Profil für el_chupacabras > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von el_chupacabras
Top-Rezensenten Rang: 3.874.716
Hilfreiche Bewertungen: 41

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"el_chupacabras"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Way of the Samurai
Way of the Samurai
Wird angeboten von "Händlershop von Softland 2011 (Alle Preise inkl. Mwst.) -ABGs, Garantiebedingungen & Widerrufsbelehrung finden Sie unter Verkäuferhilfe"
Preis: EUR 36,96

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man ist hin und hergerissen, 28. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Way of the Samurai (Videospiel)
Das Problem, welches 'Way Of The Samuraí' hat, wird gleich in der Anleitung beschrieben - es geht um 3 Tage.
An diesen 3 Tagen muss man als Samurai in einem Dorf verschiedene Aufgaben ausführen, diese können nach verschiedenen Möglichkeiten gelöst werden und ändern dann auch das Ende des Spiels (von dem es 9 verschiedene gibt.
Nur leider sind diese 3 Spieltage zu kurz - ich habe das Spiel nach 3 1/2 Stunden schon durchgehabt. Und das ohne größere Schwierigkeiten.
Nun aber zum positiven:
Die gesamte Spielwelt ist sehr schön gemacht. Wasser fließt sehr realistisch und auch die Bäume und anderen Umgebungen amchen Stimmung.
Es gibt 200 verschiedene Schwerter zur Auswahl, mit denen jeweils andere Schwerttechniken ausfgeführt werden können.
Die Kämpfe der Samurai sind zuiemlich dynamisch und laufen keicht zu Steuern ab.
Die leichte japanische Musik die alles untermalt passt sehr gut.
Alles in allem ein zwar gutes Samurai-Game, was aber eindeutig viel zu kurz ist und dadurch nach dem 3. Mal spielen schon zu wenig Abwechslung bietet.
Nur für echte Fans zu empfehlen.


Shadow of Rome
Shadow of Rome

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Fans von Gladiatoren- und auch Sandalenfilmen!, 28. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Shadow of Rome (Videospiel)
‚Shadow Of Rome' spielt zur Zeit Julius Cäsars' - genau in der Zeit als er im Senat erstochen wurde.
Nicht weniger als 23 Messerstiche töteten ihn - und der einzige Hinweis auf den Mörder (oder die?) kam von Cesär selbst - „Et tut Brute?"
Somit beginnt das Spiel in Germanien - Rom kämpft gegen die Barbaren, und der junge Offizier Agrippa erfährt vom Tode Cäsars - und davon, das sein Vater als sein angeblicher Mörder festgenommen wurde.
Nun soll ein Gladiatorenturnier abgehalten werden - der Sieger darf den Mörder von Julius Cäsar hinrichten.
So kommt es das Agrippa sich als Gladiator verdingt um am Turnier teilzunehmen und seinen Vater zu retten.
‚Shadow Of Rome' ist ein Action-Adventure, welches sich um 2 Personen dreht - Agrippa, der als Gladiator in den Arenen um sein Leben (und das seines Vaters) kämpfen muss, und um Oktavian - den Neffen Cäsars, der den Mord an seinem Onkel aufklären will.
So spielt man im Prinzip zwei verschiedene Spiele.
Im deutlich blutrünstigeren Teil von Agrippa geht es wirklich nur darum, die Gladiatorenkämpfe zu überleben.
Jede Arena hat 5-6 Kämpfe, die sich aber stark unterscheiden.
So gibt es Teamkämpfe, bei der feindliche Statuen zerstört werden müssen, oder Rettungsmissionen. Dadurch sind die Kämpfe ziemlich abwechslungsreich.
Ziemlich genial ist auch, das es Wagenrennen im Circus Maximus gibt.
Spektakulär und auch ein wenig überzogen sind die Kämpfe an sich:
Da werden munter Köpfe abgeschlagen, Ölfässer auf Feinde geschleudert und diese dann angezündet und Gegner in der Mitte durchhauen.
ALSO EINDEUTIG NICHTS FÜR SPIELER MIT SCHWACHEM MAGEN!
Aber auch daran haben die Programmierer gedacht: Im Optionenmenü kann das Blut auch deaktiviert werden.
Im Teil von Oktavian spielt man quasi ein kleines Splinter Cell - herumschleichen, an Wachen vorbei schleichen, durch ritzen kriechen und Beweise gegen die Mörder von Cesär finden ist hier die Aufgabe.
Leider kommt dieser Teil ein wenig langatmig daher - man versucht meistens nur schnell weiter zu kommen, damit man wieder weiterkämpfen kann.
Grafisch und musikalisch gesehen ist ‚Shadow Of Rome' sehr gut gelungen.
Die Charaktere und Kämpfer sind sehr schön auszusehen und bewegen sich auch sehr schön und realistisch.
Man sieht z.B. auch wenn ein Gegner einen gebrochenen Arm hat oder wenn sein Helm zerstört ist.
Leider ist im gesamten Spiel alles etwas weich gehalten (außer den Figuren) sodass alles wie mit dem Weichzeichner bearbeitet scheint.
Doch das lässt sich ziemlich gut verkraften.
Der Soundtrack ist - natürlich - im Stile von Gladiator oder ähnlichen Filmen im Stil der alten Römischen-Musik gehalten, nur ein wenig aufgepeppter.
Alles in allem passt das sehr gut zum Spiel.
Fazit:
Wer auf Gladiatoren steht, steht auch auf ‚Shadow Of Rome'.
Durch 3 Schwierigkeitsgrade, mehrere freischaltbare Spielmodi (z..B. Entenkatapult...) und freischaltbare Cheats kommt eine gute Langzeitmotivation auf und man wird ermutigt alles mehrmals durchzuspielen.
Trotzdem muss nochmals erwähnt werden das dieser Spiel auf gar keinen Fall in Kinderhände gehört - die würden davon nur Alpträume bekommen und sicher keinen Spaß haben.


