Profil für ZockerHz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ZockerHz
Top-Rezensenten Rang: 21.783
Hilfreiche Bewertungen: 192

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ZockerHz

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
E-Book-Reader Cybook Odyssey - Schwarz + 100 Gratis-Bücher
E-Book-Reader Cybook Odyssey - Schwarz + 100 Gratis-Bücher

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht so gut wie erwartet., 11. August 2012
Ich hab mir den Odyssey heute mal bei Thalia geholt aufgrund der Tatsache das grade bei gräßeren Sammlungen oder Reihen der Sony PRS-T1 doch sehr umständlich ist und der Odyssey hier bedeutende Vorteile bietet.
Hat man z.B. mehrere Serien (in meinem Fall z.b. Perry Rhodan, Maddrax und diverse Mehrteiler) so darf man beim Sony Reader leider jedesmal bei neu hinzufügten Romamen umständlich hergehen nd diese seiner jeweiligen Sammlung hinzufügen.
Da ich dann doch eher zu den Personen geören die grade bei PR und MX doch ganze Zyklen auf meinem Reader belasse und nicht nach jedem gelesenem Roman diesen wieder lösche führt das schonmal dazu das man sich mal eben durch zig Seiten "klicken" darf um dann die neuen Serientitel der entsprechenden Sammlung hinzuzufügen.
Umständlich, relativ Zeitaufwendig und beim Odyssey bedeutend einfacher gelöst, da man hier einfach einen neuen ordner erstellen kann, die entsprechende Datei hineinkopiert (im Falle der DRM-Freien Dateien) und schon ists da wos hingehört ohne nochmal groß am Reader selbst hantieren zu müssen.
Genial :)
Tja, das wars dann aber leider auch schon :(
Während der Sony Reader hier vorteilweise ungelesene Bücher noch mit NEU markiert fällt dies beim Odyssey leider in der Ordneransicht (die der Sammlung des Sony REaders entpsricht) aus :( egal ob ungelesen oder gelesen, alles landet brav sortiert hintereeiander und wenn man darf sich merken bei welchem Roman man aufgehört hat, bzw. welches nun de noch unbekannte Folgeband ist.
Eenfalls fehlend ist die Möglichkeit sich die Titel anhand der Dateinamen anzeigen zu lassen (was mir mal gar nicht in den Sinn geht, denn wenn schon eine Ordneransicht vorhanden ist, sollte doch gerade dies das allerkleinste Problem sein), nein, es wird dem im Ebook selbst hinterlegte Titel hinterlegt.
Klingt für den normalen Romanleser ganz praktisch, aber spätestens wenn man eine Fortzung eines Romans erwischt wird hallt wieder nach namen sortiert oder nach Übertragungs datum.
Nicht verstanden as ich meine? Ganz einfach :
Gehen wir mal davon aus der Autor ist Ghost Writer und der 1. Teil des Zweiterls Lautet ENDE und der 2. Anfang.
Nun könnte man mittels Dateinamen hergehen und das ganze einfach : Ghost-Writer-1-Ende und Ghost-Writer-2-Anfang nennen und bekommts beim Sony auch in dieser Reihenfolge präsentiertund vor allem angezeigt.
Da der Odyssey allerdings nur die Hinterlegten Titel aneigt, man allerdings nach Dateinamen sortieren kann, wird einem zwar der Autor und der Titel angezeigt, allerdings nicht das es sich um Teil 1 und 2 handelt, welches man ja selbst im Dateinamen eingefügt hatte.
Die Sortierung stimmt zwar, aber da der Mensch ja auch mal vergesslich ist und evtl. mehrere Personen das Gerät benutzen fragen die sich natürlich wiedo Ende vor Anfang sein sollen und nicht andersherum.
Kleinlich zwar, aber störend wie finde.
Ein weiteres (für mich) K.O.Kriterium ist die Handhabe von PDF-Dateien.
Diese werden zwar korrekt angezeigt wie sich das gehört, allerdings gibt es hier nur die möglichkeit sich die jeweiligen Seiten vergrößert anzeigen zu lassen und dann passen die entsprechend nicht mehr auf den Bildschirm.
Jeh nach alter und Formatierung dieser PDF's und vor allem Textinhalt einer Seite kann man diese also aufgrund der Größe nciht wirklich genissen.
Hier macht der Sony auch wiederum weniger Probleme (zumindest mit den 3 getesten Dateien).
Noch ein Problem war beispielsweise ein Guild-Wars Roman.
Dieser beitet am Anfang eine Zeittafel die allerdings (obwohl Epub Format) sich nciht einwandfrei darstellen lies. (und ja, es handelt sich um käuflich erworbene Ebooks).
Ein Zeilenumbruch von Haus aus fand bei der Zeittafel nicht statt und die Einzigste Möglichkeit sich diese anzeigen zu lassen war die kleinste Schriftgröße zu wählen, das ganze im Querformat zu genissen und dabei noch die Lupe rauszuholen weil die Schrift einfach viel zu klein war.
Der Roman selbst wird zwar einwandfrei und mit korrektem Zeilenumbruch dargestellt, aber dennoch ist dies in meinen Augen ein Negativpunkt.
Für die Leute die sich jetzt Fragen warum ich jedesmal den Sony Reader als Refernz heranziehe, denen sei gesagt das ich bisher als einzigstes eben jenen Reader als Vergleichsobjekt habe und daher nicht mehr zur Auswahl ziehen kann.
Die Orderstruktur ist wie gesagt einfach genial für Serienliebhaber, aber leider ist das restlcihe Drumherum welches zumidnest in meinem Fall doch gelegentlich hinzukommt leider zuviel Negativ, welshalb ich dem Bokeen leider nur 2 Sterne geben kann.
Jeder "gelegenheitsleser" der sich alle 2-4 Wochen mal ein neues Buch kauft und liest, dem sei dieser Reader zwar als preiswerte Alternative empfohlen, aber meiner Meinung nach ist der Sony trotz umständlichererm hinzufügen für Vielserienleser die optisch bessere Wahl. Trotz verlateter technik und beagtem Vorteil des Bokeen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2012 9:21 AM CET


