Profil für Minimal Man > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Minimal Man
Top-Rezensenten Rang: 643.545
Hilfreiche Bewertungen: 476

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Minimal Man

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
See No Evil
See No Evil
DVD ~ Glen "Kane" Jacobs
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 5,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Popcorn Unterhaltung, 4. April 2007
Rezension bezieht sich auf: See No Evil (DVD)
Ich bin immer sehr skeptisch, wenn ein Laie (WWE Wrestler Kane) die Hauptrolle in einem Film übernimmt. Klar, auch Kane ist in irgendeiner Form Schauspieler, schließlich verdient er ja sein Geld mit Showkämpfen. Aber diesmal ist meine Skeptik vollkommen unbegründet.

See No Evil ist ein spannender, atmosphärisch düsterer, brutaler Horrorstreifen geworden.

Die Story ist zwar mal wieder für die Katz. Kane erlebte eine schlimme Kindheit und tötet, auf Verlangen seiner Mutter, wahllos Menschen und reißt ihnen immer die Augen aus, als Trophäe.

Also nix neues. Stört aber nicht weiter, da die Kulissen sehr aufwendig wirken, und auch das Riesenmonster Kane seine Rolle richtig gut spielt. Die Hotel-Kulissen hat man sich anscheinend bei Tobe HopperŽs Toolbox Murders abgeschaut.

Im Schnitt ist See No Evil ein unterhaltsamer, innovationsloser Mainstream Horrorfilm.

Schlechter als die Genrevertreter wie Wolf Creek, Hills Have Eyes und wie sie alle heißen, aber für einen wohl wollenden Kinoabend bestens geeignet! Aber Achtung: Die Kauffassung ist gekürzt und wird mit einem "keine jugenfreigabe" Siegel im Handel stehen. Nur die Verleihversion (Spio/jk geprüft SAiegel) ist 100%ig ungekürzt!

[4/6]


From Here We Go Sublime
From Here We Go Sublime
Preis: EUR 14,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Monotonie per extreme, 3. April 2007
Rezension bezieht sich auf: From Here We Go Sublime (Audio CD)
Ich war doch sehr gespannt, als das Debüt von Alex Willner aka The Field veröffentlich wurde. Sein Still ist einzigartig und markant, das bewies er ja schon auf zahlreichen Ep. die ebenfalls auf KOMPAKT released wurden.

Die Musik ist dabei eine eigenartige Kollage, die aus endlosen Loopschleifen besteht, die sich dann immer wieder in der Tonlage ändern. Monoton bis zum abwickend. Doch gerade dabei liegt der Reiz. So einfach die Titel auch klingen mögen, so verträumt kommen sie rüber. Und gerade an solchen Stellen, wo es langsam anfängt zu nerven, setzt dann immer eine Art Erlösung, eine weiterhin verzerrte Loopmelodie ein.

Manchmal muss ich mich dann aber doch fragen, ob dies wirklich Kunst ist? Die Loops klingen manchmal so, als kämen sie von einer stark zerkratzenden Cd, die ständig an einer Stelle hängt, dann aber doch noch einen anderen Lesesektor erreicht.

Jedenfalls sind die 10 Titel auf Dauer zu viel, so dass mein Ohr noch wohltunener Monotonie schreit. Ich empfehle daher unbedingt ausgiebig Probe zu hören. Als Album ist dass einfach nichts, als Ep. schon. Geschmackssache. [3/6]


Neo Trance
Neo Trance
Wird angeboten von Jasons Musiclounge
Preis: EUR 4,89

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Compilation, 2. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Neo Trance (Audio CD)
Mittlerweile ist es ja keine Seltenheit mehr, Compilation zu veröffentlichen, die sich auf einen aktuellen bzw. bestimmten Musikstill beziehen.

Insgesamt befinden sich auf den zwei Silberlingen 18 Tracks von hochkarätigen Produzenten und Labels, wie z.B. Extrawelt, Sweet ŽNŽCandy, Petter, The MFA und um auch noch ein paar Labels zu nennen, Traum, Cocoon, Mobilee und Border Community. Alles da, was Rang und Namen hat. Früher nannte man das Name dropping.

Klar, das Wort Neo Trance wird hier auch ein wenig überstrapaziert. Oder hat Trentemoller wirklich was mit dem besagten Style zu tun? Etwas schade ist, dass man nicht die brandneusten Tracks auf CD gebannt hat. So ist z.b. ExtraweltŽs Soopertrack schon von 2006!

Und auch bei MFA`s The Difference it makes hat kann man nicht von Aktualität sprechen.