Beneath,Between,Beyond
Beneath,Between,Beyond
Preis: EUR 20,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mich trifft der Schlag...!, 13. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Beneath,Between,Beyond (Audio CD)
Wie kann man sich nur über diese CD negativ ausdrücken - wohl nur wenn man die alten Alben nicht kennt!?
Ich spreche alle Fans der ersten Stunde an, die noch "Wisconsin Death Trip" in Ihren CD-Playern rotieren hatten (haben).
Das Problem ist eindeutig, dass viele Leute Static-X erst seid dem letzten Album "Shadow Zone" kennen - nur das hier schon vom alten Stil nicht mehr so viel über ist.
Wayne hat nun einmal schon immer eine derbe Kreisch-Stimme gehabt, vor "Shadow Zone" war er ja kaum richtig beim singen zu hören.
Deswegen sollte man sich wirklich das Album mal probeweise anhören - wenn man, wie gesagt, nur das letzte Album kennt, eigentlich nur Stücke aus alten Zeiten vertreten sind, bzw. RMX's und 2 Coverversionen, die evtl. nicht jeden begeistern.
Ansonsten kann ich das Album 'echten' Fans wärmstens ans Herz legen - sämtliche B-Sides von alten Maxis sind dabei, und die klingen nun einmal so wie damals, schnell, brutal, kreativ und laut.
Aber das ist auch gut so - denn schließlich haben wir die Burschen ja so kennen und lieben gelernt!!!


Greatest Hits Vol.1
Greatest Hits Vol.1
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine musikalische Zeitreise..., 13. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits Vol.1 (Audio CD)
WOW!
Habe mir die CD zu Ohren geführt, und muss sagen - hätte nicht gedacht, dass das Greatest Hits Album so genial wird.
Jedes Album hatte bisher einen eigenen Stil, aber denoch sind auf dieser CD wirklich geniale Stücke dabei, die jedem Fan das Herz höher schlagen lassen und meiner Meinung nach auch auf den jeweiligen Alben mit das Beste waren.
Klar, die beiden Coverversionen und der Remix sind nicht jedermans Geschmack, aber allein wegen dem Rest sollte man zugreifen, da das Album voll mit wahren Korn-Klassikern ist.
Das interessanteste ist jedoch, dass die CD wie eine Reise in die Vergangenheit aufgebaut ist - wir fangen mit dem Top-Aktuellen "Word-Up" an und erleben dann eine musikalische Zeitreise bis zum ersten Album - welches mit "Blind" den Abschluss der Reise bildet.
Alles in allem ein weirklich gelungenes Best Of!!!


