holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Profil für RogerB > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von RogerB
Top-Rezensenten Rang: 6.842
Hilfreiche Bewertungen: 644

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
RogerB

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Anti Theft Parkplatzsperre mit Padlock 30 x 40
Anti Theft Parkplatzsperre mit Padlock 30 x 40
Wird angeboten von SNS SAFETY LTD
Preis: EUR 45,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität, 14. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe hier bei Amazon verschiedene Parkplatzsperren als Muster für 16 Parkplätze unserer Mieter bestellt.
Zwar sind andere P. deutlich billiger, doch habe ich mich am Ende für diese entschieden, da es die einzige Parplatzsperre ist, die eine Qualität aufweist die hoffen läßt, das die Sperre in paar Jahre hält.
Es handelt sich um feuerverzinktes dickwandiges Stahlrohr von schwerer Qualität. Die mitgelieferten Schrauben sind ebenfalls feuerverzinkt und lang genug um die Sperren stabil im Untergrund zu verankern.
Beides ist wichtig, da nur oberflächlich oder garnicht verzinktes Material /Gestell/Schrauben) innerhalb kürzester Zeit zu rosten beginnt. Die Dickwandigkeit verhindert, dass wenn ein Fahrzeug über das Rohr fährt, es sofort eingedrückt wird.
Die auf den ersten Blick geringe Größe hat den Vorteil, dass auf kurze Längen ein Verbiegen unwahrscheinlich wird.
Ebenfalls positiv ist zu vermerken, dass die Sperre moniert geliefert wird, womit zeitraubendes Zusammenschrauben entfällt.
Ob das mitgelieferte Bügelschloss lange hält, muß man abwarten.


Einmal-Skalpellklingen Figur 21, 100 Stück
Einmal-Skalpellklingen Figur 21, 100 Stück
Wird angeboten von UNlimited-world trade union GmbH, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 16,70

5.0 von 5 Sternen Wechselklingen vs. Einmalskalpelle, 15. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende die Skalpelle im Haushalt und für handwerkliche/künstlerische Arbeiten. Es gibt im Künstlerbedarfhandel auch Wechselsysteme, die aber sehr viel teurer sind.
Die Wechselklingen Fig. 21 sind extrem scharf, haben eine lange Nutzungszeit und können mit Standard Skalpell-Griffen verwendet werden.
Sie sind einzeln in einer Metall-Kunststofffolie verpackt und können in dieser gefahrlos entsorgt werden beim Einsetzen einer neuen Klinge.
Das ist wesentlich ungefährlicher als Einmalskalpelle, die ein starres Messer darstellen. Außerdem entsteht nicht so viel Abfall.


Decksaver DS-PC-MSTUDIO Cover für NI Maschine Studio
Decksaver DS-PC-MSTUDIO Cover für NI Maschine Studio
Wird angeboten von Laconic Records
Preis: EUR 46,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht billig, trotzdem den Preis wert, 14. Dezember 2015
Das Schutz-Cover passt perfekt auf die Maschine Studio. Da wackelt nichts. Auch nach rd. einem Jahr Gebrauch hat sich das Cover nicht verzogen und hat auch keine übermäßigen Kratzer bekommen. Das Material, Polycarbonat, ist extrem fest und wird anderweitig z.B. für einbruchhemmende Fenster etc. verwendet.
Nun kann man sagen, diese Plastikhaube wäre überteuert.
Auf der anderen Seite kann der "billige Plastikdeckel" natürlich das teure Gerät retten: Vor dem Bier, dem Staub im Poti und dem einen oder anderen Idioten. Oder dem umstürzenden Monitor-Lautsprecher, wie bei mir geschehen. Es ist wie eine Versicherung; zwar nur ein Fetzen Papier. Aber manchmal ist es gut , wenn man eine hat. Außerdem zieht die Maschine den Staub an wie ein Swiffer und ohne Abdeckung muss man ständig um die kleinen Ecken und Kanten putzen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Die Decksaver Haube wäre für mich allein schon deswegen ihr Geld wert.


