Profil für Patrick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Patrick
Top-Rezensenten Rang: 107
Hilfreiche Bewertungen: 5592

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Patrick "Mad Mac"
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
esorio® Apple Premium Lightning auf 30-Pin Adapter | Dockingstation für das Apple iPhone 5 / 5s / 5c
esorio® Apple Premium Lightning auf 30-Pin Adapter | Dockingstation für das Apple iPhone 5 / 5s / 5c
Wird angeboten von esorio
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht zum iPhone 6 kompatibel, 7. Dezember 2014
Ok, in der Beschreibung sind nur die 5er Modelle angegeben, dennoch habe ich den Versuch gewagt. Nur leider nicht erfolgreich. Der Adapter ist nicht für das iPhone 6 geeignet um USB Audio zu übertragen. Weder an meinem Logitech Lautsprecher, noch an meinem Alpine Autoradio ist Musik heraaus zu bekommen. Das Alpine Radio erhängt sich sogar mit "Searching", sobald ich den Adapter anstecke. Egeal ob mit oder ohne Phone.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2014 2:09 PM CET


"AVE-A" Y Audio Kabel Adapter Verteiler Splitter 1x Stereo Klinke Stecker männlich 3,5mm auf 2x Mono Klinke Buchse Kupplung weiblich 3,5mm AUX IN OUT 20cm 0,2m 0,2 m Meter
"AVE-A" Y Audio Kabel Adapter Verteiler Splitter 1x Stereo Klinke Stecker männlich 3,5mm auf 2x Mono Klinke Buchse Kupplung weiblich 3,5mm AUX IN OUT 20cm 0,2m 0,2 m Meter
Wird angeboten von AVE-A [hier geht's zum SHOP & Impressum]
Preis: EUR 2,49

5.0 von 5 Sternen Genau was ich gesucht habe um mit zwei Mono-Mikros als Stereo L/R aufzuzeichnen, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Macht genau was es soll, in jede Buchse kommt ein Mono Mikrofon eingesteckt. Eine Seite ist dann Links, die andere Rechts. Der Stecker kommt in meinen PCM Recorder wo beide Kanäle nun als Stereo L/R aufgenommen werden.


4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410
4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410
Wird angeboten von anndora_
Preis: EUR 54,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Druckanzeige Mangelhaft, sonst ganz okay., 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die Powerstation in erster Linie wegen des Kompressors und den 12V Anschlüssen gekauft.
Ich möchte damit meine Motorrad- und Rollerreifen direkt kalt in der Garage prüfen und dort dann auch nachfüllen können.
Gleiches mit den Winter-/Sommerreifen meines Autos, wenn ich diese wechsle.

Der Kompressor funktioniert so weit ganz gut, der Schlauch ist allerdings recht kurz und am Ende sitzt direkt das Anschluss-Ventil, mit dem man direkt an ein Auto-Ventil per draufdrücken und Hebel umlegen andockt.
Man kann also keinen extra Luftschlauch oder einen geeichten Reifenfüller anschließen.
Ist das Dichtungsgummi irgendwann hinüber, wird es auch schwierig, da nichts austauschbar ist.
Größtes Manko ist jedoch die Druckanzeige. Völlig ungenau!
Die Einteilung beginnt direkt mit 1 bar, dann 1,5, dann 2, 2,5, 3 bis zu 20 bar. Würde sie wenigstens halbwegs korrekt anzeigen wäre es ja nicht so schlimm, aber sie untertreibt gehörig, was gefährlich ist!
Ich habe mit einem externen Druckprüfer nachgemessen. Als der Kompressor 3,5 bar anzeigte, hatte ich echte 2,5 bar im Reifen.

Aber seien wir fair: Aufgrund des Preises muss man das wohl einfach so hinnehmen, oder halt mehr Geld für einen Kompressor und einen Reifenfüller ausgeben - diese bekommt man ab etwa 90 Euro. Wie sollte dieses Multigerät da mithalten? Es ist doch klar, dass man bei diesen Kampfpreisen Kompromisse eingeht.

Meine Lösung: ich messe mit einem externen Druckmesser nach und markiere mir meine benötigen Drücke mit einem feinen CD-Marker an den entsprechenden Stellen für die Zukunft.

