Profil für D. Banick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Banick
Top-Rezensenten Rang: 1.948
Hilfreiche Bewertungen: 1117

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Banick "Ceylon1979" (Hannover)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Geschenkset Gillette Fusion ProGlide Styler Rasierer plus Gratis Transparentes Rasiergel 175 ml, Limited Special Edition
Geschenkset Gillette Fusion ProGlide Styler Rasierer plus Gratis Transparentes Rasiergel 175 ml, Limited Special Edition
Preis: EUR 20,29

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Geschenk-Set -- hohe Folgekosten, 14. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der ProGlide von Gillette ist ein Nassrasierer mit integriertem Trimmer und Vibrationsfunktion. Dazu gibt es einen Halter und eine Rasiergeltube, sodass man den Rasierer sofort einsetzen kann (denn eine Batterie ist ebenfalls dabei).

Verpackung:
In Metalldose verpackt macht der Rasierer einen wertigen Eindruck. (Umweltfreundlich ist das Ganze weniger. Denn zur (zusätzlich aufklappbaren!) Umverpackung aus Pappe kommt neben der Metallbox die Plastikschale dazu; wenn man dann noch Geschenkpapier benutzt …)

Rasierer:
Der eigentliche Rasierer zum Aufstecken auf den Trimmer erfordert etwas Fingergeschick und ist meiner Meinung nach nicht perfekt. Beim Absetzen löst sich oft die hintere Kappe des Trimmers. Da die meisten Teile aus Plastik sind, bin ich gespannt, wie lange sie halten. Rein optisch sind auch die Aufsätze sehr schön und lassen sich leicht anbringen/abnehmen.

Rasur:
Der Rasierer liegt gut in der Hand und hat eine angenehme Vibration. Die Rasur ist schnell und gründlich. Hautirritation hatte ich nicht. Die Rasur ist perfekt – so wie man es von Gillette kennt.

Gesamtbewertung:
Meiner Meinung nach eignet sich das Rasierset als kleines Geschenk für Männer zwischen 16 und 30 sehr gut. Extra für mich würde ich den Rasierer nicht kaufen, da mir persönlich die "normalen" Rasierer von Gillette völlig ausreichen. An sich macht man aber bei dem Preis nichts falsch, und die Rasur ist wirklich sehr gut. Zu bedenken ist allerdings, dass der Nutzer später die verdammt teuren Fusion-ProGlide-Klingen kaufen muss, um etwas von diesem guten Stück zu haben!


Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,3GHz, Quad-Core, 3GB RAM, 13 Megapixel Kamera, Android 4.3) schwarz
Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,3GHz, Quad-Core, 3GB RAM, 13 Megapixel Kamera, Android 4.3) schwarz
Wird angeboten von nox divendo
Preis: EUR 493,82

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht für jeden geeignet, 14. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
[___ Display ___]
Das neue SGN3 ist mit einem 5,7 Zoll großen OLED-Display ausgestattet und löst in FULL HD auf. Die Pixeldichte beträgt 386 ppi, damit ist es nicht die beste Auflösung auf dem Markt, jedoch ist das völlig ausreichend. Die Darstellung ist kontrastreich, die Farben kräftig und der Screen lässt sich aus allen Blickwinkeln verzerrungsfrei betrachten. Die Empfindlichkeit des Touchdisplays lässt sich einstellen, so dass man es auch in Handschuhen bedienen kann.

[___ Verarbeitung ___]
Die Verarbeitung ist sehr gelungen, da das typisch billige Samsung Cover durch ein Kunststoffleder-Struktur-Cover ersetzt wurde. Das Cover ist nicht nur in Sekunden gewechselt, sondern verleiht dem Phablet ein stylishes Äußeres. Auch der Rahmen in Metalloptik wertet das Phablet auf. An der Verarbeitung ist mir nichts Negatives aufgefallen; ich finde es super, dass man bei Samsung das Cover wechseln kann und alles sehr ordentlich und sauber verarbeitet ist. Das SGN3 hat eine angenehme Optik und Haptik.

