summersale2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More beautysale UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Minimal Man > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Minimal Man
Top-Rezensenten Rang: 3.479.415
Hilfreiche Bewertungen: 479

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Minimal Man

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Apocalypto (OmU)
Apocalypto (OmU)
DVD ~ Rudy Youngblood
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 10,95

10 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein interresantes Werk, 23. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Apocalypto (OmU) (DVD)
Was soll man dazu sagen? Entweder man liebt oder hasst den Film. Denn genauso wie die Passion Christi zeigt Apocalypto schonungslos und authentisch eine Leidensweg eines jungen Majakriegers. Das dabei mal der ein oder andere Kopf rollt, ist mit inbegriffen, allerdings ist die dargestellte Gewalt erträglich und steht nie im Vordergrund, sondern dient ausschließlich der epischen Storyuntermahlung. Somit braucht sich niemand abschrecken zulassen. Die Passion Christi war schließlich auch nicht ganz ohne!

Insgesamt bietet Mel Gibsons Film keine bahnbrechende Filmkost, unterhält aber sehr gut, zudem ist eine nette Abwechslung zum alltäglichen Filmbrei. Wir hats gefallen. Empfehlenswert! [5/6]


Freaks R Us
Freaks R Us
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 34,85

4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig aber erfrischend anders!, 22. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Freaks R Us (Audio CD)
Richtig spritzig ist das Album von Heil geowrden. Kein Minimal oder Klicker-klacker, sondern angenehm homogener Techno, der absolut tanzbar ist. Obwohl sich Heil hier von seinen alten Tracks verabschiedet, schafft er es auch mit Freaks r uS die Fans zu begeistern. Wirklich gelungene Platte, mir ist sie nur manchmal ein wenig zu stressig und da stellt sich doch die Frage ob dieses Werk auch für Zuhause geeigent ist. Selber entscheiden! Cool! [4/6]


Fabric 34
Fabric 34
Preis: EUR 17,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Highlight!, 22. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Fabric 34 (Audio CD)
Schön mal wieder einen Mix von unsere Lieblings Berlinerin Ellen Fraatz aka Ellen Allien zu hören. Apropo hören: Zu hören gibt's Tracks von Larry Heard, Artificial Latvamaki, Cobblestone Jazz, Roman Flügel, Ø und Ellen Allien himself.

Das Set ist dabei stets treibend und stets abwechslungsreich, denn statt hier 70 Minuten denn selben Brei abzuliefern, pendelt man gern im Minimal Sektor, über Melodic Techno und House und geht gegen Ende noch mal in leicht popige Klangwelten über. Wohl bekommt!

Vor allem herrscht die ganze Zeit eine angenehm sommerliche Atmosphäre, die Lust auf die kommenden Open-Air Festivals macht.

Punktabzug gibtŽs bei den Titel von Roman Flügel und Cobblestone Jazz, die man komischerweise fast in derselben Reihenfolge auf der Sound of the 7th Season" hören konnte, auch die Aktualität beider Titel lässt ein wenig zu wünschen übrig.

Ansonsten geiles Set! Ideal fürs Auto und Zuhause. [5/6]


Good Idea (Ltd.ed.)
Good Idea (Ltd.ed.)
Preis: EUR 19,76

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war nix!, 22. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Good Idea (Ltd.ed.) (Audio CD)
Ach was war ich doch gespannt auf das neuste Werk von Phonique und gleichzeitig mal wieder ein Lebenszeichen vom Deep House Label Dessous zu hören. Leider hielt sich meine Freude stark in Grenzen. Um auf den Punkt zu kommen: Bei Deep Idea" hat man sich ganz dem Motto Masse statt Klasse" verschrieben. Denn statt einer Cd gibt nämlich gleich zwei, wobei die zweite gemixt ist aber dazu später.

Zum Album selbst hat man sich diesmal auch Gastsänger eingeladen wie z.B. Erlend Øye.

Während die Gäste sich ordentlich ins Zeug legen, bleibt die Musik flach. Zwar ist alles ordentlich und zeitgemäß produziert und abwechslungsreich, doch wirkt alles recht lieblos und ideenlos geraten. Da mal ein Klick-Klack Effekt, hier mal eine Rauschenwelle eingebaut und da mal ne kühle Bassline. Ja, das reicht aber eben nicht, um einen Hit zu landen.

Was bleibt ist eine belanglose Mischung aus Minimal- u. Deephouse.

Und da hab ich schon eher das Gefühl, dass Phonique einfach nur auf den Zug der Zeit aufgesprungen ist, ohne Innovation mitzubringen. Warum, frage ich mich!?

Die zweite CD, gemixt von Phonique, der auch gleich mal nur seine eigenen Dinger" präsentiert, fällt, hingegen der ersten CD, deutlich ins minimaler Genre ab. Auch da schaltet man schnell gelangweilt ab. Nur die Kollaboration mit dem z.Z. hyperaktiven Gui Boratto überzeugt. Wirklich schade drum!

