Profil für Julian > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Julian
Top-Rezensenten Rang: 23.815
Hilfreiche Bewertungen: 114

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Julian (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Livingwalls 554338 Vliestapete Flock, Mustertapete, barock, weiß
Livingwalls 554338 Vliestapete Flock, Mustertapete, barock, weiß
Preis: EUR 12,47

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Blickfang!, 1. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich vorweg: Der Kauf hat sich für mich absolut gelohnt!

Meine Frau und ich wollten eine Tapete mit barockem Muster die einen kleinen, hellen Raum optisch aufwertet ohne dabei zu sehr zu "drücken". Daher suchten wir gezielt nach einer Strukturtapete mit hellem Grund und großformatigem Muster. Nach einigen Recherchen und einem Besuch im Baumarkt entschieden wir uns dann für die livingwalls 554338 Vliestapete Flock Trend Neo Barock weiß von Amazon. Da diese auch noch Prime-Bestellbar war fiel die Entscheidung noch leichter.

Wir bestellten für eine Wand von ca. 4m x 2,5m (BxH) drei Rollen (Amazonpreis 15,00€, im Baumarkt immerhin ca. 23€ pro Rolle) der Strukturtapete. Es hätte auch nicht weniger sein dürfen, wir haben am Ende ca. 2,5 Rollen verbraucht. Es ist definitiv mit Verschnitt zu kalkulieren!

Das Tapezieren erfordert ein wenig Übung und ein gutes Auge sowie eine ausreichende Beleuchtung der zu tapezierenden Wand. Ich empfehle an dieser Stelle einen Baustrahler aufzustellen, das erleichtert vieles. Anders als bei Rauhfasertapeten braucht diese Strukturtapete keine Einweichzeit und wird auch nicht mit dem Kleister bestrichen, sondern die Wand wird großzügig eingekleistert und die Tapete sofort aufgebracht. Als Kleister haben wir den Metylan Secura benutzt, dieser beinhaltet gleich eine ordentliche Grundierung. Zu Beginn sind zwei Bahnen zurechtzuschneiden, die erste Bahn sollte auf die Wandhöhe plus ca. 5 Zentimeter geschnitten werden. Die zweite Bahn wird dann so geschnitten, das sie oben mit dem gleichen Musterabschnitt beginnt wie die erste Bahn. Bis zu einem Überstand von 10cm empfehle ich den oberen Rand nicht abzuschneiden, so hat man mehr Fläche zum Korrigieren direkt an der Wand! Alle weiteren Bahnen sind nun selbsterklärend.

Die Tapete wird "auf Stoß" geklebt, was bedeutet das die Bahnen sich an den Rändern nicht überlappen sondern genau aneinandergeschoben werden. Bis der Rand der einen Bahn an den Rand der anderen Bahn "stößt". Die erste Bahn wird dabei gerade in eine Raumecke und auf Stoß mit der Deckenkante geklebt (evtl. mit Senklot arbeiten). Dabei ruhig Zeit lassen, ein gutes Auge ist hier besonders wichtig. Da die Tapete recht schwer ist, empfiehlt es sich den Überstand an der Deckenkante sofort mit einem scharfen Cutter zu entfernen damit die Tapeten sich nicht von oben abrollen. Zum Festdrücken empfehle ich eine Silikonrolle, zu kaufen in jedem Baumarkt für ein paar Euro. Auch ein Nahtroller ist sehr empfehlenswert. Beim Glattstreichen auf Falten und Blasen achten, notfalls die Bahn noch einmal von der Wand lösen! Man sieht nachher wirklich jeden Fehler!

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wenn die Wand selbst dunkle Stellen aufweist, sollten diese dringend vor dem Tapezieren mit einer hellen Grundierung bearbeitet werden. Der Hintergrund der Tapete ist sehr durchlässig und man sieht nach dem Tapezieren die dunklen Stellen durch die Tapete hindurch.

