Profil für Tobias K. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tobias K.
Top-Rezensenten Rang: 885.180
Hilfreiche Bewertungen: 379

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tobias K. (Aachen, Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
iRobot Roomba 770 Staubsaug-Roboter
iRobot Roomba 770 Staubsaug-Roboter
Preis: EUR 506,67

65 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So sauber war es nie..., 18. September 2011
Seit 3 Wochen sind wir stolze Besitzer des Roomba 770. Nach dem ersten Einsatz waren wir schon sehr erstaunt darüber, was er an Staub in einer vorher sorgfältig manuell gesaugten Wohnung aufnahm: Der gesamte Staubbehälter war voll! Dabei ist der Einsatz des Roomba denkbar einfach: Aufstellen, aufladen, evtl. Saugzeiten programmieren (für jeden Tag eine andere Zeit ist möglich), und dann: erstmal zusehen, was der Kleine so anstellt, wenn er saugt. Das Gerät ist nicht besonders laut und die Saugkraft ist schwächer als diejenige eines Standardsaugers, aber durch die Bürstentechnik wird der Dreck recht effizient hochgewirbelt, so dass doch erschreckend (bzw. erfreulich) viel Dreck eingesammelt wird.

Einige Dinge möchte ich noch anmerken:
- Wir haben eine 80qm Wohnung, die Ladestation steht im Schlafzimmer. Der Roomba 770 kann nicht mit den (hier nicht beiliegenden, für andere Modelle funktionierenden) Lighthouses kommunizieren, aber er hat bisher immer selbstständig nach der Reinigung von 3 (verwinkelten) Zimmern (ca. 68qm) in die Ladestation zurückgefunden, alle Zimmer waren recht sauber (anfangs waren hier und da noch kleine Staubreste, aber je öfter der Roomba fährt, desto weniger Dreck bleibt liegen). Wenn es einem nicht wichtig ist, dass alle Räume zeitlich gleich lang gesaugt werden sollen, sind Lighthouses nach meiner Erfahrung überflüssig.
- Hat man zudem keine Hunde, Katzen oder Teppiche (wie wir), ist die Wartung des Gerätes sehr schnell erledigt. Gelegentlich wickeln sich ein paar Haare um die Bürsten, das ist aber schnell lösbar.
- Von einigen Rezensenten liest man, die Roombas würden quasi mit hoher Geschwindigkeit in dunkle Möbel prallen, das kann ich so aber nicht bestätigen: Wir haben viele dunkle Möbel, aber irgendwelche Beschädigungen o.ä. kommen bei der beobachteten Maximalgeschwindigkeit des Gerätes nicht wirklich in Frage.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Gerät und möchten es nicht mehr missen! Es ist toll, nach Hause zu kommen und eine blitzblanke Wohnung vorzufinden, während der Roomba satt und zufrieden in der Ladestation schlummert. Die Reinigung des Gerätes macht mir sogar Spaß, was meine Freundin ein wenig erstaunt; vorher war ich von Reinigungsprozessen eher weniger entzückt :-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2011 10:48 PM CET


Für Nächte am offenen Fenster: Die prachtvollsten Texte 1988-2002
Für Nächte am offenen Fenster: Die prachtvollsten Texte 1988-2002
von Max Goldt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Jumbo-Plaisir, 25. Dezember 2003
Max Goldt versteht es meisterhaft, die Drögheit des Alltags genüsslich zu sezieren und die Absurdität des Normalen zu entblößen. "Für Nächte am offenen Fenster" ist eine Sammlung seiner besten Texte von 1988-2002, wobei er sich nicht nur auf die Betrachtung beutelloser Staubsauger, U-Bahn-Fahrgästen mit Marschmusik im Kopfhörer und die Namen der unerträglichen Freundinnen bester Freunde beschränkt, sondern ganze Kosmen weiterer Skurrilitäten Erwähnung finden. Nie wird es langweilig, gemächlich belehrt uns der Autor über die Ursachen des Bartschattenneides und das Verhalten der Mittwochsmemmen, dabei wird sein beißender Zynismus häufig ganz freundlich und beiläufig serviert, die Faust im Samthandschuh sozusagen. Sehr fein ist dieses Buch, und gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln lachen diejenigen ungeachtet der dumpfen Verdrossenheit ihrer Umgebung am lautesten, die in Max Goldt-Büchern schmökern. Wer auf der Suche nach erlesenem Humor ist, der teutonische Eigenheiten brilliant unaufgeregt präsentiert, sollte einmal einen Blick werfen, alle anderen auch.


