Profil für AlterMann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AlterMann
Top-Rezensenten Rang: 287.013
Hilfreiche Bewertungen: 105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AlterMann

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung BKC-1B1DEBGXEG Bluetooth Tastatur mit Schutzhülle für Samsung Galaxy Tab 10.1 und 10.1N (P7500, P7510, P7501, P7511)
Samsung BKC-1B1DEBGXEG Bluetooth Tastatur mit Schutzhülle für Samsung Galaxy Tab 10.1 und 10.1N (P7500, P7510, P7501, P7511)
Wird angeboten von Elektronik-Versand
Preis: EUR 74,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat was von "The Missing Link", 21. Januar 2012
Mich hat ursprünglich die Farbgestaltung der Hülle von einer Bestellung abgehalten. Doof, mag der Eine oder Andere sagen, aber dieses Braun passt einfach nicht zu den schwarz und anthrazit Tönen meines restlichen "Equipments". Jeder hat so seine Macken ...

Aber ... wenn ein Tablet in seiner Verwendung irgendwo zwischen Notebook und Smartphone angesiedelt wird dann liefert die Samsung BKC-1B1D Schutzhülle mit Bluetooth Tastatur genau die fehlende Funktionalität für mich, um das Notebook öfter mal in der Tasche oder gar zuhause zulassen. Denn trotz 10" Displays bleibt nicht wirklich viel sicht-/nutzbare Information während des Schreibens auf dem Bildschirm übrig, mal ganz abgesehen von den netten Spuren auf dem Glas / der Folie - der zweitbeste Freund jedes peniblen Tabletbenutzers ist das Microfastertuch, gleich nach der Fragenkombination: Gibt es hier freies Internet, und wo kann ich mein "xyz" laden? ;-).

Mit dem BKC-1B1D steht eine Kombination aus (Sub-)Notebook Tastatur, im Gegensatz zu anderen Angeboten mit deutschem Layout(!), und einer Tasche in Stille der EFC-1B1NB zur Verfügung um die Herausforderungen des Alltags zu meistern.

Zur Technik und Handhabung gibt es nicht viel zu sagen:
- Tastatur über Micro USB laden (1-2 Stunden beim ersten Lauf, dann meist nur ein paar Minuten am Tag!)
- Einschalten und nach wenigen Sekunden kann mit dem Tab gekoppelt werden
- Fertig!

Praktische alle Andriod Sondertasten des Galaxy Tabs unter Android 3.2 sind vorhanden, ebenso empfinde ich die Mediensteuerung über eigene Tasten im täglichen Betrieb recht praktisch. Mit den Cursortasten kann Vieles alternativ zum Antippen auf dem Bildschirm ausgewählt und/oder aktiviert werden. Die Haptik und das Schreibgefühl sind für meine Ansprüche absolut ausreichend, da kommt manche Notebooktastatur nicht hin. Kein billiges Plastik, und auch kein komisches Gummi, Hub und Druckpunkt gehen voll in Ordnung.

So schön und einfach wie Bluetooth auch ist, leider verbietet sich damit die Nutzung im Flieger bei fast allen Airlines. Dabei könnte gerade bei dem geringen Platzangebot in der "Holzklasse" das BKC-1B1D seine Vorteile für den "kleinen Job zwischendurch" so wunderbar ausspielen.

Es gibt aber auch noch etwas Potential für einen Nachfolger:
- ein "Trackpad" im Stille von HTC Smartphones, oder vielen Notebooks (nicht die große Fläche, sondern der kleine Pin) wäre ein vollwertiger Mausersatz für die geschädigten unter uns
- die Magnetverschlusslasche geht manchmal im Weg um
- Der 30polige Anschluss ist im normalen" Betrieb nicht zugänglich, ein schlanker Winkeladapter könnte hier helfen
=> kein Laden im Betrieb (Büro oder zuhause)
=> keine USB/SD Anschlussmöglichkeit im Betrieb (Bilder von der Kamera holen und bearbeiten ...)
- schwarz oder anthrazit für mich als Farboption ;-).

Noch wechsele ich nach Bedarf zwischen der EFC-1B1NB Tasche und der BKC-1B1D Tastaturtasche, das ist wirklich kein großer Aufwand, da die Passungen exakt, aber nicht zu streng sind. Die Zeit wird zeigen welches "Setup" mir auf Dauer besser gefällt, hergeben möchte ich das BKC-1B1D aber nicht mehr, und jeder der mit seinem Tab einen Ersatz für ein Notebook oder ähnliches sucht sollte sich diese Lösung mal näher anschauen.