Sword of the Samurai
Sword of the Samurai
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 21,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen net so prickelnd..., 6. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Sword of the Samurai (Videospiel)
Bei diesem 'Schnäppchen' ist man doch eher entäuscht, wenn man es aus der Hülle geholt hat.
Die Grafik ist nicht gerade Up do Date, die Bewegungen der Samurai wirken allesamt ziemlich hölzern und ungelenk.
Auch die Abwechslung ist hier eindeutig zu kruz gekommen - zwar kann man an Turnieren teilnehmen und um Waffen kämpfen, doch läuft es immer nur darauf hinaus, im 2-Kampf den Gegner fertig zu machen.
Nur die Aufträge machen hier mehr Spaß - der Samurai kann quasi durch eine Gegend bewegt werden, wo immer wieder neue Gegner auftauchen.
Das beste am ganzen Spiel sind jedoch die zahlreichen Schlagkombinationen und Waffen (ca. 60).
So gibt es tatsächliche, traditionelle Samuraitechniken, die beliebig bearbeitet werden können, was zumindest Samurai-Fans Spaß machen könnte.
Dennoch ist dieses Spiel für Beat'm Up Fans überhaupt nicht zu empfehlen, da ein 'ordentliches Prügeln' kaum möglich ist - allein schon durch die schneckenhafte Kampfgeschwindigkeit.


Soul Calibur 2
Soul Calibur 2

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der König, 6. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Soul Calibur 2 (Videospiel)
Ich habe Soul Calibur II vor diesem 2. Teil selber noch nie gespielt - doch ich bin vollkommen von den Socken, wie genial dieses Beat'm Up doch ist.
Nicht nur, dass das Spiel eine unglaubliche Spielzeit hat (Durch verschiedene Spielmodi), nein auch die Grafik ist dermaßen schön, dass es einem fast die Sprache verschlägt.
Die Hintergründe sind wunderschön, die Charaktere haben unglaublich viele Details, und auch was die Masse der Wafen angeht - 11 Waffen pro Kämpfer sind glaube ich genug.
Es gibt Unmengen von Geheimnissen zu entdecken und frei zu schalten - von einfachen Art Works bis hin zu neuen Waffen, Charakteren und Spielmodi.
Waffen können am Anfang des Kampfes selbst ausgewählt werden - in einem speziellen Modus kann das Land bereist werden, Erfahrung gesammelt (was nur die Kämpferklasse ändert, aber sonst keine Auswirkungen hat)und Geld verdient werden, um damit neue Waffen zu kaufen.
Auch die Steuerung der Charaktere ist sehr gut gelungen - die Geschwindigkeit der Kämpfe ist ziemlich hoch, jedoch gehen die KOmbos und Attacken schnell von der Hand wenn man ein wenig trainiert hat.
Alles in allem kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, diesen Meilenstein der Prügel-Game-Geschichte zu kaufen - jeder Fan des Genres muss einfach zugreifen!!!


Machine
Machine
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Autsch!!!, 10. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Machine (Audio CD)
Hier hat sich Static-X wirklich selbst übertroffen - nachdem ich schon das geniale Album "Wisconsin Death Trip" in den Händen hielt und damit ordentlich meine Ohren und auch meine Nachbarn beschallterte, ist nun mit "Machine" der nächste Nachbarn-Schreck am Start.
Nach einem coolen Intro, welches sich wie Mucke auf'm Tanzfest anhört, donnert das Quartett dermaßen los, das man glaubt die Ohren müssten einem wegfliegen.
Natürlich gibt es auch einige ruhigere Stücke auf der Platte, z.B. "Cold", die alle jedoch eine interessante Klangwelt aufbauen und den Hörer sofort in ihren Bann ziehen.
Solltet ihr das Debutalbum von Static-X gemocht haben - ihr werdet "Machine" lieben!


