MSS_ss16 Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Zelda-Spieler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Zelda-Spieler
Top-Rezensenten Rang: 123.899
Hilfreiche Bewertungen: 109

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Zelda-Spieler

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
JanSport Rucksack Mini Trinity, black, 32x22x13, TUJ1
JanSport Rucksack Mini Trinity, black, 32x22x13, TUJ1

5.0 von 5 Sternen stabil und handlich, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Teil jetzt seit über einem Jahr alle 2-3 Tage (Einkaufen) im Einsatz. Hält seitdem, sieht immer noch fast wie neu aus, kaum Gebrauchsspuren, Reissverschlüsse funktionieren noch einwandfrei, bewegliche Teile alle noch in Ordnung. Ich habe schon einige Rucksäcke gehabt und dieser ist einer von zweien, die nicht nach wenigen Monaten Dauereinsatz auseinandergefallen sind. Es gibt wenige, aber sinnvolle Taschen, genau richtig für mich.

Einziger kleiner Nachteil: Der Rucksack ist sehr klein, was man auf dem Bild nicht richtig sieht. Als Anhaltspunkt: Es passen (gut gepackt und ein wenig gequetscht) ein normales Fahrradschloss + 1 Salatgurke + 1 Packung Toastbrot + 250g Fleisch rein. Mehr nur mit Gewalt :-).


USB LAN Adapter Konverter RJ45 Ethernet Netzwerk 10/100 [PC]
USB LAN Adapter Konverter RJ45 Ethernet Netzwerk 10/100 [PC]
Wird angeboten von RT AMZN EU
Preis: EUR 4,45

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Wii nicht brauchbar, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wollte mir die unverschämten Kosten für den entsprechenden Wii-Adapter sparen und war neugierig, ob das Billigteil vielleicht auch geht. War leider nicht so. Will diese Erfahrung nur teilen und werte 3 Sterne, weil das genau der Schnitt der Bewertungen ist und deshalb die Bewertung des Artikels nur wenig verzerrt.


GE General Electric A1455 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), Auto-Panorama, Bildstabilisator) schwarz
GE General Electric A1455 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), Auto-Panorama, Bildstabilisator) schwarz

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen meine erste Erfahrung mit einer Digitalkamera, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist meine erste Erfahrung mit einer Digitalkamera.
Ich hatte vor Ewigkeiten mal eine analoge (zu Zeiten, als man noch die Fotos entwickeln lassen musste), hab aber sonst keinerlei Erfahrungen mit Fotografie. Ich will sie für Urlaub, Bewerbungsfotos uä benutzen.

Die Kamera ist einfach zu bedienen und macht, was sie soll. Dazu gehört für mich heutzutage schöne Bilder schiessen, Filme drehen und Panorama- Aufnahmen machen. Prinzipiell dreht man für den richtigen Modus einfach oben an einem Rädchen (Grobmotoriker brauchen etwas Konzentration dafür, geht aber) und drückt dann auf den Auslöser. Die Anleitung ist gut, das Menu ist verstehbar.

Allerdings hat das Ding einige Nachteile, von denen einige wohl typisch für Digitalkameras sind:

1.) Batterieverbrauch. Das Ding braucht für einen Fotonachmittag 2 Batterien. Also ein bisschen Fotos schiessen, alles mal probieren und 2 kurze Filmchen drehen leert die Batterien. Im Urlaub eingesetzt, brauchen Fotowütige also 2 Batterien/Tag. Ich stelle hier die Frage nach einem Akku+Ladegerät. Handies/Smartphones brauchen weniger Strom und haben alle Akkus. Stellt Euch vor, Ihr müsstet jeden Tag die Batterien Eures Handies austauschen. Für mich nervig und ganz klar eine entscheidende Einschränkung des Komforts. Die Beobachtung beruht allerdings auf der Verwendung der mitgelieferten Batterien. Vielleicht werden ja aus Kostengründen fast leere Batterien mitgeliefert?

2.) Braucht ne Speicherkarte. Das Teil ist gut für ca. 4 Fotos ohne Speicherkarte. Das heisst in der Realität nichts anderes als dass es ohne zusätzliche Karte nicht verwendbar ist. Muss man eben (vorher) wissen und 16€ (16GB+Lieferung) auf den Preis mit draufrechnen.

3.) Powerknopf direkt neben Auslöser. Führt dazu, das man das Teil oft ausschaltet statt ein Foto zu schiessen. Ausserdem wäre es schön gewesen, wenn man das Gerät auch mit dem Auslöseknopf einschalten könnte. So bräuchte man den Powerknopf fast gar nicht mehr (Gerät schaltet sich nach kurzer Zeit ohne Eingabe selber ab).

