Profil für drcnussbaumer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von drcnussbaumer
Top-Rezensenten Rang: 6.799
Hilfreiche Bewertungen: 102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
drcnussbaumer "drcbn"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Unterwerfung: Roman
Unterwerfung: Roman
von Michel Houellebecq
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Roman - eine Horrorvision in Europa im Jahr 2022 über Sittenverfall, Unterwerfung und die Chancen der Freiheit, 22. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterwerfung: Roman (Gebundene Ausgabe)
Michel Houellebecqs Roman hätte vom Zeitpunkt her nach den islamistischen Terrorangriffen in Paris nicht besser platziert werden können. Seine Vision von einem islamistisch beherrschten Frankreich im Jahr 2022 erinnert an die Gemälde des niederländischen Malers Hieronymus Bosch, eine Welt voller Höllenqualen und Lüste gleichermaßen, verbunden mit der Gewissheit, dass sich nichts verändern wird, wenn die Islamisten einmal in Europa die Macht erobern würden.

Denn die zentrale Botschaft ist die Unterwerfung, Unterwerfung des Volkes vor einer Religion, Unterwerfung vor den Herrschenden, Unterwerfung der Frau vor dem Mann usw. Messerscharf stichelt er gegen die Agonie und Bequemlichkeit der westlichen Dekadenz: "Wegen des schändlichen Gehabes, der Scheinheiligkeit und der Heuchelei der Progressivisten sei die katholische Kirche nicht mehr in der Lage, sich dem Sittenverfall entgegenzustellen. Die Homo-Ehe, der Schwangerschaftsabbruch ....... das abendländische Europa sei nicht mehr fähig sich selbst zu retten - ebenso wenig, wie das antike Rom im 5. Jahrhundert es vermocht habe.

"Der massive Zustrom von Einwanderern mit einem traditionellen kulturellen Hintergrund, der noch geprägt sei von natürlichen Hierarchien, der Unterwerfung der Frau sowie dem Respekt vor dem Alten, sei eine historische Chance für die moralische und familiäre Wiederaufrüstung Europas, sie werden dem alten Kontinent die Aussicht auf ein goldenes Zeitalter eröffnen. Diese Einwanderer seien zwar manchmal Christen; zum größten Teil aber seien es, das gelte es zur Kenntnis zu nehmen, Moslems."

Sein Roman richtet sich vor allem an die Erneuerungskräfte der westlichen Kultur, an die Liebe zur Freiheit, die in seiner Vision Schritt für Schritt getilgt und unterworfen wird. Er zitiert den großen Aufklärer und liberalen Marquis de Condorcet, der 1792 vor der gesetzgebenden Nationalversammlung über Indios und Ägypter gesprochen hatte, die "in ihrem menschlichen Geiste so weit entwickelt waren und aber in die blödsinnigste, abgründigste Unwissenheit zurückfielen, als die religiöse Macht sich das Recht herausnahm, die Menschen erziehen zu wollen."


1812: Napoleons Feldzug in Russland
1812: Napoleons Feldzug in Russland
von Adam Zamoyski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

5.0 von 5 Sternen Ein hervorragendes Werk über eines der größten Desaster der Militärgeschichte, 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Ereignis hat sich tief in die Weltgeschichte eingegraben und ist gleichzeitig Ursprung und Voraussetzung der nachfolgenden Umwälzungen der letzten 200 Jahre weltweit, speziell aber in Europa. Man kann den Einfluss von Napoleon auf die Entwicklung bis heute kaum überschätzen. Der politische, militärische, menschliche und kulturgeschichtliche Impakt von Napoleons Feldzug in Russland war gigantisch.

Adam Zamoyski ist es mit seinem Buch 1812 gelungen eine der größten Katastrophen der Menschheit dermaßen lebendig zu erzählen, dass einem beim Lesen der Atem stillsteht. Jede der 626 Seiten ist so spannend geschrieben, dass man sich 200 Jahre zurückversetzt fühlt und beinahe teilnimmt. Zamoyski pendelt geschickt zwischen den übergeordneten strategischen Aspekten und den Details und Leiden einzelner Menschen. Gerade diese veränderten Sichtweisen zwischen Strategie, Taktik und Operative verstärken die Spannung und das Verständnis.

