Profil für Schneckenbeck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schneckenbeck
Top-Rezensenten Rang: 215.050
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schneckenbeck

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Gabor Shoes 92.788.30 Damen Reitstiefel, Grau (anthrazit (Mel.)), 39 EU (6 Damen UK)
Gabor Shoes 92.788.30 Damen Reitstiefel, Grau (anthrazit (Mel.)), 39 EU (6 Damen UK)
Preis: EUR 93,45

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Achtung: Schaftweite ist nicht normal, sondern weit (L), 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Schuh gefällt mir sehr gut, die Farbe ist eine Mischung aus braun und grau. Umso ärgerlicher finde ich es, dass die Schaftweite bei amazon als "normal" bezeichnet wurde, was bei den Stiefeln, die ich bisher von Gabor gekauft habe, immer der Schaftweite M (Angabe Gabor) entsprach. Diese Stiefel haben aber die Schaftweite L und sind mir daher viel zu weit. Schade, geht daher zurück, für kräftigere Wadeln sich ein schöner Schuh.


Mira und die verwunschenen Kugeln
Mira und die verwunschenen Kugeln
von Margit Ruile
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Noch spannender als der erste Band, sehr empfehlenswert, 6. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der zweite Band der Mira-Geschichte ist, finde ich, noch besser gelungen als der erste, der mir auch schon sehr gut gefallen hat. Er spielt ein halbes Jahr nach dem Ende des ersten Bandes. Mira ist wieder zu Hause bei ihrer Mutter und hat so lange nichts mehr von ihren Zauberfreunden gehört, dass sie sich schon fragt, ob sie sich alle Erlebnisse des letzten Herbsts nur eingebildet hat - bis sie ihre Freundin besucht und feststellt, dass sie die Gedanken von deren neuem Meerschweinchen lesen kann ... Von diesem erfährt sie, dass es den weißen Zauberern sehr schlecht geht und fast alle sich aus Angst vor den schwarzen Zauberern versteckt halten. Daraufhin beschließt sie spontan, ihre Tante Lisbeth in Schwarzburg zu besuchen. Dort trifft sie endlich Miranda und Rabeus wieder und gemeinsam versuchen sie, die drei Zauberkugeln zu finden, die sie zuletzt in Hippolyts Garten gesehen haben. Die Kugeln zu finden war das Letzte, was Mirandas Großmutter, die Hexe Fa, ihr aufgetragen hatte, bevor sie - wie so viele andere weiße Zauberer - plötzlich verschwand...
Viele Fäden aus dem ersten Band werden im zweiten Band wieder aufgenommen und es wird klar, dass die Autorin die Handlung bereits vor dem Erscheinen des ersten Bandes "durchgeplant" hatte, es handelt sich also nicht um stumpfsinnige Fortsetzungen, die außer denselben Hauptpersonen gar keinen Bezug zueinander haben. Einige Fragen, die im ersten Band offen blieben, wie zum Beispiel die nach Mirandas Eltern oder die Frage, woher sich der weiße Drache und die schwarze Hexe kennen, werden im zweiten Band beantwortet, andere, neue Fragen tauchen auf, die dann wohl im nächsten Band aufgenommen werden. Das Ende ist ohnehin deutlich offener als das des ersten Bandes, das Abenteuer der Kinder ist nur teilweise bestanden und worum es im dritten (und letzten?) Band gehen wird, zeichnet sich schon deutlich ab.
Ich habe beide Bände meiner 7-jährigen Tochter vorgelesen, die die Geschichte sehr gemocht und gut verstanden hat. Ich würde daher sagen, sie eignet sich ab diesem Alter, aber auf jeden Fall auch für ältere Kinder. Ich bin ein großer Harry Potter - Fan, finde aber, dass meine Kinder dafür noch deutlich zu klein sind. Die Mira-Geschichte ähnelt Harry Potter in vielen Aspekten: wie bei Harry Potter geht es auch hier um eine Welt der Zauberer, die parallel zur Menschenwelt existiert, ohne dass die Menschen etwas davon mitbekommen, es gibt auch hier einen mächtigen "guten" Zauberer (Cyril) und eine "böse" Gegenspielerin (die schwarze Hexe), die, genau wie Voldemort, versucht, den Tod zu besiegen usw. Ich will hier gar nicht alle Parallelen aufzählen, nur soviel: Die Mira-Geschichten sind ebenfalls sehr phantasievoll und sehr gut geschrieben, aber lang nicht so brutal und unheimlich wie Harry Potter. Meine Tochter ist ein echtes Weichei, was Spannung und Brutalität angeht, (Märchen vorlesen geht bei uns gar nicht :)) und sie hatte mit "Mira" überhaupt keine Probleme... Viel Spaß mit diesem tollen Buch!