deleyCON [0,5m] micro USB 3.0 Super Speed Kabel - USB A-Stecker zu Micro B-Stecker - USB 3.0 Super Speed Technologie - Übertragungsraten bis zu 5Gbit/s - geschirmtes, flexibles PREMIUM USB 3.0 Kabel - schnelle und sichere Datenübertragung - abwärtskompatibel zu USB 2.0 / USB 1.1 - Datenkabel für z.B. Festplattengehäuse, USB-Hubs, Digitalkameras, Navis, MP3-Player, externe Festplatten - Farbe: Schwarz/Blau
deleyCON [0,5m] micro USB 3.0 Super Speed Kabel - USB A-Stecker zu Micro B-Stecker - USB 3.0 Super Speed Technologie - Übertragungsraten bis zu 5Gbit/s - geschirmtes, flexibles PREMIUM USB 3.0 Kabel - schnelle und sichere Datenübertragung - abwärtskompatibel zu USB 2.0 / USB 1.1 - Datenkabel für z.B. Festplattengehäuse, USB-Hubs, Digitalkameras, Navis, MP3-Player, externe Festplatten - Farbe: Schwarz/Blau
Wird angeboten von *MEMORYKING*
Preis: EUR 6,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochwertige Verarbeitung, 3. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel dient mir als Ersatz für ein defektes Billigkabel, das der Festplatte beilag.
Die Kabel werden in einer metallisierten Kunststoffverpackung geliefert. Allein die Verpackung ist schon hochwertig.
Die Kabel selbst machen einen ausgesprochen soliden Eindruck. Anders als bei vielen Billigprodukten ist davon auszugehen, daß sich im Inneren der Stecker keine unschönen Hebelwirkungen ergeben, die zu Abrissen von Litzen führen, da eine entsprechend massive Zugentlastung vorhanden ist. Diese massive Zugentlastung hat den weiteren Vorteil, dass man nicht versucht ist, die Stecker am Kabel heraus zu ziehen.
Die Kehrseite der Medaille ist natürlich, dass das Kabel deutlich steifer ist, was ich aber nicht als Negativpunkt sehe.
Positiv zu vermerken ist auch die blaue Kennzeichnung als USB 3 Kabel an den Tüllen der Stecker. Man muß also nicht wie sonst in den Stecker hineinsehen. Super Produkt. Seine Geld glaube ich wert.


Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
Preis: EUR 99,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Herbe Enttäuschung - Rückzug auf die Version 1, 8. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD (Elektronik)
Ich bin kein FireTV Experte, sondern habe bisher Boxee Boxen genutzt und will jetzt umstellen. Bisher habe ich zwei FireTV Version 1 installiert und mit Kodi modifiziert, so daß ich auch meine eigene Sammlung über's Netzwerk ansehen kann. Das war einfach und funktioniert absolut zufriedenstellend. Ruckeln bei FullHD war keins auszumachen.

Da die gebrauchten, generalüberholten FireTV nur etwa 10 Euro billiger sind als das neue FireTV 4K, wollte ich testen, ob letzteres wegen der besseren Spezifikationen sinnvoller ist.

Nun läßt sich nicht jede Inkompatibilität Amazon (Kodi, Lama, Firestarter) anlasten, trotzdem führe ich sie auf, da der eine oder andere sicher wissen möchte ob bestimmte Apps laufen oder nicht.
Ob Zufall oder nicht: Andere Apps, die quergeladen werden funktionieren wie auf der V1. Kodi, Lama, Firestarter jedoch nicht.

Ergebnis:
1. Keine Dolby-Unterstüptzung. Nur Zweikanal-Ton
2. Beim Eintritt in den Ruhemodus rauscht es unerträglich
3. Denkpausen. Ab und an reagiert die Box garnicht. Sie friert ein. Läuft dann aber genauso unvermittelt weiter.
4. Die Fernbedienung reagierte erst überhaupt nicht und dann mußte ich mehrfach neu kopplen

5. Kodi bekomme ich nicht zufriedenstellend ans Laufen, kein Ton
6. Lama funktioniert nicht
7. Firestarter startet nicht

So wie ich das sehe, ist diese Version noch nicht ausgereift. Amazon hat in Kommentaren zu Rezensionen bereits zugegeben, daß Probleme bestehen und Updates nachgeliefert werden müssen (Dolby und Dolby+). Mit der hektischen Veröffentlichung eines unfertigen Produktes hat sich Amazon keinen guten Dienst erwiesen.

Die 4K Darstellung ist für mich nicht wirklich wichtig und von einer Performance Steigerung gegenüber V1 habe ich - subjektiv - nichts bemerken können.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 5 Zoll Dual SIM und 4G, das ist Top, 5. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einem hochwertigen Handy mit Dual SIM und LTE für die deutschen Netze.
Allerdings möchte ich keine Unsummen dafür ausgeben.
Bisher hatte ich zwei Huawei S7 (eins Phone, eins 4G Daten als Hotspot) - mit dem ich sehr zufrieden bin - und hätte daher diese preisgünstige Marke gern weiter verwendet. Allerdings ist von dem Herstelle das Gerät mit DualSIM/4G noch nicht aus Deutschland lieferbar und ansonsten recht teuer.