Interessant ist der Aspekt des Einflusses des russischen Militärs auf den Ausgang dieses Feldzuges. Man kann durchaus sagen, dass das Chaos und das Unvermögen der russischen Führung geradezu die Voraussetzung für deren Sieg waren. Napoleon hat fast alle Schlachten dieses Feldzuges gewonnen. Was schlussendlich zum Untergang der Grande Armée geführt hat waren nicht die Kampfhandlungen, sondern Hunger und Kälte. So waren die Ausweichmanöver der russischen Generäle und die Vermeidung von direkten Konfrontationen mit Napoleon deren stärkste Strategie. Was als Feigheit und Unvermögen interpretiert worden war, war schlussendlich eine geniale Strategie. Man kann durchaus sagen, dass Russland nicht wegen sondern trotz der katastrophalen Militärführung gewonnen hat.

Eine Million Menschen sind bei diesem gigantischen Desaster ums Leben gekommen. Napoleon - man kann es nicht fassen - wollte eigentlich diesen Krieg gar nicht. Offensichtlich "zufällig" ist die Welt in einen Krieg geraten. Napoleon hätte sich mehrmals zurückziehen und die Katastrophe abwenden können. Seine Bedenken, sein "Gesicht zu verlieren", waren stärker. Er konnte seinen Untergang nicht mehr aufhalten. Was schwer nachzuvollziehen ist ist die beinahe göttliche Verehrung, die Napoleon von seinen Soldaten, aber auch von seinen Feinden erfahren hat, vor, während und nach diesem Feldzug.


Der Untergang der islamischen Welt: Eine Prognose
Der Untergang der islamischen Welt: Eine Prognose
von Hamed Abdel-Samad
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine erschreckende Prognose, die sich seit der Veröffentlichung vor 5 Jahren noch mehr verdüstert hat., 8. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Prognose von Hamed Abdel-Samad über die Zukunft des Islam ist niederschmetternd, mit nur einem ganz kleinen Fünkchen Hoffnung. Erschreckend ist die Tatsache, dass er seine Prognosen 2010 veröffentlicht hat und zwischenzeitlich die Ausgangslage des Islam noch düsterer erscheint. Hat diese Religion überhaupt noch eine Chance, oder wird ihr Untergang die westliche Welt auch mit in den Abgrund ziehen?

"Die Wahrnehmung der Menschen ist mit Lehm überzogen, sodass sie nur den Ausschnitt der Welt kennen, der nicht von den Scheuklappen der Dogmen verstellt ist. Daraus entsteht ein Teufelskreis der Gewalt, in dem jeder jeden unterdrückt: Der Staat unterdrückt die Menschen, die Menschen unterdrücken einander, der Lehrer unterdrückt seine Schüler, die Männer ihre Frauen, die Frauen ihre Kinder. Den Kindern bleiben am Ende dieser Kette nur die Tiere."

"Der Weg in die Zukunft kann gelingen, wenn sich die islamische Welt von vielen Bildern verabschiedet: Gottesbilder, Frauenbilder, Weltbilder, Feindbilder und Vorbilder..." Wir werden sehen inwiefern die islamische Welt sich verändern wird können .....


Der islamische Faschismus: Eine Analyse
Der islamische Faschismus: Eine Analyse
von Hamed Abdel-Samad
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine sehr aufschlussreiche Analyse über die Hintergründe des politischen Islam, 14. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Angesichts des islamistischen Terrorangriffs in Paris ist die Lektüre dieser Analyse des Ägypters Hamed Abdel-Samad wie ein Blick hinter den Vorhang der geheimnisvollen Wirkkräfte des politischen Islams. Ein verblüffender Erklärungsrahmen öffnet sich durch die Sicht eines hochgebildeten Menschen, der ein ausgewiesener Kenner dieser Religion ist. Die kritische Analyse ist entlarvend und erschreckend zugleich. Dennoch zeigt er Möglichkeiten auf, wie die bestehenden Probleme angegangen werden könnten. Seine Prognose ist nicht gerade hoffnungsvoll, wenn er schreibt: "Es fällt vielen Muslimen schwer zu erkennen, dass Freiheit und Demokratie sich nicht vertragen mit dem Gedanken, dass der Mensch durch ein himmlisches Wesen ferngesteuert wird. Es fällt schwer zu erkennen, dass nicht der Glaube eines Menschen, sondern seine Taten entscheidend sind und dass keine Ideologie es wert ist, dafür zu töten oder das eigene Leben hinzugeben." Dieses Buch ist ausgesprochen hilfreich zum besseren Verständnis der aktuellen Situation.


