ARRAY(0xb33b1420)
 
Profil für wwoofer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von wwoofer
Top-Rezensenten Rang: 821.547
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
wwoofer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft
Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft
von Sepp Holzer
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Selbstversorgung, 27. April 2010
Sepp Holzer ist ein Profi. Er geht nach dem Motto nicht kleckern sondern klotzen. Das einzige, was mich etwas stört, ist das Anwenden von großen Baumaschinen um die nötigen Verhältnisse zu schaffen.

Jede Menge tolle Tips für den Bau von Schweineställen, das Umsetzen von Obstbäumen und Tips über Haustierrassen. Interessant fand ich Sepp Holzers Schocktherapie bei Bäumen.

Kurzum, wer sich mit Selbstversorgung oder Permakultur beschäftig, muss dieses Buch besitzen. Holzers Methoden mögen für viele unverständlich sein, aber sie haben es geschafft sich in der alternativen Gartenbewirtschaftung einen Namen zu machen. Holzer ist ein Pionier!


Glennkill: Ein Schafskrimi
Glennkill: Ein Schafskrimi
von Leonie Swann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schafe als Kriminalkommissare, 27. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Glennkill: Ein Schafskrimi (Taschenbuch)
Der Schäfer wird tot auf der Wiese gefunden und die Schafsherde macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Alles aus der Sicht der Schafe beschrieben. Viel Spannung und natürlich zum Schluß Happy End! Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen.
Kaufempfehlung!


Ohne Strom und fließend Wasser: Unsere ersten Jahre in Schweden
Ohne Strom und fließend Wasser: Unsere ersten Jahre in Schweden
von Cordula von Dolsperg
  Broschiert
Preis: EUR 12,80

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein einfaches Leben in der Natur, 26. April 2010
Hut ab! 6 Jahre in Schweden in einer zugigen Holzhütte ohne Strom, das klingt schon nach Abenteuer! Was mir hier sehr gefallen hat, ist der Schreibstil der so fesselt als wär man mittendrin. Viele Bilder machen das ganze noch anschaulicher. Wer sich hier nur eine Biografie vorstellt, ist auf dem Holzweg. Das Buch war so spannend, das ich es nicht weglesen konnte. Arbeitssuche, Pioniergeist und alle Versuche der Natur etwas abzuringen, Rückschläge wie ein Unfall mit der Axt und viel humorvolles liessen bei mir keine Langeweile aufkommen. Einziger Minuspunkt an dem Buch - die 147 Seiten sind entschieden zu kurz.


Schweden - verwunschene Wälder, verzauberte Seen: Geschichten einer Aussteigerin
Schweden - verwunschene Wälder, verzauberte Seen: Geschichten einer Aussteigerin
von Christiane Peters
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht lesenswert, 26. April 2010
Also ich bin mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Denn die Philosophie welche die Autorin vorgibt zu vertreten, entspricht im großen und ganzen auch der meinen. Und so gibt es auch einige Tips in diesem Buch, wie sie Pfirsichbäume in Gewächshäusern hat und wie sie mit ihrer Familie versucht hat, ein Selbstversorgerleben in Schweden zu führen.
Sie und ihr Mann machen alles, renovieren den ganzen Hof etc., von ihren "Freunden", die ihnen beim Aufbau des Hofes helfen, liest man nichts. Die haben wahrscheinlich nur faul am See rumgelegen.

Über eine Frau, die bei ihr wohnte schreibt sie z.B.: " Für diese Frau zählte nur der momentane Wunsch, mit unseren Gästen kostenlos nach Deutschland zu reisen, ungeachtet der Spur der Verwüstung, die sie dabei hinterliess"
oder
"Im Gegensatz zu früher interessierte es mich kaum noch, warum Rolf schon zum vierten Mal hintereinander verschlafen hatte, und die Pferdeställe, die er ausmisten wollte, sich langsam in einen Saustall verwandelten"

Das sind nur die harmlosesten Beispiele. Auf mehreren Seiten zieht Peters hinter dem Rücken ihrer Gäste, Praktikanten und freiwilligen Helfern her. Eine Frau, die ein Schwitzhüttenseminar bei ihr abhielt (also vermutlich zahlender Gast, denn Peters verdient ihr Geld hauptsächlich mit Schwedentouristen) war zu blöd ein Feuer anzuzünden, aber zum Glück war ja ihre Tochter da etc.

Interessant ist das Buch vielleicht nur für alle Gäste und Helfer von Christiane Peters. Die werden sicher ganz erbaut darüber sein, was über sie hier geschrieben wurde, mag es nun berechtigt sein oder nicht.

Ich ärgere mich über das Geld welches ich für das Buch bezahlt habe und kann nur jeden Gast bedauern, der bei Peters "Urlaub" macht, er liest dann vielleicht in Band 2 wie doof er doch ist. Ich bin enttäuscht von diesem Buch. Der Anfang ist recht nett,
daher gebe ich zwei Sterne statt einem, was es eigentlich verdient hat.


Alptraum Schweden?: Hinter den Kulissen des Traumlandes
Alptraum Schweden?: Hinter den Kulissen des Traumlandes
von Sandra Eichinger
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,90

16 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwedenkritik vom feinsten, 26. April 2010
Also ganz ehrlich - als ich den Titel "Alptraum Schweden?" las war es nur das Fragezeichen was mich zum Kauf bewog. Der Untertitel "Hinter den Kulissen des Traumlandes" ist treffender. Als ich dieses Buch las, merkte ich, das ich gar nicht soviel über Schweden wußte, obwohl ich schon viele Male dieses Land besucht hatte. Ich hatte viele "Aha-Erlebnisse" resultierend aus den vielen Fettnäpfchen in die ich während meiner Schwedenurlaube getreten bin.
Sandra Eichinger hat in dem ersten wirklich ernstzunehmenden Schwedenbuch eine Gesellschaftskritik geschrieben, die auch die Hintergründe beleuchtet. Das das heutige Schweden, welches wir vorfinden ein Überbleibsel 70jährigen Gesellschaftsdesigns der schwedischen Sozialdemokratie ist, wird nicht nur behauptet, sondern auch belegt.
Sie berichtet über ein marodes Krankensystem, Ausländerdiskriminierung, dem Hass der schwedischen Jägerschaft auf die Wölfe sowie über das katastrofale Bildungssystem.
Eichinger hat sich die Mühe gemacht, gängige deutsche Vorurteile über Schweden (super Bildungssystem, klasse Naturschutz, geringe Kriminalität und gute Krankenversorgung) aufzugreifen und mit der schwedischen Realität zu vergleichen. Sie zeigt unter anderem auf, das das Bild, welches die Deutschen von Schweden haben, durch Inga Lindström Filme und Astrid Lindgren geprägt ist und mit der Wirklichkeit nur wenig zu tun hat.
Eichinger, die nach eigener Aussage seit acht jahren in Schweden lebt, hat auch großen Wert auf die Mentalität der Schweden gelegt, welcher sie einen eigenen großen Teil in ihrem Buch widmet. Sie bringt nicht nur eigene Erlebnisse, sondern zitiert auch andere Deutsche die in Schweden leben und vergleicht diese Erkenntnisse an Hand der Aussagen von führenden Ethnologen wie Professor Daun.

Dieses Buch liest sich für die, die intensiveren Kontakt mit Schweden haben wie ein Krimi. Jemand der nach Schweden auswandern will, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ein eigenes Kapitel handelt nur über ausgewanderte Deutsche die wie rückgewandert sind. Nach dieser Lektüre wird Schweden nie mehr so sein, wie es einmal war.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 9, 2010 4:55 PM CET


Seite: 1