Profil für Cirrus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cirrus
Top-Rezensenten Rang: 152.665
Hilfreiche Bewertungen: 237

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cirrus (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Panasonic SC-HC55EG-W Kompaktanlage (iPod/iPhone Dock, 40 Watt, Bluetooth, Touch Free Sensor, USB 2.0, Radio mit RDS) weiß
Panasonic SC-HC55EG-W Kompaktanlage (iPod/iPhone Dock, 40 Watt, Bluetooth, Touch Free Sensor, USB 2.0, Radio mit RDS) weiß

2.0 von 5 Sternen Klangbrei für Fortgeschrittene, 14. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Gerät jetzt 14 Monate -- und selten einen Kauf so sehr bereut. Der Klang ist einfach Mist, Mist und nochmals Mist. Ich habe alle, wirklich alle Einstellungen x-fach durchprobiert, es ist und bleibt breiig, undefiniert und dumpf. Egal ob Sprache, Jazz oder Metal. Im Prinzip muss man für jedes Musikstück eine Einstellung suchen, in der es erträglich klingt. Beim Abspielen per iPod oder iPhone hilft dessen Equalizer noch mit, aber das Wahre ist auch das nicht.

Dabei hatte ich extra schon das fortschrittlicher ausgestattete Modell genommen mit Tweetern. Merken tue ich davon nichts. Klar, dies ist eine Kleinanlage und man darf keinen überragenden Klang erwarten. Aber dass er so mies daherkommt, hatte ich auch wieder nicht erwartet.

Da in anderen Rezensionen der Klang gelobt wird, könnte es sein, dass a) die Geschmäcker halt verschieden sind oder b) es an der Musikrichtung liegt. Hip-hop, Pop oder Techno könnten also akzeptabel klingen. Jazz, Soul, Funk, Hardrock und Metal tun es nicht.

Die Bedienung nervt mich auch immer mehr mit der Zeit. Das Rumgeklappere der Fronttür; die kleinen Knipsknöpfe, die in einer bestimmten Reihenfolge gedrückt werden wollen; der Umstand dass eingelegte CDs manchmal erst nach mehreren Versuchen erkannt werden; das miserable Display, das nicht mal die Track-Nr. anzeigt und die Uhrzeit schon gar nicht.

Besser weitersuchen.


AEG Frostwächter FW 505, 500 W, 230 V, weiß, 220995
AEG Frostwächter FW 505, 500 W, 230 V, weiß, 220995
Preis: EUR 20,11

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Achtung NUR für Wandmontage, 29. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Gerät ist ausschließlich für Wandmontage geeignet, es liegen keine Standfüße bei und es kann auch nicht im Stand betrieben werden. Aus der Produktbeschreibung geht das nicht ganz unmissverständlich hervor, darum hier im Klartext. Für den Einsatz bei uns leider ungeeignet.

Der Mindestabstand bei Wandmontage beträgt zudem 50 cm unter und 70 cm über dem Gerät sowie seitlich jeweils 40 cm, auch das ist vielleicht nützlich zu wissen.

Die Seitenwände sind außerdem eher braun als grau. Ist Geschmackssache.


The Black Halo
The Black Halo
Preis: EUR 15,20

5.0 von 5 Sternen Grandios, 21. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: The Black Halo (Audio CD)
Okay, hier in den Rezensionen ist schon alles gesagt. Möchte mich einfach anschließen: Das hier ist eine großartige Metal-Scheibe, die überdauern wird. Kamelot ist eine Band, die, wie jemand mal in einem CD-Review schrieb, musikalisch zugleich weit zurück blickt, bis zur Klassik, und doch nach vorn. Das Ergebnis ist beeindruckend und gewinnt mit der Zeit immer mehr, bei jedem Durchlauf erschließt sich Neues und Nuanciertes. Musik, Konzept, Texte, das ist alles mit großer Könnerschaft und konsequent in eine Gesamtform gebracht worden, die einem als Hörer die Katharsis gewissermaßen in die Schnauze haut. Wie manchmal in der Oper oder im Theater wird man glücklich und nachdenklich zugleich entlassen. Hut ab.