Es ist nun auch noch eine Starthilfe dabei, die ich just an meinem Honda Helix CN250 genutzt habe. Er stand einige Wochen und wollte nicht mehr anspringen. Flux die Starthilfe angeklemmt, ein paar Minuten gewartet und dann konnte ich den Roller einwandfrei starten. Hier sei angemerkt, dass die Klemmen sehr groß sind und ich Probleme hatte die Plus Klemme an der Batterie zu befestigen. Auch sind die Kabel etwas kurz geraten. Das Ziel wurde aber erreicht, Roller läuft.

Klasse sind die 3 12V Buchsen, welche mir helfen diverses Auto-Zubehör anzuschließen und zu nutzen.

Luft-Adapter und 12V Ladegerät für den Akku passen in ein Aufbewahrungsfach, in dem auch der Luftschlauch unter gebracht ist. Blöd: jedes mal wenn ich Luft prüfen will, fallen mir diese Sachen heraus, da man den Luftschlauch nirgends durch die Klappe legen kann. Dafür werde ich mir selber eine Aussparung fräsen ....

Die Lampen sind normale Glühlampen, wie sie in Auto-Innenbeleuchtungen zu finden sind. Ich habe mir für wenige Euro LED-Modelle gekauft, die man sicher deutlich länger leuchten lassen kann.

Alles in allem kann man dieses Gerät also mit den genannten Kompromissen kaufen, die man durch den günstigen Preis eingehen muss.


Transcend TS-HUB3K Hub USB 3.0 Hub mit Netzteil und Schnell-Lade-Port (4-Port) schwarz
Transcend TS-HUB3K Hub USB 3.0 Hub mit Netzteil und Schnell-Lade-Port (4-Port) schwarz
Preis: EUR 21,98

2.0 von 5 Sternen Im Mischbetrieb nicht brauchbar, Power Port auch nicht 2A, 6. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das USB Hub habe ich jetzt 1,5 Jahre im Einsatz (seit April 2013) und diverse Fieslichkeiten damit erlebt.
Alles, was ich davon erwartet habe, wurde nicht erfüllt.

Zunächst: ich betreibe das USB Hub an einem 2012er Mac Mini i7 2,6GHz. Der Mini verfügt über 4 USB 3.0 Anschlüsse, die alle samt das Apple Super Drive A1379 5V 1,6A befeuern können. Dieses wird ausschließlich über den USB Anschluss mit Strom versorgt! (Besagte 1,6 Ampere)

Das Transcent Hub kaufte ich wegen des Power-Ports in der Hoffnung, damit den USB Port am Mac Mini sparen zu können, den das Super Drive belegt. Laut Beschreibung liefert es bis zu 2 A mit dem mitgelieferten Netzteil.
Tja, das klappt schon mal nicht. Schließe ich das Laufwerk an den Power USB Port an, erscheint am Mac sofort die Meldung: das Gerät verbraucht zu viel Strom.
Auch der von Transcent angebotene Treiber, der zumindest das iPad laden lässt, hilft hier nicht.
Sie lesen richtig, man benötigt einen (natürlich nicht mitgelieferten) Treiber unter OS X als auch Windows, damit das iPad am Hub geladen wird und nicht den gleichen Fehler meldet.

Dann wollte ich das Hub als Knotenpunkt für 2 Externe 2TB USB 3.0 HDDs und ein USB 2.0 Hub von Belkin nutzen. Ich habe ein ganze Reihe USB 2.0 Gerätschaften, aber am Mac Mini sind halt nur 4 Ports.
Ende vom Lied: wenn ich das USB 2.0 Hub angeschlossen habe, sind mir regelmäßig die USB 3.0 HDDs ausgefallen und unerwartet ausgeworfen worden.
Daraufhin habe ich den Transcent Support angeschrieben, die konnten es sich aber auch nicht erklären. Ich selbst kann nur Vermutungen anstellen: Im Hub sind 2 Chips verbaut. Einer steuert USB 2.0 (welches im Halbduplex-Modus arbeitet - senden oder empfangen) und der andere USB 3.0 (Vollduplex - gleichzeitiges senden und empfangen). Wenn beide Chipsätze gleichzeitig gefordert werden gibt es offenbar Chaos und der USB 3.0 Chip versagt. Schade.

Am Ende habe ich also nur die beiden USB 3.0 HDDs direkt angeschlossen und alles andere am Mac Mini gelassen.
Das USB 2.0 Hub belegt einen weiteren Port am Mac Mini, so wie es das Superdrive mit dem Letzten macht.

Die USB 3.0 HDDs arbeiteten allerdings seit dem nun 1,5 Jahre zuverlässig. Daher gibt es 2 Sterne von mir.


