1400 Seiten (farbig) drucken kann - und das bei ausgezeichneter Qualität, von der ein Tintenkleckser nur träumen kann.

Ein weiterer Vorteil für mich als Wenig-Drucker ist, dass die Tintenstrahldrucker natürlich nach längerer Standzeit automatische Reinigungsvorgänge starten, die Tinte in den Zuführ-Schläuchen eintrocknet und sich dadurch die Tintenpatronen quasi von Alleine leeren. Bei Laser-Toner dagegen hat man dieses Problem natürlich nicht. Dass das Schriftbild hier einwandfrei ist, auch Bilder deutlich besser rüberkommen als mit jedem Tintenstrahler versteht sich ohnehin von selbst. Für wirklich professionelle Fotoausdrucke braucht man halt ein etwas teureres Gerät.

Hinzuzufügen wäre noch die eine oder andere Selbstverständlichkeit, die aber heutzutage leider keine mehr ist:, Ich habe hier weder Probleme mit dem Papiereinzug noch mit irgend welchen Selbstreinigungskräften. Das Gerät arbeitet leise, klappert auch nicht quietschbillig rum sondern begnügt sich mit einem edlen, leisen Summen, hat mehrere sinnvolle Energiesparstufen, die sich nach längeren Wartezeiten automatisch aktivieren, die Installation unter Win XP war schnell und einfach und es gibt keinerlei Probleme, No-Name-Kartuschen zu verwenden, Drucke mit dickerem Papier etwa für einen Etikettendruck klappen ebenfalls tadellos.

Kurz und gut: Das Gerät ist robust und schaut nach langer, kostengünstiger Lebensdauer aus. Vielleicht ist Dell genau aus diesem Grund in wirtschaftlichen Schwierigkeiten.


Die Verräter von Shannara
Die Verräter von Shannara
von Terry Brooks
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Achtung - Geänderter Titel, 25. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Verräter von Shannara (Broschiert)
Fast hätte ich versehentlich dieses Buch gekauft, habe aber im letzten Moment erkannt, dass es sich dabei um das Buch "Die Schatten von Shannara" handelt, dem einfach ein neuer Titel gegeben wurde.

Davon abgesehen gehört dieses Buch zur "Kinder von Shannara"-Staffel - neben der "Elfensteine"-Trilogie die mit weitem Abstand spannendsten beiden Staffeln des Shannara-Zyklus. Eigentlich verdient das Buch auch fünf Sterne, wegen des Titelschwindels gibts aber einen Punkt Abzug.

Wer sich für diese in sich abgeschlossenen Fantasyserie interessiert, sollte unbedingt zuerst "Die Kinder von Shannara" lesen.


Der Tatortreiniger
Der Tatortreiniger
DVD ~ Bjarne Mädel
Preis: EUR 6,99

5 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn Ernie schon mal cool sein will..., 28. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Tatortreiniger (DVD)
... dann geht das natürlich voll in die Hose. Ich weiss, ich mache mich mit dieser Rezension sehr unbeliebt, aber ich kann Bjarne Mädel (so genial ich ihn in Stromberg und Mord mit Aussicht auch finde) den obercoolen Cop einfach nicht abnehmen.
Dabei ist er noch das Beste an dieser Miniserie, die - wie ein anderer Rezensent bereits völlig zu Recht andeutete - weder richtig lustig, noch richtig unterhaltsam, weder sehr spannend noch sonderlich originell oder intelligent ist. Vielleicht, weil sie dies alles zugleich sein will.

Denn der von praktisch sämtlichen, deutschen (Krimi)-Serien bis zum Erbrechen ausgewalzte Basisplot besteht stets aus irgend einem Beziehungs/Familienkonflikt, der durch emsiges Diskutieren politisch und soziologisch oberkorrekt durchleuchtet wird. Halt genau wie in jedem öffentlich-rechtlichem Tatort. Nur reichen dem Tatortreiniger für das quälend öde Durchdiskutieren der diversen Familientragödien zwei bis drei Schauspieler sowie eine einzige Örtlichkeit. So gesehen ist der Tatortreiniger quasi das intellektuelle Konzentrat der typischen Tatort-Produktion, das auch locker als Hörspiel durchgehen könnte, ohne irgend etwas an Substanz zu verlieren oder gar noch langweiliger zu werden.
Kommentar Kommentare (37) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2013 12:16 AM MEST


Whatever Works - Liebe sich wer kann
Whatever Works - Liebe sich wer kann
DVD ~ Larry David
Preis: EUR 11,99

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Peinliche Altmännerphantasie, 15. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Whatever Works - Liebe sich wer kann (DVD)
Normalerweise dauert es ja in etwa den halben Film, bis sich die typische US-Komödie in die offenbar unvermeindliche zuckrige Schmonzette verwandelt.

