Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für real-booklover > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von real-booklover
Top-Rezensenten Rang: 6.943
Hilfreiche Bewertungen: 343

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
real-booklover "real-booklover.blogspot.de"

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
pixel
Gefährlich begabt - Talent #1
Gefährlich begabt - Talent #1
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Überraschend, 13. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zugegeben, von der Geschichte habe ich nicht allzu viel erwartet, schon gar nicht, dass die Geschichte mich so mitreißen kann, aber ich habe mich wirklich geirrt.

Die Inhaltsangabe lässt eine romantische, leicht kitschige, verbotene Liebesgeschichte vermuten, aber das ist es ganz und gar nicht. Vor lauter Problemen beibt da gar keine Zeit für. Trotzdem gibt es auch emotionale Stellen in dem Buch.

Einen ganz großen Pluspunkt konnte Simone Olmesdahl mit ihrem Erzählstil sammeln. Sie greift nicht einfach nur bekannte Mythen auf, sondern gibt der Geschichte ihre ganz persönliche Note, indem sie neue Ideen mit einfließen lässt. Das macht die Geschichte viel spannender und noch fesselnder.

Ich mochte auch sehr diesen Hauch von Brutalität, der in der Geschichte vorkommt. Manchmal musste man zwar schlucken, aber diese Stellen wurden nicht so ausgeschmückt, dass man sich ekelt.

Anna ist recht sympathisch, auch wenn ich sie am Anfang nicht so charismatisch fand. Das hat sich dann aber im Laufe der Geschichte geändert. So ähnlich ging es mir auch mit Sebastian. Irgendwie will ich ihn nicht mögen, weil er böse ist, aber auch das ändert sich irgendwie.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung.

Der erste Teil der "Talent"-Reihe hat mich wirklich positiv überrascht. Die Geschichte ist spannend, überraschend und mitreißend. Einzig und allein den Cliffhanger kann ich Simone Olmesdahl nicht verzeihen ;)


City of Death - Blutiges Erbe: Vampirroman Band 2
City of Death - Blutiges Erbe: Vampirroman Band 2
Preis: EUR 2,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das warten hat sich gelohnt..., 10. März 2013
Wieder geht zuerst ein großes Dankeschön an Lolaca Manhisse, die wieder an mich gedacht hat und mir ein Rezensionsexemplar übersendet hat :)

Wie habe ich mich auf den zweiten Teil der "City of Death"-Reihe gefreut und zum Glück kann ich sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Der zweite Teil schließt nahezu nahtlos an den ersten Teil an. Man muss also auf jeden Fall den Vorgänger gelesen haben.

Ich bin ja schon im ersten Teil ein kleiner Fan von Cherry geworden und auch in "Blutiges Erbe" ist Cherry toll. Sie steht immer noch mit beiden Beinen im Leben und hat ihren eigenen Kopf. Cherry hat auch zum Glück ihre Schlagfertigkeit nicht verloren und so entstehen wieder schöne Dialoge.

Etwas schade fand ich ja, dass es sie sich immer noch nicht im Klaren ist, was Will betrifft. Will ist doch toll. Gut er ist ein Vampir, aber wo das Problem ist, kann ich auch nicht sagen. Was ich sagen will: Wer eine kitschige Liebesgeschichte sucht, sollte vermutlich ein anderes Buch lesen. Gegen Ende wird es dann aber doch noch ganz niedlich.

Was die Spannung betrifft, schafft es Lolaca Manhisse auch dieses Mal wieder den Leser zu fesseln. Es passiert so viel, dass man den Kindle gar nicht beiseite legen mag. Es gibt Überraschungen und wenig vorhersehbares.

Wer den ersten Teil schon gut fand, muss auf jeden Fall auch die Fortsetzung lesen. Die Geschichte von "Blutiges Erbe" ist wieder spannend und fesselnd. Ich freue mich wieder auf die Fortsetzung, denn der Cliffhanger lässt auf einen noch spannenderen dritten Teil hoffen.


Blinde Wahrheit
Blinde Wahrheit
von Shiloh Walker
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung+Romantik, 26. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Blinde Wahrheit (Taschenbuch)
Die meisten Bücher aus dem Genre "Romantic Thrill" besitzen einen sehr, sehr großen Anteil Erotik und Romantik. Erst am Ende wird es ein wenig spannend. Bei "Blinde Wahrheit" hingegen ist der Hauptanteil wirklich "Thrill".

Shiloh Walker hat mit Lena mal eine ganz andere Hauptfigur geschaffen, denn Lena ist blind. Doch damit wird sich nicht lange aufgehalten, denn Lena kommt damit zurecht und versinkt auch nicht in Selbstmitleid. Mit Ezra lernt sie dann auch einen Mann kennen, der sie nicht als hilfebedürftig einstuft. Zwischen den beiden entwickelt sich, trotz anfänglichen Schwierigkeiten, ziemlich schnell etwas.

