Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für A. Zymny > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Zymny
Top-Rezensenten Rang: 80.449
Hilfreiche Bewertungen: 1104

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Zymny

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Howl
Howl
DVD
Preis: EUR 9,99

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zum Heulen. (SPOILERGEFAHR), 11. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Howl (Amazon Video)
Ein Schaffner träumt vom beruflichen Aufstieg. Seine Bewerbung zum Supervisor wurde abgelehnt, und der neue Supervisor verdonnert ihn zu einer Extra Schicht. So hat er sich seinen Feierabend nicht vorgestellt. Der Zufführer macht mitten in einem Wald eine Vollbremsung, und einige der Fahrgäste sind unausstehlich. Eine großartige Schicht. Der Zugführer verschwindet spurlos, die Fahrgäste meckern rum, und Hilfe kann auch nicht geschickt werden, denn auch für die englische Bahn gilt: Die fünf natürlichen Todfeinde der Bahn sind Frühling, Sommer, Herbst und Winter, sowie schlechtes Wetter. Selbst die einzige Toilette ist außer Betrieb.

Im Trailer wird der Zug in einem nebligen Wald gezeigt, und das ist auch schon der einzige Spannungsfaktor. Nach 15 Minuten stirbt der Lokführer nach 30 Minuten wird eine alte Frau angefallen. Nach 45 Minuten wird ein Mädchen angegriffen, nach 60 Minuten... Merkt ihr etwas? Da kann man die Uhr nach stellen. 15 Minuten lang gehen sich die Menschen auf die Nerven, dann darf jemand an einem Fenster vorbei gehen, einer Türe oder etwas anderen, damit ein Werwolf diese Person dann aus dem Plot entfernen kann. Hat man mehr als einen solcher Horror Filme gesehen, sind die Angriffe wenig überraschend. Eher ist man überrascht, wenn diese mal ausbleiben...

Diese Wesen können Fenster einschlagen, was Menschen nicht mit Hilfsmitteln gelingt. Sie können das Wagondach aufreißen, als sei es aus Pappe. Sie können verschlossene Wagontüren öffnen, was ohne Schlüssel nicht möglich sein soll. Aber so brauchen mehr als eine Stunde um in das Wagoninnere zu kommen.

Den Lokfahrer zerfleischen sie innerhalb von Sekundenbruchteilen, er hat nicht einmal die Chance zu schreien. Später fauchen sie minutenlang ihre Opfer an. Wollen die nur spielen?

Das eine oder andere Mal habe ich mich gefragt, ob ich mir eine Asylum Produktion anschaue, aber diese wäre witziger gewesen. Ich habe auch noch nicht viele Filme gesehen mit noch schlechteren Masken als in diesem Film. Aber vielleicht ist das auch so beabsichtigt.

TL;NR Langweiliger Film ohne Spannungsmomente, ohne Gore Effekte, ohne in Erinnerung bleibende Charaktere.

Zum Abschluss: Was wurde aus dem Hund des Ehepaares?


[Unterstützt UASP] Inateck USB 3.0 mSATA Aluminium SSD Gehäuse Adapter Case mit USB 3.0 Datenkabel für M50 mSATA SSD
[Unterstützt UASP] Inateck USB 3.0 mSATA Aluminium SSD Gehäuse Adapter Case mit USB 3.0 Datenkabel für M50 mSATA SSD
Wird angeboten von Inateck
Preis: EUR 29,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inateck USB 3.0 mSATA Aluminium SSD Gehauuse / Inateck FEU3NS-1E / FE2002, 9. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Amazon laesst hier leider nur eine Bewertung zu. Deshalb eine Bewertung fuer mehrere Artikel.

Inateck FEU3NS-1E / FE2002

Dieses Gehaeuse habe ich mit einer Samsung 850 Pro bestueckt (hatte eine zu viel bestellt, und wollte sie nicht verstauben lassen). Das Gehaeuse ist aus einfachem Kunststoff, und kann ohne Schrauben geoeffnet werden (Deckel wird von der Rueckseite nach vorne geschoben). Neben einem USB-A Port befindet sich an der Rueckseite noch ein Ein-/Aus Schalter, dessen Sinn sich mir nicht erschliesst (ich wuerde ja einfach das Kabel ziehen). Eine blaue LED meldet Betrieb. Die 2,5 Zoll SSD wird eingesteckt, der Deckel geschlossen. Nach oben und unten ist kein Spiel, da wackelt nichts, aber nach vorne hat die SSD etwas Luft. Bei besonders ruppigen Transport scheint sie sich etwas zu lockern, und es kommt zu Problemen im Betrieb. Wenn man sie dann noch einmal ordentlich in den Anschluss schiebt, laeuft es wieder. Ich habe da etwas Pappe reingeschoben, und seitdem keine Probleme mehr.