Somit ist Good Idea" nur Durchschnitt, den man getrost in der Ecke stehen lassen kann.

[3/6]


Efdemin
Efdemin
Preis: EUR 18,25

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Untitled, 21. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Efdemin (Audio CD)
Dial Records hat sich in den letzten Monaten zu einem wahren Fressen, für alle die qualitativ anspruchsvolle elektronische Musik lieben, entwickelt. Nach dem äußerst gelungenen Pantha du Prince Album erscheint nun das lang erwartete Debütalbum von Efdemin.

Und wie soll es anders sein, entführt uns Efdemin in einem sehr smoothen Klangkosmos, der einfach nur begeistert. Angefangen von seinen Sommerhits Bergwein" und Lohn + Brot", die vergangenes Jahr Höchstpreise in Musikzeitschriften erhielten, über neue Werke wie Further Back oder auch April Fools präsentiert uns Phillip Sollmann seine Definition von House, gewürzt mit einem Hauch von Minimalismus.

Seine Tracks sind dabei immer angenehm dezent gehalten, ohne zu langweilen. Viel mehr liegt die Kraft in den verschieden Details, die man erst mal richtig erkennen muss. Gerade bei Lohn + Brot", das wahrscheinlich nur aus geschätzten 10 Spuren besteht, begeistert die Einfachheit, die Lässigkeit und der unverschämte Coolnessfaktor. Leider unterscheidet sich der Rest aber von den zwei Hits. Klar, es ist immer noch Efdemin, allerdings sind sie zum teil deep housiger. Aber auch nett und ganz typisch für Dial! Gelungen! [4/6]


Rumpelzirkus
Rumpelzirkus
Wird angeboten von Newtownvideo_EU
Preis: EUR 35,53

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ab zum Rumpelzirkus, 21. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Rumpelzirkus (Audio CD)
Aufmerksam wurde ich durch den letzten Perlonbeitrag <<Skamel>>. Diese ultra lässige, sommerliche reduzierte Art begeisterte mich von Anfang an. Ganz so obercool ist das Debüt aber nicht. Viel mehr werden hier Popelemente mit Funk, Jazz, Electronic und House vereint.

Herausgekommen ist ein bunter Farbtopf, der viel Potential hat, so wie das wunderschöne <<Hide>>. Zum dahin schmelzen schön, und das nicht nur wegen der leise eingespielten sehnsüchtig klingenden Vocals. Oder auch die jazzige Nummer >>Deep<<.. Natürlich darf auch keine tanzbare Nummer fehlen. Und die heißt <<Aufm Klo>>. Komischer Titel, erinnert mich aber musikalisch ein wenig an <<Skamel>>. Ein wenig gewöhnungsbedürftig sind hingegen Kalabrese Vokals, die überflüssig und nervig sind.

Rumpelzirkus gehört somit zu einem mutigen, freien, leichten, sommerlich angehauchten humorvollen Album, was hin und da mal kleine Kanten vorweist. Schwamm drüber! Geiler Sound! [5/6]


Kein Titel verfügbar

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WhatŽs happen?, 17. Mai 2007
Wenn man sich den Untertiel "The Beginning" durch den Kopf gehen lässt, erwartet man eigentlich eine interresante Zeitreise. Leider ist es im Grunde genommen eine 08/15 Fortsetzung des Remake von 2003. Stört aber nicht weiter. Auch wenn die Story absolut nicht neues brngt und das Szenario das gleiche wie aus dem Remake von Micheal Bay, fesselt TCM dank seiner wunderbaren, schmutzigen Atmosphäre, den kranken Charackteren und er schönen Landschaftsaufnahmen.

Hingegen der neuen Fassung, oder so gar dem Original, hat sich im Bereich Gewaltdarstellung einiges geändert. Kurz: Von Pazifismus kann man hier in keinster Weise prechen. Da werden schon mal ordentlich Menschen zersägt oder gleich durchbohrt. Grausam! Aber gut gemacht. Leider fehlen in der deutschen Fassung, die fälschlicherweise die Buchstaben UNRATED trägt, einige Einstellungen. Komischerweise darf man diese dann aber im Making Of "bewundern".

Trotz der Einfallslosigkeit finde ich TCM The Beginning als gelunges Prequel aus oben genannten Gründen. Wers schön blutig mag und ein Fan von der Serie ist (ganz besonders dem Remake: Das Original kann man nämlich nicht mit der modernen Variante vergleichen), darf bedenkenlos zugreifen.

