Profil für dr.morton > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dr.morton
Top-Rezensenten Rang: 13.867
Hilfreiche Bewertungen: 68

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
dr.morton

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Overgrown
Overgrown
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Audiophiles Highlight!, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Overgrown (Audio CD)
Über die Musik von Jamies Blake ist hier schon ausgiebig gesprochen worden, dass muss ich nicht alles wiederholen.

Allerdings hat sich noch niemand zur herausragenden Soundqualität des Albums geäußert, das muss ich einfach nachholen.

Overgrown ist echtes Kino für die Ohren. Dezent, fesselnd, unangestrengt, tiefschwarz und kraftvoll sind einige Adjektive die mir beim Durchhören des Albums in den Sinn kommen. Abgerundet mit schönen Stereoeffekten und einer kathedralenartige Bühne ist es eines der zehn besten Alben 2013 für mich. Musik und Präsentation sind wie aus einem Guss.


Dofus Krosmaster Arena Figuren Erweiterung für Online Spiel Blindbox
Dofus Krosmaster Arena Figuren Erweiterung für Online Spiel Blindbox
Wird angeboten von Spielebote
Preis: EUR 3,50

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vorsicht vor einzelnen Blindboxen!!!, 5. Mai 2014
Vorweg, ich liebe Krosmaster und die damit verbundenen Figuren. Das Produkt an sich erhält von mir 5 Sterne.

Die 2 Sterne gibt es für das Kaufen "verschlossener" einzelner Packs online.

Ich möchte keinem der hier anbietenden Händler zu nahe treten, wahrscheinlich sind alle zuverlässig und fair, dennoch ein paar Infos:

Ähnlich wie bei Trading-Card Spielen kann man zusätzliche Krosmasterfiguren in verschlossenen Blindboxen kaufen. Das kann richtig ins Geld gehen. Eine zusätzliche blind gezogene Figur kostet ca. 6 EUR. Es sind 24 Figuren in einem Display. Insgesamt gibt es in den Displays 32 Figuren, davon sind 16 häufig (jeweils eine in jedem Display) und 16 seltene (nur acht in jedem Display). In einem Display gibt es keine doppelten Figuren, dennoch braucht man statistisch zwei ganze Displays, um alle Figuren zusammen zu haben, muss also 24x2x6€= 288€ investieren. Wer glücklich zieht braucht weniger, wer Pech hat und auch nicht auf Tauschpartner zurückgreifen kann muss die restlichen Figuren teuer im Netz erwerben oder weiter Displays erwerben.
Der Wert der einzelnen Miniaturen schwankt stark. Häufige Figuren (insbesondere die, die man mit dem Grundkasten bekommt), gehen oft nicht mal für zwei oder drei Euro weg, die seltenen Figuren liegen dagegen eher im zweistelligen Bereich.

Leider lassen sich die Figurenkartons auswiegen. Auf diese Weise kann man zwar nicht jede Figur genau bestimmen, aber mit der richtigen Methode und etwas Fantasie kann ein Onlinehändler seine Quote an teuren seltenen Einzelfiguren (ebay/Laden) aufbessern und die ungeliebten häufigen Figuren über "verschlossene" Booster wegdrücken! Wie gesagt, ich will das niemandem unterstellen, aber der Spielmarkt ist hart umkämpft..;-)

Daher mein Rat: Entweder die Figuren gleich lose einzeln kaufen (teuer), ein ganzes verschlossenes Display erwerben oder zum vertrauenswürdigen Händler vor Ort gehen (der sollte allerdings auch keine Einzelminiaturen anbieten oder damit im Netz handeln).


Krosmaster Arena Brettspiel mit Figuren Deutsch
Krosmaster Arena Brettspiel mit Figuren Deutsch

5.0 von 5 Sternen Vor dem Kauf bitte lesen!!!, 5. Mai 2014
Es empfiehlt sich, vor dem Kauf die komplette Rezension gelesen zu haben!

