summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Profil für Filippo E > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Filippo E
Top-Rezensenten Rang: 635.072
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Filippo E (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Methods of Persuasion: How to Use Psychology to Influence Human Behavior (English Edition)
Methods of Persuasion: How to Use Psychology to Influence Human Behavior (English Edition)
Preis: EUR 4,40

4.0 von 5 Sternen Good overview of tactics, 29. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I read this book after Daniel Kahneman's "Thinking fast and slow", so many of the topics and insights were repeated here. While Kahneman's book is much more detailed and comes with solid scientific background and explanations, Nick Kolenda put together the same facts in a more practical, less scientific way. A marketer myself, I see Kolenda's book as a handbook for day-to-day work, as a good reminder about what should be considered when developing persuasive communication and as a reminder of how our brain works. A plus of the book, compared to similar approaches by other authors mostly with (theoretical) marketing backgrounds, is his practical experience as artist/magician: He knows what he's talking about and he's tested most of the tactics presented here in his daily work.


Der Alchimist
Der Alchimist
Preis: EUR 7,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch für Coelho-Kritiker, 20. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Alchimist (Kindle Edition)
Ich bin kein großer Coelho-Fan, obwohl oder gerade weil ich schon einige Bücher von ihm gelesen habe. "Der Alchimist" stellt für mich aber eine Ausnahme dar: Die Geschichte besitzt viel eigene Magie und wenig von der sonst üblichen Lebens-Esoterik. Einen Stern als Abzug, weil die Geschichte offenbar gar nicht so neu ist, und viel Anleihe an älteren Vorgängern genommen wurde. Dafür aber ist sie perfekt umgesetzt.


Das Mittelalter: Geschichte und Kultur
Das Mittelalter: Geschichte und Kultur
von Johannes Fried
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Entwicklung des Mittelalters verständlich erklärt, 29. Dezember 2011
Ich habe dieses Buch primär gekauft, um einige missing links zu finden, die mir durch den doch sehr lückenhaften Geschichtsunterricht in der Schule gefehlt haben. Die Stärke dieses Buchs steckt aus meiner Sicht in der vernetzten Darstellung der Entwicklung des Mittelalters. Es wird nicht stupide nach Jahrhunderten eingeteilt, stattdessen zeichnet der Autor fließende Übergänge und zusammenhängende Entwicklungen. Das wäre für mich auch das Kaufargument: Die Zahlen, Daten und Fakten finden sich mittlerweile in Wikipedia gut beschrieben; die größeren Zusammenhänge aber werden in diesem Buch gelungen vermittelt.


Ein Nachmittag im Herbst
Ein Nachmittag im Herbst
von Mirjam Kristensen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,80

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Pageturner mit großen Schwächen, 1. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Ein Nachmittag im Herbst (Gebundene Ausgabe)
"Als ich von der Toilette zurückkomme, ist Hans Olav nicht mehr im Saal ..." Die Norwegerin Rakel, die mit ihrem Mann Hans Olav New York besucht, schildert dessen plötzliches Verschwinden im Metropolitan Museum of Art. Als ein Missverständnis betrachtet es Rakel zunächst, wendet sich an eine Aufseherin, doch die kann ihr vorerst auch nicht weiterhelfen; die Zeit vergeht, es gibt kaum Anhaltspunkte und die Suche verläuft sich; und all das passiert ausgerechnet in der Stadt, die seit jeher so vielen Menschen ein neues Leben versprochen hat.

Die junge norwegische Autorin Mirjam Kristensen legt mit diesem Buch ihren dritten Roman vor; es ist ein Werk, dessen Sprache nicht auffällt - es sind einfach gestrickte, kurze Sätze ohne sonderlich viel Schmuck. Dafür glänzt es durch seine Idee und eine clevere Komposition. Schnell wächst der Leser in die psychische Situation von Rakel hinein. Leider verliert er sich - wie auch die Figur - etwas zu sehr in der Geschichte, deren Spannung mit der Frage nach Hans Olavs Verbleiben zwar bis zuletzt hält, jedoch um einiges zügiger hätte erzählt werden können. Kein Buch, das in Erinnerung bleibt.


Nichts was uns schützt: Roman
Nichts was uns schützt: Roman
von Olivier Adam
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Frau zerbricht an ihrer Aufopferung für Flüchtlinge, 1. Mai 2009
In "Nichts was uns schützt" gelingen dem französischen Autor Olivier Adam gleich mehrere Kunstgriffe. Der in einem Pariser Banlieue geborene Autor bettet das für Europa hoch brisante Thema der Flüchtlinge ausgerechnet in jenes Milieu ein, das naturgemäß am stärksten gegen Flüchtlinge arbeitet.