Riitiir
Riitiir
Preis: EUR 21,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Energie im Leerlauf, 20. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Riitiir (Audio CD)
Enslaved sind großartig. Vertebrae (mein Erstling), Isa, Ruun, Monumension und Axioma Ethica Odini: Das war bislang so meine Sammlung, zu der ich immer wieder gerne greife; ich verehre diese Band für ihre Leistung und ihre schiere metallische Vorstellungskraft. Riitiir habe ich auch sofort vorbestellt.

Dann war es also da und lief seither einige Male durch meine Kopfhörer. Und liess mich konsterniert zurück: Was bitte soll das sein! Endlose Repetitionen, die sich nur langsam zu einem Ganzen verweben -- zu langsam und zu planlos für meinen Geschmack. Ein Sound, der stellenweise mit 'suboptimal' noch freundlich beschrieben ist, vor allem wenn nur einzelne Gitarren zu hören sind. Auf Herbrand Larsens Kopfstimme, die er stellenweise einsetzt, hätte ich auch gerne verzichten können. Natürlich hat auch dieses Album seine Höhepunkte, aber davor liegt allzu oft eine mühselige Riff-Pampa, die sich nicht so recht in eine Landschaft mit Sog und Atmosphäre umpolen will: Energie im Leerlauf. Enttäuschend.

Die beiliegende DVD ist auch der Mühe nicht wert. Handgestrickt und mäßig produziert sieht man die Bandmitglieder mal hier, mal da, im Probenraum und unterwegs, wie sie über mal dies, mal das ihre Meinung kundtun oder Sprüche klopfen. Das braucht kein Mensch. Außer denen, die es brennend interessiert, wie Enslaveds Studio von innen aussieht. Vertiefende Einblicke in das Konzept des Albums gibt es nicht.

Alles in allem also zwei Sterne: Riitiir ist kein schlechtes Album, und es ist immer noch Enslaved. Aber der große Wurf ist es ganz sicher nicht und gemessen an den Vorgängern eher eigensinnig als bereichernd.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2012 10:14 AM CET


Epidemiologie für Dummies
Epidemiologie für Dummies
von Oliver Razum
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,95

5.0 von 5 Sternen Hervorragende Einführung in die epidemiologische Denkweise, 4. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epidemiologie für Dummies (Taschenbuch)
Ich kann dieses Werk nur in den nachdrücklichsten Tönen loben. Es ist glasklar in der Sache, hervorragend und mit viel Sorgfalt geschrieben und bietet eine ziemlich optimale Mischung zwischen Lesefreundlichkeit und Informationsgehalt. In den ersten Kapiteln wird gut verdeutlicht, worum es in der Epidemiologie geht, die mittleren Kapitel reichern das dann mit Studiendesigns und Methoden an, und am Schluss gibt es jede Menge gute weiterführende Tipps für die Studienplanung und Links zu Datenquellen. Alles wirkt handverlesen und sehr sorgfältig zusammengestellt und aufgebaut, es gibt auch kaum Redundanzen. Die zentralen Konzepte der Epidemiologie werden sehr schön veranschaulicht und bleiben haften. Von wegen für Dummies -- das hier ist eine Meisterleistung.


Cardreader 5in1 für IPAD, Kamera Connection Kit
Cardreader 5in1 für IPAD, Kamera Connection Kit
Wird angeboten von Invero
Preis: EUR 3,97

5.0 von 5 Sternen Keinerlei Probleme am iPad 1, 23. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gutes Produkt, das nur einen Bruchteil von Apples Kamera Connection Kit kostet. Nutze es seit ca. 6 Monaten zum Anschluss eines MIDI-Keyboards ans iPad und -- selten -- für den Kamera-Anschluss. Beides funktioniert am iPad 1 mit iOS 5 ohne Probleme. Kann das kleine Ding nur empfehlen.


Etymotic hf2 In-Earhörer inkl. Freisprecheinrichtung für iPhone / 3G / 3GS / andere Mobiltelefone schwarz
Etymotic hf2 In-Earhörer inkl. Freisprecheinrichtung für iPhone / 3G / 3GS / andere Mobiltelefone schwarz

3.0 von 5 Sternen Kabelbruch-Problematik, 21. Juni 2012
Eins vorweg: Diese Kopfhörer waren die besten, die ich jemals hatte. Der Höreindruck wurde hier schon beschrieben: Sehr ausgewogen, neutral aber körperreich, un-glaub-lich. Ich liebte diese Dinger. Nach 17 Monaten gab es aber aus heiterem Himmel einen Kabelbruch an der Klinke. Ich habe die Etymotic behandelt wie ein rohes Ei und konnte mir das nicht erklären. Dann habe ich hier die Rezensionen gelesen: Aha, Kabelbruch ist nicht so selten. Es scheint, dass diese wunderbaren Dinger da eine Schwachstelle haben. Schade -- echten Ersatz habe ich bislang nicht finden können. Aber so viel Geld ausgeben und hoffen, dass das Kabel hält ... ?