Ich hatte Krosmaster am Anfang total unterschätzt. Die knuffige Optik (Chibi-Stil genannt) und die lauwarmen Rezensionsvideos im Netz ließen auf ein Kinder- oder Familienspiel schließen. Weit gefehlt.

Krosmaster ist ein beinhartes Table-Top, dass sich vielleicht am ehesten mit Videospielen wie Final Fantasy Tactics oder Disgaea vergleichen lässt. Man könnte es auch irgendwo zwischen Schach und Warhammer verorten.
Ich habe schon lange auf ein Spiel wie dieses gewartet, daher die fünf Sterne.

Basierend auf Wakfu und Dofus, zwei in Frankreich extrem populären Online-Spielen/Comics/Trading-Crads/Fernseh-Serien, versucht jeder Spieler die gegnerische Mannschaft aus der Arena zu kegeln. Am besten funktioniert das Spiel zu zweit, kann aber mit kleinen Abstrichen auch zu viert gespielt werden.

Das Regelheft ist etwas besonderes: Der Einstieg wird über kleine Mini-Spiele vereinfacht. Man liest eine Seite Regel und findet auf der gegenüberliegenden Seite ein kleines Szenario, mit dem man Schritt für Schritt die Regeln erlernt. Erst mit jeweils einer Figur, dann zweien, usw. Man spielt also im Regelheft! Das ist tatsächlich ein super Idee und sollte Schule machen. Erfahrene Spieler brauchen das nicht, es tut aber auch nicht weh.

Die Box enthält acht Figuren, weitere kann man, ähnlich wie bei Trading-Card Spielen, in verschlossenen Boostern dazu kaufen. Man man muss dies nicht tun, das Grundspiel funktioniert auch für sich gesehen hervorragend. Wer allerdings den vollen Spielspaß will, kommt um den Erwerb weiterer Figuren nicht herum. Das kann richtig ins Geld gehen. Eine zusätzliche, blind gezogene Figur kostet ca. 6 EUR, es sind 24 Figuren in einem Display. Insgesamt gibt es in den Displays 32 Figuren, davon sind 16 häufig (jeweils eine in jedem Display) und 16 seltene (nur acht in jedem Display). In einem Display gibt es keine doppelten Figuren, dennoch braucht man statistisch zwei ganze Displays, um alle Figuren zusammen zu haben, muss also 24x2x6€= 288€ investieren. Wer glücklich zieht braucht weniger, wer Pech hat und auch nicht auf Tauschpartner zurückgreifen kann muss die restlichen Figuren teuer im Netz erwerben.

Vor dem Kauf einzelner verschlossener Booster aus dem Netz kann ich nur abraten. Die Figurenkartons lassen sich auswiegen. Auf diese Weise kann man zwar nicht jede Figur genau bestimmen, aber mit der richtigen Methode und etwas Fantasie kann ein Onlinehändler seine Quote an teuren seltenen Einzelfiguren (ebay) aufbessern und die ungeliebten häufigen Figuren über "verschlossene" Booster wegdrücken!

Krosmaster Arena lässt sich auch online spielen. Mit dem Brettspiel (und dem Erwerb von Boostern) erhält man Online-Codes, mit denen man die entsprechenden Figuren im Online-Spiel freischaltet. Das ist löblich. Man erhält für sein Geld einen doppelten Gegenwert. Wer allerdings auf internationalen Servern spielt sollte sich darüber im klaren sein, dass man auf Figuren treffen kann, die in Deutschland noch gar nicht verfügbar sind.

Überhaupt sollte man nicht glauben, dass alle Figuren ausbalanciert sind. Es gibt Charaktere, die deutlich stärker sind als andere. Wem dies zuwider ist sollte auf den Zukauf weiterer Figuren verzichten, dann genügt das Grundspiel.