An der Wand sieht die Tapete dann umwerfend schön aus. Der Hintergrund ist leicht silbern, was aus den Produktfotos so nicht hervor geht. Das Muster ist dezent und dennoch auffällig. In einen Weiß gestrichenen Raum passt sich diese Tapete optimal ein und der silbrige Hintergrund changiert wunderbar mit dem einfallenden Sonnenlicht. Angenehm fällt hierbei auf, dass die Tapete zu guten 65% weiß ist, der silbrige Hintergrund dominiert daher nicht das Gesamtbild, dadurch wird ein Raum nicht unnötig abgedunkelt und wirkt auch optisch nicht kleiner.

Wir sind sehr froh uns für diese Tapete entschieden zu haben und würden sie wieder kaufen. Zumal sie hier bei Amazon deutlich günstiger ist als im Baumarkt. Ein gutes Auge und etwas Fingerfertigkeit vorausgesetzt wertet sie einen Raum wunderbar auf, ohne dabei zu extrem zu wirken.

#### Nachtrag (11.06.2012) ####

Ich habe einmal drei Handybilder hochgeladen, die ein wenig das Lichtspiel zwischen Muster und Hintergrund verdeutlichen.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 27, 2013 1:55 PM MEST


Weider Shaker, Neutral, 700 ml Fassungsvermögen
Weider Shaker, Neutral, 700 ml Fassungsvermögen
Wird angeboten von Fitness-Treff
Preis: EUR 4,90

4.0 von 5 Sternen Funktioniert!, 2. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Weider-Shaker hat ein Volumen von 700 ml und ist daher für mich ideal für die tägliche Dosis an Proteinen in Shakeform. Ich benutze ihn zusammen mit einem Whey von Weider.

Der Shaker besteht aus vier Teilen. Dem Korpus mit einem Fassungsvermögen von 700 ml und einer seitlichen Skala. Die Skala ist außen, auf einem leicht transparenten Streifen aufgedruckt. Von innen ist dies aber kaum abzulesen, also ist das Befüllen trotz Skala eher Gefühlssache. Oben in den Korpus kommt ein grobes Plastiksieb, welches beim shaken dafür sorgt das sich das Pulver auch ideal verteilt und auflöst, sowie das sich eine schön schaumige Konsistenz bildet. Das Sieb wird einfach lose in den Korpus gelegt. Zum Entfernen ist in der Mitte des Siebes ein kleiner Stift montiert an welchem man das Teil rauseheben kann, allerdings ist dieser ein wenig kurz geraten. Fixiert wird das Sieb dann mit dem schraubbaren Plastikdeckel. Dieser schließt dicht ab und hat selbst nochmal eine kleine Trinköffnung welche ebenfalls mit einem schraubbaren und dichten Deckel versehen ist. Bei diesem Verschluss wäre vielleicht eine kleine Plastiklasche nicht schlecht um dem eventuell Verlust vorzubeugen. Aber so geht es auch.

Ich mische das Whey immer mit kaltem Wasser, nach ca. 30 Sekunden intensiven shakens ist alles aufgelöst und trinkbar. Die richtige Konsistenz "hört" man an dem merklich dumpferen Klang wenn sich genug Schaum gebildet hat.

Fazit:
Erfüllt seinen Zweck. Vielleicht ist der Shaker ein wenig breit im Durchmesser, aber das geht in Ordnung. Er hält dicht, kann gut zum Sport mitgenommen werden und durch das eingebaute Sieb verteilt sich das Pulver wunderbar. Kaufempfehlung!


Kein Titel verfügbar

2.0 von 5 Sternen Brenndauer so lala..., 2. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es kommen zwei Pakete á 120 Teelichter in schneeweiß geliefert. Die Pakete gibt es so 1:1 auch bei den DM-Drogeriemärkten zu kaufen. Zumindest suggeriert das aufgedruckte DM-Logo genau dies.

Die Teelichter erzeugen keinen Geruch und verlöschen auch fast qualmfrei. Etwas enttäuscht bin ich von der Brenndauer der Lichter. Zwei Kannen Tee pro Tag benötigen auch zwei dieser Lichter. Da habe ich schon wesentlich besseres gehabt. Ich werde sie nicht wieder kaufen.