Gilt aber nicht für die deutsche Version, wobei die meisten Schnitten kaum auffallen. [5/6]


Bittersüss
Bittersüss
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 18,09

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mia von sub static, 14. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Bittersüss (Audio CD)
Ich weiß wirklich nicht, was mir dieses Album vermitteln möchte. Bittersüß ist weder minimal noch richtig Techno. Eher erinnert es mich an Ellen Alien Platten. Somit darf es mal angenehm electroid sein, mal leicht reduziert und smooth, mal annähernt tanzbar. Aber alles nur so halb.

Die Tracks klingen zwar ganz nett und entsprechen auch voll dem aktuellen Produktionsstill, doch wirkt das Gesamtbild recht kark und einfallslos. Vom Album des Monats, wie in der Groove berichtet, fehlt es meiner Meinung nach bei weiten. Bittersüß kann nähmlich einfach nicht fesseln, so rotiert die Cd in meinen Player einfach nur vor sich hin. Keine Begeisterungsstürme - nix. Warum soll ich dann das Album kaufen?

Wirklich schade, denn das Artwork sah so viel versprechend aus. Und für alle die es noch nicht wissen oder verwechseln: Es gibt auch noch eine andere MIA., die aber mehr im Popgenre hängt als im elektronischen Sektor. also bitte nicht verwechseln! [2/6]
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 22, 2009 4:50 AM CET


God of War II
God of War II

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Fortsetzung, 14. Mai 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: God of War II (Videospiel)
Auch das zweite Abenteuer vom Kriegsgott Kratos überzeugt vollkommen. Grafisch und spielerisch hat sich, bis auf wenige Ausnahmen nicht verändert. Aber warum auch?

War doch die Grafik schon beim ersten Teil mehr als famos. Spielerisch gibt es nur wenige Neuerung, die aber kaum erwähnenswert sind, da sie nicht den Spielspaß anheben, sondern nur als Beiwerk dienen.

Was bleibt ist nix anderes als eine sehr gelungene Fortsetzung, die genauso überrascht und fesselt, wie der erste Teil. Wichtig ist aber, dass sich die Spiellänge fast verdoppelt hat. So braucht ihr ungefähr 14 Stunden um das Ende zu sehen. Sehr löblich! Leider hat sich aber auch der Rätselanteil erhöht, die zwar nicht sonderlich schwer sind, aber doch manchmal ein wenig zum nachdenken anregen. Schaffbar sind sie aber alle!

Das Leveldesign hat sich auch nicht viel verändert. Ihr kämpft euch durch Städte, Wälder und besucht griechische Tempel. Dabei trefft ihr immer wieder auf unterschiedliche Gegner, die allesamt bekannt sind: Skelette, Zombie-Soldaten, 3-köpfige Hohlenhunde, Greifvögel usw.

Und genau da liegt der Knackpunkt. Denn irgendwie ist es auch langweilig, immer wieder vom einen Rätsel zum nächsten Rätsel zu stoßen, dabei einige Gegner zu Brei verarbeiten.

Just ab den Punkt, wo man schon fast gelangweilt das Pad loslässt, erreicht man ein Levelsabschnitt, der einen nur sprachlos macht (Bossgegner, imposante Bauwerke...).

Und schon ist wieder alles gut und man kämpft sich weiter durch die griechische Mythenwelt...

(Kriegs-)gott sei dank erscheint GoW II auch bei uns ungekürzt und wird nicht wieder erst indiziert. Ein Kinderspiel ist es trotzdem nicht!


Moon Harbour Inhouse Vol.2
Moon Harbour Inhouse Vol.2
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 17,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fly to the Moon Harbour, 9. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Moon Harbour Inhouse Vol.2 (Audio CD)
Etwa 80 Kilometer weiter weg, von meinem Standort ausgesehen, befindet sich der Mondhafen. Leipzig heißt die Stadt, indem nun schon seit Jahren so smoothe Klänge die Welt erobern. Da wird es ja auch mal Zeit eine kleine Werkschau zu veröffentlichen, die auch noch zahlreiche unveröffentlichte Tracks enthält. Erhältlich gibt es die Inhouse in zwei Versionen:

Eine gemixte CD und eine ungemixte 2x12", die allerdings nicht alle CD Tracks enthält.

Zu hören gibt es dabei alte Moon Harbour-Hasen wie Daniel Stefanik, Mr. Bulldozer Mathias Tanzmann, Marlow und Luna City Express, die dank des butterweichen Mixes herrlich relaxend rüberkommen. Ideal für heiße Sommernächte! Auch sonst gefällt der klassische DJ-Mix gut, da er ohne irgendwelche Zusatzeffekte auskommt.

Die Tracks bewegen sich gekonnt im Minimal House und Deep House Genre. Und wenn sich House endlich wieder zu der Musikrichtung entwickelt, die sie einmal war, dann werd ich auch öfter mal ein Ohr riskieren. Jawohl, so soll es sein! Ich habŽs ja schon immer gesagt: Sachsen kommt voran!

Fazit: Tolle Labelschau wenn auch recht kurzweilig. Empfehlenswert! [5/6]


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15