[___ Leistung ___]
Glanzstück ist wohl der Prozessor mit 4 x 2,3 MHz und 3 GB RAM, der das Betriebssystem Android 4.3 steuert. Mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen ruckelfrei – ich hatte zu keinem Zeitpunkt Störungen oder Abstürze. Der Akku bietet 3.200 mAh; beim hin und wieder E-Mails-Checken, Surfen und ein wenig Telefonieren habe ich das SGN3 alle 2 Tage geladen – Spitzenwert. Was ich persönlich gut finde, ist, dass sich der Akku wechseln lässt. Muss einmal der Akku gewechselt werden, so ist man bei anderen Anbietern gezwungen, diesen für teures Geld austauschen zu lassen. Neben dem internen Speicher von 32 GB lässt sich der Speicher über eine microSD-Karte erweitern. Die Auflösung der Kamera mit 13 Megapixeln gehört auch nicht zu den allerbesten auf dem Markt (besser sind z.B. Sony und Nokia) allerdings gehört sie damit immer noch zur Oberklasse. Die Bilder haben eine gute Farbsättigung und sind detailreich. Auch bei künstlichem Licht lassen sich die Fotos sehen.

[___ Ausstattung ___]
Das SGN3 wird mit Akku, Ladekabel, Bedienungsanleitung und Headset geliefert. Zubehör wie Kfz-Halter, Cover oder Displayschutzfolie können erworben werden. Neben LTE und USB 3.0 bietet das SGN3 weitere Features wie S-Pen, My Magazin und Touchwiz-UI. Den S-Pen habe ich kaum benutzt, weil ich es irgendwie unpraktisch finde. Er ist dünn und die Eingabe dauert eher länger als von Hand. My Magazin ist mit Blinkfeed von HTC oder Flipboard zu vergleichen. Damit werden Nachrichten, Persönliches und Meldungen aus z.B. Twitter oder Facebook angezeigt. Gerade für Anfänger ist das Gerät etwas überladen und man braucht Zeit, um alle Funktionen sicher nutzen zu können. Das SGN3 ist mit Region-Lock und eFuse-Chip ausgestattet. Diese beiden Features stören mich persönlich nicht, allerdings sehe ich hier eher einen Nachteil für den Käufer. Die Region-Lock erlaubt nur die Nutzung regionaler SIM-Karten und durch den eFuse-Chip erlischt die Garantie, sobald das Phablet gerootet wurde.

[___ Fazit ___]
Das Phablet liegt mit 168 Gramm angenehm in der Hand und lässt sich ohne Tasche auch noch mit einer Hand bedienen. Der Lautsprecher hat leider nur mittelmäßige Qualität und die Kamera ist nicht die beste auf dem Markt. Der Regional-Lock und der eFuse-Chip sind eher eine „Devolution“. Dennoch überzeugt das SGN3 mit schöner Optik, sehr guter Performance und sinnvollen Funktionen. Als Alternative kann man sich das LG G2 oder das HTC One Max anschauen. Im Ranking befindet sich das Phablet jedoch auf Platz 1 und das meiner Meinung nach auch berechtigt. Inzwischen bekommt man das SGN3 zwischen 400–500 EUR – ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wenn man mit den oben genannten schwächen Leben kann, ist es das beste Phablet auf dem Markt. Ich empfehle es mit gutem Gewissen weiter.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 14, 2013 7:51 PM CET


Braun Series 7 740s-7 Rasierer (Trocken- und Nassrasur)
Braun Series 7 740s-7 Rasierer (Trocken- und Nassrasur)
Preis: EUR 169,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fein – mit kleinen Abstrichen, 16. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieses Gerät macht der Nassrasur mit Klingen Konkurrenz. Zumindest bei mir. Zwar ist das Ergebnis nicht besser, doch ist die Rasur angenehm und wirklich gut.