Störend finde ich das aber nicht weiter, denn nach wie vor klingen die Titel immer noch super. Schön auch, dass alle Titel ungekürzt sind. Direkte Lückenfüller gibt es keine, nur die Fuzzion Tracks schwanken eher im Durchschnitt.

Solide Compilation für die Vinyllosen Hörer. [4/6]


Kein Titel verfügbar

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Glückswonne, 28. März 2007
Bliss heißt im deutschen Glückswonne. Genau - und irgendwie sprudelt das Album vor Glückseeligkeit. Schon in den ersten Minuten wird schnell deutlich, worauf The Bliss hinaus will. So stehen überwiegend viele Strings im Vordergrund. Wobei Strings vielleicht etwas zu dünn klingt. Denn gerade Saturn Strobe" strotz nur so von wuchtigen Strings, gepaart mit klassischen Technoelemente. Zum heulen schön! Gefühl steht also an oberster Stelle. So schön träumerisch klingen allerdings nur die ersten zwei Songs.

Der Rest ist zwar auch sehr gelungen, allerdings mehr technoider. Der Sound klingt insgesamt treibend und unlinear. Manchmal kommt es einem so vor, dass die Titel ohne irgendein Ziel vor sich hin scheppern, wie bei einer Live Session. Das ist jetzt nicht negativ gemeint!

Typisch für Dial. Denn wer den Sound von Lawrence aka Sten kennt, der kann sich gut vorstellen wie Pantha Du Prince klingt. Es lässt sich wirklich schwer in Worten fassen, wie anders und so frisch diese Musik klingt. Das Sättigungsgefühl setzt daher sehr spät bzw. gar nicht erst ein.

Interessante Musik, die einen großen Bogen um den aktuellen Minimal Trend macht. Fragt sich nur wie man diesen Style nennt? Klassik-Techno oder nur Techno? Und stammen die Bilder, die im Booklet abgedruckt sind, von der Normandie?

[5/6]


Selection 5 (Triple R)
Selection 5 (Triple R)
Preis: EUR 16,57

4.0 von 5 Sternen A Trapez Compilation, 26. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Selection 5 (Triple R) (Audio CD)
Bereits die 5. Ausgabe ist es, der jährlich erscheinen Trapez Mix-Kompilation.

Gegenüber der 4. Ausgabe hat sich allerdings recht viel geändert.

So herrschten früher überwiegend Tech-House Klänge, die in der aktuellen Ausgabe fast komplett fehlen. Der neue Style heißt jetzt Minimal Techno.

Das kann man nun negativ oder positiv werten, wichtig vor allem ist doch das Gesamtergebnis. Gut, zu den Tracks braucht man nicht viel zu sagen, schließlich gehört Trapez zur Elite deutscher elektronischer Musik.

Zu hören gibt es Tracks von Alex Under, Noze, Jeff Samuel, Swat-Quad und diverse Remixe von Eulberg und Audio Werner und das herrlich bekloppte Fox In The Box von UND. Kritikpunkte gibt es daher keine. Lediglich im mixen. Wann zwingen sich endlich mal die Leute von Trapez eine Doppel-Cd zu veröffentlichen?

Denn die 20 Titel, davon 6 bisher unveröffentlichte, sind alle sehr kurz gehalten (Durchschnittsspielzeit pro Track ca. 2-3 Minuten). Das Ganze wirkt dann wie ein Megamix.

Warum nicht mal weniger Titel auswählen und die dann im 5 Minuten Gewand mixen?

Dennoch schlägt sich auch die fünfte Ausgabe gut. [4/6]


Chromophobia
Chromophobia
Preis: EUR 14,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kraftvoll!, 26. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Chromophobia (Audio CD)
Lieblings-Newcomer Gui Boratto veröffentlicht mit diesen Tagen sein Debüt auf Kompakt.

Herausgekommen ist ein wunderbar positiv gestimmtes, clubtaugliches Technoalbum.

Schon der Opener startet mit einer zuckersüßen Melodie, eh dann Tracks wie Mr Decay, Terminal oder das bereits auf Vinyl erschienene Gate 7, den Tänzer so richtig zum brodeln bringt. Gegen ende wird es da schon popiger und ruhiger. Gerade das Beautiful Life besticht durch seinen schönen Backgroundvocals und den synthetischen Melodien.

Chromophobia ist ein sehr gelungenes, abwechslungsreiches, leider auch recht kurzweiliges, gefühlvolles Album geworden und dürfte denn hohen Erwartungen voll und ganz gerecht werden. Well done!