Die Geschwindigkeit an meinem Desktop PC ist atemberaubend. Ob die Samsung 850 Pro intern via SATA 600 angeschlossen sind, oder extern mit diesem Gehaeuse an USB 3 macht keinen Unterschied: unglaubliche 500 MB/s werden geschrieben und gelesen.

Inateck hat sich entschlossen ein Kabel mit zwei USB-A Steckern zu benutzen, und empfiehlt keine anderen Kabel als dieses zu benutzen. Ob andere Kabel dieser Art problemlos funktionieren habe ich nicht getestet, da bislang noch kein Grund bestand das Kabel zu ersetzen.

An meinem MacBook Pro und einem HP ZBook sind nur 150 bis 250 MB/s moeglich, was das Kopieren grosser Datenmengen zum Geduldsspiel werden laesst. Ich transportiere auf der SSD unter anderem eine etwa 120 GB grosse Virtuelle Maschine, die bei meinem Desktop PC in etwas mehr als drei Minuten kopiert ist, am ZBook jedoch fast 20 Minuten benoetigt (die erreichte Geschwindigkeit variiert am ZBook sehr stark).

Ich habe das Gehaeuse jetzt fast ein Jahr im Einsatz und bislang keine Probleme gehabt. Es laeuft stabil, an der richtigen Hardware zu Hoechstleistungen auf. Es gibt nichts, was ich an dem Gehaeuse auszusetzen habe. Das Gehaeuse laesst sich ohne Werkzeug oeffnen, und ist sehr leicht. Wollte ich einen Kritikpunkt suchen, wuerde ich sagen, es koennte aus Aluminium sein.

Wer grosse Datenmengen transportieren moechte, und nicht Ewigkeiten auf den Kopiervorgang warten moechte, kann bei diesem Gehaeuse zugreifen.

Inateck USB 3.0 mSATA Aluminium SSD Gehauuse

Das Gehaeuse macht einen ordentlichen Eindruck, und kommt zusammen mit einem kleinen Schraubendreher und vier Schrauben, von denen zwei benoetigt werden um das Gehaeuse zuzuschrauben nachdem die mSSD eingesetzt wurde (man hat also zwei Schrauben in Reserve). Des weiteren liegt ein USB 3 Kabel bei. In dem Gehaeuse ist eine Samsung MZ-M5E250BW verbaut, welche technisch den 2,5 Zoll Geraeten entspricht, und daher 500 MB/s schreiben und lesen kann.

An meinem PC, an dem das andere Inateck Gehaeuse zu Hoechstleistungen imstande ist, kommt dieses Gehaeuse schreibend nicht ueber 300 MB/s, und lesend nicht ueber 400 MB/s. Ich bin von der Leistung etwas enttauscht, da ich deutlich mehr erwartet habe. Mit diesen Daten liegt die Geschwindigkeit jedoch weit ueber den meisten USB 3 Sticks, nutzt die moeglichen Geschwindigkeiten der mSSD jedoch nicht aus. Schade.

An einem HP ZBook und MacBook Pro sind jeweils lesend und schreibend sogar nur 150 bis 200 MB/s moeglich, aber das ist auch bei dem anderen Gehaeuse der Fall (siehe oben).

Im Betrieb wird das Gehaeuse Handwarm, vielleicht haette es mit kleinen Lamellen versehen werden sollen, um eine bessere Waermeabfuhr zu ermoeglichen.

Was mir gefaellt:
- Die Verarbeitung geht fuer 20 Euro vollkommen in Ordnung, da habe ich nichts auszusetzen! Schraubendreher und Ersatzschrauben findet man nicht ueberall.
- Das Gehaeuse ist kaum groesser als ein USB-Stick, und wiegt nur geringfuegug mehr (ich habe es nicht auf die Waage gelegt, fuer mich zaehlt der Eindruck in der Handflaeche)