Stelton 1350-1 Brottasche groß, milano sand / weiß
Stelton 1350-1 Brottasche groß, milano sand / weiß
Wird angeboten von Sonntagskind
Preis: EUR 23,50

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Hingucker auf dem Frühstückstisch!, 2. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Stelton Brottasche ist definitiv ein Hingucker. Sie kommt aus schweren Materialen vernäht zu einem, wirkt wertig und ist definitiv optisch ansprechend. Ihre Größe reicht locker für 8-10 Brötchen oder etliche Brotscheiben. Auch ein paar gekochte Eier könnten reinpassen und dabei sogar ihre Temperatur behalten. Ergo: Für den Frühstückstisch wirklich gut zu gebrauchen und das Beste ist, bei empfindlichen Oberflächen ist dieser Korb ideal!

Doch auch wenn sich der Korb mit den kleinen, eingearbeiteten Magneten einigermaßen verschließen lässt, ist er definitiv nicht zur Aufbewahrung von Brot gedacht. Die Magnete sind nur punktuell in den oberen Rand der Krempe eingelassen und verschließen den Brotbeutel eben nicht komplett. Gut, das ist auch nicht der Anspruch den man an eine Brottasche hat. Aber trotzdem ist es erwähnenswert für denjenigen der sich denkt er könne, aufgrund der Tatsache das der Korb verschließbar ist, darin auch sein Brot unter der Woche aufbewahren. Er kann! Aber es wird nicht so frisch bleiben wie in den normalen Brotkästen. Wie aber schon gesagt, man weiß das eigentlich in dem Augenblick, in dem man sich das Produktbild anschaut.

Mein Fazit:
Ein Hingucker auf dem Frühstückstisch mit leicht isolierenden Eigenschaften: Brötchen und Eier bleiben warm. Brot und Brötchen werden ansprechend präsentiert, er ist waschbar und zerkratzt nicht die Tischoberfläche. Außerdem lässt er sich super platzsparend verstauen und kann im schlimmsten Fall auch im Bad oder Hobbybereich Anwendung finden. Ich finde ihn toll und werde ihn wohl noch oft benutzen.


Kein Titel verfügbar

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Kanne!, 1. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin eigentlich seit meiner Geburt immer Teetrinker gewesen. Zwar bin ich auch dem Kaffee nicht abgeneigt, doch spielte Tee immer die größere Rolle. Dadurch entwickelte sich in den Jahren auch ein gewisses Feingefühl was ein Tee braucht und wie er perfekt gelingt. Und eines war klar, ein Tee muss sich entfalten können! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn getrockneter Blatttee gelingt erst dann perfekt wenn die Blätter genug Platz haben um sich zu "entfalten". Probieren Sie es aus, einmal im Teefilter und einmal in der Bodum CHAMBORD Set, Teekanne mit Rechaud.

Die Kanne kommt gut verpackt in einem Karton geliefert. Das Set besteht aus einem Stövchen aus verchromtem Edelstahl und hat eine passende Vertiefung für die gängigen Teelichter. Die Kanne selbst hat ein ca. Fassungsvermögen von 1,5 Litern und besteht aus einem Glaskorpus der ebenfalls in ein Gerüst aus verchromten Edelstahl gefasst wurde. Seitlich prangt das Bodum-Logo nicht aufdringlich auf dem Korpus selbst. Das Besondere ist das sehr voluminöse Kunststoff(!!!)-Sieb. Es nimmt fasst den gesamten Innenraum der Kanne ein und bietet so jedem Tee genug Platz sich entsprechend auszubreiten und sein volles Aroma abzugeben. Für sehr feine Tees jedoch sind die Löcher im Sieb zu grob. Einziges Manko: Das Sieb wird über einen Quer angebrachten, sehr dünnen, Metallgriff aus der Kanne entfernt. Dieser erhitzt sich sehr schnell und das kann, gerade bei lange ziehenden Tees, doch unangenehm werden.
Der Deckel ist ebenfalls wieder aus Edelstahl und hat einen runden Kunststoffgriff in der Mitte montiert. Er hat am Rand zwei Einkerbungen die zum Ausguss hin platziert werden, dazu ist auf der Oberseite an einer Vertiefung ein kleiner Punkt angebracht damit man diese auch ohne Anheben des Deckels findet.

Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle, obwohl die Form es ja eigentlich schon erahnen lässt: Diese Kanne hat nicht, wie bei anderen BODUM-Kannen, eine Presse unter dem Deckel montiert mit welcher man das Ziehen des Tees unterbinden kann. Das Sieb muss nach dem Ziehen entfernt werden. Der Griff oben hat zwar die typische Form ist aber wirklich nur zum Anheben des Deckels da!

Vom Handling her bin ich überzeugt. Das Stövchen hat einen kleinen Rand der die Kanne vor Verrutschten und Herunterfallen schützt. Der Griff ist vielleicht nicht unbedingt ergonomisch, lässt sich aber gut fassen. Hält man den Deckel beim Einschütten fest passiert gar nichts. Auch kann ich keine große Tropfenbildung am Ausguss entdecken. Kanne und Stövchen sind wertig verarbeitet und haben durch die verwendeten Materialien auch ein entsprechendes, nicht unpassendes Gewicht. Für das Büro oder daheim super geeignet!

Die Reinigung ist denkbar einfach. Das Sieb kann in die Spülmaschine und die Kanne ist schnell von Hand gereinigt. Ich weiß nicht ob auch die Kanne in die Spülmaschine darf (Kunststoffgriff) aber das ist auch nicht nötig. Wie gesagt, die Reinigung geht flink von der Hand.

Auf einen Blick:

+ Tolle Optik
+ Gute Haptik
+ Großes Fassungsvermögen (geht auch mit weniger)
+ Großes Teesieb!
+ Kein tropfen und kleckern
+ Stövchen mit Sicherheitsrand
+ Einfache Reinigung

- Für sehr feine Tees ist das Sieb zu grob
- Sieb-Griff ist aus Metall und wird unangenehm heiß
- Ein Wechsel (od. Maschinenreinigung) des Glaskorpus scheint nur mit Werkzeug machbar
- Ein etwas dickerer, nicht viereckiger Griff hätte es auch getan

Fazit:
Eine sehr gute Teekanne zu einem attraktiven Preis (49,90€). Wer Wert auf Aroma legt und ein komplettes Tee-Set für den Alltag sucht der ist mit diesem Angebot gut bedient. Ich benutze sie primär im Office, daheim steht eine andere Bodum-Kanne. Die Marke überzeugt, die Kanne ist super und der Tee schmeckt hervorragend.

Zum Wohl!

##################################
Nachtrag vom 10.02.2012:

Mittlerweile zeigen sich bei der Kanne die Bodum-Typischen Abnutzungserscheinungen. Insbesondere das Plastiksieb ist davon betroffen. Es verfärbt sich bereits nach zwei Wochen intensiver Benutzung ins Grün-Bräunliche. Nicht sonderlich appetitlich, aber es wirkt sich nicht auf den Geschmack aus. Auch wenn ich, paranoider Weise, mir das ab und zu doch einbilde. Sei es drum. Ich bin noch immer zufrieden mit der Kanne.