Summoner 2
Summoner 2
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 29,95

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GENIAL!!!, 10. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Summoner 2 (Videospiel)
Summoner 2 reiht sich in die Riege der besten RPG's neben Final Fantasy und Baldur's Gate ein (ich weis, is' kein reinrassiges RPG!!).
Die Grafik ist ziemlich genial - Verwandlung in einen Gott ist einfach nur geil - und es gibt wirklich schöne Effekte im Spiel zu sehen. Die Kamera lässt sich frei rotieren, jedoch kann man sie nicht an den gedrehten Punkt 'feststellen', läuft man los geht sie wieder in die 'GTA 3' Perspektive hinter den Rücken.
Leider sind die meistens Zwischensequenzen in Spiel-Grafik, was schon verärgert wenn man mal das Outro gesehen hat.
Typisch RPG-gewohnt gibt es unmengen von Aufgaben und Nebenquests zu erfüllen, hunderte Gegenstände zu entdecken, und Fähigkeiten zu lernen, sodass man wirklich lange zocken kann ohne das es langweilig wird.
Trotzdem lässt sich das Game leider in ca. 35 Stunden durchzocken, und das mit sämtlichen Nebenquests!!!
Hervorzuheben ist auch die Kampfabwicklung - das Spiel geht nicht in einen Kampfbildschirm oder ähnliches, sondern es wird in Echtzeit gekämpft, sprich, die Gegner tauchen auf wie z.B. bei Ego-Shootern und man kann sie dann aktiv bekämpfen.
Wie gesagt, Summoner 2 ist meiner Meinung nach das beste RPG auf der PS 2 - nie langweilig, mit epischer Story und genialen Charakteren.


Kein Titel verfügbar
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 43,39

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER Hit unter den Prüglern!, 10. Juni 2003
Mortal Kombat ist zurück - schneller, schöner und besser als jemals vorher!
Das neue Mortal Kombat ist jedem Prügel-Fan wärmstens ans Herz zu legen. Durch die Wahl von pro Charakter 2 Kampfarten und einer Waffenkampfart entsteht eine unglaubliche Move Vielfalt, und auch eine gehörige Portion Taktik kommt dadurch ins Spiel.
Alte Fans erfreuen sich an der Rückkehr der Fatalities und Literweise Blut beim Prügeln, Leute die nicht drauf stehn deaktivieren das Blut auf Wunsch völlig.
Grafisch gesehen steht MK anderen Titeln wie Tekken IV oder Virtua Fighter in nichts nach - die Kämpfer sind unglaublich detaliert und auch die Moves und Arenen sehen einfach nur fantastisch aus. Geschosse werden beim Blocken in den Hinter- oder Vordergrund geschleudert, so das ich schon einige male unbewusst vorm Fernseher ausgewichen bin... ;)
Sehr zu loben ist das 'The Krypt'-Feature: 26 * 26 Gräber mit Goodies, neuen Charakteren, Arenen und anderem geilen Zeug warten darauf, mit Münzen, die man im Kampf gewinnt, gekauft zu werden - so entsteht eine unglaublich hohe Langzeitmotivation.
Einzige Schwachstelle - nur ein 'echter' Spielmodus, es gibt keinen Survival Modus oder anderes!!!


Meteora
Meteora
Preis: EUR 14,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auf der Stelle getreten..., 10. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Meteora (Audio CD)
Das Problem von Linkin Park scheint eindeutig eins zu sein:
Dadurch das sie mit ihrem Debut-Album "Hybrid Theory" schon dermaßen gigantischen Erfolg hatten, scheint es sehr schwer zu fallen, von alten Wegen runter zu kommen.
"Meteora" ist auf keinen Fall ein schlechtes Album, was z.B. der Track "Faint" hervorragend beweist.
Dummerweise hört sich das Album größtenteils wie ein Klon von "Hybrid Theory" an, besonders deutlich hört man das bei "Somewehere I Belong", welches in die Fußstapfen von "Crawling" tappt.
Alles in allem ein solides Album, was aber zu sehr nach seinem Vorgänger klingt, und von dem man nicht viel neues erwarten darf...


Seite: 1 | 2