Doctor Sleep: Roman
Doctor Sleep: Roman
von Stephen King
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

5.0 von 5 Sternen Eine unerhört spannende Geschichte über die Abgründe der menschlichen Phantasie, 8. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Doctor Sleep: Roman (Gebundene Ausgabe)
Stephen King ist nicht umsonst einer der erfolgreichsten Schriftsteller unserer Zeit. Doctor Sleep ist ein sehr spannender Roman, obwohl - oder vielleicht auch gerade weil - die Geschichte total abgefahren ist. Wer ein Faible an generationenübergreifende, spannende Familientragödien, kombiniert mit Horror, Telepathie, Hellsichtigkeit, Mord, Totschlag und Liebe hat, der ist mit diesem 700 Seiten Werk gut bedient.


Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet: Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik
Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet: Über Risiken und Nebenwirkungen der Unstatistik
von Thomas Bauer
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Statistiken kann man solange quälen bis sie gestehen ....., 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der mit Zahlen und Statistiken arbeitet, aber auch jedem, der durch Zahlen und Statistiken nicht aufs Glatteis geführt werden möchte. Je nachdem, wer eine Statistik verfasst, möchte damit etwas bewirken, und Statistiken können so lange gequält werden, bis sie gestehen. Zwei Statistiken nerven immer wieder, denn sie sind eindeutig politisch motiviert und dienen speziellen Interessengruppen, um ihre politischen Ansichten durchzusetzen, nämlich die angebliche Diskriminierung der Frauen durch Einkommensunterschiede und die jährlich erscheinenden Armutsstudien.

Seit Jahren beträgt die Differenz der durchschnittlichen Brutto-Stundenlöhne von Männern und Frauen in Deutschland zwischen 22 und 23 %. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, denn der Unterschied ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass Frauen und Männer unterschiedliche Arbeit leisten. Während die Hochlohnbranchen der Industrie Männerdomänen sind, prägen Frauen die niedriger entlohnten Sozialberufe; zudem arbeiten sie öfter Teilzeit und sind seltener in Spitzenpositionen. Um eine Diskriminierung nachzuweisen müssten Frauen und Männer verglichen werden, die exakt denselben Beruf ausüben, die selbe Ausbildung und dieselbe Erfahrung haben. Eine tatsächliche Lohndiskriminierung nachzuweisen ist extrem schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.

Als arm bzw. "armutsgefährdet" gilt, wer weniger als 60 % des durchschnittlichen Medianeinkommens (das Einkommen in der Mitte) zur Verfügung hat. Mit dieser Definition wird sich an dieser Statistik wohl auch in 100 Jahren nichts ändern, weil mit relativen Zahlen gearbeitet wird. Angenommen, jede Person eines Landes würde im Lotto 1 Mio. € gewinnen, dann würde sich an der Armutsstatistik nichts ändern! Eine bessere Definition kommt von den Vereinten Nationen, die einen "Human Development Report" veröffentlichen, der den Begriff der Armut differenzierter definiert und vier Dimensionen berücksichtigt: geringe Lebenserwartung, Analpabetismus, Ausschluss von der Teilhabe am sozialen Leben, Mangel an materiellen Gütern.

Ich finde es unverantwortlich und ethisch äußerst bedenklich, wenn Zahlen, Daten und Fakten so lange massiert werden, bis sie das aussagen, was man gerne hätte. Wenn wir alle weiter kommen möchten und die vorhandenen Probleme lösen wollen, dann sollten wir die Wahrheit suchen und nicht verschleiern.


Prolokratie: Demokratisch in die Pleite
Prolokratie: Demokratisch in die Pleite
von Christian Ortner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Bestandsaufnahme der Demokratie in Österreich, 25. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider hat Christian Ortner mit seiner Analyse der Demokratie in Österreich recht. Wir müssen uns wirklich die Frage stellen, ob das Geschäftsmodell der österreichischen Demokratie noch zeitgemäß ist. Die immer höheren Staatsverschuldung und die penetrante Weigerung der Parteien zu einer Reform des verkrusteten Verwaltungs- und Politapparates ist deprimierend. "Jedes Land hat eben die Staatsverschuldung, die es sich wählt."