Xbox 360 - Controller Wireless Silber Special Edition [video game]
Xbox 360 - Controller Wireless Silber Special Edition [video game]

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansprechend und gut, 3. März 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Auch ich zähle zu den Leuten die den Xbox-Controller jedem PS3-Controller vorziehen weil er meines Erachtens einfach besser in Hand liegt.
Mit dieser Limited Edition legt Microsoft allerdings nocheinmal einen oben drauf. Das Design ist schlicht, aber dennoch ansprechend und grade die Verstellmöglichkeit des Steuerkreuzes sorgt noch einmal für ein besseres Spielgefühl.
Allerdings ist auch durch die mangelnde Farbgebung der 4 Hauptknöpfe ein wenig einarbeitung erforderlich, grade wenn einem z.B. am Bildschirm gezeigt wird man solle soch die Rote Taste drücken und die nicht vorhanden ist. Aber zum Glück sind die Buchstaben ja noch vorhanden und man gewöhnt sich ja an alles :)
Wobei ich meinem Vorreszensenten allerdings wiedersprechen muss ist die Griffigkeit der Analog-Sticks, diese sind zumindest beim Schwarzen Controller meines Erachtens doch angenehmer.
Nichts desdo trotz bleibt zu hoffen das dieser Controller zum Standartwerk wird und den alten Controller ablöst.


Microsoft SideWinder X4 Tastatur, DE
Microsoft SideWinder X4 Tastatur, DE

4.0 von 5 Sternen Besser als der Große Bruder, 3. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ehemaliger Besitzer des Vorgängers und 2x-maliger entteuschung derelben habe ich dennoch noch einmal gewagt mir die 2. Sidewinder-Gneration zuzulegen.
Zwar hatte die X6 ein mir persönlich ansprechenders Design und auch eine Größere, nützlichere Handballenauflage, allerdings schaffte sie es auch nie 6 Monate zu "überleben". Jedesmal funktionierte die eine oder andere Taste nach rund einem Halben Jahr nicht und lies sich nur mittels eines Papiertricks wieder zur vollständigen Funktion bewgen (oder hallt anderenden Einschickens, wozu ich nach dem 2. Mal keine Lust mehr hatte).
Die X4 hingegen Arbeitet nun schon seit längerer Zeit reibungslos und scheint diesen Fehler nicht zu haben.
Beleichtungstechnisch ist Microsoft ebenfalls ein gutes Stück Technik gelungen, denn sämmtliche Tasten sind (entgegen so manchem Mitbewerber) gleich gut ausgeleuchtet und auch das Tippverhalten ist zumidnest für mich einwandfrei.