Microsoft Notebook Optical Mouse (original Handelsverpackung)
Microsoft Notebook Optical Mouse (original Handelsverpackung)

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Notebook-Maus, 3. August 2003
Diese Maus ist genau das, was ich für den mobilen Einsatz mit dem Notebook gesucht habe. Für alle Touchpad-Müden genau das richtige: leicht, handlich, durch USB wird der optische Sensor über den Notebook-Akku mitversorgt. Das Design ist OK, interessant: durch rote Seitenfenster (links und rechts) kann man die Aktivität des Sensors bewundern (hat was). Obwohl die Maus klein ist, liegt sie auch dann gut in der Hand, wenn man keine übermäßig kleinen Hände hat. Der Druckpunkt der Klicktasten ist tief aber satt, was für lange Haltbarkeit spricht. Die Installation lief über plug & play reibungslos (hier zahlt sich mal aus, dass man ein Microsoft-Produkt hat), es entstanden auch keine Konflikte mit dem Touchpad. Einziges Manko ist das doch recht kurze Kabel: wer wie ich die USB-Anschlüsse auf der linken Seite hat, die Maus aber auf der rechten Seite nutzen will, hat einen etwas eingeschränkten Spielraum. Ansonsten aber uneingeschränkt zu empfehlen!


Draft 7.30
Draft 7.30
Preis: EUR 18,70

13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Evolution der Maschinen, 18. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Draft 7.30 (Audio CD)
Die Entwicklung von Autechre ist erstaunlich. Jedes Album bietet trotz gewisser unverkennbarer Klänge immer völlig Neues. "Amber" war die abendliche Fahrt durch die Wüste, warm, sandig, mit starken Ambient-Elementen. "Chiastic Slide" war die Geräuschkulisse einer Armee von kommunizierenden Roboterkriegern, erfüllt von schwarzem Rauch und manchmal fast klaustrophobisch anmutenden Klängen. "Confield" war eisig, metallisch, schneidend scharf, ein Spaziergang durch radioaktiv verseuchtes Niemandsland; das bei weitem fremdartigste Album.
"Draft 7.30" enthält wieder viel Altbekanntes - und gleichzeitig Neues. Es ist wie eine Zusammenfassung ihres Schaffens und ein Wegweiser auf noch Kommendes. Als wäre die Einöde und Unwirtlichkeit von "Confield" plötzlich von sprießendem Leben erfüllt, kriechen in "XYLIN ROOM" Roboterinsekten auf der Suche nach Beute durch eine von Menschen entvölkerte Dschungelwelt. "IV VV IV VV VIII" wabert wie schwarze Lava träge und ziellos dahin. "6IE.CR" wälzt sich schneidend durch das Bewusstsein wie ein rostiges Hirnimplantat. "TAPR" ist für mich der schwächste Song, es klingt eher wie das Resultat eines verunglückten Beamvorgangs. "SURRIPERE" ist dagegen das Herzstück des Albums, so ähnlich muss man sich fühlen, wenn man bei Nacht in das Herz eines Vulkans kurz vor dem Ausbruch schaut. Ein genialer Song. "THEME OF SUDDEN ROUNDABOUT" klingt wie eine Vertonung von intrazellulären Stoffwechselvorgängen bei künstlichen Mikroorganismen. Das knirschende "VL AL" erscheint wie das Aufblühen und Absterben einer exotischen Pflanze im Zeitraffer. In "P:NTIL" zeigt das Innere eines Ameisenbaus von Robetorinsekten. "V-PROC" beschreibt die Traumwelten eines Cyborgs. "RENIFORM PULS" ist das Klicken und Feuern glücklicher Synapysen.
Autechre haben es verstanden, nicht noch weiter ins Nichts zu gehen als auf "Confield", was sie zu einer Karikatur ihrer selbst gemacht hätte. Stattdessen ist "Draft 7.30" ein viel organischeres, lebendigeres Album geworden. Für mich ist es das Beste, was sie seit langer Zeit produziert haben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 12, 2012 2:48 PM CET


Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
von Manfred Amelang
  Gebundene Ausgabe

17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfangreiches, detailliertes Standardwerk, 20. März 2003
Neben dem Asendorpf das Standardwerk zur Differentiellen Psychologie. Enorm detailreich, sauber strukturiert, ausgezeichnet zum Nachschlagen. Selbstverständlich ist es unumgänglich, historische Positionen und Theorien zu kennen, um heutige Forschungsparadigmen nachvollziehen zu können; das Buch schildert erstere sehr klar und verständlich. Auch methodische Ansätze werden sehr leicht nachvollziehbar dargestellt (z.B. Faktorenanalyse). Dies ist kein Buch über Küchenpsychologie und auch kein seichtes populärwissenschaftliches Büchlein, sondern ein fundiertes wissenschaftliches Lehrbuch, das kaum Wünsche offen lässt. Das erfordert natürlich ein wenig mehr Anstrengung und Energie, dafür aber steigt der Wert des Buches mit der Zeit. Fazit: wer eine lustige, bebilderte Einführung sucht, sollte sich z.B. den Liebert & Spiegler zulegen. Wer aggegiertes, umfassendes Wissen im Bereich der differentiellen Psychologie sucht, sollte sich an dieses Buch wagen.


Carbine 744,520...Che Guevara
Carbine 744,520...Che Guevara
Wird angeboten von FastMedia "Versenden von USA"
Preis: EUR 23,23

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als "Light Em Up, Blow Em Out", 12. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Carbine 744,520...Che Guevara (Audio CD)
Geniale EP (7 Songs, 35 Min.) der 9-köpfigen Formation, diesmal ein Konzeptmachwerk zum Thema "Che Guevara" (!). Unglaublich vielfältig, mal Jungle Beats, mal verträumte südamerkianische Gitarren; über allem aber schwebt der Schimmer der Genialität. Die Beats sind treibend, einige Songs sind perfekte Dancefloor-House-Hämmer, andere eher verträumt. Da haben sich die Jungs und Mädels aber mächtig ins Zeug gelegt und halten den Ninja-Tune-Standard mühelos! Für Fans von Amon Tobin u.a. wärmstens zu empfehlen!


Cast Away - Verschollen (2 DVDs) [Special Edition]
Cast Away - Verschollen (2 DVDs) [Special Edition]
DVD ~ Helen Hunt
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 11,76

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Film, 12. Januar 2003
Besonders beeindruckt war ich vom Inselaufenthalt, der für mich das Herzstück des Filmes ist. Ruhige, kraftvolle Bilder, keine Musik, nur das Anbranden der Wellen, Regen und Sturm, das Rascheln des Sandes und der Palmenblätter. Der Kontrast zum vorherigen Leben des Mr. Nolan ist frappierend: Hektik, Stress, Lärm dort, auf der Insel dagegen Einsamkeit, Ruhe, aber auch Isolation, Verzweiflung. Ich hätte nie gedacht, dass das Zusehen eines Mannes beim Feuermachen, beim Kokosnuß-Öffnen spannend sein könnte; hier sind die Bilder so intensiv, dass man geradezu das Salz der Brandung riecht und mitfiebert. Auch das Ende finde ich brilliant: Nolan, der immer alles unter Kontrolle haben wollte, konnte sich auf der Insel nicht mal selbst umbringen, wie er wolte; am Ende steht er auf einer Kreuzung und lächelt, weil er die Kontrolle darüber hat, welchen von vier Wegen er wählt. Starker Film, der allerdings nichts für hypernervöse oder hyperaktive Zuschauer ist.