Die einzigen Ärgernisse sind für mich das mittlerweile nicht mehr ansehnliche Sieb und die Reinigung des selbigen. Durch den quer angebrachten Griff des Siebes lässt sich der lose Tee recht schwer erreichen, feine Teestiele verfangen sich in den etwas zu großen Öffnungen und man kommt meist um ein Rauspulen nicht herum. Außerdem bin ich der Meinung, dass durch die Hitze das Sieb anfängt sich minimal zu verformen, was sich unter anderem durch ein leises "Knirschen" des Siebgriffes beim gefüllten Herausnehmen zeigt. Ich bin gespannt auf die Zukunft, aber noch bin ich sehr zufrieden. Wegen der oben aufgeführten Mängel trotzdem ein Stern Abzug.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 21, 2013 9:52 AM MEST


Deleted Scenes From The Cutting Room Floor
Deleted Scenes From The Cutting Room Floor
Preis: EUR 9,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Album!, 30. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe es selten, dass ich ein Album eines einzelnen Künstlers durchhöre und nicht sagen kann das mir ein Song so gar nicht gefällt. Bei diesem Album ist dies der Fall. Ich möchte aber darauf hinweisen das ich kein Freund von Remixen bin und diese daher gleich aus meiner Rezension ausschließe!

Gekauft habe ich das Album als MP3-Download. Ich bin mittlerweile komplett auf die digitale Medienhaltung umgestiegen und damit sehr glücklich, die von Amazon gelieferte MP3-Qualität überzeugt und der Ablauf der Bestellung bis zum Download sind immer wieder ein Genuss.

In erfreulich gutem Englisch präsentiert sich die niederländische Pop- und Jazzsängerin auf diesem Album und lässt ihren, gerade "jazzigen" Hintergrund wie einen roten, klangvollen Faden durch das gesamte Werk durchscheinen. Von ruhigen und sehr melodischen Stücken, bis hin zu popigen und schnellen Tracks die zum mitswingen verführen wird alles geboten. Gute laune Musik wie man sie in diesen verregneten Wintertagen gut gebrauchen kann.

Gut spürbar sind rassige Mambos, swingender Jazz und animierende Tangos. Es ist keine 08/15 Musik die hier dem Hörer präsentiert wird, es wirkt authentisch und natürlich. Es irritiert, wird doch das aktuelle Radioprogramm von "Musikern" wie Taio Cruz und Konsorten dominiert und wirkt gerade deswegen angenehm erfrischend.

Es bringt nichts dieses Album in seine Einzelteile zu zerlegen und die einzelnen Titel zu bewerten, es ist ein Gesamtkunstwerk wie es in der heutigen Zeit nur noch selten vorkommt. Es sollte genossen werden, aber nicht überhört. Natürlich ist es nicht der größte Wurf, aber weiter als die meisten anderen Charts-Stars ist Caro Emerald mit diesem Werk definitiv gelangt.

Viel Spaß beim Hören und genießen, beim schwoofen und swingen.


Pantofola d'Oro NOVORA HIGH MEN 06040325.6BW-1 Herren Halbschuhe
Pantofola d'Oro NOVORA HIGH MEN 06040325.6BW-1 Herren Halbschuhe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Schuh mit Charakter..., 30. Dezember 2011
...mit Charakter? Ja, genau darauf komme ich aber gleich zurück.
Eines noch vorweg, ich kaufte diesen Schuh bei Javari, rezensiere allerdings hier wegen der Längenbeschränkung der Rezensionen bei Javari.

### Vorwort:
Ich liebe Pantofola d'Oro, die Schuhe sind sehr chic und individuell, die perfekten Begleiter im Alltag zu Jeans oder Chino. Hochwertige Verarbeitung und tolle Farbgebungen, gepaart mit einem unverwechselbaren Schnitt machen diese Marke einzigartig - und genau das ist es was ich will.

Mir gefällt es nicht unterzugehen, ich will glänzen aber nicht auffallen. Eine Eigenschaft die Pantofola d'Oro sicher auffasst. Die Schuhe sehen toll aus, stechen aber nicht sofort ins Auge. Je nachdem was für Schuhe man sich von dieser Marke anschafft unterstützen sie bestimmte Outfits perfekt.

Nun aber zu diesem Schuh. Ich habe den Novora High in Größe 43 gekauft, meine normale Schuhgröße in Lederschuhen oder auch Chucks ist 44. Allerdings kenne ich das verarbeitete Leder bereits von meinen anderen Paaren und wusste das Material wird noch ordentlich arbeiten.