[6/6]


Heroes
Heroes
Preis: EUR 17,35

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 23. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Heroes (Audio CD)
Heroes ist ein geradliniges clubtauglisches Technoalbum geworden. Klar, dass es hier und da mal minimale Strukturen annimmt, aber es geht auch gern mal melodiös zu. Wie z.B. Tiny Stars, das zuerst mit blubbernden 808 Toms anfängt, dann aber mit einer richtig schönen String den kompletten Track umkrempelt.

Man kann wirklich sagen, dass jeder Track seine spezielle Note hat, sei es das gemütliche The Plattform oder peppende Birds. Jeder Track kann voll kommen überzeugen. Dahlbäck ist eben ein sehr kreativer Mann, dem man ihn nicht vorwerfen kann, dass seine Titel billig oder unausgereift klingen. Es gibt besseres auf dem Markt, aber Heroes ist nettes gutes Technoalbum geworden. Empfelenswert!

Übrigens es gibt auch noch eine Vinylausgabe, die aber statt 12 Titel nur 8 Tracks beinhaltet.

[5/6]


Funny Games
Funny Games
DVD ~ Susanne Lothar
Wird angeboten von Joe2000
Preis: EUR 24,90

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegdendes, aussergewöhnliche Kinoerlerlebnis, 22. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Funny Games (DVD)
Wenn viele meinen, dieser Film sei langweilig, muss ich bedingt zustimmen.

Denn klar, in den rund 90 Minuten passiert relativ wenig.

Darum geht es aber auch gar nicht, denn man sollte sich bewusst darüber sein, das Funny Games kein herkömlicher Mainstream Film ist.

Klar, die Wendung kommt wenig spektakulär rüber, und auch sonst wirkt alles sehr karg, fast schon minimalistisch.

Man begrenzt sich hierbei um das Wesentliche. Aber gerade durch seine Länge, die Dialoge, baut sich eine unheimliche Spannung auf,

die den Zuschauer schnell fesselt. Das ist auch die Zeit, die benötigt wird, um sich mit der Familie zu indifizieren, oder besser gesagt um ihre Leidensweg nach zu empfinden.

Anders wie vielleicht erwartet kommt es doch zu einer tödlichen Situation. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel vorweg nehmen, es sei aber noch gesagt, dass durch gerade in dieser Situation die psyische Ausmaße der Familie wunderbar rüber kommt.

Selbst wenn der Zuschauer denkt, es könnte nicht mehr schlimmer werden, bohrt gerade an diesen Stelle die Handlung tiefer.

Ein klasse Film, der allerdings nicht zum mal-eben-dabei-gucken eignet. [6/6]


Kalifornia
Kalifornia
DVD ~ Brad Pitt
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 8,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Like Dust in the Winds..., 21. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Kalifornia (DVD)
Kalifornia ist ein wirklich gelungener Roadmovie mit Top Besetzung.

Auch wenn die Story sehr linear und einfach gestrickt ist, überzeugt vor allem die Art des Films. Auch lässt man sich wahrlich viel Zeit um die Hauptpersonen einen näher zu bringen. Da wäre der psychisch gestörte Brad Pitt, der mit fortschreitener Spielfilmlänge immer mehr sein Ich verrät, sowie dessen prollige Freundin (gleiche Schauspielern wie bei Natural Born Killers). Beide spielen ihre Rollen derart realistisch, dass man als Zuschauer am Anfang richtiges Mitleid empfindet.

Was dem Film fehlt, ist lediglich eine überraschende Storywendung, was andere Filme dieser Art wie U-Turn oder Blood Simple haben. Ein wenig mehr Rafinesse wäre da sicher gold richtig. Den zu schnell durchschaut man die Charackter. Was bleibt ist ein unterhaltsames, krankes Abenteuer.

[5/6]


U-Turn - Kein Weg zurück
U-Turn - Kein Weg zurück
DVD ~ Sean Penn
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 27,90

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur geil!, 21. März 2007
Rezension bezieht sich auf: U-Turn - Kein Weg zurück (DVD)
U-Turn ist ein klassischer Vertreter des Film Noir. Voll kommen abgefahrene, überspitzte Charackter, die aber nie zu unglaubwürdig rüber kommen.

Auch in puncto Atmosphäre und Story kann dieser Streifen voll kommen überzeugen. Ein direkter Vergleich, der von vielen bisher getätigt wurde, zu Natural Born Killers liegt mir fern. NBK setzt gegenüber U-turn, mehr auf Action und wilde Psycho-Bilder. U-Turn besticht da mehr auf seine starke, harte Art. Und langweilig dürfte es wohl kaum werden, es sei den man erwartet hier ein bleihaltigen Roadmovie.

[6/6]


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15