Die hier angebotene Version ist regeltechnisch veraltet. Es handelt sich um die dt.Version, die von Ankama direkt vertrieben wird. Mit der Firma Pegasus steht aber ein deutscher Vertrieb in den Startlöchern, der eine vermeintlich überarbeitete Version veröffentlichen wird. Wann das genau sein wird, kann allerdings nicht einmal Pegasus befriedigend beantworten.

In Frankreich ist bereits die zweite Miniaturenwelle erschienen und mit ihr neue Regeln. Die damit verbundenen Änderungen betreffen auch das Grundspiel. Keiner weiß, ob diese bereits in die neue Version einfliessen.


Dofus 01: Die Gelee-Gefahr
Dofus 01: Die Gelee-Gefahr
von Tot
  Broschiert
Preis: EUR 6,50

1.0 von 5 Sternen Null Punkte kann man leider nicht vergeben, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dofus 01: Die Gelee-Gefahr (Broschiert)
Ich bin seit einiger Zeit begeisterter Krosmaster-Spieler und wollte gerne mehr zur Hintergrundgeschichte erfahren. Krosmaster basiert auf Wakfu und Dofus, zwei französischen Computerspielen.

Der vorliegende Comic ist gelinde gesagt unterirdisch! Extrem schlechte Zeichnungen und eine alberne Handlung, die nicht im geringsten lustig ist, machen den Comic zu keinem Lesevergnügen. Da helfen auch Referenzen an Bruce Lees unvollständigem "Game of Death" nichts. Ich kenne Amateurpublikationen, die deutlich gelungener sind.

Hoffen wir einfach, das die demnächst auf englische erscheinende Wakfu-Animeserie mehr zu bieten hat.


Filmpalast Vol.1-die Kinoschlager der 50er Jahre
Filmpalast Vol.1-die Kinoschlager der 50er Jahre
Wird angeboten von PickUp Music
Preis: EUR 5,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich kann und will es nicht mehr hören, 9. April 2014
Als erstes fiel mir die lieblose Aufmachung negativ ins Auge: Ein mit Photoshop dilettantisch zusammengehauenes Cover und lediglich rudimentäre Infos. Das notwendigste halt, um dieses Machwerk nicht in der Papiertüte verkaufen zu müssen.

Und dann unsere Lieblinge aus den 50er Jahren: Peter Alexander, Bruce Low, Catarina Valente, Peter Kraus, Freddy Quinn und viele mehr - was habe ich die vermisst! Würg.

Als Kind habe ich wahrscheinlich viele Nachkriegsmachwerke, aus denen die Lieder dieser CD stammen, auf dem Schwarzweiss-Fernseher meiner Großeltern mitgucken müssen und mich vermutlich amüsiert. Ich war ja noch klein und blöd. Mir war damals nicht klar, das mit diesem Auswurf an kollektiver Heiterkeit die Schrecken und die Schuld des zweiten Weltkrieges einfach weggesungen werden sollten. Quasi musikalische Lobotomie (kl. Anmerkung am Rande: Lobotomie kennt mein Schreibprogramm nicht und möchte es gerne durch Lokomotive ersetzen! So was macht es häufiger, meist ungefragt).

Das hat damals vielleicht geklappt, heute höre ich nur die saudumme Texte und größtenteils fade und nervige Arrangements. Selbst mit viel Alkohol kommt keine Nostalgie mehr auf. Da rächt es sich, das viele der kreativen Kulturschaffenden von den Nazis umgebracht oder vertrieben wurden.