Zwischendurch wird immer wieder die Sichtweise geändert. Es wird dann mal direkt von dem Entführungsopfer oder vom Täter oder von guten Freunden berichtet. Die Abwechslung hat mir gut gefallen, jedoch waren mir am Anfang die Sprünge zu verwirrend. Man kennt die ganzen Personen noch nicht und kann sie nicht zuordnen. Doch man kommt schnell dahinter und dann bereiten die Perspektivwechsel auch keine Probleme mehr.

"Blinde Wahrheit" ist der Auftakt einer Trilogie und so hat mich das Ende seeehr geärgert, weil der brutale Täter noch nicht gefasst wurde. Aber ich freue mich schon auf die Fortsetzung, da es sich dann um Hope und Remy drehen wird.

"Blinde Wahrheit" ist der Auftakt einer Trilogie, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man auf Thriller und Romantik steht. Tatsächlich ist der Thriller-Anteil aber wesentlich größer als der Romantik-Part. Die blinde, sehr sympathische Lena und der sexy Ex-Cop Ezra geben ein schönes Paar ab, mit dem man einfach mitfiebern muss.


Stille Gefahr
Stille Gefahr
von Shiloh Walker
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung!, 26. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Stille Gefahr (Taschenbuch)
Die Fortsetzung von "Blinde Gefahr" knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Der Mörder ist immer noch nicht gefasst und Hope steht kurzfristig unter Tatverdacht.

Achja, Hope. Jahrelang wurde sie von ihrem Ehemann erniedrigt und missbraucht. Zugegen, dass Thema ist kein neues, aber ich finde es trotzdem immer wieder ganz nett zu lesen, wie sich eine Frau gegen ihren brutalen Ehemann befreit und versucht auf eigenen Beinen zu stehen. Auch wenn Hope manchmal fast zu verängstigt und zu naiv war, ist sie dem Leser sympathisch. Natürlich ist auch der Anwalt Remy sehr sympathisch und das die beiden sich näher kommen ist auch......sympathisch :D

Doch neben der Beziehung der beiden, ist "Stille Gefahr" auch noch wirklich spannend, denn der Mörder ist immer noch auf freiem Fuß und Hope wird von jemanden beobachtet, aber das Rätsel löst sich erst gegen Ende des Buches.

Mir hat es auch sehr gefallen, dass Ezra und Lena aus dem ersten Teil auch noch eine kleine Nebenrolle spielen. Denn sie sind ja irgendwie auch noch in die Story involviert.

Alles in allem konnte Shiloh Walker mich wieder total mitreißen und ich hoffe auf ein packendes Finale in "Tödliche Nähe".

Packende Fortsetzung von "Blinde Wahrheit", in der Shiloh Walker wieder mit einem großen Thrilleranteil den Leser fesselt.


Mondscheinbiss
Mondscheinbiss
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I love it, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mondscheinbiss (Kindle Edition)
Serena ist eine selbstbewusste Polizistin, die nebenbei noch ein Werwolf ist. Ihr Freund, der traumhafte Jason, ist ein Vampir und ebenfalls Angestellter der Polizei. Vampire und Werwölfe sollten keine Liebesbeziehung eingehen und trotzdem sind die beiden so wunderbar zusammen.

Anfangs fand ich es komisch, dass schon eine Beziehung besteht, aber im Nachhinein finde ich es richtig gut. Ab und zu wird der Leser auch in die Vergangenheit entführt, so dass man trotzdem noch erfährt, wie die beiden sich gefunden haben.

Sehr gut haben mir auch die Zusammentreffen mit der Werwolf-Familie von Serena gefallen. Nach der Inhaltsangabe dachte ich, dass Serena und ihre Brüder öfter miteinander streiten bezüglich ihres Berufes und ihrer Beziehung zu einem Vampir, aber leider tauchen sie in der Geschichte seltener auf als gedacht. Das schreibe ich so, weil ich die Familie auch so toll zusammen finde.

Janin P. Klinger bedient sich bei dieser Fantasygeschichte nicht nur an Klischees, sondern fügt auch viele eigene Ideen, was Werwölfe und Vampire betrifft, ein und das macht ein Buch aus diesem Genre meiner Meinung nach immer viel unterhaltsamer.

"Mondscheinbiss" hat mich sehr gut unterhalten, denn es bietet Fantasy, schlagfertige Dialoge, ein wenig Liebe und einen kleinen Krimi.
Ich mag die zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten und auch die Morde passen "perfekt" in das Geschehen.


