Profil für neuspotter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von neuspotter
Top-Rezensenten Rang: 10.893
Hilfreiche Bewertungen: 293

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
neuspotter "Neuromantiker"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Yukihiro Takahashi & Metafive - Techno Recital [Japan LTD CD] TYCT-69022
Yukihiro Takahashi & Metafive - Techno Recital [Japan LTD CD] TYCT-69022
Wird angeboten von buy smart Deutschland
Preis: EUR 21,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legende live !, 14. August 2014
Live-Mitschnitt eines Konzerts im Ex Theater Roppongi vom 17. Januar 2014.

Altmeister Takahashi (Vocal, Electric guitar, Keyboard, Drums) springt in den Jungbrunnen und umgibt sich mit einer wahren Supergroup, bestehend aus:

Keigo Oyamada aka Cornelius (Electric guitar, Effects, Chorus)
Towa Tei (Switch, Knobs and Faders, hehe...)
Tomohiko Gondo (Euphonium, Flügelhorn, Keyboards, Effects and Chorus)
Yoshinori Sunahara (Keyboards and effects)
Leo Imai (Keyboard, Electric guitar, Vocal)

Und die lassen es mächtig schmatzen, klicken und wabern (der Bass kommt aus dem Rechner und das teils atemberaubend !).

Die Tracklist umfasst YMO-Titel (eine Hammerversion von Cue, dazu Ballet und DEN Klassiker La Femme Chinoise), Sachen von Takahashi's Solo-Alben (Radioactivist, Something's in the air, Drip Dry Eyes, Disposable love), ein Beatniks-Stück (Now and then) in wunderschöner Version, etwas von Towa Tei's jüngstem Werk (Radio) und auch einige "Verneigungen" an Bob Dylan, George Harrison oder Cale/Eno.

Dieser von Takahashi geführte "Kindergarten" legt eine immense Spielfreude an den Tag. Und Takahashi selbst: Je älter, desto besser. Unfassbares Drumming und exzellenter Gesang.

5 Sterne deluxe !


Einen bessern findst du nicht
Einen bessern findst du nicht
von Andreas Engermann
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Band of Brothers auf Deutsch, 4. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Arbeitskollege hat mir vor etwa 15-17 Jahren diesen Roman ausgeliehen und ich bin ihm bis heute sehr dankbar, denn dieses Buch ist eines meiner Top 5 aller Zeiten.

Wer die Serie "Band of Brothers" mag, der wird dieses Buch geradezu verschlingen. Aus der Sicht von "Schütze Arsch" wird hier eine Art "Odyssee" einer Zweckgemeinschaft, eines zusammengwürfelten Haufens durch einige Geschehnisse des 2. WK geschildert und das in eindringlicher Form, die einen nicht kalt läßt.

Überaus detailreich und durchaus mal kritisch, fesselt das Buch von Anfang bis Ende. Kein Hänger auszumachen, wirklich !
Ich habe das Buch seinerzeit in einer Nacht durchgelesen, so packend wird hier erzählt und so authentisch wirken die Figuren/Charaktere.

Wunderbar auch die Szene, als man sich über Remarque's "Im Westen nichts Neues" unterhält. Blieb mir sehr in Erinnerung.

Von diesem Roman würde ich mir gerne eine Verfilmung wünschen, fähige Leute vorrausgesetzt.

Absolut verdiente 5 Sterne für das Buch.


The Art of John Harris
The Art of John Harris
von John Harris
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 25,40

5.0 von 5 Sternen Meisterhafte SF-Illustration !, 4. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Art of John Harris (Gebundene Ausgabe)
Dieser Bildband gehört ebenfalls zur Grundausstattung eines SF-Art-Liebhabers (wie ich es seit den frühen 80ern bin), ähnlich wie "Hardware" von Chris Foss oder "Parallel lines" von Peter Elson.

John Harris malt weniger klar, mehr vage und andeutungsweise, verwaschen, schemenhaft. Aber seine Bilder besitzen dieselbe Faszination, um darin für etliche, unzählbare Stunden träumerisch zu versinken. Auch hier gibt es Unmengen an Details zu entdecken und die Vielfalt an Ideen haut einen um !

Ein Must Have !

Es gibt auch eine Variant-Version (anders designter Schutzumschlag) mit signiertem Kunstdruck und im Schuber, limitiert auf 300 Exemplare, die ich nur empfehlen kann.


Million Lights
Million Lights
Wird angeboten von jazzfred1975
Preis: EUR 59,50

5.0 von 5 Sternen 80er-Meisterwerk !, 3. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Million Lights (Audio CD)
Was ? Noch keine Rezension ?? Unfassbar !
Nun denn:

Für mich das beste T21-Album und ein 80er-Highlight sowieso !

Extrem vielschichtig, was Instrumentierung und Aufbau/Verlauf der Songs angeht. Rhythmisches wechselt sich mit Soundtrack-artigem Material ab.
Die Stücke bleiben unberechenbar und erfahren Wendungen, die man nicht erwartet (The Rickshaw, Million lights, The Clencher,..).

Und alles schön im "Cold wave-Stil" gehalten, wunderbar (neu)romantisch, allerdings weniger minimalistisch als zuvor, was für mich dann auch ausschlaggebend für den Titel "Meisterwerk" ist.

Die Songs sind ausgefeilt arrangiert, das Songwriting auf dem Höhepunkt. Ein Erlebnis, dieses Album zu hören. In sich absolut stimmig und mit "Rotem Faden" versehen.
Muss und sollte man sich am Stück geben.

Wie erwähnt, ein kleines Juwel, ein Meisterwerk !