Was mir nicht gefaellt:
- Die moegliche Geschwindigkeit der mSSD wird nicht erreicht. Da ich keinen Rechner habe in dem ich sie einbauen koennte, kann ich daher nicht sagen, ob die mSSD selbst die von Samsung versprochene Geschwindigkeit nicht erreicht, oder die Ursache am Gehaeuse zu suchen ist. Aber mindestens 300 MB/s an entsprechenden Rechnern sind nicht langsam.
- Das mitgelieferte Kabel ist zu kurz. Vielleicht waere es bei dem Geraet eine Option gewesen, den USB Stecker direkt am Gehaeuse anzubringen. Da die USB Ports meines PCs an der Frontseite bei einigen Steckern Probleme bereiten (wie bei diesem Kabel; liegt eher an den Buchsen meines Gehaeuses, da die Stecker an anderen Anschluessen keine Probleme bereiten), bin ich gezwungen das Gehaeuse hinten anzuschliessen, und es baumelt frei in der Luft. Da es sich um ein Standard USB Kabel (Standard-A Stecker auf der einen Seite, Micro USB 3 auf der anderen Seite) handelt, kann es problemlos gegen ein anderes Kabel ausgetauscht werden (ausprobiert, funktioniert; mit einem anderen Kabel funktioniert es auch an den USB Anschluessen an der Frontseite meines PCs).

Waere da nicht der Punkt, dass die Geschwindigkeit der mSSD nicht ausgenutzt wird koennte ich eine uneingeschraenkte Kaufempfehlung aussprechen.

Ich wuerde es mir dennoch noch einmal kaufen. Zum einen ist es schoen klein, und zum anderen kann man da eine andere mSSD einbauen, sofern diese nicht laenger als 50 mm ist, wenn man irgendwann einmal mehr Kapazitaet benoetigt, was bei einem USB Stick ja nicht der Fall ist.


Alien - Jenseits der Sterne: Roman
Alien - Jenseits der Sterne: Roman
Preis: EUR 7,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter zweiter Roman, 10. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den ersten WTF Moment hatte ich schon beim Lesen der Einleitung und ahnte schlimmes: "Dreihundert Jahre nachdem Ellen Ripley ihren schwersten Kampf gegen die Aliens ausgefochten hat, ist die Besiedelung des Planeten New Galveston durch die Menschen – gesteuert vom Weyland-Yutani-Konzern – in vollem Gange."

Weyland-Yutani wurde lange vor dem vierten Alien Film von Wal-Mart gekauft. Der Konzern existiert so nicht mehr. Zumindest konnte sich in Alien 4, der rund zweihundert Jahre nach Alien 3 spielt, kaum noch jemand an Weyland-Yutani erinnern.

Blendet man diese Kleinigkeit aus, bleibt ein überaus spannender und temporeicher Roman, den ich an einem Stück lesen musste - ich konnte ihn nicht aus der Hand legen. Sehr interessant fand ich die Absätze aus Sicht der Aliens, und ich hatte mir gewünscht, wenn schon die Handlungen der Filme zum Teil ignoriert werden, dass der Autor hier etwas mehr Mut aufgebracht und diese Thematik weiter ausgearbeitet hätte.


Alien - In den Schatten: Roman
Alien - In den Schatten: Roman
Preis: EUR 7,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hoffe die Anderen werden besser., 9. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Roman spielt einige Jahrzehnte nach dem ersten Alien Film. Vermutlich aus taktischen Gründen (Verkaufszahlen) hat der Autor beschlossen Reply mit in die Story aufzunehmen. Besonders spannend wird der Roman dadurch nicht, denn wir wissen was in Aliens passiert: das Shuttle wird gefunden und sie ist allein an Board. Und um die aufkommenden Fragen "Warum werden die Ereignisse in diesem Roman nicht erwähnt?", "Warum erinnert sie sich nicht?", und weitere, denkt sich der Autor eine Geschichte aus.

Ein Raumschiff. Einige Menschen. Aliens. Ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass auch ein Planet und ein fremdes Raumschiff eine Rolle spielen. Ist schon die Tatsache, dass das Ende des Romanes vorhersehbar ist und keine Überraschungen zulässt (Reply wird überleben, alle anderen werden sterben) frustrierend genug, fehlt dem Autor jegliche Fähigkeit die Umgebung so zu beschreiben, dass dem Leser (mir) ein Bild vor dem geistigen Auge entsteht.

Es fehlen auch Zeitangaben, und die Beschreibung lässt keine Rückschlüsse zu, wie lange die Charaktere unterwegs sind. Man hat den Eindruck die Fahrt mit einem Fahrstuhl dauert nur Minuten, dann ist von Stunden die Rede. Personen laufen mit gebrochenen Füßen fast 24 Stunden durch ein Raumschiff? Klingt irgendwie unglaubwürdig.

