Profil für real-booklover > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von real-booklover
Top-Rezensenten Rang: 2.341
Hilfreiche Bewertungen: 262

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
real-booklover "real-booklover.blogspot.de"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Seelenprinz: Black Dagger 21 - Roman
Seelenprinz: Black Dagger 21 - Roman
von J. R. Ward
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Black Dagger halt ;), 15. Oktober 2013
Mit Qhuinn hatte ich bisher als Charakter meine Schwierigkeiten. Er war immer zu cool und schmerzfrei. In "Seelenprinz" habe ich aber einen besseren Einblick in seine Gedanken bekommen. Sein Verhalten erscheint dann gar nicht mehr so pubertär und irgendwie ist er mir nun fast richtig sympathisch. Sein Charakter ist viel komplexer als gedacht.

Blay hingegen war mir immer zu glatt und "Seelenprinz" hat auch nicht dazu beigetragen, dass sich das ändert. Aber ich glaube, dass er so besser zu Qhuinn passt. Wenn beide einen explosiven Charakter hätten, würde es einfach zu viele Spannungen geben. Blay ist irgendwie so ein bisschen Qhuinns Ruhepol.

Zuerst hatte ich befürchtet, dass mir die Mann/Mann Geschichte nicht so gefallen könnte. Dem war aber überhaupt nicht so. Es war eigentlich wie eine Beziehung zwischen Frau und Mann. Der homoerotische Teil war gewöhnungsbedürftig, aber eigentlich angenehm zu lesen, wenn man mit dem schonungslosen Stil von J. R. Ward zurecht kommt. Und wer bereits 20 Teile von Black Dagger überstanden und für gut befunden hat hat, wird auch mit "Seelenprinz" keine großen Schwierigkeiten haben.

Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass der Schreibstil von J. R. Ward viel härter geworden ist. Kraftausdrücke, derbe Wörter und sexistische Begriffe findet man auf fast jeder Seite. Manche können darüber hinwegsehen, mich hat das irgendwann sehr gestört. Auch weil ich keinen Zusammenhang zu der eigentlichen Geschichte gefunden hatte. Es war manchmal einfach nur unpassend und irgednwie auch zu viel.

Die Geschichte der Black-Dagger-Bruderschaft wird mit Buch zu Buch komplexer. Mir gefällt das sehr, dadurch stehen nicht nur die Beziehungen im Vordergrund, sondern viel mehr die Bruderschaft, ihr König und ihre Kämpfe. "Seelenprinz" war auch das erste Buch der Black Dagger, dass mich zu Tränen gerührt hat, was einfach damit zusammenhängt, dass man einen viel größeren Bezug zu der Bruderschaft und ihre Krieger kriegt.

Etwas traurig fand ich, dass man kaum noch etwas von den anderen Shellans hört. Wenn man Glück hat, wird die ein oder andere mal in einem Satz erwähnt, aber eine Rolle spielen sie eigentlich nicht mehr. Vom Gefühl her, war das in den vorherigen Bänden auch mehr.

Die komplexe Geschichte von "Seelenprinz" ist wirklich lesenswert. Die homoerotischen Stellen haben mich überhaupt nicht gestört. Einen Punkt muss ich abziehen, weil diese vielen unpassenden harten Wörter sehr den Lesefluss gestört haben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 16, 2013 2:21 PM MEST


Liebe ist kein Beinbruch
Liebe ist kein Beinbruch
von Stephanie Bond
  Broschiert
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Liebe ist..., 6. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Liebe ist kein Beinbruch (Broschiert)
Zugegeben, das Cover mag ein bisschen kitschig sein und eine solche Geschichte auch vermuten lassen. Aber "Liebe ist kein Beinbruch" ist eine intelligente, romantische und irgendwie auch spannende Story. Keineswegs kitschig und einfallslos.

Die weibliche Hauptfigur in dem Buch ist die leicht verunsicherte Nikki, die einem Neuanfang regelrecht entgegenfiebert. Nikki ist intelligent und was das Aussehen betrifft eher durchschnittlich. Das sie nicht gleich auf den Charme von dem sexy Porter rein fällt macht sie nur noch sympathischer. Ich fand ihre Entscheidungen und Gedanken nie übertrieben oder unlogisch. Gerade ihr Kampf mit der Vergangenheit ist sehr nachvollziehbar. Und das sie zu Beginn nicht der pure Sonnenschein ist, macht die Geschichte realistischer. Dafür ist Porter der Sunnyboy schlechthin.