Letzte Nacht in Twisted River. Roman
Letzte Nacht in Twisted River. Roman
von John Irving
  Broschiert
Preis: EUR 13,90

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irvings absoluter Tiefpunkt, 24. Januar 2012
Ich bin ein Irving-Fan, seine alten Romane habe ich alle gern gelesen, doch ich habe das Gefühl, je älter er wird, desto schlechter wird er auch - oder liegt es daran, dass er inzwischen einen so etablierten Namen hat, dass kein Lektor sich mehr traut, ihn zu kritisieren? "Until I find you" war schon echt an der Grenze des Erträglichen, mit viel zu vielen Längen und Wiederholungen, aber in diesem Roman gab es immerhin auch immer wieder Passagen, die ich überzeugend und unterhaltsam fand. Bei "Last nicht in twisted river" habe ich zum ersten Mal aufgegeben, ich bin nicht über Seite 50 rausgekommen. So was Langweiliges und Nerviges. Irving bringt es nicht mal mehr fertig, seine Figuren indirekt zu charakterisieren, indem er einfach beschreibt, wie jemand sich verhält oder was er denkt, nein, damit es auch der letzte Leser noch begreift schreibt er 20mal explizit, wie wer ist. Absolut NICHT empfehlenswert!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 24, 2012 1:56 AM MEST


Liliane Susewind - Tiger küssen keine Löwen
Liliane Susewind - Tiger küssen keine Löwen
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr amüsant, aber etwas eindimensional, 24. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Tochter hat den ersten Teil der Susewind-Bücher zu ihrem 7. Geburtstag vor 4 Wochen bekommen und ist total begeistert davon, inzwischen sind wir schon beim 3. Band. Auch wenn die Bücher für 8-10-jährige empfohlen sind, eignen sie sich also bereits für jüngere Kinder. Ich schließe mich, was den 2. Band angeht, einigen anderen Rezensentinnen an - der Band ist wirklich nett geschrieben, lustig und spannend, es hat Spaß gemacht ihn vorzulesen, aber es hat mich auch gestört, wie einseitig die Schwestern Trixi und Trina dargestellt werden. Trixi war schon im ersten Band Lilianes erbitterte Feindin, im zweiten Band wird Liliane nun mit deren Schwester Trina konfrontiert. Beide Schwestern sind durch und durch unsympathisch dargestellt, sie quälen Tiere, schleimen nach oben und treten nach unten und natürlich hassen beide Liliane, so sehr, dass sie sogar versuchen, diese umzubringen (!). Das ist wirklich SEHR eindimensional dargestellt, während des Vorlesens habe ich ständig darauf gewartet, dass das irgendwann mal relativiert oder zumindest erklärt wird, doch - Fehlanzeige. Selbst meine Tochter hat irgendwann gefragt "Mama, warum sind die eigentlich so böse?"
Auch an anderen Stellen hat es sich die Autorin meiner Meinung nach etwas einfach gemacht: Shankar, der Löwe und Samira, die Tigerin, sind in einander verliebt. Da Liliane mit beiden reden kann wissen nun endlich alle, warum die Tiere so unglücklich sind. Also könnte man den beiden ja nun ein gemeinsames Gehege geben und alles wäre gut. Das würde die Zoodirektorin auch tun, wie sie selbst sagt, aber leider ist mit einem anderen Zoo schon vereinbart, dass Samira gegen eine Löwin dieses Zoos eingetauscht wird, die dann in Shankars Gehege wohnen soll. Dies ist der zentrale Konflikt des Buches und er ist nicht besonders überzeugend, da nicht wirklich einzusehen ist, warum die Direktorin von dem Tauschgeschäft nicht zurücktreten kann. Wie sich nachher herausstellt ist das nämlich ganz einfach, der andere Zoo tritt problemlos zurück: Er hat eine Anfruf von Lilianes Freund Jesajah erhalten, die Tigerin Samira sei krank, sie leide unter "Verliebtitis". Naaaajaaaaa.
Aber auch wenn ich jetzt so viel gemotzt habe: "Tiger küssen keine Löwen" ist ein wirklich schönes Kinderbuch und auch wenn ich mich beim Vorlesen an einzelnen Stellen innerlich gewunden habe - meine Tochter hat sich köstlich amüsiert, mitgefiebert und immer wieder laut und herzlich gelacht - und das ist doch die Hauptsache!