Fazit:
Insgesamt bin ich doch etwas enttäuscht. Ich hatte die Kamera heruntergesetzt für 49€ gekauft und damit ist das Preis- Leistungsverhältnis inclusive der Macken für mich ok. Jetzt sehe ich, dass das Teil fast doppelt so teuer ist. Legt man noch 30€ drauf, gibt es schon ein Smartphone mit integrierter Kamera und Akku. Das hätte ich vorgezogen, wenn ich in dieser Preiskategorie gesucht hätte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 26, 2013 4:36 PM MEST


Original LG  USB Kabel Cabel KG810, KG990, KM380, KM500, KP100, KP130, KP170, KP260, KP500 (Cookie), KS10, KS20, KS360, KT520, KT610, KU250, KU311, KU380, KU385, KU450, KU580, KU800, KU950, KU970,
Original LG USB Kabel Cabel KG810, KG990, KM380, KM500, KP100, KP130, KP170, KP260, KP500 (Cookie), KS10, KS20, KS360, KT520, KT610, KU250, KU311, KU380, KU385, KU450, KU580, KU800, KU950, KU970,

1.0 von 5 Sternen wird unter windows xp nicht erkannt..., 19. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...und ist damit sinnlos für mich.
Habe das Kabel zusammen mit dem Nokia LG KP130 gekauft und wollte das Kabel zum runterladen der Fotos auf den PC nutzen. Geht nicht. Habs jetzt auch unter Windows 7 getestet. Gleiches Ergebnis, geht nicht. Keine Ahnung, was mir PabuTEL da zugesandt hat, aber da geht nix.


Fable III (uncut)
Fable III (uncut)
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 24,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Spiel- viel Wahnsinn drumherum, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Fable III (uncut) (Computerspiel)
Für den Spielspass gebe ich 3,5 Sterne, für das Gesamtpaket 2 Sterne. Spielt man nicht zu zielorientiert auf "schnell durchspielen", sondern sieht sich ein bisschen um und entdeckt die Möglichkeiten, die Fable 3 bietet, kann man viele unterhaltsame Stunden haben. Das Game wird mit der Zeit immer besser.

1,5 Sterne ziehe ich für folgende nervige Bugs/Probleme ab:

1.) Die Installation war buggy und nervig. Der Grund ist ein zwangsweiser Games for Windows Live Account. Ohne den kann man das Spiel nicht spielen. Das allein ist schon unverschämt. Dazu kommt noch, dass Games for Windows Live nicht richtig funktioniert und ständig Probleme verursacht.

2.) Fälschlicherweise wird jeder Start des Games für den allersersten gehalten und jedes mal wird die "VC Redistributable" downgeloaded und installiert.

3.) Bei einem 16:9- Videomodus verschwanden Teile des Menus. Der Bug wurde wohl gefixt.

4.) Man kann nur über die "P"- Taste aus dem Game raus oder alternativ umständlich über den Controller. Umständlich und kaum zu finden.

5.) Ich habe das Questpack "Traitors Keep" gekauft. Es lässt sich aber nirgendwo aktivieren. Support kann nicht helfen. Folglich habe ich das Geld aus dem Fenster geschmissen (mittlerweile gelöst, siehe ganz unten).

Ein Gedanke zu dem ganzen "drumherum" bei PC-Games:
Anfang der 90er Jahre musste man sehr gute PC-Kenntnisse haben, um die neuesten Games zum Laufen zu bringen. Man musste Speicher unterhalb der 640kb-Grenze freimachen, die Soundkarte auf bestimmte IRQs konfigurieren usw.
Nach dem Schaffen von Standards verschwanden diese Probleme und jeder konnte zocken.
Jetzt kommt es mir so vor, als hätten wir eine Renaissance des Wahnsinns. Um Fable 3 spielen zu können, muss man Steam und Windows Live installieren, Accounts dafür erzeugen und einen Windows Live GamerTag anlegen. Dazu muss man die Scripting- Einstellungen des Internet Explorers so einstellen, dass dies möglich ist.
Gerade für Leute, die den IE nicht nutzen, ist das nicht offensichtlich und bedeutet Frust und unnütze Arbeit.

Selbst wenn man der derzeitigen Datensammelwut und dem Kundenbindungs-Kreuzzug unkritisch gegenübersteht, so wäre doch zumindest diese Fummelei problemlos vermeidbar.
Ich zocke zur Erholung. Es macht mir keinen Spass, mich 5 Std mit meinem Rechner zu beschäftigen, um ein Spiel zum Laufen zu bringen. Wenn ich ins Kino gehe, muss ich auch keinen eigenen Stuhl mitbringen und den Projektor richtig konfigurieren. Ich wünsche mir, dass der Wahnsinn wieder vergeht.