Was mir noch negativ aufgefallen ist, eine erfundende Romanze zwischen Ripley und dem Captain der Nostromo. Mein erster Gedanke war "Was zur Hölle?". Außer den beiden Mechanikern hatte ich nicht das Gefühl, dass da irgendwelche Freundschaften existiert hätten.

Neue Erkenntnisse über Aliens wird man hier nicht finden. Das man weis, das eine bestimmte Person überleben und alle anderen irgendwie zu Tode kommen werden, macht den Roman nicht spannend. Zumindest ich hatte mir daher eher Beschreibungen des fremden Raumschiffes erhofft, dass sich die Crew näher mit den Außerirdischen befasst, das etwas mehr Hintergrundinformation zu irgendetwas geboten wird. Zum Beispiel warum das Unternehmen unbedingt so ein Alien in die Finger bekommen möchte, warum sie annehmen das diese Aliens so wichtig für die (Waffen)Forschung sind, dass menschliches Personal entbehrlich ist, noch bevor die Eier auf LV426 überhaupt gefunden wurden (Ash wurde vor dem Abflug auf die Nostromo versetzt, und die Kommunikation mit der Erde würde Wochen dauern, Directors Cut von Aliens).

Ohne Reply hätte der Roman sicherlich besser funktioniert. Es wäre eine Spannung entstanden, weil man sich gefragt hätte "Wird die Besatzung überleben? Wer wird überleben?". Die einzige Frage, Die ich mir irgendwann gestellt habe war "Wie erklärt der Autor, dass sie sich in Aliens an nichts mehr erinnern kann was hier passierte?"

Der Roman ist nicht unlesbar, aber weil sich einfach keine richtige Spannung aufbauen wollte kann ich nur drei Sterne geben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2015 4:33 PM CET


Star Trek - The Next Generation 09: Kalte Berechnung - Lautlose Waffen
Star Trek - The Next Generation 09: Kalte Berechnung - Lautlose Waffen
Preis: EUR 7,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr als ein Stern ist für das eBook nicht drin., 31. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es macht schlicht keinen Spaß zu lesen. Nicht weil die Story schlecht wäre. Den Lesegenuss trübt eine stellenweise schlechte Übersetzung - einige Sätze ergeben schlicht keinen Sinn. Und nicht vorhandene Abstände zwischen Erzählsträngen. Da redet Picard mit Worf auf der Brücke der Enterprise, und eine Zeile darunter unterhalten sich zwei Präsidenten. Kein Absatz, keine Leerzeile, es geht weiter als ob nichts gewesen wäre, und es noch auf der Brücke der Enterprise spielt. Manchmal sind die Übergänge zwischen Unterschiedlichen Handlungssträngen so geschickt, dass man sich Sätze drei oder vier Mal durchlesen um zu realisieren, dass hier nicht die Gedankengänge von Picard geschildert werden, sondern von irgendwem anders, der sich Lichtjahre entfernt aufhält. Leider Gottes ist das so, dass dies ein Dauerzustand ist, und nicht gelegentliche Ausrutscher sind. Ich finde so etwas sehr irritierend, es stört den Lesefluss, und das Lesen macht mir dann keinen Spaß mehr. Ich bin verwundert, dass sich nicht einmal jemand die Mühe macht, das eBook wenigstens mal zu überfliegen.


Star Trek - The Next Generation 8: Kalte Berechnung - Die Beständigkeit der Erinnerung
Star Trek - The Next Generation 8: Kalte Berechnung - Die Beständigkeit der Erinnerung
von David Mack
  Broschiert
Preis: EUR 12,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hätte glatte fünf Sterne verdient., 19. Juli 2015
Maddox (einst wollte er Data zerlegen, hat jedoch B-4 vor Gericht vertreten um ihn als empfindungsfähiges Individuum anerkennen zu lassen), welcher an Soongs Androiden (im Speziellen B-4) forscht, ruft die Enterprise zur Hilfe. Kurz bevor diese eintrifft findet ein Überfall auf die Forschungseinrichtung statt, bei der alle Androiden entführt werden. Die Enterprise folgt dem Raumschiff der Täter zu einem Planeten, und macht eine überraschende Entdeckung. Mehr kann man nicht, ohne zu Spoilern, schreiben.