Fantasiereisen für Jugendliche
Fantasiereisen für Jugendliche
von Stefan Adams
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Strukturiert und hilfreich, aber schlecht lektoriert, 7. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantasiereisen für Jugendliche (Taschenbuch)
Ich setzte Fantasiereisen häufig im Unterricht ein und bin daher sehr dankbar für dieses Buch, so muss ich mir nicht ständig selbst etwas Neues ausdenken. Ich finde, dass die Reisen aus diesem Buch tatsächlich gut auf die "Themen" von Jugendlichen abgestimmt sind. Ich habe die Reisen vorwiegend in der Oberstufe eingesetzt und habe nur positive Rückmeldungen bekommen. Das Buch ist gut strukturiert, bietet verschiedene Einleitungen und Rückholphasen, die man mit den ca. 30 Fantasiereisen kombinieren kann. Das Einzige, was mich stört und warum es keine 5 Sterne gibt ist, dass ich beim Vorlesen immer wieder über Flüchtigkeits- und Grammatikfehler gestolpert bin - nicht wild, aber doch störend. Außerdem stimmt es zwar, dass die Reisen nicht so eso-beladen sind wie in ähnlichen Büchern, ganz "ohne" kommen leider auch diese Reisen nicht aus ("Spüre, wie das Licht des Kristalls dir Kraft gibt (...). Wenn es genug ist, dann nimm den Arm herunter und lege den Kristall wieder in den See zurück. Denn der See ist die Quelle seiner Kraft.")


Half Broke Horses: A True-Life Novel
Half Broke Horses: A True-Life Novel
von Jeannette Walls
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch, genauso spannend wie "the glass castle", 7. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war schon von Walls Erstlingswerk, "the glass castle" begeistert, "half broke horses" finde ich fast genauso gut. Es ist spannend erzählt und verknüpft die Geschichte der Protagonistin mit der Geschichte der USA. Außerdem fand ich es natürlich auch interessant zu lesen wie Rosie, die Mutter aus "the glass castle", aufgewachsen ist. Beide Bücher sind übrigens autobiografisch und ich kann nur sagen - eine außergewöhnliche Familie :)).


Kürzere Tage: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Kürzere Tage: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Anna Katharina Hahn
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unterhaltsame Momentaufnahmen, 3. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fand das Buch wirklich toll, beschrieben werden die Leben von 4 Menschen, die alle mehr oder weniger in derselben Straße in Stuttgart wohnen und einander kaum oder nur flüchtig kennen. Man sieht die Personen jeweils aus der Außen- und dann wieder aus der Innenperspektive und es stellt sich oft heraus, dass der Schein trügt und dass eigentlich diejenige, die zunächst am ehesten bemitleidenswert wirkt, die glücklichste der Figuren ist. Darum geht es aber auch eigentlich gar nicht in dem Buch. Es werden einfach wertfrei Einblicke in verschiedene Leben und Biographien gegeben und man kann sich in jede der Figuren hineinversetzen. Und, ganz wichtig: Das Buch ist einfach gut geschrieben und sehr kurzweilig, ich konnte es gar nicht mehr weglegen und war nach 2 Tagen fertig...


Little Bee: A Novel
Little Bee: A Novel
von Chris Cleave
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch, aber Vorsicht - viele Bilder daraus wird man nicht mehr los, 10. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Little Bee: A Novel (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch schon vor längerer Zeit auf Englisch gelesen und kann nur bestätigen, was meine VorgängerInnen geschrieben haben: Es ist ein außergewöhnliches, tolles Buch, vor allem die Sprache ist einfach wunderschön. ABER: Das Buch beschreibt viele sehr, sehr grausame Szenen und die bleiben einem erhalten - zumindest bei mir war es so. Ich habe beim Lesen des Buches ständig geheult :()


Schloss aus Glas
Schloss aus Glas
von Jeannette Walls
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Spannend, rührend, toll!, 10. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schloss aus Glas (Taschenbuch)
Ein tolles Buch, das ich innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe. Ich lese sehr viel und selten habe ich ein so gutes Buch gelesen. Sehr empfehlenswert!


Seite: 1