White Blood Cells
White Blood Cells
Preis: EUR 12,99

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Garagensound ohne Bass..., 11. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: White Blood Cells (Audio CD)
Dreckig, roh, musikalisch nicht besonders sauber gespielt, kleinere Gesangsfehler, keine kryptisch-überintellektualisierten Kompositionen - und doch: diese Scheibe macht einfach Spaß, sie hat Energie, sie hat Feuer, sie ist authentisch. The White Stripes wollen keinen Kreativitätspreis für die Erweiterung des musikalischen Horizontes gewinnen, sie wollen auch nicht monatelang im Studio an einzelnen Spuren feilen - stattdessen wird unkompliziert drauflosgeschrammelt, dass es eine Freude ist; einfach, aber nicht primitiv spielen die Whites ihre Songs frech vom Blatt weg, frisch wie eine kalte Dusche im Sommer. Natürlich sind in den "heydays" des Rock N Roll wesentlich bessere Scheiben entstanden, das will ich nicht leugnen. Trotzdem: im Gegensatz zur Sandmännchen-Musik von The Strokes sind hier Musiker mit Herz am Werke.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 17, 2011 4:11 PM MEST


Is This It
Is This It
Preis: EUR 5,99

7 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Keine Magie, kein Feuer, 11. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Is This It (Audio CD)
Gefeiert, gehyped und als Erlöser, Götter, Helden verehrt, frage ich mich ganz still: warum genau? Man bezeichne mich als Kunstbanausen, aber die Platte ist schlecht produziert (beabsichtigt verwaschen, aber ohne Textur und Profil, somit langweilig), die Songs plätschern ohne Ecken und Kanten dahin ohne Aufmerksamkeit zu erregen, aus dem Handgelenk werden ein paar Schema-F-Riffs dahinkombiniert, alles nicht so recht überzeugend, LEIDER - ich hatte mir sehr viel mehr erwartet. Einfach so aussagekräftig wie ein weißes Blatt Papier; nicht einmal schlecht, aber schon tausendmal in besserer Art und Weise dagewesen. Aber, liebe Freunde guter Rock-Musik, ES GIBT HOFFNUNG: die Wegbereiter, die Speerspitzen des neuen Rock haben Namen wie THE DISMEMBERMENT PLAN, THE NOTWIST, LALI PUNA und die wahren Götter, RADIOHEAD - und bei ihnen merkt man, das HERZ BRENNT, und sie machen die Musik, erdig, feurig, sprühend vor Energie, die unvergessen bleibt.


Clear
Clear
Wird angeboten von music_wasmyfirstlove
Preis: EUR 16,39

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In Würde gealtert, 11. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Clear (Audio CD)
Juan Atkins, einer, wenn nicht der "Erfinder" des Techno, hat hier praktisch die Gründerplatte des Detroit Techno und House vorgelegt (1990 erschienen). Tracks wie "Clear", "Alleys of your Mind" oder "Cosmic Cars" sind absolut unerreichte Meilensteine des Genres. Viele Tracks enthalten Vocals, wobei es sich um Atkins' Stimme handelt. Das Album enthält aber auch einige Tracks, die nicht unbedingt das Gelbe vom Ei sind und denen man deutlich die Nähe zur Breakdance-Richtung anmerkt; auch wirken die Synths und Drums manchmal merkwürdig antiquiert (im negativen Sinne, z.B. bei Aphex Twin oder Mu-Ziq finde ich diese rohe Produktion eher positiv). Insgesamt also 4 Sterne für die 3 wichtigsten Songs, Urknall der Detroit Techno-Szene.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2010 7:15 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5