Viel Spaß damit
Servus


Kein Titel verfügbar

98 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positive Überraschung ... mit kleinen Schwächen, 21. Januar 2012
Über die Jahre haben mich diverse drahtlose Ohrstöpsel privat und beruflich begleitet, aber richtig glücklich/zufrieden war ich nie. Bei brauchbarer Bedienung und gutem Funktionsumfang war dann meist die Verbindungsqualität für einen Gesprächspartner unzumutbar, und wenn die Sprachqualität vertretbar war, machte die Bedienung keinen Spaß, die Lauf-/Standzeit war unzureichend oder mein Telefon konnte nicht so recht mit dem Teil.

Meine mobilen und stationären Begleiter sind zurzeit ein HTC Desire-Z und ein Samsung Galaxy Tab 10.1N, womit die Option Mehrfachverbindungen" intensiv zum Einsatz kommt. Beim HS3000 sieht das alles bisher recht gut bzw. ausgewogen aus, um ehrlich zu sein, ist das HS3000 meins erstes Set, das auch wirklich gleichzeitig mit zwei Endgeräten zusammenarbeitet. Musik/ Video vom Tab, dann Anruf vom Telefon und danach wieder zurück zum Tab - ohne weitere Eingriffe!

Die Reichweite liegt mit meinen beiden Quellen" wie angegeben so etwa bei 10 Meter oder max. einem Stockwerk, wenn der Abstand dann nicht mehr als 5 Meter beträgt. In Sachen Telefonsprachqualität sind die Rückmeldungen meiner Gesprächspartner bisher alle positiv. Grundsätzlich habe ich nur Verbindungs-/Qualitätsprobleme feststellen müssen, wenn sich eine größere Anzahl von 2,4 GHz Funker" in direkter Nähe befinden. Andere Bluetooth Verbindungen scheinen dabei weniger Probleme zu machen als diverse proprietäre 2,4 GHz Lösungen (Funklautsprecher, Keyboards/Mäuse, Home-Automation, ...).

Warum ich mich nicht zu 5 Sternen durchringen kann? Versuchen wir es mal mit einer kleinen Aufstellung meiner persönlich empfundenen pro und contra Punkte:

+ Grundsätzlich Haptik / Wertigkeit ist für diesem Preis ausgezeichnet
+ Funktionsumfang (Einrichtung, Multipoint, Medien- / Gerätesteuerung) bedarfsgerecht
+ Mitgelieferte Ohrhörer sind für diesen Preis überraschend gut (da muss man schon eine gute Stange Geld in die Hand nehmen um deutlich besser bedient zu werden)
+ tauschbarer Kopfhörer (per. Ansprüche, Beschädigung, ...)
+ mechanischer Ausschalter - Aus ist Aus.
+ Sprachmeldungen (optional abschaltbar) bei mehreren Geräten in wechselnden Umgebungen hilfreich
+ Micro USB Ladebuchse (das haben nicht alle), damit können sich in meinem Fall Mobiltelefon und Headset im Hotel einen Lader teilen

0 Wenn sehr viel Schmutz" im Äther ist kommt es gelegentlich zu kleinen, kurzen Aussetzern bei der Musikübertragung.
0 die SoundAlive Einstellungen (außer Normal") sind nicht nach meinem Geschmack

- Die Zuordnung von 1. und 2. Gerät schein dynamisch zu sein, was nicht immer die Bedienung vereinfacht!
- Die Tasten (Laut/Leise/Vor/...) sind schlecht zu erfüllen", Fehlbedienung vorprogrammiert
- fehlende Tastensperre

Zusammenfassend kann ich das HS3000 gut und gerne als Kaufempfehlung für eine Kombination wie ich sie verwende weitergeben. Einschränkend muss aber jeder seinen eigenen Technikpark auf Verträglichkeit überprüfen, oft sind es nur die kleinen Dinge die zwischen Freude und Frust entscheiden, und bei der möglichen Produktmatrix ist eine pauschale Wertung schlicht unmöglich.

Hoffe dem Einen oder Anderen etwas helfen zu können.
Servus
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 30, 2012 7:12 AM MEST


Seite: 1