Die Geschichte lebt aber eigentlich hauptsächlich von den Armstrong-Brüdern. Porter, Marcus und Kendall haben eine besondere Beziehung miteinander. Auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind, können sie doch nicht ohne einander. Auch wenn sich "Liebe ist kein Beinbruch" um den jüngsten der drei dreht, nämlich Porter, sind die anderen beiden immer präsent.

Der Wechsel der Sichtweisen zwischen Nikki und Porter war für die Geschichte sehr passend und manchmal hätte ich mir auch einen Einblick in die Gedanken von Porters Brüdern gewünscht, aber da muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden.

Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass Stephanie Bond sehr detailverliebt ist. Sie beschreibt alles sehr bildlich und das ergab dann eine sehr "runde" Geschichte. Jeder Aspekt hat gepasst und durch ihre Beschreibungen hatte man schnell genaue Vorstellungen von dem Aufbau von Sweetness und wie die Landschaft aussieht. Man konnte sich einfach perfekt in die Geschichte hineinversetzen.

Auch wenn man erahnen kann, was das Ende der Geschichte sein wird, hält Stephanie Bond noch die ein oder andere kleine Überraschung für ihre Leser bereit.

Ich habe "Liebe ist kein Beinbruch" regelrecht verschlungen. Die Geschichte ist romantisch, ohne kitschig zu sein und durchgehend unterhaltsam. Ich hoffe auf die baldige Erscheinung der bereits auf englisch erschienenen Teile, weil man einfach wissen muss wie es in Sweetness weitergeht.


Ich und Earl und das sterbende Mädchen: Roman (Heyne fliegt)
Ich und Earl und das sterbende Mädchen: Roman (Heyne fliegt)
von Jesse Andrews
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein "Krebsbuch", 30. September 2013
Ich war wirklich sehr gespannt, welche Geschichte sich zwischen den schönen Buchdeckeln befindet.

Ich, ist der 17-jährige Erzähler Greg. Greg hat eigentlich keine Lust dieses Buch zu schreiben und das macht er dem Leser auch in jedem zweiten Kapitel klar. Earl versucht nichts an sich ranzulassen und zeigt dann doch ab und zu Gefühle. Man hat immer das Gefühl, dass Greg nichts an sich ranlassen möchte. Er scheint ein wenig emotionslos zu sein. Trotzdem sammelt er viele Sympathiepunkte durch die Art wie er mit Rachel und ihrer Krankheit umgeht

Earl, ist so etwas wie Gregs Freund, auch wenn er sich das nicht ganz eingesteht. Earl ist im wahrsten Sinne des Wortes ein komischer Vogel. Er hat eine sehr derbe, schmerzfreie Art an sich, an die ich mich erst gewöhnen musste. Vulgäre Worte stehen in den Unterhaltungen mit Earl an erster Stelle.

Und das sterbende Mädchen ist Rachel. Rachel ist keineswegs die Hauptfigur in dem Buch. Zwar ist sie immer Thema, aber aktiv nimmt sie fast nie an der Geschichte teil. Dadurch hat Jesse Andrews eine komplett neue Art "Krebsbuch" erschaffen. Es wird einfach nicht die Mitleidtour gefahren.

Der Erzählstil wechselt zwischen Dialogen, die einem Drehbuch gleichen und den Erzählungen von Greg. Manchmal erzählt Greg auch nur mit Hilfe von Ausführungszeichen. Man versteht aber immer was er sagen will. Auch wenn seine Gedanken meistens nicht ganz ernst zu nehmen sind.

Ich dachte eigentlich, dass der Part, in dem Earl und Greg einen Film für Rachel drehen, die Hauptgeschichte des Buches sein wird. Aber eigentlich geht es viel mehr um die Wandlung von Greg, wie er vom desinteressierten, unsichtbaren Jungen zu einem Freund wird.

Eine Erzählung die durch viel Wortwitz und derben Sprüchen unterhaltsam wird. Die charismatischen Protagonisten vergisst man so schnell nicht. Die krebskranke Rachel steht hier zwar nicht im Mittelpunkt und doch ist die Krankheit immer parat, ohne das die Geschichte zu gefühlsduselig wird.