Als großen Vorteil sehe ich die Tatsache, dass man die Vibration wenig bis kaum spürt – weder in der Hand noch im Gesicht. Weiteres Plus: der Geräuschpegel ist relativ leise und die Scherköpfe außerordentlich beweglich.

TROCKEN >>> Etwas längere Stoppeln (2-3 mm) entfernt der Apparat ohne Ziepen. Um auch feine Haare im Halsbereich, unter dem Jochbein etc. zu entfernen, muss man konsequent gegen die Wuchsrichtung arbeiten. Nimmt man sich hierfür zu wenig Zeit oder ist zu lax, merkt man an einigen Stellen, dass das Ergebnis nicht 100-prozentig ist – im Vergleich zur Nassrasur. Die besten Ergebnisse erzielte ich mit dem Modus GRÜN (intensiv; höchste Stufe von 3 möglichen).

(-)
Die beiden Tasten [-] und [+] sind etwas klein geraten und lassen sich nur mit deutlichem Druck betätigen. Auch die Farbwahl – HELLBLAU, BLAU, GRÜN – ist in meinen Augen etwas seltsam, da nicht wirklich gut erkennbar. Gewöhnungsbedürftig ist auch die Lade-Anzeige unten.

PRÄZISION >>> Ich trage gern einen kurzen Kinn- oder Van-Dyke-Bart. Mit dem 740s kann ich mich ziemlich präzise und um den Bart herum rasieren. Mit der Klinge werden dann nur noch die Konturen + Übergänge leicht begradigt.

FAZIT >>> Finde den Braun 7 wirklich gut. Hab schon etliche Apparate ausprobiert und bin immer noch Klingen-Befürworter, weil sich die Haut einfach glatter anfühlt, die Irritationen weniger sind und ich viel weniger Aftershave benutze als nach einer elektrischen Rasur. Die Haut fühlt sich schon etwas "bescheuert" an. Zudem lass ich den Bart oft etwas wachsen, trage Dreitagebart und rasiere mich oft nur, um saubere Konturen zu haben. 740s konnte mich in vielen Punkten überzeugen. Abgesehen vom stylishen Äußeren stimmt die Leistung, die verschieden Modi erlauben – je nach Bartwuchs und -dichte – eine gründliche Rasur, ohne dass die Haut übermäßig brennt.

(-) Einen halben Stern Abzug vergebe ich, weil meine Haut nach der Rasur sich ein wenig rau/gespannt anfühlt, das Ladekabel nur schwergängig am Gerät "andockt" und keine Schutzkappe für den Scherkopf vorhanden ist. Deshalb 4,5* vorerst.


Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide) schwarz
Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide) schwarz
Preis: EUR 134,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein paar Kritikpunkte, 16. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem ich in den letzten Jahren/Monaten die Modelle 500, 600 und 700 in Gebrauch hatte, probierte ich zuletzt das obige Modell "Black 7000" aus. Da mich Oral B-Modelle an sich überzeugen, gehe ich v.a. auf einige negative Aspekte näher ein – bzw. auf die Unterschiede.