Edit:
Der Support war hilfreich bei der Installation von "Traitors Keep". Deshalb habe ich die Gesamtwertung um einen Stern auf 2 Sterne erhöht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 23, 2011 11:18 AM CET


Star Trek: Voyager - The Full Journey [48 DVDs]
Star Trek: Voyager - The Full Journey [48 DVDs]
DVD ~ Kate Mulgrew

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man muss zuviel drücken, 15. September 2011
Ich rezensiere hier die DVDs und deren Bedienung, nicht die Serie.
Die DVDs sind schön verpackt und lassen sich gut entnehmen.
Die Menüs sind schön und passend. Es gibt viele (mehr oder weniger interessante) Extras. Von daher alles sehr gut. Einiges hat mich aber sehr gestört:

- Es gibt keine "Alles Abspielen"- Funktion. Man muss jede Folge einzeln abspielen.
- Den Abspann kann man nicht mit ">>" überspringen. Man muss ins Menu der jeweiligen Folge gehen und sich dann zurück ins Hauptmenu klickern. Sehr störend, wenn es dunkel ist und man die Tasten der Fernbedienung nicht sehen kann.
- Selten kommt es vor, dass ">>" während des Vorspanns nicht genau an dessen Ende springt sondern weiter, so dass man einen Teil der Handlung verpasst.
- Nach dem Einlegen der DVD kommt das obligatorische Copyright. Als Käufer fühle ich mich dann immer veralbert. Ich werde an einer roten Ampel auch nicht darauf hingewiesen, dass ich sie nicht überqueren darf. Ich glaube nicht, dass es einen vernünftigen juristischen Grund für diese Schikane gibt.


Duke Nukem Forever (uncut)
Duke Nukem Forever (uncut)
Wird angeboten von Apollo1962
Preis: EUR 31,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen not my babes!, 15. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Duke Nukem Forever (uncut) (Computerspiel)
Ich habe lange gezögert, bis ich den Duke gekauft habe. Grund waren die vielen negativen Rezensionen hier, der Steam-Zwang und die hier beschriebenen Update-Arien.
Nachdem ich das Spiel bei einem Freund gesehen hatte, hab ichs dann riskiert.

Positives:
- Die Installation ging bei mir schnell und reibungslos von DVD vonstatten (habe den Duke Anfang September gekauft).
- Ich erwartete einen einfachen, geradlinigen Shooter, aber der Duke ist mehr. Auch wenn er mal ein "I hate Valve-Puzzles" loslässt, so erinnert das Gameplay doch ganz stark an HL2 und kommt in seiner Qualität auch ran.
- Die Kämpfe sind schwer und taktisch fordernd. Ich bin gefühlte 100 mal gestorben (auf normal). Allerdings liegen die Savepoints günstig, so dass kaum Frust aufkommt (nur beim Flippern habe ich mir einen dicken Daumen geholt ;-)). Ich habe den ersten Durchgang mit 4 Waffen durchgespielt (kann man im Menu einstellen) und werde es nochmal mit 2 versuchen.
- Kurze Ladezeiten
- Super Grafik. Ich kann nicht verstehen, warum die Leute hier über die Grafik maulen.
- Schöner, sexistischer Humor

Negatives:
- Ich hätte mir mehr "Duke-Features" gewünscht, zB mehr Steroide oder einen permanenten Ego-Boost beim Exekutieren der Gegner.
- Bei einigen Jump&Run-Passagen wären ein paar mehr Savepoints schön gewesen (ich sage nur: Küche).
- Das Exekutieren der Bosse liegt auf verschiedenen Tasten. Warum? Ist mir völlig schleierhaft.
- Während des Rennens kann man nicht springen.
- Oft sucht man lange nach dem Ausgang. Kann aber auch kompliziertes Gameplay im Zusammenspiel mit mangelnder Intelligenz sein ;-).

Ein paar kleinere Bugs nerven allerdings:

- zeigt die Kamera extrem nach oben oder unten, gibts oft einen Sprung in einen völlig anderen Kamerawinkel, man verliert die Orientierung. Oft tödlich im Kampf.
- Beim Flippern geht die Kugel oft durch das Paddle, wenn sie schnell ist. Das ist halt ein Problem aller Physikengines. Trotzdem ärgerlich.
- Hitzetod. Bevor ich den V-Sync eingeschaltet habe, hatte ich regelmäßig Überhitzung. Als Grafikprogrammierer weiss ich allerdings, dass das von den Nvidia-Karten kommt, die heutzutage ja alle von Werk aus übertaktet sind. Jedenfalls trifft das auf meine beiden letzten Nvidia-Karten zu. Andere Games machen diesselben Probleme. Mal wieder Zeit für eine AMD.