### Verpackung:
Der Schuh kommt ordentlich verpackt, wie immer im einfachen Karton des Herstellers und umverpackt von einem Javari-Karton.

### Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist Beispiellos, weiches, griffiges Leder in einem tollen Braun mit leichten Einflüssen von Champagner.
Innen ist der Schuh mit einem weichen, hellen Lammfell gefüttert, dies geht aber nur bis zur Hälfte in den Schuhkörper hinein und den gesamten Schaft hinauf. Vorne im Schuh wurde auf das Fell verzichtet.
Geschnürt wird mit einem viereckigen Lederband, welches meiner Meinung ausgetauscht werden sollte. Eine ordentliche und schöne Schnürung ist damit nicht zu realisieren, tut dem ganzen aber kein Abbruch. Zum leichteren Reinschlüpfen ist hinten eine Lasche angebracht, diese wirkt auf mich leider recht schlecht vernäht und daher rate ich zu einem Schuhlöffel.
Die Sohle ist im Pantofola d'Oro typischen Muster und Farbgebung gehalten. Trotz des unmissverständlichen Wintereinsatzes dieses Schuhs gibt es kein besonderes Profil.

### Der Charakter:
Wie ich Eingangs schon schrieb, kaufte ich den Schuh eine Nummer kleiner. Dies machte sich dann auch in den ersten Tagen bemerkbar. Ich kam schwer in den Schuh hinein, er fühlte sich auch anfangs recht eng an. Aber das war gewollt. Leder arbeitet und passt sich an. Mittlerweile sitzt der Schuh perfekt am Fuß, nicht zu eng und nicht zu weit hat er sich meiner Fußform ganz von selbst angepasst. Die Wärmeeigenschaften des Lammfells sind hervorragend und trotzdem schwitzt man nicht. Qualität die sich der Hersteller auch bezahlen lässt.

Das Leder arbeitet und hier sind wir auch wieder bei dem Charakter den ich eingangs angesprochen habe. Der Schuh kommt makellos an. Glattes Leder, ohne Falte, ohne Narben, einfach glatt und perfekt. Ich wollte das nicht, denn mir gefällt dieser leichte Vintage-Look, das elegante und trotzdem nützliche und benutzte. Also "benutzte" ich diesen Schuh auch und mittlerweile hat das Leder einen Charakter, es bildeten sich Falten wo ich den Schuh oft drückte, kleine Narben wo ich mal gegen einen Kantstein schrammte. Er ist jetzt einzigartig, passt zu mir und wirkt wunderschön.

### Fazit:
Dieser Schuh ist ein gelungener Kompromiss aus Winterschuh, Halbstiefel und Sneaker. Hochwertig verarbeitet mit tollen Materialien und der Eigenschaft einen Charakter zu entwickeln. Schwächen sind die Schnürsenkel und die schwach vernähte Lasche am Schaft. Trotz alledem ist dieser Schuh sein Geld allemal wert und Pantofola d'Oro, der goldene Schuh, hat mal wieder seinem Namen alle Ehre bereitet.


Avery Zweckform 2566 Drucker- und Kopierpapier, DIN A4, beidseitig beschichtet - satiniert, 100 g/m², 500 Blatt
Avery Zweckform 2566 Drucker- und Kopierpapier, DIN A4, beidseitig beschichtet - satiniert, 100 g/m², 500 Blatt
Wird angeboten von Papier-Kohler - Ihr Spezialist für Büroverbrauchsmaterial
Preis: EUR 13,78

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Papier, leider scheinbar schlecht gelagert / verpackt, 10. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Papier an sich ist sehr gut, es liegt schwer in der Hand und wirkt stabil. Hundertfach besser als jedes 0815-Papier vom Supermarkt.

Die schnell trocknende Eigenschaft des Papieres, wie auf der Umverpackung angegeben, kann ich so leider nicht bestätigen. Ich muss nach dem Drucken dem Papier einige Zeit geben damit die Tinte (Tintenstrahldrucker, Canon Pixma MP520) beim Falten von bspw. Briefen nicht schmiert.