Ich stieß dann bei Amazon auf diverse Angebote von Noname-Geräten, die jedoch häufig gewisse Einschränkungen, z.B. bei der Providerwaqhl hatten, so daß ich am Ende das Cubot Zorro 001 bestellt habe. Für nicht ganz 160€ eine preiswerte Alternative.

Ich nutze das Gerät nun seit rund drei Wochen und bin durchaus zufrieden. Es gibt nur einige wenige Details, die verbesserungswürdig sind., so die nicht vorhandene "nicht stören" Funktion (was prinzipbedingt am Dual SIM liegen mag) und Problemen beim Fallback von 4G auf 3G und zurück. Da hoffe ich einfach mal auf ein Software Update.
Gelegentlich wurde mir über schlechte Sprachqualität berichtet, was aber auch an einer miesen Verbindung liegen könnte.
Die Speicherausrüstung ist mit 8GB zwar nicht gerade üppig, bei der Verwendung als Business-Handy aber ausreichend. Zumal eine Micro SDXC Karte eingesetzt werden kann.
Positiv fällt auf, das Cubot das Gerät nicht mit Bloatware füllt, so daß nach Grundinstallation noch reichlich Platz ist. Die Kameras haben 13 bzw. 5 Megapixel, m.E. bei einer Handykamera eher Overkill. Qualität im erwarteten Bereich, EInstellmöglichkeiten ok.
Hinter der etwas weich wirkenden Plastik-Abdeckung auf der Rückseite finden sich der Akku und die Einschübe für SIMs und MicroSD. Zum EInsetzen/Entfernen muß das Gerät neu gestartet werden. Die Plastikabdeckung finde ich nicht negativ. Zwar ist eine Rückseite aus Glas eleganter, doch sieht man diese in einer Schutzhülle eh nicht und ohne eine solche ist das Glas schnell gesprungen (wie bei mir am Huawei P7)
Das Booten des Gerätes nimmt recht viel Zeit in Anspruch, die Systemleistung ist jedoch (subjektiv erlebt) ordentlich. Vor allem Navi Software arbeitet ohne Ruckeln etc.. Die Geräterückseite wird bei Beanspruchung sehr warm.

+ Duals SIM mit Vorauswahl für Sprache/Daten über Einstellungen
+ 4G für die deutschen Netze.Testen konnte ich vodafone - keine Probleme
+ Helles kontrastreiches Display
+ wechselbarar Akku
+ Gute Akkuleistung
+ Gute Prozessorleistung
+ Gute Tethering Hotspot Leistung
- Kleinere Probleme beim Fallback von 4G
- Android 4.4.4 Funktion "nicht stören" nicht implementiert
- wenig Speicher

Alles in allem empfehle ich das Gerät Leuten, die markenunabhängig sind und das Handy im Wesentlichen als Arbeitsgerät und weniger als Entertainmentzentrale oder modisches Gadget sehen. Ich würde es wieder kaufen.


Fujitsu STYLISTIC Q704 Waterproof 31,8 cm (12,5 Zoll) Tablet 2 in 1, (Intel Core i7-4600U bis zu 3,30 GHz, 8GB, 256GB SSD, TPM, 4G/LTE, Docking, Windows 8.1) schwarz
Fujitsu STYLISTIC Q704 Waterproof 31,8 cm (12,5 Zoll) Tablet 2 in 1, (Intel Core i7-4600U bis zu 3,30 GHz, 8GB, 256GB SSD, TPM, 4G/LTE, Docking, Windows 8.1) schwarz
Preis: EUR 2.219,50

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Großes Display, schwer, heiß und langsam, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorbemerkung: Ich bin kein Mitarbeiter eines Computerherstellers o.Ä. und habe daher kein Interesse, Geräte besser oder schlechter darzustellem, als sie meiner Meinung nach sind. Ich habe auch keinen kompletten Marktüberblick, so daß meine Rezension lediglich meine persönliche Meinung - basierend auf meinen Erfahrungen - wiedergibt.