• Seit drei Wochen benutze ich sie nun und muss feststellen, dass mir die Form der Vorgänger besser gefällt. Jene (vor allem PP 700) sind gerader, leichter, schlanker und liegen einfach besser in der Hand.
• Ein weiterer negativer Punkt ist die sehr lange Ladedauer von bis zu 24 Stunden.
• Das Ladekabel ist relativ kurz: ca. 90 cm (was bei naher Steckdose praktisch ist).
• Das Reiseetui (267g) ist echt edel, gut verarbeitet und hat ein herausnehmbares und waschbares(!) Innenteil aus Gummi. Leider ist das Etui ziemlich SCHWER (inkl. Zahnbürste 438g). Außerdem wäre eine Gummileiste am Deckel (wie sie unterhalb des Deckels angebracht ist) praktisch; damit ließe sich der Deckel leichter aufschlagen.
• Im Gegensatz zum Modell PP 700 hat TriZone 7000 vierzig tausend (40.000) Pulsationen und nicht 20.000. Merkt man das? Ja – und das ist wohl auch gut so. Doch vor allem wenn der Akku richtig voll ist und der "normale" Putzvorgang startet, hat man das Gefühl – ganz besonders an den Schneidezähnen – das "Geschrubbere" sei zu doll. Da die Leistung danach etwas abnimmt, wird das Putzen angenehmer.
• Während bei den Vorgängern die Zahnbürste nach 30 Sekunden einen Laut ertönen lässt, SETZT bei TriZone 7000 die ROTATION für ca. eine Sekunde AUS + Ton erklingt.
• Der Preis ist – trotz des umfangreichen Zubehörs samt schönem Etui/Timer mit Wandbefestigung/Aufbewahrungsbeutel – zu hoch, die Zahnbürste laut.
• Wenn man die Bürste benutzt, startet sie immer im "normalen" Modus "Reinigen". Um eine andere Einstellung zu wählen, muss man klicken. Die letzte Einstellung wird also nicht gespeichert. (Ich find's okay.)

Ich empfinde dieses Modell samt Zubehör nicht als ein Muss. Klar, der Timer (ein kleiner Luxus) ist wirklich schön und funktioniert prima; auch als Badezimmeruhr ist er hübsch. Doch schon für ca. 1/5 des Preises ist das Modell PP 700 zu haben, welches kaum Wünsche offenlässt (5* von mir). Möglicherweise werde ich einen Gang runterschalten und doch wieder zum Vorgängermodell wechseln.


Philips GC7619/20 PerfectCare Pure Dampfbügelstation (OptimalTEMP), blau-weiß
Philips GC7619/20 PerfectCare Pure Dampfbügelstation (OptimalTEMP), blau-weiß
Preis: EUR 129,00

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übers Bügelbrett zu gleiten, wird ab heute Spaß bereiten!, 13. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da ich zum Bügeln (noch) ein normales Bügelbrett benutze, musste ich ein Beistelltischchen heranstellen, weil die Bügelstation für Standard-Ablagen zu groß ist.

Der Anleitung folgend setzte ich die Antikalk-Kartusche ein (klick macht sie jedoch – wie in der Anleitung angegeben – nicht!), befüllte die Station mit Leitungswasser (ein Messbecher ist NICHT dabei) und legte nach 2. Min., in denen eine blaue Leuchte am Bügeleisen blinkt, los.

T-Shirt, dickes Baumwollhemd, Hose – alles wird ohne Anstrengung glatt. Verständlicherweise sträubt man sich etwas gegen das Abstellen des Bügeleisens auf dem Bügelbrett, doch das hat man schnell intus, da wirklich nichts passieren kann. Es sei denn man beugt sich zu stark nach vorn und bekommt eine Ladung Dampf an die Brillengläser, die beschlagen.

Der Dampfausstoß erfolgt, bei gleichzeitigem Pumpgeräusch an der Station, kontinuierlich und ohne nennenswerte Abweichungen. Etwas laut, ist halt so. An den Knopf unter dem Griff gewöhnt man sich schnell, auch wenn er etwas wackelig anmutet.

Bei Wäsche, die wenig faltig ist oder bei bügelfreien Stoffen ist der ECO-Modus optimal. Mittlerweile bügele ich fast alle Sachen mit ECO! Der Dampfausstoß ist moderater; insgesamt leiser = angenehmer!

Nach 3 Wochen Testphase und mehrmaligem Bügeln kann ich keine Punkte nennen, die gegen die Anschaffung dieses Geräts sprächen. Also, Daumen hoch!

Wäscheberge dampfen ein –
Leicht und beinah mühelos.
So muss Arbeit immer sein:
Dafür ist die Freude groß!