Was mir wirklich sauer aufstieß, war die Tatsache, dass das Papier wohl schlecht gelagert oder schlecht verpackt worden ist. Auf einer Seite war die Packung bereits offen. Die ersten 50 Blatt konnte ich zu Schmierpapier verarbeiten, da leider die untere rechte Kante unschöne eingedrückt war. Als wäre die Verpackung irgendwo angeeckt oder runtergefallen. Was mir ebenfalls auffiel, war ein kleiner, dunkelblauer Streifen auf der seitlichen Papierkante, oben direkt an der Schnittkante. Nur zu sehen bei Papierstapeln und daher nicht großartig relevant, aber doch in meinen Augen ein Manko.

Fazit:
Ein gutes Papier, welches man auch gut und gerne zur Geschäftskorrespondenz nutzen kann. Schwer, stabil und angenehm im Gefühl. Leider mit einigen Liefer- oder Lagerungsschäden und daher von mir nur drei Sterne. Ohne die o.g. Mankos wären es vier geworden, denn es ist eben Mittelmaß und nicht der ganz große Wurf, was Papierqualität angeht.


mumbi externe Festplattentasche bis 6,35 cm (2,5 Zoll) schwarz
mumbi externe Festplattentasche bis 6,35 cm (2,5 Zoll) schwarz
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Wunderbare Tasche, 7. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutze diese Tasche zusammen mit einem Platinum MyDrive in Weiß.

Da ich viel unterwegs bin und viel wert darauf lege die mitgeführte Hardware zu schützen und zu schonen habe ich mir diese Tasche gleich mit zu oder oben genannten Festplatte dazubestellt. Ich bin kein Freund von Kratzern, Dellen und frei rumfliegenden Elektrosachen in meinen Koffern.

Die Tasche wurde schnell geliefert und entspricht absolut meinen Vorstellungen. Das oben genannte Laufwerk passt hervorragend in die gut sitzenden Netztaschen, diese befinden sich gegenüberliegend, eine in jedem Deckel und mit der Öffnung jeweils in die entgegengesetzte Richtung gedreht. Es rutscht und wackelt nicht. In der anderen Tasche habe ich das Anschlusskabel verstaut. Dadurch das die Taschen recht großzügig sind muss man sich auch keine Sorgen bei längeren oder steiferen Kabeln machen, welche doch gerne mal zu brechen drohen wenn man sie allzu eng biegt. Verschlossen wird die Tasche durch einen stabilen Reißverschluss und kann noch zusätzlich mit einem (recht dünnen) Karabiner gesichert werden. Das synthetische Obermaterial wirkt Spritzwasserabweisend und stabil, es besitzt eine eigene Steifigkeit die ein Eindrücken gut verhindert.

Es sind durch die mitgelieferten Kabel weder Kratzer noch sonstige Beschädigungen auf der Platte entstanden, seitdem ich beides in dieser Tasche transportiere. Dies ist unter anderem auch dem weichen Innenfutter der Tasche geschuldet, welches zusätzlich bei Hochglanzoberflächen eine reinigende Wirkung auf Fingerdapper besitzt. Sie ist gut geschützt und insgesamt finde ich die Tasche sogar ganz ansehlich.

Ich würde und werde sie wieder kaufen und kann sie nur jedem 2,5" Festplattenbesitzer ans Herz legen. Zum Reisen ideal oder auch für daheim wenn die Platte eben nicht immer rumfliegen soll.