Les Concerts en Chine 1981 (Live)
Les Concerts en Chine 1981 (Live)
Preis: EUR 8,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fans brauchen beide Versionen, ansonsten zugreifen., 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Les Concerts en Chine 1981 (Live) (Audio CD)
Dieses unter dem Sony Music Label neu aufgelegte remasterd Album entspricht inhaltlich der 2 CD RED Face Version von 1983 von Polydor. ("The Concerts in China" - Polydor 811 551-2). 1997 gab es unter dem EPIC Label eine 1 CD Remastered Version ("Les Concerts En Chine" - Epc EPC 488139 2), welche Inhaltlich aber auch nicht anders ist. Technisch gibt es aber klare Unterschiede!

Tracklist:
1-1 The Overture 4:50
1-2 Arpegiator 6:50
1-3 Equinoxe Part 4 7:47
1-4 Fishing junks at sunset 9:45
1-5 Band in the Rain 1:21
1-6 Equinoxe Part 7 9:53

2-1 Orient Express 4:21
2-2 Magnetic Fields Part 1 0:27
2-3 Magnetic Fields Part 3 3:44
2-4 Magnetic Fields Part 4 6:45
2-5 Laser Harp 3:35
2-6 Night in Shanghaï 7:01
2-7 The last Rumba 2:11
2-8 Magnetic Fileds Part 2 6:18
2-9 Souvenier of China 3:59

Der remastered Sound dieser Neuauflage ist deutlich lauter und auch sehr klar, bringt aber auch ein klein wenig mehr Helligkeitsrauschen mit. Im Vergleich zur remastered Ausgabe von 1997 fällt mir in dieser Neuauflage der unterschiedliche Sound der Basedrum unangenehm auf. Sie hat einen unschönen Echho/Hall Effekt - sehr gut wahrnehmbar bei Arpegiator (2:07). In der 1997er Version klingt die Basedrum hingegen sauber.
Fehler hört man weiterhin an bekannten Stellen, ein gutes Beispiel ist Equinoxe 4 (3:43) - womit man also davon ausgehen kann, dass das Grundmaterial das gleiche war. ;)

Nun bin ich irgendwie Zweigespalten. Eine 5-Sterne Empfehlung mag ich nicht aussprechen, da mir der leichte Hall im Bass nicht gefällt. Die Remasterd Version 1997 gefällt mir da besser. Auf der Habenseite kann aber ganz klar die Detailtreue punkten, denn nun kommen jede Menge Feinheiten heraus, welche die 1997er Version verschluckt.

Wer nicht so ein audiophiler Korinthenkacker wie ich ist und nicht auf solche Kleinigkeiten achtet, oder diese CD noch gar nicht besitzt / kennt, kann hier bedenkenlos zugreifen und wird keineswegs enttäuscht! Er erhält die wohl derzeit beste Version dieses (von JMJ nachträglich im Studio überarbeiteten) Konzertmitschnitts.
Für Fans, die auf solche Dinge Wert legen sei gesagt: möglichst beide Versionen kaufen. Jede hat ihre Habenseiten.

Folgendes sollte man außerdem bei einem Kauf weiterer Jean Michel Jarre CDs beachten: es sind noch andere Neuveröffentlichungen durch Sony Music in diesem Jahr (2014) erschienen. Die Rezensionen im Internet fallen dazu teils positiv, teils aber auch sehr verhalten aus. Die Mastertapes wurden in all den Jahren nicht besser. In sofern lohnt es sich, sich vorher zu informieren, ob man bei gewissen CDs nicht lieber zur 1997 EPIC Version greift.


Joe Bar Team: Handbuch für Neu-Biker: Tipps und Tricks vom Schwarzen Windhund
Joe Bar Team: Handbuch für Neu-Biker: Tipps und Tricks vom Schwarzen Windhund
von Christian Debarre
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das darf dem Neu-Biker nicht fehlen, 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein super Geschenk für alle Freunde, die gerade Ihren Motorradführerschein gemacht haben. Witzig, mit vielen (allerdings aus den Comics bekannten) Bildern liefert es auf knapp 130 Seiten absolut Sinnvolle Tipps und Hinweise. Das ganze mit einer ordentlichen Priese Humor gewürzt.
Einzig, dass die Damenwelt wenig Beachtung als aktive Fahrer findet und sich der Autor oftmals an männlichen Fahrer richtet, empfinde ich als unnötig und nicht Zeitgemäß. Kann man aber sicherlich auch drüber hinwegsehen.

Kaufempfehlung mit 4 Sternen.