Four Foot Shack (Feat. Duo de Twang)
Four Foot Shack (Feat. Duo de Twang)
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Gut aber nicht göttlich, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alben von Les Claypool sind für mich immer ein Pflichtkauf. Er ist das Aushängeschild, wenn es um das Verlassen ausgetretener Rockpfade geht. Egal ob mit Primus oder Solo, ich liebe sein Bassspiel, das froschige seiner Stimme und den Humor den alle Werke durchzieht.
Als die Ankündigung kam, Les würde zusammen mit einem alten Schulfreund ein akustisches Country- und Bluegrassalbum machen, war ich begeistert: wieder ein Schritt in eine neue Richtung.
Ich bin mir ziemlich sicher, das ausgewiesene Bluegrass- und Countryfans nichts mit Four Foot Shack anfangen können, denn die typischen Claypoolelemente sind alle vorhanden: Slapbass, Kermitstimme und ein elektrisches Lagerfeuer auf der Bühne.
Auch die Songauswahl ist für das genre nicht klassisch. Auf dem Album befindet sich nur ein neues Stück, der Rest sind Coverversionen und Neuinterpretationen aus Les umfangreichen Repertoire.
Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie es klingen würde, wenn die Malboro-Cowboys, Nachts, bei einem Topf Bohnen, Stayin' Alive von den Bee Gees auf der Dobro intonieren, kann sich hier ein Bild machen.
Doch trotz meiner Begeisterung für die Idee, fehlt mir etwas auf dem Album. Vielleicht wäre ein Trio besser gewesen, mal ein wenig Cajon oder ein zusätzliches Banjo, um die Gleichförmigkeit von Stimme, Bass und Gitarre zu durchbrechen.
Das ist aber sicher Geschmacksache.


Marching to Mars
Marching to Mars
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 12,89

5.0 von 5 Sternen Das beste, was Sammy je gemacht hat. Punkt!, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Marching to Mars (Audio CD)
Ich kenne viel von Sammy Hagar; seine frühen Werke, seine Alben mit Van Halen und auch obskures wie HSAS. Es ist völlig unzweifelhaft, dass er über eine außergewöhnliche Stimme mit hohem Wiedererkennungswert verfügt. Musikalisch hat mich vieles aber immer kalt gelassen.
Als mir vor Jahren der Plattenladen meines Vertrauens Marching to Mars in die Hand drückte war ich skeptisch.
Doch bereits der Opener Little White Lie hat mich völlig umgehauen. Ich bin mir nicht sicher, ob man den Begriff geil heute noch verwenden darf ohne völlig uncool rüber zu kommen, ich mache jetzt einfach mal: Ein Album derartig auf den Punkt gespielt, geile Songs, geile Stimme, geile Aufnahme, findet man nur ganz selten.
Es hat den Anschein, als ob Sammy nach all den Jahren bei Van Halen kreativ unterfordert völlig war, der Kessel fast überlief und nun alles explosionsartig raus musste!
Auf der ganzen Scheibe gibt es nicht einen Ausfall und ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass jeder Rockfan, dem ich diese Platte vorgespielt habe, entweder eine Kopie wollte oder in den nächsten Laden gerannt ist.
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, für mich ist dies eines der 20 besten Rockalben überhaupt und ich kenne wirklich viele.


Veneer of Logic [Vinyl LP]
Veneer of Logic [Vinyl LP]
Preis: EUR 27,27

5.0 von 5 Sternen CD oder Vinyl, das ist hier die Frage!, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Veneer of Logic [Vinyl LP] (Audio CD)
In der Überschrift steht Vinyl LP, in der Beschreibung Audio CD. Was ist nun richtig?
Da ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich mir das Album direkt bestellt, ich beschreibe hier also die CD Version!

Treffen sich Gitarristen im Proberaum, reden sie vielleicht über Via, Satriani oder Gilbert.
Treffen sich Vai, Satriani und Gilbert in irgendeiner Flughafen Vip-Lounge, reden sie vielleicht über Matte Henderson (wahrscheinlich aber eher über Allan Holdsworth).

Denn Matte Henderson spukt schon seit vielen Jahren durch die Gitarristenkreise, ohne je ein Album veröffentlicht zu haben.
Das seine spielerischen Fähigkeiten herausragend sind spielte dabei weniger eine Rolle, als vielmehr die Tatsache, dass er eine große Sammlung exzellenter Custom-Gitarren und seltener Verstärker besitzt.