Shadow of Events
Shadow of Events
Preis: EUR 32,81

5.0 von 5 Sternen Meeresbrandung in Zeitlupe..., 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadow of Events (Audio CD)
...oder schwere, sich auf- und abwiegende Eisschollen im unruhigen Polarmeer, die knisternd und knackend gegeneinander stoßen. Diese Assoziationen/Bilder kommen mir in den Sinn beim Hören dieses Albums.
Majestätische Drones aus verhalltem Rauschen bilden den Roten Faden. Garniert mit langgezogenen Keyboard/Klavier-Anschlägen oder monotonen, orgel-ähnlichen Flächen. Ähnlich einem "Kiri no oto" von Lawrence English, nur nicht ganz so bedrohlich.

Sechs hypnotisierende Stücke von bis zu 12 Minuten Länge driften in eine Richtung, in der auch Tim Hecker, Simon Scott, Richard A. Ingram, Lawrence English oder Christian Fennesz ihr Lager aufgebaut haben.

Für Fans dieser Richtung ist Shadows of events ein Muss !

Großer Wurf und klare Empfehlung.


Apocalyptic Climax 2
Apocalyptic Climax 2
Wird angeboten von deejaydead_
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Bizarr., 14. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Apocalyptic Climax 2 (Audio CD)
Eins der besten Ergebnisse der langjährigen Zusammenarbeit von DN und Der Blutharsch.
Fünf titellose Stücke, die in ihrer Intensität einzigartig sind.
Hypnotisch-bedrohliche Mischung aus Soundflächen, versetzt mit bizarren und geheimnisvollen Sprachs- und Gesangsfetzen aus Teufels Küche, Hundegebell, diversen Erzählerstimmen, klagendem Gewimmer, Blasmusikfetzen (!) etc.

In Titel 2 gar tuckert gemächlich eine Art Schiffsdiesel als Taktgeber vor sich hin, begleitet von Ry Cooder's Slide-Gitarre aus Paris, Texas. Holla die Waldfee ! Darauf muß man erst einmal kommen !
Dazu immer wieder voranpreschende/treibende, rhythmische Zwischenspiele.
Gleichermaßen verstörender und schräger, aber hochgradig faszinierender Spuk, der leider nach 32 Minuten schon wieder vorbei ist.
Hammer !


Turbund Sturmwerk
Turbund Sturmwerk

5.0 von 5 Sternen Ein Sturm bricht los !, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Turbund Sturmwerk (Audio CD)
Unerreichtes Meisterwerk aus dem sogenannten Martial/Military-Industrial-Genre.

Brachial, bombastisch, mit wagnerianischem Unterton, von Pathos durchdrungen, dabei jedoch niemals ins Peinliche abdriftend wie bei einigen anderen Projekten des Genres.

Ursprünglich 1998 erschienen (Cold Spring), ist die aufgefrischte Fassung von 2003 (LOKI) der Erstauflage vorzuziehen. Digipack, Booklet, besserer Sound sind die Argumente.


Black Smoker
Black Smoker

5.0 von 5 Sternen Tiefsee-Biosphäre, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Smoker (Audio CD)
Die hydrothermalen Quellen der Tiefsee sind das Thema dieser Produktion von Tom Opdahl, eines "Ziehsohnes" des Herrn Jenssen, wenn man so will.
Folgerichtig erschien das Album dann auch bei Biophon Records, Geir Jenssen's eigenem Label. Der Biosphere-Kopf ist auch Produzent und das hört man sogleich mit den ersten Takten.

Es erwartet uns also typischer Norwegen-Ambient-Sound in der Tradition von Biosphere, Sketch, Pjusk oder Circular. Unterkühlt arktisch, stets melodisch, geheimnisvoll, vorwiegend mit dunkler/düsterer Grundnote versehen und auch oft rhythmisch voranpreschend. Die Biosphere-Alben "Substrata" und "Cirque" können und müssen wohl schon zum Vergleich herhalten.

Ein kurzweiliges und hochinteressantes Album, das in keiner Sammlung fehlen darf. Rund um die Black Smoker wimmelt es von Leben und es gibt viel zu entdecken. Dasselbe gilt für dieses Album.
Bitte mehr davon.

5 Sterne.


Happy Hour
Happy Hour
Preis: EUR 26,88

5.0 von 5 Sternen Be-drone-ung, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Happy Hour (Audio CD)
Agile drone - 13:36 - Pulsierend-atmender Drone, der fasziniert und hypnotisiert.

Truncheon tree - 10:27 - Rund um einen Piano-Tupfer wird ein kratzendes und schabendes Etwas gewoben.

Chaos fortifier - 13:20 - Stetig ansteigendes und sich auftürmendes Grundrauschen, mit einem Bass-Intervall garniert.

Retro morph - 15:08 - Ein laaanges Ausatmen, ehe man im brodelnden Lava-See allmählich versinkt.


Holst the planets - Melbourne Symphony Orchestra
Holst the planets - Melbourne Symphony Orchestra

5.0 von 5 Sternen Beste Fassung !, 29. Juli 2013
Ich kenne viele Einspielungen der Planeten von Holst (Karajan, Slatkin, Rattle, Previn,...), aber diese hier ist meines Erachtens nach die allerbeste. Hier stimmen Tempo, Dramatik, Gefühl. Alles wirkt natürlich, nicht sonderbar effekthascherisch beschleunigt oder gestreckt wie in den anderen, mir bekannten Aufnahmen. Rundum gelungen. Serebrier hat als Einziger den Nerv getroffen, finde ich.

Dicke Empfehlung !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8