Echt easy, Frau Freitag!: Das Allerneueste aus dem Schulalltag
Echt easy, Frau Freitag!: Das Allerneueste aus dem Schulalltag
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Frau Freitag privat, 22. September 2013
Das Rad wird mit diesem Buch wahrscheinlich nicht neu erfunden, denn Frau Freitag ist immer noch Lehrerin und die Schüler haben zwar neue Namen, ähneln aber sehr den Abgängern aus dem letzten Buch. Trotzdem trägt vor allem die humorvolle, sarkastische Schreibweise dazu bei, dass man das Buch kaum beiseite legen mag.

Ich hatte das Gefühl, dass man in dem dritten Buch von Frau Freitag viel mehr über das Privatleben der Lehrerin erfährt. Ja, sie hat tatsächlich eins. Das ist neu und eine nette Abwechslung zu ihrem täglichen Schulwahnsinn. Wenn man also wissen möchte, nach welcher App Frau Freitag süchtig ist, sollte man sich "Echt easy, Frau Freitag" nicht entgehen lassen.

Man muss nicht unbedingt die beiden ersten Bände gelesen haben um "Echt easy, Frau Freitag" zu verstehen, aber an manchen Stellen wäre es schon vom Vorteil. Gerade wenn es um Frau Freitags alte Schüler geht, die glücklicherweise immer mal wieder auftauchen.

Wie immer punktet Frau Freitag vor allem mit ihrer humorvollen, schnelllebigen Schreibweise. Die Seiten fliegen nur so dahin und schon ist das Buch zu Ende. Und wie immer muss ich betonen, dass Frau Freitag sich nicht über ihre Schüler lustig macht und das macht das Lesen noch viel angenehmer.

Ich bin und bleibe ein Fan von Frau Freitag. Ja, man hat irgendwie das meiste schon mal in den Vorgängerbänden gelesen. Trotzdem sind die Erzählungen immer noch so humorvoll und sarkastisch, dass ich verdiente 4 Blümchen vergebe.


Ghostman: Thriller
Ghostman: Thriller
von Roger Hobbs
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein großes Puzzle voller Gangster, 22. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Ghostman: Thriller (Broschiert)
Zuerst muss ich mal dieses sehr passende Cover loben. Ich mag es total und es gibt wirklich wieder, was den Lesern dieses Buches erwartet.

Die Geschichte beginnt relativ schnell und ist auch nach wenigen Seiten schon sehr spannend. Natürlich kann Roger Hobbs nicht komplett auf Erklärungen verzichten, aber er bringt alles mit wenigen Worten auf den Punkt und verständlich ist es trotzdem noch.

Manche Stellen sind vielleicht etwas brutal. Es dreht sich halt alles um Gangster und niemand ist nett und unschuldig in der Geschichte. Das fand ich ein wenig befremdlich und ich hätte mir irgendwie schon gewünscht, dass ich wenigstens den "Ghostman" symapthisch finden würde. Man fiebert zwar ab und zu mit ihm mit, aber wenn dem "Ghostman" etwas blödes passiert, ist es ja nicht so schlimm, denn er ist ja doch nur ein Schwerverbrecher.

"Ghostman" ist eigentlich ein riesiges Puzzle. In jedem Kapitel erfährt man mehr über den "Ghostman" und seiner Vergangenheit und am Ende ergibt alles einen Sinn, aber überraschend war es dann trotzdem. Roger Hobbs verrät mit jedem neuen Puzzleteil nie zu viel und ich wurde immer neugieriger.

Und jetzt muss ich nochmal den Schreibstil von Roger Hobbs loben. Er hat mich zur Verzweiflung gebracht. Jedes Kapitel endet mit so einem nervenaufreibenden Cliffhanger, dass man das Buch einfach nie zur Seite legen mag. Aber das hält immer die Spannung oben.
Außerdem schafft er viele charismatische Gangster, die alle immer mal wieder in der Geschichte auftauchen und eine wichtige Rolle spielen. Nur mit der "Ausbilderin" des Ghostmans konnte ich nichts anfangen. Da hätte ich mir eine charismatischere Persönlichkeit gewünscht.