Das Stylistic Q704 ist wegen seiner Bildschirmgröße von 12,5'', seiner Abmessungen (30.96 cm x 19.93 cm x 1.19 cm) der vollständigen Aussattung naturgemäß recht schwer. Trotzdem läßt es sich auch auf der Couch noch bequem einsetzen. Der Spaß daran wird jedoch durch die relativ hohe Wärmeentwicklung in Verbindung mit dem häufig einsetzenden Lüftergeräusch etwas getrübt.
In Verbindung mit dem Keyboard Dock wir aus dem Tablet ein passabler Laptop

Die Einrichtung ist kinderleicht. Allerdings hat man nach der Installation viel Aufwand damit unsinnige Software (Bloatware) von Fujitsu zu deinstallieren.

Erstaunlich und was ich am meisten bedaure, ist, daß das Stylistic Q704 mit i7 Prozessor spürbar langsamer ist als z.B. das MS Surface Pro 2 mit i5 (subjektiv, z.B. mit Corel Painter und objektiver mit Geekbench 3 festzustellen)
Im BIOS Version gibt es einen Bug, der dazu führt, daß der Prozessor immer auf einem geringen Leistungslevel läuft (ca. 1,5 GHz). Als Workaround kann man im BIOS "Intel Speedstep" abschalten, so daß der Prozessor immer auf der maximalen Prozessorfrequenz (ohne Burst-Mode) läuft, was sich jedoch auf die Akkuleistung - allerdings nur geringfügig - auswirkt. Dieser Bug wurde von Fujitsu bisher nicht behoben.

Nur im Boost-Mode erreicht das Q704 i7 die maximale Taktgeschwindigkeit von 3,3 MHz. Dieser steht allerdings nur in Verbindung mit dem als Sonderzubehör für rd. 80€ erhältlichen Cradle zur Verfügung und auch nur, wenn "Intel Speedstep" eingeschaltet ist. Letzteres steuert den Prozessor mit einer dynamischen Taktfrequenz an, um einerseits im Falle des Leerlaufes Strom zu sparen und für den Fall höherer Leistungsabforderung mehr Power zur Verfügung zu stellen. Soweit die Theorie. In der Praxis habe ich festgestellt, daß bei leistungshungrigen Anwendungen der Boost-Mode keine spürbare Verbesserung bringt. Ganz im Gegenteil: "Intel Speedstep" reagiert (zumindest im Q704 i7) so träge, daß die Programme häufig stecken bleiben und auf einer Erhöhung der Taktfrequenz spürbar warten müssen. Nach meinen Beobchtungen funktioniert "Speedstep" im Q704 überhaupt nur mit dem Cradle korrekt, ansonsten greift der eingangs geschilderte BIOS-Fehler.

Für flüssiges Arbeiten hat es sich daher für mich bewährt "Intel Speedstep" abzuschalten!

Auffällig ist auch die Lösung der Wärmeabfuhr. Sobald auch nur die kleinste Prozessorlast anliegt, geht der Lüfter mit einem unangenehm hohen Geräusch an die Arbeit und hört so schnell nicht wieder auf. Im Vergleich dazu ist die Kühlungslösung des Surface Pro 2 schon fast als optimal anzusehen, denn der Lüfter schaltet sich dort erst bei signifikanter Leistungsabforderung ein. Einer der Gründe wird die Verwendung eines Plastikgehäuses sein, das eine "natürliche" Wärmeabfuhr durch Konvektion wenig fördert. Bei höherer Beanspruchung wird das Gehäuse am linken Bildschirmrand sehr heiß, obwohl dann der Lüfter ständig läuft.
Gleichzeitig ist das Gehäuse wenig verwindungssteif, so daß es den Eindruck erweckt, man könnte es relativ leicht verbiegen.

Der Digitizer ist von Wacom und krankt wie seine Pendants (z.B. im Surface Pro 2, oder Asus Vivotab) etwas an mangelnder Präzision in den Ecken des Displays. Je weiter vom Mittelpunkt des Displays gearbeitet wird, desto ungenauer wird die Positionierung (trotz Kalibrierung). Trotzdem bleibt der Digitizer praktikabel, da man ja meist entsprechend scrollen kann und ist um Längen besser, als wenn man auf die Fingereingabe beschränkt wäre. Zum Zeichnen oder für Anwendungen mit Handschrift (z.B. Notizen, Unterschriften) ist ein Digitizer genial.
Der Stift ist in einer Aussparung im Gehäuse angebracht. Leider läßt er sich leicht verkehrt herum einsetzen und ist dann nur noch mit Zange oder Schraubenzieher herauszuziehen. Außerdem fehlt eine Radierfunktion an der Rückseite, wie es z.B. der Stift des MS Surface Pro 2 hat. Das ist ein echtes Manko, wenn man viel mit Stift arbeitet.