Erwähnenswert ist noch, dass etwa 2/3 des Romanes daraus bestehen, dass ein Charakter seine Lebensgeschichte erzählt. Was sich langweilig anhört, stellt sich tatsächlich als außerordentlich spannend heraus, und spätestens jetzt möchte man den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Zu lesen, wie der Dominion Krieg und die Borg Invasion (Destiny) aus einer anderen Sichtweise als der der Föderation aussieht, ist schon interessant.

Kritik an der Föderation wird ebenfalls angebracht. Angefangen damit, wie sich diese nach dem Dominion Krieg verschließt und paranoide Züge bekommen hat, die Verbrechen gegen die Ba'ku, die Nutzung des Genesis Projektes.

Ich habe schon lange keinen so spannenden Roman mehr seit der Destiny Reihe gelesen, und ich hoffe inständig, dass die zwei anderen Teile das hohe Niveau halten können. Nach dem zähen Dreiteiler rund um den irdisch-romulanischen Krieg tut so eine Geschichte gut.

Dem Übersetzer möchte ich empfehlen sich an die allgemein üblichen Begriffe zu halten, wenn diese aus den Star Trek Universum zu übersetzen sind. Phasen mit Strahler zu übersetzen ist keine zu gute Idee. Die eigenwilligen Übersetzungen wirkten auf mich irritierend.

Besonders gefallen hat mir die Beschreibungen der Szenen, die tatsächlich Bilder im Kopf entstehen lassen haben. Zum Beispiel wenn Picard seine Nummer 1, Worf, in die richtige Richtung schubsen muss. :) Und am Ende ertappt man sich, wenn dann die eine oder andere Träne kullert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 17, 2015 4:21 PM MEST


Gladiator Premium Case für Apple iPhone 6 Plus schwarz
Gladiator Premium Case für Apple iPhone 6 Plus schwarz
Wird angeboten von Arktis.
Preis: EUR 49,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Geld nicht wert., 22. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kommen wir zu den positiven Sachen. Das Case ist ordentlich verarbeitet, das iPhone liegt gut geschützt in einem Silikon "Kissen", die Knöpfe sind gut zu bedienen, vorne und hinten ist das Case verstärkt, was dem Ganzen eine schöne Steifigkeit verleiht. Das Case macht den Eindruck Sturzschaden abzufangen, ausprobieren wegen dem hohen Gewicht möchte ich es nicht. Der Deckel wird mit sechs Imbus Schrauben befestigt, es liegen vier Ersatzschrauben, sowie zwei Imbus Schlüssel bei. In dem Deckel selbst ist noch eine Kunstoff-/Glasscheibe eingeklebt, die das Display schützen soll.

Kommen wir zu den negativen Punkten. Der Scheibe. Ich habe die Schrauben zunächst gut angezogen, allerdings wurde das iPhone dadurch unbesiegbar, da sich die Scheibe durchbog und das iPhone Display nicht mehr berührte, sodass Berührungen erst nach starkem Druck erkannt wurden. Man kann die Schrauben lösen, dadurch liegt das Glas etwas besser auf, aber die Bedienung ist keinesfalls so flüssig wie ohne dies Scheibe. Die ist darüber hinaus so stark, dass es schwierig wird mit kräftigen Fingern den Knopf am unteren Displayrand zu drücken, die Geste vom Knopf zur Displaymitte wird nicht mehr erkannt. Ich habe die Scheibe daher entfernt. Ich hatte die Hoffnung, dass das Silikon auf der Rückseite etwas hervorstehen würde, um dem Case etwas Rutschfestigkeit zu verleihen, aber tatsächlich stehen vier Schrauben hervor. Auf dem Amarturenbrett im Wagen sollte man es besser nicht ablegen.

Der Support von Arktis hat auf eine Anfrage bzgl. Einer Lösung für das Problem bislang nicht reagiert. Da ich weniger wegen der Scheibe als vielmehr wegen dem Schutz des iPhone zu dem Case gegriffen habe, habe ich es behalten. Dann kommt auf das iPhone Display halt wieder eine Schutzfolie. Dann ist das Display auch gleich entspiegelt.

Noch einmal würde ich es nicht kaufen, und kann es auch nur eingeschränkt empfehlen. Wer mehr das Gehäuse seines iPhones vor Sturzschaden als das Display schützen möchte, bekommt jedoch ein solides Gehäuse. Der Rahmen auf der Vorderseite ist dick genug, dass das iPhone schon auf einen großen Stein mit dem Display fallen muss.