FITTEST L-förmigen vertikalen Schnellwechselplatte Handgriff für Olympus OM-D E-M10 / Arca kompatibel
FITTEST L-förmigen vertikalen Schnellwechselplatte Handgriff für Olympus OM-D E-M10 / Arca kompatibel
Wird angeboten von Prostrap2010
Preis: EUR 55,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super praktisch - Arca Swiss Plattform, L-Winkel und Griff in einem, 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Neben der Möglichkeit den original Olympus ECG-1 Handgriff für OM-D E-M10 zu kaufen, bietet dieses Modell eine gekonnte Alternative.

Der Griff besteht komplett aus Metall und lässt sich individuell an die Bedürfnisse anpassen, denn der Handgriff vorn und der L-Winkel lassen sich per Innensechskantschraube entfernen, sodass eine reine Arca kompatible Schiene übrig bleibt. Passende Innensechskantschlüssel liegen übrigens bei.

An den Akku und die Speicherkarte kommt man weiterhin sehr gut heran. Auch die Form des Handgriffes ist angenehm und die M10 liegt damit gut in der Hand. Allerdings muss man den Zeigefinger ganz schön nach hinten verbiegen, um an den Auslöser zu gelangen. Das ist nicht so schön.
Mit 170 Gramm wird die M10 ein gutes Stück hecklastig und schwerer. (Wer das 12-40 Pro Objektiv nutz findet die Kamera dann aber wahrscheinlich wieder eher besser ausbalanciert.) Der Handgriff dürfte für meinen Geschmack nach oben hin ein paar mm flacher ausfallen, wie es der ECG-1 vormacht und zudem beledert oder mit Kunststoff beschichtet sein, statt nur aus blankem Metall zu bestehen um ein besseres Anfassgefühl zu bekommen und besser an den Auslöser zu gelangen.
Für die Montage benötigt man einen Schraubendreher o. Innensechskant (Mitgeliefert), oder eine 5 Cent Münze. Es gibt also kein Drehrad, wie an den Olympus Griffen.

Also im Grunde handelt es sich hier um einen L-Winkel im Arca-Swiss Design mit zusätzlichem Griff. Dennoch Empfehlung von mir und nur wenig Gemecker, denn die M10 nutzt man sehr oft auf einem Stativ, sofern man das Live Composite häufig einsetzt. Wer ein Stativ mit Arca Swiss Aufnahme hat, wird den Griff mit L-Winkel sehr schnell zu schätzen wissen. Das der Auslöser schwer damit zu erreichen ist, lässt sich leider nicht ändern, die M10 bietet auch keine andere Lösung.

Einzig die Lieferzeit war mit 15 Tagen ziemlich lang.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 9, 2014 11:15 PM MEST


Photoshop Elements 12 - Die verständliche Video-Anleitung
Photoshop Elements 12 - Die verständliche Video-Anleitung
Preis: EUR 36,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für Einsteiger, gut verständlich, angenehmer Trainer, 17. August 2014
Sie stehen vor der Überlegung, ob Dieses Video-Training das Richtige für Sie ist? Vielleicht kann meine Rezension Ihnen ein wenig dabei helfen.

Zunächst einmal die Frage: was ist Photoshop Elements 12 überhaupt?

Photoshop Elements ist eine Software zur Bildbearbeitung und Verwaltung.
Sie richtet sich sowohl an den Einsteiger, als auch ambitionierte Amateure. Der eine möchte seine Fotos mit schnellen Klicks aufpeppen, der andere mit professionellen Werkzeugen mehr aus seinen Bildern heraus holen, ohne sich gleich um den großen Bruder Photoshop bemühen zu müssen. Dazu gesellt sich eine ordentliche, aber schlichte Bildverwaltung.

Für wen ist dieses Video-Training nun gedacht?

Wenn Sie sich mit der Bildbearbeitung zum ersten mal auseinander setzen und vielleicht auch jetzt erst mit der Fotografie begonnen haben, sind Sie hier genau richtig! Dieses Training richtet sich an Einsteiger mit wenig oder gar keinen Vorkenntnissen, die erst einmal die Grundlagen von PSE 12 erlernen wollen.