Das Display selbst ist groß, hell und kontrastreich und es gibt keinen Grund zur Beanstandung. Das Glas ist stabil und weist nach einigen Monaten Benutzung keine Kratzer auf.
Der LTE Chip ist gut integriert, so daß die Inbetriebnahme problemlos vonstatten geht. Die Leistung ist, eine gute Verbindung vorausgesetzt, prima. Ab und an hängt der LTE Chip sich auf, so daß nur ein kompletter Kaltstart ihn wieder zur Arbeit animieren kann.

Das in der Regel nicht mitgelieferte Keyboard Dock ist mit > 300€ nicht gerade billig. Es verfügt über eine Tastatur mit gutem Hub und genügend Druckpunkt. Es enthält eine Batterie, die die Laufzeit um etwa 50% verlängert. Die Verriegelung ist leider labil und die elektrischen Kontakte verlieren sehr häufig die Verbindung zum Gegenstück am Tablet, so daß die Tastatur und die dort eingebauten Zusatzgeräte (USB3 Ports, Akku, HDMI, Gigabit LAN) ihre Funktion verlieren. Zwar ist das mit einem Nachdrücken der Verriegelung erledigt, überträgt man aber beispielsweise eine große Datei im Netz, ist die Übertragung gescheitert. Das ist wenig erfreulich. Da ich zwei Keyboard-Docks besitze und beide dieses Verhalten zeigen, ist es wohl prinzipbedingt und kein Serienausreißer. Alternativ ist noch ein sog. Slice-Keyboard erhältlich, das aber keinen Akku und keine Zusatzanschlüsse enthält. Es ist wesentlich filigraner als das Keyboard Dock, kann das Tablet aber nuraufrecht halten, wenn eine Verlängerung am Ende ausgefahren wird. Die Kontaktprobleme sind die gleichen wie beim Keyboard Dock. Das Slice Keyboard, ebenfalls zu einem stolzen Preis, ist m.E. keine gute Lösung.

Das Q704 ist spritzwassergesschützt und verfügt über einen Fingerabdruckscanner. Außerdem ist es semi-ruggedized, was aber nur bedeutet, daß das Plastik-Gehäuse auf der Rückseite mit Noppen versehen ist, die die Friktion kaum verbessern.

Der Fingerabruckscanner, den ich grundsätzlich für nützlich halte, funktioniert anfänglich sehr gut, verliert aber nach wenigen Wochen an Zuverlässigkeit. Die Erkennungsrate wird dann innerhalb von Tagen immer schlechter bis der Scanner ganz ausfällt. Dieses Verhalten beobachte ich an beiden Geräten, die ich einsetze. Eines wurde deshalb bereits getauscht (Schmutz- oder Treiberprobleme wurden vorher ausgeschlossen). Aber auch an dem neuen Gerät ist der Fingerabdruckscanner nach drei Wochen bereits wieder defekt, Daher rechne ich auch hier mit einem prinzipiellen Problem, denn drei defekte Geräte lassen nicht auf einen Serienausrutscher hoffen.
Die Reparatur (Tausch) nahm 6 Wochen in Anspruch. Daher war ich froh, über ein Ersatzgerät zu verfügen. Ein Vor-Ort-Service war beim Kauf nicht erhältlich und wie ich vom Support erfuhr, werden "waterproof" Geräte nicht repariert, sondern ausschließlich getauscht.

Fazit: Die reinen technischen Daten lassen ein leistungsfähiges und für hohe Ansprüche konzipiertes Gerät erwarten. Auch der Preis ist im oberen Marktsegment angesiedelt. Diesen hohen Ansprüchen wird das Gerät jedoch nicht gerecht.

Alles in Allem würde ich das Tablet von den Leistungen und der Ausstattung in Verbindung mit der Qualität der verwendeten Komponenten allenfalls im Mittelfeld einordnen. Vor allem die Leistung ist im Vergleich zu anderen, preisgünstigeren Geräten mit weniger leistungsfähigen Prozessoren doch eher enttäuschend ausgefallen. Für meine Bedürfnisse noch ausreichend. Die Verarbeitung und Auswahl der Komponenten ist nicht so gut ausgefallen, wie ich es bei einem Gerät dieser Preisklasse erwartet habe.
Der Fujitsu Service für dieses Premium-Selection Gerät ist verbesserungswürdig.