2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre
2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre
von Jorgen Randers
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant, aber nicht fürs breite Publikum gedacht!, 14. Februar 2013
Als ich das Buch aufschlug, war mein erster Gedanke "Oh Gott, was habe ich mir dabei gedacht". Die kleine Schrift und der Text ohne Absätze ist auf dem ersten Blick sehr abschreckend. Auch die vielen Fußnoten können sehr den Lesefluß stören.

Das Buch spricht wirklich sehr viele Faktoren an, die in der Zukunft entscheidend sein können. Dabei gab es überwiegend interessante Abschnitte, die ich mit großem Interesse gelesen habe. Dann gab es auch Abschnitte die mir zu speziell und zu wissenschaftlich geschrieben wurden. Die habe ich dann eher überflogen. Jeder wird in dem Buch etwas finden, was ihn total fesseln wird.

Insgesamt ist alles sehr gut recherchiert und die Erklärungen sind logisch und man zweifelt nicht einmal daran, dass es vielleicht auch ganz anders kommen könnte.

Sehr gut haben mir auch die Diagramme, oder Karten gefallen, die das Geschriebene noch einmal veranschaulichen. Schade, dass die Bilder nicht in Farbe sind. So hätte man gerade auf den Karten noch mehr erkennen können. Denn jetzt saß ich davor und habe versucht ein sehr dunkles grau von einem fast ganz dunklen grau zu unterscheiden.

Alles in allem konnte ich das Buch nur in Maßen genießen. Das heißt nur, dass ich nach einem Kapitel ein paar Tage Pause benötigte. Es ist halt ein Fachbuch und nicht nur zur reinen Unterhaltung gedacht.

Für alle, die Interesse an einem detailierten Zukunftsbericht haben, wird dieses Buch eine Offenbarung sein. Für mich war es allerdings meistens zu fachlich. Das macht es schwer, einen Lesefluss aufzubauen. Alles in allem ist das Buch wohl nicht für das breite Publikum geeignet.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2015 8:41 PM CET


Mia & Serafina
Mia & Serafina
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Niedliche Geschichte, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mia & Serafina (Kindle Edition)
Gleich zu Beginn der Geschichte lernt man die kleine Mia kennen, die von ihren Klassenkameraden gehänselt, vielleicht auch ein wenig gemobbt, wird. Mia tut dem Leser sofort Leid und als sie dann die sprechende Maus Serafina entdeckt ist man fast erleichtert, dass sie endlich sowas wie eine Freundin hat.

Obwohl Mia es wirklich nicht einfach hat, jammert sie nicht und hält ihre Probleme auch vor den Eltern geheim. Sie ist viel mutiger, als sie denkt.

Serafina ist Mias "Maus des Lebens" und steht ihr ab sofort zur Seite. Mias Leben ändert sich schlagartig und sie wird ein wenig mutiger durch Serafina.Durch Serafinas frechen Kommentaren wird die Geschichte ein wenig aufgelockert.

Die Geschichte ist einfach sehr niedlich geschrieben und zeigt, wie wichtig Freundschaften sind. Der Schreibstil ist so angenehm zu lesen, dass man das Buch fließend in wenigen Stunden durchlesen kann. Es macht Spaß die Entwicklung von Mia zu begleiten und man freut sich, wenn sie langsam Anschluss an die Klasse bekommt, da sie einfach so ein liebes Mädchen ist.

FAZIT:
Eine niedliche Kindergeschichte über Freundschaft. Aber auch Erwachsene können durchaus ihre Freude an dem Buch haben.


SEAL Team 12: Aus dem Dunkel
SEAL Team 12: Aus dem Dunkel
von Marliss Melton
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Spannung+Romantik, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: SEAL Team 12: Aus dem Dunkel (Taschenbuch)
Das Navy Seals die bestaussehendsten, tollsten, romantischsten und muskulösten Männer sind, ist mir ja schon seit Operation Heartbreaker klar. Zum Glück hält auch Marliss Melton an diesem Mythos/Klischee fest. Denn mal ehrlich, über Männer, die ich sehe sobald ich die Wohnung verlasse, möchte ich nichts lesen. ;)

Doch ein wenig anders ist die Geschichte dann doch. Zumal, weil Gale und Helen schon verheiratet waren und sich nicht erst in einer Extremsituation kennenlernen und verlieben. Der Reiz der Geschichte ist einfach, dass die Ehe von Helen schon für beendet erklärt wurde und sie nur für Gale den Schein aufrecht erhält.

Zugegeben, Gale war alles andere als ein guter Ehemann aber ich fand es manchmal schon sehr krass, wie egoistisch Helen denkt. Obwohl ich sie anfangs eigentlich ganz okay fand, ist die Sympathiekurve dann steil nach unten gegangen. Zum Glück hält ihre Abneigung nicht lange an, ansonsten wäre das Buch wirklich eine Qual geworden.