Meiner Meinung nach ist "Ghostman" ein wirklich intelligenter Thriller. Ich fand es wirklich interessant zu lesen wie die vielen Puzzleteile zu einem überraschendem großen Ganzen zusammengefügt wurden. Manchmal erinnerte die Geschichte vom Stil her ein wenig an "Oceans Eleven", nur ohne die sympathischen Verbrecher.


Vergiss nicht zu atmen (Thompson-Sisters 3)
Vergiss nicht zu atmen (Thompson-Sisters 3)
Preis: EUR 2,98

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ach ist Liebe schön ♥, 16. September 2013
Ich habe erst bei diesem Buch mit einer leichten, netten Liebesgeschichte gerechnet. Doch diese Geschichte hat wirklich noch viel mehr emotionale Tiefe zu bieten als gedacht.

Dylan und Alex muss man erstmal kennen und lieben lernen. Beide waren für mich auf den ersten Seiten nicht besonders, aber das hat sich wirklich ganz schnell geändert. Für Dylan habe ich erst nur Mitleid gehabt und Alex war ja so zickig zu Dylan. So richtig wusste ich nicht was ich von beiden halten sollte, da einfach noch zu wenig von der gemeinsamen Vergangenheit preisgegeben wurde. Doch umso weiter ich gelesen habe, umso mehr sind die beiden mir ans Herz gewachsen. Sie gehören einfach zusammen, doch so einfach wird es ihnen natürlich nicht gemacht.

Ein bisschen erinnert "Vergiss nicht zu atmen" an die Bücher von Simone Elkeles. Was mir hier aber viel besser gefallen hat war, dass nicht gleich alles von vornherein klar war. Immer wieder entdeckt man ein neues Puzzleteil, dass zur Auflösung der komplizierten Beziehung zwischen Alex und Dylan dient.

"Vergiss nicht zu atmen" macht ziemlich schnell eine dramatische und emotionale Wendung und das macht das Buch auch so lesenswert. Es werden die psychischen und physischen Probleme eines Soldaten, die beinahe-Vergewaltigung einer Studentin, aber auch alltägliche Probleme mit einer zu perfekten Familie thematisiert. Trotzdem übertreibt Charles Sheehan-Miles nicht. Hauptpunkt bleibt immer wieder die Schuldfrage. Das zieht sich wie ein rotes Band durch die viel zu kurze Geschichte.

Ich glaube die Geschichte lebt nicht nur durch diese wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Dylan und Alex, sondern auch durch die vielen charismatischen Nebencharakter. Da wären die ganzen Schwestern und die beste Freundin von Alex und der ehemalige Kamerad und Freund von Dylan. Sie alle passen total in die Geschichte und keinen möchte ich missen. Übrigens spielen die Schwestern von Alex in den Fortsetzungen (bisher nur auf englisch erschienen) dann eine Hauptrolle. Ich hoffe auf eine Übersetzung ins Deutsche.

"Vergiss nicht zu atmen" ist eine zerbrechliche, emotionale Romanze mit vielen kleinen überraschenden Wendungen. Dylan und Alex sind eines der schönsten Buchpärchen und man fühlt durchgehend mit ihnen mit.


Metamorphose am Rande des Himmels: Roman
Metamorphose am Rande des Himmels: Roman
von Mathias Malzieu
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Nicht so herausragend wie "Mechanik des Herzens", 16. September 2013
Man muss schon wissen worauf man sich bei den Bücher von Mathias Malzieu einlässt, um sie zu verstehen. Seine Geschichten sind einfach einzigartig und sehr außergewöhnlich.

Tom Cloudman hat Krebs und wer jetzt denkt, dass Mathias Malzieu damit auf die Tränendrüse der Leser drückt, irrt sich. Die Krankheit ist zwar ein entscheidener Punkt in der Geschichte, aber es geht nicht darum wie Tom Cloudman damit fertig wird. Es ist halt kein Krebsbuch.

Für mich beginnt die Geschichte erst so richtig, als Tom auf die Vogelfrau trifft. Es ist faszinierend was ab dann passiert. Man gerät in den Bann des Buches und lässt sich verzaubern.