Nichts geht mehr - Vom Sodastream-Multimillionär zum Hartz IV-Empfänger
Nichts geht mehr - Vom Sodastream-Multimillionär zum Hartz IV-Empfänger
von Klaus F. Schmidt
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, 2. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schön und plastisch geschrieben. Mit Ehrgeiz, den nötigen Fähigkeiten und Durchhaltevermögen hat Klaus F. Schmidt es geschafft, aus dem Nichts eine viele Millionen schwere Firma aufzubauen. Trotz schlechter Ausbildung und gegen die Widerstände, die einem in unserer Angstgesellschaft entgegentreten.
Nach dem unvermeidlichen Burnout machte er seinen Anteil zu Geld und wollte als Privatier leben. Doch Neugier und Langeweile treiben ihn an den Spieltisch...

Ein schönes Buch eines Abenteurers.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2013 11:49 AM MEST


My Name Lon. You Like Me?
My Name Lon. You Like Me?
von DEREK SHARRON
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen money number one, 17. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: My Name Lon. You Like Me? (Taschenbuch)
Ein Blick in die Seele eines Thaigirls/Bargirls.
Das Buch hat bei mir zu einem besseren Verständnis der thailändischen Kultur und Denkweise geführt und damit genau das getan, wofür ich es gekauft habe.
Nach dem Lesen versteht Man(n) besser, woher der Druck der Mädels kommt und wie das alles in die thailändische Gesellschaft passt.
Ein guter Augenöffner für so manchen liebeskranken Sextouristen. Begleitend dazu kann ich auch "Private Dancer" von Stephen Leather empfehlen.

Gerade am Anfang wiederholt es sich leider ständig und wird damit recht zäh. Ab der Mitte wird das besser.

Lesenswert und lehrreich, allerdings sollte man zum besseren Verständnis schonmal in LOS/SEA gewesen sein und das Ganze damit auch besser einordnen können.


Reise Know-How Sprachführer Thai - Wort für Wort: Kauderwelsch-Band 19
Reise Know-How Sprachführer Thai - Wort für Wort: Kauderwelsch-Band 19
von Martin Lutterjohann
  Taschenbuch

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht Fisch, nicht Fleisch, 19. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte gehofft, einen handlichen Sprachführer zu erwerben, der die Grundregeln der Grammatik beschreibt, vor allem aber viele Vokabeln bietet, um mich auf der Strasse in Thailand verständigen zu können.
Ziel war, im ganzen Satz so etwas wie "Ich möchte bitte Gurken kaufen" zu sagen und dann langsam darauf aufzubauen.
Ich hatte nicht erwartet, einen kompletten Sprachführer zu bekommen.

Das Buch versucht leider, ein kompletter Sprachführer zu sein, was misslingt. Ich jedenfalls kann damit nicht Thai lernen, völlig ausgeschlossen.

Der "Nachschlageteil", auf den es mir eigentlich ankommt, ist leider misslungen.
Die Wörterliste Deutsch-Thai listet das Deutsche Wort alphabetisch, dann die Lautschrift, aber kein thailändisches Wort, so dass man seinem Gesprächspartner nicht zeigen kann, was man meint.

Die Wörterliste Thai-Deutsch muss ein Witz sein. Sie zeigt nicht etwa das Wort in Thai und die deutsche Übersetzung, so dass der Gesprächspartner in Thai lesen und auf das Wort zeigen kann, das er meint.
Sie ist stattdessen alphabetisch sortiert nach der Lautschrift (kein Witz), dahinter steht dann das deutsche Wort. Nichts in Thai. Keine Ahnung, wer sich das wozu ausgedacht hat.

Beide Wörterlisten zusammen machen ca 15% des Buches aus. Viel zu wenig.

Der Umschlag lässt sich ausklappen und enthält nochmal die wichtigsten Sätze. Klingt praktisch, oder?
Leider steht da nicht sowas wie: "Wo ist die Touristenpolizei?" oder "Bitte bringen Sie mich ins Krankenhaus", sondern da steht dann: "Gibt es...? oder "Ich suche...".
Für die Pünktchen kann man dann irgendwo (ja, nur wo?) im Buch nach dem richtigen Wörtchen fahnden.
Die Zahlen befinden sich gut versteckt irgendwo in der Mitte des Buches.

Vorteil des Buches ist, dass es schön klein und handlich ist, so dass man es in die (etwas grössere) Hosentasche stecken kann.
Nur, wozu sollte man das tun?


Seite: 1 | 2 | 3