Für die Fortgeschrittenen, die auch schwierigere Probleme bewältigen wollen, ist das Video-Training „PSE12 für digitale Fotografie - Das Praxis-Training“ mit Alexander Hinrichs besser geeignet. Sein Training betrachtet zwar ebenfalls die Grundlagen, dies aber nur begrenzt. Es richtet sich an alle, die die Pfade des Einsteigers verlassen wollen oder gerade verlassen haben.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Sie sollten die Grundlagen ihres PCs oder MACs beherrschen. Ansonsten benötigen Sie keine weiteren Vorkenntnisse. Sie fotografieren erst seit kurzem und suchen nun Mittel und Wege um Ihre Fotos zu verwalten und bearbeiten, ohne dabei gleich ein Photoshop-Profi werden zu müssen. Sie sind an einer einfachen, gut erklärten Einweisung interessiert und wollen sich zum ersten mal intensiver mit Ihren Fotos beschäftigen.

Was erwartet Sie in diesem Training?

In diesem Training mit Thomas Kuhn erlernen Sie alle Grundlagen in ausführlicher Schritt-für-Schritt Anleitung. Angefangen mit einem Überblick über die Möglichkeiten des Programms, der Bildablage und Verwaltung, schnelle Klicks für erste Ergebnisse, bis hin zu aufwändigeren Retuschen.
Es bietet eine eine gute, jedoch nie zu komplexe Einweisung in Photoshop Elements 12, mit vielen Tipps des Foto-Profis Thomas Kuhn.
Man bekommt Ratschläge und Anleitungen zu gängigen Problemen, die gerade dem Einsteiger immer wieder begegnen. Des weiteren erhält man eine gute Übersicht über die Assistenten, mit denen sich schnell gute Bildergebnisse erzielen lassen. Thomas Kuhn zeigt, wie man auch alte Fotos restaurieren kann, oder mit wenigen Klicks störende Bildelemente beseitigt.
Im weiteren Verlauf des Trainings wird im Expertenmodus das Beste aus den Bildern heraus geholt, indem man mit Ebenen arbeitet, gezielt Bildrauschen entfernt, Farben und Kontraste verbessert und auch die RAW Entwicklung ist ein Thema.
Man lernt im Folgenden eine ganze Reihe an Verfremdungsmöglichkeiten kennen, um die eigenen Bilder interessanter zu gestalten, Effekte zu nutzen, Ausstecher, Schwarz-Weiß, uvm.
Wen man seine Bilder fertig bearbeitet hat, widmet sich Thomas Kuhn der Präsentation, sei es als Fotobuch oder dem Herstellen einer einzigartigen Grußkarte. Und natürlich erhält man einen Einblick, wie man seine Bilder am besten elektronisch teilen kann, wie z.B. auf Adobes Cloud Plattform Revel.
Für die gezielte Suche nach der Funktion eines Werkzeugs, gibt es am Ende des Trainings für jedes Tool ein eigenes Video, dass die Möglichkeiten erklärt.

Übersicht der Inhalte:

PSE12 kennenlernen
Fotos auf den PC übertragen
Fotos sichten und bewerten
Fotos blitzschnell verbessern mit Assistenten
Fotos im Expertenmodus bearbeiten
Details in den Fotos optimieren
Faszinierende Fotoeffekte
Fotos perfekt präsentieren
Fotos versenden und weitergeben
Alle Werkzeuge einzeln vorgestellt

Wie agiert der Trainer?

Thomas Kuhn ist ein sympathischer und gut erklärender Trainer, der auch im Internet unter dem Video-Blog Blende8 von Galileo bekannt ist und dort sein Wissen vermittelt. Man kann ihm und seinen Ausführungen immer gut folgen, sie jederzeit nachvollziehen und bleibt auch gerne über viele Lektionen bei Ihm.

Wie ist die Lernkurve?

Gleichbleibend interessant und nie überfordernd.

Kann ich das Training auch auf meinem iPhone/iPad schauen?

Ja, die Kurse sind als m4v Dateien abgelegt. Man kann den Inhalt des Media Ordners einfach in die iTunes Mediathek ziehen und von Dort die Geräte betanken.
Wichtig: Das Training wird auf DVD geliefert! Benutzer eines Macintosh Computers wie Mac Mini, MacBook Air müssen also Zugang zu einem Laufwerk haben!

Kritikpunkte?

Ich kann keine finden.

Fazit:

Mit diesem Training macht man als Einsteiger nichts verkehrt! Wer es vollständig schaut wird sich im Umgang mit PSE12 sicherer fühlen, findet die passenden Werkzeuge schnell und kann bereits in kurzer Zeit gute Ergebnisse vorweisen.
Im Zweiten Schritt lohnt es sich sicherlich, das Training mit Alexander Hinrichs als Aufbaukurs hinzu zu ziehen, um seine Fähigkeiten noch weiter zu steigern.