Bei Woody Allen geht es schneller: Kaum hat sein filmisches Alter Ego Larry David zehn Minuten lang über die Schlechtigkeit dieser Welt raisonniert, schon taucht (simsalabim) mitten aus der dreckigen Gosse ein wunderschönes, blutjunges, blitzsauberes und perfekt geschminktes Supermodel auf, das zwar von Schauspielerei keine Ahnung hat, sich aber dafür sofort in den nörgelnden Tattergreis verliebt. Und schon verwandelt sich dieses unglaubwürdig zusammengezimmerte Konstrukt unter Beigabe von Allen-typischen Endlos-Diskussionen in die oben erwähnte unerträglich langweilige Liebesschnulze.

Solche absurden Altmännerphantasien (frühreife Schönheit fährt ab auf glatzköpfigen Gruftie, der ihr Uropa sein könnte) ist man ja normaler Weise von Typen wie Karasek oder Brüderle gewohnt. Dass solche filmgenialen Leute wie Woody Allen oder Larry David (Seinfeld!) auch auf dieser Schiene reiten, ist weder witzig noch unterhaltsam, sondern nur Eines: Oberpeinlich und eigentlich nur mit beginnender Altersdemenz zu erklären. Aber da es sich ja hier um einen echten Woody Allen-Film handelt, fallen die Kritiker natürlich wie üblich vor Begeisterung auf die Knie.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2013 12:05 PM MEST


Die Dämmerschmiede
Die Dämmerschmiede
von Frank Rehfeld
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Wandern ist des Magiers Lust, 9. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Dämmerschmiede (Taschenbuch)
Der müde Magier Mazeltov wandert durch die Welt, um diese vor einer Dämoneninvasion zu warnen. Dies ist der Inhalt des gesamten Buches, vielleicht abgesehen von den letzten zehn Seiten.

Begleitet von ein paar Anhängern wandert, rennt, reitet, fliegt oder schwimmt Mazeltov von hier nach dort nach da. Über Stock und Stein, Berg und Tal, durch Wälder und Auen, Flüsse und Bäche, Wüsten und Sümpfe und dann wieder zurück. Entweder waren die Dämonen noch nicht vor ihm da, dann wird fleissig diskutiert, was denn nun geschehen soll. Oder die Dämonen waren schon da, dann findet er es traurig und wandert weiter. Und diese Minihandlungen werden auf zwei, drei Seiten komprimiert, bevor dann wieder weiter marschiert wird - natürlich ohne dass unterwegs irgend etwas Spannendes oder gar Bemerkenswertes passiert.

Klingt ziemlich langweilig, gell? Ist es auch, dachte sich wohl der Autor und ersann eine zweite Geschichte, die sich kapitelweise mit der oben beschriebenen abwechselt. Diese zweite Geschichte spielt ein paar hundert Jahre vor der ersten und geht wie folgt:

Der muntere Magier Mazeltov wandert durch die Welt, um diese vor einer Dämoneninvasion zu warnen. Begleitet von ein paar Anhängern wandert, rennt, reitet, fliegt oder schwimmt er von hier nach dort nach da und wieder zurück. Wenn die Dämonen noch nicht vor ihm da waren, wird fleissig diskutiert, was denn nun geschehen soll. Waren die Dämonen schon da, dann findet er es traurig und wandert weiter.

Man fasst es nicht, dass exakt die selbe Geschichte quasi zweimal erzählt wird, deshalb ist das Buch auch so dick. Nur auf den letzten 10 Seiten legt Mazeltov endlich mal den Wanderstab aus der Hand und löst Ruckzuck das gesamte Dämonenproblem.

Ach ja, erwähnte ich schon, dass Magier Mazeltov (abgesehen von einer einzigen läppischen Sache gegen Ende des Buches) niemals zaubert? Aber "Magier" klingt halt auch etwas spannender, als wenn der Autor Dorfdödel Detlev oder Fischer's Fritz zur Hauptperson dieser faden Wanderei erkürt hätte. Einen Unterschied hätte dies allerdings nicht gemacht.


Seite: 1 | 2 | 3