Royalbeach  Trainingsmatte Universal 190 x 60 x 1,5 cm
Royalbeach Trainingsmatte Universal 190 x 60 x 1,5 cm
Wird angeboten von royalbeach-GmbH
Preis: EUR 25,50

3.0 von 5 Sternen Geruchsausdünstungen, 8. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Entgegen anderen hier geäußerten Meinungen dünstet die Matte einen Geruch nach Chemikalien aus (vermutlich Weichmacher?). Vielleicht nicht so penetrant wie andere Produkte, aber dennoch. Der Geruch wird stärker, wenn die Matte in der Sonne liegt, dann riecht das ganze Zimmer danach. Ich habe sie jetzt 3 Monate in Gebrauch und es fällt mir zunehmend schwerer, die Ausdünstungen der Matte zu tolerieren. Ich würde dieses Produkt nicht wieder kaufen. Drei Sterne gibt es, weil die Trainingseigenschaften der Matte ansonsten gut sind und weil die Produkte anderer Hersteller zum Teil viel schlimmer riechen -- für diese Matte hat man sich anscheinend schon Mühe gegeben. Eine geruchsfreie Trainingsmatte darf man hier aber nicht erwarten.


Koloss
Koloss
Preis: EUR 8,99

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Götter sprechen wieder zu uns, 24. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Koloss (MP3-Download)
Meshuggah sind auf dem Zenit. Allmusic.com hatte bereits früher das unglaubliche technische und musikalische Können der Schweden gelobt. Aber es gab auch Kritik: Im polyrhythmischen Klanggewitter würde manchmal der Effekt zelebriert statt der musikalischen Idee. Uns Fans hat das natürlich nicht gestört. Die Alben waren einfach viel zu gut, da war es okay, phasenweise auch mal eher verständnislos der maschinengleichen Kommunikation der Band zu lauschen.

Dieses Mal, mit 'Koloss', wird es auch von Allmusic die Höchstnote geben. Alles andere ist nicht vorstellbar. Das Album hat einen Spannungsbogen wie ein Film. Schon im ersten Hördurchgang ist klar, mit welcher Meisterschaft das alles zusammengesetzt ist.

Hier sind meine Notizen vom erstmaligen Anhören:

I AM COLOSSUS - Fast sofort setzt Jens Kidmans Gesang (äh, Geschrei) ein. Er ist besser zu verstehen als auch schon. Das ist alles kein Zufall: Alles im Song wirkt auf die Gesangsstimme hin, deren Rhythmisierung ist perfekt eingebunden und trägt stark, und es groovt, oh ja, in gar vielfältiger Weise. Wow.

THE DEMON'S NAME IS SURVEILLANCE - Knallt von Sekunde 1 an voll in die Ohren. Das Eröffnungsriff ist für Meshuggah-Verhältnisse geradzu melodisch, und es kommt noch mehr davon! Perfektion. Melodischer Minimalismus mit brutalem Groove und ein paar stark spannungssteigernden Momenten. Lässt einen keinen Moment von der Leine. Spätestens jetzt steht zu vermuten, dass die Band mit dem Album zu Größerem ansetzt.

DO NOT LOOK DOWN - Wieder dieser Groove! Es wird langsam klar, dass die aus der Polyrhythmik herauspräparierten Grooves über die Songs hinweg verkettet werden und wir hier einer Art Storyline folgen. Und höre ich hier nicht ein Zitat an Iron Maiden und die frühen Anthrax heraus?

BEHIND THE SUN - Das nächste Kapitel beginnt mit arpeggiohafter Harmonik und verströmt eine düstere Erhabenheit. Kidmans Gesang tut ein Übriges. Der Song macht nach und nach eine Art Evolution durch, wobei ab der Mitte besonders der meisterhafte Einsatz der Bass-Drum-Pulse hervorzuheben ist. Wahnsinn. Abwechselnd mächtiges Nackenschütteln und Juchzer der Freude beim Rezensenten.