Es sind Figuren aus der Arbeiterschicht, die sich in der ökonomisch schwachen Region aufopfernd um sie kümmern und noch von dem Wenigen, das sie besitzen, etwas abgeben. In der Reaktion der Gesellschaft auf diese Art der Aufopferung macht Adam schließlich klar, dass sich die Frage nach richtig oder falsch gelebter Nächstenliebe nicht am persönlichen moralischen Verständnis entscheidet, sondern an der politisch vorgegebenen Gesellschaftsmoral - eine kleine Geschichte zu einem großen Thema.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 28, 2009 1:31 PM MEST


Der Schatten des Windes. Roman
Der Schatten des Windes. Roman
von Carlos Ruiz Zafón
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großer Roman nach allen Regeln der Erzählkunst, 1. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Schatten des Windes. Roman (Taschenbuch)
Den vielen positiven Rezensionen kann eigentlich nicht mehr viel Neues angefügt werden als ein ganz persönlicher Eindruck: ich habe mich lange gegen dieses omnipräsente Objekt in Buchhandlungen gewehrt, schließlich doch gelesen, und ich bin nun überaus begeistert. Zafon erzählt eine Geschichte nach allen Regeln der Erzählkunst - flüssig, spannend und in schöner Sprache. Welches Buch der Rezensent der "Zeit" gelesen hat, der behauptet, wo Zafon aufhöre, beginne erst Literatur, weiß ich nicht. Vielleicht ist es aber auch einfach nur Neid auf den Erfolg eines schreibenden Kollegen...


Kulturgeschichte der Neuzeit, Band 1
Kulturgeschichte der Neuzeit, Band 1
von Egon Friedell
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großer Denker, 28. Mai 2007
Den Kommentaren der bisherigen Rezensionen ist nicht mehr viel hinzu zu fügen; Egon Friedell war nicht nur ein Mensch, sondern ein großer Denker; jemand, der in Zusammenhängen denken konnte, die anderen verschlossen blieben; ein belesener Mensch, der Philosoph, Schauspieler, Journalist und Schriftsteller zugleich war; das alles manifestiert sich in seinem grandiosen Werk, das - wenngleich subjektiv - in keinem Lexikon annähernd sinnbringend die komplexe Geschichte der Neuzeit dargelegt werden kann. Ich habe selten ein derart profundes Wissen so angenehm zubereitet gefunden, ohne dabei das Gefühl zu haben, eine simplifizierte und unvollständige Form vorzufinden.


Non-Places: Introduction to an Anthropology of Supermodernity (Cultural Studies)
Non-Places: Introduction to an Anthropology of Supermodernity (Cultural Studies)
von Marc Auge
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen state-of-the-art, 28. Mai 2007
Augé deals with the concept of "non-places" (non-lieux), formerly targeted by French Sociologist Michel de Certeau and already described by American Geographer Edward Relph in "place and placelessness" (1970s); Augé, however, is the first one to get practical within this topic; he describes non-places and how they differ from the traditional, so called anthropological place; Augés' "Non-Places" have been quoted many times in recent years as vast changes in urban and suburban landscapes become evident. Since then the term has been missused and lost importance (especially in discussions on virtual reality, second life and so on). What makes Augés work so interesting is its interdisciplinary approach that provides material for geography, architecure, sociology, transport, tourism and many more fields. In fact Augés Non-Places are manifests of post-modernism within the urban landscape.


Ästhetik der Agglomeration
Ästhetik der Agglomeration
von Thomas Sieverts
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erklärungsmodell zur Ästhetik der Stadtlandschaft, 28. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Ästhetik der Agglomeration (Taschenbuch)
Meines Wissens handelt es sich bei diesem Buch um eines der wenigen Erklärungsmodelle zur Ästhetik gegenwärtiger Stadtlandschaften. Die Autorinnen unternehmen einen interessanten und vor allem neuen Versuch, das Modell der Zwischenstadt (nach Thomas Sieverts) ästhetisch zu fassen; es entstehen dabei Kategorien, die als typisch für Ikea-Supermarkt-Autobahn-Flughafen-Landstriche betrachtet werden können; ein ergänzender Ansatz stammt von Müller/Dröge in "Die ausgestellte Stadt", bzw. durch Venturi et al. im Klassiker "Learning from Las Vegas".


Die ausgestellte Stadt (Bauwelt Fundamente)
Die ausgestellte Stadt (Bauwelt Fundamente)
von Michael Müller
  Taschenbuch
Preis: EUR 27,95

3.0 von 5 Sternen Aufschlussreich, 28. Mai 2007
Als Nicht-Architekturstudent war ich vorab am Zögern, das Buch zu bestellen, kann es nach der Lektüre aber an jeden Interessierten weiterempfehlen; Wer auf der Suche nach einer Erklärung für den gegenwärtigen Zustand vieler Städte ist, wird hier in den Begriffen "Musealisierung" und "Disneyfizierung" fündig und erhält von Müller/Dröge klare Worte; Abzüge gibt es für das Einführungskapitel zu Raum - da sei auf "Ästhetik der Agglomeration" von Hauser/Kamleithner verwiesen, sowie für den (in der ganzen Birkhäuser-Serie) überteuerten Preis.


Seite: 1 | 2