Und als schon niemand damit rechnete, erschien letztlich doch sein Debütwerk. Hat sich das Warten gelohnt? Jau!

Musikalisch irgendwo zwischen seinem Kumpel David Torn und Buckethead beheimatet, ist Matte Henderson kein Shredder im herkömmlichen Sinne. Seine Stücke sind Klangcollagen und Soundteppiche, gespickt mit Samples und Skurrilem.

Mit Marco Minnemann hat sich Henderson einen kompetenten und extrem stimmigen Schlagzeuger an die Seite geholt, der ihm in Punkto Spielwitz und Irrsinn in nichts nachsteht. Alternativ fiele mir nur Jojo Mayer ein.

Der CD liegt eine DVD bei, auf der es zu allen Stücken kleine Filmchen gibt; verfremdete Montagen von Filmschnipseln aus den 40er, 50er und 60er Jahren. Fehlt nur ein kleines Tütchen LSD, vielleicht war das ja dabei. Wahrscheinlich ist es beim Zoll "verloren" gegangen.


Verve & Blue Note Today 2013
Verve & Blue Note Today 2013
Preis: EUR 4,99

3.0 von 5 Sternen Es wird Herbst bei Verve, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verve & Blue Note Today 2013 (Audio CD)
Ich bin großer Fan dieser Reihe und besitze jede Ausgabe seit der ersten Veröffentlichung.
Nach Today 2013 frage ich mich aber zum ersten Mal, ob ich nicht langsam Schluss damit machen sollte.

Scofield und Trombone Shorty hatte ich bereits, das ist mein dummes Pech.
Robert Randolph ist super, passt aber eigentlich nicht in die Reihe.

Brönner und Falk & Sons braucht kein Mensch.

Was aber Natalie Cole mit ihrer albernen Jennifer Lopez Nummer auf dem Sampler verloren hat wird mir niemand plausibel machen können.

Der absolute Totalausfall ist aber Mary Roos, die nach ihrer peinlichen Eurovisionsentgleisung (Cascada statt La Brass Banda! Hallo!!) sowieso kein Bein mehr in meine Tür bekommt und hier beweist, dass sie weder gut singen kann noch über Charisma verfügt.

Bleiben für mich drei/vier Neuentdeckungen. Das war in der Vergangenheit einfach ergiebiger.


Airborne
Airborne
Preis: EUR 40,83

3.0 von 5 Sternen Vorführwerkzeug, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Airborne (Audio CD)
Dean Peer ist ein Bassist, der wohl am ehesten audiophil veranlagten Menschen bekannt sein dürfte.
Immer wieder tauchen seine Aufnahme bei HiFi-Messen und Vorführungen auf. Auf diesem Wege bin auch ich über ihn gestolpert.

Auf seiner Website verkauft er einige Alben als 24/96 kHz .wav Dateien auf USB-Sticks, ein weiter Fingerzeig in Bezug auf die Aufnahmegüte seines Materials.

Tatsächlich verlangt Airborne der eignen Anlage einiges ab. Das Schlagzeug ist wuchtig aufgenommen, auf guten Systemen hört man die Toms nicht nur, man spürt sie auch. Die Becken glänzen mit guten Hochtönern. Ähnlich verhält es sich mit Dean Peers virtuos gespieltem Bass. Andere Instrumente gibt es nicht.

Und darin liegt das eigentliche Problem. Denn trotz guter Aufnahme und ordentlichen Songs ist man nach zwei oder drei Stücken ermattet, es fehlt ein Gegenspieler um die Spannung aufrecht zu halten.
Musiker wie Michael Manring, Stu Hamm oder Jonas Hellborg haben dies erkannt und sich kongeniale Partner ins Boot geholt.

Airborne eignet sich sehr gut dazu, den ewig neidischen Nachbarn die eigne Anlagenüberlegenheit zu demonstrieren, wer aber Musik der Musik halber kauft, dem dürfte dies zuwenig sein.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4