Ich finde es gut, dass nichts an der Geschichte an das erste Buch "Die Mechanik des Herzens" erinnert. Der Stil ist der gleiche, aber die Story ist eine komplett andere. Auch in "Metamorphose am Rande des Himmels" wird der Leser in eine Welt entführt, die von Mathias Malzieu so wunderbar inzeniert wurde. Nichts ist so, wie es sein sollte und das macht dieses Buch auch zu einem echten Lesevergnügen. Es gibt wieder viele niedliche und bezaubernde Anspielungen, Beschreibungen und Ideen.

Das Ende berührt den Leser dann doch sehr und es passt perfekt zu der Stimmung, die die Geschichte bis dahin verbreitet hat. Leider ist die Geschichte schon nach kurzen 140 Seiten vorbei.

Auch das zweite Buch von Mathias Malzieu verzaubert und entführt den Leser in eine skurille Welt. Einen Punkt muss ich abziehen, weil mir "Die Mechanik des Herzens" durch viel außergewöhnlichere Beschreibungen besser gefallen hat.


Ich gegen dich: Roman
Ich gegen dich: Roman
von Jenny Downham
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Schwierige Liebe, 16. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich gegen dich: Roman (Taschenbuch)
Bücher über Vergewaltigungen (oder Gewalttaten allgemein) lese ich nicht so gerne, weil sie meist sehr heftig sind. Da bin ich zu emotional für. Was mir dabei bei "Ich gegen dich" so gut gefällt ist, dass die Thematik zwar immer present ist, aber dennoch geht Jenny Downham nicht zu sehr ins Detail.

"Ich gegen dich" wird abwechselnd aus der Sicht des verantwortungsbewussten großen Bruder Mickey und der irgendwie unsicheren Ellie. Dabei war Ellie mir anfangs nicht sehr sympathisch. Sie steht im Schatten ihres Bruders Tom und um das Familienglück nicht zu zerstören würde sie alles tun. Es hat mich fast zur Verzweiflung gebracht, wie sie die Tat ihres Bruders immer fast verteidigt á la "Karyn hat ja selber schuld". Gut, ich konnte es irgendwie auch verstehen.

Mickey fand ich hingegen gleich sehr angenehm. Er hält seine Familie zusammen und übernimmt die Aufgaben, die seine Alkoholkranke Mutter nicht mehr schafft. Er kümmert sich um seine kleinen Schwestern und als er schwört seine Schwester zu rächen und denVergewaltiger Tom zu verprügeln kann ich das mehr als nachvollziehen.

Ja, die Romanze zwischen Mickey und Ellie ist alles andere als einfach und gerade das macht sie so einzigartig. Die empfindliche Liebe wird immer wieder auf die Probe gestellt und am Ende droht das endgültige Aus. Ob die beiden die Hindernisse aus dem Weg räumen können müsst ihr unbedingt selber lesen.

Einen ganz kleinen Abzug mus ich aber dennoch geben, weil sich die Geschichte schon ein wenig in die Länge zieht. Die Liebesgeschichte ist an manchen Stellen ein wenig zäh.

"Ich gegen dich" beinhaltet eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen schwierigen Problemen. Die Thematik ist manchmal etwas mühsam erzählt, aber dennoch bietet dieses Buch dem Leser ein paar unterhaltsame Lesestunden.


Mein Weg zu dir: Roman
Mein Weg zu dir: Roman
von Nicholas Sparks
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Ein wenig Romantic Thrill, 16. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Mein Weg zu dir: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch verspricht mehr Spannung, als die Inhaltsbeschreibung des Verlages vermuten lässt!

Einmal ist da natürlich, ganz wie man es von Nicholas Sparks kennt, die romantische Liebesgeschichte. Und auf der anderen Seite ist in "Mein Weg zu dir" eine Familienfehde, die dramatisch und brutal verläuft.

Man lernt zunächst Dawson und Amanda näher kennen. Dazu springt man ab und zu in die Vergangenheit zurück um die Beziehung zwischen den beiden besser zu verstehen und das tut man auch sehr schnell. Der Grund warum Dawson und Amanda sich damals getrennt haben war zwar plausibel, aber ich finde, dass er kein richtiges Hindernis ist, wenn man sich liebt. So schwerwiegend kamen mir die Probleme einfach nicht vor.