THE HURT THAT FINDS YOU FIRST - Okay, jetzt bin ich mir sicher. Meshuggah zitieren die Geschichte des Metal! Wenn die Eröffnung dieses Songs keine leichte Verneigung in Richtung Slayer darstellt, weiß ich es auch nicht. 'Koloss' hat auch in den Songs davor immer wieder so kleine Verneigungen in verschiedene Richtungen eingebaut. Was passiert hier?! Schaut der 'Koloss' vom Podest des Extreme Metal auf seine Herkunft? Was auch immer, Meshuggah verbinden die Nische, die sie selbst geschaffen haben - nennt sie 'Djent' oder wie ihr wollt - mit Vertrautem, und wir lauschen gebannt und beinahe ergriffen.

MARROW - Eine perfekte, absolut perfekte Anknüpfung an den Ausklang von HURT. Die Gitarrenriffs enthalten mit ihren Slides Verweise an THE DEMON'S NAME. Kompakt, tight, typisch Meshuggah wie wir sie von früheren Alben kennen. An dieser Stelle im Album wirkt das wie ein Blick in den Spiegel. Kidman trägt uns weiter.

BREAK THOSE BONES WHO SINEWS GAVE IT MOTION - Merkwürdiger Titel. Klingt irgendwie nach falschem Englisch, oder? Aber egal. Jetzt wieder diese minimalistischen Melodien und der Groove! Im letzten Drittel erhält der Song einen anderen Charakter, getragen von langen Kontrapunkten. Das Gefühl stellt sich ein, dass der Kreis sich zu schließen beginnt. Das hier ist eine Überleitung, wie im Film: Man weiß, gleich kommt noch was. Was vermutlich richtig Heftiges.

SWARM - Oh mein Gott was für ein G-r-o-o-v-e! Als Hörer ist man jetzt voll dabei, man weiß was die Jungs da gerade für ein Spiel mit einem treiben und sie machen es perfekt, genau die richtige Dosis von dem Zeug, vor dem uns unser Arzt immer warnt. Her damit!

DEMIURGE - Der finale Akt. Ohne Makel orchestriert. Zieht alles zusammen. Macht klar, dass wir am Ende angekommen sind. Was soll danach noch kommen? Das hier ist der Schlusspunkt des Albums. Es kommt zwar noch ein Track, aber der kann der Storyline des Albums nichts mehr hinzufügen. Geht einfach nicht. Falls doch, hätten wir das Album nicht begriffen.

THE LAST VIGIL - Gottlob, wir haben es begriffen: Ein akustischer Track zum Ausklang, gemahnt entfernt an Pink Floyd. Abspann eines W-a-h-n-s-i-n-n-sfilms, den die Schweden vor unserem Ohr haben ablaufen lassen. Jungs, ihr wart von der Höhe eurer Kunst noch nie so nah bei uns am anderen Ende der Lautsprecher. Die Götter haben zu uns gesprochen, und mit diesem letzten Stück ziehen sie sich zurück.

Fazit: Mit 'Koloss' liefern Meshuggah einen Leuchtturm von einem Album ab. Es ist so gut, dass es - ich lehne mich da mal aus dem Fenster - auch in vielen Jahren noch als strahlender Stern am Himmel des Metal angesehen werden wird, in einer Reihe mit anderen außergewöhnlichen Juwelen der Metalgeschichte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 26, 2012 6:54 PM MEST


Kein Titel verfügbar

1.0 von 5 Sternen Taugen nichts, Finger weg!, 14. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Halogenstäbe taugen leider gar nichts. Mir sind binnen einer Woche vier (!) durchgebrannt, alle in derselben Lampe. Jetzt ist ein teurerer Stab drin und verrichtet bislang klaglos seine Dienste ... Ich hatte mich zwar gefreut, noch Stäbe mit 150 W entdeckt zu haben, weil wir Lampen haben, bei denen das das Maximum ist. Aber so ist es rausgeschmissenes Geld. Der neue Stab hat nur 100 W, der Helligkeitsunterschied ist im Alltag aber zu vernachlässigen. Also, Finger weg von diesem Produkt und lieber was Ordentliches kaufen.


Seite: 1 | 2 | 3