+ Display
+ Ausstattung
o Leistung
o Gewicht
o Akkulaufzeit
o Zusatzgeräte (Tastauren etc.)
- Verarbeitung
-- Reparatur-Dauer/Service des Herstellers
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 20, 2016 10:59 PM MEST


vhbw Kfz-Netzteil, Ladekabel, Ladegerät 43W (12V/3.6A) für Microsoft Surface Pro, Pro2, Pro 2
vhbw Kfz-Netzteil, Ladekabel, Ladegerät 43W (12V/3.6A) für Microsoft Surface Pro, Pro2, Pro 2
Wird angeboten von vhbw - B & W Handelsgesellschaft mbH
Preis: EUR 11,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gerät schmilzt im Zigarettenanzünder! Feuergefahr?!, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät ist für das Aufladen von Surface Pro / Pro2 ungeeignet. Bei dessen hohen Ladestrom verbrennt bzw. schmilzt das Gerät im Zigarettenanzünder. Nach 15 Minuten war es nur noch ein qualmender Klumpen Kunststoff. Damit hätte ich mir daher beinahe mein Wohnmobil abgebrannt und warne ausdrücklich vor der Verwendung.
Wenn man das Gerät in Natura sieht, hätte man es sich aber auch denken können. Billige Ware vom Chinamann.


Microsoft Surface Pro PEN Stift für Microsoft Surface Pro und Surface Pro 2
Microsoft Surface Pro PEN Stift für Microsoft Surface Pro und Surface Pro 2

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besserer Ersatz für den Stift an meinem Tablet, als das Original, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe ein Fujitsu Tablet mit Digitizer und meine Frau ein Surface Pro 2. Der Stift passt für beide. Der Surface Pro Stift ist jedoch sehr viel handlicher als das Original Fujitsu Stiftchen, viel preiswerter und hat dazu noch eine Radierfuktion an der Rückseite. Der Stift selbst hat mehrere Duckintesitäten und gleitet ohne Knarzen über das Glas. Der Knopf an der Außenseite dient als Halterung am Surface Pro/2 und ist gleichzeitig rechte Maustaste bei der Verwensung als Digitizer. Echt spitze der Stift.

Einziger kleiner Negativpunkt ist, daß man den Magnethalte (rechte Maustaste) relativ leicht abreißen kann, wenn man beim Herausziehen aus der Halterung verkantet. Dann kann man das Teil zwar wieder einsetzen, weil es geklipst ist, aber dazu muß man es erst mal weiderfinden. Dafür gibt es aber keinen Stern Abzug.

P.S.: Die bei vielen Tablets mit Digitizer (nicht Fingerbedienung) mitgelieferten Stifte sind maßlos teuer. Nach meiner Kenntnis sind alle gängigen Digitizer von WACOM. Daher sind die Stifte aller Tablets, die ich bisher gesestet habe untereinander kompatibel. Nur die Radierfunktion hat nicht jeder Stift. Somit verbessert man sich auch von der Funktionalität her mit dem Surface Pro Stift in vielen Fällen!


Smartfox Netzteil Ladegerät für Microsoft Surface Pro / ersetzt Original Bezeichnung: ALI0122
Smartfox Netzteil Ladegerät für Microsoft Surface Pro / ersetzt Original Bezeichnung: ALI0122
Wird angeboten von Pda-Square - (alle Preise inkl. MwSt. - für AGB und Widerrufsbelehrung auf 'Verkäufer- Hilfe' klicken)
Preis: EUR 16,85

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zwei Ladegeräte gekauft. 1 defekt, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zwei der Ladegeräte gekauft. Eines war direkt defekt. Da ich es jedoch erst nach mehr als zwei Wochen ausprobiert habe kam ein einfacher Umtausch nicht in frage. Nach der Reklamation erhielt ich einen schönen langen Fragebogen. Da ich meine Zeit nicht gestohlen habe, hätte mich der Fragebogen mehr Arbeitszeit gekostet, als das Ladegerät wert ist.
Das zweite Ladegerät lädt zwar, gibt aber einen Ton von sich, der an einen Zahnarztboherer erinnert, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist. Das bedeutet, solange das Gerät geladen wird ist es ok, ist das Surface voll, muß man das Ladegerät asu der Steckdose ziehen, sonst nervt es unmäßig.
Gesamturteil: Chinaböller.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4