Einen Punkt abzug gibt es allerdings dennoch.
Zum einen wäre da die Lautsrke der Tasten anzumerken, welche doch nicht grade als Leise zu bezeichnen ist und zum anderen die Polierte Oberfläche.
Wobei Letzteres allerdings Gemschacksache ist, allerdings wird die Tatsatur dadurch zum Staubmagneten was grade bei Rauchern schnell auffällig wird.
Ein etwas Rauerres Design wäremal wieder eine Wünschenswerte Alternative.


Two Worlds II - Royal Edition - [PC]
Two Worlds II - Royal Edition - [PC]

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Spiel, leider viel zu kurz wie alle guten Spiele., 3. März 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Zunächst einmal sei gesagt das ich kein Fan von Zussex bin, wodurch ich auch nie in den Genuss des ersten Teils kommen werde.
Da ein Bekannter allerdings sich einen Mac gekauft hat kam mir die Idee ihm dieses Spiel zu schenken, natürlich nicht ohne es vorher selbst auszutesten.
Zugegeben, das Spiel ist nicht perfekt und grade beim ersten Patch ist so manches scheifgelaufen (verschlossene Türen etc) welches den Spielfluss hemmen, aber auch das wurde beseitigt.
Negativ fällt auch die leider viel zu üppig bemessene Freifläche im Spiel auf, die man locker nocheinmal mit der selben anzahl Quests und Bewohnern füllen hätte können.
Ebenso ist es traurig das so manche Quest in den Multiplayer verschoben wurde, der von vielen Spielern wohl nicht genuzt wird.
Aber auch das ist leider heutzutage gang und gebe und man sollte eigentlich mal lieber den Haupütaugenmerk auf sie Single-Player Kampangne legen und die Onlinemöglichkeiten in entpsrechende Spiele die nur dafür ausgelegt sind vertreiben. Meine Meinung zumindest.

Wer sich jetzt nach den ganzen negativen Aspekte wundert das ich dennoch 5 Sterne vergebe, der möge nun weiterlesen.

Wirklich positiv fallem im Spiel die ganzen Quest auf die einfach herrlich in Szene gesetzt sind. Von mordenden Regenschirmen bis hin zu Botengängen wird einem vieles geboten und vor allem schön erzählt.
Die Hauptstory selbst nimmt nur sehr langsam fahrt auf, allerdings wird dies durch besagte Nebenquests belohnt das man hierbei gerne auf weitere Entwicklungen wartet und grade im 3. Spieldrittel belohnt wird.
Optisch könnte man zwar hier wieder wieder ein wenig meckern weil doch die Eine oder Andere Textur hübscher hätte ausfallen könne, aber das Gesammtbild ist einfach Stimmig und man muss sich zeitweilig richtiggehend vm Spiel losreissen, da man ja auch noch andere Dinge zu erledigen hat.
Ebenfalls wirklich Postiv fällt auf das die 3 Besuchbaren Kontinente nciht einfach ein Abklatsch des letzter Besuchten sind, sondern ein kompeltt anderes Setting bieten.

Und zu guter letzt wäre da noch die Spielzeit zu erwähnen. Mit rund 25-30 Stunden effektive Spielzeit (Inclusive aller Nebenmissionen) ist Two Worlds 2 doch im gehobenerem Bereich anzusiedeln und man möchte am liebsten direkt den Nachfolger schon in Händen handeln.

Nicht zu vergessen sei hier auch der Inhallt der Royal Edition zu erwähnen.
Eine Kunstofffigur, ein Kartenspiel mit Motiven aus dem Spiel, ein hübscher, wenn auch leider zu kleiner Kunstband mit Impressionen aus dem Spiel und KOnzepzeichnungen und ein Mousepad.
Für so manch anderes Spiel müsste man für diese Beigaben 100.- oder mehr hinblättern (siehe Ankündigungen zu Duke Nukem oder Wither 2 als Beispiel), hier wird allerdings die edelste Ausführung für 60.- geboten mit einem Aufpreis von rund 20.- zur normalen Version.
Da könnte sich so manch anderer Publischer eine Scheibe von abscheiden.

Alles in allem kann ich auf jeden Fall nur jedem der auf Rollenspiel mit ansprechender Story steht dieses Spiel nur wärmstens empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6