Ab und zu hatte ich Schwierigkeiten mit den verschiedenen Rängen und Namen. Ich hatte ja schon mal in einer Rezension geschrieben, dass ich mir zu viele Namen in einem Buch nicht merken kann (Wer war das denn jetzt nochmal?).

Doch es geht nicht nur um die Beziehung der beiden. Gales Erinnerung kommen langsam wieder und ich war so froh, dass die Foltermethoden nicht ausführlich beschrieben wurden. Nun will irgendjemand Gale tot sehen, oder handelt sich alles nur um eine Paranoia, ausgelöst durch die Tabletten? "Seal Team 12" ist wirklich spannend

Als großer Fan der "Operation Heartbreaker"-Reihe von Suzanne Brockmann habe ich mit dem ersten Buch aus der "Seal Team 12"-Reihe eine Ähnlichkeit erhofft und ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Geschichte ist spannend und romantisch zugleich und lässt sich, dank dem einfachen Schreibstil, fließend lesen.


Weit wie das Meer: Roman
Weit wie das Meer: Roman
von Nicholas Sparks
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Super Strandlektüre, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Weit wie das Meer: Roman (Taschenbuch)
Obwohl ich sehr gerne Bücher von Nicholas Sparks lese, heißt das nicht zwangsläufig, dass alle Bücher 5 Blümchen von mir erhalten. "Weit wie das Meer" ist aber wirklich eines der besseren Bücher von Sparks.

Theresa findet also diese Flaschenpost und in der Flasche befindet sich dieser wirklich furchtbar romantische, feinfühlige, traurige Brief. Sie macht sich auf die Suche nach dem unbekannten Garrett und findet ihn auch relativ schnell. Garrett wollte nach dem Tod seiner Frau nie wieder eine Frau in sein Leben, doch Theresa weckt in ihm wieder verloren geglaubte Gefühle.

"Weit wie das Meer" ist mal wieder so ein Taschentuchalarm-Buch. Die Geschichte ist gerade zum Ende hin so bewegend und einfach nur traurig.

Einziger Minuspunkt ist vielleicht, dass mir persönlich alles zu schnell ging. Der Leser galoppiert förmlich durch dieses Buch. Theresa und Garrett lernen sich schnell kennen und sofort lieben. Ich hätte es besser gefunden, wenn Garrett noch mehr mit sich hadern würde.

Fans von Nicholas Sparks kommen bei diesem Buch voll auf ihre Kosten. Aber auch die Romantiker unter euch sollten sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Auf jeden Fall ist "Weit wie das Meer" eine ideale Strandlektüre und durch die "schnelllebige" Geschichte gibt es keine Längen in dem Buch. Kleiner Hinweis: Die Taschentücher sollten griffbereit liegen.


Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
von Corrine Jackson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 28. Januar 2013
"Touched" hat mich wieder ein wenig an "Biss..." erinnert. Aber trotzdem ist es eine komplett andere Geschichte. Es geht um eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf, aber sich trotzdem nicht vermeiden lässt.

Remy war jahrelang ihrem gewalttätigen Stiefvater ausgesetzt. Als sie wieder mal im Krankenhaus landet, beschließt ihr leiblicher Vater sie zu sich und seiner Familie zu nehmen. Was die Familie nicht weiß ist, dass Remy eine besondere Fähigkeit hat. Sie ist eine Heilerin.

Gleich am ersten Tag in ihrer neuen Heimat trifft sie auf den gutaussehenden Asher. Etwas magisches passiert zwischen ihnen, dass sie sich nicht erklären können. Asher ist natürlich der Traumtyp schlechthin. Irgendwie ist er der gutaussehende Rebell, aber hinter dieser Fassade steckt ja so viel mehr.

Remy ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Sie vertraut zunächst niemanden, da sie schon zu oft enttäuscht wurde, aber sie wächst über sich hinaus. Einzig und alleine ihr "Ich bin zu hässlich für Asher" Gejammer hat mich ein wenig gestört. Aber so sind wir Mädels nun mal :D

Nicht nur die Hauptfiguren sind sympathisch, auch die Nebencharakter haben bei mir viele Sympathiepunkte gesammelt.

"Touched" ist so wunderbar romantisch und dramatisch. Corrine Jackson beweist viel Feingefühl beim Spannungsaufbau und der Entstehung dieser schwierigen Beziehung. Ab und zu ist die Story ein wenig vorhersehbar und klischeehaft, aber es passt zu dem Buch und mich hat es auch nicht gestört.

Eine romantische Fantasygeschichte über eine Jugendliebe, die einiges ausstehen muss. "Touched" ist aber nicht nur voller Romantik, sondern auch wirklich spannend. Das Buch erinnert vielleicht ein wenig an "Biss" oder "Von der Nacht verzaubert".


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18