Ich fand es trotzdem sehr schön zu lesen, wie Amanda und Dawson sich langsam aussprechen und wieder annähern. Auch wenn die Dialoge manchmal ein wenig langweilig waren. Da fehlte vielleicht manchmal das Unvorhersehbare.

Neben der ganzen Romantik wird dann aber auch aus der Sicht des Cousins von Dawson gesprochen, der einfach nur böse ist und das sorgt dann für die Spannung in der Geschichte. Nicholas Sparks wandert mit "Mein Weg zu dir" in das Genre "Romantic Thrill" und das macht er gut.

Am Ende passiert dann sehr viel, sehr schnell etwas. Fand ich jetzt aber nicht schlecht. Es passte zur Stimmung und auch wenn ich mit dem Ausgang der Geschichte nicht leben kann, fand ich es sehr schön. Es bleibt in Erinnerung.

"Mein Weg zu dir" ist nicht nur voller Romantik, sondern beinhaltet auch einen kleinen Thriller. Die Geschichte von zwei Personen, die sich langsam wieder annähern ist sehr authentisch und schö zu lesen. Kleinigkeiten haben mir an der Geschichte nicht so zugesagt (s. "Meine Meinung"), aber die Geschichte bleibt in Erinnerung.


Blutschwur: Die Rachel-Morgan-Serie 11 - Roman
Blutschwur: Die Rachel-Morgan-Serie 11 - Roman
Preis: EUR 11,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf Rachel Morgan ist verlass, 16. September 2013
Warnung: Man muss auf jeden Fall die gesamte Reihe bereits verfolgt haben, da Band 11 nahtlos an die Vorgänger anschließt. Die Geschichte ist außerdem zu komplex um einen Quereinstieg vorzunehmen.

Kim Harrison hat die Gabe, dass sie ein 700-Seiten-Buch schreibt und auf keiner einzigen Seite zieht sich die Geschichte unnötig in die Länge. Wie die Vorgänger ist auch "Blutschwur" durchgehend spannend und vor allem logisch. Gleich auf der ersten Seite werde ich in die von ihr geschaffene Welt entführt und man möchte auch gar nicht mehr zurück. Aber man muss auch sagen, dass die Serie mit den vielen verschiedenen Handlungssträngen, Orten und Protagonisten sehr komplex ist.

Inzwischen sind nun sehr viele Charaktere in der Rachel-Morgan-Serie aufgetaucht und immer wieder taucht jemand auf, der schon mal irgendwie in der Serie eine Rolle gespielt hat. Das Erinnern kann anstrengend sein, mir fällt das durch die charakteristischen Beschreibungen allerdings immer sehr leicht.

Und endlich wagt Kim Harrison einen kleinen Schritt in die Richtung "Romanze zwischen Trent und Rachel". Da warte ich ja schon seit 2 Büchern drauf. Zwar ist es auch noch nicht das, was ich erwarte, aber ich bin sicher Band 12 wird noch mehr in diese Richtung gehen.

Etwas schade fand ich, dass die Vampirin Ivy kaum noch in dem Buch eine Rolle spielt. Gerade dieses Zusammenspiel zwischen Rachel und ihr fand ich immer sehr unterhaltsam. Ivy stand Rachel ja nicht nur einmal hilfreich zur Seite. Für die Entwicklung, die Ivy erlebt, ist es sicherlich sinnvoll, dass sie sich ein wenig von Rachel entfernt, aber ich hoffe trotzdem, dass sie in Teil 12 wieder eine tragendere Rolle spielt. Immerhin bleibt Jenks, der Pixie mit seinen außergewöhnlichen Flüchen, den Lesern treu.

Kim Harrison hat wieder einen spannenden Fantasyroman rund um Rachel Morgan und ihr Leben in Cincinnati geschaffen, in den man gleich auf der ersten Seite entführt wird. "Blutschwur" ist spannend, fesselnd und überraschend. Ich kann Teil 12 kaum erwarten!

Reihenübersicht:
1. Blutspur
2. Blutspiel
3. Blutjagd
4. Blutpakt
5. Blutlied
6. Blutnacht
7. Blutkind
8. Bluteid
9. Blutdämon
10. Blutsbande
11. Blutschwur
12. Bluthexe (08/2014)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 16, 2013 8:51 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15