Etymotic MC5 In-Ear-Ohrhörer schwarz
Etymotic MC5 In-Ear-Ohrhörer schwarz
Wird angeboten von nVOOD:Store - sofort lieferbar Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 69,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super In-Ears für ein wahres Musikerlebnis, 20. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss schon sagen: Diese In-Ears haben es mir angetan.
Ich habe nun in den letzten Jahren so einige Produkte austesten können, von billigen In-Ears, bis hin zu teuren High-End Produkten. Hier spielen wir in der gehobenen Mittelklasse, aber zu einem sehr fairen Preis. Eine kleine Geschichte:

Meine guten High-End Kopfhörer haben mich leider auf einer Geschäftsreise verlassen, wahrscheinlich wollten Sie nicht mit mir zusammen den Flieger verlassen. So tingelte ich die letzten Monaten mit billigen In-Ears von Creative durch die Gegend. Ausgehend von meiner Lage verbannte ich auch bestimmte Stücke weiter nach hinten in mein Archiv. Die Filmmusik zu Herr der Ringe, Black Hawk Down oder Gladiator spielte ich kaum noch ab. Denn die Kopfhörer machten mir solche Musik einfach madig, es fehlte an Tiefe, es fehlte an Präzision, kurzum es machte keinen Spaß. In einer freien Minute nutzte ich also die Zeit und recherchierte ein wenig, so kam ich dann auch zu drei Produkten. Ich möchte hier keine Vergleiche auflisten, daher bleibe ich nur bei dem Etymotic. Der Preis war attraktiv, ich erwartete nicht allzu viel und bestellte dann trotzdem. Ein paar Tage später kam er dann bei mir an.

Als erstes beginnt der Kampf mit den richtigen Aufsätzen, ich kam am Ende bei den größten an. Denn nur diese dichten optimal ab. Ein erster Eindruck: Recht dicke, aber geschmeidige Kabel - das wirkt wertig! Sehr lange Ohrstöpsel - das schreckte ein wenig ab und es braucht wirklich einiges an Übung bis die Dinger korrekt sitzen und optimal abdichten. Und zu guter letzt sind die Ohrstöpsel verdammt lang! Und das sieht man auch, bei optimaler Trageweise verschwinden die Stöpsel nicht "plan" im Ohr sondern hängen ein wenig raus. Wen der Style nicht so juckt kann darüber aber ruhig hinwegsehen. Mir machte es nichts aus!

Das Einführen ist ein wenig kompliziert und bedarf einiger Übung. Nach ein paar Malen hat man es dann aber drauf. Die Kabelgeräusche sind recht laut, was man merkt wenn man nur die Stöpsel trägt aber keine Musik hört. Das kann man aber durch den mitgelieferten Kabelclip und einer geeigneten Anbringung gut reduzieren --> Ausprobieren! Dann steckte ich das erste mal meinen MP3-Player an, sowohl iPod-Touch 3G als auch HTC Desire HD und später HP Pavilion DV7 kamen hier zum Einsatz. Und ich war gefangen! Die akustische Version von May It Be, gespielt vom City of Prague Orchestra aus der Herr der Ringe Triologie... ein Traum. Präzise Höhen, sanfte Bässe und ein zeitweilen recht klinischer Sound der doch zulässt sich im gesamten Ensemble zu verlieren oder wenn man mag sich auf jeden einzelnen Ton zu konzentrieren. Ich gebe sie nicht mehr her!

Natürlich, mit High-End Produkten welche an die Ohrmuschel angepasst werden und gut und gerne mal ein paar hundert Euro kosten können diese In-Ears nicht mithalten, auch Aussteuern würde ich damit nicht. Aber für den vollen Musikgenuss unterwegs im Zug oder Flugzeug mit guter Schalldämmung und einem Klangbild in welchem man sich bei guter Musik verlieren kann sind die durchaus gut geeignet!

Das einzige was mir auffällt, nach einiger Zeit der Tragens bekomme ich leichte Ohrenschmerzen, dies ist bedingt durch den extrem tiefen Sitz der Plugs. Ich denke das eine andere Position und ein wenig mehr Übung hier aber Abhilfe schaffen werden.

Ich gebe eine klare Kaufempfehlung. Für Leute die zwischendurch und auf Reisen einen gehobenen Musikgenuss erleben möchten, dabei aber nicht auf absolut 100% professionellen Sound aus sind und trotzdem ein rundes Klangbild genießen möchten sind diese In-Ears das Produkt der Wahl.


Seite: 1 | 2 | 3