Philips BT9290/32 Weltweit erster Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie
Philips BT9290/32 Weltweit erster Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie
Preis: EUR 81,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Technik, leicht, präzise -- kein Muss bei einfachen und runden Bartformen, 13. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich trage gelegentlich einen (Dreitage-)Bart und benutze zum Trimmen entweder meinen Haarschneider ohne Aufsatz oder einen Barttrimmer. Ausprobieren wollte ich, ob das Gerät Vorteile bietet – beim "Herausscheren" eines Van-Dyke- z.B. bzw. Türkenprinz-Bartes, die ich auch ohne Technik problemlos hinbekomme. In dieser Hinsicht hatte das Gerät keinen Mehrwert; es ging weder schneller noch besser. (Im Grunde verständlich, da die obigen Formen hyperbolischen Charakter haben – ergo: bei abgerundeten Formen kein Zugewinn.)

Was überzeugt, sind dagegen die präzisen Einstellungen von 0,4 bis 7 mm. (Sobald man das Rädchen betätigt, leuchtet die digitale Anzeige auf - auch bei ausgeschaltetem Gerät!) So lässt sich die gewünschte Bartlänge sehr GENAU einstellen und der Bart EBENMÄSSIG stutzen. Wer einen DICHTEN Bart hat, hat eindeutig mehr von diesem Gerät! Für mich sind viele der Zwischenstufen entbehrlich, da mein Bart (nicht so dicht) nur dann gut zur Geltung kommt, wenn er entweder schön kurz (1-2 mm) oder mehr als 6mm lang ist.

Einfach und überzeugend ist auch die Handhabung. Das Drehen am Mittelrad funktioniert gut, die digitale Anzeige ist schön und hilfreich, der Scherkopf lässt sich ganz einfach schwenken (rastet alle 90° Grad ein) und "verkleinern" und kann unter fließendem Wasser gereinigt werden, ohne dass er hinterher geölt werden muss. Die Präzisionskämme sind sehr gut verarbeitet und lassen sich einfach anbringen; die im Umfang enthaltene Bürste + Tasche sind ebenfalls praktisch.

FAZIT
Die Anschaffung lohnt sich v.a. für Bartträger und Männer, die regelmäßig Bärte mit ausgefallenen oder komplexen geraden Schnitten tragen. Wer mittels Nassrasur und Barttrimmer gute Ergebnisse erzielt, muss dieses Gerät nicht haben, da die Vorteile eher gering sind.


Max Factor Colour X-Pert Waterproof Eyeliner 04 Metallic Turqoise, 1er Pack (1 x 2 ml)
Max Factor Colour X-Pert Waterproof Eyeliner 04 Metallic Turqoise, 1er Pack (1 x 2 ml)
Preis: EUR 5,95

5.0 von 5 Sternen Sehr schön!, 20. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Eyeliner von Max Factor ist kompakt und lässt sich wunderbar angenehm auftragen.

Die Farbe ist intensiv und wirkt langanhaltend. Ein Produkt, an dem ich keine Mängel feststellen konnte.

Ein Top Produkt für wenig Geld, was ich ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann.

Auf der Homepage von Max Factor kann man sich übrigens auch ein paar interessante Tutorials anschauen.


Max Factor Wild Shadow Pot 60 Brazen Charcoal, 1er Pack (1 x 2 ml)
Max Factor Wild Shadow Pot 60 Brazen Charcoal, 1er Pack (1 x 2 ml)
Preis: EUR 6,45

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Farbe, die etwas heller ausfällt, 20. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Lidschatten von Max Factor hat eine gute Deckung, wobei die Farbe auf der Haut etwas schwächer wirkt.

Verwischt und verläuft nicht und verträgt sich gut mit anderen Make up Produkten.

Hält lange und lässt sich dennoch schnell wieder entfernen.

Meiner Meinung nach ein sehr gutes Produkt für relativ wenig Geld, was ich ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann.

Auf der Homepage von Max Facktor kann man sich übrigens auch ein paar interessante Tutorials anschauen.