Ich glaube auch nicht, dass eine noch höheren Besteuerung Abhilfe schafft, weder in der Reduzierung der Verschuldung, noch in der Schaffung von "mehr Gerechtigkeit". Denn die obersten 3,3 Prozent der Steuerzahler sorgen für 53 Prozent des um Transfers bereinigten Steueraufkommens, die obersten 1,4 Prozent (sie verdienen über 7.100 Euro brutto im Monat) tragen stattliche 34,4 Prozent bei. Wenn diese 1,4 % irgendwann die Schnauze voll haben, dann gute Nacht Österreich.


Gegengift: Wie euch die Zukunft gestohlen wird. Was ihr dagegen tun könnt.
Gegengift: Wie euch die Zukunft gestohlen wird. Was ihr dagegen tun könnt.
von Gerald B. Hörhan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Gut geschrieben und viel erreicht!, 21. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das zweite Büchlein ist eine Aktualisierung des ersten "Investment Punk". In kurzer Zeit ist es Herrn Hörhan offensichtlich gelungen sein Immobilienvermögen von 45 auf 100 Wohnungen zu steigern. Da kann ich nur sagen: Hut ab! Ich finde diese Karriere als Unternehmer beachtlich. Auch die Blogs und Kommentare, die Herr Hörhan veröffentlicht, sind sehr lesenswert.


Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden
Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden
von Gerald Hörhan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Auf was man achten sollte um zu Geld und Vermögen zu kommen, 21. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Positive an diesem Büchlein ist der Schreibstil, den man sehr flüssig lesen kann. Die eingeflochtenen Geschichten sind lustig und lehrreich. Ich kann dieses Büchlein vor allem jüngeren Menschen sehr ans Herz legen. Hörhan zeigt schön auf, auf was man achten sollte um Geld zu schätzen und zu einem Vermögen zu kommen.


Markt, Freiheit und Reform: Ein Milton-Friedman-Brevier
Markt, Freiheit und Reform: Ein Milton-Friedman-Brevier
von Gérard Bökenkamp
  Broschiert
Preis: EUR 24,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine hervorragende Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte der Arbeit von Milton Friedman, 20. Dezember 2014
Milton Friedman (1912 bis 2006) war einer der einflussreichsten Ökonomen des zwanzigsten Jahrhunderts. Mit seiner Geldtheorie stand er in Gegenposition des in den 70-er Jahren grandios gescheiterten Keynesianismus. Das von Keynes propagierte "Deficit Spending" war (und ist sie leider immer noch) die "Wunderwaffe" insbesondere linksorientierter Regierungen und ist primär verantwortlich für die gigantische Verschuldung vieler Staaten. Friedman hat nicht nur Thatcher, Reagan und das Land Chile beraten, sondern vor allem China, das sich zu einem der mächtigsten Staaten der Welt entwickelt hat.

Das Büchlein ist sehr kompakt geschrieben, quasi eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen, und damit besonders geeignet für Menschen, die einen Einblick in die Ideen dieses großen Ökonomen gewinnen möchten. Spannend sind auch die geschichtlichen Einblicke, so z. B. ins Frankreich der 80-er Jahre (30 Jahre vor Hollande) als François Mitterrand Präsident geworden ist. Ich konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, denn die ganze Show "à la française" hat sich vor 30 Jahren schon einmal abgespielt:

"In den ersten Monaten seiner Regierung hob er die Minimallöhne an, verstaatlichte Privatbanken, hob die Steuern und Regierungsausgaben und verschärfte die Kontrollen über die Preise und Löhne. Seitdem ist es ihm nicht gelungen, weitere Punkte seines weitreichenden sozialistischen Programms zu realisieren. Er war im Gegenteil gezwungen, eine dramatische Kehrtwende zu vollziehen und eine Politik von Zurückhaltung und Sparsamkeit zu verfolgen, die eher die Handschrift von Margaret Thatcher und Ronald Reagan trägt als die von Karl Marx oder John Maynard Keynes. .... Seine ersten Maßnahmen standen in direktem Widerspruch zu der wirtschaftlichen Realität." So können wir ziemlich sicher sein, das auch der heutige Präsident Hollande sich der Realität beugen wird müssen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4