Houston/Lyon 1986
Houston/Lyon 1986
Preis: EUR 8,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Entspricht der kurzen Version - In Concert: Houston / Lyon, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Houston/Lyon 1986 (Audio CD)
Dieses unter dem Sony Music Label neu aufgelegte, remasterd Album entspricht inhaltlich der Erstausgabe von 1987 (Polydor/dreyfus 833-170 2) und beinhaltet gekürzte/andere Versionen der Konzerte, als die im gleichen Jahr nachgeschobene zweite Ausgabe mit dem Namengebenden Titel: Cities in Concert Houston/Lyon (Polydor/dreyfus 833 738-2), welches 1997 als remasterd Version bei EPIC erschien (EPC 487377 2).

Tracklist:
1 Oxygene V 1:15
2 Ethnicolor 9:39
3 Magnetic Fields I 4:35
4 Souvenir of China 3:32
5 Equinoxe V 3:54
6 Blessing of the Pope 0:33
7 Rendez-Vous III 3:54
8 Rendez-Vous II 11:10
9 Ron's Piece 4:36
10 Rendez-Vous IV 4:54

Der remastered Sound dieser Neuauflage ist deutlich lauter und auch sehr klar, allerdings für mich insgesamt zu aggressiv und spitz geraten, sodass ich das Zuhören sogar anstrengend empfinde. Ich rate eher zur remastered Ausgabe von 1997, da sie inhaltlich deutlich mehr von den Konzerten wiedergibt, die Atmosphäre besser einfängt und sich angenehmer hören lässt.

Folgendes sollte man außerdem bei einem Kauf weiterer Jean Michel Jarre CDs beachten: es sind weitere Neuveröffentlichungen durch Sony Music in diesem Jahr erschienen. Die Rezensionen im Internet fallen dazu teils positiv, teils sehr verhalten aus. Die Mastertapes wurden ja nicht besser, in all den Jahren. In sofern lohnt es sich, sich vorher zu informieren, ob man bei gewissen CDs nicht lieber zur 1997 EPIC Version greift.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 18, 2014 11:57 PM MEST


Viltrox Adapter für den Anschluss von 4/3 (Four Thirds System) Objektiven an Micro 4/3 (Micro Four Thirds) Kameragehaüse, wie Original Olympus MMF-2 Adapter
Viltrox Adapter für den Anschluss von 4/3 (Four Thirds System) Objektiven an Micro 4/3 (Micro Four Thirds) Kameragehaüse, wie Original Olympus MMF-2 Adapter
Wird angeboten von glück-express
Preis: EUR 71,99

1.0 von 5 Sternen Auflagemaß stimmt nicht, keine einheitliche Schärfe, 20. Juli 2014
Der Adapter wäre eine wirklich günstige Alternative und die Grundfunktion ist gegeben. FT Objektive funktionieren an meiner PEN E-PM2 und an meiner OM-D E-M5.
Probleme gibt es aber dennoch. Mit dem 35mm Makro habe ich eine einseitige Verschiebung der Tiefenschärfe bzw. eine einseitige Unschärfe, die an meiner E-620 nicht auftritt.
Durch Hinweise im Internet habe ich zum Messschieber gegriffen. Mein Adapter hat an der dünnsten Stelle nur 19,05mm dicke und an der gegenüberliegenden Seite 19,25mm dicke.
Einerseits ist das insgesamt zu wenig, denn es sollten 19,35mm sein, andererseits steht das Objektiv immerhin um 2 Zehntel mm schief zum Sensor.
Nun weiß man also, warum die Olympus Adapter so teuer sind, denn neben dem Olympus-Apotheken-Aufschlag gibt es auch eine gehörige Portion Präzision und Qualität, die hier leider nicht zu bekommen ist.
Da mit diesem Adapter keine einheitlich scharfen Bilder möglich sind, bleibt mir nichts anderes übrig, als ihn zurück zu senden und von einem Kauf abzuraten, oder so lange umzutauschen, bis man ein passendes Produkt erwischt hat. Im Sinne der eigenen Nerven und der Unkosten lohnt das aber sicher nicht.

Ein vom Händler umgetauschter Adapter (trotz Hinweis meinerseits, welches Maß entscheidend ist und ich sonst auf einen Austausch verzichte) ist noch schlimmer: Dünnste Stelle: 18,9mm. Gegenüber: 19,3mm.
Das bedeutet 0,4mm schiefe Auflagefläche. Ich ziehe somit auch den zweiten Stern ab und rate vom Kauf dringend ab!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20