Chinese zum Mitnehmen
Chinese zum Mitnehmen
DVD ~ Ricardo Darín
Preis: EUR 7,85

3.0 von 5 Sternen Eine Komödie?, 24. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chinese zum Mitnehmen (DVD)
Ein knurriger Einzelgänger namens Roberto nimmt schicksal(?)-gedrungen einen Chinesen bei sich auf, der ihm quasi vor die Füße fällt. Ab da gerät sein mechanisches, ereignisarmes Leben aus den Fugen und sein Seelenfrieden bekommt Risse …

Dabei wird der Zuschauer Zeuge eines beinahe minutiösen Filmerlebnisses, das sich in erster Linie auf den Grantler Roberto bezieht (und seine zwischenmenschliche Ungeschicktheit), um einige schräge Züge seines Charakters offenzulegen (die teilweise aus seiner Vergangenheit resultieren). Der Regisseur porträtiert einen Mann mit sozialen Defiziten: behutsam, ihm Freiraum lassend. Und die Schauspieler machen ihre Sache gut. Nicht immer ist der Film witzig; der Witz wird von den Machern auch nicht aus der Geschichte gepresst. Viel mehr passieren einige Dinge, die amüsant sind.

Das Tempo ist gemächlich, der Ablauf festgelegt: Roberto ist halt ein Gewohnheitsmensch. Deshalb mag man etwas enttäuscht sein, weil der Trailer eine launige Komödie suggeriert. Dem ist nicht so. Meines Erachtens ist der Film ein ungewöhnliches, ruhiges Drama – zum einmal Schauen. ("Sie sind ein schöner Mann" ist dramaturgisch ähnlich, berührte mich aber mehr.)

Die DVD enthält u.a. 8 Trailer – da hat man sich wohl was dabei gedacht (8 = Glückszahl in asiatischen Ländern). Glücklich wird jedoch nur der sein, der sich auf den Film einlässt, Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringt. Dann wird man auch ein wenig Spaß ernten.

3,5* von mir.


Braun Oral-B PRO 700 Tiefenreinigung elektrische Zahnbürste, Modell 2014
Braun Oral-B PRO 700 Tiefenreinigung elektrische Zahnbürste, Modell 2014
Wird angeboten von XPRESS Multimedia
Preis: EUR 64,99

5.0 von 5 Sternen Prof. Care 600 und 700 – Unterschied bei den rutschfesten Partien, 16. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Im Vergleich zu den Modellen 500 und 600 (die ich beide kenne und benutzt habe), deren Form identisch ist, hat das Modell 700 andere Form (auch die der Ladestation) und Farbe.

Die rutschfesten Partien sind anders: beim 700-er Modell vorn, bei den beiden Vorgängern seitlich.

(-) Zum Einschalten wird deutlich mehr Kraft benötigt. Der Einschaltknopf ist fester und robuster. (Das finde ich bei den anderen Modellen besser.) Dafür gibt es eine Weiterentwicklung mit der Akku-Anzeige. (+)

Die mitgelieferte Zahnbürste (mit gelben MicroPulse-Borsten) ist größer. Für mich war das tatsächlich eine (kleine) Umstellung, da der Umfang des Bürstenkopfes für einen Zahn ziemlich groß ist und man zwangsläufig 2 bis 3 Zähne auf einmal "poliert". Das Gefühl nach dem Zähneputzen war jedoch eindeutig positiv. Auch wenn ich rein subjektiv die Bürsten mit kleinerem Durchmesser wohl (noch) bevorzuge, weil sie einfach sanfter sind. Da die Braun-Bürsten alle kompatibel sind – kein Problem.

Die Aufsteckbürsten lassen sich leichter und leiser auf- und absetzen, als bei 500.

Das Geräusch ist etwas feiner. Die 500-er Serie dröhnt stärker.

(+) Garantie lässt sich um ein Jahr verlängern (auf 3 Jahre) - einfach online registrieren.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20