The Green Mile: Roman
The Green Mile: Roman
Preis: EUR 8,99

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich liebe die Geschichte, aber diese Fassung ist nahezu unlesbar., 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Green Mile: Roman (Kindle Edition)
Da meine Erstausgabe von 1998 langsam auseinanderfällt, kaufte ich mir das eBook. Ich habe den Roman schon einige Dutzend Male gelesen, und finde die Geschichte sehr gut. Wenn gerade nichts anderes zur Hand ist, lese ich diesen Roman immer wieder.

Aber zwischen der 98er Ausgabe aus dem Lübbe Verlag und der Heyne Fassung hat man ein wenig am Text herumgepfuscht. Aus dem "Scharfen Les" wurde "Cutter". Aus "In den Jahren als Gefängniswärter lernt man unter anderem" wurde "Eines habe ich als Obermotz der Wärter gelernt". "Obermotz"? "Geh rüber ins Krankenrevier" wurde zu "Schaff dich rüber ins Krankenrevier". "Lutscherich" statt "Lulatsch" oder "Scheisser"? Einige Wörter wurden aus dem Englischen 1:1 übernommen, dafür wurden einige Eigennamen gnadenlos übersetzt. Aus einem Reim wurde ein Witz - den ich auch nach 20 Minuten Nachdenken nicht verstanden habe.

Diese Ausgabe klingt eher als spiele die Geschichte nach der Jahrtausendwende, als in den 30er Jahren des 19ten Jahrhunderts. Hätte man in den 30er Jahren seinen Chef geduzt? Ja, Paul hat es sehr viel später geschrieben, aber es klingt alles so fremd, und macht mir nicht wirklich Spass. Laut Angaben in beiden Ausgaben wurden sie von der selben Person übersetzt. Nun frage ich mich, woher diese Unterschiede kommen.

Rechtschreibfehler, falsche Satzzeichen, unnötige oder fehlende Zeilenumbrüche. Da mein Taschenbuch noch vorhanden ist, habe ich das mal verglichen: die selben Textstellen nahezu fehlerfrei! Warum schafft Bastei Lübbe es ein Taschenbuch nahezu fehlerfrei zu Papier zu bringen, aber Heyne nicht einmal eine Rechtschreibprüfung über ein eBook laufen zu lassen?

Fünf Sterne für die Geschichte. Zwei für diese Ausgabe des Romanes. Werde mir etwas überlegen, wie ich meine Erstausgabe digitalisieren kann...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2015 8:21 PM MEST


The Walking Dead - Die komplette dritte Staffel (Uncut, 5 Discs)
The Walking Dead - Die komplette dritte Staffel (Uncut, 5 Discs)
DVD ~ Andrew Lincoln
Preis: EUR 26,99

19 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ahctung gestapelte DVDs, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da bekommt jeder DVD Sammler Traenen in den Augen - aber nicht aus Freude. Eine 2 cm dicke Plastik Box in der fuenf DVDs aufeinander gestapelt werden. Fuer fast 30 Euro Kaufpreis in meinen Augen nicht akzeptabel. Die Serie mag toll sein, diese Staffel mag toll sein, aber so etwas hat sie nicht verdient.

Ich war am ueberlegen, ob ich noch fuer nen zehner Leerhuellen besorgen und umpacken soll. Aber die DVDs sind in meiner Box alle dermassen verkratzt, dass die umgehend an Amazon zurueck gehen.

Da vergeht einem als DVD Sammler die Lust am sammeln.
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 21, 2015 9:08 AM CET


Nokia Lumia 1520 Tasche Blau Neoprene Beutel Hülle Mit Caseflex Logo
Nokia Lumia 1520 Tasche Blau Neoprene Beutel Hülle Mit Caseflex Logo

1.0 von 5 Sternen Wenn man Taschen fuer Mobiltelefone herstellt, dann bitte auch welche die passen!, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche sah schon in der Verpackung zu klein aus. Passt von der Breite her, aber mein Lumia 1520 schaut oben 1 cm heraus. Wenn ich wie ein Wahnsinner zerre und reisse, kann ich den Klettverschluss schliessen. Ich bezweifle, dass dieser Umgang mit dem Material keinen Einfluss auf die Haltbarkeit hat.

Fuer 4 Euro ist mir der Aufwand das zu reklamieren und zurueck zu schicken viel zu hoch. Kann ich mein 920 drin aufbewahren. Hat dann zwar Luft...aber wenigstens kein Totalverlust.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12